Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GESCO AG - Ungebremstes Wachstum ?


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 20.11.19 09:56
Eröffnet am: 11.11.08 09:09 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 282
Neuester Beitrag: 20.11.19 09:56 von: paris03 Leser gesamt: 111.022
Forum: Börse   Leser heute: 51
Bewertet mit:
27


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonGESCO AG - Ungebremstes Wachstum ?

 
  
    #1
27
11.11.08 09:09
Diese Aktie hat mein Interesse geweckt. Die werde ich mal ein paar Tage beobachten.

Zitat aus dem Falken-Telegramm vom 10.11.08:

Es geht aufwärts

Es gibt einige Analysten und Investoren aus dem Nebenwertebereich, die in der Liste der zurzeit meist beachteten und beliebtesten Unternehmen die Gesco AG ganz vorn sehen. Diese Wertschätzung wird dem Unternehmen nicht erst seit Kurzem entgegengebracht. Denn bereits seit Jahren drängt sich die Mittelstandsholding mit dem Schwerpunkt Fahrzeug-/Maschinenbau und Kunststofftechnik mit einem dynamischen Wachstum bei einer sehr guten Kostenentwicklung in den Mittelpunkt des Interesses.

Erneut wird das Wachstum mit der Vorlage der Halbjahreszahlen des laufenden Geschäftsjahres 2008/2009 belegt. Dabei schaffte die Gesco das Kunststück, sich von den schlechten Konjunkturaussichten zu lösen, und vermeldete einen Anstieg der Auftragseingänge in Höhe von 21 %. Demnach spricht vieles für ein weiterhin ungebremstes Wachstum.

Diese positive Entwicklung kann auch aus der Gewinn- und Verlustrechnung des abgelaufenen ersten Halbjahres herausgelesen werden. Umsatzsteigerungen von über 16 % steht ein Ergebnisanstieg in Höhe von 34,5 % entgegen. Hiefür verantwortlich sind insbesondere die hohe Auslastung der Produktionskapazitäten und damit einhergehend Degressionseffekte im Fixkostenbereich. Nach Abzug der Anteile für Minderheitsgesellschafter verbleibt den Aktionären ein Gewinn je Aktie in Höhe von 4,52 Euro. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Anstieg in Höhe von 43,5 %.

Diese Zahlen deuten darauf hin, dass die vorher als durchaus optimistisch empfundenen Zielvorgaben leicht erreicht werden sollten. Der in Aussicht gestellte Gewinn je Aktie in Höhe von 7,11 Euro sollte sogar noch übertroffen werden. Bei einem derzeitigen Kursniveau von knapp 41 Euro würde das auf Gesamtjahresbasis ein KGV von über 5,8 bedeuten.

Das einzige Manko des Unternehmens, wenn es denn überhaupt eins gibt, waren die hohen Kursniveaus, die auf eine Überbewertung durch den Markt hindeuteten. Ähnlich sahen es die Spezialisten des Falkenbriefs, die bei 51,50 Euro ausgestiegen sind und sich über Gewinne von 45 % freuen konnten. Die derzeit niedrigeren Kursniveaus lassen wieder einen Einstieg interessant erscheinen. Den richtigen Einstiegszeitpunkt können Sie dem Falkenbrief entnehmen.

Zitat Ende

Laßt uns mal drüber reden ;-)
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

25551 Postings, 6787 Tage Depothalbiererungebremstes wachstum, diese wortkombination

 
  
    #2
3
11.11.08 09:20
kann man für die nächsten 2 jahre getrost streichen und  dann noch in kombi mit "schwermaschinen/fahrzeugbau." ich lach mich tot!

echt toll diese analysten.

wenn diese penner den laden einstimmig bei 15 oder 20 auf "verkaufen" stufen dann hab ich wieder lust, aber nicht bei 35 euro.


 

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonGut, dass wir drüber geredet haben ;-)

 
  
    #3
16
11.11.08 09:23
Gerne alle kontoversen Meinungen hier rein, bitte.
Wie gesagt, sie steht erstmal unter Beobachtung. Facts sammeln, Meinungen und Analysen auswerten, Markt beobachten. Ist doch klar !
Ich kannte die Firma vorher noch nicht mal. Nun beschäftige ich mich mal damit.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

25551 Postings, 6787 Tage Depothalbiererja, aber mach es selbst.(beschäftigen)

 
  
    #4
2
11.11.08 09:32
falken-telegramm, wenn ich so einen scheiß schon lese....  

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonKlar mach das selbst.

 
  
    #5
16
11.11.08 09:47
Aber Du wirst mir doch gestatten, Meinungen und Erfahrungen einzuholen? Was für den einen Scheiß ist, mag für den anderen eine nützliche Information sein, zumindest ein Anstoß, sich mit einer Aktie näher zu beschäftigen. So viel Toleranz muss man wohl walten lassen. Dies ist ein Börsenforum zum Austausch von Meinungen.

Wenn Du Fakten und Erfahrungen (positiv oder negativ) die Aktie betreffend hier einbringen kannst, höre ich gern von Dir. Plattmacherei und Stänkern ist nicht die Basis, auf der ich diskutieren möchte.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

25551 Postings, 6787 Tage Depothalbierernull toleranz ggü analen, nie das machen, was die

 
  
    #6
2
11.11.08 10:00
sagen.
die plattmacherei kommt noch, da bin ich nicht dran schuld, ich weise nur darauf hin, daß in krisen auch gute werte plattgemacht werden, zumindest kurstechnisch.

und gesco hat noch nicht viel verlust hinter sich.

in solchen zeiten bevorzuge ich aktien, die den absturz schon hinter sich haben.

spart ne menge geld....
 

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanPositiv für GESCO

 
  
    #7
2
11.11.08 10:02
Ich habe die Aktie seit längerer Zeit im Depot (bin also quasi parteiisch), aber bisher wurde ich nicht enttäuscht von ihr.  Das Management scheint mir im Gegensatz zu anderen Beteiligungsgesellschaften (Arques) auch solider und hat allerdings auch eine andere Strategie als Arques, die lediglich auf schnelle Sanierung/Ausschlachtung bedacht zu sein scheinen.
Mein Tipp: Anschauen und Einstieg erwägen!  

Optionen

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78@Palaimon/Depothalbierer: Ja & Nein, Pro & Contra

 
  
    #8
4
12.11.08 08:46
Danke für eure Meinungen,
Danke für den Interessanten Thread.
Und Gesco ist ein interessanter Wert.

Auf Analysten gebe ich allerdings auch keinen Pfifferling mehr,
und ich wäre hier auch eher Vorsichtig und würde wenn VOR einem Einstieg Rückschläge abwarten,
um 35 € kann man dann bei freundlichem Umfeld wieder einen Einstieg wagen.

Ansonsten,
gibt es genug wirklich ausgebombt und interessante Werte,
und jetzt weiter mit Fairer und sachlicher Diskussion,
Pro & Contra,
denn dafür sind WIR hier und das bringt uns weiter.

Und immer schön Vorsichtig mit den Analysten,
auch mit Peddy78 (außer bei Infineon und Qimonda, da kommt bald der große Gau) und Air Bär lin (Lage dort nicht viel besser), aber zurück zum Thema und Gesco.
LG
und weiter so,
wird ein interessanter Thread,
Peddy78  

Optionen

17100 Postings, 5265 Tage Peddy78Und Heute wieder + 5 % auf 40 €

 
  
    #9
3
14.11.08 08:34
Aber die Krise ist noch nicht überwunden,

schöne kleine Kursgewinne die zwischendurch mal wieder Lust auf mehr machen sind aber immer Willkommen,

Gewinne absichern aber nicht vergessen und laufen lassen solange es läuft,
Verluste begrenzen.

Viel Erfolg.  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanWo hast du heute 40 gesehen?

 
  
    #10
14.11.08 18:05
Ich habe auf Xetra Kurse zwischen 38,90 und 36,56 gesehen!  

Optionen

5925 Postings, 4314 Tage Palaimon@Radelfan

 
  
    #11
13
14.11.08 18:11

das ging mir gestern schon so:

Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Radelfan.

Denk Dir ein "gut analysiert" ;-) - 38,90 war Tageshöchstkurs. Jetzt steht es 37,53.

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

50519 Postings, 5059 Tage Radelfan@Palaimon

 
  
    #12
15.11.08 10:18
Offenbar nimmt man höheren Orts an, wir würden uns gegenseitig positive Bewertungen zuschanzen!

Btw. das ging mir vor längerer Zeit schon mal ähnlich, als ich einem gewissen Wernerh. zuviele Schwarze für seine grottenschlechten Aufschneidereien (um nicht zu sagen Lügen) geben wollte!!  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanGESCO: Kursziel 79,12 - nana, das ist wohl

 
  
    #13
2
18.11.08 11:10
in der derzeitigen Börsenlage noch ein weiter Weg!

18.11.2008 08:32
Original-Research: Gesco AG (von Performaxx Research GmbH): Kaufen

Original-Research: Gesco AG (News/Aktienkurs) - von Performaxx Research GmbH

Aktieneinstufung von Performaxx Research GmbH zu Gesco AG

Unternehmen: Gesco AG ISIN: DE0005875900

Anlass der Studie:Coverage Empfehlung: Kaufen seit: 18.11.2008 Kursziel: 79,12 Euro Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: 'Kaufen' seit 24.07.2006, zuvor 'Übergewichten' Analyst: Dipl.-Kfm. Holger Steffen (Finanzanalyst), Performaxx Research GmbH

Research zu Gesco (Kaufen): Starke Zahlen belegen Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells

FAZIT

Mit den Rekordzahlen zum zweiten Quartal und dem bestätigten Ausblick für das Gesamtjahr hat Gesco die Widerstandsfähigkeit des Geschäftsmodells gegen ein schwieriges gesamtwirtschaftliches Umfeld erneut unter Beweis gestellt. Auch wenn in der Periode 2009/10 die konjunkturellen Bremsspuren deutlicher zu Tage treten dürften, werden Sonderkonjunkturen in den Branchen mehrerer Tochtergesellschaften und Produktinnovationen nach aktuellem Stand dafür sorgen, dass die Gesellschaft lediglich eine kleine Delle im langfristigen Aufwärtstrend verkraften muss. Obwohl wir diese in unsere Projektion zur weiteren Geschäftsentwicklung eingearbeitet haben und auch darüber hinaus äußerst konservativ kalkulieren, sehen wir einen fairen Wert von 79,12 Euro je Aktie und damit ein Kurspotenzial von etwa 110 Prozent. Das Unternehmen bleibt damit ein klarer Kauf.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...rmaxx-research-gmbh-kaufen-016.htm  

Optionen

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonIch kann mir meine Zögerlichkeit,

 
  
    #14
10
07.01.09 10:31
hier nicht im Dezember bei 31 eingestiegen zu sein, selbst nicht erklären. Schön blöd.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
chart_quarter_gesco_ag_o_n_.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_gesco_ag_o_n_.png

52548 Postings, 3997 Tage BigSpenderinteressante Aktie

 
  
    #15
2
07.01.09 11:16
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanZögerlichkeit kann ich verstehen! #14

 
  
    #16
2
07.01.09 11:25
Instinktiv vergleicht man GESCO doch mit den anderen Beteiligungsgesellschaften (Arques, DBAG, Indus) und bei deren Kursverlauf ist die Entscheidung für GESCO dann doch nicht so eindeutig. Denn warum soll nun gerade GESCO der weiße Rabe sein?  

Optionen

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonDie Aktie ist von ihrm Hoch im Januar

 
  
    #17
9
21.02.09 12:07
fast 15% runtergekommen, obwohl nach Experten-Meinungen schon da stark unterbewertet.
Das Kursziel wird nach wie vor bei 81,26 gesehen (äh - wie kann man 2 Stellen hinterm Komma so exakt prognostizieren?), da sich die Wuppertaler Mittelstandsholding auf führende Nischenanbieter spezialisiert hat, deren Geschäftsentwicklung sich von dem Gesamttrend im Sektor oft zumindest teilweise abkoppeln kann.

Ich warte hier nicht mehr lange ab, den günstigsten Einstieg hab ich ja schon vorbeiziehen lassen.

Mal hier reingucken:

http://www.ariva.de/GESCO_kaufen_Performaxx_n2895339
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanGESCO kauft zu

 
  
    #18
2
23.04.09 12:05
23.04.2009 11:47
EANS-News: GESCO übernimmt marktorientierten Nischenanbieter

--------------------------------------------------
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------


Akquisitionen

Wuppertal (euro adhoc) - Wuppertal, 23. April 2009 - Die im SDAX
notierte Beteiligungsgesellschaft GESCO AG hat die Georg Kesel GmbH &
Co. KG, Kempten im Allgäu, im Rahmen einer Nachfolgeregelung gekauft.
GESCO übernimmt 90 % der Anteile, während 10 % vom Geschäftsführer
Martin Klug erworben werden.

Das 1889 gegründete Unternehmen entwickelt und produziert
Werkzeugmaschinen und Spannsysteme. Rund 45 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von etwa 11 Millionen Euro.

Kesel besetzt gezielt Marktnischen und ist in vielen seiner
Tätigkeitsfelder Technologieführer. Das Sortiment an
Werkzeugmaschinen umfasst insbesondere Fräsmaschinen für Zahnstangen
und für Sägebänder. Im Geschäftsbereich Spanntechnik bietet das
Unternehmen ein breites Spektrum an Systemen unterschiedlicher
Eigenschaften und Spannkräfte.

Das Unternehmen beliefert einen breiten Kundenkreis aus verschiedenen
Branchen weltweit. Abnehmer sind unter anderem Produzenten von
Sägebändern und Zahnstangen. Ein Spezialprodukt des Unternehmens sind
Maschinen für das Fräsen von Lenkwellenzahnstangen, die in erster
Linie in der Automobiltechnik eingesetzt werden. Die Produkte des
Bereichs Spanntechnik gehen an Unternehmen unterschiedlichster
Industrien.

In den letzten Jahren hat Kesel seine Internationalisierung
vorangetrieben und in China eine Vertriebsniederlassung errichtet.

GESCO-Vorstand Dr. Hans-Gert Mayrose zur Übernahme: "Kesel passt mit
seiner Nischenpolitik und seiner technologischen Führerschaft exakt
zu unseren Akquisitionskriterien. Zudem hat sich das Unternehmen
stärker als manch andere technisch orientierten Unternehmen an den
Bedürfnissen des Marktes orientiert. Je nach Einsatzzweck und
geforderter Qualität wählen die Kunden zwischen High-Engineering auf
der einen Seite und einfacheren, günstigeren Produkten auf der
anderen Seite."

Hier steht der Rest: http://www.finanznachrichten.de/...ientierten-nischenanbieter-006.htm  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanGesco erhöht Dividende, aber schwacher Ausblick

 
  
    #19
1
27.05.09 12:11
27.05.2009 08:52
Gesco erfüllt Planung

Wuppertal (BoerseGo.de) - Die Beteiligungsgesellschaft Gesco hat ihre Ziele für das abgelaufene Geschäftsjahr 2008/2009 erreicht. Der Umsatz sei auf Basis der vorläufigen Zahlen um 13,6 Prozent auf 378,4 Millionen Euro (Vorjahr: 333,2 Millionen Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter erhöhte sich um 20,9 Prozent auf 21,6 Millionen Euro (Vorjahr: 17,9 Millionen Euro), das Ergebnis je Aktie stieg entsprechend von 5,92 Euro auf 7,16 Euro.[....]
Auf Basis dieser Entwicklung will der Vorstand der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 2,50 Euro je Aktie vorschlagen. [....]

Für das neue Geschäftsjahr 2009/2010 erwartet Gesco angesichts der schweren weltweiten Rezession sinkende Umsätze und einen deutlichen Gewinnrückgang.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...945-gesco-erfuellt-planung-009.htm  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanGesco: HSBC sieht 56,00

 
  
    #20
1
28.05.09 16:53
28.05.2009 16:48
HSBC belässt GESCO auf 'Overweight' - Ziel 56 Euro

Die HSBC hat die Papiere von GESCO nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 56,00 Euro belassen. [.....]
Dennoch könnte die Beteiligungsgesellschaft das derzeitige Umfeld für Übernahmen von attraktiven Unternehmen nutzen.
http://www.finanznachrichten.de/...uf-overweight-ziel-56-euro-322.htm  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanNoch eine Kaufempfehlung für Gesco

 
  
    #21
1
05.06.09 12:29
05.06.2009 12:19
Original-Research: GESCO AG (von GBC AG): Kaufen

Anlass der Studie:Studie GBC Best of SDAX I.2009 Empfehlung: Kaufen Kursziel: 51,29 Euro Kursziel auf Sicht von: Ende 2009 Letzte Ratingänderung: Analyst: Cosmin Filker, Philipp Leipold

Das Geschäftsmodell der Gesco AG strebt laut eigenen Unternehmensangaben ein Wachstum aus zwei Quellen an: aus dem bestehenden Portfolio sowie aus der Ausweitung des bestehenden Portfolios. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 konnte die Gesellschaft primär das Umsatzwachstum aus dem bestehenden Portfolio erzielen. Da die Branchenspezifikation der Beteiligungen der Gesco AG zum Großteil zyklischen Industriezweigen zuzuordnen ist, sollte aufgrund der konjunkturell schwierigen Situation im kommenden Geschäftsjahr kein weiteres organisches Wachstum erzielbar sein, sondern wir erwarten analog zur Gesellschaft einen Rückgang. [....]
http://www.finanznachrichten.de/...gesco-ag-von-gbc-ag-kaufen-016.htm  

Optionen

50519 Postings, 5059 Tage RadelfanGesco bestätigt gute Zahlen 08/09

 
  
    #22
2
25.06.09 12:44
25.06.2009 09:24
Gesco erfüllt Planung für 2008/2009

Wuppertal (BoerseGo.de) - Die Beteiligungsgesellschaft Gesco AG hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2008/2009 mit Rekordzahlen abgeschlossen und die im Juni 2008 veröffentlichte Planung erreicht. Der Umsatz sei um 13,6 Prozent auf 378,4 Millionen Euro (Vorjahr: 333,2 Millionen Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag anlässlich der Bilanzpressekonferenz mit. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 14,0 Prozent auf 38,9 Millionen Euro (Vorjahr: 34,2 Millionen Euro). Der Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter erhöhte sich um 20,9 Prozent auf 21,6 Millionen Euro (Vorjahr: 17,9 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie stieg entsprechend von 5,92 Euro auf 7,16 Euro.

[....]
Angesichts des erfreulichen Ergebnisses wollen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 27. August 2009 eine Rekorddividende in Höhe von 2,50 Euro je Aktie vorschlagen. Im Vorjahr hatte die Gesellschaft eine Gesamtdividende von 2,42 Euro je Aktie ausgeschüttet, die sich aus einer Basis-Dividende von 2,20 Euro und einem Bonus von 0,22 Euro aus Anlass des 10-jährigen Börsenjubiläums zusammensetzte.

Für das neue Geschäftsjahr 2009/2010 (01.04.2009 - 31.03.2010) erwartet die Gesellschaft [....]

http://www.finanznachrichten.de/...llt-planung-fuer-2008-2009-009.htm  

Optionen

264 Postings, 3923 Tage Aktie23Einsteigen?

 
  
    #23
1
25.06.09 12:49
Sollte man bei dem derzeitigen Kurs hier einsteigen? Die vorgelgten Zahlen und die Rekorddividende sind super. Der Ausblick - wie soll es auch anders sein - enttäuscht anscheinend. Ich selbst kann den Ausblick nur schwer deuten - vielleicht kann mir jemand helfen? Im letzten Jahr bin ich hier zu Kursen von etwas über 50,00 Euro ausgestiegen. Sollte man den Kursrückgang nutzen und wieder einsteigen? Die Kursziele sind ja ganz ordentlich.  

Optionen

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonHV 2009 am 27. August

 
  
    #24
12
25.06.09 13:23
Letzter Insider-Kauf 13.10.08

Letzte Meldung:

http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=27695

Gesco erwartet deutlichen Gewinnrückgang
25.06.2009 - Die Beteiligungsgesellschaft Gesco hat das Geschäftsjahr 2008/2009 mit einem 13,6-prozentigen Umsatzanstieg auf 378,4 Millionen Euro abgeschlossen. Auf EBIT-Basis weist Gesco einen Gewinnanstieg um 14 Prozent aus, der operative Überschuss wird mit 38,9 Millionen Euro beziffert. Unter dem Strich steht ein 20,9-prozentiger Gewinnanstieg auf 21,6 Millionen Euro. Je Aktie soll nun eine Dividende von 2,50 Euro ausgeschüttet werden.

Im Zuge der Rezession rechnet Gesco für das laufende Geschäftsjahr mit sinkenden Zahlen. Der Umsatz soll zwischen 280 Millionen Euro und 310 Millionen Euro liegen, so Gesco am Donnerstag. Unter dem Strich soll ein Gewinn zwischen 7 Millionen Euro und 10,5 Millionen Euro erwirtschaftet werden.

Download Bilanzpressekonferenz / Analystenkonferenz Düsseldorf, 25. Juni 2009:

http://www.gesco.de/fileadmin/pdf/...ionen_pdf/GESCO-25.06.2009-d.pdf

Download der Live-Übertragung auf Video - bleibt 3 Wochen im Internet:

http://www.thomson-webcast.net/de/dispatching/...399d5d9f226205559480
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

5925 Postings, 4314 Tage PalaimonYesssss ! Gerade in mein Orderbuch geschaut,

 
  
    #25
5
25.06.09 19:50
habe die Aktie zu 37,95 bekommen. Muss wohl heute Tiefstkurs gewesen sein. Da hab ich doch mal gut gepokert ;-)
Jetzt darf sie aber bitte nicht mehr absacken!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben