Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 6 von 34
Neuester Beitrag: 09.02.24 10:22
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:837
Neuester Beitrag:09.02.24 10:22von: jd162138Leser gesamt:219.092
Forum:Börse Leser heute:8
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 34  >  

274 Postings, 874 Tage ResilientGenauer gesagt

 
  
    #126
16.08.22 16:11
Ams Osram KUV = 0,46
bei den größeren wie NXP, STM, Infineon etc von 2,2 bis >5 ist alles dabei  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownfalls sie

 
  
    #127
16.08.22 16:13
den boled design win bei apple haben, kommen wieder über eine millarde dazu.

dann noch vr brillen, mit sensorenvollgestopftemicroledapplewatches, iphonmicroled.....uiuiuiuiui  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownes gibt

 
  
    #128
16.08.22 16:16
genau 0,0 gründe nicht in amsosram zu investieren  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowncmd

 
  
    #129
1
16.08.22 16:51
microlde 10mm or less

superior in many aspects

muchmuch brighter

bright sunlight form sight

sensor integration easy

if you have ever seen such a display, you will want one

massmarket not without 8inch

providing wafers supplied to display assemblers

supply chain very different to old one

micro led unique opportunity to ams

8 inch facility ramping from 2024........da kommt dann was, spätestens 2025 imho


 

5606 Postings, 3064 Tage JacktheRippii-vi

 
  
    #130
17.08.22 13:24
Ian, komme doch mal bitte kurz ins ii-vi Forum ;-)

Zu AMS: Ja, sehr gut mit der neu entstehenden Fantasie, aber es ist schon noch ein Weilchen Zeit, bis sich das im positiven Falle wirtschaftlich bemerkbar macht. Kurzfristig gibt es vielleicht noch heissere Pferde (?)  

274 Postings, 874 Tage ResilientKaufzeit ja nein vielleicht

 
  
    #131
17.08.22 14:34
Jetzt ist Bodenbildung. Die Chancen stehen deutlich höher als die Risiken.  

5841 Postings, 3891 Tage dlg.Rückkehr des Super-Bullen

 
  
    #132
3
18.08.22 05:56
@Ian, ich fand Deinen Extrem-Optimismus immer sehr amüsant, manchmal sogar in Teilen gerechtfertigt, aber bei der Einschätzung der Lage meistens kaum hilfreich. Du erinnerst Dich an Deinen neu eröffneten Thread vor ca. zwei Jahren (der wurde jetzt feindlich von Dicki/Biona übernommen), als Du genauso bullish warst und darauf gedrängt hast, dass ich auch wieder investiere? Seitdem hat sich der Kurs nochmals halbiert…und trotzdem fängst Du jetzt wieder von vorne an. Klar, das kann dieses mal gutgehen und ich wünsche es Dir – trotzdem wäre mE allen (insbesondere auch Dir) geholfen, wenn Du mehr Objektivität walten lassen würdest.

Du machst mE wie so viele den großen Fehler, dass Du AMSO weiterhin mit pure play Chiphersteller vergleichen/bewerten willst – how dare you?! Nach dem Verlust des Großteils vom hochprofitablen Apple-Geschäft und dem Kauf von Osram, ist AMSO aktuell doch eher mal zu 2/3 oder 3/4 Osram alt, oder nicht? Warum nutzt Du nicht die Bewertungen von Conti, Hella, Signify, Acuity Brands? Dazu wächst AMS kaum, es besteht das Risiko weiterer Apple Design Outs, kein ARP/keine Dividende, etc. Ich würde niemals argumentieren, dass eine AMS die gleichen Multiples wie eine STM haben sollte.

Wenn jemand schreibt, dass es 0,0 Gründe gibt, Osram nicht zu haben, der muss die letzten Jahre auf einem sehr hohen Baum gelebt haben – sorry wenn ich das so deutlich schreibe ;-) (ist aber freundlich gemeint, Du kennst mich und ich überspitze gerne mal). In aller Kürze:
- Sehr fragwürdiges Management mit null credibility im Markt, das sich dennoch dumm und dämlich verdient
- Strapazierte Bilanz mit über 2 Mrd. Nettoverschuldung bzw. 3,5 Mrd pro-forma Verschuldung mit squeeze-out der Osram Aktionäre
- Kein ARP/keine Dividende
- Weiterhin sehr große Integrationsaufgabe vor sich, die viele Ressourcen bindet
- Kaum FCF und Schuldenabbaumöglichkeit die nächsten beiden Jahre, u.a. w/ 800 Mio Kulim Capex
- Nicht konsolidierte Fertigungskapazitäten in Dtl/AU/Asien
- Ankerinvestoren mit Sitz im Aufsichtsrat haben sich teilweise erst jüngst von Anteilen getrennt (Temasek)
- Nicht ein einziger anerkannter Tier 1 sell side Analyst empfiehlt die Aktie zum Kauf
- Weiterer möglicher Content Loss beim größten Kunden
- Zulieferkettenproblematik/Automotive

Klar, es gibt auch einige Dinge, die für AMSO sprechen, aber diesen von Dir gesetzten Pflock mit den 0,0 kann man so nicht stehen lassen.

Dazu ist es für Dich schon sicher, dass AMS das „next big thing“ bei Apple landet. Kann ja so kommen, aber Du weißt doch aus Erfahrung, dass so etwas normalerweise bei Nikkei, Digitimes, Kuo, „according to sources“ oder in Analystenberichten als erstes erscheint. Und nicht als erstes aus dem CC rauszulesen ist. Dass gerade Ian das aus den CC Transcripts liest und kein HF, kein Competitor und kein sell side Analyst thematisiert (gerade letztere werden wohl einen viel besseren Draht haben und sitzen bei Roadshows dabei) und Investoren das Ding aufgrund dessen nach oben kaufen – das macht Deine These schon sehr schwer zu glauben.

Apple hat in der Vergangenheit schon häufiger fundings gemacht und diese sogar öffentlich gemacht, um Investitionen bei Zulieferern zu sichern (google mal Apple mit Finisar und Apple mit Epistar). Wenn das „sicher“ wäre, warum nicht auch bei AMSO? Klar, Apple ist möglich, es kann aber auch genauso gut Samsung, Xiamo, LG oder chines. Unternehmen sein, oder nicht? Der MicroLED Kuchen ist sicherlich groß genug. Auch das wäre natürlich positiv, aber man sollte bei seinen Investments nicht immer vom „blue sky scenario“ ausgehen.

Das andere große Thema wurde ja schon aufgegriffen: das Timing. Everke sagte im Februar, dass richtige MicroLED Umsätze noch „a couple of years away“ sind. Meine persönliche Interpretation: ab 2024 geht es frühestens los (das gleiche gilt für LIDAR mE). Also warum jetzt im Aug 2022 schon bei AMSO einkaufen wenn es wahrscheinlich erst ab 2024 richtig abgeht? Klar, das Ding wird nicht auf dem Silbertablett für unter 10 Euro bis 2024 rumliegen – aber gerade für das nächste Jahr fehlt mir die Fantasie, welche Kurstrigger es geben könnte. Welche siehst Du denn?

Schlusswort: wenn mir jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass man AMS bei 8 Euro bald kaufen kann – ich hätte es nicht für möglich gehalten und geantwortet, dass ich bei dem Kurs sicherlich dabei bin. Jetzt stehen wir bei 8 Euro und ich bin trotzdem (noch) nicht dabei. Inkonsequent? Viellicht…aber die Welt hat sich nun mal gedreht und andere Aktien sind auch runtergekommen. Was bei der Entscheidung sicherlich nicht hilft, sind solche „20 Mrd. Umsatz bei 25% EBIT-Marge“ Luftschlösser, die eher einem Tagtraum entsprungen sind.

Letztes Schlusswort: ja, eine Übernahme wäre natürlich eine (teilweise) Rettung der Investoren. Wie realistisch ist das? Hm…eine meiner gefürchteten Milchmädchenrechnungen: MK aktuell ca. 2,5 Mrd. und inkl. Prämie von 40% rund 3,5 Mrd. Euro. Dazu 1,5 Mrd. pro-forma für die Osram-Aktionäre. Dazu 2 Mrd. Nettoverschuldung. Macht zusammen 7 Mrd, die jemand auf den Tisch legen müsste für 2023e Umsatz von 4,6 Mrd., EBITDA von 0,9 Mrd, EBIT von 0,35 Mrd. und Gewinn von 0,1 Mrd. Euro. Dazu hätte man die Integration von drei großen Unternehmen an der Backe. Ja, kann passieren, darauf setzen würde ich nicht unbedingt.  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowndlg

 
  
    #133
2
18.08.22 07:42
alle deine aufgeführten gründe hatten dazu geführt, dass ich letztes jahr schon im sommer ausgestiegen bin. das hatte ich hier auch gepostet. dies aufgrund der tatsache, dass sich iivi als der hauptgewinner im sensing bereich apple herauskristallisiert hatte und es überhaupt nicht danach aussah, dass everke vor microled überhaupt wieder bei apple reinkommt. zudem war nicht klar, wann microled denn wirklich kommt. ich hatte mir nichtmal mehr den capital markets day angesehen.

was hat sich geändert.

- der kurs ist unten, und der gewinn liegt im einkauf
- everke ist imo wieder im iphone drin, 2024. mit sensing. denke nicht faceid sonder world facing. dies hör ich zwischen den zeilen im call
- start microled 2024, entsprechend der aussagen aixtron und ams-osram
- 2024 ist für mich nah genug.


Fehler semiconductor? Ams macht grad zweidrittel des umsatzes im bereich semiconductor, oder?
bruttomarge ca 40%? microled ist puresemiconductorbuisness. grossmargen sollten da gut über 50% liegen.

der unterschied zwischen dir und mir: ich less confernence calls, du digitimes.






 

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownams

 
  
    #134
18.08.22 08:42
den anderen thread hatte ich wegen dicki aufgemacht.

und mein erstes post zeigt, wie ausgewogen ich die diskussion beginne:

hier sollen die fundamentalen, technologischen Aussichten, Chancen und Risiken von AMS und OSRAM behandelt werden. Entsteht hier der angestrebte Welt Photonics Leader mit größer 5 Mrd. Umsatz pro Jahr und 20 % EBIT Marge? Oder platzt der Traum?


Pushen tu ich nur wenn die aussichten passen und der preis.  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownmein track rekord

 
  
    #135
18.08.22 08:49
bei guten einstiegszeitpunkten ist belegt.

dlg, amd, sgl, bntx und ja auch ams (erstmals rein unter 10 nach der ke).

vorläufige nieten will ich nicht verschweigen: adap, afmd, da kumuliere ich aber immer noch.  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownthat said

 
  
    #136
18.08.22 08:53
kanns immer schlimmer kommen.

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für AMS-Osram auf "Hold" mit einem Kursziel von 8 Franken belassen. Die Lagerbestände an Halbleitern seien im zweiten Quartal stark gestiegen, bisweilen auf historische Höchststände, schrieb Analyst Janardan Menon in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Gleichzeitig lasse die Endnachfrage nach, sodass einige Hersteller von digitalen Logik- und von Speicherchips über die Stornierung von Aufträgen berichteten. "Die Gewinnwarnungen haben gerade erst begonnen", so der Experte. Er bevorzuge in diesem Umfeld die Aktien von Zulieferern wie Aixtron, ASMI und ASML. Ams Osram habe mit den Zahlen zum zweiten Quartal von einer sinkenden Nachfrage aus der Automobilindustrie in allen Absatzregionen berichtet./bek/mis Veröffentlichung der Original-Studie: 17.08.2022 / 13:15 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.08.2022 / 19:01 / ET Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

 

5841 Postings, 3891 Tage dlg.Ian

 
  
    #137
2
18.08.22 10:17
Ian, bitte nicht falsch verstehen, mein Posting sollte nicht als generelle Kritik an Deinen Investitionsentscheidungen & Timing rüberkommen (wobei Du bei AMS vor zwei Jahren schon ordentlich danebengelegen hast, weil wir immer über mittelfristige Investments reden und nicht über Kurzfristtrades).

Meine „Kritik“ (wenn man es so nennen will) war eher, dass Du nie ein gesundes Mittelmaß in Deinen Aussagen hast; das hat Jack ja auch schon geschrieben. AMSO ist gerade auf dem ~4 Mrd Umsatz / ~8% Trip. Wenn Du jetzt von 5 Mrd bei 12% geschrieben hättest, hätten wir schon quasi eine Gewinnverdopplung (durchaus möglich). Aber nein, bei Dir sind es dann gleich 8-10 Mrd Umsatz bei 20% Marge und einem 20er Multiple. Und für die größte Depotleiche im europ./globalen Chipsektor der letzten Jahre, die aktuell auf dem gleichen Kursniveau wie im Oktober 2005 notiert, siehst Du nichts weniger als dreistellige Kurs bei einer Kursverzwölffachung (die zB eine Temasek nicht sieht, obwohl im Aufsichtsrat). Wie schon damals bei DLG/AMS geschrieben, ich gehe anders an meine Investments heran – aber das ist jedem selbst überlassen.

Ansonsten: Du weißt selber ganz genau, dass ich nicht nur Digitimes lese, sondern auch in die CCs reinlese. Aber die Stichelei sei Dir gegönnt, ich habe ja mit dem Baum angefangen. Dann erkläre mir nur mal, warum Du als einziger einen world-facing Design Win bei Apple rausgelesen hast, aber kein einziger der 10-20 Analysten und/oder die buy side das aufgegriffen hat? Lesen die auch alle nur Digitimes? Glauben die dem AE nicht? Mit welchen Argumenten kann AMS bei diesem Chip Sony ausstechen, nachdem man für ALS/Face-ID nicht mehr gut genug war?

Und zur Bewertung: überleg Dir mal wie eine AMS in 2019/20 aussah. Und dann nimmst Du da mal den großen Apple Design Out raus (bei 25-30% Marge wie bei Dialog?) und berücksichtigst, dass wahrscheinlich auch das komplette Huawei Geschäft wegen der Sanktionen weggefallen ist. Was bleibt dann noch und wieviel „AMS alt“ ist heute noch dabei, nachdem man Osram mit 3 Mrd. Euro Umsatz p.a. (vor PF-Bereinigungen) gekauft hat? Die 66-75% Relation ist mE nicht soo weit weg von der Wahrheit, oder? Und wenn die heutige AMSO vllt 70% Osram alt ist, sollte man dann nicht auch zu 70% ein Bewertungsmultiple von Osram anwenden? (historisch/analog zum Geschäftsmodell?) M.E. wurde Osram nie wie ein Chip-Wert bewertet. Eine Signify wird mit 0,6 EV/Sales bewertet (https://www.marketscreener.com/quote/stock/...-27862555/financials/), was aber wahrscheinlich zu konservativ wäre.

Und letzter Punkt: Du hast ja bestätigt, dass es eine Menge Risiken gibt/gab und dass Du deshalb rausgegangen bist. Der Punkt mit dem „Gewinn liegt im Einkauf“ ist verstanden (und ich überlege mir auch einen Wiedereinstieg), aber welcher der u.a. Punkte hat sich denn seitdem geklärt? Und wenn sich keiner der Punkte geklärt hat, wie kommt man dann zu einer „0,0“ Aussage? Ich bleibe daher dabei: „gesundes Mittelmaß & Objektivität“ hilft bei jedem Investment.

- Sehr fragwürdiges Management mit null credibility im Markt, das sich dennoch dumm und dämlich verdient
- Strapazierte Bilanz mit über 2 Mrd. Nettoverschuldung bzw. 3,5 Mrd pro-forma Verschuldung mit squeeze-out der Osram Aktionäre
- Kein ARP/keine Dividende
- Weiterhin sehr große Integrationsaufgabe vor sich, die viele Ressourcen bindet
- Kaum FCF und Schuldenabbaumöglichkeit die nächsten beiden Jahre, u.a. w/ 800 Mio Kulim Capex
- Nicht konsolidierte Fertigungskapazitäten in Dtl/AU/Asien
- Ankerinvestoren mit Sitz im Aufsichtsrat haben sich teilweise erst jüngst von Anteilen getrennt (Temasek)
- Nicht ein einziger anerkannter Tier 1 sell side Analyst empfiehlt die Aktie zum Kauf
- Weiterer möglicher Content Loss beim größten Kunden
- Zulieferkettenproblematik/Automotive  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowndlg

 
  
    #138
2
18.08.22 10:27
das board verträgt jedenfalls zwei unterschiedliche Meinungen.

nur eine bitte: poste bitte sobald du wieder eingestiegen bist!

 

274 Postings, 874 Tage ResilientDer Insiderkauf

 
  
    #139
1
18.08.22 11:46
vor ein paar Tagen für mehr als 1Mio Stück spricht Bände. Das ist nicht irgendein Windowdressing für Aktionäre!  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownaixtron

 
  
    #140
2
18.08.22 12:31

Okay. That’s helpful. Thank you. And then the second question was around
the shape of orders for Micro LED. So obviously, you’ve had the first chunk of
big orders in this quarter. How can we think about the shape, the
momentum and the timeframe of the remainder of those orders coming
from your first volume customer going forward over the next few quarters?
Will it be that it’s a similar level of orders in each quarter for the next three
or four quarters, for example or will there be more of an upward ramp, or
would it be less frequent than that? Just an idea on the timing would be very
helpful?


Dr. Felix Grawert - AIXTRON
Well, Olivia, you ask a very detailed question. Let me answer from my
memory. We have received, the first volume production order for Micro LEDs
with shipments to start towards the end of this year. This is the beginning of
the ramp, which will extend and continue throughout the year 2023.
Therefore, you will continuously see Micro LED shipments as the customer is
building up the capacity. Additional orders will be placed during the second
half of the year, extending well into 2023.
13
© AIXTRON SE Investor Relations
These orders are from our customer building up a first RGB Micro LED
production line, meaning for all three colors, Red, Green and Blue. They are
really playing in one of those highly innovative fields with the target to
launch a disruptive consumer electronics product with a Micro LED display.

 

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownda

 
  
    #141
18.08.22 12:32
steht sowas von APPLE drauf.

 

274 Postings, 874 Tage ResilientUps mein Fehler....Leitner

 
  
    #142
18.08.22 12:44
hat es schon wieder getan und nochmal 400000Stück gekauft. Ich glaub er will die Firma übernehmen :-)
Guckst Du hier...
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...SRAM-AG-deutsch-41349155/  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrownAIXTRON Q1

 
  
    #143
18.08.22 12:45

Dr. Felix Grawert, AIXTRON
We see the overall market in Micro LED starting around ’23. We see one customer
with very concrete plans.
I would not necessarily say that the others are behind by
six months or 12 months indicating a time gap. It is more the point that we see
very concrete plans on one side, and maybe not so concrete plans on the other
sidE


one customer ist für mich ganz klar ams-osram....

 

274 Postings, 874 Tage ResilientNoch ein Fehler von mir ...Leitner

 
  
    #144
18.08.22 12:47

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowndanke

 
  
    #145
18.08.22 12:55
resi, dlg meint immer, dass jemand verkauft? die käufe vom leitner sind aber vom offenen markt oder?  

274 Postings, 874 Tage ResilientOrt des Geschäfts SIX Swiss Exchange

 
  
    #146
1
18.08.22 13:01

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowndlg

 
  
    #147
18.08.22 13:03
oder hast du schon ein paar kleine ams-osram schein heimlich im depot gelagert? :-)  

4918 Postings, 2164 Tage neymarams

 
  
    #148
1
18.08.22 19:30
ams-OSRAM Hammered On Weak Near-Term Performance And Longer-Term Competitive Doubts

https://seekingalpha.com/article/...erformance-and-longer-term-doubts  

5606 Postings, 3064 Tage JacktheRippAMS

 
  
    #149
2
18.08.22 21:01
@ian: ich lese sehr gerne Deine Beiträge und weiß sie auch immer gut einzuschätzen. Du bist immer meine optimistische Seite der Betrachtung und @dlg ist meistens meine realistische oder leicht pessimistische Seite. Ganz großen Dank an Euch beide.

Augenblicklich halte ich es jedoch eher wie der dlg:

Was spricht gegen AMS kurzfristig ?:
1) der CEO hat sämtliches Vertrauen verspielt. Hier wieder Vertrauen zu gewinnen ist eine harte Arbeit für den CEO
2) Wir haben einen Bärenmarkt. Der erste seit knapp 10-15 Jahren glaub. Phantasien führen nicht mehr zu satten zweistelligen Kurssteigerungen. Die allgemeine Bewertung des Halbleiterbereichs hat sich nahezu halbiert (im Vergleich zum Hoch) .... 8 Euro sind deshalb fast wie 16 Euro vor dem Bärenmarkt (ich gebe zu dass das ein klein wenig übertrieben ist ;-) )
3) Schulden kommen augenblicklich ganz schlecht an (Zinsen), auch wenn die Finanzierung auf die nächsten Jahre gesichert ist. Das gibt bei dem hohen Verschuldungsgrad von AMS sicherlich zusätzliche Abzüge .

Meine Vermutung: wenn vor 3 Jahren ein Gerücht nahezu bestätigt hätte, dass AMS einen Designwin bei Apple hätte, dann wäre der Kurs vermutlich innerhalb weniger Tage um 50% gestiegen, in der augenblicklichen Phase wären es maximal 15-20% und anschließend würde er wahrscheinlich wieder sinken.

Was spricht für AMS kurzfristig:
Klar die Insiderkäufe. Wie praktisch nirgendwo sonst ist AMS zu einem Selbstbedienungsladen verkommen. Kauft ein Insider, dann kannste bei AMS davon ausgehen, dass etwas positives vermeldet wird.

Mein Finger zuckt jedenfalls noch nicht bei AMS, auch weil ich den Laden mittlerweile etwas unseriös und unsympathisch einstufe. Da ist die Schwelle noch zu größ. Ich warte bis näheres bekannt wird.  

1745 Postings, 1419 Tage IanBrowndanke

 
  
    #150
19.08.22 07:31
jack und dlg  

Seite: < 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... 34  >  
   Antwort einfügen - nach oben