TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe


Seite 270 von 288
Neuester Beitrag: 21.05.24 10:23
Eröffnet am:11.12.20 08:43von: JustachanceAnzahl Beiträge:8.18
Neuester Beitrag:21.05.24 10:23von: remaiLeser gesamt:2.129.733
Forum:Börse Leser heute:492
Bewertet mit:
26


 
Seite: < 1 | ... | 268 | 269 |
| 271 | 272 | ... 288  >  

1424 Postings, 1208 Tage remaiLöschung

 
  
    #6726
07.02.24 12:40

Moderation
Zeitpunkt: 07.02.24 15:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

76 Postings, 259 Tage Bernd_Öremai...

 
  
    #6727
07.02.24 12:43
welche rechtliche Gratwanderung meinst du? Kannst du mir das bitte näher erklären. DANKE  

293 Postings, 4577 Tage boersenhanDanke

 
  
    #6728
1
07.02.24 12:50
So habe ich es mir auch gedacht und es hört sich auch schlüssig an.
Ich bleib auch on Board.
Wo ich mein Unternehmen gegründet habe, gab es auch schlecht Zeiten wo Kunden Ausstehende Rechnungen nicht gleich gezahlt haben die Verbindlichkeiten wollten aber auch bedient werden.
So geht es auch vielen Privatpersonen die haben aber einen Dispo was Unternehmen nicht haben. Zumindest nicht in den Anfangsphase.
Es müssen Investoren gesucht oder teuere Kredite abgeschlossen werden. Beides aktuell schwierig.
Die Brennstoffzelle ist fertig angeblich die beste der Welt (laut Teco)
Bei einem Marktwert von aktuell 50Mio würden die vor einer Pleite übernommen werden. Ich hoffe aber sie finden einen Weg um an Cash zu kommen
 

293 Postings, 4577 Tage boersenhanWarum

 
  
    #6729
1
07.02.24 12:53
Er schreibt alles korrekt.
Und ob alles so ist wie geschrieben weis er auch nicht, da er auch nur die Infos bezieht.
Jeder ist für sein handeln selbst verantwortlich.
 

58 Postings, 1148 Tage REDNATNASteco

 
  
    #6730
07.02.24 13:35
Egal wie, wenn die Angestellten nur 75 Prozent ihres Gehaltes bekommen, dann ist das kein gutes Zeichen. Nach Info von Teco  sollen die restlichen 25 Prozent so schnell wie möglich nachgezahlt werden. Die nächsten Monate werden dazu spannend. Wie oben bereits von anderen beschrieben, spielt AVL eine entscheidende Rolle.  

9996 Postings, 6470 Tage VermeerJaa, armes kleines Startup-Unternehmen...

 
  
    #6731
1
07.02.24 13:38
Hier stellt sich allerdings die Frage, warum der Teco-Mutterkonzern dieses schwierige Geschäft nicht selbst  zum Laufen bringen wollte, dann mit dem Rückhalt des Gesamtkonzerns.

Ist es nicht dasselbe Muster wie  Hexagon Purus, wo die Kleinanleger jetzt lange Gesichter machen, nicht jedoch der Mutterkonzern Hexagon Composites ASA, der zwei Drittel des Wagnisses an die Börse abgegeben hat?  

615 Postings, 998 Tage ImmerwachsamseinDie Börse ist nichts für Kinderfreunde

 
  
    #6732
07.02.24 13:54
Heute habe ich beschlossen, meine Hauptinvestition in Teco 2030 zu beenden, obwohl dies mit schmerzhaften Verlusten verbunden ist, die jedoch verkraftbar sind. Natürlich betrachte ich diese Entscheidung mit einem weinenden Auge, da ich von Anfang an dabei war und wir uns noch über Kaffee und Kuchen unterhalten konnten ;)

Wenn sich jemand fragt warum, dann kann er hier die Antwort finden:
„Ich kann Ihnen versichern, dass wir die nächsten Tage und Wochen überstehen werden!“ - Ich hätte es vorgezogen zu sagen, dass wir die kommenden Wochen und Monate durchstehen werden, anstatt nur Tage und Wochen zu erwähnen. Aber das ist Wortklauberei und kein Grund, auszusteigen.

„In letzter Zeit konnten wir dem Markt keine Neuigkeiten präsentieren“ - „Außerdem hoffe und glaube ich, dass das Interesse der Investoren an Unternehmen wie TECO 2030 wieder erwacht, wie es 2021 und um diese Zeit letzten Jahres der Fall war“ - Es ist wahr, dass das Interesse der Investoren vorhanden war. Allerdings scheinen viele der angekündigten Projekte wie BWTS, FF, Chart Industries, Chemgas und andere nicht wie geplant voranzukommen. Es gab auch keine oder nur wenige Informationen dazu.
Es wäre auch angebracht gewesen, keine Pressemitteilung zu veröffentlichen, sondern stattdessen einfach eine Information und eine Erklärung darüber zu geben, warum die Einreichung des Hochgeschwindigkeitsschiffes erst nach drei Jahren erfolgte. Eine wichtige Ankündigung im Jahr 2021 war die Entscheidung, ein wasserstoffbetriebenes Hochgeschwindigkeitsschiff für die NARVIK HAVN KF / Port of Narvik zu entwerfen und zu bauen. Das Boot sollte mit Wasserstoff-Brennstoffzellen im TECO 2030 Innovation Center in Narvik ausgestattet und von der Werft Grovfjord Mekaniske Verksted (GMV) in der Nähe von Narvik gebaut werden. Die Fertigstellung des Bootes war für 2023 geplant! Am 1. Februar 2024 wurde bekannt gegeben, dass Teco 2030 und Umoe Mandal gerade erst das Dokumentationspaket bei der norwegischen Seefahrtsbehörde für einen Antrag auf Prinzipgenehmigung des weltweit ersten Hochgeschwindigkeits-Schiffs mit Brennstoffzellenantrieb eingereicht haben. Kann sein das es zwei verschiedene Projekte sind, ich weiß ich nicht.
Ich hätte mir ebenfalls eine Erklärung dafür gewünscht, warum es zur Verschiebung der thyssenkrupp-Anlage gekommen ist? Es ist nicht so, dass dies aufgrund der derzeit prekären Auftragslage ohnehin keine Rolle spielt. Zumindest hätte man die Mitarbeiter schulen können. Es überraschte mich, dass ein Investor wie MC Tropper, der ordentlich in Teco 2030 investiert ist, erst von mir über die Verschiebung der Anlage erfahren musste (#6276/#6279), obwohl diese relevante Information bereits von Teco kommuniziert wurde, dachte ich, dass Investoren mit Wandelanleihen vor der Veröffentlichung des Berichts schon informiert sein sollten. An dieser Stelle möchte ich mich bei MC Tropper für seine ehrlichen Beiträge in diesem Forum herzlich bedanken.

Das Problem liegt keineswegs bei der Qualität der Teco Brennstoffzelle. Vielmehr scheint es, dass der Markt weiterhin stark von fossilen Brennstoffen beeinflusst wird, wie man an der Präsenz von Lobbyisten bei Veranstaltungen wie der COP 28 sieht, sowie bei IMO, MEPC, MARPOL-Anhängen und vielen anderen. Was können wir also von der Klimakonferenz COP 29 in Aserbaidschan unter der Leitung von Präsident Ilham Aliyev im November erwarten? Laut Statista importierte die EU im September 2023 72 Millionen Kubikmeter fossiles Erdgas aus Aserbaidschan, während es im Juni 2022 "nur" 25 Millionen waren. Viel Glück für das Klima und seine Ziele!
Es ist jedoch erfreulich zu sehen, dass die Statistiken für grünen Wasserstoff sprechen. Aktuell beträgt die globale Wasserstoffproduktion aus erneuerbaren Energien nur ein Prozent, jedoch wird laut einer Studie grüner Wasserstoff bis 2050 voraussichtlich einen Marktanteil von 85 Prozent mit über 500 Millionen Tonnen erreichen. Ich werde weiterhin in grünen Wasserstoff investieren.
Welche Reedereien und Unternehmen setzen bereits auf Brennstoffzellen? Welche Werften integrieren Brennstoffzellentechnologie in den Schiffsbau? Welche Art von Kraftstoff wird sich besonders im Schiffsverkehr durchsetzen? Wo befinden sich die angekündigten Wasserstoffhubs? Wird der Wasserstoffmotor kommen? Über all diese Themen habe ich bereits hier geschrieben.

Von Tore Enger bis hin zu allen Investoren wünsche ich euch, dass das verschobene „Weihnachtsgeschenk Implenia“, wie im Weihnachtsbrief erwähnt, bald eintreffen wird. Dort hieß es ja: „Wir freuen uns, Fortschritte in unseren beiden Leuchtturmprojekten mitzuteilen. Das erste beinhaltet die aktive Zusammenarbeit mit Implenia, um ihre Baustelle mit Energie zu versorgen, und das zweite konzentriert sich auf die bevorstehenden Einsätze im HyEkoTank-Projekt.“

Geduld ist weiterhin gefragt, liebe Teco Freunde. Ich wünsche euch viel Glück bei euren Entscheidungen.
 

58 Postings, 1148 Tage REDNATNASTeco

 
  
    #6733
07.02.24 14:03
Habe auch meine Investition mit viel Verlust bei Teco beendet.  War jetzt 2 Jahre dabei und habe mehrere 10 tsd. Euro verbrannt, sollte aber die Sonne über Teco wieder aufgehn, so werde ich wieder an Tecos Seite stehen.  Viel Kraft denjenigen die durchhalten.  

160 Postings, 791 Tage fbo228910004Vermeer

 
  
    #6734
07.02.24 14:10
genau das ist eine gute Frage.Eine weitere Frage ist .Wie kommt Teco ,in naher Zukunft,
zu Geld ohne marktfähige Produkte? Eine KE ist beim jetzigen Stand der Dinge nicht durchführbar.
Mein Resümee Teco ist bzw. geht pleite.
 

232 Postings, 1012 Tage AktienbulleVermeer

 
  
    #6735
1
07.02.24 14:47
Ich mag ned hetzen, war selbst lange hier investiert.

Aber der "Teco Mutterkonzern" ist selbst eine kleine Bauernschmiede mit nur wenigen Millionen Umsatz im Jahr. Das steht kein großer Konzern hinter Teco2030.
Selbst wenn das bei solchen kleinen Unternehmen so ist, was soll ein Mutterkonzern denn machen? Einfach so Geld reinpumpen - und dadurch praktisch den Aktionären schenken - macht doch keiner. Wenn dann gibt's eine fette KE, und dann jammert auch jeder...  

285 Postings, 1311 Tage ziggy07Immerwachsam

 
  
    #6736
07.02.24 15:04
Der Satz „Wir werden noch Tage oder Wochen durchstehen“ macht mich auch extrff es m stutzig. Zwei Wochen sind ja nun auch ein paar Wochen! Nicht sehr beruhigend….  

285 Postings, 1311 Tage ziggy07extrem

 
  
    #6737
07.02.24 15:04

549 Postings, 1497 Tage MCTropperes gibt momentan

 
  
    #6738
07.02.24 15:26
einfach keine guten Nachrichten, die uns wieder Hoffnung machen.

Und war klar, dass meine vorherigen Mitteilungen gelöscht werden.

Interessant finde ich allerdings weiterhin das Orderbuch in Oslo, obwohl es zwischenzeitlich immer wieder Verkäufe gibt, die vorher nicht zu erkennen waren.

Aktuell gibt es eine riesen Lücke zwischen 3,15 NOK und 4,00 NOK, und theorethisch reichen knapp 18.000 Anteile aus, um bis 4,00 NOK alles aufzukaufen.  

926 Postings, 2860 Tage Joe2000MCTropper

 
  
    #6739
07.02.24 16:08
Warum werden hier eigentlich Mitteilung gelöscht?  

549 Postings, 1497 Tage MCTropperJoe2000

 
  
    #6740
2
07.02.24 16:15
weil ich Aussagen von Dritten ohne Quellenangaben poste, und es absoluter Fake sein kann, der dort von mir geschrieben wurde.

Aber ich hoffe, die Art und Weise, wie ich die Infos weitergegeben habe, zeigen, dass ich hier niemanden manipulieren möchte.  

370 Postings, 4448 Tage hurry_plotter.1983aktuelle finanzielle Lage von TECO 2030

 
  
    #6741
07.02.24 19:49
Im Bericht für das Jahr 2022 sind folgende Zahlen zu finden:
By the end of 2022, the Group employed altogether 40 employees.
Total employee benefit expenses: 37.899.217 NOK;
https://teco2030.no/wp-content/uploads/2023/04/...30427_Optimized.pdf

Somit pro Monat: 3.158.268 NOK an Aufwendungen;
laut den bisher vorliegenden Informationen  sind inzwischen davon 75 % an die Mitarbeiter/innen ausbezahlt worden.
Es geht somit um eine "offene" Summe von 787.567 NOK; das wären etwa 70.000 €.
Ist es vorstellbar, dass die Firma wegen eines solchen € - Betrages Insolvenz anmelden muss???
 

76 Postings, 259 Tage Bernd_Ö70.000euro

 
  
    #6742
07.02.24 20:36
.....deswegen in die solvenz? nie und nimmer, das zahlt zur  Not Tore aus der Privattasche.
 

1317 Postings, 5864 Tage annalistwas nützen die Angestellten...

 
  
    #6743
08.02.24 07:46
wenn die "GIGA Factory" noch gebaut werden muss??

Die wird sicher auch nicht billig
und ich kann mir nicht vorstellen,
dass die irgendwer einrichtet,
wenn es schon bei den Gehältern stockt.

Von irgendwo muss Geld herkommen.

 

3587 Postings, 6014 Tage JustachanceEs gibt nur ein Szenario das Teco retten kann

 
  
    #6744
08.02.24 08:30
Ein Ankerinvestor der richtig Geld investieren muss wie damals Linde bei ITM, mit einer externen Führungskraft neu an der Spitze zusammen mit Tores Expertise an der Seite.

Alles andere wird nicht funktionieren  

3587 Postings, 6014 Tage JustachanceLeider scheinen sich Geschichten zu wiederholen.

 
  
    #6745
08.02.24 09:06
Ole Enger der Onkel von Tore, ehemaliger CEO  von Rec Solar.

Es gab ein ähnliches Firmengeflecht wie bei Teco, wo keiner außer  involviert richtig durchsteigt

Das Firmengebäude in Narvik, na wem gehörte es? Lest es unten durch.

Ein Jahrzehnt später das gleiche Spiel anstatt von Solar mit Brennstoffzellenproduktion

https://www.iwr.de/news/...n-norwegen-endgueltig-schliessen-news19639

https://power-to-x.de/...ik-als-norwegens-neue-wasserstoffhauptstadt/

https://www.pv-magazine.de/2012/08/14/...rway-as-meldet-insolvenz-an/  

3587 Postings, 6014 Tage JustachanceÜbersicht

 
  
    #6747
08.02.24 09:23

76 Postings, 259 Tage Bernd_ÖJetzt.....

 
  
    #6748
08.02.24 09:41
Brechen wohl alle Dämme...... :-(  

322 Postings, 1020 Tage WenzgehtHabe gestern verkauft

 
  
    #6749
08.02.24 09:56
5k€ gerettet, 10k€ verloren. Überschaubar, aber leider verzockt.  

322 Postings, 1020 Tage WenzgehtBin gespannt wann

 
  
    #6750
08.02.24 09:58
Eine Meldung irgendwelcher Art auch immer von Teco über den Ticker läuft. Hoffe aber trotz Verkauf dass es eine positive für den Rest der Investierten ist  

Seite: < 1 | ... | 268 | 269 |
| 271 | 272 | ... 288  >  
   Antwort einfügen - nach oben