Erderwärmung ADE !! Abkühlung ist nachgewiesen...


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 04.03.10 19:53
Eröffnet am: 22.09.09 09:21 von: lucy Anzahl Beiträge: 19
Neuester Beitrag: 04.03.10 19:53 von: rogers Leser gesamt: 5.404
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
9


 

542 Postings, 7099 Tage lucyErderwärmung ADE !! Abkühlung ist nachgewiesen...

 
  
    #1
9
22.09.09 09:21
Professor Latif ist einer der führenden Wissenschaftler im Bereich der Klimamodellierung. Er ist Empfänger von mehreren internationalen Klimaforschungspreisen und der führende Autor des Klimaberichts der United Nations' Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Er hat immer wieder in alarmierender Weise betont, die vom Menschen gemachten Treibhausgase erwärmen den Planeten und sind eine Gefahr. Auf seine Aussage und dem IPPC-Bericht berufen sich alle Regierungen um ihre Klimagesetzgebung zu rechtfertigen.

Jetzt hat Professor Latif vor der UNO-Klimakonferenz am 1. September 2009 in Genf, dem jährlichen Treffen des sogenannten „wissenschaftlichen Konsens“ bestehend aus 1’500 führende Klimaforscher über die menschliche Ursache der Klimaerwärmung gesagt, die Erde hat sich in den letzten 10 Jahren nicht erwärmt und wir werden wahrscheinlich für die nächsten „zehn bis zwanzig Jahre eine Temperaturabkühlung erleben.“

Ich wiederhole, in den letzten zehn Jahren sind die globalen Temperaturen NICHT gestiegen und es wird sogar in der Zukunft eine ABKÜHLUNG stattfinden. Das ist ja ein totaler Widerspruch zu allem was uns die Klimahysteriker und Planetenretter mit Angstmacherei laufend erzählen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Mojib_Latif  

Clubmitglied, 44294 Postings, 7312 Tage vega2000Wir

 
  
    #2
4
22.09.09 09:29
sollten die medizinische Abteilung von Ariva darum bitten sich um den Experten zu kümmern.

Kann er uns denn auch erklären warum die Polkappen so schnell abschmelzen & die Winter in Europa immer milder werden oder sind ihm vorher die Drogen ausgegangen?

10739 Postings, 7812 Tage Al BundyIch spür auch schon

 
  
    #3
2
22.09.09 09:30
wie es jeden Tag kälter wird.
Gibts dazu auch nen Link außer Wikipedia?
Irgendwie passt es doch nicht zusammen, daß die Polkappen und Gletscher schmelzen, es aber in den letzten Jahren keine Klimaerwärmung gegeben haben soll. Da passt was nicht.
Am besten paar weitere Milliarden in die Wetterforschung stecken um diese Diskrepanz aufzudecken.

9095 Postings, 7193 Tage BoersiatorMuss ich jetzt als doch mehr meinen

 
  
    #4
3
22.09.09 09:33
Kaminofen füttern, um die Welt zu retten?

Dann will ich aber bitte schön auch Subventionen vom Staat für Brennholz!

24273 Postings, 7555 Tage 007BondNunja, ein wenig überraschend

 
  
    #5
5
22.09.09 09:41
ist diese Aussage in Post 1 schon - Begründung folgt:

Die zwei Gesichter des Klimaschutzes

MAGDEBURG. Zum Thema Klimaschutz hatte die wichtigste deutschsprachige Ökonomen-Vereinigung unter anderem den Kieler Meeresbiologen Mojib Latif und den Dubliner Umweltökonomen Richard Tol als Keynote-Redner eingeladen.

Der Kieler Latif zeichnete ein überaus düsteres Klimaszenario: Wenn die Menschheit weitermache wie bisher, werde es bis zum Ende des Jahrhunderts eine dramatische Entwicklung geben - die weltweite Durchschnittstemperatur dürfte um vier Grad Celsius steigen. Weil es über den Ozeanen stets kühler sei, bedeute dies für das Festland eine Erwärmung um sechs Grad.

Den ganzen Artikel v. 14.09.2009 gibt es unter:

http://www.handelsblatt.com/politik/nachrichten/...maschutzes;2456403  

4971 Postings, 7352 Tage Apfelbaumpflanzerganze Quelle

 
  
    #6
3
22.09.09 09:53
""I am not one of the sceptics," insisted Mojib Latif of the Leibniz Institute of Marine Sciences at Kiel University, Germany. "However, we have to ask the nasty questions ourselves or other people will do it."

Few climate scientists go as far as Latif, an author for the Intergovernmental Panel on Climate Change. But more and more agree that the short-term prognosis for climate change is much less certain than once thought."

http://www.newscientist.com/article/...=OTC-rss&nsref=online-news

Interessant auf jeden Fall wie langsam zurückgerudert wird, was die Kurzzeitvorhersagen betrifft.

22764 Postings, 4582 Tage MaxgreeenDer will nur den Ölpreis steigen lassen

 
  
    #8
2
22.09.09 10:03

17924 Postings, 4749 Tage BRAD P007Ich glaube an die Erderwärmung: Siehe

 
  
    #9
2
22.09.09 10:04
Wowereit, Westerwelle, Ole von Beust  

16755 Postings, 6969 Tage ThomastradamusSogar den Eismassen in der Arktis ist mittlerweile

 
  
    #10
3
22.09.09 10:05
so kalt, dass sie nun begonnen haben, aus Trotz dennoch weiter schmelzen.

Gruß,
T.

22764 Postings, 4582 Tage MaxgreeenIhr habt den Latif falsch verstanden

 
  
    #11
1
22.09.09 10:07
Die Pole schmelzen aber am Äquator wird der Winter Einzug halten. Die Winterolympiade 2040 findet in Kenia statt.  

176812 Postings, 6926 Tage GrinchAha, wir müssen dagegen ankämpfen...

 
  
    #12
22.09.09 10:08
ich bestell mir sofort nen Cadillac Escalade!

542 Postings, 7099 Tage lucy10 Jahre Temperaturentwicklung in Deutschland

 
  
    #13
1
02.03.10 15:15
Dass das Eis in der Arktis dicker wird und die Polkappen wieder größer werden ist Beängstigend und Fakt.
Kälteperioden haben in der Vergangenheit Kriege und Völkerwanderungen ausgelöst.
Wie lange wird es noch dauern, bis die Feldfrucht wegen Kälte nicht mehr ausreift und Hungersnöte das Land überziehen.
Deutschland wird kälter und kälter, von Jahr zu Jahr.
Noch wird uns über die Medien eine Klimaerwärmung vorhergesagt....
Die Wirklichkeit ist anders.

http://www.readers-edition.de/2010/03/02/...and-der-letzten-10-jahre/
http://www.readers-edition.de/2009/05/02/...en-die-polkappen-wirklich  

1154 Postings, 4509 Tage LumpiPumpiruhig weiterlesen auf der Seite, lucy...

 
  
    #14
1
02.03.10 15:27

818 Postings, 4120 Tage DunsanyDas deutsche Klimaurgestein Mojib Latif

 
  
    #15
2
02.03.10 16:05
dürfte mittlerweile genug zusammen haben, um es sich auf einer Südseeinsel gut gehen zu lassen. Das kommende Jahrzehnt gehört den Streusalzexperten.

542 Postings, 7099 Tage lucyDie Graphik sagt alles

 
  
    #16
2
04.03.10 18:57
Die wärmsten Sommer der letzten zehn Jahre waren der Sommer 2003 und der Sommer 2006.
Die kältesten Winter der letzten zehn Jahre waren der Winter 2002/03, 2005/06, 2008/09 und 2009/10.
Der Winter 2009/10 war der kälteste der letzten zehn Jahre.

2 x warme Sommer + 5 x kältere Winter ...........  
Angehängte Grafik:
2000-2010.jpg
2000-2010.jpg

36696 Postings, 6210 Tage TaliskerDu stehst auf Satire, oder?

 
  
    #17
1
04.03.10 19:43
Es gab also in den letzten 10 Jahren 5 kälteste Winter der letzten 10 Jahre, aber nur 2 wärmste Sommer der letzten 10 Jahre.
Das muss man erstmal verdauen.
Gruß
Talisker

35553 Postings, 4497 Tage DacapoHallo Talisker!!

 
  
    #18
04.03.10 19:49

2337 Postings, 4608 Tage rogersSchon mal die rote Linie

 
  
    #19
1
04.03.10 19:53
gesehen: gleitender Jahresmittelwert. Kaum Veränderung für Deutschland in den letzten 10 Jahren.
Aber Deutschland ist nicht die Welt, weltweite Klimaerwärmung muß nicht unbedingt direkt auf Deutschland durchschlagen - einfach ein paar Jahrzehnte abwarten bis die Nordsee bei Köln steht und der Weg zum Strand nicht mehr so weit weg ist.  

   Antwort einfügen - nach oben