Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 36 von 43
Neuester Beitrag: 28.05.24 17:24
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:2.065
Neuester Beitrag:28.05.24 17:24von: CandidusLeser gesamt:285.757
Forum:Börse Leser heute:191
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... 43  >  

1536 Postings, 729 Tage Biona??

 
  
    #876
1
01.03.24 19:29
Kann jemand beziffern, welcher zukünftiger Ausfall, Produktionsstandorge wie Regensburg etc haben werden, wenn AMS keine Micro LED in Kulim herstellt?
Wie weit war es geplant, dass Regensburg etc, für Kulim, Zulieferteile, Systemteile etc herstellt?
Welche Produkte für die Micro LED Strategie, wären von AMS Osram nicht in Kulim, sondern in Regensburg etc in der Zukunft hergestellt worden? Welche Anzahl von Produkten und Mitarbeitern gehören zur Micro LED Strategie und sind von nichtnachfrage der Micro LEDS betroffen?

Kommt jetzt eine Entlassungswelle?

Wie weit war das zukünftige Wachstum auf die Micro LED Strategie fokussiert, wieviel andere Pferde hat AMS Osram im Rennen, um Verbindlichkeiten eines Tages zurückzahlen zu können, wenn Anleihen auslaufen?





 

4464 Postings, 2324 Tage Der ParetoBiona : meine Glaskugel habe ich

 
  
    #877
1
02.03.24 19:20
an den CEO von ams-Osram verliehen..   benötigt dieser jetzt dringender !

Aber wir haben hier demnächst Dorfkirmes und da sitzt dann immer
so ein altes Mütterlein mit ner Warze auf der Nase und nem Raben auf der Schulter
vor einen handgemalten Pappschild im Zelt:

"50 €" und sie erfahren Ihre Zukunft.

Fahr mal hin - es lohnt sich: alles was sie mir bisher vorhergesagt hat ist nie eingetroffen ..

 

1536 Postings, 729 Tage BionaAMS Osram

 
  
    #878
02.03.24 19:31

1536 Postings, 729 Tage BionaZitat

 
  
    #880
03.03.24 09:55
Zitat von jemandem welchen ich sehr, sehr schätze.

Quelle.
https://forum.cash.ch/forum/thread/...austriamicrosys-ams/?pageNo=455

Zitat.
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen MicroLed- unit und anderen Produkten - ausgenommen Finanzierung.


Andere Produktlinie sind teilweise verwahrlost, zu wenig weiterentwickelt in letzten Jahren, aber haben gute Fundament.


Ich kann es mir gut vorstellen das ams bald Einzelbereiche abstossen wird oder komplett verkauft wird. Dabei denke ich das ams von Osram getrennt verkauft wird, die Kombination kann keiner gebrauchen.
Zitat ende.  

1536 Postings, 729 Tage Bionazu stark auf Micro LED gesetzt?

 
  
    #881
03.03.24 09:57
Finanzielle Mittel zu stark für Micro LED verwendet und zu wenig auf andere Eachstumsmöglichkeiten geachtet, da das vorhandene Kapital verengt war?

 

1536 Postings, 729 Tage BionaAMS Osram

 
  
    #882
04.03.24 14:41

2066 Postings, 2395 Tage Teebeutel_Was für ein Massaker

 
  
    #883
04.03.24 16:20
Bin ich froh vor 2 Jahren den Stecker gezogen zu haben und mit nem blauen Auge rausgekommen zu sein. Was Apple abzieht ist unter aller Sau und war für mich damals der Grund hier auch auszusteigen. Mir war die Unsicherheit zu hoch und ich war schon bei Dialog damals auf Apple nicht gut zu sprechen. Im Prinzip könnten die sowas ja auch wieder abziehen. Auftrag stornieren, AMS-Osram günstig übernehmen, das Interessante behalten und den Rest weiter verkaufen. Von Zulieferern mit einem Großkunden (A Kunde) lasse ich die Finger. Ist schon geklärt ob Apple ne Strafe zahlen muss? Falls nicht, gehören die Manager alle entlassen und ich hoffe die finden nie wieder einen Job in einer gehobenen Position.  

548 Postings, 425 Tage Blitzstartwenn ich es richtig

 
  
    #884
04.03.24 18:20
verstanden habe, isz man mit dem Kunden noch in Gesprächen. Glaube nicht das man so einen Auftrag ohne Sichherheiten entgegengenommen hat. Zu dem Kurs bin ich mal eingestiegen  

5627 Postings, 3156 Tage JacktheRippblitzstart

 
  
    #885
04.03.24 21:37
@blitzstart: das gibt vermutlich noch Ausgleichszahlungen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man auf AMS Seite so dumm war, das Geschäft nicht wenigstens zum Teil abzusichern.
Da war mal die Rede von 600 mio oder so …
Trotzdem: das hilft nur kurzfristig weiter… es ändert nichts an der mangelnden Perspektive..  

1536 Postings, 729 Tage BionaMicro LED

 
  
    #886
06.03.24 10:32
Da ich es so verstand, dass ca 900 Mio Euro abgeschrieben werden, die Gesamtkosten für Micro LED glaube bei ca 1,4 Mrd Euro gesehen wurden, gehe ich mit Ausgleichzahlungen von ca 500 Mio Euro aus.

Beim Thema Abschreibung von ca 900 Mio Euro, ist sicherlich der Ausgleichsbetrag vom damaligen Micro LED Kunde von reingerechnet.
Von was geht ihr aus?  

327 Postings, 1450 Tage nihaoma1JacktheRipp

 
  
    #887
06.03.24 13:04
@JacktheRipp
wo hast du das mit den 600 Mio her?
ehrlich gesagt, ich glaube ams geht da komplett leer aus.
im Grunde war das für beide Seiten ein sehr sehr großes mehr oder weniger gemeinsames R&D Projekt mit ungewissem Ausgang. Apple hat da auch viel Ressourcen reingesteckt, jahrelange R&D, Unternehmen gekauft, zB
https://www.heise.de/news/...cro-LED-Spezialisten-LuxVue-2182672.html
R&D Kosten trägt jeder der beiden ohnehin selbst. Diverse Verträge, Exklusivität der Zusammenarbeit, Mindestabnahme ?, etc. wirds wohl geben, aber aus Apple Sicht würde ich sie auch unter dem Vorbehalt stellen, dass das Projekt nicht vollständig eingestampft wird. Was wäre an Pönale realistisch gewesen? 100 Mio, 200 Mio.? - mehr hätte ich als Apple sicherlich nicht akzeptiert. Apple hat selbst auch einen Schaden vermutlich in derselben Größenordnung wie ams osram. Warum sollen sie vertraglich festlegen, im Fall des Projektendes noch viel Geld in die Steiermark zu schicken?
Ich will ams nicht verteidigen, sie stehen jetzt als die großen Deppen da. Aber selbst wenn sie bessere Verträge hätten und jetzt zB 300 Mio EUR bekommen würden, im Grunde bliebe es fast die gleiche Katastrophe.
Der Wahnsinn war mE, dass sie überhaupt so viele Ressourcen in ein einzelnes Projekt gesteckt haben.
 

986 Postings, 3253 Tage bugs1Wie ich das gelesen habe

 
  
    #888
06.03.24 14:14
hat das yield nicht ausgereicht. Also Osram konnte die Ausbeute nicht auf ein produktives Level bringen. Damit hat AMS den Schwarzes Peter.  

986 Postings, 3253 Tage bugs1Schwarzen Peter

 
  
    #889
06.03.24 14:16
Blöde Fehlerkorrektur  

327 Postings, 1450 Tage nihaoma1Welche yield?

 
  
    #890
06.03.24 14:36
das yield der Lichtemmission (ich glaub die Challenge war im roten Lichtbereich)? oder yield im mass transfer (das ist die wirkliche Challenge und das war schon Apples Job....)  

327 Postings, 1450 Tage nihaoma1Welche yield?

 
  
    #891
06.03.24 14:38
die der Lichtemmission (rot war glaub ich die Challenge)?
oder die des mass transfers der LEDs? (das war mE die wirkliche Challenge und wirklich nicht ams' Job...)  

986 Postings, 3253 Tage bugs1Ausbeute an chips

 
  
    #892
06.03.24 15:19
„It is believed that ams was tasked to produce 8micrometer Vertical Chips for Apple. …. However sources said that yield was too low.  

1536 Postings, 729 Tage BionaGeht jetzt alles runter?

 
  
    #893
07.03.24 16:50

833 Postings, 8315 Tage ukkaich kann mir nicht vorstellen

 
  
    #894
07.03.24 17:10
dass wegen diesen Beitrag im NT-V,  "amsO" heute so abschmiert.
Das Thema in NT-V betrifft die Gesamtmarktsituation Deutschland.
Das dürfte einen anderen Hintergrund haben, welcher mal wieder
nicht gleich bekannt gemacht wird.
Ist der Aktienkurs nicht schon genug gestraft?
Vielleicht wird "amsO" ja so bald auch ein Übernahmekanditat? So billig wie
die Aktie/ die Firma mittlerweile ist?
Hat von euch jemand neue Infos zu "amsO" und den erneuten Kursrutsch?
 

548 Postings, 425 Tage Blitzstartukka da gebe ich Dir recht

 
  
    #895
07.03.24 17:29
der Artikel ist bezogen auf Osram irrelevant. Leider keine News im Netzt zu finden  

5960 Postings, 3983 Tage dlg.Gedanke

 
  
    #896
1
08.03.24 09:58
Was für mich ja ein Treppenwitz der Börsengeschichte wäre, ist der folgende Gedanke: Bain & Carlyle kommen demnächst mit einem Angebot für AMSO um die Ecke :-). Einen Großteil der Unterlagen sollten die ja noch in der Schublade liegen haben…

Bain hatte meiner Erinnerung nach damals 3,5 Mrd den Aktionären von Osram geboten und inkl. der Osram Schulden also ca. 4,1 Mrd. Euro auf den Tisch legen wollen. Jetzt liegt die MarketCap von AMSO bei 1,2 Mrd., dazu kommen 1,6 Mrd. Nettoverschuldung und vllt noch mal 0,8 Mrd, die man ausstehenden Osram Aktionären zahlen muss (wenn man die 100% anpeilt). Damit landet man bei 3,6 Mrd. Und selbst wenn man jetzt von einer 40%igen Prämie für die Aktionäre ausgeht, müsste Bain nur den gleichen Betrag wie damals iHv 4,1 Mrd. Euro auf den Tisch legen.

Aber: dazu gäbe es das komplette AMS „alt“ Geschäft mit dem ALS Sensor, den Apple Design Win, die Medizin-Technik, etc. für „umsonst“ dazu. Außerdem haben Everke und Nachfolger schon einmal aufgeräumt und das verlustträchtige Digital-Geschäft veräußert. Dazu kann man mit vllt 0,3-0,4 Mrd. Erlös aus dem zum Verkauf stehenden AMS „alt“ Geschäft rechnen. Und man hat das Osram Alt Geschäft im Vergleich zu 2019 weiter vorangebracht und jüngst viele Aufträge erhalten, sprich: Osram könnte mehr wert sein als in 2019. Man muss natürlich berücksichtigen, dass in 2019 für PEs ein besseres Zinsniveau herrschte.

Aber dennoch: irgendwann kommt der Punkt oder das Kursniveau, bei dem da draußen andere Player sich dieses potenzielle Schnäppchen anschauen werden. Ob das dann PEs sind (Bain bietet sich an w/ der Vorgeschichte) oder Strategen wie STM, Signify oder andere, keine Ahnung. Will mich jetzt auch nicht in diese Aktie reinquatschen – aber wenn irgendwann so ein Angebot kommen mag, dann ziehe ich dieses Posting raus, schreibe, dass ich „das schon immer gewusst/vermutet habe“ und werden trotzdem keinen Cent damit verdient haben :-). Wer bessere Ideen ob der Positionierung hat, der möge mir diese jetzt bitte mitteilen.  

833 Postings, 8315 Tage ukkaKeine anderen Idee

 
  
    #897
08.03.24 10:08
...aber sehr informativ und interessant diese Schlussfolgerungen.

Wie weit und warum der Kurs noch weiter runter geht, wissen wahrscheinlich nur die vielen Institutionellen Fonds und Banken ?.?
 

2242 Postings, 5928 Tage S2RS2.

 
  
    #898
08.03.24 11:14
Weshalb der amsO Kurs weiter gen Süden pendelt, dürfte auf der Hand liegen: Zum einen erscheint vielen ein Investment in "asset-heavy" Unternehmen nicht mehr allzu attraktiv, und wenn das Unternehmen dann noch einen Rohrkrepierer nach dem anderen liefert, dann wirkt das nur für die wenigsten Investoren einladend.
Dann doch lieber eine Meta, Booking oder Nvidia Aktie mit Margen jenseits der 30%, aber einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 5 und mehr (Nvidia KBV aktuell 30?).

Wer hier vor 2, 3 Jahren den Ausstieg geschafft hat, dürfte alles richtig gemacht haben. Allerdings gilt wie schon dlg schreibt: Irgendwann ist der Kurs so sehr ausgebombt, dass man als Übernahmekandidat gehandelt wird. Und sollte es nicht bei einem Interessenten bleiben, wird's spannend.  

1536 Postings, 729 Tage BionaIhr redet euch aber selbst schön

 
  
    #899
08.03.24 12:54
 

1536 Postings, 729 Tage BionaDurchhalteparolle Für investierte Aktionäre?

 
  
    #900
08.03.24 12:56
 

Seite: < 1 | ... | 33 | 34 | 35 |
| 37 | 38 | 39 | ... 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben