TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe


Seite 272 von 285
Neuester Beitrag: 16.04.24 09:46
Eröffnet am:11.12.20 08:43von: JustachanceAnzahl Beiträge:8.109
Neuester Beitrag:16.04.24 09:46von: boersenhanLeser gesamt:2.038.320
Forum:Börse Leser heute:1.174
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | ... | 270 | 271 |
| 273 | 274 | ... 285  >  

572 Postings, 962 Tage ImmerwachsamseinThorleif Enger wurde am 31. Oktober 1943 geboren

 
  
    #6776
08.02.24 15:32
Er ist der Bruder von Ole Enger, ehemaliger CEO von REC und jetzt Vorsitzender von REC Solar.  
https://www.wikiwand.com/en/Thorleif_Enger
Ich glaube nicht, dass die beiden Brüder Thorleif und Ole die Onkel von Tore sind und selbst wenn es so wäre, wäre es irrelevant, das Werksgelände mit Fabrik gehört der norwegischen Regierung. Tore Enger war 10 Jahre von 2008 bis 2017 Vorsitzender und Hauptaktionär der Scanship Holding ASA, jetzt Vow ASA. Erling Hoftun gehörte 1993 zu den Gründern von Scanship und wechselte im Jänner 2021 zu Teco 2030.

 

917 Postings, 2824 Tage Joe2000Ob

 
  
    #6777
08.02.24 16:10
Bruder , Schwester , Onkel , Tante oder der Opa ist doch völlig Wurscht , hier habe ich nun gesehen es sind auch wieder Käufer da ob das nun nur Zocker sind ist noch nicht klar ! Das Feuer dieser Aktie ist noch nicht erloschen, ich bin mal gespannt was nächste Woche passiert den irgendwoher müssen ja nun Meldungen kommen ? Und je nach Lage stürzt oder steigt diese wieder , den Tore muss nun die nächsten Tage jemanden von seiner Sache überzeugen damit Kapital einfließt. NmM  

572 Postings, 962 Tage Immerwachsamsein@Schatztruhe

 
  
    #6778
08.02.24 17:54
Ich bin am meisten von mir selbst enttäuscht, wie meine Partnerin sagt, weil ich zu ideologisch bin. Frauen interessieren sich nicht für Themen wie Future Funnel, Ballastwasserreinigungssysteme und Brennstoffzellen. Sie wollen einfach nur wissen, fallen sie oder steigen sie? Bei TECO 2030 war ich zu lang euphorisch. Ich glaube sogar, dass Teco es schaffen wird. Hans Peter Klein, der früher bei AVL tätig war und mit dem HyTruck-Projekt vertraut ist, sollte als Teco COO endlich einmal bei AVL anrufen und einen Kommentar dazu abgeben, wie es mit dem Demo-Truck aussieht. Werden wir ihn zu Ostern sehen oder nicht. So viel Hoffnung setzte ich in das ausgezeichnete TECO 2030 Power Barge. Aber von dem Stromschiff hört man gar nichts. Jedenfalls wünsche ich Teco von ganzem Herzen, dass sie einen Investor finden und ich denke sie werden einen ausfindig machen. Jedoch ist von den Finanzdienstleistern nicht viel Gutes zu erwarten, zumindest war das in der Vergangenheit so. An der Börse wird Geld verdient, daher halte ich mich und auch MC Tropper für zu idealistisch.
Ich weiß nicht, ob ich erneut in Teco investieren werde. Meine Partnerin ist noch dabei und ihr Anlageberater wird letztendlich die Entscheidung treffen. Immerhin habe ich ihr ein Aktienpaket bei über einem Euro gekauft.
Ich habe mich entschieden, deinem Beispiel zu folgen und werde mein Spielgeld verzocken. Ich bleibe dem Wasserstoffsektor treu und setze wahrscheinlich auf grünen Wasserstoff, möglicherweise in einen Elektrolyseur. Ich bin gespannt auf eine Aussage von Timothy Young. Wenn er sich erneut für eine Investition in Teco entscheidet, wäre das ein äußerst positives Zeichen, da er im Vorstand sitzt und über Einblicke verfügt. Viel Glück wünsche ich dir beim Zocken :)))
 

3212 Postings, 5800 Tage zakdirosaAls ich mich dafür entschieden habe

 
  
    #6779
08.02.24 18:14
bei TECO 2030 nicht mehr als Spielgeld zu investieren kamen hier etwas "seltsame"Kommentare um es mal so zu sagen.
Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht.  Das Spielgeld sollte wohl demnächst mit Verlust ins Körbchen zurück kommen.
Viele Postings in den sozialen Medien bringen Enger nicht weiter! Er wusste er muss liefern, aber es kam so gut wie nix. Jetzt gehen wohl die Lichter aus, leider.
Da hilft oder half es auch nichts immer wachsam zu sein!

Der H2 Sektor ist zur Zeit tiefrot. Positive Meldungen werden gleich einkassiert. Ceres oder ITM z.B.
Nel hat jetzt ne Klage von Iwatani an der Backe,  auch das färbt negativ auf den Bereich ab.
Plug Power wackelt und man weiss nie was nächstes kommt.

Es braucht also viel Zeit und Geduld bis H2 wieder in den Fokus rückt. TECO  2030 braucht zuerst viel Geld! Und dann Verträge, Verträge,  Verträge.

Just my 2 cents
zak
 

917 Postings, 2824 Tage Joe2000Immerwachsamsein

 
  
    #6780
08.02.24 18:18
Bei T. Young wird wohl auch nicht mehr viel kommen , die Baustelle SH hat hinter dem Koma nun 2 Nullen dieses Schiff wird ebenfalls versinken .  

284 Postings, 4541 Tage boersenhanImmerwachsamsein

 
  
    #6781
1
08.02.24 18:40
Ich finde deine Beiträge auch immer gut und du kennst Dich auch aus. Einige sagen Du bist sogar eine KI bei dem was Du alles schreibst und vor allem zu welchen Zeiten.
Aber egal.
Ich hatte das erste mal Bauchschmerzen als ich gelesen hatte das SH 10min. In Teco investiert. Den SH ist eine Erfindung die schaffen es schon seit Jahren zu leben ohne nur irgendwas endlich mal vorzulegen. Dort bist Du auch investiert und da ist bis jetzt nur heiße Luft gekommen. Teco hat schon ein Produkt. Warum trennst Du Dich von Teco und nicht auch von SH? Am Ende ist es deine Entscheidung. Ich habe mir auch einen Zock auf SH eingekauft. Aber für einen Cent das Stück. Ich warte das sie bald wieder eine Nino raus hauen wie toll ihre 1 Quatrat CM Paneel aussieht. Dann steigt es wieder kurz und ich verkaufe es.
Bei Teco glaube ich dran und auch das bald Cash rein kommt. Dafür sind sie zu weit mit dem Pridukt und wenn Sie wirklich die beste der Welt sein soll, werden das auch andere Hersteller sehen und ihr Interesse bekunden.
Ich hab bei Teco einen EK von knapp 0,5€ und die werden wir bald wieder sehen.
Ich habe keine Panik und das sie Probleme mit dem Kapital haben war uns schon lange bekannt. MCtropper hat uns immer gut mit Infos gefüttert. Was ist jetzt anders als letzte Woche? Nur das wir es jetzt offiziell von Teco die News haben?

Jeder ist am Ende selbst verantwortlich für sein hart erarbeitetes Geld auch hier kann es weg sein das muss jedem Klar sein.

Tesla war auch oft kurz vor der Pleite.

Teco ist für mich die Revolution der Schifffahrt.
Wenn alle Aussagen die mir/uns bekannt sind stimmen.  

64 Postings, 223 Tage Bernd_ÖPure Angst/Verzweiflung....

 
  
    #6782
1
08.02.24 18:49
Was da heute abging.... der Kurs ist echt verrückt..... ich bleib drinn... auch wenn mir bei dem Kursverlauf immer sehr schlecht wird.
 

284 Postings, 4541 Tage boersenhanSorry für die

 
  
    #6783
08.02.24 19:31
ganzen Rechtschreibfehler mein Handy ist zu klein oder die Finger zu dick.  

370 Postings, 4412 Tage hurry_plotter.1983Top-5-Aktionäre von TECO 2030 am 23.01.2023

 
  
    #6784
08.02.24 22:04
https://teco2030.no/investors/share-information/

52.041.430              32.83%§TECO GROUP AS
27.825.076              17.55%§CLEARSTREAM BANKING S.A.
16.191.688              10.21%§Citibank, N.A.
13.497.841               8.52%          §Pershing LLC
 8.000.000               5.05%          §JAKOB HATTELAND HOLDING AS

Unter Clearstream Banking werden wohl die Aktien zusammengefasst sein, die vor allem von Aktionären in Deutschland derzeit noch gehalten werden.
Nach diesen Zahlen dürften somit aktuell etwa 158.518.000 Aktien im Umlauf sein.
Auf Tradegate sind heute bis jetzt 1.278.274 Aktien gehandelt worden; aktueller Kursverlust gegenüber gestern  17 %.
Das sind gerade einmal 0,8 % der im Umlauf befindlichen Aktien.
Es wird interessant sein. was die Citbank bzw. Pershing LLC in der aktuellen Situation machen werden.
Zuwarten??
Aktien zukaufen und auf einen Rebound warten?? Schneller könnte man Geld nicht verdienen.


 

572 Postings, 962 Tage ImmerwachsamseinEs ist frustrierend

 
  
    #6785
1
08.02.24 22:17
sich wie eine KI, ein künstlicher Idiot zu fühlen, besonders wenn ich an zakdirosas Kommentar denke: "Da hilft oder half es auch nichts, immer wachsam zu sein!" Er hat Recht und "Der H2-Sektor ist zurzeit tiefrot", wie man im Depot sieht. Ich hatte mir vorgenommen, bei hochspekulativen Aktien besonders aufmerksam zu sein und mich nur in einem Forum zu engagieren, nämlich bei Teco2030 (tolles Forum), wo ich etwa fünfmal so viel investiert habe wie in anderen Aktien. Euphorisch halt. Mein Fehler war es, immer die Realität zu verdrängen. Damit meine ich aber nicht den Aktiensplit oder die Ankündigung „we all still planing to sell 10 scrubbers in 2021“. Ein Kaufmann preist seine Ware an und er will verkaufen, das war es nicht, was ich meine mit Verdrängung. Ein einziges Beispiel, das ich nennen möchte und das nur deshalb, weil ich es vor Kurzem gepostet habe (Beitrag #6755) ist die Frage: Warum wurde die Kaufoption der Fabrik im Juli 2023 nicht getätigt, obwohl Inverstoren dazu bereit waren? Ganz ehrlich, ich will es gar nicht mehr wissen. Warum ich ausgestiegen bin, kann hier nachgelesen werden #6732 und ja, ich denke und hoffe sogar, dass Teco wieder in die Gänge kommt, weil ich an die Zukunft unserer Nachkommen denke.
Jeder hat seine eigenen Interessen, wie er und in was er investiert. Manche steigen bei einem Kursanstieg ein und machen ein paar Euro Gewinn, um dann bei günstiger Gelegenheit wieder auszusteigen. Ich denke, so handelt zum Beispiel Joe, oder mein Sohn ähnlich bei Bitcoin. Aber sie haben Erfolg und das bestätigt ihre Vorgehensweise. Das ist jedoch nicht mein Weg.
Mein wahrer Fehler war, dass ich zu viele Stunden am Computer verbrachte und das werde ich zukünftig ändern.
Durch Teco bin ich erstmals auf SH aufmerksam geworden und habe dort meine Investition getätigt. Natürlich habe ich mich zuvor gründlich eingelesen, um herauszufinden, ob die Ankündigungen von SH eingetroffen sind. Für mich ist das in Ordnung und was mich besonders fasziniert, ist die Technologie der Wasserspaltung. Es gibt noch kein marktfähiges Wasserstoffpanel, das direkt Wasserstoff erzeugt. Nun kannst du dich glücklich schätzen, boersenhan, dass Tim 10 Mio. in Teco investiert hat, denn ich nehme an, SH interessiert dich sowieso nicht. Ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. 30,1 Mio. $ cash hätte Tim noch, Stand Juli 2023.
 

183 Postings, 1924 Tage Zabattavon Tim Y. wird wohl auch nicht mehr viel kommen.

 
  
    #6786
09.02.24 08:23
Das sieht hier leider ganz danach aus, als hätte sich T.Y. nach SH, einfach ein neues "Feld" gesucht, um naive Kleininvestoren das Geld abzuluchsen.
Bei Teco2030 zeichnet sich eine sehr ähnliche Vorgehensweise wie in den letzten Jahren bei SH ab, wo immer wieder viel angekündigt wird, aber letztendlich keine nachhaltigen Ergebnisse in Form von marktfähigen Produkten oder Verträgen geliefert werden.
Der Kursverlauf der Teco2030 Aktie bestätigt das leider zu 100%.
Ist nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung.  
 

547 Postings, 1461 Tage MCTropperGedanken

 
  
    #6787
09.02.24 09:26
persönlich bin ich weiterhin massiv investiert, es bleibt mir auch nichts anderes übrig, den ich sehe weiterhin kaum Chancen, die Anteile über den freien Markt zu verkaufen, ohne das es zu weiteren Kursstürzen kommt.

Ob Teco überleben wird, ich weiß es nicht, dass aber Teco momentan nicht untätig ist, um gerade die finanzielle Situation zu lösen, dürften jedem klar sein.

Dass diese Suche seit langem und bis heute nicht erfolgreich war, auch.

Aber ich finde schon, die finanzielle Situation sollte in den Sichtweisen von der Situation der Brennstoffzelle getrennt werden.

Und ich bin persönlich der Meinung, dass diese anhand der bisher bekannten Daten tatsächlich  eine enorme Leistungsfähigkeit hat, und das nicht nur, weil Teco ansonsten seine noch nicht vorhandene Reputation verliert, sondern weil AVL diese verlieren würde. Und das wäre für ein Entwicklungsunternehmen genauso tödlich wie für Teco das fehlen von konkreten Aufträgen.

Das heißt ausdrücklich nicht, dass Teco überlebt, neben der Brennstoffzelle muss es auch einen Markt für diese geben. Ich persönlich hoffe weiter......  

547 Postings, 1461 Tage MCTropperNachtrag

 
  
    #6788
09.02.24 09:29
guckt euch einfach mal das Orderbuch in Norwegen an, wie in den letzten Tagen auch sind dort riesen Sprünge, aber wahrscheinlich sitzt jemand vor dem PC und steuert immer wieder Verkaufsorder ein, sobald es möglich ist.

Dennoch, es würden knapp 40.000 Anteile ausreichen (ohne neue Order), um bei 4 NOK zu landen.  

3447 Postings, 5537 Tage money crashGedanken zuTeco2030

 
  
    #6789
09.02.24 10:06
Laut Medienberichten arbeitete Teco2030 vor einem Jahr an 90 Projekten. Es wurden Kontakte geknüpft. Schwierige Marktsituation hat Teco2030 sowie der Konkurrenz Stolpersteine in den Weg gelegt. Teco2030 ist schon sehr weit gekommen um jetzt aufzugeben, beziehungsweise von Insidern über derenTechnologie aufgegeben zu werden. Darum bleibt berechtigte Hoffnung,  dass sich das Blatt zum Guten wenden wird, wenn Gott will.
Tore Enger und sein Team werden vermutlich keine Zeit verschwenden und keine Mühe scheuen um eine greifbare Lösung zu finden.

3560 Postings, 5978 Tage JustachanceKönnte der Rettungsanker werden

 
  
    #6790
09.02.24 11:20
Yokogawa Electric Corporation  

3560 Postings, 5978 Tage JustachanceDa wird jedenfalls

 
  
    #6791
09.02.24 11:21

3212 Postings, 5800 Tage zakdirosaManchmal muss man konsequent sein

 
  
    #6792
09.02.24 11:28
auch wenn es einem nicht passt!  Raus ohne Applaus!  

110 Postings, 1026 Tage me-azeKommentar auf LinkedIn

 
  
    #6793
09.02.24 13:13
"Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie schwierig es manchmal ist, ein Start-up-Unternehmen in einem schwierigen Finanzmarkt zu sein. Aber jetzt ist zumindest eine Hürde gelöst, an der wir arbeiten", sagt Tore Enger - CEO von TECO 2030.
Weiterlesen:
https://lnkd.in/dJpqXw6C #hydrogen #fornybarenergi #brenselceller #shipping
Hat jemand Zugriff auf den Artikel?
 

547 Postings, 1461 Tage MCTropperLöschung

 
  
    #6794
4
09.02.24 13:55

Moderation
Zeitpunkt: 11.02.24 14:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

114 Postings, 474 Tage Werner_007Meine persönliche Meinung,

 
  
    #6795
09.02.24 15:07
unser Produkt ist gut entwickelt und mit AVL haben wir einen Partner an der Hand dem 50% der Patente gehören,

somit hat der auch Interesse an Weiterentwicklung und am Vertrieb,

das Tore ein guter Entwicklung und Stratege ist wissen wir auch,

genauso, dass er sich finanztechnisch noch weiterentwickeln muss, daher sind wir unter Anderem, auch wegen

allgemeiner, politischer und strategischer Schwäche der H2 Industrie in dem derzeitigem Dilemma,

allerdings was macht dann ein Start Up ......... es gibt neue Aktien aus bzw. holt einen strategischen Partner mit 'Kohle' herein,

schaut euch Plug Power an (kein Start Up, Tief US$ 3,4 Hoch US$ 92,-- jetzt wieder bei US$ 4,--) und nehmen jetzt einfach € 1 Mrd.

durch neue Aktien auf,

somit glaube ich nach wie vor auf TECO2030 (Jahr 2030) und eine Zukunft.  

917 Postings, 2824 Tage Joe2000Der

 
  
    #6796
09.02.24 15:13
Unterschied besteht darin das Plug Power ein Amerikanisches Unternehmen ist , da wird richtig viel Geld reingepumpt ansonsten wären die auch schon ganz am Boden .  

284 Postings, 4541 Tage boersenhanAVL

 
  
    #6797
09.02.24 16:07
Hier ist ein aktuelles Video von AVL wo auch kurz unsere FCM400 zu sehen ist. Ab Sekunde 54. Wenn ihr das Bild vergrößert könnt ihr auch Teco erkennen.
Wollt ich nur mal mitteilen.

https://m.youtube.com/...ve_path=MzY4NDIsMjg2NjY&feature=emb_logo  

370 Postings, 4412 Tage hurry_plotter.1983ZEAS - Projekt; mit dabei TECO 2030

 
  
    #6798
09.02.24 18:20
TECO 2030 Meldung vom 22.01.2024

TECO 2030 commends it’s second EU Horizon Project, Zero Emission Adriatic Ship – ZEAS, together with 13 partners from various European Countries. The overall project grant from EU Horizon is over EUR 13.5 million, where over EUR 2.3 million is reserved to TECO 2030’s deliverable of 1.2 megawatts (MW) of fuel cells for full vessel propulsion.
https://teco2030.no/news/...ect-granted-over-eur-23-million-18042056/

weitere Information zu diesem Projekt:
Die Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung und die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC) kooperieren mit dem Lürssen Design Center Kvarner aus Rijeka und elf weiteren Partnerinnen und Partnern aus Österreich, Griechenland, Kroatien, Norwegen, Slowenien und Spanien, um ein wasserstoffbetriebenes Passagierschiff zu entwickeln, das in der Adria operieren soll. Das Projekt hat ein Volumen von insgesamt 18,9 Millionen Euro, wovon 13,5 Millionen Euro von der Europäischen Union im Rahmen des Horizon Europe-Programms kofinanziert werden.
Neben der TUC und dem Projektkoordinator des Projekts, dem Lürssen Design Center Kvarner, sind ebenfalls aus Kroatien Jadrolinija, die Universität Rijeka (Fakultät für Maritime Studien), Gitone Kvarner, das Maritime Center of Excellence, Scan Projekt und die Croatian Hydrogen Association beteiligt, zudem DNV Hellas Single Member aus Griechenland, HyCentA Research aus Österreich, Tecno Ambiente aus Spanien, ZenLab aus Slowenien und TECO 2030 ASA aus Norwegen am Projekt beteiligt.
https://www.tu-chemnitz.de/tu/pressestelle/aktuell/12287

Informationen zum Horizont Europa - Programm:
Horizont Europa ist das EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation für 2021 bis 2027. Ziel ist eine wissens- und innovationsgestützte Gesellschaft und wettbewerbsfähige Wirtschaft aufzubauen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

https://www.horizont-europa.de/de/Programm-1710.html

Laut der Information von TECO vom 22.01.2024 wird TECO allein über dieses Programm 2,3 Millionen € erhalten.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass weder die Norwegische Regierung noch die EU Interesse daran haben sollten, dass ein wichtiger Projektpartner in diesem multinationalen Programm ausfällt.

 

547 Postings, 1461 Tage MCTropperme-aze / und der Rest

 
  
    #6799
2
10.02.24 12:24
Bzgl. gestrigen Bericht. Den habe ich jetzt auf Englisch vorliegen, und gerade durch den goolge übersetzen lassen. Also Inhalt ohne Gewähr der Vollständigkeit, dennoch teile ich diese, damit Ihr euch selber weiter euer eigenes Bild machen könnt:

- Das Geld ist auf dem Weg „Es ist manchmal schwierig, ein Start-up-Unternehmen in einem schwierigen Finanzmarkt zu sein, aber jetzt ist es zumindest einer „Das Hindernis wurde gelöst“, sagt Tore Enger – CEO von TECO 2030 gegenüber Hydrogen24. ØYVIND PAULSEN Die meisten Menschen verstehen, dass es teuer ist, früh auf einem Frischmarkt zu sein, und laut DN und TECO 2030 ist finanziell schwierig: Sie haben ihren 60 Mitarbeitern nur 75 % des Lohns gezahlt und hatten Probleme, die Miete zu bezahlen ihre Büros außerhalb von Oslo. Wir haben jetzt den vollen Lohn ausgezahlt „Leider ist dies ein gutes Beispiel dafür, wie schwierig es ist, neue Industrieunternehmen zu gründen.“ Globale Ambitionen in einem schwierigen Finanzmarkt“, sagt Tore Enger. Wenn Sie erfolgreich sein wollen, müssen Sie es geschafft haben Sowohl Investoren als auch nicht zuletzt Kunden, die es wagen, frühzeitige Anwender neuer und innovativer Technologien zu sein revolutionäre Technologie. - Und ja, es ist kein Geheimnis, dass es mittlerweile sowohl in Norwegen als auch aus dem Ausland schwierig ist, an Geld zu kommen. Wir immer noch Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg, aber es braucht Zeit, und wenn die Dinge langsamer gehen, als uns lieb ist, wie z Leider kann es zu langweiligen Episoden kommen. Es ist natürlich sehr bedauerlich, aber wenn es zum ersten Mal passiert, werden wir Ich muss es lösen, sagt er. Nehmen wir zunächst die kurzfristige Perspektive: Was passiert mit den Löhnen? NACHRICHTEN Maritime 9. FEBRUAR 2024 Ich freue mich, bestätigen zu können, dass nun allen unseren Mitarbeitern das fehlende Gehalt ausgezahlt wurde Zumindest sei alles auf dem richtigen Weg, sagt Enger zu Hydrogen24. „Selbstverständlich werden wir weiterhin daran arbeiten, die Kosten zu senken, wo wir können, und das bedeutet, dass wir eine… Dialog mit all unseren Lieferanten.“ Das ist, wie ich DN auch gesagt habe, nichts Angenehmes, aber wir werden es klären des Weges, so gut wir können, sagt Enger. Brauche mehr Geld — Wir glauben nach wie vor, dass unsere leistungsstarken Brennstoffzellen entscheidend dazu beitragen werden, die Emissionen von unter anderem Schifffahrt und Schwertransporte. Das ist ein bevorstehender Übergang, die einzige Frage ist, wenn. - Jetzt gehe es daher darum, die notwendigen Mittel zu beschaffen, um den Wandel fortzusetzen, sagt Enger. Ok, was bedeutet das? Sind zum Beispiel weitere EU-Mittel auf dem Weg – und das können wir schon heute tun Investoren tragen mehr bei? - Wir arbeiten an mehreren Dingen, an denen viele Parteien beteiligt sind, also wird die Zeit es zeigen. Ich nehme auch das Gelegenheit, unseren Partnern wie AVL zu danken – ohne sie wären wir nicht da, wo wir sind Hilfe, sagt Enger. Was bedeutet das für den Fortschritt in Narvik? Gemäß dem Plan werden Sie das Ganze installieren automatische Produktionslinie mit Geräten von Thyssenkrupp im Laufe des Jahres? „Wir führen hier einen guten Dialog“, sagt Enger. Dies bedeutet, dass diese Arbeiten zügig beginnen werden, sobald wir Holen Sie sich den richtigen Investor, schlussfolgert Enger gegenüber Hydrogen24.  

64 Postings, 223 Tage Bernd_ÖMctropper...

 
  
    #6800
10.02.24 13:19
...vielen Dank. Spannend und weiterhin auf Messers schneide.
Das mit der produktionslinie ist Spannend. Erst Start wenn ein neuer invesror parat steht. Hab ich das richtig verstanden?  

Seite: < 1 | ... | 270 | 271 |
| 273 | 274 | ... 285  >  
   Antwort einfügen - nach oben