Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.


Seite 839 von 844
Neuester Beitrag: 23.02.24 18:46
Eröffnet am:16.02.16 07:06von: spgreAnzahl Beiträge:22.087
Neuester Beitrag:23.02.24 18:46von: winsiLeser gesamt:4.040.137
Forum:Börse Leser heute:2.179
Bewertet mit:
30


 
Seite: < 1 | ... | 837 | 838 |
| 840 | 841 | ... 844  >  

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Doch meinen Beitrag gefunden

 
  
    #20951
08.12.23 18:56
Und heute hat es auch geklappt.  Leider nicht immer .
Bis morgen  , flog gerade ein Engelchen vorüber.  

Optionen

184 Postings, 148 Tage enrgNochmals intensiv mit Gold beschäftigt

 
  
    #20952
09.12.23 19:49
Es sieht zwar sehr bärisch aus nach der verg. Woche, aber es ist im Wochenchart kein sauberes Engulfing-Muster. Das Top ist auch Elliotwellensicht auch nicht hoch genug und mit der langen Lunte viel zu schwach, um die begonnene Struktur eines steigenden Dreiecks in einer 3 fortzuführen.
Insofern denke ich, auch aus Gründen der starken Saisonalität von Gold um die Jahreswende, dass es bis ins Frühjahr direkt noch höher gehen müsste.
Dann im Sommer 24 wieder Korrektur, dann im Herbst 25 und später in neue Regionen weit jenseits 2000. Ist nur so eine Idee, die aber gut zum aktuellen Geschehen passen würde.  

Optionen

Angehängte Grafik:
gold(5).png (verkleinert auf 27%) vergrößern
gold(5).png

184 Postings, 148 Tage enrgsollte heißen Herbst 24/Anfang 25

 
  
    #20953
09.12.23 19:51
.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Aktien

 
  
    #20954
09.12.23 21:21
hoch bis 5.6. 24   Mit Unterbrechung im Februar.   Gold gestern wie geschwant mit Mond Ende Waage ein Tief, oder ab 19.12. wieder hoch.  Natürlich ist Astro keine Wahrsagerei, sondern Spekulation auf Wahrscheinlichkeiten in materiellen Bereichen . Diese sind eigentlich da bis in höchste esoterische Bereiche.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi1111.12.

 
  
    #20955
10.12.23 11:52
beginnt mir Mons Sextil zu Neptun , mittags Sextil zu Pluto,aber danach ein Mond Quadrat zu Saturn, welches hemmt. Merkur steht imSextil zu Venus  ,was ja gut ist  
12.12.  mittags Mond über Mars  ( im Schützen ) man kann es kaum aushalten, immer noch in Papas Wohnung zu sein , also wohl hoch . Mitternacht ist Mondwechsel
13.12. mittags Mond Quadrat Neptun   Enttäuschung  , Abwärtsbewegung wird mit Mond Sextil Saturn aufgefangen  und nach Mitternacht zum 14. Mond Trigon Jupiter  :  gut !
14.12.  gut : Mond morgens über Merkur  mittags Sextil zur Venus
15.12. Mond Trigon Uranus Mitternacht   Mittags Sextil zu Nep tun , abends über Pluto
Am Samstag in der Nacht gibt es  ein Quadrat des Mondes zu Jupiter . Das könnte Fr Abend schon mit nachgebenden Kursen beginnen.  Zumal Sonne im Quadrat zu Neptun steht,was Nebel im Hirn bedeutet.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Mit Gold

 
  
    #20956
14.12.23 09:17
komme ich mit Astro am schwersten zurecht.  Gestern Mond über 28 Grad Schütze  mit Quadrat zu Neptun  ordne ich den gewaltigen Anstieg zu (  Astro also ohne Berücksichtigung anderer Argumente wie FeD  ) . Andere für Gold wichtige Punkte sind Übergänge über Pluto ( Staat ) . Der letzte starke Abeverkauf
fand mit Mond Ende Jungfrau in Opposition zu Neptun ,also im Quadrat zu 28Grad Schütze statt.
Diese Unfähigkeit ärgert mich um so mehr, da ich ( von Geburt an ? ) ein Goldfan bin. ( d.h. Immer in  Opposition ?)   Aber fundamental spricht  wohl vieles für einen weiteren Anstieg . ( auch Goldkäufe von China und Polen )  

Optionen

1960 Postings, 3151 Tage silfermanBefreiungsschlag,....

 
  
    #20957
14.12.23 09:29
oder nur Strohfeuer? Wer kauft denn nun Gold bei einem so hohen Preis? Sollte es wirklich gelingen die Zinsen in 2024 zu senken (trotz hoher Inflation), könnte Gold die 2000$ Marke nachhaltig überwinden und neue Bestmarken setzen.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11256 ( 255 )

 
  
    #20958
16.12.23 20:30
Mond über Pluto ließ Gold Fr Abend fallen . Das ist nur eine Anmerkung für welche,die  den monatlichen Rhythmus beobachten . ( also in 14 Tagen Wende ?  Demnächst Mond über Neptun )
( Kältewelle mit Jahresendralley ? )   Bis demnächst.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Do Abend

 
  
    #20959
21.12.23 09:45
Rechne ich mit Höchstkursen beim Dax, Fr  negativ.
Sonstens das schönste Geschenk ist Gesundheit und ein fröhliches Herz.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Do. den 28.12. nicht heute

 
  
    #20960
1
21.12.23 09:46
 

Optionen

184 Postings, 148 Tage enrgDas kann ich fast nicht glauben

 
  
    #20961
2
21.12.23 13:03
aber wissen tue ich es auch nicht, was kommende Woche passiert.
Aktuell hat man das Gefühl, dass die Kurse hochgetrieben wurden, um abzuladen (dumb money lag wieder mal falsch)
Im Bild der Xetradax mit Wochenkerzen. die Umkehrkerze verg. Woche ist sehr negativ, ein Schluss unter 16740 diese Woche bestätigt diese, und das hieße weitere Kursverluste kommende Woche, weil die Aufwärtsbewegung somit abgeschlossen wäre, erstes Ziel das alte Hoch bei 16528
Kommt bald noch so ein Wunder wie die Ankündigung von Zinssenkungen? m.E. sieht es in Deutschland nicht rosig aus und die Krisen nehmen keine Rücksicht auf Weihnachten, so dass ich vom Chart her eher die 16100, also das 38er Retracement als Ziel sehen würde.
Wie gesagt, falls morgen nicht die 16740 im Schluß überboten werden.  

Optionen

Angehängte Grafik:
dax(1).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
dax(1).png

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Entg

 
  
    #20962
1
21.12.23 18:12
Dein Beitrag läßt mich doch noch reagieren : Morgen steht Sonne mit Merkur Angang Stienbock. Der Mond im Trigon dazu und mittags im Trigon zu Jupiter.  . Das sieht gut aus !
25.12.   Venus Trigon Neptun gibt schöne Weihnachten
26.12. Mond in Opposition zu Mats ,Quadrat zu Neptun und Opposition zu Merkur , kurz vor Mitternacht Trigon zu Saturn und kurz danach Vollmond im Sextil zu Jupiter.  Sollte gut sein.
27.22. Wir sehen Sonne Trigon Jupiter, Mrkur Quadrat Neptun und Merkur mit Mars
28.12. und Mars Quadrat Neptun  . Der Mond steht dabei im Trigon zu Neptun und vor Mitternacht im Trigon zu Venus .
Deswegen schätze ich eine Jahresendralley ein trotz oder mit vernebeltem Hirn.
Der 29.12. sollte schwach schließen. Venus Quadrat Saturn ab 30.12. dominanter und genau am 1.1.24
Der 2.12. Mond Quadrat Merkurund Opposition zu Neptun  runter bis Nachmittag und dann ?   Rasant hoch ?      

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Herr Bernicke

 
  
    #20963
1
21.12.23 18:50
ist für Gewinnmitnahme.  Erste Hälfte Januar bilden Merkur ,Mars und Venus ( die Sonne eilt voraus )
Ein Trigon zu Jupiter. Gleichzeitig wird ein Wintereinbruch erwartet . Da  ich hier mit Astro schreibe  und also  mit Dingen,die nicht normal sind, wage ich trotzdem Wahrscheinlichkeiten zu formulieren.
Ich wiederhole : Charttechnik und andere Argumente bleiben zu beachten !  

Optionen

174 Postings, 1611 Tage pilzhausenwow

 
  
    #20964
22.12.23 13:08

5721 Postings, 3532 Tage BrennstoffzellenfanGuten News für Barrick (GOLD)

 
  
    #20965
22.12.23 13:37
Starke News für Barrick Gold (GOLD) - vgl. heutige Pressemitteilung:

https://www.barrick.com/English/news/news-details/...024/default.aspx

Es wird Zeit für das Einleiten eines neuen kräftigen Aufwärtstrends:

https://finance.yahoo.com/quote/GOLD?p=GOLD  

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11963

 
  
    #20966
22.12.23 19:37
Für Nichtastros : Jupitertrigone sind fast immer gut für die Börse   Bei Individuen auch . Zu gute Stellungen im Gebh bringt meist langweilige Menschen zur Welt, welche dann bei Inter ernsten Krise sich zu wehren nicht gewohnt sind. Menschen mit Spannungen sind  deswegen interessant, weil sie kämpfen müssen.  " Heilige " haben solche Kämpfe hinter sich  und können anderen helfen, weil sie verstehen.
Heilige Feste wie Weihnachten öffnen Räume, welche ohne irdische Spannungen gefüllt sind., sie geben deshalb Liebe und Hoffnung.  Wünschen wir, daß es so ist.  Mit und ab der Sonnenwende wird neues Licht geboren. Es zu empfangen ist keine Selbstverständlichkeit sondern eine Gnade.  Öffnen wir uns in bescheidener Stille dafür. Die Weihnachtsgeschichten erzählen nichts Anderes.  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11Merkur

 
  
    #20967
25.12.23 13:50
wird am 3.1. wieder vorläufig und bildet ein Quadrat zu Neptun wie am 27.11. und 28.12. R .   Das erste Quadrat war mit steigenden Kursen verbunden ,das zweite mit Rebound , das dritte  ?
Dieser Aspekt ist so komplex ( geistige Überschätzung weil im Schützen ?  
Bis später  

Optionen

8176 Postings, 3600 Tage Robbi11das dritte wohl auch mit steigenden Kursen

 
  
    #20968
25.12.23 19:20
Aber wie auch immer : im Januar gibt es so viele gute Stellungen zu Jupiter, daß sich ein Call egal wann lohnen wird.  Nochmal 1000 Punkte ?   Die täglichen  Monfstellungen irgendwann , ist ja noch Zeit.  

Optionen

2124 Postings, 6317 Tage winsiHallo in die Runde,

 
  
    #20969
2
26.12.23 12:28

ein kleines Zeichen von mir, mit einem Rückblick auf das Jahr 2023 und einem Ausblick auf 2024… wie jedes Jahr.
Wie ich vor einem Jahr vermutete (Link), dominierte 20 Jahreszyklus den Dow Jones daher auch das Tief im März, um danach bis ende Julei aufwärts zu gehen. In der zweiten Hälfte des Jahres bis Ende Oktober erfolgte eine Korrektur, die durch die Zyklen verursacht wurde. Was mich allerdings überraschte, war das „Mitspracherecht“ der kurzfristigen Zyklen. Zur Erinnerung: in die Berechnung der kurzfristigen Zyklen fließen 5 Jahre, 7 Jahre, 10 Jahre und 15 Jahre Zyklen mit ein. Auch das Tief im Oktober dominierten die Zyklen.
Wie es aussieht, wird Dow bis Ende des Jahres auf einem Jahreshoch schließen, was dem 20 Jahre- und 60 Jahreszyklus entspräche. Auch 30 Jahre Zyklus (1/2 von 60) endet auf Jahreshoch

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
unbenannt-min.png

2124 Postings, 6317 Tage winsiAusblick auf 2024

 
  
    #20970
2
26.12.23 12:31
Bevor ich die statistische Auswertung von 4er Jahren (1984, 1994, 2004 und 2014) reinstelle, zunächst paar Passagen aus Gann seinen Aussagen.

Zur 3er Jahren (Zitat):
„beginnt ein Bärenjahr, aber die Rallye aus dem 2. Jahr kann bis März oder April dauern, bevor sie ihren Höhepunkt erreicht,“

Interessanter war aber zweiter Teil des Satzes: „…oder ein Rückgang aus dem 2. Jahr kann nach unten laufen und im Februar oder März seinen Tiefpunkt erreichen, wie 1933. Schauen Sie sich 1903, 1913 und 1923 an“

Zur 4er Jahren:
Zitat „…das 4. Jahr ist ein Bärenjahr, beendet aber den Bärenzyklus und legt den Grundstein für einen Bullenmarkt. Vergleichen Sie 1904, 1914….“ Zitatende.

Ich habe extra Satz über 3er Jahren aufgeteilt, weil, so meiner Meinung nach, beeinflusst das den nächsten Satz, über 4er Jahren. 2023 verlief nach dem zweiten Teil, somit die Aussage über 4er Jahren hat kein Bestand….

So, jetzt lasse ich erst mal das im Raum stellen und zitiere eine Passage aus meinem Beitrag am 19.12.2022 (Link im vorherigen Beitrag).

Zitat:
„Anbei noch mal Vorausschau für 2023. März, mein Freund!!! Es wird im März nächsten Jahres letzter Tief kommen...
Eine Sache noch dazu: "REGELN FÜR ZUKUNFTIGE ZYKLEN"
"...Regel 1 - Eine Hausse dauert in der Regel 5 Jahre - 2 Jahre nach oben, 1 Jahr nach unten und 2 Jahre nach oben, so dass ein 5-Jahres-Zyklus abgeschlossen ist. Das Ende einer 5-Jahres-Kampagne kommt im 59. oder 60. Monat. Achten Sie immer auf den Wechsel im 59. Monat...."
2020 gab es ein Tief (wann? :-) genau im März=> Aufstieg über 2 Jahre (wegen dem Krieg ging es schon ab Januar, bzw. Februar). Aber so oder so, ob Krieg oder nicht, Aktienmärkte hätten spätenstens im März runter gehen müssen. => Ein Jahr später :-) März 2023, um dann wieder mind. 2 Jahre anzusteigen und 5 Jahreszyklus abzuschließen.
Das zeigen wiederrum die Zyklen, bzw. Dekaden Seasonalität“ Zitatende
Für mich ist die Sache klar, die Aktienmärkte folgen der Regel 1 von Gann und wir sind erst mal mitten drin.
Jetzt folgen die Auswertungen der 4er Jahren. Zur Erklärung.
Kurzfristiger Zyklus besteht aus den 5, 7, 10 und 15 Jahre Zyklen
Langfristiger Zyklus besteht aus 20, 30, 45, 60 und 90 Jahre Zyklen.
„All cycle Dow Jones“ besteht aus vorher berechneten kurzfristigen und langfristigen Zyklen.
Dekaden Saisonalität besteht aus den 10er Jahren. Z.B., nehme ich für die Berechnung 2024 = 2014, 2004, 1994 usw, mind. 80 Jahre zurück.

Optionen

2124 Postings, 6317 Tage winsi1984

 
  
    #20971
26.12.23 12:37

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt-min.png

2124 Postings, 6317 Tage winsi1994

 
  
    #20972
26.12.23 12:42

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenannt-min.png

2124 Postings, 6317 Tage winsi2004

 
  
    #20973
26.12.23 12:45

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
unbenannt-min.png

2124 Postings, 6317 Tage winsi2014

 
  
    #20974
26.12.23 12:48

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
unbenannt-min.png

2124 Postings, 6317 Tage winsi2024

 
  
    #20975
2
26.12.23 12:57
Wie man sieht, waren 1984 und 1994 keine großen Helfer für die Vorausschau, allerdings sind diese auch bedingt aussagekräftig. Warum? Ich konnte lediglich die Daten für Dow Jones ab 1929 finden. Somit für 1984 fehlt 60, 70 und 80 Jahresverlauf. Für 1994 habe ich kein 70er und kein 80er Zyklus und für 2004 kein 80er.
Anhand von diesen Verläufen habe ich folgendes fest gestellt:
Dekaden Saisonalität -  abgesehen von 1984 und 1994 ist Aussagekräftig.
„Long terms cycles“ - ausser 2004 war begrenzt Aussagekräftig.
„All cycle“ 1984 – nicht Aussagekräftig, ausser die erste Hälfte des Jahres. 1994 – klares ja. 2004 – klares nein. 2014 - klares ja. Und wenn man diese Reinfolge weiter fort führt, würde 2024 – klares nein bedeuten.
Das ist jetzt meine „subjektive“ Folgerung, jeder kann an der Diskussion teil nehmen :-) ....


Würde man jetzt alle Puzzle Steine zusammen fügen, ergibt sich Ergebnis, dass es eher in 2024 um eine Seitwärtsbewegung handeln könnte, mindestens erste Hälfte 2024. Erst ab Juli – August müsste wieder Aufwärtsbewegung aufgenommen werden und Dow wird 2024 auf einen Jahreshoch schließen.
Für den Handeln in der Seitwärtsbewegung würde ich persönlich auf die Regeln von Jou Ross, sein Umschlag, zurück greifen....

In diesem Sinne, wünsche guten Rutsch ins neue Jahr und Gute Jagt uns allen :-)

Optionen

Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
unbenannt-min.png

Seite: < 1 | ... | 837 | 838 |
| 840 | 841 | ... 844  >  
   Antwort einfügen - nach oben