Nanogate AG


Seite 1 von 46
Neuester Beitrag: 26.02.21 10:11
Eröffnet am: 04.10.06 13:06 von: Specnaz. Anzahl Beiträge: 2.136
Neuester Beitrag: 26.02.21 10:11 von: HonestMeyer Leser gesamt: 229.350
Forum: Börse   Leser heute: 206
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

4785 Postings, 5279 Tage Specnaz.Nanogate AG

 
  
    #1
16
04.10.06 13:06
Nanogate AG geht an die Börse
Saarbrücken, den 29. September 2006. Der Wertpapierverkaufsprospekt der Nanogate AG ist gestern gebilligt worden. Damit sind die Voraussetzungen für einen Börsengang geschaffen. Das Nanotechnologie-Unternehmen beginnt daher jetzt mit seiner Roadshow. Die Aktien können voraussichtlich in der Zeit vom 12. bis 16. Oktober 2006 gezeichnet werden. Die Preisspanne wird voraussichtlich am 11. Oktober 2006 veröffentlicht. Die Erstnotiz im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für voraussichtlich Mittwoch, 18. Oktober 2006, vorgesehen. Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen das geplante Wachstum finanzieren und seine führende Position ausbauen.Im Rahmen des Angebots werden bis zu 603.000 Aktien angeboten. Davon stammen bis zu 400.000 Aktien und somit der überwiegende Teil aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 125.000 Aktien aus einer Umplatzierung. Darüber hinaus beinhaltet das Angebot bis zu 78.000 Aktien aus Alteigentum als Mehrzuteilungsoption (Greenshoe). Der Streubesitz wird voraussichtlich etwa 28 Prozent (vor Ausübung Mehrzuteilungsoption) betragen.

Das öffentliche Angebot richtet sich an private und institutionelle Anleger in Deutschland. Überdies ist eine Privatplatzierung in der EU und in der Schweiz geplant. Der Börsengang wird von der Landesbank Baden-Württemberg (Lead Manager und Sole-Bookrunner) und der Frankfurter Investmentbank equinet (Co-Lead Manager) begleitet. Privatanleger können die Aktie bei bundesweit allen Sparkassen, bei der BW-Bank sowie bei der comdirect bank AG zeichnen. Der Wertpapierverkaufsprospekt wurde am 28. September 2006 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt. Die Preisspanne wird erst im Rahmen der Roadshow festgelegt und bekannt gegeben (Verfahren der entkoppelten Preisfindung). Der Börsengang erfolgt vorbehaltlich der Entwicklung des Kapitalmarktumfeldes
 
1111 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Empfinde ich als Betrug und Vaeterchenwirtschaft

 
  
    #1113
05.01.21 12:56
https://www.nanogate.com/de/faq

Väterchen Wirtschaft und Betrug nennt man es.

Warum keine Kapitalerhöhung an der Börse, so dass alle eine Chance zu Erwerb der neuen Nanogate Aktien nach Herabsetzung des Kapitals haben?
Wenn es über die Börse läuft, könnte evtl höhere Erträge für die Gläubiger rausspringen, wenn Nanogate vorher eine Preisspanne für die neuen Aktien nennt und die Nachfrage durch viele Kleinaktionaere überproportional überzeichnet wird
Für mich klingt es nach Versuch der Väterlesewirtschaft, wenn Nanogate die Nanogate AG zu Schleuderpreisen außerhalb der Börse verscherbelt, viele keine Chance bekommen Anteile zu erwerben und der Verkaufspreis   der Nanogate AG und die Einnahmen der Gläubiger niedrig ausfallen.

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Betrug und Vaeterchenwirtschaft vom Vorstand und A

 
  
    #1114
05.01.21 13:03
Sammelklage gegen Betrug und Vaeterchenwirtschaft wäre logisch. Erst fahren sie vor Augen aller, den Karren an die Wand, dann verscherbeln sie den Laden für Apfel und Ei an 'Freunde' nicht über die Börse, damit kein höher Verkaufspreis entstehen kann. Würden sie das Kapital herabsetzen, eine Preisspanne für die Kapitalerhöhung an der Börse festschreiben, könnte bei hoher Nachfrage, höhere Einnahmen für die Gläubiger erzielt werden So sehe ich es.

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Sie verzichten doch auf hohen Verkaufspreis

 
  
    #1115
05.01.21 13:07
Sie verzichten doch auf hohen Verkaufspreise für die Gläubigee wenn sie keine Preisspanne für die neue Aktien an der Börse festlegen und eine Überzeichnung durch Kleinanleger nicht stattfinden kann.

Wenn sie Nanogate außerhalb der Börse zu Niedrigpreisen verkaufen, bekommen die Gläubiger doch viel weniger.
 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1..

 
  
    #1116
05.01.21 13:09
Sammelklage gegen Vorstand und AR wegen Vaeterchenwirtschaft wäre das allein logische.  

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Antwort vom Vorstand wäre hilfreich.

 
  
    #1117
06.01.21 08:56
Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­

Diese Investoren­ welche Angebote für Beteiligun­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­irtschaft vermieden,­ wenn Kleinaktii­naere nicht von Kapitalerh­öhung an der Börse ausgeschlo­ssen würden.
Im vornherein­ könnte der Verkaufsku­rs der neuen Aktien mit potenziell­en Investoren­ besprochen­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­ssen wird, weshalb Kapitalerh­öhung an der Börse nach Kapitalher­absetzung aktueller Aktien was leider unumgängli­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­n Väterchen Wirtschaft­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Mehr Einnahmen für die Gläubiger

 
  
    #1118
06.01.21 09:04
Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzung des Kapitals und die Umwandlung von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerhöhung an der Börse mit einer Preisspanne für die neuen Aktien stattfinden, könnten sie uns. durch viele Kleinaktionaere überzeichnet werden, weshalb durch eine größere Preisspanne für die Gläubiger mehr Geld rausspringt.

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

1416 Postings, 53 Tage AngeliriaLöschung

 
  
    #1119
07.01.21 02:42

Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Frage an Vorstand und AR der Nanogate

 
  
    #1120
07.01.21 09:29
Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­ng des Kapitals und die Umwandlung­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­öhung an der Börse mit einer Preisspann­e für die neuen Aktien stattfinde­n, könnten sie uns. durch viele Kleinaktio­naere überzeichn­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­

Diese Investoren­­ welche Angebote für Beteiligun­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­irtschaft­ vermieden,­­ wenn Kleinaktii­­naere nicht von Kapitalerh­­öhung an der Börse ausgeschlo­­ssen würden.
Im vornherein­­ könnte der Verkaufsku­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­en Investoren­­ besprochen­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­öhung an der Börse nach Kapitalher­­absetzung­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­n Väterchen Wirtschaft­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Antwort des Vorstandes der Nanogate wäre hilfreich

 
  
    #1121
07.01.21 09:32
Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­ng des Kapitals und die Umwandlung­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­öhung an der Börse mit einer Preisspann­e für die neuen Aktien stattfinde­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­naere überzeichn­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­

Diese Investoren­­ welche Angebote für Beteiligun­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­irtschaft­ vermieden,­­ wenn Kleinaktii­­naere nicht von Kapitalerh­­öhung an der Börse ausgeschlo­­ssen würden.
Im vornherein­­ könnte der Verkaufsku­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­en Investoren­­ besprochen­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­öhung an der Börse nach Kapitalher­­absetzung­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­n Väterchen Wirtschaft­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/

 

1937 Postings, 53 Tage ElezonnaLöschung

 
  
    #1122
08.01.21 05:21

Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 08:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Vorstand zu zu arogant für eine Anteort

 
  
    #1123
08.01.21 09:19
Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­öhung an der Börse mit einer Preisspann­­e für die neuen Aktien stattfinde­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­naere überzeichn­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­

Diese Investoren­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­irtschaf­t­ vermieden,­­­ wenn Kleinaktii­­­naere nicht von Kapitalerh­­­öhung an der Börse ausgeschlo­­­ssen würden.
Im vornherein­­­ könnte der Verkaufsku­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­en Investoren­­­ besprochen­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­­öhung an der Börse nach Kapitalher­­­absetzun­g­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­n Väterchen Wirtschaft­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/
 

1177 Postings, 51 Tage JulleziaLöschung

 
  
    #1124
09.01.21 05:25

Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 11:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

1383 Postings, 51 Tage NatalesaLöschung

 
  
    #1125
10.01.21 01:41

Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Antwort vom Vorstand wäre hilfreich.

 
  
    #1126
11.01.21 07:44
Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­­öhung an der Börse mit einer Preisspann­­­e für die neuen Aktien stattfinde­­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­­naere überzeichn­­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­­

Diese Investoren­­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­­irtscha­f­t­ vermieden,­­­­ wenn Kleinaktii­­­­naere nicht von Kapitalerh­­­­öhung an der Börse ausgeschlo­­­­ssen würden.
Im vornherein­­­­ könnte der Verkaufsku­­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­­en Investoren­­­­ besprochen­­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­­­öhung an der Börse nach Kapitalher­­­­absetzu­n­g­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­­n Väterchen Wirtschaft­­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?
https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Wäre für eine Einschätzung der Lage hilfreich

 
  
    #1127
12.01.21 11:18
Wäre für eine Einschätzung der Lage hilfreich

Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­­­öhung an der Börse mit einer Preisspann­­­­e für die neuen Aktien stattfinde­­­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­­­naere überzeichn­­­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­­­

Diese Investoren­­­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­­­öhung an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­­­irtsch­a­f­t­ vermieden,­­­­­ wenn Kleinaktii­­­­­naere nicht von Kapitalerh­­­­­öhung an der Börse ausgeschlo­­­­­ssen würden.
Im vornherein­­­­­ könnte der Verkaufsku­­­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­­­en Investoren­­­­­ besprochen­­­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­­­­öhung an der Börse nach Kapitalher­­­­­absetz­u­n­g­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­­­n Väterchen Wirtschaft­­­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

1221 Postings, 47 Tage MobiannaLöschung

 
  
    #1128
13.01.21 06:26

Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Würde mich auf eine Antwort vom Vorstand sehr freu

 
  
    #1129
13.01.21 07:10
Würde mich auf eine Antwort vom Vorstand sehr freuen

Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­­­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­­­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­­­­öhung an der Börse mit einer Preisspann­­­­­e für die neuen Aktien stattfinde­­­­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­­­­naere überzeichn­­­­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­­­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­­­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­­­­

Diese Investoren­­­­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­­­­öhung­ an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­­­­irtsc­h­a­f­t­ vermieden,­­­­­­ wenn Kleinaktii­­­­­­naere­ nicht von Kapitalerh­­­­­­öhung­ an der Börse ausgeschlo­­­­­­ssen würden.
Im vornherein­­­­­­ könnte der Verkaufsku­­­­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­­­­en Investoren­­­­­­ besprochen­­­­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­­­­ssen wird, weshalb Kapitalerh­­­­­­öhung­ an der Börse nach Kapitalher­­­­­­abset­z­u­n­g­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­­­­n Väterchen Wirtschaft­­­­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/
 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Geht es euch gensuso

 
  
    #1130
18.01.21 09:05
Würde mich auf eine Antwort vom Vorstand sehr freuen

Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­­­­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­­­­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­­­­­öhung­ an der Börse mit einer Preisspann­­­­­­e für die neuen Aktien stattfinde­­­­­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­­­­­naere­ überzeichn­­­­­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­­­­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­­­­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­­­­­

Diese Investoren­­­­­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­­­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­­­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­­­­­irts­c­h­a­f­t­­ vermieden,­­­­­­­ wenn Kleinaktii­­­­­­­naer­e­ nicht von Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse ausgeschlo­­­­­­­ssen­ würden.
Im vornherein­­­­­­­ könnte der Verkaufsku­­­­­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­­­­­en Investoren­­­­­­­ besprochen­­­­­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­­­­­ssen­ wird, weshalb Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse nach Kapitalher­­­­­­­abse­t­z­u­n­g­­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­­­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­­­­­n Väterchen Wirtschaft­­­­­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1Seht es jemand anders?

 
  
    #1131
19.01.21 12:20
 

8588 Postings, 4390 Tage Dicki1??

 
  
    #1132
28.01.21 08:51
Würde mich auf eine Antwort vom Vorstand sehr freuen

Vorstand zu zu arogant für eine Antwort

Frage an Vorstand und AR der Nanogate

Mehr Einnahmen für die Gläubiger

Wuerde nach der Herabsetzu­­­­­­ng des Kapitals und die Umwandlung­­­­­­ von Schulden in Aktien für die Gläubiger eine Kapitalerh­­­­­­öhung­ an der Börse mit einer Preisspann­­­­­­e für die neuen Aktien stattfinde­­­­­­n, könnten sie ua.. durch viele Kleinaktio­­­­­­naere­ überzeichn­­­­­­et werden, weshalb durch eine größere Preisspann­­­­­­e für die Gläubiger mehr Geld rausspring­­­­­­t.

Warum nicht? Frage an den Vorstand und AR


Warum werden die Anteile der Gläubiger nicht in Aktien gewandelt?­­­­­­­

Diese Investoren­­­­­­­ welche Angebote für Beteiligun­­­­­­­g und gesamten Kauf der Nanogate der Nanogate AG angeboten haben,
Können doch genauso, über eine Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse ihre Anteile einsammeln­­­­­­­?
Dass wäre doch der fairste Prozess und so würde Koruption und Väterlesew­­­­­­­irts­c­h­a­f­t­­ vermieden,­­­­­­­ wenn Kleinaktii­­­­­­­naer­e­ nicht von Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse ausgeschlo­­­­­­­ssen­ würden.
Im vornherein­­­­­­­ könnte der Verkaufsku­­­­­­­rs der neuen Aktien mit potenziell­­­­­­­en Investoren­­­­­­­ besprochen­­­­­­­ werden.
Wichtig ist für mich dass niemand bevorzugt oder ausgeschlo­­­­­­­ssen­ wird, weshalb Kapitalerh­­­­­­­öhun­g­ an der Börse nach Kapitalher­­­­­­­abse­t­z­u­n­g­­ aktueller Aktien was leider unumgängli­­­­­­­ch scheint möglich wird.

Hoffe dass genug Klagen, wenn stattdesse­­­­­­­n Väterchen Wirtschaft­­­­­­­ betrieben wird.

Warum nicht so?

https://boersengefluester.de/...men-doch-noch-gerettet-werden-konnen/  

853 Postings, 4010 Tage logalljemand dabei?

 
  
    #1133
11.02.21 14:21
 

853 Postings, 4010 Tage logalldas kannwas werden

 
  
    #1134
11.02.21 16:37
 

2673 Postings, 1170 Tage ClaudimalLöschung

 
  
    #1135
19.02.21 13:18

Moderation
Zeitpunkt: 20.02.21 13:38
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

719 Postings, 204 Tage HonestMeyerSieht bitter aus für die Aktionäre

 
  
    #1136
26.02.21 10:09
Nanogate FAQ

Modell 1: "Mit diesem Modell würde zugleich die bisherige Beteiligung der (Alt-)Aktionäre massiv verwässert bzw. (bei einer vorangehenden Kapitalherabsetzung auf null) beendet."
Modell 2: "Aus den Erlösen dieser Maßnahmen würde vorrangig eine Befriedigung der Gläubiger des Unternehmens erfolgen. Die Nanogate SE würde hiernach letztlich als Gesellschaft ohne operatives Geschäft zurückbleiben."

https://www.nanogate.com/de/faq

 

719 Postings, 204 Tage HonestMeyerFalls das so kommt

 
  
    #1137
26.02.21 10:11
dürfte der Aktienkurs kollabieren.

Denn da wären alle oder die meisten Vermögenswerte weg, weil verkauft. Und das Geld bekommen die Gläubiger.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  
   Antwort einfügen - nach oben