Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon


Seite 688 von 699
Neuester Beitrag: 05.03.24 02:15
Eröffnet am:25.07.19 21:36von: MufazaAnzahl Beiträge:18.462
Neuester Beitrag:05.03.24 02:15von: Janos69Leser gesamt:4.310.582
Forum:Börse Leser heute:1.101
Bewertet mit:
19


 
Seite: < 1 | ... | 686 | 687 |
| 689 | 690 | ... 699  >  

246 Postings, 2449 Tage UserDIch

 
  
    #17176
21.11.23 14:39
Ich habe vor zwei Jahre ca. Einen Drittel verkauft aber ich bin noch nicht so alt um an das Grab zu denken. Ich bin mir sicher AMD wird weiter steigen, von daher HODL.  

165 Postings, 2499 Tage zera14Nvidia

 
  
    #17177
21.11.23 22:34

Vollkommen absurde Zahlen:




Revenue: $18.12 billion vs. $16.1 billion expected ($5.93 billion in Q3 last year)


Adjusted EPS: $4.02 vs. $3.36 expected ($0.58 in Q3 last year)


Data center revenue: $14.51 billion vs. $12.82 billion expected ($3.83 billion in Q3 last year)


Gaming revenue: $2.86 vs. $2.7 billion expected $(1.57 billion in Q3 last year)


Das ist schon ein totales Versagen von AMDs Management, dass die den Trend bei den Voraussetzungen komplett verpennt haben.
Aber gut, immer positiv denken, da kann sich AMD reinarbeiten. Die Zahlen zeigen, dass vermutlich jeder froh sein wird, wenn es da einen 2. Player gibt, der die Preise drückt.

 

1910 Postings, 2146 Tage BoersentickerDie Musik

 
  
    #17178
1
22.11.23 11:02
spielt eindeutig im Data-Center / KI-Markt.

Da wird Gaming und der DIY PC Markt regelrecht unbedeutsam.
AMD hatte das aber schon vor Jahren erkannt. Man ist nur nicht so schnell wie der Marktführer Nvidia.
Geld kann man da aber trotzdem genügend machen. Unsere Welt ist technologisch und von Microchips geprägt.
Die Innovationszyklen sind einfach unfassbar schnell. Auf jeden Fall ist man hier besser aufgehoben als bei Birkenstock :-)

LG
BT  

741 Postings, 2855 Tage Saint20Hm

 
  
    #17179
22.11.23 15:50
Nach den Hammer NVIDIA zahlen…
Wieso steigt amd und fällt NVIDIA?

Ich versteh es nicht :-D  

266 Postings, 5087 Tage MaredHoffnung

 
  
    #17180
22.11.23 16:29
Max hätte das gewusst. Amd wird in KI Aufträge zulegen.
Nvidia dadurch abnehmen.
Bin seit 93€ wieder dabei!  

266 Postings, 5087 Tage Maredich heisse Mared

 
  
    #17181
22.11.23 16:53
Nicht Verheiratet, wie kann ich meinen Name wieder ändern?  

165 Postings, 2499 Tage zera14amd notebooks

 
  
    #17182
22.11.23 18:18

266 Postings, 5087 Tage MaredMared

 
  
    #17183
22.11.23 18:33

1910 Postings, 2146 Tage Boersenticker@Saint

 
  
    #17184
1
23.11.23 00:13
Das kann ich Dir erklären. Nvidia hat sich dieses Jahr bereits im Kurs verdreifacht. Der Markt hat die Entwicklung bereits vorweggenommen und Nvidia hat jetzt mit den Zahlen geliefert, bzw. nachgezogen. Der heutige Kursverlust sind Gewinnmitnahmen nach dem Motto "sell on good news". Wurde heute Morgen so ähnlich bei NTV im Börsenmagazin dargelegt.

Darüber hinaus ist Nvidia schon eines der wertvollsten Unternehmen der Welt. Das jetzt immer weiter zu toppen wird schwer, ist aber möglich. Der KI und Data-Center Markt wird gigantisch. Die Menschheit produziert jeden Tag Daten ohne Ende und irgendwas muss man damit machen. KI kann hier das Wichtige und Sinnvolle vom Unwichtigen trennen, ohne dass man hierfür unendlich Man-Power benötigen würde. So lässt sich für Unternehmen sehr viel Geld sparen.

Warum AMD heute gestiegen ist, ist die Erwartung des Marktes, dass sich auch AMD einen Teil dieses künftigen Marktes einverleiben wird. Da AMD von einem viel niedrigeren Umsatz-Level kommt, gibt es hier auch noch deutlich mehr Platz für potenzielles Wachstum. Ähnlich wie damals, als man im Vergleich zu INTEL nur 5% im CPU Markt hatte und erwartet wurde, dass AMD da auf 15% oder mehr kommen kann...

LG Börsenticker
 

266 Postings, 5087 Tage MaredKI

 
  
    #17185
24.11.23 10:21
Xilinx-FPGA im KI-Beschleuniger
Auch IBM gehört demnächst zum AMD-Kundenkreis. Die neue Inferenz-Plattform des Softwarekonzerns nutzt den Neureality-NR-1-AI-Chip, der bei TSMC in einem 7-nm-Node produziert wird. Ein wichtiger Teil der Neureality-KI-Plattorm sind Xilinx-FPGAs von AMD. Der Produktionsstart der IBM-KI-Server soll noch in diesem Jahr bei Foxconn stattfinden.

AMDs Marktanteil an KI-Beschleunigern liegt aktuell laut Schätzungen bei rund acht Prozent, während Nvidia je nach Quelle mit 70 bis 80 Prozent geschätzt wird. Großaufträge wie der aktuelle könnten das Kräfteverhältnis in den nächsten Monaten verschieben, insbesondere da Nvidia nach eigenen Angaben derzeit an der Kapazitätsgrenze arbeitet.  

266 Postings, 5087 Tage MaredKI

 
  
    #17186
24.11.23 10:49
Golem

RADEON RX 7000   ROCM:AMD erweitert KI-Softwareunterstützung

Innerhalb weniger Wochen hat AMD die ersten drei GPUs in ROCm 5.7 integriert und damit zu Pytorch kompatibel gemacht. Weitere Modelle sollten folgen.

Artikelveröffentlicht am23. November 2023, 11:00 Uhr, Martin
Nach den High-End-Grafikkarten könnten demnächst kleinere Modelle unterstützt werden. Hobby-Entwickler dürften daran großes Interesse haben.(Bild: AMD)


AMD hat die Radeon RX 7900 XT (Test) mit 20 GByte Grafikspeicher in die Liste der per ROCm Version 5.7 zu Pytorch kompatiblen Modelle aufgenommen. Zusammen mit der AMD Radeon Pro W7900 und der Radeon RX 7900 XTX sind damit die aktuellen RDNA-3-High-End-Grafikkarten zum wichtigsten KI-Framework kompatibel. Flächendeckende Unterstützung aller GPUs scheint aber so schnell noch nicht zu kommen.



Der Hersteller begann erst vor wenigen Wochen damit, die Kompatibilität zwischen RDNA-3-GPUs und Pytorch herzustellen. Offenbar müssen die Grafikkarten aufgrund ihrer unterschiedlichen Spezifikationen einzeln eingepflegt werden. Es liegt nahe, dass RDNA-3 langfristig vollständig unterstützt werden soll, auch wenn die dafür nötige Arbeit noch andauert.

Die ROCm 5.7 Plattform ist AMDs Open-Source-Initiative und Softwaresammlung, mit der GPU-beschleunigte KI-Anwendungen unter Ubuntu Version 22.04.3 möglich werden. Sie wird von AMD zunehmend beworben, auch um sich als Alternative zu teureren oder schlecht verfügbaren Grafikkarten der Konkurrenz zu präsentieren.

Nvidia hat immer noch einen großen Vorsprung

Insbesondere im Gegensatz zu Cuda ist die generelle Unterstützung von Betriebssystemen, Software und Grafikkarten aber noch lückenhaft. Neben weiteren Grafikkarten mit RDNA-3-Architektur fehlen auch ältere GPUs wie die Radeon RX 6800 und RX 6900 XT. Mit 16-GByte-Speicher wären sie ebenfalls für KI-Applikationen

Bei Nvidia ist es hingegen üblich, dass praktisch sämtliche Modelle mit Cuda-Unterstützung daherkommen und damit automatisch für alle darauf basierenden Anwendungen infrage kommen. Es kommt am Ende nur darauf an, ob die Rechenleistung und der zur Verfügung stehende Speicher ausreichen.


Böckmann

 

266 Postings, 5087 Tage MaredNvidia und AMD Aktien unter Dampf.

 
  
    #17187
28.11.23 11:25
Nvidia und AMD
Aktien unter Dampf. Frische Kaufsignale könnten Rally auslösen.
28.11.2023, 09:19 Uhr
AMD ind NVidia Aktien unter Druck
© Symbolbild | Bild erstellt mit DALL·E
AMD und Nvidia haussierten in den letzten Wochen, obgleich Nvidia nach Bekanntgabe der Zahlen kurzzeitig aus dem Tritt geriet. Sowohl AMD als auch Nvidia stehen aus charttechnischer Sicht vor Herausforderungen. Doch sollten diese gemeistert werden, würde sich beiden Aktien weiteres Aufwärtspotential eröffnen. Bleiben wir zunächst bei Nvidia.
Nvidia – Die 500 US-Dollar im Fokus

Nvidia legte zuletzt exzellente Quartalszahlen vor. Für den ganz großen Wurf reichte es aber nicht. Der eine oder andere Marktakteur nutzte die Gelegenheit und nahm aufgelaufene Gewinne mit. Im Ergebnis blieb der Aktie (WKN: 918422 | ISIN: US67066G1040 | Ticker-Symbol: NVD) der Sprung über die 500 US-Dollar verwehrt.

Nvidia Aktie

Nachdem es in den letzten Handelstagen zwischenzeitlich etwas wacklig wurde, kehrte Nvidia zuletzt wieder in ruhigeres Fahrwasser zurück. Gleichzeitig arbeitete sich die Aktie wieder in Richtung 500 US-Dollar vor. Die Aufgabenstellung ist aus charttechnischer Sicht damit klar definiert: Ein Ausbruch muss (endlich) her! Nvidia muss den Widerstandscluster 500  US-Dollar knacken, um die seit Monaten dominierende Seitwärtsbewegung aufzulösen.

Seit dem Sommer dieses Jahres oszilliert Nvidia in einer breit angelegten Range zwischen den 500 US-Dollar auf der Oberseite und den 400 US-Dollar auf der Unterseite. Sollte der Ausbruch gelingen, würde sich der Aktie weiteres Aufwärtspotential eröffnen. In diesem Fall wäre selbst eine Bewegung in Richtung 600 US-Dollar nicht auszuschließen.

Gleichzeitig gilt: Sollte es zu Rücksetzern unter die 400 US-Dollar kommen, müsste eine Neubewertung der Lage erfolgen.

AMD – Beeindruckendes Comeback nimmt Form an

Die Ende Oktober vorgelegten Zahlen brachten die Trendwende und rissen AMD aus dem bis dato dominierenden Korrekturszenario.

AMD Aktie

Im Vorfeld der Zahlen testete die AMD-Aktie (WKN: 863186 | ISIN: US0079031078 | Ticker-Symbol: AMD) den eminent wichtigen Unterstützungsbereich 100 US-Dollar / 95 US-Dollar. Ein Bruch der 95 US-Dollar hätte die Lage der Aktie aus charttechnischer Sicht weiter verschärft, doch die Zahlen überzeugten und brachten die Trendwende. AMD drehte nach oben ab und lancierte eine fulminante „Zahlenrally“.

Gleichzeitig trieb AMD damit das Comeback voran. Mit den Sprüngen über die 110 US-Dollar und zuletzt über die 120 US-Dollar hellte sich das Chartbild weiter auf. Damit steht einem Test des markanten 52-Wochen-Hochs (132  US-Dollar) aus dem Juni dieses Jahres nicht mehr viel im Wege.

Kurzum. AMD hat Schwung aufgenommen. Die Tür in Richtung 132 US-Dollar steht offen. Die Aktie muss „nur“ noch hindurchgehen. Rücksetzer sollten auf den Bereich von 110 US-Dollar begrenzt bleiben, um das Aufwärtsmomentum nicht zu gefährden.

Bn-Redaktion/mt  

551 Postings, 490 Tage CarpeDiem1955Ich habe immer gesagt

 
  
    #17188
28.11.23 19:15
das AMD total unterschätzt wird...!!!

Jeder Longi(2016) weiß, das LISA immer wieder betont hat...!!!...das wenn AI/KI...Geld bringt, AMD bereit ist.

Wer mir nicht glaubt, entsprechende Interviews anschauen.
Ich glaube kaum, das DIESE ENTWICKLUNG...LISA entgangen ist.

Jeder hat nur die NVIDIA Brille auf...!

INTEL wird mit der Bereitstellung von Fertigungskapazitäten,ein absolutes...BUY...Investment, obwohl alle Companies konkurrieren.  

266 Postings, 5087 Tage Mared29.11.2023

 
  
    #17189
29.11.23 13:46
29.11.2023 12:27:00
AMD (Advanced Micro Devices) Aktie News: AMD (Advanced Micro Devices) am Mittag freundlich
AMD (Advanced Micro Devices) Aktie News: AMD (Advanced Micro Devices) am Mittag freundlich
Zu den Hoffnungsträgern des Tages zählt am Mittwochmittag die Aktie von AMD (Advanced Micro Devices) . Im NASDAQ Bsc-Handel gewannen die AMD (Advanced Micro Devices) -Papiere zuletzt 0,6 Prozent.
Um 12:28 Uhr konnte die Aktie von AMD (Advanced Micro Devices) zulegen und verteuerte sich in der NASDAQ Bsc-Sitzung um 0,6 Prozent auf 122,75 USD. Hiermit zählt das Wertpapier zu den aktuellen Gewinnern im S  

266 Postings, 5087 Tage Mared29.11.23

 
  
    #17190
29.11.23 14:07

321 Postings, 3063 Tage Janos69AMD veranstaltet mal wieder ein Blutbad

 
  
    #17191
29.11.23 23:48
Siena Delivers Incredible Value & Energy Efficiency For Linux Servers
AMD EPYC Zen 4C processors really steal the show when talking power efficiency and TCO. The AMD EPYC 8534P(N) processors delivered excellent 1P performance on six channels of DDR5 memory. While for this article the focus was on monitoring the CPU power consumption, getting by with two less DIMMs as well as reduced system cooling needs compared to more power hungry Intel Xeon Scalable Sapphire Rapids servers will ultimately lead to significant long-term savings.

https://www.phoronix.com/review/amd-epyc-8534p-benchmarks  

266 Postings, 5087 Tage MaredGrafikkarten für China

 
  
    #17192
1
30.11.23 09:26
COMPUTERBASEWIRTSCHAFT
Grafikkarten für China: Angepasste RTX 4090 „D“ soll beliebte Radeons kontern
30.11.2023 9:02 Uhr Volker Rißka
4

Bild: Nvidia
Der Gewinner aus dem Bann der GeForce RTX 4090 in China soll die AMD Radeon RX 7900 sein. Nvidia soll den verschärften Restriktionen jetzt mit einer RTX 4090 „D“ begegnen, wobei das Prozedere aus dem Profi-Umfeld übernommen werden soll: Die Karte wird exakt so weit kastriert, bis sie genau unterhalb der Sanktionslinie passt.

Hinter den Kulissen bereitet Nvidia seit Monaten angepasste GPUs vor, die weiterhin in China vertrieben werden dürfen. Dass es nach dem Einsetzen der ursprünglichen Sanktionen im Oktober des letzten Jahres irgendwann einmal zu Verschärfungen kommen würde, lag auf der Hand. Insofern überraschte es nicht, dass Nvidia nahezu parallel mit der Ankündigung schärferer Bestimmungen direkt mit neuen GPUs um die Ecke kam.

Angepasste GPUs von Nvidia am Fließband
Vom neuen Bann betroffen sind bekanntlich auch Profi-Karten wie die L40S und L4, deren Basis der Gamer-Chip Ada Lovelace ist. Sie sollen als L20 und L2 in China neu starten – so ähnlich könnte es sich nun auch für die GeForce RTX 4090 abspielen, berichtet Wccftech. Genutzt werden soll der AD102-250-Chip, die exakten Spezifikationen sind noch nicht bekannt, heißt es dazu in Twitter/X-Kreisen weiter. Entstehen soll so jedoch eine ziemlich ähnliche Nvidia GeForce RTX 4090D  

266 Postings, 5087 Tage MaredMared

 
  
    #17193
1
06.12.23 08:02

HARDWARE UND TECH
AMDs neues Patent könnte für Grafikkarten endlich bieten, was Ryzen für AMDs CPUs getan hat
Hardware und Tech
News
2 Min. 5. Dezember 2023
Benedikt Schlotmann 0 Kommentare Lesezeichen

AMD hat ein neues Patent für Grafikkarten vorgestellt. Das könnte in Zukunft einen Leistungsschub und weitere Vorteile bedeuten. MeinMMO erklärt, was dahinter steckt.

Was ist das für ein Patent? Vor etwas mehr als einer Woche wurde ein AMD-Patent mit dem Titel “Distributed Geometry” vom US-Patentamt veröffentlicht. Das Patent selbst wurde von AMD im April 2023 eingereicht. Das Patent beschreibt einen vollständigen Chiplet-Ansatz für GPUs, bei dem die Rendering-Arbeitslast auf eine Reihe von Chips verteilt wird, anstatt dass ein massiver Chip die gesamte Verarbeitung übernimmt.


Diese Bauweise ist nicht unbedingt neu, da AMD so ein Chiplet-System bereits erfolgreich bei seinen Ryzen-Prozessoren einsetzt. Doch für Grafikkarten könnte das in Zukunft einen gewaltigen Leistungsschub bedeuten.

Performancesprung und vor allem Kosteneinsparung
Warum macht AMD das? Das Chiplet-Design hat vor allem den Vorteil, langfristig die Herstellungskosten zu senken. Sehr leistungsstarke Chips sind nur wenig kosteneffizient, da auf den Silizium-Wafern weniger Chips Platz haben. Mit der Aufteilung in viele kleine Module passen deutlich mehr Chips auf einen Wafer. Werden Chips bei der Produktion beschädigt, dann fallen diese komplett aus. Bei vielen kleinen Chips bleiben trotz Ausfalls viel mehr Chips übrig.

Auf der anderen Seite bedeutet das im besten Fall auch einen deutlichen Leistungsschub, wenn das neue Chiplet-Design seinen Weg auf die neuen Grafikkarten finden sollte.

Welche Schwierigkeiten gibt es? AMD muss für ein leistungsstarkes Design noch einige Stolpersteine aus dem Weg räumen. Denn auf einem Grafikchip werden in Nanosekunden riesige Mengen an Daten verschoben, kopiert oder transferiert.

Bei der Umstellung auf ein Chiplet-Design muss das System, wo alles mit dem gemeinsam genutzten Cache und den Speicher-Controllern verbunden wird, völlig neu aufgebaut werden. AMD dürfte hier aber genügend Erfahrung aus dem CPU-Bereich mitbringen.  

551 Postings, 490 Tage CarpeDiem1955Interessant

 
  
    #17194
07.12.23 14:10

1910 Postings, 2146 Tage BoersentickerTop News

 
  
    #17195
07.12.23 16:01
Danke für die Info

Grüße BT  

1910 Postings, 2146 Tage BoersentickerBester Part...

 
  
    #17196
07.12.23 16:05
..."Neben Microsoft und seinem Partner OpenAI will auch Meta größere Mengen abnehmen."...

sowie

..."Bei der Aufholjagd AMDs wird wohl der Preis eine wichtige Rolle spielen. AMD machte bisher keine konkreten Angaben dazu, was der MI300X kosten wird. Das Nvidia-Produkt kann allerdings um die 40.000 Dollar kosten - und wenn ein Konzern wie Microsoft ein ganzes Datenzentrum mit tausenden solcher Produkte ausstattet, fließen entsprechend hohe Summen."...

BT  

551 Postings, 490 Tage CarpeDiem1955Also NVIDIAs Position

 
  
    #17197
07.12.23 17:03
nicht in Stein gemeißelt.  

1910 Postings, 2146 Tage BoersentickerAMD MI300 Performance

 
  
    #17198
1
07.12.23 17:06

AMD MI300 Performance - Faster Than H100, But How Much?

"Today MI300X is finally released and it’s coming out with a bang. There’s a lot of customers announced, which we discussed volumes and ASP of here, including folks like Oracle, Meta, and Microsoft. We posted the configuration and architecture back in June, so while there are new low level architecture details at the end of this today we will mostly focus on performance, cost, and software. Also big news on the AMD + Broadcom anti-Nvidia alliance.

On raw specs, MI300X dominates H100 with 30% more FP8 FLOPS, 60% more memory bandwidth, and more than 2x the memory capacity. Of course, MI300X sells more against H200, which narrows the gap on memory bandwidth to the single digit range and capacity to less than 40%. MI300X unfortunately was only able to hit 5.3TB/s of memory bandwidth instead of the 5.6TB/s initially targeted."...

Quelle: https://www.semianalysis.com/p/amd-mi300-performance-faster-than

BT

 

741 Postings, 2855 Tage Saint20Hm

 
  
    #17199
07.12.23 20:20
Zum AI-Event gestern:

Sehr gute Produktvorstellung zur MI300X und MI300A und es war auch richtig die großen Kunden zu nennen und mit denen kurz zu plaudern…

Aber mit den Podiumsdiskussionen hat sich AMD keinen Gefallen getan…
Die Gäste waren für die Allgemeinheit einfach zu unwichtig und hat das Event unnötig in die Länge gezogen…

Die ersten Folien mit der neuen Einschätzubg zum TAM waren aber umso besser!
45B -2023 zu 400B -2027…. Wahnsinn  

18913 Postings, 944 Tage Highländer49AMD

 
  
    #17200
08.12.23 10:09
Die ersten Analysten setzen ihre Kursziele nun bei 200 US$. Um das zu erreichen, müssten allerdings drei Bedingungen erfüllt sein.
https://www.finanznachrichten.de/...esen-3-schluesselfaktoren-486.htm  

Seite: < 1 | ... | 686 | 687 |
| 689 | 690 | ... 699  >  
   Antwort einfügen - nach oben