Osram_mit_AMS_ohne_Apple


Seite 13 von 43
Neuester Beitrag: 22.05.24 18:25
Eröffnet am:14.06.22 14:40von: JacktheRippAnzahl Beiträge:2.063
Neuester Beitrag:22.05.24 18:25von: atas120Leser gesamt:284.294
Forum:Börse Leser heute:129
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 43  >  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippface id Apple

 
  
    #301
1
13.12.22 22:37
ja @resilent: habe ich auch gelesen, aber ich habe ja versucht zu begründen, warum ich persönlich nicht von einem Start in 2024 für under Display ausgehe.
Es gibt ja auch noch tolle andere Lösungen, wie das Samsung behind the screen Touch.
Dort ist nicht so viel Rechenleistung für face ID und vor allem für die Selfie-Kamera nötig.
Die Prognosen über 2 Jahre sind meistens nicht sonderlich exakt, auch von Kuo nicht.

Natürlich kann immer alles anders kommen.
Für Android wird das System auch für die Großzahl der Hersteller zu teuer sein. Also wenn Stückzahlen, dann nur bei Apple.  

5954 Postings, 3980 Tage dlg.AMS

 
  
    #302
15.12.22 18:14
Da schaut man am Ende des Tages ins Depot und sieht, dass man bereits morgens ausgestoppt wurde. Warte ich mal auf die nächste Wiedereinstiegsgelegenheit.

Jack, danke für Deine Rückmeldung - habe mir soeben ein paar Coherent zu 35 USD geholt, haben ja auch deutlich einen auf den Deckel bekommen.  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippcoherent

 
  
    #303
2
15.12.22 19:56
nur zur Warnung: Coherent ist natürlich auch spekulativ in diesen zinsbehafteten Zeiten ..
Aber für mich spricht folgendes für Coherent, obwohl die Verschuldung ähnlich wie bei AMS ist:
1) der CEO hat Klasse und die Anleger noch nicht so enttäuscht wie Everke
2) die ersten Übernahmen verliefen absolut erfolgreich und die Versprechungen des CEOs wurden übererfüllt
3) Apple ist ein wichtiger Kunde, aber lediglich ein 20-30% Umsatzkunde
4) komplett diversifiziert in mehreren Märkten
5) Profiteur im SIC Bereich und starke Marktposition im Data-Serverbereich
6) Starke Position im Bearbeitungslaserbereich. Dürfte insgesamt eine große Wachstumschance im Bearbeitungsbereich (Displays etc.) haben

So in kurzen Worten gefasst: Bei Coherent muss nur der Markt funktionieren um erfolgreich zu sein, bei AMS muss der Markt UND individuelle Designwins überzeugen, um erfolgreich zu sein.

Kann man sich ein wenig raussuchen (Risikomanagement), on man das ganz große Risiko (AMS) oder das  große Risiko (Coherent) geht :-))
Aufwärtspotential dürfte bei beiden aufgrund der augenblicklichen Bewertungen sein.

Kann natürlich immer anders kommen und ich stehe da wie der Depp ;-)  

274 Postings, 963 Tage ResilientMirco Led

 
  
    #304
1
16.12.22 07:47

5488 Postings, 986 Tage isostar100Löschung

 
  
    #305
17.12.22 19:26

Moderation
Zeitpunkt: 18.12.22 12:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippdieses Jahr

 
  
    #306
1
03.01.23 12:02
Sollte die Welt nicht untergehen, wird 2023 wieder ein gutes Jahr für die Technologietitel.
Meine Glaskugel sagt, dass bei diesen niedrigen Bewertungen erstmal die Halbleiter, speziell die Autohalbleiter-Titel /bzw. alles was sich in diesen Sphären bewegt, wieder aufwärts geht. Wir haben das Vorpräsidenten-Wahljahr und wir werden in diesem Jahr die Umkehr der Zinsentwicklung sehen.
Die Elektroautoverkäufe (obwohl ich diese Gurken nicht ausstehen kann) werden unaufhaltsam ansteigen. Das ist bei den jetzigen KGVs noch nicht implementiert.

Bei AMS tue ich mich jedoch etwas schwer. Hier sollten wirklich individuelle Erfolge bei designwins kommen (Apple etc.). Osram wird nicht so sehr von der Elektrifizierung profitieren wie andere, da die Beleuchtung schon lange Zeit elektrisch war ;-)
Bis Microled ist noch lange hin, da müssen bis dahin andere Erfolge her.
Viel weiter runter kann es jedoch m.E. nach auch wieder nicht, da die Investorenmeute ja schon fast auf einen Bankrott von AMS setzt. Dies wird jedoch normalerweise nicht passieren, also wird AMS mit der Halbleiterbranche mit ansteigen vermutlich.

Ein gutes Neues allen Schreibern und Lesern.  

5488 Postings, 986 Tage isostar100microled

 
  
    #307
03.01.23 15:16
tagesgespräch an der zürcher börse: amso-microled-neue apple watch.

mehr als nur heisse luft?  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippwar nur der Pu

 
  
    #308
03.01.23 15:58
das war lediglich ein unbedeutender, fast immer falsch liegender Analyst .. der Herr Pu.
Der verzapfte, dass apple einen Billig-Airpod und eine Applewatch mit Micro-Led für dieses Jahr plane...  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRipppu

 
  
    #309
03.01.23 16:00
sorry, er meint 2024 mit der Applewatch, nicht 2023  

1752 Postings, 1508 Tage IanBrownMled

 
  
    #310
1
03.01.23 16:17
Wird geil  

5488 Postings, 986 Tage isostar100nicht der pu

 
  
    #311
03.01.23 17:45
gerücht: neue apple ultra watch mit 2,1 zoll mled. (von amso?)  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippapple

 
  
    #313
04.01.23 15:52
Ob etwas dran ist, oder nicht (ich glaube es eh nicht) am Applewatch-Gerücht 2024 … man sieht jetzt schon, was das kursmäßig auslöst bei AMS.
Die Aktie lebt also noch ;-)
Weiterhin viel Glück mit der Aktie …  

1752 Postings, 1508 Tage IanBrownApple

 
  
    #314
04.01.23 17:51
Is schon lang eingetütet. Siehe aixtron die vorauszahlung  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippaixtron

 
  
    #315
1
05.01.23 09:10
@Ian: welche Vorauszahlung bei Aixtron ? Habe dort schon lange nicht mehr nachgelesen ..

Grundsätzlich glaube ich schon, dass die Apple-Pro-Supersport-watch ;-) der erste Kandidat fürs Microled wird, aber wenn, dann ausschließlich im unbezahlbaren Pro-Hyper Bereich. Da sprechen wir dann vermutlich von 5 mio Displays/Jahr. Trotzdem wäre das natürlich ein Zeichen und AMS wäre wieder im Spiel, keine Frage.  

5954 Postings, 3980 Tage dlg.AMS

 
  
    #316
1
05.01.23 10:18
Bei Guidants steht gerade, dass Kepler Cheuvreux AMS von „Hold“ auf „Reduce“ gestuft hat mit Kursziel 7,50 CHF. M.E. beachtlich, dass selbst auf diesem Niveau noch neue Downgrades erfolgen – auch wenn die scheinbar keinen Einfluss auf den Kurs mehr haben. Erst BHF Oddo im Dezember und jetzt Kepler Cheuvreux im Januar. Was sehen die, was wir nicht sehen, obwohl die Zeichen mit dem Consumer Win bei Apple und microLED doch so deutlich erscheinen? Vor allem: Oddo & Kepler sind jahrelange Bullen bei AMS gewesen und jetzt beide auf Verkaufen gesprungen…gut, bei deren Track Record kann man das auch bullish interpretieren ;-)

Ich habe übrigens für mich entschieden, dass ich über die Q4 Reporting & Q1 Guidance Season nicht unbedingt in der Apple Nahrungskette unterwegs sein will. Bei COHR daher gestern raus und AMS schaue ich mir erst nach dem Zahlenwerk am 7. Feb wieder an. Das ist mir aufgrund der zahlreichen C19, China, Fabrik Shutdowns, etc. einfach zu viel Risiko, auch wenn da vieles schon eingepreist sein könnte. Da finde ich das Risk/Reward Verhältnis in anderen Bereichen im ersten Quartal besser und ich minimiere mein „Event Risiko“. Ändert aber nicht meine mittelfristig positive(re) Einschätzung zu AMS. Wenn ich da zu ängstlich bin, was Apple & Zulieferer in Q4 und Q1 betrifft (nur aufgeschoben, nicht aufgehoben?), dann freue ich mich über Rückmeldung.

Was microLED in 2024 betrifft: sehe das ein wenig so wie Jack, dass zu Beginn die Volumina begrenzt sein dürften. Zumindest würde ich mir die Frage stellen, warum AMS jüngst die 2024er Guidance runtergenommen hat, wenn mLED in 2024 schon so der Bringer wird.  

5488 Postings, 986 Tage isostar100genau das

 
  
    #317
05.01.23 11:40
genau das ist es, was mich auch am meisten beim 2024 ausblick stört: amso prognoszitiert mehr oder weniger nullwachstum.  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippunder Display

 
  
    #318
06.01.23 22:49
entweder Micro-Led fürs Iphone, oder Face-Id under OLED ?

Der angehängte Bericht ist sehr interessant (auch für Dich @dlg).
Mit der Wellenlänge der seitherigen VCSEL Dioden (940 nm) kommt durch das Display nur ca. 5% Licht durch das Display (@dlg hatten wir ja oft besprochen).
Bei 1380 nm (den VCSELs zukünftig) sind die OLED Bildschirme jedoch praktisch durchsichtig (was für die augenblicklichen) Micro-LEDs nicht gilt.
Bei OLEDs und 1380 nm Wellenlänge der VCSELs kommen wohl knapp 80% des Lichtes durch.

Apple hatte ja so um die 600 mio $ Invest an ii-vi bezahlt, damit die 1380nm VCSEL s produzieren können.


https://www.elektroniknet.de/halbleiter/...hstum-pro-jahr.198998.html  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippmicro-led

 
  
    #319
07.01.23 10:40
nach meinen Kenntnissen passt zwischen die Micro-LEDs augenblicklich vom Platz her keine VCSEL Diode. Beides müsste noch erheblich kleiner werden, oder man hätte einen sichtbaren Auflösungsnachteil an der Position, wo das Face-ID sitzt (was sicherlich sehr unschön aussehen würde).
Durchschauen (bei 1380 nm) geht augenblicklich nur bei den organischen LEDs (OLED).
Es bleibt folglich spannend in dieser Geschichte. Meinem Gefühl nach wird es Face-id under Display vorläufig nur bei OLED Bildschirmen geben. Beide Designwins zur selben Zeit halte ich deshalb für unwahrscheinlich bei AMS.
Und wenn erst Face-id under Display kommen sollte, dann werden noch Jahre vergehen, bis beim Iphone Micro-LED kommen wird ... meine persönliche Einschätzung natürlich nur.  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippVCSEL Markt allgemein

 
  
    #320
07.01.23 10:53
wen es interessiert ....
Die Entwicklung des VCSEL Markts geht augenblicklich noch bei AMS vorbei.
2017 hatte AMS noch einen Marktanteil von 5%, in 2021 nur noch 4%.
80% des Marktes gehen an Lumentum und Coherent (ii-vi)

Kann man natürlich theoretisch auch als Chance sehen, aber praktisch wird AMS nicht die Finanzkraft haben, dass man Micro-LED UND VCSEL enorme Geldsummen pumpt.



https://www.yolegroup.com/product/report/...d-technology-trends-2022/  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippman

 
  
    #321
07.01.23 10:56
man muss description anklicken, um den Marktanteil zu sehen...  

1752 Postings, 1508 Tage IanBrownich

 
  
    #322
09.01.23 09:08
glaub auch, dass die ersten aufträge für microled kleiner sein werden.

aber es wird eine riesenmarge geben, und dann fangen die analysten das rechnen an.

ich würde erwarten, dass es auf sicht von 4,5 jahren mehrere milliarden umsätze aus dem bereich geben kann.

 

1752 Postings, 1508 Tage IanBrownwieviel

 
  
    #323
09.01.23 09:15
umsatz wird ein microled chipsatz für ein iphone kosten?

oled panels kosten so um 70 dollar.

ams wird ja nicht das ganze panel liefern, aber sie werden den wichtigsten teil liefern, so schlag ich mal völlig haltlos 30 dollar pro (telefonpanel) vor.

100 mio iphones. 3 mrd.

9 mrd. marketcap (nur um dlg zu triggern ;-))  

5627 Postings, 3153 Tage JacktheRippmicro-led

 
  
    #324
09.01.23 09:40
@Ian Du schiesst m.E. nach weit über das Ziel hinaus ;-)
Apple wird niemals mit den Displays die Großserie anfangen, bis nicht mindestens 2-3 Zulieferer bereitstehen. Möglicherweise beginnt man mit einem kleineren Projekt mit einem einzelnen Zulieferer (wenn die Not groß sein sollte).
AMS wird übrigens die waver liefern. Der Rest der Kosten eines Displays (picken, selektieren, auf Display setzen, Zusatzelektronik etc.) werden sicherlich andere Zulieferer gestalten. Umsätze sind schwierig abzuschätzen, aber die Marge wird von Apple vorgegeben !
Letztendlich ist die Herstellung von Micro-LEDs eine reine Investitionsangelegenheit. Siehe "normale" LEDs. Kann mir nicht vorstellen, dass hier Patente einen allzugroßen Schutz bieten werden, denn fafür gibt es die grundsätzliche Technologie schon zu lange.
Man wird möglicherweise kurzfristig ein wenig absahnen können, wenn man schneller als die anderen ist, aber nachhaltig wird das nicht sein, wenn der Markt für alle Player interessant genug ist.  

1752 Postings, 1508 Tage IanBrownich

 
  
    #325
1
09.01.23 11:38
schrieb ja 4, 5 jahre.

im microled bereich ist ams durch wafer backen ein pure semiconductor play. bruttomargen über 50% apple hin oder her.

is ja keine commodity die ersten jahre.  

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 43  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Biona