Avis Budge Group DL-01 (WKN: A0KEE9)


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.11.21 18:56
Eröffnet am:11.08.09 15:40von: LapismucAnzahl Beiträge:10
Neuester Beitrag:02.11.21 18:56von: fob2293576.Leser gesamt:8.569
Forum:Hot-Stocks Leser heute:1
Bewertet mit:


 

5283 Postings, 6447 Tage LapismucAvis Budge Group DL-01 (WKN: A0KEE9)

 
  
    #1
11.08.09 15:40

5283 Postings, 6447 Tage Lapismucseit dem 31.07.09 um 25% gestiegen

 
  
    #2
11.08.09 15:41
:-)) , sauber sog i

5283 Postings, 6447 Tage LapismucAvis Budget: Der übersehene Boom!?

 
  
    #3
14.08.09 14:04
06:25 14.08.09

Quelle: www.geldanlage-report.de

Der übersehene Mietwagen-Boom

Lesen Sie, warum sich Autovermietungen wie Avis der Krise so gut schlagen und warum die Aktie selbst jetzt noch nicht zu teuer ist.

Wer in den USA in den letzten Monaten versucht hat, ein Auto oder einen Van von Avis Budget zu mieten, der musste deutlich mehr bezahlen als im letzten Jahr. Diese Mehrkosten hätte er aber locker wettmachen können, wenn er gleichzeitig ein paar Aktien der Autovermietung ins Depot gelegt hätte. Seit den Allzeit-Tiefs im März dieses Jahres gewann die Aktie nämlich um kaum glaubliche 1.200 Prozent an Wert.

Dabei handelt es sich bei Avis Budget um keinen geringeren als den zweitgrößten Fahrzeugvermieter der USA. Wie ist es aber möglich, dass das Unternehmen mitten in der Krise in der Lage ist bzw. war, die Preise zu erhöhen? Ganz simpel: Die Nachfrage durch Privatkunden im Freizeit-/Urlaubsbereich hat sogar zugenommen. Gleichzeitig wurde die Flotte gezielt verkleinert, um dem Nachfrageausfall im Geschäftskundensegment Rechnung zu tragen.

Urlaub zu Hause

Der Hintergrund: Viele US-Bürger machen dieses Jahr Urlaub im eigenen Land und das Mieten eines Autos ist häufig - trotz der Anhebung der Tarife - preislich immer noch sehr attraktiv. Das heißt: Im Privatsegment trifft die steigende Nachfrage auf ein kleiner werdendes Angebot. Durch den steigenden Mietpreis kann ein Teil der Ertragseinbußen werden.

Daher überrascht es auch nicht, dass die am Mittwoch veröffentlichten Quartalszahlen von Avis Budget zwar die Umsatzschätzungen der Analysten leicht verfehlt haben, dafür aber unter dem Strich nur zwei Cent je Aktie statt wie prognostiziert 15 Cent je Aktie verloren hat. Damit zeigt das Unternehmen, dass man sich auch in diesem Marktumfeld behaupten kann. Viele Investoren hatten das Avis Budget nicht zugetraut.

Ein weiteres Mittel, um die Gewinne kurzfristig kräftig zu steigern: Die Fahrzeugflotte wird einfach länger gehalten. Der operative Chef von Avis Budget, F. Robert Salerno, sprach in der Analystenkonferenz Klartext: „Solange die Autos gut aussehen, gut riechen und auch ansonsten nicht negativ auffallen, werden sie im Bestand gehalten.“ Gleichzeitig befindet man sich beim Kauf neuer Wagen in einer guten Verhandlungsposition, weil die Autobauer zuletzt unbedingt die auf Halde produzierten Fahrzeuge los werden wollten.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Verbesserung der Finanzierungsbedingungen in den letzten Wochen. Autovermieter sind wegen des enormen Kapitalbedarfs zur Finanzierung der Fahrzeugflotte auf attraktive Kreditzinsen angewiesen. Das Risiko hoher Kosten für diese Kredite in Folge restriktiverer Kreditvergabe durch die Banken ist zuletzt deutlich gefallen.


Mein Fazit:

Das Unternehmen hat sich gesundgeschrumpft und ist für den Aufschwung gerüstet. Die hohe Schuldenlast bleibt jedoch nach wie vor ein Risikofaktor.


Jetzt gratis anmelden und die aktuelle Ausgabe lesen:
http://www.geldanlage-report.de



Viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage wünscht Ihnen

Ihr
Armin Brack
Chefredakteur Geldanlage-Report
www.geldanlage-report.de

1 Posting, 5069 Tage longjohnsilverWas ist los mit der Avis Budget Group?

 
  
    #4
07.07.10 08:50
Guten Tag Forum

Seit ich CAR in meinem Portfolio habe, wird das Kursziel laufend erhöht (inzwischen $19.50) und die Empfehlungen der Analsyten lauten auf strong buy.

Trotzdem eierte der Kurs ein halbes Jahrin der Gegend rum, kam monatelang kaum von Fleck, erreichte im April den Höchststand von $16.85 (leider war ich da nicht ausgestiegen) um jetzt 1 1/2 Monate später wieder bei $8.71 zu stehen?

Inzwischen habe ich folgende Artikel gefunden, welcher wohl die Erklärung für mein Problem liefert:


http://www.marketintelligencecenter.com/...x?story=1137005&s=7878

http://www.schaeffersresearch.com/marketcenters/...ault.aspx?id=99057


Frage: Werden die Shorties noch ewig auf Avis rumhacken oder sich bald mal einen neuen Spielplatz suchen, damit sich der Kurs endlich nachhaltig entwickeln kann? Welche Spielregeln gelten da?

Gruss und besten Dank, Stef  

8191 Postings, 2167 Tage DressageQueenTop Zahlen!

 
  
    #5
20.02.19 23:37

1562 Postings, 4291 Tage iDonkBoom!

 
  
    #6
02.11.21 15:47

4400 Postings, 7957 Tage Steffen68ffmShort

 
  
    #7
02.11.21 16:05
Kennt jemand irgendeinen Schein ?  

1562 Postings, 4291 Tage iDonkZu spät

 
  
    #8
02.11.21 17:36

9858 Postings, 2802 Tage Senseo2016irgendeinen Shortschein gibt es bestimmt ja

 
  
    #9
02.11.21 17:55

2377 Postings, 1028 Tage fob229357651ne Shot Derivat ist nicht,

 
  
    #10
1
02.11.21 18:56
aber rechtzeitig mal einen Faktor gekauft gehabt
Geld
2.355,810 EUR +1.812,36 +333,49%
MA3TE2

war aber auch schon weit höher heute, muss man zufrieden sein, geht aber eh nur noch verkauf, Ausverkauft und kein Kauf im ASK



 

   Antwort einfügen - nach oben