Atos, zuviel abgestraft und wer nicht kauft wirds


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 23.02.24 09:43
Eröffnet am:24.07.06 09:34von: Peddy78Anzahl Beiträge:115
Neuester Beitrag:23.02.24 09:43von: RO-DoktorLeser gesamt:56.457
Forum:Hot-Stocks Leser heute:144
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

17100 Postings, 6795 Tage Peddy78Atos, zuviel abgestraft und wer nicht kauft wirds

 
  
    #1
1
24.07.06 09:34
 Atoss Origin legt Umsatzzahlen vor, revidiert Prognose nach unten  

11:42 18.07.06  

Paris (aktiencheck.de AG) - Der französische IT-Diensteister Atoss Origin S.A. (ISIN FR0000051732/ WKN 877757) legte am Dienstag die Umsatzzahlen für das erste Halbjahr vor.

Demnach lag der Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres bei 2,696 Mrd. Euro, nach 2,725 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Desinvestitionen und Wechselkurseffekte verbesserte sich der Gesamtumsatz von 2,619 Mrd. Euro um 2,9 Prozent auf 2,696 Mrd. Euro. Aufgrund von Verzögerungen im Neugeschäft in Großbritannien revidierte Atos Origin im Anschluss seine Umsatzprognose für das laufende Fiskaljahr nach unten und geht nunmehr von einem organischen Umsatzplus von 3 Prozent aus. Die operative Marge im ersten Halbjahr wird voraussichtlich bei rund 5 Prozent liegen, womit das ursprüngliche Ziel um einen Prozentpunkt verfehlt wurde.

Gleichzeitig kündigte Atos Origin Maßnahmen zur Optimierung der Geschäftsaktivitäten in Großbritannien an. Unter anderem soll mit der Verpflichtung neuer Consulting-Partner sowie einer Reorganisation im Bereich UK Systems Integration die operative Ertragskraft dieses Geschäftsbereichs wieder hergestellt werden.

Die Aktie von Atos Origin verliert aktuell in Paris 17,29 Prozent auf 36,65 Euro.
(18.07.2006/ac/n/a)

 
89 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalbei martscreener atos suchen und

 
  
    #91
07.02.24 05:04
bei news nachlesen.

Am 06. Februar 2024 um 08:29 Uhr
Teilen
Der französische Staat wird die Aktivitäten von Atos und die zehntausenden von Arbeitsplätzen des angeschlagenen IT-Dienstleisters unterstützen, sagte der französische Finanzminister Bruno Le Maire der Zeitung Les Echos in ihrer Dienstagausgabe.
"Wir werden die industriellen Aktivitäten von Atos, die Zehntausende von Arbeitsplätzen repräsentieren, nicht aufgeben", wurde Le Maire zitiert, nachdem die Atos-Aktien am Montag um 29% eingebrochen waren.

Am Montag erklärte Atos, dass es seine Pläne für eine Bezugsrechtsemission aufgrund von "Veränderungen im Marktumfeld" aufgeben werde und fügte hinzu, dass es Gespräche mit seinen Banken über die Refinanzierung seiner Schulden aufgenommen habe.  

4968 Postings, 1351 Tage Micha01Naja sehe ich etwas

 
  
    #92
07.02.24 08:28
Anders.

Der Markt ist hart umkämpft. Stand jetzt verlieren sie eher noch mehr Business.

Kein Bereich wo es gut läuft. Die großen Umsatzbringer bei Energy und SAG werden immer kleiner etc.

Die Mitarbeiter werden auch schnell woanders Jobs finden. Der Großteil machen eh schon die Inder.  

8 Postings, 895 Tage RolekKnock-Out-Zertifikat von L&S

 
  
    #93
1
07.02.24 09:41
hat einen k.o. Preis von 2,511. Das könnte  IMO das Ziel dieses Runterprügelns sein.  Hat  IMO mit Atos nichts mehr zu tun, sondern ist reine Kursmanipulation, was da gerade abgeht.  

Optionen

3 Postings, 1170 Tage GthisDer franz. Finanminister ist kein Samariter

 
  
    #94
07.02.24 14:49
Warum sollte er für die Rettung nicht ein üppige Rechnung stellen in Form von Sonderrechten vor allen Aktionären? Gerettet werden sollen Arbeitsplätze, nicht die Aktionäre. Hab das jedenfalls nirgendwo lesen können. Le Maire könnte Atos für einen symbolischen Euro übernehmen (als Gegenleistung für die Übernahme sämtliche Schulden ...).  

Optionen

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalschaltet einfach mal euer gehirn ein!!

 
  
    #95
07.02.24 17:29
Update: Airbus will nun doch die Security-Sparte von Atos kaufen

 

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalglaube da war die rede von 2 milliarden

 
  
    #96
07.02.24 17:30
Airbus steht wohl vor einer Übernahme von BDS, der Security-Sparte von Atos. Der Flugzeugbauer hatte ursprünglich Interesse an einer Minderheitsbeteiligung an der Security-Marke Evidian von Atos gezeigt, sich aber 2023 von den Verhandlungen zurückgezogen.  

4872 Postings, 2261 Tage ClaudimalMK derzeit 300 mio loool

 
  
    #97
07.02.24 17:31
na klar auch ne menge schulden aber der staat zieht mit am strang deshalb wird atos nicht unter gehn.  

4872 Postings, 2261 Tage ClaudimalHammer!!

 
  
    #98
07.02.24 17:43
Update vom 10.01.2024: Die Turbulenzen um den Verkauf des Security-Geschäfts von Atos gehen weiter. Nach einem Rückzug von den Verhandlungen im Jahr 2023 könnte Airbus nun doch wieder versuchen, einen Deal zu landen. Atos verkündete in einem Marktbericht vom 10. Januar 2024 den möglichen Verkauf seines Geschäftsbereichs Big Data and Security (BDS). Das Unternehmen will ein Angebot für BDS erhalten haben, das 1,5 bis 1,8 Milliarden Euro wert sein soll. BDS ist Teil der Marke Eviden, an der sich Airbus ursprünglich beteiligen wollte (damals noch Evidian).  

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalatos bestätigt den eingang!!

 
  
    #99
07.02.24 17:46
Atos verkündete in einem Marktbericht vom 10. Januar 2024 den möglichen Verkauf

Fette News!!  

4872 Postings, 2261 Tage Claudimallasst euch nicht rausdrängen

 
  
    #100
07.02.24 17:55
(: )

Laut Atos soll neben dem Luftfahrtriesen auch eine nicht identifizierte dritte Partei an der Übernahme von BDS interessiert sein, schreibt die Nachrichtenagentur weiter. Anonymen Quellen zufolge handle es sich dabei um den französischen Elektronikhersteller Thales, der dies jedoch auf Anfrage von Reuters dementierte. Der Hauptaktionär von Atos, Onepoint, lehnte gemäss Reuters eine Stellungnahme ab.  

4872 Postings, 2261 Tage Claudimaldeshalb brauchen die auch keine

 
  
    #101
1
07.02.24 17:58
kapitalerhöhung weil sie wissen das 1 angebot gezogen wird. (: )  

278 Postings, 7101 Tage boersenmuraddie Hütte brennt lichterloh ...

 
  
    #102
1
10.02.24 10:13
sieht man auch am Kurs
das kann für Aktionäre ganz böse enden, sehr hohes Risiko mE.

Crédit Agricole habe seit mehreren Wochen erklärt, dass man die Gruppe nicht mehr refinanzieren wolle, berichtet die 'Financial Times' (Paywall) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Die Bank sei zunehmend desillusioniert von Atos. "Die Position von Crédit Agricole könnte Auswirkungen auf andere, kleinere ausländische Kreditgeber haben, die ebenfalls unschlüssig waren, der Gruppe erneut Kreditlinien zu gewähren", schreibt die Wirtschaftszeitung.
Sollte es Atos nicht gelingen, eine freiwillige Verlängerung der Bankkredite sicherzustellen, werde der Konzern vermutlich in das französische Äquivalent eines Insolvenzverfahrens gezwungen, bei dem ausstehende Kredite gegen Eigenkapital im Unternehmen eingetauscht werden.
Die ungewisse Zukunft von Atos beschäftigt auch die französische Politik. Finanzminister Bruno le Maire erklärte, dass der Staat bereit sei, das Unternehmen finanziell zu unterstützen. Dies wohl auch, weil Atos mehrere wichtige IT-Projekte in Frankreichs Verteidigungsindustrie betreut. Dazu kommen über 10'000 französische Mitarbeitende der weltweit 110'000 Angestellten des Konzerns.  

8 Postings, 895 Tage Rolek...und die Kanonen donnern

 
  
    #103
10.02.24 13:58
Bei Atos ist das für mich ein klares Kaufsignal!
 

Optionen

8 Postings, 895 Tage Rolek...und die Kanonen donnern

 
  
    #104
1
10.02.24 13:58
Bei Atos ist das für mich ein klares Kaufsignal!
 

Optionen

748 Postings, 5681 Tage zoro de la bourseATOS wird wahrscheinlich von Thales übernommen

 
  
    #105
12.02.24 14:13

Portfolio von ATOS ist wertvoll, und die Probleme kommen nicht vom Produktportfolio, sondern,
einzig und allein aus der Managementunfähigkeit!

Es sind in allein Deutschland über 10 000 Mitarbeiter ....

Wichtigste strategische Firmen gehören zu Atos ! Führend im Scanner Bereich, Cybersecurity!

Verstaatlichung wird nicht kommen, sondern, es wird ein Investor ...Oder AG wie Thales oder Siemens , Google oder,... oder...Firmen die Geld/Vermögen haben... warum auch nicht Tesla oder BYD einsteigen!

Wahrscheinlich werden dann die ATOS Aktien umgetauscht gegen ...Google..Thales ... umgetauscht!

ATOS könnte schnell über 10 euro gehen ...
Kapitalisierung von momentan 250 Millionen Euro ist lächerlich!

Normalität ist für ATOS ...10 bis 12 Milliarden Umsatz, und die Rendite müssen viel höher sein.  

Es ist da " getäuscht" worden!

Zugegeben ist das Management über Jahre inkompetent und hat sich am Betriebskapital bedient...
Wie Thierry Breton der Millionen kassiert hat für NICHTS und jetzt EU Kommissar für Digitalisierung ist.  

748 Postings, 5681 Tage zoro de la bourseATOS und KI AI und MLP und Eviden (Atos-Gruppe)

 
  
    #106
12.02.24 14:28

9 Postings, 17 Tage noekk@zoro

 
  
    #107
1
12.02.24 20:39
yo, da könntest du richtig liegen, interessante sicht der dinge. denke auch der laden wird demnächst übernommen, mit ankeranteil des franz. staates  

Optionen

1438 Postings, 2768 Tage RO-Doktortotes Forum, tote Aktie... bald 0...

 
  
    #108
20.02.24 13:46
Puts printen :).  

1438 Postings, 2768 Tage RO-DoktorLV Quote über 15% ....

 
  
    #109
20.02.24 13:47
.  

4872 Postings, 2261 Tage ClaudimalHeute neueinstieg hier

 
  
    #110
22.02.24 18:20
Aktie auf insolevel dabei rechne ich demnächst mit kurstreibeenews. Es wird gemunkelt das airbus bald ein angebot macht.das erste war vermutlich zu niedrig.kurs dürfte dann durch die decke gehn.  

9 Postings, 17 Tage noekk@claudi: wo munkelpopunkel?

 
  
    #111
22.02.24 21:44
willkommen hier bei den rittern der traurigen software. wo hast du denn den munkelpopunkel (airbus > atos) her?  

Optionen

4872 Postings, 2261 Tage Claudimaleventuell spekulieren jetzt die ersten

 
  
    #112
22.02.24 22:32
drauf.schöner grüner tag heute.abgeber fertig.könnte jetzt mal bissl in die andere richtung gehn.



 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_atosse.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
chart_quarter_atosse.png

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalhier

 
  
    #113
22.02.24 22:34
Übernahmeangebot von Airbus liegt vor
Der Luftfahrtkonzern Airbus interessiert sich für den Bereich der Cybersicherheit BDS (Big Data & Security). Ursprünglich war geplant, dass Atos in zwei Bereiche aufgeteilt wird. Die neue Gesellschaft Eviden sollte aus den Segmenten Digitalisierung und Cybersicherheit bestehen. Im vergangenen Jahr zeigte Airbus Übernahmeinteresse an Eviden. Diese Gespräche wurden erfolglos seitens Airbus abgebrochen. Mittlerweile liegt jedoch ein neues Angebot vor, es betrifft das BDS-Geschäft. Airbus bewertet die Sparte inklusive Schulden mit 1,5 bis 1,8 Milliarden €.

Es liegt ein zweites Angebot vor, Atos verhandelt jedoch vorrangig mit Airbus. Auch hier dürfte es im Wesentlichen um den Übernahmepreis gehen. Über den Stand der Gespräche gibt es keine Kenntnisse.  

4872 Postings, 2261 Tage Claudimalirgendwann muss atos

 
  
    #114
22.02.24 22:36
reagieren.demnächst kommen zahlen.vielleicht präsentieren sie uns eine überraschung.(: )  

1438 Postings, 2768 Tage RO-DoktorGestern hatten die Shorties wohl Urlaub...

 
  
    #115
23.02.24 09:43
Shortquote auf 15,62% stagniert...heute wird wohl weiter gemacht ;-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben