Paragon die vergessene Perle


Seite 82 von 87
Neuester Beitrag: 04.04.24 22:32
Eröffnet am:10.08.11 11:38von: stevensenAnzahl Beiträge:3.151
Neuester Beitrag:04.04.24 22:32von: HODELLeser gesamt:783.308
Forum:Börse Leser heute:185
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... 87  >  

1253 Postings, 1521 Tage TargoEinschätzung der SdK zu Paragon

 
  
    #2026
02.11.22 18:55
Gerade im Hinblick auf die zur Auszahlung anstehende CHF-Anleihe:

https://sdk.org/assets/Glaeubigervertretung/...agon-Newsletter-10.pdf  

4 Postings, 537 Tage Fritze85Der Trend der Aktie ist umgekehrt

 
  
    #2027
03.11.22 09:07
Der jüngste Trend der Aktie scheint jedoch umgekehrt zu sein.
Mal schauen, ob die Meldung noch seinen EInfluss hat.

Ohne ein alternative Lösung zu der Prolongation würde das die Inso im April 2023 bedeuten.  

13831 Postings, 4766 Tage crunch timemein Mitleid hält sich da eher in Grenzen

 
  
    #2028
09.11.22 21:28

paragon: Verliert Frers sein Aktienpaket? Adhoc löst Spekulationen aus 09.11.2022 https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=166169

paragon Aktie – Turbulenzen könnten auf die Aktionäre zuzukommen. Räuberpistole?
https://www.nebenwerte-magazin.com/...aere-zuzukommen-raeuberpistole/

Wie immer bei der schmallippigen Kommunikation seitens des selbstverliebten Fers-Clans / der von Frers beherrschten Pseudo- IR, kommt nie wirklich viel brauchbare Info  an den Tag. Also da wäre es schon wichtig  deutlich mehr Licht an den Tag zu bringen was da die Vorgeschochte ist und warum man meint noch juristisch Chancen zu haben.  Da Fers über die Jahre so viel Geld aus dem Laden in seine persönliche Tasche gesogen hat, würde er defintiv nicht verarmen. Die Frage ist jetzt, ob neuen Eigner des Pakets dafür sorgen können, daß der ewige Problembär Frers ( unabsetzbar wg. seiner Aktienmehrheit) nach den vielen Jahren seiner Dauer-Mißwirtschaft nun endlich von seinem Posten entfernt wird und mal ein Fachmann an das Ruder kommt, der auch an seiner Leistung gemessen wird, um im Amt zu bleiben.

 

57 Postings, 1500 Tage CFLerjetzte wird

 
  
    #2029
10.11.22 09:53

57 Postings, 1500 Tage CFLer+++jetzt wird es interessant+++

 
  
    #2030
1
10.11.22 09:59
Wer auch immer die Aktien verkauft muss die Gewalt über die Aktien haben. Frage ist, wer kauft diese? Nächste Frage ist, was passiert wenn Frers weg ist, bei dem Chaos das er hinterlässt. Das kann eine üble Schlacht werden....
 

13831 Postings, 4766 Tage crunch time#2030 viele offene Fragen, wenige klare Antworten

 
  
    #2031
10.11.22 13:01

#2030 "...Frage ist, wer kauft diese?.."
=========================================
Frage ist auch , ob die Aktien marktschonend oder oder lieber vorrangig schnell auf den Markt kommen werden. Denn derjenige der jetzt die Aktien hat, wollte diese Teile ursprünglich sicherlich für sich haben, sondern hat sie jetzt an der Backe, weil Frers offenbar seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachgekommen ist und somit das Pfand ( Paragon Paket von Frers) in dessen Hände kommt. Von daher will diese Seite sicherlich das Paket wieder in Cash tauschen. Problem ist aber, daß weiterhin ungeklärt ist wie man die restlichen schweizer Anleihen im kommenden April bedienen will. Entsprechend stehen vielleicht größere Käufer für dieses Paket nun nicht gerade Schlange bzw. würden hier nur mit entsprechend großem Risikoabschlag zugreifen. Hoffnungsschimmer bleibt, daß endlich das trostlose Kapitel Dauer-CEO Frers doch vorbeigeht und so dieser intransparente Mehltau verschwindet.

https://www.nebenwerte-magazin.com/...aere-zuzukommen-raeuberpistole/ "..Offensichtlich waren diese Anteile verpfändet und werden jetzt – wohl wegen nicht Bedienung der Schulden – vom Gläubiger verwertet. Eine Unsicherheit, die zu grossen Verwerfungen beim Handel der paragon Aktie führen könnte. Sollte man versuchen die Aktien „um jeden Preis“ zu verkaufen, ist es nicht schwer vorzustellen, wohin der Aktienkurs gehen sollte…„offene Flanke“  durch bisher nur zu 40% zurückgezahlten CHF Anleihe, die am 23.04.2023 fällig wird....Am 27.09. entschieden die CHF-Bond-Inhaber über einen Vorschlag zur Prolongierung dieser Anleihe..... Da die Statuten der CHF-Anleihe eine Anwesenheitsquote von 66% und dann noch eine Zustimmungsquote von 66% erfordern, war hier mit grosser Wahrscheinlichkeit mit einer Ablehnung des Angebots zu rechnen,....Erwartungsgemäss wurde schon das Präsenzkriterium bei der CHF-Anleihe bei weitem verfehlt, so dass keine Prolongation beschlossen werden konnte. Hierzu Veröffentlichung der SIX vom 27.09.2022..."


 

4 Postings, 537 Tage Fritze85Herr Frers bleibt Geschäftsführer...

 
  
    #2032
11.11.22 10:00
... auch wenn Herr Frers seine Anteile der paragon in Form einer Sicherheit hinterlegt hat und diese nun gezogen wurde, bleibt Herr Frers Geschäftsfüher.
Bei einer GmbH & Co. KGaA wird der Geschäftsführer durch die GmbH eingesetzt und diese ist weiterhin in Frers Hand. Durch die Verschiebung der Mehrheitsanteile der Aktiengesellschaft kann ledeglich der Aufsichtsrat bei der nächhsten Hauptversammlung ausgetauscht werden, was Herr Frers auch nicht gefallen wird.

Die Frage ist, ob es die nächste Hauptversammlung noch geben wird.
Es stellen sich zwei Probleme für pAG da:

1) Wird die Drittpartei die verwerteten Anteile auf den Markt spülen, fällt der Preis der pAG-Aktie noch weiter.
2) Hat Herr Frers wirklich eine Lösung für das Schlamsel mit der CHF-Anleihe wird er diese wohl ungerne zeitnah präsentieren, da dies einen positven Einfluss auf den Aktienkurs hat. Solange nicht final geklärt ist, ob ihm sein Aktienpaket nicht mehr zusteht hat er keinen privaten Nutzen an einer Lösung.
Was ich über Herr Frers bis jetzt gelesen habe, lässt mich vermuten, dass er sein persönliches Wohl über das der Firma stellen wird.

Es bleibt spanned, aber ich denke ein Ausweg aus der  misslichen Lage ist für pAG mit der Meldung definitv nicht einfacher geworden. Wollen wir mal für die Belegschaft hoffen, dass der Fortbestand der Firma an Erster stelle steht.

Euch ein schönes Wochenende.
Gruß Fritze
 

1253 Postings, 1521 Tage Targooffene Fragen ?

 
  
    #2033
1
11.11.22 10:30
So schwierig ist es nicht.
Ich habe es ja bereits mit dem post #2012 und #2015 hinreichend beschrieben. Die Art von Frers seine Geldgeber zu verschaukeln und sein unglaubliches Talent alles zu versemmeln. Das Bild wird nun klar und deutlich. Die Ursache für das Desaster hat einen Namen - Artega. Für Artega wurde zuerst Voltabox geopfert (100 Mio. Verlust für Batteriezellen, die nie gebraucht wurden), dann hat sich Frers für das Thema Artega (das ist meine Vermutung), privat heftig verschuldet und dafür offenbar sein Aktienpaket verpfändet. Von Paragon wurde auch Artega zugearbeitet, eine Bezahlung hat es aber nicht gegeben. Artega erklärt auch warum Frers Paragon mit seinem Monstergehalt ausgesaugt hat obwohl er damit seiner Firma geschadet hat - aus der Not. Und nun hat Paragon kein Geld mehr, macht auch noch Verlust, kann ganz offensichtlich seine Schulden nicht mehr bedienen. Frers hat Paragon immer als seine Privatsache betrachtet. Die Tatsache, dass die andere Hälfte Privatanleger gehört, die hier ihr Geld anlegen, womöglich ihre Alterssicherung vermehren wollten, völlig ausgeblendet.
So - und jetzt ? Nun kann Frers also auch privat seine Schulden nicht mehr bedienen. Gleichzeitig ist Paragon praktisch insolvent. Die Geldgeber die nun Paragon verwerten wollen, suchen natürlich nach Lösungen die das meißte Geld bringen. wobei auch die Zeit ein Faktor sein kann. Findet sich niemand der Pakete abkauft (einer de facto insolventen Firma), bleibt eigentlich nur die Börse. Der wahre Wert einer Aktie beträgt vermutlich nicht mal den berühmten 1 €. Also ist es noch lukrativ die Börse zu bemühen, solange sich noch Volldeppen finden die immer noch an die Genesung glauben. Ein Investor würde sich wohl gleich verhalten wie bei der Voltaboxübernahme. Voltabox wurde praktisch von Frers verschenkt nur um die Verluste nicht mehr tragen zu müssen. Jeder Käufer von Paragon kauft auch 90 Mio. Schulden die zu extrem schlechten Konditionen zu bedienen sind. Die Arschkarte haben die Aktionäre für die ich aber kein Mitleid habe. Ich habe hier gewarnt, gewarnt und gewarnt. Hört bloß nicht auf solche Typen wie Harry, der den Weihnachtsmann verspricht, der bald das goldene Lichtlein bringt. Nun ist duster - nix mit Licht.  

196 Postings, 2722 Tage Harry86#Targo

 
  
    #2034
11.11.22 15:24
"Typen wie Harry" glaube es brennt bei dir!! Ich sehe nicht nur schwarz wie du es tust! Hat Dir Frers früher das Brutterbrot geklaut oder warum bist so Agro.... ??

Das Paragon egal ob Aktie oder Anleihe eine heiße Kiste, sollte wohl jedem klar sein. Aber auf dem Kurs wie die Anleihe gehandelt wird, wo ich auch nur investiert bin, spiegelt gerade mal 15-18 Millionen Euro wieder.

Auch wenn alles was kommt für dich nur heiße Luft ist, sehe ich auch die Chancen die kommen, wenn die Meldung vom Unternehmen positiv ist und egal ob Anteilsverkauf oder sonstiges dem Unternehmen Luft verschaffen um die Schweizer Anleihe und den Teil Zahlung der Euro Anleihe zu bedienen. Dann steht der Anleihenkurs Ganz woanders!!  

1253 Postings, 1521 Tage TargoDie Anleihen...

 
  
    #2035
11.11.22 17:32
...hab ich auch. Einzig das brennt bei mir.
Wenn hier Teilnehmer (die womöglich bei Paragon in Lohn und Brot stehen), positive Veränderungen in Aussicht stellen und so schreiben als würden sie es bereits wissen und dann aber in der Realisierungsphase die Himmelsrichtung verwechselt wird, ja dann darf man da schon ein Wort drüber verlieren.
Ich freue mich über deine positive Einstellung, gerade da du ja noch nicht so lange hier dabei bist.
Na dann schreibe doch woher deine Weißheiten kommen. Das interessiert nicht nur mich und blieb neulich unbeantwortet.
Ich wünsche dir viel Glück, nicht nur mit den Anleihen sondern auch beruflich.  

1253 Postings, 1521 Tage Targo@Harry

 
  
    #2036
11.11.22 17:34
hab was vergessen.
Nein das Butterbrot wars nicht sondern ein habhafter 5-stelliger Betrag. Das müssen andere Anleger nicht nachmachen - darum bin ich hier immer noch rührig.  

196 Postings, 2722 Tage Harry86Targo

 
  
    #2037
15.11.22 22:43
Meine weißheiten kommen vom Unternehmen selbst.
Klar bin ich selber gespannt was jetzt genau kommt, aber dass es ist wohl was solche Anlagen ausmachen.  

1253 Postings, 1521 Tage Targo@Harry - Danke für die Info

 
  
    #2038
16.11.22 08:02
...dann kannst du uns ja sicher auch berichten, was jetzt mit dem Aktienpaket von Frers geschieht !?
Und wie lange sich Frers noch halten kann - das würde mich brennend interessieren.  

14 Postings, 1748 Tage Hunter19Einladung Webcast mit Investoren

 
  
    #2039
16.11.22 13:56

196 Postings, 2722 Tage Harry86Hunter19 danke

 
  
    #2040
16.11.22 19:00
Super, wollte ich auch gerade reinstellen, dann kann Targo seine Fragen vorab an Herrn Esser persönlich schicken  

57 Postings, 1500 Tage CFLerWas will Electric Brands mit 30% von paragon

 
  
    #2041
17.11.22 17:00
Verstehe noch nicht den strategischen Sinn. Vielleicht gibt es hierzu schon Meinungen.  

14 Postings, 1748 Tage Hunter19Übernahme oder Liquidierung

 
  
    #2042
17.11.22 17:07
Also entweder ist irgendwann eine Übernahme geplant oder die ElectricBrands AG wartet einfach noch auf höhere Kurs um ihre Anteile zu verwerten.  

57 Postings, 1500 Tage CFLerDanke

 
  
    #2043
17.11.22 17:16
Ich glaube auch nur an Übergangslösung...strategisches Interesse ist nicht zu sehen. Heute Abend kommt ja noch eine persönliche Erklärung von Frers,  

14 Postings, 1748 Tage Hunter19Statement

 
  
    #2044
17.11.22 17:17
Auf die Stellungnahme vom Hrn. Frers bin ich auch sehr gespannt.  

47 Postings, 1863 Tage Wissen27Paragonaktien von F. an ElectricBrands AG

 
  
    #2045
17.11.22 21:15
laut Infoveranstaltung, hat sich die ElectricBrands AG verpflichtet weder Anteile zu verkaufen noch weitere Anteile zu kaufen. https://twitter.com/burningbyte/status/...mp;t=x4juaQq7wL6zp8HbQ2IR5w  

47 Postings, 1863 Tage Wissen27weder Anteile zu verkaufen noch ....

 
  
    #2046
17.11.22 21:17
Was haben Sie dann damit ....  

630 Postings, 5507 Tage Langonaja...

 
  
    #2047
17.11.22 21:34
electric brands hat artega aus der Insolvenz gekauft. artega ist frers baby. da wird es halt irgendwelche finanzierungsdeals gegeben haben, in Zuge derer frers denen als Sicherheit seine paragonanteile überschrieben hat. mangels dividende bei paragon kann frers offenkundig die finanzierungsverbindlichkeiten nicht begleichen,  so dass die Sicherheit fällig wird.

an Stelle von electric brands würde ich auch die Anteile nehmen, wenn ich schon keine Kohle sehe...

strategisches Interesse besteht da m.e. nicht  

630 Postings, 5507 Tage Langofrers

 
  
    #2048
18.11.22 09:19
hat jemand eine Ahnung, wie seine persönlich Erklärung ausgesehen hat? hab nix dazu gefunden...  

1253 Postings, 1521 Tage Targopersönliche Erklärung...

 
  
    #2049
1
18.11.22 10:13
....findest du im aktuellen Westfalenblatt. Da steht aber auch nur, dass sich Frers für Artega verschuldet hat.

 

630 Postings, 5507 Tage Langodanke

 
  
    #2050
18.11.22 10:17
okay,  das ist dann so wie vermutet... mal sehen was passiert  

Seite: < 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... 87  >  
   Antwort einfügen - nach oben