Secunet hat Potential!


Seite 25 von 25
Neuester Beitrag: 08.06.24 11:07
Eröffnet am:02.11.10 00:29von: HawedeAnzahl Beiträge:618
Neuester Beitrag:08.06.24 11:07von: PurdieLeser gesamt:310.316
Forum:Börse Leser heute:136
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
>  

21788 Postings, 1048 Tage Highländer49Secunet Security Networks

 
  
    #601
1
22.03.24 10:45
secunet Security Networks AG: Testierter Jahresabschluss und Geschäftsbericht für 2023 sowie Prognose für 2024
https://www.secunet.com/ueber-uns/news-termine/...-prognose-fuer-2024
Seid Ihr mit den Zahlen für 2023 und den Ausblick auf  2024 zufrieden?  

9071 Postings, 6737 Tage 2teSpitzeDer Markt ist

 
  
    #602
1
22.03.24 11:02
es scheinbar nicht! Unsere Meinung ist zweitrangig.

9071 Postings, 6737 Tage 2teSpitzeIst schon ein

 
  
    #603
1
22.03.24 12:01
bescheidenes Zahlenwerk. Danach ist der Kurs noch zu hoch. Bin erstmal raus.

105 Postings, 2606 Tage kodijackPrognose

 
  
    #604
2
22.03.24 13:29

" Basierend auf diesen Faktoren prognostizieren wir für das Geschäftsjahr 2024 eine Umsatz- und Ergebnisentwicklung im Einklang mit dem vergangenen Geschäftsjahr“. 

Das liest sich doch wie die übliche, vorsichtige Prognose zu Beginn eines jeden GJ.


Jeder, der sich schon länger mit Secunet beschäftigt (und nicht erst seit wenigen Wochen) kennt diese vorsichtigen Prognosen. Genau darum mag ich die GF so...


Abgesehen vom Katastrophenjahr 2023  kamen im Laufe des Jahres immer wieder Prognoseanhebungen, was den Kurs ja auch zu einem ATH von 600,- geholfen hatte.

So ein gut aufgestelltes Unternehmen wie Secunet gibt es kein zweites in D. Ich sehe keinen Grund hier abzugeben.

 

2957 Postings, 4752 Tage PurdieBGFL

 
  
    #605
22.03.24 17:16
https://www.boersengefluester.de/...works-jetzt-ist-die-borse-am-zug/

Einzige Ausnahme dürfte der Defence-Bereich sein. „Über das Sondervermögen haben wir einige gute Aufträge bekommen“, sagt CEO Deiniger auf der Analystenkonferenz. Zudem rechnet sich die Gesellschaft in den kommenden ein bis zwei Jahren erkleckliche Chancen im Geschäft mit der NATO aus, denn die Beitrittsländer Schweden und Finnland haben Nachholbedarf, wenn es um die Harmonisierung der Sicherheitstechnik im Militär geht. Aber auch erste Cloudprojekte hat secunet bereits gewonnen. Details dazu darf Deiniger freilich noch nicht verraten. Ab 2025 sollen hier dann auch größere Volumina für zählbaren Erfolg sorgen und den Wachstumsmotor wieder anschieben, verspricht Finanzvorstand Thomas Pleines. Derweil steht für das laufende Jahr eine eher unspektakuläre Prognose mit rund 390 Mio. Euro Umsatz und einem EBIT von etwa 42 Mio. Euro.

Das klingt nach Stillstand auf Hochplateau, trifft es aber ganz und gar nicht, denn hinter den Kulissen läuft der vermutlich größte Umbau bei secunet in den vergangenen Jahren. Finanziell ist das von der traditionell cashstarken Gesellschaft gut zu stemmen. Die kleine Dividendenkürzung für 2023 von 2,86 auf 2,36  Euro je Aktie fällt aufgrund der ohnehin niedrigen Dividendenrendite auch für Anleger nicht sonderlich ins Gewicht. Die Frage bleibt also, wann die Börse bei secunet vom Modus stagnierende Erträge auf Cloud-Fantasie umstellt. An den US-Börsen hätten die Investoren vermutlich bereits den Hebel umgelegt. Hierzulande dauert der Prozess etwas länger, zumal es auch keine gesicherten Erkenntnisse darüber gibt, wie gut die Cloud-Angebote am Ende von den in ihren Anforderungen doch sehr speziellen secunet-Kunden tatsächlich angenommen werden. Nun: Wenn die Services einschlagen, sollte die Kasse richtig klingeln. Dafür reicht ein Blick auf die kürzlich veröffentlichten Ionos-Zahlen mit Brutto-Margen von annähernd 50 Prozent.  

9071 Postings, 6737 Tage 2teSpitzeKleine Divikürzung?

 
  
    #606
23.03.24 14:23
Das sind fast 20 %. Klein ist das wohl nicht.

2957 Postings, 4752 Tage PurdieCash

 
  
    #607
2
24.03.24 17:59
secunet weiterhin praktisch schuldenfrei, die Cashposition hat sich wieder auf 41 Mio € erhöht, die Übernahme hat man gut verdaut, der Fokus ist hier ganz klar die neue SINA Cloud, die wohl in Q4 vom BSI die Zertifizierung für VS erhält.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-24_at_17-55-....png (verkleinert auf 67%) vergrößern
screenshot_2024-03-24_at_17-55-....png

2957 Postings, 4752 Tage Purdiemwb mit KZ 190 €

 
  
    #608
25.03.24 13:55
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-25_at_13-54-....png (verkleinert auf 62%) vergrößern
screenshot_2024-03-25_at_13-54-....png

2957 Postings, 4752 Tage PurdieTI Gataway

 
  
    #609
25.03.24 13:58
Telematikinfrastruktur für alle: secunet und Worldline entwickeln TI-Gateway

TI-Gateway ermöglicht Anschluss beliebig vieler Leistungserbringer an die Telematikinfrastruktur (TI)
Auch kleinere Einrichtungen und mobile Leistungserbringer profitieren vom einfachen Zugang zur TI
Die Basis für das TI-Gateway bilden der secunet Highspeedkonnektor und das Worldline Zugangsmodul

[Essen, 25. März 2024] Sicherer Zugang zur Telematikinfrastruktur (TI) ohne Konnektor: Das ist ab Q3 2024 möglich. Denn secunet, Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen und Marktführer unter den Konnektor-Herstellern, entwickelt gemeinsam mit Worldline ein TI-Gateway (TIG). Dieses ermöglicht den Anschluss beliebig vieler Leistungserbringer an die TI. Basis dafür ist der secunet Highspeedkonnektor (HSK).

Ob bereits angebundene Leistungserbringer wie Praxen und Apotheken oder neue Nutzer*innen der TI: Das TI-Gateway spielt künftig eine zentrale Rolle für alle Stakeholder im Gesundheitswesen. Der digitale Dienst basiert auf einer hochperformanten Serverinfrastruktur und durch die gematik zugelassenen hochverfügbaren Highspeedkonnektoren. Komplettiert wird das TIG durch ein sogenanntes Zugangsmodul bzw. ein webbasiertes Nutzerportal. So können auch kleinere Einrichtungen und insbesondere mobile Leistungserbringer wie Physiotherapeuten oder Pflegedienste vom TI-Zugang über das TIG profitieren und müssen keine eigenen Konnektoren in ihren Praxen bzw. Räumlichkeiten betreiben. Das TIG löst mit der TI-Anbindung „as-a-service“ die stationären Konnektoren ab.

Für die Entwicklung des TI-Gateways haben sich zwei starke Partner mit langjähriger Expertise und Marktführerschaft im Gesundheitswesen zusammengeschlossen: secunet und Worldline. Erst im Dezember 2023 hat secunet, als erster Anbieter im Markt, die Zulassung für einen Highspeedkonnektor erhalten. Dieser bildet mit weiteren Komponenten die Grundlage für das TI-Gateway. Worldline, auch bekannt als Marktführer für eHealth-Kartenterminals mit über 350.000 installierten eHKTs im deutschen Gesundheitswesen, bringt insbesondere die Expertise im Betrieb zertifizierter Konnektivitätsplattformen mit ein, die belastbar und flexibel bei über 500.000 Geräten im Einsatz sind. Die Plattform ist die technische Grundlage für den Zugang zur TI für die Leistungserbringer. Die Kombination macht diese Partnerschaft einzigartig.

Das TI-Gateway unterstützt alle Anwendungen der TI wie z. B. CardLink, TI-Messenger (TIM) sowie Kommunikation im Medizinwesen (KIM) - passend zu den Bedürfnissen der Anwender*innen. Zudem haben Leistungserbringer Zugang zur sicheren Gateway-Plattformtechnologie secunet medical connect, für eine intelligente und flexible Anbindung der TI und darüber hinaus.

Eine Zulassung der einsatzfähigen HSK-Version 1.1.0 wird in Kürze erwartet und die HSK-Version des TI-Gateways im dritten Quartal 2024. Beide Technologien präsentiert secunet vom 9. bis 11. April auf der DMEA (Halle 1.2, Stand E-107), Europas führendem Event für Digital Health.

„Nicht weniger als das bestmögliche TI-Gateway zu entwickeln – das ist das Ziel unserer Partnerschaft mit Worldline. Mit unserer Marktführerschaft und gebündelter Kompetenz in allen Facetten des Gesundheitswesens möchten wir die Digitalisierung vorantreiben und Innovationen nicht nur denken, sondern auch umsetzen: skalierbar, einfach und datenschutzkonform“, so Markus Linnemann, Vice President Division eHealth, secunet.


 

1717 Postings, 2720 Tage RerrerWas haltet ihr von Inuvo

 
  
    #610
30.03.24 17:44
Hab mich da mal neben hier positioniert  

2957 Postings, 4752 Tage PurdieIonos

 
  
    #611
23.04.24 12:51
der Ionos Auftrag dürfte nicht gut sein für secunet, damit dürfte sich der Kundenkreis für secunet deutlich verkleinern und im Wesentlichen die Verschlusssachen betreffen.

evtl. war secunet hier zu langsam oder hätte einen größeren Cloud Partner mit ins Boot nehmen sollen.

https://www.finanznachrichten.de/...-cloud-spezialisten-ionos-016.htm  

21788 Postings, 1048 Tage Highländer49Secunet Security Networks

 
  
    #612
08.05.24 16:52
secunet Security Networks AG: Planmäßiger Jahresauftakt mit verbessertem Umsatz und EBIT im ersten Quartal, Prognose bestätigt
https://www.secunet.com/ueber-uns/news-termine/...prognose-bestaetigt


Was sagt Ihr zu den neuen Zahlen?  

2957 Postings, 4752 Tage PurdieZahlen

 
  
    #613
10.05.24 12:33
Auftragsbestand rd. 30 mio unter Vorjahr, mit dieser Bundesregierung hat secunet die Arschkarte gezogen ... nächstes Jahr auch noch Wahljahr, auch wieder viel Unsicherheit wegender Haushaltsplanung.

Cloudthema bleibt spannend, jedoch primär wohl nur für öffentliche Einrichtungen (VS), siehe IONOS.

Meine Wertung, neutral  

2957 Postings, 4752 Tage PurdieHV Präsentation

 
  
    #614
1
24.05.24 14:02
das wichtigste Projekt von secunet

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-05-24_at_14-00-....png (verkleinert auf 93%) vergrößern
screenshot_2024-05-24_at_14-00-....png

2957 Postings, 4752 Tage PurdieCloud

 
  
    #615
2
24.05.24 20:15
lt. der Investorenkonferenz sieht secunet die Clouds von IONOS & Co nicht als Konkurrenz, viele neue Produkte wie der HSK dürften ab Q3 im Umsatz sein.

Viele Produkte werden jetzt auch über die Cloud angeboten.

"Insgesamt noch wichtiger für die mittelfristige Entwicklung des ehemaligen SDAX-Unternehmens sind jedoch die umfangreichen Investitionen für die Entwicklung eines hochsicheren Cloud-Ökosystems. Dem Vernehmen rechnet secunet noch im laufenden Jahr mit der Clound-Zulassung ihrer Vorzeigeproduktreihe SINA durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Insgesamt sehr komplexe Themen, die sich secunet dort vorgenommen hat, allerdings geht es regelmäßig auch um hochsensible Anwendungen mit der Sicherheitsstufe GEHEIM. Entsprechend engmaschig sind die Prozesse, damit Kunden wie Bundeswehr oder auch wichtige Ministerien ihre Kommunikation tatsächlich via Cloudlösungen erledigen.

Insofern sieht CFO Thomas Pleines auch keine wirkliche Konkurrenz durch Unternehmen wie SAP, IONOS oder Stack IT aus der Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland), die als deutsche Anbieter gleichwohl ihre Bemühungen forcieren, um sich ein möglichst großes Stück Cloudgeschäft im interessanten Behördensektor zu sichern. Letztlich ist secunet in viel spezielleren Anwendungen mit einem nochmals ganz anderen Sicherheitslevel unterwegs. „Uns liegt eher die Nische“, sagt Pleines. Spannend aber allemal, welche Entwicklungen hier gerade zu beobachten sind. Immerhin hat IONOS zuletzt mit einem Großauftrag über den Aufbau einer privaten Cloud, die in den Rechenzentren des ITZBund betrieben wird, der eigenen Aktie viel Rückenwind verliehen."

https://www.boersengefluester.de/...iten-von-der-investorenkonferenz/  

501 Postings, 3861 Tage worodaSecunet/Ionos

 
  
    #616
25.05.24 09:38
was kann, macht Ionos besser als Secunet? In der Performance schlägt Ionos die Secunet um Längen.  

2957 Postings, 4752 Tage Purdiesecunet

 
  
    #617
1
28.05.24 10:06
[Essen, 28. Mai 2024] Die umfassende Sicherheit einer SINA Lösung können Behörden und Unternehmen auch ohne eigenen Service-Aufwand in Anspruch nehmen. Der SINA Managed Service bietet eine maßgeschneiderte, einsatzfertige Lösung für den Umgang mit Verschlusssachen (VS). Zu diesem Zweck kooperiert secunet, Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen, mit CGI, einem der größten Unternehmen für IT und Business Consulting. Die gemeinsamen Angebote können sehr unterschiedliche Sicherheitsanforderungen bedienen, bis hin zu der hohen Geheimhaltungsstufe GEHEIM, und ergänzen das bestehende Service-Portfolio extern betriebener SINA Lösungen.

Für den Umgang mit VS unterschiedlicher Einstufungsgrade gelten strikte Vorgaben. Dank SINA können Behörden seit vielen Jahren digitale VS im Einklang mit diesen Vorgaben sicher verarbeiten, speichern und austauschen. Mit dem SINA Managed Service ist das möglich, ohne dass aufseiten des Kunden Know-how aufgebaut oder Personal für den Betrieb eingeplant werden muss. Davon können zum Beispiel Organisationen profitieren, die eine besonders hohe Flexibilität benötigen oder nur sporadisch in Kontakt mit VS kommen. Neben Behörden und Streitkräften richtet sich das Angebot auch an kleinere und mittelständische Unternehmen, die nur geringe Ressourcen für den Betrieb solcher Lösungen bereitstellen können.

Die Angebote des SINA Managed Service mit CGI sind vielfältig und werden ganz auf die jeweiligen Anforderungen des Kunden zugeschnitten. Sie reichen von Unterstützung bei der Konfiguration und dem Rollout einer SINA Lösung bis hin zum vollständigen Betrieb des Gesamtsystems einschließlich dazugehöriger Beratung sowie First und Second Level Support. Ebenso sind Mietmodelle von SINA Komponenten möglich.

„Wir freuen uns, mit CGI einen Partner gefunden zu haben, der die nötige Expertise und jahrzehntelange Erfahrung beim Betrieb von IT-Lösungen in der Verteidigungs- und Raumfahrtbranche mitbringt, um unser Managed-Service-Angebot im VS- und Hochsicherheitsumfeld zu erweitern“, sagt Torsten Henn, COO bei secunet. „SINA ist somit auch für Organisationen relevant, für die der Aufbau und Betrieb einer eigenen SINA Infrastruktur nicht in Frage kommt.“

„Der neue SINA Managed Service von secunet und CGI wird die internen IT-Kapazitäten unserer Kunden stark entlasten und dabei die notwendige Qualität in diesem sicherheitskritischen Umfeld gewährleisten“, ergänzt Jens Elstermeier, Senior Vice President Consulting und Head of Business Development bei CGI in Köln. „Wir freuen uns, Kunden jetzt diese vollumfängliche Lösung bieten zu können.“

secunet und CGI bieten die neuen Dienstleistungen gemeinsam an. Interessierte Behörden und Unternehmen können sich an eines der beiden Unternehmen wenden.

Mehr Informationen zum SINA Managed Service finden sich hier.  

2957 Postings, 4752 Tage Purdiesecunet

 
  
    #618
3
08.06.24 11:07
ich werde häufig gefragt, ob die aktuellen Kurse eine zweite Chance bei secunet sind.

secunet hat eine Transformation in Richtung Cloud und SaaS Umsätze in den letzten zwei Jahren gemacht und ist von den Zahlen nicht nach vorne gekommen, das ist Fakt.

Trotzdem sehe ich secunet jetzt wieder gut aufgestellt, wichtige Treiber sind NIS 2, HSK im Gesundheitssektor auf Softwarebasis, in Q3 kommt SINA Mobile NfD, in Q4 wird die Zulassung für die Cloud für VS erwartet.
https://www.gdata.de/fileadmin/web/de/documents/...NIS2_Merkblatt.pdf

secunet erwartet auch im KRITIS Bereich viele Kunden, die in die secunet Cloud kommen. Im Bereich VS bis hin zu GEHEIM ohne Konkurrenz.

Man sollte secunet nie abschreiben, m.E. weiterhin einer der besten deutschen Player, aber aktuell kein Selbstläufer wie z.B. CrowdStrike.  

Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben