SNP auf dem Weg zu einer software company


Seite 8 von 60
Neuester Beitrag: 18.04.24 15:52
Eröffnet am:20.08.20 18:47von: allavistaAnzahl Beiträge:2.486
Neuester Beitrag:18.04.24 15:52von: AngelaF.Leser gesamt:516.218
Forum:Börse Leser heute:65
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 60  >  

464 Postings, 1952 Tage dx30dxbin

 
  
    #176
09.10.20 16:53
mal gespannt wer jetzt wieder abgeladen hat. Vielleicht wissen wir heute abend schon mehr....  

3489 Postings, 2525 Tage HamBurch...solange die Ungeduld nicht

 
  
    #177
1
09.10.20 17:06
in Unsicherheit umschlägt und man sein Investment anfängt in Frage zu stellen, ist doch der Weg klar vorgezeichnet...mM. -  

415 Postings, 2246 Tage BrokerPKForum

 
  
    #178
09.10.20 20:12
Wenn man manchen Beitrag liest ohne den Kursverlauf zu kennen würde man meinen der Kirs wäre zusammengebrochen à la TUI o.Ä.
Hallo + 50 % in 4 Monatenwenn das mal keine Rolle Aktienkursenteicklung von SNP ist - manche scheinen aber an der Börse aktuell den Hals nicht vollzukriegen - insg ein schlechtes Zeichen für die Börse  

183 Postings, 1423 Tage _Hajo@BrokerPK

 
  
    #179
09.10.20 20:27
@BrokerPK: es geht doch nicht nur im die Höhe des Kurses, sondern auch um Stärke/Schwäche bzw. Vola.

Tut mir Leid, aber was der Kurs veranstaltet passt einfach nicht zu den permanenten Lobeshymnen und der gepriesenen Story hier im Forum. Wenn jedes 6%+ mit 5%- beantwortet wird, begleitet von fetten Insiderverkäufen, dann zeugt das halt nicht von Stärke und gibt einem das Gefühl, es könnte auch jeden Moment -20% in die Tiefe rauschen.

Ich hatte bei 64€ den Finger auf der Verkaufsorder und bereue, dass ich nicht gezogen habe. Das wären jetzt schon schöne 6% Tradinggewinn gewesen. Und das hätte man mit jedem Anstieg der letzten 3 Monate machen können.

Ich will das Investment nicht madig machen und glaube auch an die Sache, aber ruhig schlafen kann ich hier nicht, egal wie oft ihr "Berechnungen" zur goldenen Zukunft macht.

Hajo  

4087 Postings, 6444 Tage allavista@BrokerPK, da stimme ich Dir zu

 
  
    #180
5
09.10.20 20:38
Nur im letzten Punkt sehe ich das recht positiv, in Bezug auf SNP. Da das hier die Ausnahme im Thread ist, hier ist von Euphorie, so gar nix zu spüren. Auch gut so. Andererseits sind wir was Marketcap etc. an geht auch über den Punkt hinweg, daß das Forum hier irgendwas am Kursverlauf ändern könnte, von Tagesschwankungen abgesehen.

Bis Ende des Jahres werden, denke ich, noch genug an Partnerschaften aufschlagen und dann sollte klar sein das man den Standard gesetzt hat. Betrachtet man die ganzen Vorteile für alle Beteiligte (SAP, Partner, Kunden) und die immense größe des Marktes gepaart mit der bevorstehenden HANA und Cloud und M&A Welle (o.k. HANA kann noch leicht schieben, ändert aber nix am Volumen das kommt), kann man sich denke ich an den Fingern ausrechnen, daß da ne ordentliche Hausnummer bei SNP landen wird.

Zumal man mittlerweile ein Top Führungsteam stehn hat und die Baustellen weitesgehend abgearbeitet sind.

Es kann los gehen. Wer ähnlich gute Storys kennt, die ähnlich bepreist sind, bitte mich wissen lassen..

Schönes Wochenende
P.S. die ganzen Antworten heute auf den Beitrag, haben schön gezeigt, daß die Besatzung hier an Bord des Schnellbootes, die richtige Einstellung hat..und sich mit SNP auseinandersetzt  

457 Postings, 2217 Tage JesseL@Hajo

 
  
    #181
1
10.10.20 09:56
wenn du nicht ruhig schlafen kannst, aber an die Sache glaubst, dann stimmt deine Positionsgröße nicht.
Reduziere die Size, dann schläfst besser und bist entspannter bei Rücksetzern.

Wir sehen einen nicht unüblichen Rücksetzer aufs Ausbruchsniveau, nicht mehr und nicht weniger.

Die Zahlen zu Q3 werden bestimmt nicht der Knaller, hier schlägt der Lockdown nochmals durch. Was der Markt daraus macht, muss man sehen. Ändert nix am Case, klar!

Das Geschrei wird groß werden falls dann einen weiteren Rücksetzer sehen.  

788 Postings, 2840 Tage GaarySNP

 
  
    #182
3
10.10.20 11:48
@ _Hajo
6 % Tradinggewinn wäre auch nicht die ganze Wahrheit. 6 % Tradinggewinn minus Steuern wäre nämlich die Realität. Sprich etwa 4,3 % Gewinn, wenn du genau diese Kauf- und Verkaufspunkte getroffen hättest.

Lohnt sich vielleicht trotzdem mit großen Stückzahlen, ist mir allerdings immer wieder ein Rätsel wie man diese Zeitpunkt immer treffen soll.  

415 Postings, 2246 Tage BrokerPKJesseL

 
  
    #183
10.10.20 12:06
wann kommen die Quartalszahlen raus?  

3489 Postings, 2525 Tage HamBurchQ3

 
  
    #184
1
10.10.20 12:07
Die Zahlen zu Q3 werden bestimmt nicht der Knaller, hier schlägt der Lockdown nochmals durch. Was der Markt daraus macht, muss man sehen. Ändert nix am Case, klar!

...bevor der "Markt" etwas daraus machen kann, erwarte ich natürlich , daß das SNP-Managment mit der richtigen Begleitmusik auch ihren Teil dazu beiträgt die Aktie auf Kurs zu halten.
Denn letztendlich will die Börse in eine rosige Zukunft schauen...abgeschlossene Quartale sollten da nur noch am Rande interessieren...deshalb ist eine gute Kommunikation in denen die Aussichten positiv beleuchtet werden auch psychologisch so wertvoll , nicht nur für die Aktie...  

4087 Postings, 6444 Tage allavistaDenke um die Kommunikation müssen wir uns keine

 
  
    #185
3
10.10.20 14:04
Sorgen mehr machen. Das passt mittlerweile doch sehr gut.

Kann jedem auch nur die Präsentation vom Juli empfehlen (zw. Q1 u. Q2)
Hierbei auch mal auf S. 10 u. 16 zu Partnerschaften schauen

30.10 sind die Q3 Zahlen geplant, mal schaun obs vorab was gibt..

Transformationworld findet online am 5. November statt. Hier hatte es ja in der Vergangenheit schon mal die ein oder ander Partnerschaftserklärung u. Kundenauftrag gegeben... (natürlich auch mit dem Hintergrund, dass man sich eh traf, was natürlich beim online Meeting nicht der Fall ist)
Man findet vieles was die in den Conferencecalls gemachten Aussagen stützen und wenn man sich diese her nimmt, sollte es uns um die Zukunft nicht bange sein...

im AB dürfte der Fujitsudeal auch einfließen, so daß man hier wieder gut das künftige Potenzial sehen kann. Zumal die Mindeszusagen, eben besonders vorsichtig gewählt wurden und hier gewaltig upside Potenzial vorhanden sein dürfte..

 

457 Postings, 2217 Tage JesseL@BrokerPK

 
  
    #186
10.10.20 14:59
laut Finanzkalender am 30.10.

Mit Vorabzahlen rechne ich dieses Mal nicht! Die Vorabzahlen in Q2 muss man im Zusammenhang mit der KE sehen. Mal sehen wie es kommt.

Kann mich nur wiederholen, unterscheidet zwischen einem Invest und einem Trade!

Gebt der Firma paar Jahre Zeit-)  

54 Postings, 1305 Tage seppel1883Performance

 
  
    #187
11.10.20 13:14
Im Juni waren wir noch unter 40€ und momentan sind wir bei knapp 60€, wie kann man hier über die Performance jammern? Was manche von der Börse erwarten ist mir ein Rätsel. Wer mehr Performance sucht soll in hype Aktien investieren, gibt momentan mehr als genug. Und wer aufgrund seines Investments nicht ruhig schlafen kann sollte es lassen oder hat zu viel Geld investiert.  

10373 Postings, 7781 Tage big lebowskyAlles eine Frage der Betrachtung

 
  
    #188
2
11.10.20 15:38
Aber SNP war diese Woche der schwächste Wert im SDAX mit minus 7 Prozent. Fragen sind erlaubt, wenn ein Wert so schwächelt trotz guter News..

305 Postings, 7374 Tage olide@Seppel,

 
  
    #189
11.10.20 16:05
Im Februar waren wir fast bei 80€...  

415 Postings, 2246 Tage BrokerPK@seppel

 
  
    #190
11.10.20 19:18
ich sehe es 100 % wie du danke!!  

457 Postings, 2217 Tage JesseLunbegreiflich

 
  
    #191
2
11.10.20 23:00
für mich, wie man den Kursverlauf monieren kann.

Möchte damit keinem zu Nahe treten, zeugt aber für wenig Sachverstand für mich.

Solche Bewegungen sind völlig NORMAL, SNP war auch schon gegen den Markt stark, jetzt halt eben der Rücksetzer aufs Ausbruchniveau. Für mich ist der Handel super!

Haltet euer Pulver zurück, falls wir tatsächlich noch einen scharfen Drawdown sehen.  

1193 Postings, 2519 Tage Holzfeld..wie schön

 
  
    #192
12.10.20 11:26
..und wieder bergab, na ja..irgendwann in der 20-er Dekade wird es wohl mal wieder gen Norden laufen, bis dahin ist der Dax aber vermutlich schon über 18000.  

585 Postings, 3967 Tage MäusevermehrerDie Stimmung in Börsenforen wie ARIVA

 
  
    #193
12.10.20 11:35
ist in vielen Fällen der perfekte Kontraindikator - von daher gesehen : WEITER FESTE DRUFF AUF DIE OMME :-)  

67 Postings, 1482 Tage PhDstudZurück zum operativen

 
  
    #194
11
12.10.20 11:54
Nicht überzubewerten, aber ein wichtiger Indikator:  Die deutschen SAP-Anwender werden die IT-Investitionen kurzfristig runterfahren. Nicht überraschend, wir haben das ja bereits in der revidierten guidance gesehen. Dennoch ist ein Blick auf die Zahlen interessant. (https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...in/26262200.html)

"Das wirkt sich auch auf die Einführung von S/4 Hana aus, dem Kernprodukt von SAP. 50 Prozent der DSAG-Mitglieder wollen ihre Projekte „konsequent weiterverfolgen“ oder sogar beschleunigen, 43 Prozent aber verschieben oder prinzipiell zurückstellen."

Manches wird nach hinten verschoben werden, aber  die Umsätze werden mit umso grösserer Macht in der Zukunft kommen.  Und am Markt dürfte es kein Unternehmen geben, dass die Nutzerzahlen so schnell hochskalieren kann wie SNP, insb. dank der Partnerschaften.

Hier noch eine kurze Bitte von meiner Seite: Kursrückgänge nerven, aber es ist für die Forenleser interessanter, fachliche Analysen oder zumindest faktenbasierte Kritik zu lesen. Den Chart der letzten Tage dürften die meisten Leser vor Augen haben, rein deskriptive Kommentare darüber bringen keinen Mehrwert.  

4087 Postings, 6444 Tage allavistaErgänzung zum Artikel

 
  
    #195
3
12.10.20 13:24
vom Homeoffice aus ist es schwieriger, komplexe Software einzuführen. Nicht zuletzt zögern Unternehmen, weil der Aufwand für das Upgrade hoch, der Zusatznutzen aber nicht immer klar ist.

Hier kann SNPs Ansatz klaren Nutzen stiften und das weitesgehend remote

„Alle CEOs und CIOs, mit denen ich spreche, sagen mir: Die Transformation muss jetzt stattfinden, und SAP ist der zentrale Partner.“

Der Kostendruck in der Wirtschaft ist klar zu spüren und mit SNP spart man massiv Kosten und Zeit. die Beraterfirmen, werden hier effizienter werden müssen. Das geht nur mit Software...

 

464 Postings, 1952 Tage dx30dxalso

 
  
    #196
12.10.20 15:23
sorry das was gerade passiert ist definitiv keine normale Konsolidierung mehr. Wir sind jetzt unter dem Niveau vor dem Fujitsu Deal.
Erinnert mich bisschen an die Zeit vor der Gewinnwarnung, als man sich auch gefragt hatte warum SNP in dem relativ guten Gesamtmarkt einfach nicht gelaufen ist.
Klar ich rechne auch nicht mit einer Gewinnwarnung, könnte mir aber vorstellen das wieder ein Insti ablädt. Aber warum stellt sich halt die Frage, bei den guten Zukunftsaussichten?....  

1193 Postings, 2519 Tage Holzfeldalso

 
  
    #197
12.10.20 15:27
..ja, immer wieder die Beteuerungen wie super die Aktie ist, man massiv Kosten und Zeit spart ect. , neue Partner usw., rosige Zukunft, für mich ist das ein Rohrkrepierer mehr nicht.    

2824 Postings, 3104 Tage unratgeberHolzfeld

 
  
    #198
2
12.10.20 15:48
dann verkauf halt einfach und Du bist Deine Sorge los...  

4393 Postings, 5438 Tage AngelaF.@Holzfeld

 
  
    #199
3
12.10.20 15:55
Dann zieh halt endlich die Konsequenz aus deinem Rohrkrepiererinvestment und verschone uns mit deinem Gejammere. Oder jammere in proximas Thread weiter. Wäre das ein gangbarer Weg für dich?

Du könntest proximas Thread volljammern und dich dadurch erleichtern, ohne die anderen hier Investierten das Lesen dieses Threads unnötig zu erschweren.



 

585 Postings, 3967 Tage MäusevermehrerMein lieber Holzfeld

 
  
    #200
12.10.20 16:11
verkauf das Luschenpapier SNP und kauf dir dafür Papierchen einer französische Software-Klitsche mit dem nichtssagenden Namen Cegedim - da kommst du sprichwörtlich aus dem Regen in die Traufe :-)  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 60  >  
   Antwort einfügen - nach oben