Edwards Lifesciences Corp Kürzel EW (WKN: 936853)


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 07.02.24 11:20
Eröffnet am:03.11.16 21:06von: TamakoschyAnzahl Beiträge:37
Neuester Beitrag:07.02.24 11:20von: TamakoschyLeser gesamt:18.917
Forum:Börse Leser heute:3
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 >  

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyEdwards Lifesciences Corp Kürzel EW (WKN: 936853)

 
  
    #1
03.11.16 21:06

Kurzporträt

Designs, develops, manufactures and markets products to treat late-stage cardiovascular disease

... (automatisch gekürzt) ...

http://de.4-traders.com/EDWARDS-LIFESCIENCES-CORP-12521/unternehmen/
Moderation
Zeitpunkt: 04.11.16 13:19
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://de.4-traders.com/...SCIENCES-CORP-12521/unternehmen/

 

 
11 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

548 Postings, 2542 Tage Dr. QATH

 
  
    #13
09.12.21 15:39
Und willkommen zu neuen Höchstständen. Vielleicht bleibts diesmal sogar dabei.  

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifesciences

 
  
    #14
01.01.22 13:50
1.000 % Kursgewinn in zehn Jahren? Mit dieser Aktie hätte es funktioniert!

01.01.22, 12:55 Fool.de

Wie sieht es in deinem Depot aus? Überwiegen die Pluszeichen oder hast du gar Aktien mit dabei, die im Kurs schon im dreistelligen Prozentbereich angestiegen sind? Glückwunsch, dann hättest du ja alles richtig gemacht. Oder denkst du, dass es vielleicht noch wesentlich besser laufen sollte mit deinem Portfolio?

An dieser Stelle bist du mit deiner Meinung bestimmt nicht alleine. Denn ein Traum vieler Investoren ist es nämlich, wenigstens einmal im Leben einen Wert im Depot zu haben, der einen Kursanstieg von 1.000 % oder mehr geschafft hat. Im heutigen Artikel befassen wir uns deshalb einmal kurz mit der Aktie der amerikanischen Firma Edwards Lifesciences, die genau dieses Kunststück in den letzten zehn Jahren vollbracht hat.




Wer ist Edwards Lifesciences?

Das Unternehmen Edwards Lifesciences mit Sitz in Irvine (Kalifornien) wurde bereits 1956 von Miles „Lowell“ Edwards und Albert Starr gegründet. Edwards war von der Idee besessen, Patienten mit Herzerkrankungen zu helfen. Und so ist es auch kein Wunder, dass mit der Starr-Edwards-Mitralklappe der Firma im Jahr 1960 die weltweit erste künstliche Herzklappe vorgestellt wurde.

Heute ist Edwards Lifesciences zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, das mit seinen circa 8.500 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig ist. Es ist heute führend auf dem Gebiet der biologischen Herzklappen und Reparaturprodukte. Und es hat mit seinen über 50 Jahren Erfahrung mittlerweile zur Behandlung von weltweit über 2 Mio. Patienten beigetragen.




Beeindruckende Aktienkursentwicklung

Schaut man sich den Chartverlauf der Aktie von Edwards Lifesciences an, dann kann man erkennen, dass die Geschäfte des Unternehmens schon seit vielen Jahren hervorragend laufen. Alleine in diesem Jahr ist ihr Kurs um 43 % in die Höhe geschossen. Aber noch viel interessanter ist allerdings ihre langfristige Performance.

Wie oben schon erwähnt, sind die Edwards-Papiere in den letzten zehn Jahren signifikant angestiegen. Und auf ihrem derzeitigen Kursniveau von 130,68 US-Dollar (30.12.2021) notieren sie aktuell stolze 1.009 % höher als damals. Doch die Stärke der Aktie wird noch deutlicher, wenn wir uns die Ergebnisse verschiedener Anlagezeiträume einmal genauer anschauen.


Ich finde diese Ergebnisse wirklich beeindruckend. Und bei ihrem Anblick dürfte wahrscheinlich das Herz eines jeden Investors höherschlagen. Vor allem wenn er langfristig orientiert ist. Denn wie die Zahlen belegen, schaffte die Edwards-Aktie in den letzten 20 Jahren einen durchschnittlichen jährlichen Kurszuwachs von fantastischen 22,38 %.




Und die Aussichten?

Die sollten meines Erachtens blendend aussehen. Vor allem deswegen, weil schließlich die Zahl der Patienten, die aufgrund von kardiovaskulären Erkrankungen behandelt werden müssen, weltweit dramatisch zunimmt. Dazu trägt vor allem auch eine immer älter werdende Bevölkerung, aber auch eine Verbesserung der diagnostischen Verfahren bei. Weil diese es den Ärzten ermöglicht, Krankheiten des Herzens viel früher festzustellen.

Wichtige Informationen erhielt man auch auf der alljährlichen Investorenkonferenz, die bereits am 08.12.2021 stattfand. Für das kommende Geschäftsjahr erwartet der Medizintechniker nämlich sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis je Aktie (EPS) zweistellige Zuwächse. Die Ampeln stehen also auf Grün. Und wer jetzt neugierig geworden ist, könnte sich ja durchaus einmal etwas intensiver mit der Aktie von Edwards Lifesciences beschäftigen.



*Der Artikel 1.000 % Kursgewinn in zehn Jahren? Mit dieser Aktie hätte es funktioniert! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifesciences

 
  
    #16
09.03.22 12:22
Fast 800 % Kursgewinn in zehn Jahren: Genau dieser Aktie würde ich solch eine Performance nochmals zutrauen!

( 09.03.22, 11:23 Fool.de )



Es gibt Aktien, bei denen man sich fragt, warum man sie eigentlich nicht in seinem Depot hat. Denn wer möchte nicht gerne in seinem Portfolio auf Werte mit dreistelligen Kurszuwächsen blicken? Doch ich glaube, nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen anderen Anlegern sieht die Sache bestimmt etwas anders aus.

Vor allem jetzt, in diesen unruhigen Zeiten, könnte ich mir vorstellen, dass es in den meisten Depots nicht mehr nur nach eitel Sonnenschein aussieht. Da könnte es natürlich von Interesse sein, sich Titel anzuschauen, die trotz der jetzigen Börsenturbulenzen eine beeindruckende Langfristperformance vorweisen können. So wie beispielsweise die amerikanische Firma Edwards Lifesciences.




- Über Edwards Lifesciences -

Bereits 1956 wurde das Unternehmen Edwards Lifesciences mit Sitz in Irvine (Kalifornien) von Miles „Lowell“ Edwards und Albert Starr gegründet. Edwards war damals ganz von der Idee eingenommen, Patienten mit Herzerkrankungen zu helfen. Und so verwundert es nicht, dass im Jahr 1960 mit der Starr-Edwards-Mitralklappe der Firma die weltweit erste künstliche Herzklappe vorgestellt wurde.

Mittlerweile hat sich Edwards Lifesciences zu einem globalen Unternehmen entwickelt, das mit seinen circa 8.500 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig ist. Heute ist es auf dem Gebiet der biologischen Herzklappen und Reparaturprodukte sogar führend. Es bleibt außerdem  zu erwähnen, dass es mit seinen über 50 Jahren Erfahrung zur Behandlung von weltweit über 2 Mio. Patienten beigetragen hat.




- Aktienkurs strebt langfristig aufwärts -

Auch wenn dieses Jahr etwas holprig begonnen hat, kann man eines am Chartverlauf der Edwards-Aktie auf jeden Fall ablesen. Nämlich, dass das Geschäft mit Produkten zur Behandlung von Herzerkrankungen offenbar recht einträglich sein muss.

Alleine in den letzten zehn Jahren sind die Edwards-Papiere recht signifikant angestiegen. Auf dem derzeitigen Kursniveau von 102,00 US-Dollar (08.03.2022) notieren sie aktuell 793 % höher als damals. Doch ich finde, erst wenn wir uns die Ergebnisse verschiedener Anlagezeiträume einmal anschauen, wird die Stärke der Aktie deutlich sichtbar.

5 Jahre   241,78 %

10 Jahre  793,04 %

15 Jahre  2.361,79 %

20 Jahre  4.421,61 %

( Quelle: https://ir.edwards.com/stock-information/default.aspx#calculator )



Ich weiß nicht, wie du es siehst, aber ich finde diese Ergebnisse durchaus beeindruckend. Und das Herz eines jeden langfristig orientierten Investors dürfte bei ihrem Anblick sicherlich gleich etwas höher schlagen. Belegen die Zahlen doch schließlich, dass die Edwards-Aktie in den letzten 20 Jahren einen durchschnittlichen jährlichen Kurszuwachs von 21 % erzielt hat.




- Wie sind die Aussichten? -

Die Zahl der Patienten, die aufgrund von kardiovaskulären Erkrankungen behandelt werden müssen, nimmt weltweit dramatisch zu. Vor allem eine immer älter werdende Bevölkerung, aber auch eine Verbesserung der diagnostischen Verfahren tragen maßgeblich zu diesem Umstand bei. Denn diese Verfahren ermöglichen es den Ärzten schließlich, Krankheiten des Herzens viel früher festzustellen.

Edwards Lifesciences bieten sich also durchaus weitere Wachstumschancen. Und so geht das Management des Medizintechnikers auch davon aus, im aktuellen Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg im unteren zweistelligen Bereich zu erreichen. Hier sieht also alles danach aus, als wenn die Ampeln weiterhin auf Grün stehen würden.

Der derzeit etwas gedrückte Kurs könnte interessierte Investoren also eventuell neugierig werden lassen und sie dazu bewegen, einmal einen genaueren Blick auf die Aktie von Edwards Lifesciences zu werfen.



*Der Artikel Fast 800 % Kursgewinn in zehn Jahren: Genau dieser Aktie würde ich solch eine Performance nochmals zutrauen!ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes

 
  
    #17
17.09.22 17:51
Edwards LifeSciences: Jetzt in Defensive Werte umschichten?


Edwards LifeSciences hat ein konjunkturunabhängiges Geschäftsmodell und erwartet auch in diesem Jahr einen ordentlichen Gewinnsprung. 
 

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyQ3

 
  
    #18
28.10.22 17:41
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...resprognose-202-42113223/


Edwards Lifesciences steigert bereinigtes EPS und Umsatz im 3. Quartal; revidiert Jahresprognose 2022
27.10.2022 | 23:04

(MT Newswires) -- Edwards Lifesciences (EW) meldete am Donnerstag für das 3. Quartal einen bereinigten Gewinn von $0,61 je verwässerter Aktie, nach $0,54 vor einem Jahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $0,62 gerechnet.

Der Umsatz für das am 30. September beendete Quartal lag bei $1,32 Milliarden, nach $1,31 Milliarden im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $1,33 Milliarden gerechnet.

Edwards erwartet, dass der Umsatz und das bereinigte Ergebnis je Aktie in Q4 ähnlich ausfallen werden wie in Q3. Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten für Q4 einen Umsatz von $1,41 Milliarden und ein bereinigtes EPS von $0,66.

Für das Gesamtjahr 2022 schätzt das Unternehmen den Umsatz am unteren Ende der bisherigen Spanne von 5,35 bis 5,55 Milliarden Dollar. Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten $5,47 Milliarden.

Das Unternehmen erwartet für 2022 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von $2,40 bis $2,50, während die bisherige Prognose am unteren Ende der Spanne von $2,50 bis $2,65 lag. Die von Capital IQ befragten Analysten rechnen mit $2,52.

Die Aktien des Unternehmens fielen im nachbörslichen Handel um über 8%.  

406 Postings, 3333 Tage Buggi62Topchance

 
  
    #19
1
31.10.22 17:08
auf genau diese Kurse habe ich gewartet. Das ist wie vorgezogene Weihnachten . Ordentlich nachgelegt heute .  

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes news

 
  
    #20
2
04.11.22 14:10
EDWARDS LIFESCIENCES ANNOUNCES $750 MILLION ACCELERATED SHARE REPURCHASE



IRVINE, Calif., Nov. 1, 2022
Edwards Lifesciences (NYSE: EW) today announced that it has executed an accelerated share repurchase agreement ("ASR") to repurchase $750 million of Edwards' common stock. 

With this transaction, Edwards has repurchased more than $1.7 billion of shares in 2022.

Under the terms of this ASR, Edwards will receive an initial delivery of approximately 8 million shares and the remainder at the maturity of the ASR. 

The final number of shares to be repurchased will be based on the volume weighted average share price during the term of the agreement. 

The company is funding the share repurchase under the ASR with its existing cash.
 

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes 10-Jahres Performance

 
  
    #21
26.11.22 12:10
Edwards Lifesciences-Aktien haben in den vergangenen zehn Jahren per saldo 

+632,7% 

an Wert gewonnen,


was einer jährlichen Performance von im Mittel 

+22,0% 

entspricht.


Aus einem Investment in Höhe
von 10.000 Euro wären 73.274 Euro geworden.   

406 Postings, 3333 Tage Buggi62Und was soll uns das jetzt sagen?

 
  
    #22
28.11.22 18:33
Das der Wert hoffnungslos überbewertet ist?  

406 Postings, 3333 Tage Buggi62Eher nicht

 
  
    #23
28.11.22 18:37
Natürlich ist der Wert schon weit gelaufen. Aber das starke Wachstum hält an. Der Markt für Herzklappen soll sich bis 2028 verdoppeln und Edwards ist vorne mit dabei.  

5 Postings, 464 Tage gimmy_cioEher nicht

 
  
    #24
28.11.22 18:42
Ich glaube, dass in der heutigen Welt das Investieren selbst zuverlässig ist.  

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes

 
  
    #25
26.01.23 20:34
Langsam, aber stetig geht es wieder aufwärts  

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyQ4 Earnings and Revenues Surpass Estimates

 
  
    #26
01.02.23 17:41
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...rpass-estimates-12120557

Edwards Lifesciences (EW) Q4 Earnings and Revenues Surpass Estimates

Edwards Lifesciences Corp.

Edwards Lifesciences (EW) came out with quarterly earnings of $0.64 per share, beating the Zacks Consensus Estimate of $0.61 per share. This compares to earnings of $0.51 per share a year ago. These figures are adjusted for non-recurring items.This quarterly report represents an earnings surprise of 4.92%. A quarter ago, it was expected that this medical device maker would post earnings of $0.62 per share when it actually produced earnings of $0.61, delivering a surprise of -1.61%.Over the last four quarters, the company has surpassed consensus EPS estimates two times.Edwards Lifesciences, which belongs to the Zacks Medical - Instruments industry, posted revenues of $1.35 billion for the quarter ended December 2022, surpassing the Zacks Consensus Estimate by 1.28%. This compares to year-ago revenues of $1.33 billion. The company has topped consensus revenue estimates two times over the last four quarters.The sustainability of the stock's immediate price movement based on the recently-released numbers and future earnings expectations will mostly depend on management's commentary on the earnings call.Edwards Lifesciences shares have added about 1.9% since the beginning of the year versus the S&P 500's gain of 4.6%.What's Next for Edwards Lifesciences?While Edwards Lifesciences has underperformed the market so far this year, the question that comes to investors' minds is: what's next for the stock?There are no easy answers to this key question, but one reliable measure that can help investors address this is the company's earnings outlook. Not only does this include current consensus earnings expectations for the coming quarter(s), but also how these expectations have changed lately.Empirical research shows a strong correlation between near-term stock movements and trends in earnings estimate revisions. Investors can track such revisions by themselves or rely on a tried-and-tested rating tool like the Zacks Rank, which has an impressive track record of harnessing the power of earnings estimate revisions.Ahead of this earnings release, the estimate revisions trend for Edwards Lifesciences: mixed. While the magnitude and direction of estimate revisions could change following the company's just-released earnings report, the current status translates into a Zacks Rank #3 (Hold) for the stock. So, the shares are expected to perform in line with the market in the near future. You can see the complete list of today's Zacks #1 Rank (Strong Buy) stocks here.It will be interesting to see how estimates for the coming quarters and current fiscal year change in the days ahead. The current consensus EPS estimate is $0.59 on $1.37 billion in revenues for the coming quarter and $2.49 on $5.77 billion in revenues for the current fiscal year.Investors should be mindful of the fact that the outlook for the industry can have a material impact on the performance of the stock as well. In terms of the Zacks Industry Rank, Medical - Instruments is currently in the top 39% of the 250 plus Zacks industries. Our research shows that the top 50% of the Zacks-ranked industries outperform the bottom 50% by a factor of more than 2 to 1.Another stock from the same industry, Tactile Systems Technology (TCMD), has yet to report results for the quarter ended December 2022.This medical device maker is expected to post quarterly earnings of $0.14 per share in its upcoming report, which represents a year-over-year change of +150%. The consensus EPS estimate for the quarter has remained unchanged over the last 30 days.Tactile Systems Technology's revenues are expected to be $70.5 million, up 14.2% from the year-ago quarter.Free Report Reveals How You Could Profit from the Growing Electric Vehicle IndustryGlobally, electric car sales continue their remarkable growth even after breaking records in 2021. High gas prices have fueled his demand, but so has evolving EV comfort, features and technology. So, the fervor for EVs will be around long after gas prices normalize. Not only are manufacturers seeing record-high profits, but producers of EV-related technology are raking in the dough as well. Do you know how to cash in?  If not, we have the perfect report for you – and it’s FREE! Today, don't miss your chance to download Zacks' top 5 stocks for the electric vehicle revolution at no cost and with no obligation.>>Send me my free report on the top 5 EV stocksWant the latest recommendations from Zacks Investment Research? Today, you can download 7 Best Stocks for the Next 30 Days. Click to get this free report Edwards Lifesciences Corporation (EW): Free Stock Analysis Report Tactile Systems Technology, Inc. (TCMD): Free Stock Analysis ReportTo read this article on Zacks.com click here.Zacks Investment Research
 

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes

 
  
    #27
18.02.23 18:52
17/02/2023
NYSE
78,51$  

3834 Postings, 3806 Tage Bilderbergyes Körbchen gefüllt

 
  
    #28
10.03.23 17:14
Freitag ist meist Kauftag.
So auch heute hier.
Denke es ist derzeit eine gute Idee in aussichtsreiche Unternehmen wie diesem zu investieren.
Vor allem wenn man bedenkt man zahlte vor ein paar Tagen noch deutlich mehr.
 

3834 Postings, 3806 Tage Bilderbergwenig los hier

 
  
    #29
22.03.23 16:59
gebe trotzdem einen Status ab.
zwischenzeitlich war der Kurs bei 70€ ideal zum einsteigen.
Dann war er vor kurzem bei 77€ ideal um wieder auszusteigen.
Nun ist er wieder Richtung 70€
Lasset die Spiele beginnen.  

1468 Postings, 1058 Tage Mr. MillionäreEdwards Lifescienes

 
  
    #30
02.04.23 13:56
Das Wertpapier wird an der Börse derzeit mit 82,73 $ bewertet.

( NYSE, 31.03.2023 )  

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyQ1 über Erwartungen

 
  
    #31
27.04.23 09:25
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...-festgelegt-Aus-43651690/

Edwards Lifesciences steigert bereinigtes Ergebnis und Umsatz in Q1; Prognose für Q2 festgelegt; Ausblick für das Geschäftsjahr 2023 angehoben
26.04.2023 | 23:10

(MT Newswires) -- Edwards Lifesciences (EW) meldete am späten Mittwoch einen bereinigten Gewinn von $0,62 pro verwässerter Aktie im ersten Quartal, gegenüber $0,60 im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten $0,61 erwartet.

Der Umsatz für das Quartal, das am 31. März endete, lag bei $1,46 Milliarden, gegenüber $1,34 Milliarden im Vorjahr.

Die von Capital IQ befragten Analysten hatten mit $1,39 Milliarden gerechnet.

Edwards erwartet für das 2. Quartal ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von $0,62 bis $0,68 bei einem Umsatz von $1,48 Milliarden bis $1,56 Milliarden. Die von Capital IQ befragten Analysten erwarten ein bereinigtes EPS von $0,63 und einen Umsatz von $1,46 Milliarden.

Das Unternehmen sagte, es erwarte nun für das Geschäftsjahr 2023 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie in der Spanne von $2,48 bis $2,60 gegenüber der vorherigen Spanne von $2,45 bis $2,60 und einen Umsatz im Jahr 2023 am oberen Ende der Spanne von $5,6 Milliarden bis $6 Milliarden.  

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyZahlen

 
  
    #32
27.07.23 10:53
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...eerhohung-dampf-44430071/

Edwards Lifesciences-Aktien fallen, da langsames Wachstum bei Herzklappen die Prognoseerhöhung dämpft
Gestern um 23:54

Edwards Lifesciences Corp. hat am Mittwoch seine Jahresprognose für Umsatz und Gewinn leicht angehoben, aber das langsamer als erwartete Umsatzwachstum bei den künstlichen Herzklappen des Unternehmens hat die Aktie nachbörslich um 6% fallen lassen.
Nachlassende Personalprobleme in den US-Krankenhäusern haben nicht dringende Eingriffe, die durch die Pandemie verzögert wurden, angekurbelt, aber Herzoperationen haben sich nicht so schnell erholt wie einige andere, was Medizinproduktehersteller, die auf eine starke Erholung setzen, schmerzt.

Das liegt zum Teil daran, dass einige Operationen mehr Zeit von der ersten Diagnose bis zum Abschluss benötigen, was vier bis sechs Monate dauert, sagte RBC-Analystin Shagun Singh gegenüber Reuters. Der Umsatz des Unternehmens mit dem Transkatheter-Aortenklappenersatz (TAVR), der bei einer Art von Herzoperation hilft, stieg im zweiten Quartal um 9% auf 992 Millionen Dollar. Die zugrunde liegende Wachstumsrate von 9,8% war jedoch niedriger als der Anstieg von 10,8% im ersten Quartal.

Während das Wachstum in den USA in etwa mit dem des ersten Quartals übereinstimmte, wurden die Umsätze außerhalb des Landes durch stagnierende Umsätze in Japan gebremst, sagte Vijay Kumar, Analyst bei Evercore ISI.

Das Unternehmen sagte in einer Telefonkonferenz, dass die Umsätze in Japan immer noch unter dem Druck des geringer als erwarteten Marktwachstums und der Wettbewerbsprozesse in der ersten Hälfte dieses Jahres standen.

Edwards hob seine Umsatzprognose für das Jahr 2023 auf 5,9 bis 6,1 Milliarden US-Dollar an, verglichen mit einer früheren Schätzung von 5,6 bis 6,0 Milliarden US-Dollar. Der neue Mittelwert liegt leicht über den Analystenschätzungen von $5,96 Milliarden, so Refinitiv.

Das Unternehmen hat seine Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie auf 2,50 bis 2,60 $ angehoben, verglichen mit 2,48 bis 2,60 $ zuvor. Analysten rechnen mit $2,55.

Für das Jahr 2023 erwartet das Unternehmen für seine TAVR-Geräte einen Umsatz zwischen 3,85 und 4 Mrd. USD, verglichen mit der vorherigen Prognose von 3,8 bis 4 Mrd. USD. Dies entsprach den Schätzungen von 3,9 Mrd. $.

In dem am 30. Juni abgeschlossenen Quartal stieg der Umsatz von Edwards um 11% auf 1,53 Mrd. $ und lag damit über den Schätzungen von 1,50 Mrd. $.

Ohne Berücksichtigung von Sonderposten erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 66 Cents pro Aktie, verglichen mit den Schätzungen von 65 Cents. (Berichterstattung von Sriparna Roy in Bengaluru; Bearbeitung durch Devika Syamnath)



© MarketScreener mit Reuters - 2023  

11519 Postings, 2451 Tage VassagoEW 69.08$

 
  
    #33
1
20.10.23 13:05
Insgesamt geht das Unternehmen angesichts des sich verbessernden Umfelds und der starken Leistung im ersten Halbjahr nun davon aus, dass der Umsatz für das Gesamtjahr 2023 im Bereich von 5,9 bis 6,1 Milliarden US-Dollar liegen wird, verglichen mit der vorherigen.
Darüber hinaus erhöht das Unternehmen seine Prognose für den bereinigten Gewinn pro Aktie für das Gesamtjahr 2023 auf 2,50 bis 2,60 US-Dollar, verglichen mit der vorherigen Prognosespanne von 2,48 bis 2,60 US-Dollar.

Für das dritte Quartal 2023 prognostiziert das Unternehmen einen Gesamtumsatz zwischen 1,44 und 1,52 Milliarden US-Dollar und einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,55 bis 0,61 US-Dollar.

https://ir.edwards.com/news/news-details/2023/...RESULTS/default.aspx
 

11519 Postings, 2451 Tage VassagoEW 62.78$

 
  
    #34
1
27.10.23 11:54
  • Q3 Umsatz 1,48 Mrd. $ (in line)
  • Q3 EPS 0,59$ (in line)
  • Q4 Umsatz-Ausblick 1,45-1,53 Mrd. $ vs. 1,54 Mrd. $ Konsens
  • Q4 adj. EPS Ausblick 0,60-0,66$

https://www.fool.com/investing/2023/10/26/...s-stock-plummeted-today/

 

3834 Postings, 3806 Tage Bilderbergauch ein interessanter Wert

 
  
    #35
1
28.11.23 11:09
habe da jetzt mal bei 58,50€ ein Körbchen aufgestellt.
Will mal umschichten in solidere Aktien denn von den Werten im DAX halte ich bei den politischen Vorgaben nicht mehr viel, aber vielleicht nur meine Meinung.  

673 Postings, 2746 Tage cfgiNeue FDA- Zulassung

 
  
    #36
1
02.02.24 20:19
Mal sehen, was das dauerhaft bringt.  

3295 Postings, 5136 Tage TamakoschyQ4 Über Erwartungen

 
  
    #37
07.02.24 11:20
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...ws/Edwards-LifesciEdwards Lifesciences übertrifft Quartalsschätzungen dank starker Verkäufe von Herzgeräten
Am 06. Februar 2024 um 23:42 Uhr

Edwards Lifesciences meldete am Dienstag einen Gewinn für das vierte Quartal, der die Schätzungen der Wall Street übertraf, was auf die starke Nachfrage nach künstlichen Herzklappen und anderen Geräten des Unternehmens zurückzuführen ist.
Das Unternehmen schraubte jedoch seine Gewinnprognose für das erste Quartal 2024 auf 62 bis 66 Cents nach unten, wobei der mittlere Wert unter der durchschnittlichen Schätzung der Analysten von 66 Cents lag. Es bekräftigte jedoch seine Jahresprognose für den Gewinn und den Gesamtumsatz.

Die Aktien des in Kalifornien ansässigen Unternehmens fielen nachbörslich um 2,2% auf $86,3.

Die US-Medizinproduktehersteller profitieren von einem Aufschwung bei bestimmten chirurgischen Eingriffen, die durch die pandemiebedingten Einschränkungen verzögert wurden, sowie von einem Rückgang der Personalknappheit.

Der Transkatheter-Aortenklappenersatz (TAVR), das führende Produkt von Edwards, das sich einem zunehmenden Wettbewerb mit anderen Medizintechnikunternehmen ausgesetzt sieht, verzeichnete einen Umsatzanstieg um 12,9% auf 979,4 Mio. $.

Analysten hatten mit einem Umsatz von 974,2 Mio. $ für das Gerät gerechnet, das für minimal-invasive Operationen bei Menschen mit Herzklappenerkrankungen eingesetzt wird.

Angesichts der Konkurrenz von Abbott , Boston Scientific und Medtronic auf dem TAVR-Markt leitet Edwards seine Ressourcen um, um sich auf sein größeres Geschäft mit Herzgeräten zu konzentrieren.

Edwards erwartet für das erste Quartal einen Umsatz zwischen 1,53 und 1,61 Milliarden Dollar, verglichen mit Schätzungen von 1,56 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen plant außerdem, bis 2024 seine Intensivpflegeeinheit, die Ballonkatheter-basierte Gefäßprodukte herstellt, auszugliedern, um so die Chancen für die Herzgeräte des Unternehmens zu erhöhen.

Der Umsatz für das am 31. Dezember beendete Quartal betrug 1,53 Milliarden Dollar und lag damit über den durchschnittlichen Schätzungen der Analysten von 1,5 Milliarden Dollar.

Das Unternehmen meldete einen bereinigten Gewinn von 64 Cents pro Aktie, was den Erwartungen der Analysten entsprach. (Berichterstattung von Pratik Jain und Puyaan Singh in Bengaluru; Redaktion: Tasim Zahid)ences-ubertrifft-Quartalsschatzungen-dank-starker-Verkaufe-­von-Herzgeraten-45897145/

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben