Secunet hat Potential!


Seite 22 von 25
Neuester Beitrag: 04.07.24 20:47
Eröffnet am:02.11.10 00:29von: HawedeAnzahl Beiträge:619
Neuester Beitrag:04.07.24 20:47von: worodaLeser gesamt:316.967
Forum:Börse Leser heute:132
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  

3350 Postings, 4777 Tage QuintusSecunet

 
  
    #526
16.10.23 15:29
Ich glaube schon langsam, dort wo Deutschland oben steht , wird derzeit besonders gemieden  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973Ohhh

 
  
    #527
27.10.23 16:42
auch Prognoseanpassung  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973aber

 
  
    #528
27.10.23 16:45
ich denke halb so wild  .  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973secunet

 
  
    #529
27.10.23 16:48
investiert in die ZUkunft .  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973Chart

 
  
    #530
27.10.23 17:11
Luft bis 144,5  

631 Postings, 2354 Tage wavetrader1-30%

 
  
    #531
1
27.10.23 17:39
Also das ist wirklich übertrieben. Bin seit eben Secunet Aktionär, erstmal eine kleine Position  

631 Postings, 2354 Tage wavetrader1erholt sich bereits

 
  
    #532
1
27.10.23 18:16
werde meine 100 Stücke aus der SA zu 130,6 wohl knapp unter 140 wieder über Tradegate geben. 138,2 wurden hier bereits bezahlt. Schöner kleiner Gewinn für das Wochenende.

Charttechnisch erachte ich jetzt die 83€ (mehrfacher starker Widerstand) als sehr wahrscheinlich.
Aber was weiß ich schon .  

22763 Postings, 1080 Tage Highländer49Secunet

 
  
    #533
2
27.10.23 18:52

Secunet kappt Gewinnziel - Aktie verliert 29 Prozent
Der IT-Sicherheitsdienstleister Secunet Security Networks (secunet Security Networks Aktie) hat seine Gewinnprognose wegen höherer Kosten und einem geringeren Umsatzanteil von profitablen Lizenzen gesenkt. Zudem blickt Secunet vorsichtig auf das kommende Jahr. Beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) werde für 2023 jetzt ein Rückgang um etwas mehr als zehn Prozent auf rund 42 Millionen Euro erwartet, teilte der im SDax gelistete Konzern überraschend am Freitagnachmittag in Essen mit. Bislang hatte Secunet Security Networks mit einem Anstieg auf 50 Millionen Euro gerechnet.
Etwas optimistischer wurde der Konzern beim Erlös. Dieser soll jetzt auf "mindestens" 375 Millionen Euro steigen. Bislang war lediglich ein Anstieg auf diesen Betrag in Aussicht gestellt worden gestellt werden. Anleger konzentrierten sich aber offenbar nur auf die Gewinnaussagen: Der Aktienkurs von Secunet rauschte auf den tiefsten Stand seit dem Frühjahr 2020.

Am Ende stand ein Minus von knapp 29 Prozent auf 130,60 Euro auf dem Kurszettel. Die Secunet-Aktie war im Herbst 2021 im Zuge der Hoffnung auf eine Fortsetzung des Booms, der unter anderem auf den Homeoffice-Trend in der Corona-Pandemie zurückging, bis auf 608 Euro geklettert. Danach ging es aber meist bergab. Mit dem Rückgang vom Freitag rutschte das Papier in diesem Jahr um rund ein Drittel ab, nachdem der Kurs 2022 bereits um rund die Hälfte gesunken war.

Inzwischen ist das Unternehmen an der Börse wieder nur noch etwas mehr als 900 Millionen Euro wert - in der Spitze waren es fast vier Milliarden Euro. Größter Aktionär des Unternehmens ist mit einem Anteil von 75 Prozent das Münchener Unternehmen Giesecke+Devrient, das unter anderem für Notenbanken Banknoten druckt oder Geldkarten herstellt.

Secunet begründete das reduzierte Gewinnziel mit einem veränderten Produktmix mit abweichender Marge, der sich aus einem höheren Anteil mit Handelswaren sowie einem geringeren Anteil mit Lizenzen und Services zusammensetzt. "Zusätzlich führt die Umsetzung von zukunftsorientierten Projekten, insbesondere Investitionen in das Personal und das Produktportfolio, zu einem Anstieg der Kostenbasis." Der Vorstand erwartet, dass diese Effekte das kommende Jahr gleichermaßen beeinflussen werden.

"Die Planungen für das Jahr 2024 sind noch nicht abgeschlossen, jedoch geht der Vorstand derzeit davon aus, dass die Ertragsgrößen auf ähnlichem Niveau liegen könnten", hieß es in der Mitteilung. In den ersten neun Monaten zog der Umsatz um zwölf Prozent auf 239 Millionen Euro an. Der operative Gewinn fiel um fast 60 Prozent auf knapp zehn Millionen Euro. Weitere Kennziffern will das Unternehmen wie geplant am 9. November veröffentlichen.

Quelle: dpa-AFX

 

22763 Postings, 1080 Tage Highländer49Secunet

 
  
    #534
27.10.23 18:53

32350 Postings, 6995 Tage Terminator100gestern SY Energie,heuteSecunet, wer kommt morgen?

 
  
    #535
27.10.23 19:02
echt grausam momentan

4413 Postings, 8014 Tage Steffen68ffmChance

 
  
    #536
27.10.23 19:23
Das ist mal eine Chance. Was ein übertriebener Abverkauf. Bei Hypoport gestern auch erst der Abverkauf undheute plus 15 %.
 

3002 Postings, 4784 Tage PurdieManagementfehler

 
  
    #537
2
28.10.23 11:46
secunet hat die Cloud zu lange verschlafen, nennenswerte Umsätze wohl erst ab 2025 nach meinen Infos.

Meine Favoriten in diesem Sektor sind Fortinet, Palo Alto und CrowdStrike.

Unter 100 € wäre secunet wieder interessant, wenn das neue Cloudprodukt sich etabliert bei öffentlichen Einrichtungen, wo allerdings aktuell ein Schweizer Produkt sehr gut und auch sehr beliebt ist bei den Kunden.
 

3002 Postings, 4784 Tage Purdiesecunet

 
  
    #538
2
28.10.23 11:55
das Bittere an der gestrigen Meldungen ist der Schlussvermerk:

"Der Vorstand erwartet, dass diese Effekte das Geschäftsjahr 2024 gleichermaßen beeinflussen werden. Die Planungen für das Jahr 2024 sind noch nicht abgeschlossen, jedoch geht der Vorstand derzeit davon aus, dass die Ertragsgrößen auf ähnlichem Niveau liegen könnten."

Also auch in 2024 EBIT bei 42 Mio €, kein Gewinnwachstum und dies nun seit mehreren Jahren. Man hätte besser die Dividenden in Wachstum investiert.

Die Fehler sehe ich aber weniger bei Deininger, sondern beim Vorgänger.

Trotzdem glaube ich, dass secunet ab 2025 wieder das EPS Wachstum beschleunigen kann, bleibt natürlich auf meiner WL.  

11750 Postings, 2593 Tage VassagoSecunet Sec. 136€ (-26%)

 
  
    #539
1
28.10.23 13:10

601 Postings, 1535 Tage Ariba.deSecunet

 
  
    #540
28.10.23 13:55
Secunet ist nicht günstig. Nicht vom Chart beeinflussen lassen und das die Aktie mal bei 500 stand. Sollte der Gesamtmarkt nicht positiv drehen, gehts hier Richtung zweistellig  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973chartteschnisch

 
  
    #541
30.10.23 08:05
wäre LUft bis € 100  

2513 Postings, 1796 Tage Vania1973Marktkap

 
  
    #542
30.10.23 09:25
von fast 1 MIlliarde ist schon sehr hoch finde ich  

3002 Postings, 4784 Tage PurdieAlster Research

 
  
    #543
30.10.23 11:09
mit seinem Update, KZ 200 € (alt 225 €)

man sieht, dass es seit 2020 kein EPS Wachstum mehr gibt, Hoffunug ab 2025  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-10-30_at_11-06-....png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot_2023-10-30_at_11-06-....png

766 Postings, 2698 Tage ahoffmann19@ariba.de

 
  
    #544
30.10.23 11:30
Sehr ich genauso. Gute Einschätzung. Die Aktie ist nach wie vor zu teuer. UND jetzt auch kein Wachstum mehr. Denke auch 200 Euro KZ sind immer noch übertrieben von Alster Research.  

392 Postings, 4042 Tage DimtronikCybersicherheit Zukunft

 
  
    #545
31.10.23 11:10
Aktuell finde ich die Aktie sehr interresant.  Mein online Bank wurde in kürzeste Zeit 2xausser Betrieb gesetzt.

Hier könnte wieder Cybersecurity wieder in Fokus rücken.

 

3002 Postings, 4784 Tage PurdieBewertung secunet

 
  
    #546
1
02.11.23 13:10
EV/Sales aktuell ~2
EV/FCF ~ 20

m.E. für secunet nicht mehr zu teuer  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-11-02_at_13-07-....png (verkleinert auf 58%) vergrößern
screenshot_2023-11-02_at_13-07-....png

3002 Postings, 4784 Tage Purdiesecunet

 
  
    #547
1
02.11.23 16:32
Die BSI zertifizierte Cloud ist aktuell das wichtigste Projekt von secunet, hierfür wurden viele Software Experten eingestellt. secunet dürfte die Zulassung schaffen, dann gibt es hier neben den SINA Produkten ein zweites Ausnahmeprodukt. Dies gilt es genau zu verfolgen.

Cloud-Stack im Zulassungsprozess des BSI für Verschlusssachen:

Private-, Public- oder Hybrid-Cloud: Welche Lösungen gibt es?

Sicher, souverän und europäisch: Diese Schlagworte hört man oft im Zusammenhang mit Cloud-Angeboten für Behörden. Dabei reicht die Palette von zertifizierten Public-Clouds in deutschen Rechenzentren bis hin zur Implementierung von Private-Clouds vor Ort. Ein Hybrid-Cloud-Ökosystem ermöglicht die nahtlose Integration von Lösungen verschiedener Partner und bietet Behörden Flexibilität – bei zeitgleicher Einhaltung hoher Sicherheitsstandards. Ungeachtet aller medialen Ankündigungen befindet sich derzeit erst ein einziger Cloud-Stack im Zulassungsprozess des BSI für Verschlusssachen: die Cloud-Lösung der Firma secunet. Ziel ist eine Zulassung bis zur Geheimhaltungsstufe GEHEIM. Auch ein Testat nach IT-Grundschutz und dem Cloud-Kriterienkatalog C5 des BSI ist in der Umsetzung.

https://www.connect-professional.de/security/...ches-paar.327571.html  

438 Postings, 4167 Tage snug_hoodieInvestieren, Leute!

 
  
    #548
1
06.11.23 15:55
Der Bund muss dringend die Länder mit dem nötigen Cash ausstatten, dass solche Aktionen nicht mehr möglich sind:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...ff-e3d0-4589-803f-c6a8b0faadc4

Das könnte mit dem richtigen Dreh auch aus dem nicht ausgeschöpften Sondervermögen der Bundeswehr finanziert werden.

Wenn die Kampfflotte nutzlos ist, sollten wenigstens die IT Systeme Angriffen standhalten können.  

3002 Postings, 4784 Tage PurdieBSI

 
  
    #549
1
08.11.23 12:41
Laut BSI ist die Lage „angespannt bis kritisch“, teilweise sogar „besorgniserregend“

Laut einem aktuellen Bericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die Lage der Cyber-Sicherheit in Deutschland „angespannt bis kritisch“, teilweise sogar „besorgniserregend“. Die Mehrheit der deutschen Unternehmen verschweige indes IT-Sicherheitsvorfälle – die Angst vor Reputationsschäden sei zu groß. In seiner Stellungnahme fordert der TÜV-Verband, das Bewusstsein für Cyber-Angriffe mittels Transparenz zu schärfen und den „Cyber Resilience Act“ voranzutreiben.

Der aktuelle BSI-Lagebericht mache deutlich: „Die Bedrohung durch Cyber-Angriffe in Deutschland ist so hoch wie nie zuvor.“ Der TÜV-Verband fordert daher nach eigenen Angaben seit Jahren „eine Nachschärfung der gesetzlichen Vorgaben“, um die Cyber-Sicherheit des Staates, der Unternehmen und Organisationen sowie Verbraucher zu gewährleisten.

https://www.datensicherheit.de/...g-cyber-sicherheitslage-deutschland  

3002 Postings, 4784 Tage Purdie100 Mrd Sondervermögen

 
  
    #550
2
08.11.23 15:16
Aus meiner Sicht müsste der Bund 4-5 Mrd zusätzlich in die IT Sicherheit investieren. Hierzu die Aussagen von CFO Pleines aus Börsengeflüster:

"Interessant auch die Ausführungen von Thomas Pleines hinsichtlich des vielzitierten Sondervermögens von 100 Mrd. Euro für die Bundeswehr. Hier galt secunet aufgrund seiner starken Position als Lieferant der Bundeswehr schnell als einer der möglichen Profiteure bei der Verteilung. Die anfängliche Euphorie diesbezüglich an der Börse ist zwar längst gewichen, da die Beschaffungsprozesse extrem langwierig sind und es schwerpunktmäßig doch eher um Großwaffen und Munition geht.

„Direkte Gelder aus dem Fonds werden wir wohl nicht sehen“, sagt Thomas Pleines – ergänzt jedoch in einem Atemzug: „Wir hängen hinten dran und sind dann Nutznießer.“ Soll heißen – wenn es um die späteren Kommunikationsprozesse zwischen Gerät und Einsatzzentralen geht, kommt secunet wieder in den Ring."

Vollkommen richtig auch die Einschätzung von Gereon Kruse von Börsengeflüster:

"Auf der Habenseite bleibt, dass sich secunet weiterhin in einem dynamisch wachsenden Umfeld bewegt und dabei mitunter sogar kaum Konkurrenz hat. Die Entwicklungsaufwendungen Richtung Cloud drücken zwar auf die Rendite, sind im Grunde aber das Ticket für die Zukunft. Wer ein wenig Zeit mitbringt, liegt bei secunet demnach richtig. Immerhin gibt es nicht so viele heimische Nischenanbieter aus dem Techsektor, die ähnlich stark positioniert sind."  

Seite: < 1 | ... | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 | 25 >  
   Antwort einfügen - nach oben