Secunet hat Potential!


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 21.11.22 13:18
Eröffnet am:02.11.10 00:29von: HawedeAnzahl Beiträge:490
Neuester Beitrag:21.11.22 13:18von: RobinLeser gesamt:219.593
Forum:Börse Leser heute:65
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

35 Postings, 5213 Tage HawedeSecunet hat Potential!

 
  
    #1
5
02.11.10 00:29
Für die Secunet scheint sich die breite Masse nicht wirklich zu
interessieren. Wie kommts? IT- Security ist doch ein Wachstumsmarkt
sondergleichen. Die Positionierung des Unternehmens kann sich sehen lassen.
Ist da nicht mehr drin?  
464 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

83 Postings, 295 Tage Hierzulandedie Zahlen

 
  
    #466
22.03.22 20:25
werden es übermorgen auch wieder einmal beweisen.  

83 Postings, 295 Tage Hierzulandeverstehe

 
  
    #467
25.03.22 08:29
einer die Börse. Gute Zahlen und Secunet sackt ab.  

317 Postings, 710 Tage Schwanzus LongisAbwarten

 
  
    #468
25.03.22 08:51
bis Xetra öffnet.....  

1725 Postings, 566 Tage unbiassedNach der Rallye und

 
  
    #469
25.03.22 09:05
dem weiter vorsichtigen Ausblick ist auspusten angesagt..

Bzgl. der Prognose nur so viel:

Der Auftragsbestand des secunet-Konzerns zum 31. Dezember 2021 betrug 185,2 Mio. Euro und lag damit um 24 % höher als zum gleichen Vorjahresstichtag (149,5 Mio. Euro)

Dazu kommt die zu erwartende Sonderkonjunktur des 100Mrd Paket. Lieferengpässe und  Chipmangel hatten wir letztes Jahr schon und wollte im 2. Halbjahr deutlich weniger vorhanden sein.

Akkumulieren!  

83 Postings, 295 Tage HierzulandeGewinnmitnahmen

 
  
    #470
25.03.22 09:16
könnten sein.Stimmt.Trotzdem auf langer Sicht und gerade jetzt,durch die politische Lage, wird secunet davon profitieren. Ausserdem nicht zu vergessen, die gute Dividenden Erhöhung im Mai.Langristig eines der besten Investments.  

1725 Postings, 566 Tage unbiassedNordex Group von Cyber-Vorfall betroffen

 
  
    #471
03.04.22 11:05
Hamburg, 2 April 2022. Am 31. März 2022 hat die IT-Sicherheit der Nordex Group bemerkt, dass das Unternehmen Ziel eines Cyber-Vorfalls ist. Die Störung wurde frühzeitig bemerkt und Gegenmaßnahmen wurden umgehend gemäß entsprechender Krisen-Protokolle eingeleitet. Rein vorsorglich sind dementsprechend die IT-Systeme mehrerer Geschäftsbereiche an verschiedenen Standorten abgeschaltet worden.
Das umgehend eingerichtete Krisenteam arbeitet mit internen und externen Sicherheitsexperten daran, die Störung einzudämmen, die Auswirkungen zu minimieren und mögliche Folgen des Vorfalls zu bewerten.
Kunden, Mitarbeiter und andere Stakeholder können von der Abschaltung der IT-Systeme betroffen sein.
Über neue Erkenntnisse wird die Nordex Group informieren, sobald diese vorliegen.  

1725 Postings, 566 Tage unbiassedUnd nun KSB.. Nachholbedarf

 
  
    #472
07.04.22 19:49
KSB von Cyberangriff betroffen
Frankenthal, 07. April 2022
Die KSB SE & Co. KGaA sowie weitere Gesellschaften der KSB-Gruppe gewannen in der Nacht vom 06. auf den 07. April Kenntnis davon, dass sie Ziel einer ernsthaften Cyberattacke geworden sind. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte keine Verschlüsselung festgestellt werden und der laufende Betrieb war nicht beeinträchtigt.
Entsprechend des für solche Situationen vorgesehenen Notfallplans wurden aus Vorsichtsgründen umgehend erforderliche Maßnahmen eingeleitet; diese führen nun zu Einschränkungen im laufenden Betrieb.
Die sofort eingerichtete Task Force arbeitet mit externen Cybersecurity-Experten und Datenforensikern daran, den Normalbetrieb schnellstmöglich wiederherzustellen.
Eine Auswirkung auf die bislang prognostizierte wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens kann nicht ausgeschlossen werden.  

1725 Postings, 566 Tage unbiassedHier könnten jederzeit q1

 
  
    #473
21.04.22 08:40
Zahlen vorab vermeldet werden und ehrlich gesagt erwarte ich dann auch schon eine Erhöhung der Prognose, ohne Sondereffekte aus dem 100 Mrd Extra Haushalt der BW  

130 Postings, 1032 Tage mavTradePrognoseerhöhung

 
  
    #474
21.04.22 15:21
Ich gehe sehr stark davon aus, dass es keine Prognoseerhöhung geben wird. Im Conference Call vom 01.04. hat der Vorstand noch davon gesprochen, dass der Großteil der 100 Mrd. in Waffen gehen wird und sie darüber hinaus aktuell noch keine spezifischen Aufträge für secunet sehen. Zudem scheint die Bundesweht aktuell vermehrt Digitalprojekte in Eigenregie umsetzen zu wollen und weniger auf Industriepartner hier zu setzen. Ob man daraus einen langfristigen Trend erwarten kann ist nicht klar. Was aber klar ist, dass eine Prognoseanhebung nur erfolgen wird wenn es konkrete Aufträge gibt und Anfang des Monats waren die noch nicht in Sicht, sodass ich nicht glaube, dass diese mittlerweile erfolgt sind. Der Schwerpunkt der Planungen in Politik und Bundeswehr dürfte aus gegebenem Anlass auf Waffen liegen.
Ich glaube viele erwarten ähnlich wie du eine Prognoseerhöhung werden enttäuscht sein, was bei einem marktengen Wert wie secunet für nen stärkeren Abschwund sorgen könnte, da alle die die nach der Ankündigung des 100 Mrd. Pakets bei secunet rein sind um schnelle Gewinne zu machen dann plötzlich wieder rauswollen.  

1725 Postings, 566 Tage unbiassedWie gesagt, aus dem 100Mrd Paket

 
  
    #475
1
21.04.22 15:37
erwarte ich auch gar nichts. Aber der Auftragseingang und die aberwitzige Prognose lassen mich daran glauben, dass es eine Erhöhung gibt. Das einzige Problem könnten Hardwareprobleme durch Lieferketten sein.. Weitergabe von Preiserhöhungen sehe ich hier auch ohne Probleme  

404 Postings, 3567 Tage snug_hoodieStreubesitz

 
  
    #476
21.07.22 12:55
Kann eigentlich der geringe free float hier ein Problem für uns werden hinsichtlich squeeze out? Es wäre mir schon sehr unangenehm wenn man bei niedrigen Kursen rausgedrängt würde..
Hat da jemand Erfahrung zur Entwicklung der Aktionärsstruktur hier?  

236 Postings, 2823 Tage BremerinWas macht die Prognose?

 
  
    #477
03.08.22 17:25
Moin zusammen,
die Hauptversammlung ist am 10/08/2022. Hat jemand eine Prognose / fundierte Einschätzung? Bin schon investiert, überlege aufzustocken.
Die Flughafensicherheitssysteme müssten doch eigentlich auch super laufen, oder?  

1202 Postings, 1587 Tage SynopticHauptversammlung

 
  
    #478
04.08.22 11:38

1079 Postings, 6028 Tage hui456Bericht

 
  
    #479
1
10.08.22 08:15
secunet Security Networks AG veröffentlicht Halbjahresbericht 2022

[Essen, 10. August 2022] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650, secunet), Deutschlands führendes Cybersecurity-Unternehmen und IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, veröffentlicht heute den Halbjahresfinanzbericht 2022. Die bisherige strategische und operative Geschäftsentwicklung des secunet-Konzerns bewegt sich im Rahmen der Erwartungen. In der Berichtsperiode beschäftigte secunet konzernweit erstmalig über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Im ersten Halbjahr 2022 erwirtschaftete secunet einen Konzernumsatz von 135,5 Mio. Euro (H1 2021: 147,6 Mio. Euro) und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 14,9 Mio. Euro (H1 2021: 24,2 Mio. Euro). Das Konzernperiodenergebnis betrug 10,1 Mio. Euro, nach 16,0 Mio. Euro im Vorjahr. Das verwässerte und unverwässerte Ergebnis je Aktie belief sich auf 1,57 Euro (H1 2021: 2,48 Euro). Die Finanzkennzahlen liegen damit erwartungsgemäß deutlich unter den Rekordwerten des ersten Halbjahres 2021.  

Vor dem Hintergrund abnehmender pandemiebedingter Markteffekte und der damit einhergehenden Normalisierung der Nachfragesituation im öffentlichen Kundensegment, verzeichnete der Geschäftsbereich Public Sector, dessen Angebot sich an die öffentlichen Bedarfsträger im In- und Ausland sowie an internationale Organisation richtet, einen Umsatz von 113,1 Mio. Euro (H1 2021: 122,4 Mio. Euro). Das EBIT betrug 14,2 Mio. Euro (H1 2021: 23,0 Mio. Euro).

Der Geschäftsbereich Business Sector, der sich an Unternehmen der privaten Wirtschaft und an den Gesundheitssektor richtet, erzielte im ersten Halbjahr 2022 einen Umsatz von 22,4 Mio. Euro (H1 2021: 25,2 Mio. Euro). Maßgeblich für den Rückgang war die erwartungsgemäß geringere Nachfrage nach Softwarelizenzen im Bereich des secunet konnektors. Insbesondere in der Vergleichsperiode des Vorjahres wurden diese sehr stark nachgefragt, wodurch ein sehr hohes Umsatzvolumen bei gleichzeitig vorteilhaftem Margenprofil erzielt wurde. Als Folge dessen belief sich das EBIT im Business Sector auf 0,7 Mio. Euro (H1 2021: 1,2 Mio. Euro).

„Die Vergleichsbasis des Vorjahres weist absolute Rekordwerte aus – insoweit ist der Vergleich mit dem laufenden Jahr zu relativieren. Unsere hochwertigen und vertrauenswürdigen Produkte und Lösungen sind unverändert sehr gefragt. Aufbauend auf einem Auftragsbestand zum 30. Juni 2022 in Höhe von ca. 160 Mio. Euro sowie vielversprechenden Vertriebsopportunitäten erwarten wir für das kommende Quartal einen über dem Durchschnitt liegenden Auftragseingang. Insgesamt beurteilen wir auf dieser Basis die weitere Geschäftsentwicklung zuversichtlich“, kommentiert Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG.

Im ersten Halbjahr 2022 beschäftigte secunet konzernweit erstmalig über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insgesamt waren 1.034 Menschen für secunet tätig (31. Dezember 2021: 857). „Für unseren Unternehmenserfolg sind die Kreativität, die Motivation und die Integrität unserer Beschäftigten entscheidende Faktoren. Ihr Engagement, ihre Flexibilität und ihre Kompetenz gehören mit zu den ausgewiesenen Stärken unseres Unternehmens“, so Deininger. „Wir freuen uns sehr über den Zuwachs von 177 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dass secunet nunmehr auf über 1.000 Menschen gewachsen ist, stellt für uns einen wichtigen Meilenstein sowie das Fundament für die zukünftige Unternehmensentwicklung dar.“

Traditionell liegt der Schwerpunkt des Geschäfts des secunet-Konzerns im zweiten Halbjahr. Dies hängt mit den Beschaffungsprozessen der öffentlichen Bedarfsträger zusammen, die den Hauptanteil der Kundschaft ausmachen. Auch für das laufende Geschäftsjahr 2022 deutet sich bereits ein solcher Verlauf an. Vor diesem Hintergrund bestätigt der Vorstand der secunet Security Networks AG seine bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2022. Erwartet werden Umsatzerlöse um rund 320 Mio. Euro und ein EBIT um etwa 50 Mio. Euro. Der Ausblick unterstellt weiterhin, dass sich die Beschaffungslage auf den globalen Halbleitermärkten nicht wesentlich verschlechtert. Ein mangelnder Nachschub bei wichtigen Komponenten könnte zu deutlichen Einschränkungen und Verzögerungen bei Kundenprojekten führen.

Der Halbjahresfinanzbericht 2022 steht unter www.secunet.com als Download für Sie bereit.

 

3318 Postings, 4177 Tage QuintusSecunet

 
  
    #480
10.08.22 08:21
Solide Zahlen, allerdings ist mir persönlich noch die Bewertung zu hoch um hier zuzugreifen  

39347 Postings, 8178 Tage Robindas Tief

 
  
    #481
10.08.22 10:00
lag bei Euro  248  

39347 Postings, 8178 Tage Robin40 EUro

 
  
    #482
10.08.22 10:13
weniger als heute morgen  . Auch übertrieben , aber locker zu shorten  , weil keiner drin hängt.  

6220 Postings, 1930 Tage CoshaDas Börsengeflüster kommentiert

 
  
    #483
1
10.08.22 13:26

3318 Postings, 4177 Tage QuintusSecunet

 
  
    #484
23.08.22 15:26
Eigentlich eine gute Company, mit Burggraben und gefragtes Geschäftsmodell, umso mehr überraschend die Abwärtsspirale

Jetzt zugreifen, wäre das berühmte fallende Messer
Jucken würde es mich, aber der Grund erschließt sich mir nicht, warum es so fällt
Wer weiß mehr, als ich????  

404 Postings, 3567 Tage snug_hoodieDer Anstieg

 
  
    #485
1
24.08.22 10:42
Die Aktie ist halt extrem gut bewertet worden in den letzten Jahren. Man kann schon eine gewisse Übertreibung nach oben resümmieren und jetzt geschieht das Gegenteil, was der gesamten Marktstimmung zuzuschreiben ist.

Hinzu kommt dass die Wachstumsphantasie ein wenig abgeklungen ist. Aber entweder man stößt in Richtung Wachstum nochmal was an oder man fährt hier über Jahre leckere Gewinne ein und zahlt Dividenden. Mit beiden Varianten kann ich gut leben  

3318 Postings, 4177 Tage Quintussnug hoodie

 
  
    #486
24.08.22 11:33
Besten Dank für deine Einschätzung  

404 Postings, 3567 Tage snug_hoodieRepair-Café Heise

 
  
    #487
26.08.22 15:09
Damit meinen die doch nicht etwa ein lukratives Geschäft für Secunet?

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...4d2d-ac13-208819cbb83f

 

16705 Postings, 3696 Tage H731400485

 
  
    #488
01.09.22 22:28
Ja war deutlich überbewertet  

450 Postings, 2084 Tage Dr. Q9M zahlen

 
  
    #489
08.11.22 11:20
Wie erwartet weit zurück aufgrund der starken Basiswerte ausm letzten Jahr.
Aufträge stabil.
Hätte trotzdem mehr erhofft. Aber der Markt nimmts gelassen.

Na dann mal auf ins stärkste Quartal!


https://www.finanznachrichten.de/...aetigt-prognose-fuer-2022-022.htm  

39347 Postings, 8178 Tage RobinEMA 50

 
  
    #490
21.11.22 13:18
bei Euro 215,40  und  UNterstützung schon bei € 218 -220  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben