Auto- und Batterien-Herstellers BYD


Seite 1 von 269
Neuester Beitrag: 15.07.20 22:55
Eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 7.701
Neuester Beitrag: 15.07.20 22:55 von: oxygene69 Leser gesamt: 2.349.095
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 107
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  

2605 Postings, 6178 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    #1
26
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US &#8211; Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
6676 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  

243 Postings, 1241 Tage floxi1Ich verkaufe meine auch....

 
  
    #6678
13.07.20 09:45
aber in ein paar Jahren dreistellig.  :)))))))))  

1774 Postings, 1361 Tage ChaeckaBörsenwert

 
  
    #6679
2
13.07.20 10:55
Es gibt A-Shares und H-Shares.
Bei Finanzen.net werden nur die H-Shares ausgewiesen.

In der Summe beträgt heute die Marktkapitalisierung ca. 31,7 Mrd Euro.
 
Angehängte Grafik:
bydshare.png
bydshare.png

284 Postings, 900 Tage m_rk..

 
  
    #6680
13.07.20 11:40
Der Kursanstieg erinnert an den rasanten Anstieg im September 2017. Danach ging es ebenso schnell wieder runter. Damals waren positive Nachrichten hinsichtlich Subventionen von NEV in China der Auslöser für den Boom. Was genau jetzt den Kurs treibt, ist mir nicht bekannt. Ich habe daher heute auch mal einen Teilverkauf gemacht.  

80 Postings, 23 Tage slim_nesbitich glaube nicht an

 
  
    #6681
13.07.20 12:12
an eine Kerze. Ich sehe das ähnlich wie Eddy. Nach der Bogenlampe letzter Woche an den Märkten, setzt bislang sich die Stimmung vom Freitag abend fort; sonst hätten wir den Knick schon gesehen.
 

2509 Postings, 2431 Tage warren64@CHAECKA

 
  
    #6682
13.07.20 12:15
Du bist lustig.
Die Anzahl Aktien hast Du natürlich richtig dargestellt.
Weshalb aber bei einem Kurs von ziemlich genau 10 Euro 2,7 Mrd Aktien zu 31,x Mrd Euro MK führen sollen, ist mehr als rätselhaft :-)

Vermutlich meinst Du US-Dollar?  

1774 Postings, 1361 Tage Chaecka@ warren64

 
  
    #6683
13.07.20 12:56
So lustig bin ich gar nicht.
ich habe die aktuellen Tageskurse in Hongkong und Shenzen von HKD und CNY in Euro umgerechnet.  

4048 Postings, 7282 Tage Biomedi50% meiner Aktien eben verkauft

 
  
    #6684
2
13.07.20 13:21
 

2509 Postings, 2431 Tage warren64@CHAECKA

 
  
    #6685
13.07.20 13:39
Sorry, das ist natürlich etwas anderes.
Irgendwie schräg, dass die beiden Gattungen doch deutlich unterschiedliche Preise aufweisen.
Das zeigt, dass dieser Markt ineffizient ist, es gibt wohl keine Player, die für ausreichenden Ausgleich über Arbitrage sorgen können.
Oder gibt es sonst einen Grund, weshalb A-Aktien teurer sein können als H-Aktien?  

739 Postings, 2338 Tage langfingerli50000 Stück verkauft mit 64% Gewinn, sehr schön

 
  
    #6686
13.07.20 14:33
Jetzt nur noch 20000 im Depot.  

1774 Postings, 1361 Tage Chaecka@langfingerli

 
  
    #6687
7
13.07.20 15:43
Du bist ein Held. Und reich. Ein reicher Held.
Oder ein Aufschneider. Wer weiss?

Merke: Der eine freut sich über 200 Euro Gewinn, für den anderen sind 2.000 Euro Gewinn nicht erwähnenswert.
Besser, man verzichtet auf solche Angaben.  

243 Postings, 1241 Tage floxi1Der Punkt ist doch, dass

 
  
    #6688
13.07.20 16:47
Byd durchaus noch mal nach unten ausschlagen kann. Das halte ich durchaus für wahrscheinlich.
Aber langfristig sind E-Busse günstiger als Diesel oder Gas und die Städte überall auf der Welt ächzen unter Lärm und Abgasen. Byd hat weit über 50000 davon verkauft, schließt überall auf der Welt lokale Kooperationen und holt wohl wegen Kundenzufriedenheit  dauernd Folgeaufträge.
Bis da die Konkurrenz in die Gänge kommt, das dauert.
Dann noch die Akku-Technologie und die geilen neuen E-Autos von BYD.
Sehr sehr aussichtsreich. Halt langfristig. Ich hab die schon eine Weile und bleibe geduldig.
Das Monorail-Geschäft kann ich nicht einschätzen...
 

2509 Postings, 2431 Tage warren64Busse

 
  
    #6689
13.07.20 16:52
Ich glaube, die Busse werden überschätzt.
Der Bus-Markt weltweit ist nur ein Bruchteil des PKW-Markts. und es gibt dort auch viele lokale Player, die bei staatlichen/städtischen Aufträgen gerne bevorzugt werden. Besonders krasses Beispiel diesbezüglich ist Deutschland.

Ich halte das Batteriegeschäft für deutlich aussichtsreicher. Dort scheint mir BYD auch ganz vorne mitzuspielen und der Bedarf ist absehbar fast unendlich groß. Wenn man die absehbare Speicherung von regenerativ erzeugter Energie berücksichtigt.  

674 Postings, 2429 Tage tom2013starkes Kaufsignal

 
  
    #6690
13.07.20 17:14
9 Jahre habe ich die Aktien im Depot.
Jetzt scheint der Durchbruch zu gelingen.
Build your dreams  

243 Postings, 1241 Tage floxi1Wegen der lokalen

 
  
    #6691
13.07.20 18:56
öffentlichen Vergabe machen sie ja lauter Joint Ventures. Und der öffentliche Nahverkehr wird wachsen. Die Leute in den Metropolen haben keine Lust mehr auf den ganzen Dreck und Lärm. Wenn es dann teilautonom und vernetzt wird, ist richtig Musik drin.  

928 Postings, 701 Tage BYD666Die gleiche Strategie

 
  
    #6692
14.07.20 06:06
wie immer.
Top Nachrichten platzieren so was wie Patente kommt immer gut an.
Kurs explodiert um dann noch kräftiger zu fallen!
Bei BYD ist das sicherlich auch der Fall aber das hier Luft abgelassen wird mit 8% - ist normal und nicht weiter schlimm.
📈📉
Etwas Geduld mitbringen, und dann geht es weiter.
Aufgrund der zweiten Corona Welle und den USA.
Habe ich rechtzeitig einige Chips vom Tisch genommen. Und im Gesundheitswesen investiert ;-)
Der zweistellige Kurs wird sicherlich irgendwann im Dauerzustand enden, bis dahin wird es etwas volatil
 

928 Postings, 701 Tage BYD666Minus heute Vorbörse HKD

 
  
    #6693
1
14.07.20 06:16
 
Angehängte Grafik:
lumii_20200714_061458014.jpg
lumii_20200714_061458014.jpg

1318 Postings, 3233 Tage Flaterik1988Gap close unter 9

 
  
    #6694
14.07.20 12:46
kauft ihr oder glaubt ijr es geht tiefer?
Wo sind die Unterstützungen?  

67 Postings, 5084 Tage caprikorn...nach dem Anstieg gesunde Reaktion, wenn es...

 
  
    #6695
14.07.20 13:13
...die Zittrigen rausgeschüttelt hat, kann es weiter Richtung Norden gehen,
einstellige Kurse sind Kaufkurse.  

2509 Postings, 2431 Tage warren64Ich würde mich wundern,

 
  
    #6696
14.07.20 13:45
wenn man BYD nicht irgendwann noch einmal deutlich tiefer geben würde.

Langfristig kann BYD sehr stark steigen, aber, dass es von nun an nur nach oben geht....nein, das glaube ich nicht.  

80 Postings, 23 Tage slim_nesbitab heute landet

 
  
    #6697
1
14.07.20 15:01
der Han in den Hangars der Konkurrenz, um dort zerlegt zu werden. Hauptsächlich um den Blade-LFP zu sezieren.  

67 Postings, 5084 Tage caprikorn...dann stimmt doch die Richtung...

 
  
    #6698
3
14.07.20 15:21
...welche Aktie geht schon nur nach oben.

Wenn ich mir die Produkte ansehe ist mir nicht bange. Bei den Interieurs müsste Tesla
nachlegen, um an BYD ranzukommen, aber das ist natürlich Geschmacksache.
Reichweite und Fahrleistungen sind jedenfalls schon auf Augenhöhe. Deswegen wurde
auch nicht bei den Bremsen gespart (Brembo).
Eine gute, wenn nicht bessere Qualität kann man aufgrund des Know-hows der eingekauften deutschen Ingenieure ohnehin erwarten.
Meiner Meinung nach hat die Firma einen langfristigen Plan und überlässt nichts dem Zufall.    
In Punkto Wertschöpfung und Profitabilität werden es die deutschen Hersteller daher schwer
haben hier mitzuhalten.
Die größte Herausforderung für BYD ist der Aufbau der Marke und die Schaffung von Händler-
netz/e-Infrastruktur in USA und Europa, was natürlich Zeit und Geld braucht.



 

243 Postings, 1241 Tage floxi1Stopp buy platziert

 
  
    #6699
1
14.07.20 17:02
Byd ist der ideale Anwendungsfall dafür :)  

124 Postings, 224 Tage oxygene69keine angst

 
  
    #6700
15.07.20 21:47
ich sehe hier keine belastung durch den usa - china streit, byd war die aktie in meinem depot die selbst im tiefsten coronacrash ohne rot zu werden überlebt hat, mit alldem was byd in der piepline hat, ist für mich diese aktie mit einem strong buy zu bewerten, die rücksetzer dieser woche sind für mich die schwachen nerven der kleingeld - taschengeld investies, die großen player testen das grade. also kauft die fahrkarte und steigt in den zug ein, der ist schon am rollen aber der aufsprung ist noch möglich. strong buy !  

100 Postings, 841 Tage SigiSchwarzoxygene69

 
  
    #6701
15.07.20 22:04
BYD oder Nio, für welche würdest du dich persönlich entscheiden wenn ich fragen darf.

Vom Gefühl her sehe ich in beiden Unternehmen eine großartige Zukunft. Danke.  

124 Postings, 224 Tage oxygene69sigi

 
  
    #6702
15.07.20 22:55
byd oder nio , versuche dir selbst ein bild zu schaffen, wenn dir jetzt einer sagt kaufe byd und diese rauscht ordentlich ab und nio steigt, ist alles scheiße, umgekehrt wäre es wiederum geil. ich will jetzt nicht sagen es wäre eine 50 - 50 chance, aber vom gefühl her würde ich byd vorziehen, daß ist aber mein persönlicher eindruck, das komplette paket von byd hat für mich mehr hand und fuß. nio ist halt gut gehypt in den letzten drei wochen, die kam mir vor wie die tesla des kleinen mannes.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
267 | 268 | 269 269  >  
   Antwort einfügen - nach oben