SunHydrogen


Seite 371 von 396
Neuester Beitrag: 16.06.24 23:37
Eröffnet am:17.06.20 08:18von: LupenRainer_.Anzahl Beiträge:10.891
Neuester Beitrag:16.06.24 23:37von: Immerwachs.Leser gesamt:3.265.965
Forum:Hot-Stocks Leser heute:2.347
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | ... | 369 | 370 |
| 372 | 373 | ... 396  >  

1955 Postings, 2626 Tage Cashbackstimmt

 
  
    #9251
11.01.24 20:03
soweit ich weiss, waren die gebrüder grimm auch immer rechtzeitig raus und haben sich den ganzen lebensabend bis ins grab hinein, mit der gewonnen kohle amüsiert.....  

vg  

161 Postings, 2286 Tage powernapWer hier noch investiert ist...

 
  
    #9252
2
11.01.24 22:24
und aufgrund m.E. Versagens von SH mit dem seltsamen CEO Timothy Young hier nicht rechtzeitig die Reißleine gezogen hat, der muß ja tief im Minus sein...
...und wird seinen Einsatz garantiert noch komplett verlieren...
Selbst wenn ein funktierender und kostengübstiger Prototyp präsentiert werden sollte, -mehr als 10% Wirkungsgrad sind ja schon gar nicht angestrebt...wesentlich zu wenig...
Das übertrumpfen andere bereits jetzt...
Der Umgang mit Wasserstoff  erfordert teure Sicherheitstechnik und teure EMSR- Austattung, da Zündgruppe IIC...bezweifle daß das bei SH im Focus ist.
Ich bezweifle, daß Abwasser probl emlos eingesetzt werden kann. In der Verfahrenstechnik ist sog. Fouling häufiger ein Problem.
Von all den Beratern im Rentenalter ist bisher kein messbarer Nutzen sichtbar geworden...
Mittlerweile enorme Verwässerung...ein Wahnsinn...Milliarden von Aktien, die nie direkt ausgegeben wurde...nur indirekt über Wandelanleihen und dann erst überteuert öffentlich handelbar wurden...zuvor wurden von den Geiern enorme Gewinne eingestrichen.
Ich habe auch mal an die Idee und diesen m.E. unseriösen Laden geglaubt, bin seit einiger Zeit maßlos enttäuscht und bin komplett raus, denn ein totes Pferd zu reiten ist sinnlos...
Besten Dank für angenehme und kritische Diskussionen und alles Gute sowie viel Glück.
Keine Sorge...ich melde mich hier nicht wieder.  

161 Postings, 2286 Tage powernapYoung's 10 Mio Investment...

 
  
    #9253
2
11.01.24 22:40
droht übrigens der Totalverlust...Teco2030 im Sturzflug...
Wer braucht schon Teco2030 wenn es BLDP, BE und viele andere langjährig etablierte Firmen mit deutlich mehr und eigenem Know-How gibt. Für den Einsatz auf Schiffen sind PEM-BZ ohnehin nicht die erste Wahl...
Dumm nur wer nun Young folgte und nun in Teco230 und HYSR investiert ist...
Damit soll's nun gut sein...
Herzliche Grüße aus Teneriffa.  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinDie wahren Werte des Lebens

 
  
    #9254
3
12.01.24 01:26
Powernap ich wünsche die einen schönen Urlaub und hoffe wieder von dir zu lesen, da ich deine Beiträge aus vergangenen Zeiten schätze.
Wie bereits erwähnt, gibt es derzeit keine marktfähigen Wasserstoffpanel am Markt. Die einzige Firma, die sich in diese Richtung bewegt, ist Solhyd. Laut ihren Angaben könnte ein 1000 m² großes Dach 2-4 Tonnen Wasserstoff pro Jahr produzieren. Sie gehen davon aus, dass ihre Wasserstoffpaneele ab 2026 kommerziell verfügbar sein werden. Hier nachzulesen https://solhyd.org/en/faq-en/

Im Vergleich dazu sagt SunHydrogen, „Eine Wasserstoff-Panel-Anlage, die auf einem Fußballfeld mit einem Solar-zu-Wasserstoff-Wirkungsgrad von 10 % betrieben wird, hätte das Potenzial, jährlich etwa 40 Tonnen Wasserstoff zu erzeugen.“ Auf der Fläche eines Fußballfeldes, mit internationalen Maßen von 100 bis 105 Metern in der Länge und 64 bis 68 Metern in der Breite, hätte diese Anlage das Potenzial, jährlich etwa 40 Tonnen Wasserstoff zu erzeugen. Angenommen, eine SH Panel-Anlage von etwa 6.000 m² Größe könnte etwa 40 Tonnen Wasserstoff pro Jahr erzeugen. Und im Gegensatz dazu plant Solhyd, auf einem Dach von 1.000 m² Größe 2 bis 4 Tonnen Wasserstoff zu produzieren. Demnach könnte SunHydrogen auf 1.000 m² etwas über 6,5 Tonnen Wasserstoff erzeugen. Diese Berechnung basiert auf den gegebenen Informationen.

Wissenschaftler:innen der US-Forschungsinstitute NREL und Berkeley Lab haben eine Methode vorgestellt, mit denen der Wirkungsgrad der direkten Wasserstofferzeugung aus Sonnenenergie einheitlich bestimmt werden kann. Es ist wirklich schwierig, gemeldete PEC-Wasserspaltungswirkungsgrade zwischen verschiedenen Labors zu vergleichen, weil die Leute dazu neigen, Messungen unter unterschiedlichen Bedingungen durchzuführen.
Das U.S. Department of Energy’s Hydrogen and Fuel Cell Technologies Office hat 25 % als Ziel für STH durch photoelektrochemische Wasserspaltung festgelegt. Vorläufige Kostenanalysen deuten aber lauf NREL darauf hin, dass man wettbewerbsfähigen Wasserstoff mit niedrigeren Wirkungsgraden produzieren könnte!!! https://www.solarserver.de/2022/11/01/...erte-wirkungsgrad-messungen/

In einem Interview las ich von Dr. Todd Deutsch, dass ein STH-Wirkungsgrad von 10 % möglicherweise ausreichen könnte, um auf dem Markt erfolgreich zu sein. Jedenfalls sagt er hier https://www.nrel.gov/news/press/2022/...litting-to-make-hydrogen.html
„Die Haltbarkeit ist immer noch ein entscheidender Faktor für diese Technologie“ und weiter „Es gab einige Fortschritte, aber nicht annähernd so viel wie in letzter Zeit bei der Verbesserung der Effizienz.“

Bei dem EU Projekt PECDEMO war das Hauptziel, ein photoelektrochemisches (PEC) Gerät zur Wasserspaltung zu entwickeln, das auf kostengünstigen und reichlich vorhandenen Materialien basiert und einen Solar-zu-Wasserstoff-(STH)-Wirkungsgrad von 10 %, eine Stabilität von 1000 Stunden und einen aktiven Wirkungsgrad aufweist Fläche von mindestens 50 cm2. Das wurde anscheinend bei diesem Projekt nicht erreicht! https://cordis.europa.eu/project/id/621252/reporting/pl
 

940 Postings, 2886 Tage Joe2000Cashback

 
  
    #9255
1
12.01.24 10:36
Du bist doch hier schon ewig investiert und liest immer mit , ich hatte vor langer Zeit schon geschrieben das ich ausgestiegen bin , und von Gewinn habe ich bei mir hier nichts erwähnt , außer die Leute die hier schreiben was die für Gewinne machen dazu habe ich mich geäußert das dies Lügenbarone sind .
Ich habe oft gewarnt vor dieser Aktie ich habe auch private Wetten verloren als ich schrieb die Lichter gehen dieses Jahr aus , aber die Aktie hat sich ja nun noch fast 2 Jahre vor dem Aus gerettet , aber keine Angst der Aufschlag wird demnächst kommen wenn die restliche Kohle weg ist , ist mM.  

2772 Postings, 1802 Tage LupenRainer_HättRi."garantiert" und "demnächst"

 
  
    #9256
12.01.24 14:02
"...und wird seinen Einsatz garantiert noch komplett verlieren..."
"aber keine Angst der Aufschlag wird demnächst kommen wenn die restliche Kohle weg ist"

dann schmeiß ich wohl gleich mal meine anteile ...

frage an joey wettenverlierer: wann ist "demnächst" und wieviel "restliche kohle" hat SH gerade?



 

3548 Postings, 1410 Tage HonestMeyerSo wie hier über die Technik

 
  
    #9257
12.01.24 16:06
philosophiert wird, solltet ihr besser auch über die zukünftige Finanzierung grübeln und darüber nachdenken, was kapitalstarke Investoren von SH erwarten, bevor sie mit Blick auf Renditen in SH investieren. Einige scheinen zu übersehen, dass die Aktie noch immer an der OTC notiert und es über 5 Milliarden Aktien gibt.

Wo und wie sind Boliden und Instis denn in anderen OTC Werten investiert?  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinHornest die Frage

 
  
    #9258
12.01.24 16:51
"Wo und wie sind Boliden und Instis denn in anderen OTC-Werten investiert?“ deutet darauf hin, dass es dir wichtig ist, die Investitionsstrategien von Boliden und institutionellen Anlegern zu verstehen, besonders im Kontext der OTC-Notierung von SH und der hohen Anzahl ausstehender Aktien. Viele Aktionäre könnten sich ein Lächeln herausquälen, während wir darüber grübeln, was kapitalstarke Investoren von SH erwarten und wie dies die zukünftige Finanzierung beeinflussen könnte.

P.S. Ob die Leute von Honda sich kaputt lachen, wissen wir nicht.
 

10611 Postings, 2933 Tage ReeccoHmmm...

 
  
    #9259
1
12.01.24 17:53
Nicht die von Honda aber die von Ariva  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinOb die Leute von Ariva sich kaputt lachen

 
  
    #9260
2
14.01.24 13:02
kann sein. Ich dachte da schon eher an die Honda Boliden. Wir wissen es ganz einfach nicht wer sich hinterher kaputt lacht und vor allem warum. Lasst uns doch wieder über Wasserstoffpaneele philosophieren, dieses Mal bitte mit Fakten!
Welche Solarpanels könnten sogar nachts elektrisch betrieben werden, möglicherweise durch erneuerbare Stromquellen? Mit einer Lebensdauer von über 20 Jahren kann jedes Panel 50–100 Liter Wasserstoff pro Tag liefern, wobei der Wirkungsgrad von 30 % höher ist als bei herkömmlichen Elektrolyseuren. Die PAH-Panels ermöglichen die nachhaltige Gewinnung von grünem Wasserstoff und vermeiden Emissionen. Ihr Einsatz in Anlagen jeder Größe senkt direkt die Kosten. Die technischen Daten belegen das enorme Potenzial der PAK-Technologie, die möglicherweise den Energiesektor revolutionieren wird, indem sie eine erneuerbare Quelle für eine CO2-neutrale Zukunft bietet.
https://de.futuroprossimo.it/2023/07/...duce-idrogeno-giorno-e-notte/
 

2772 Postings, 1802 Tage LupenRainer_HättRi.Hä?

 
  
    #9261
2
14.01.24 16:08
Die Infos aus dem Artikel mit den Zahlen waren noch nie in einer SH news. Woher haben sie die? Erfunden wäre ja dreist.  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinÜber Wasserstoffpaneele philosophieren

 
  
    #9262
2
14.01.24 22:27
dieses Mal bitte mit Fakten! War mein Thema im Beitrag #9258

Nach Wasserstoffpaneelen Googeln und mit viel Pech oder Glück findet man so dubiose Seiten wie diese https://de.futuroprossimo.it/2023/07/...duce-idrogeno-giorno-e-notte/  
Ich hatte vermutet, dass nur LupenRainer sich melden würde, und genau das ist eingetreten. Etwa die Hälfte, wenn nicht sogar mehr, der hier Schreibenden zeigt kein Interesse an Wasserstoffpaneelen. "Backblech" ist mir spontan in Erinnerung. Ein Vergleich mit dieser fragwürdigen Webseite und meinem Beitrag #9254, 2. Absatz erklärt sich von selbst „…Auf der Fläche eines Fußballfeldes, mit internationalen Maßen von 100 bis 105 Metern in der Länge und 64 bis 68 Metern in der Breite, hätte diese Anlage das Potenzial, jährlich etwa 40 Tonnen Wasserstoff zu erzeugen Angenommen, eine SH Panel-Anlage von etwa 6.000 m² Größe könnte etwa 40 Tonnen Wasserstoff pro Jahr erzeugen. Und im Gegensatz dazu plant Solhyd, auf einem Dach von 1.000 m² Größe 2 bis 4 Tonnen Wasserstoff zu produzieren. Demnach könnte SunHydrogen auf 1.000 m² etwas über 6,5 Tonnen Wasserstoff erzeugen."
Diese Berechnung basiert auf den gegebenen Informationen von SunHydrogen, „Eine Wasserstoff-Panel-Anlage, die auf einem Fußballfeld mit einem Solar-zu-Wasserstoff-Wirkungsgrad von 10 % betrieben wird, hätte das Potenzial, jährlich etwa 40 Tonnen Wasserstoff zu erzeugen“ (Quelle: https://www.sunhydrogen.com/news-posts/...en-technology-update-nov7).
Das Einzige, worüber man spekulieren kann, ist, wer oder was hinter dieser Internetseite steckt. Ich weiß es nicht. So wie hier über die Technik philosophiert wird, sollten einige von euch lieber über zukünftige SunHydrogen Wasserstoffpaneele grübeln.


 

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinÜber Wasserstoffpaneele philosophieren

 
  
    #9263
14.01.24 22:59
war mein Thema im Beitrag #9260 und nicht im Post #9258  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinSpam oder Betrüger?

 
  
    #9264
14.01.24 23:21
Auf der Plattform Stocktwits hat jemand namens Mrlulatsch dasselbe gepostet, jedoch mit dem kleinen Unterschied „en.futuroprossimo.it“ hier heißt die Seite „de.futuroprossimo.it“ Dies lässt vermuten, dass es sich um Spam oder um Betrüger handeln könnte.  

2772 Postings, 1802 Tage LupenRainer_HättRi.Auf die Ergebnisse

 
  
    #9265
17.01.24 08:20
der ersten Phase mit Cotec wird noch gewartet.  

940 Postings, 2886 Tage Joe2000Na

 
  
    #9266
17.01.24 10:44
es wird nicht mehr lange dauern dann stehen 2 Nullen hinter dem Koma vielleicht auch schon heute !  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinJoe

 
  
    #9267
17.01.24 11:54
das könnte eine interessante Gelegenheit für dich als Spekulant sein. Kaufe zu einem Kurs unter 0,010 und veräußere, sobald die ersten Nachrichten die wir alle in Kürze erwarten eintreffen. Ehrlich gesagt, muss ich zugeben, dass ich wahrscheinlich einsteigen werde, wenn die Aktie unter 0,010 erhältlich ist (aktuell bei Gettex bei 0,0112). Im Jahr 2024 wird sich alles um die US-Wahlen drehen und die Börse wird uns zeigen, was passiert. Meine Erfahrungen ab 2000 zeigten, dass die Aktien in einem US-Wahljahr tendenziell fallen. Wenn sich jedoch abzeichnet, wer der nächste US-Präsident wird, steigen sie in der Regel, egal wer das Rennen macht. Bei erneuerbaren Energien bin ich mir absolut nicht sicher und hoffe auf die Demokraten, wahrscheinlich wieder mit Biden. Diese Einschätzung hat sich für mich im Jahr 2020 als äußerst treffend erwiesen, als ich Plug Power schon im Sommer kaufte, aber leider etwas zu früh verkaufte.  

940 Postings, 2886 Tage Joe2000Nein Danke

 
  
    #9268
17.01.24 12:46
Ich habe ja noch 14000 Stück von denen aber unter keinen Umständen werde ich hier zugreifen , es sei denn die würden über 0,025 steigen klingt verrückt aber ich kaufe solche Aktien erst nach wenn die am steigen sind erst da keimt vielleicht wieder Hoffnung vorher ist es nur ein wildes gezocke , aber man sieht ja es geht hier ganz langsam aber halt bergab .  

114 Postings, 1464 Tage Pete1980Mensch Joe

 
  
    #9269
3
17.01.24 13:16
da hast ja ganze 150 Euro investiert, da lohnt es sich schon jeden Tag hier nen Kommentar zu hinterlassen an der Stelle...  

3166 Postings, 409 Tage Terminator9Hypersolar

 
  
    #9270
17.01.24 13:20
Dieser Solarschrott steht Ende der Woche unter 0,01 !!!
Wir können gerne wetten  

3548 Postings, 1410 Tage HonestMeyerMOU aber kein Vertrag mit Cotec?

 
  
    #9271
17.01.24 14:19
https://contracts.justia.com/companies/hypersolar-inc-3758/

Finde noch immer keinen Vertrag mit Cotec, nur Absichtserklärung/Vorvertrag (MOU) laut News. Auch keine Vertragsunterzeichnungs-Zeremonie mit Bild, wie beim MOU:

https://www.sunhydrogen.com/news-posts/sunhydrogen-ceo-update-aug2023

D.h., falls Cotec für SH etwas tun kann, dann wird das bestimmt noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Vlt. auch über 2024 hinaus. Und das ist nur ein Teil des Ganzen.  

940 Postings, 2886 Tage Joe2000Pete1980

 
  
    #9272
17.01.24 19:51
Wer lesen kann ist klar im Vorteil sogar die Grünen im BT können das Post 9250 ich hatte sehr viele Anteile habe diese aber vor über einem Jahr verkauft bis auf einen geringen Teil . Ich warne halt gerne die Leute es gibt aber die glauben es nicht wie mein Kumpel Robert ich hatte ihm empfohlen zu verkaufen und heute ? Sitzt er dick im Minus und da wird er im Leben nicht mehr raus kommen .und ein Forum lebt von Beiträgen wenn es nur ein kleiner Ansporn ist denn nur so kommen Diskussionen auf .  

265 Postings, 8853 Tage schnuffelkommt drauf an wie lange Man / Frau lebt

 
  
    #9273
18.01.24 08:03
Manche sind ja die letzten 3 Jahre unverhofft und spontan verstorben...Andere wiederum wissen nicht warum SIE so schwer krank geworden sind in letzter Zeit. Für DIE gibt es gerade WICHTIGERES als Börse, sehr verständlich...  

622 Postings, 1024 Tage ImmerwachsamseinDie Themen Energieeffizienz, Wirkungsgrad

 
  
    #9274
18.01.24 12:13
und Kosteneinsparung bleiben immer entscheidend, um auf dem Markt erfolgreich zu sein oder zu bleiben. Ob es sich um Brennstoffzellen oder STH-Panels (Solar to Hydrogen) handelt, ist es wichtig, stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Ein Beispiel dafür ist Teco2030 mit AVL, die 2024 eine Leistungsdichtesteigerung bei Stacks von etwa 50% anstreben. Ebenso ist die Kooperationsvereinbarung von Teco 2030 mit der UiT The Arctic University of Norway für die Weiterentwicklung von Bedeutung.
Auch für SunHydrogen stehen Energieeffizienz, Wirkungsgrad, Forschung (Uni Tokyo, Uni Iowa, Uni Michigan) und Kosteneinsparung immer im Fokus. Daher plant SunHydrogen nach Abschluss der ersten Exploration mit Cotec, die bis zum 31. Dezember abgeschlossen sein sollte, längst den nächsten Schritt in Zusammenarbeit mit Cotec. Das Cotec-Team hat bereits ein Labor für SunHydrogen vollständig eingerichtet. Tim Young, CEO von SunHydrogen, besuchte das Cotec-Werk in Changwon, um die Fortschritte im neu eingerichteten Labor zur Technologie von SunHydrogen aus erster Hand zu begutachten. Cotec ist führend in der industriellen Galvanisierung, und die Fortführung der Zusammenarbeit erscheint mir richtig und logisch. https://www.sunhydrogen.com/news-posts/...ts-new-south-korea-facility

Für mich ist es wichtig, über mein Investment gut informiert zu sein, und wenn ich überzeugt bin, bleibe ich dabei, egal ob der Kurs steigt oder fällt. Es freut einen natürlich, wenn Ceres Power innerhalb eines Tages einen Sprung von über 50% macht.  

252 Postings, 5831 Tage sezaiMein Freund immerwachs...

 
  
    #9275
18.01.24 15:29
Du hast kein ahnung  von rote eimer  

Seite: < 1 | ... | 369 | 370 |
| 372 | 373 | ... 396  >  
   Antwort einfügen - nach oben