Griechenland - xpert-zerti - FTSE/ATHEX - DB0CFF


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:42
Eröffnet am: 29.12.14 13:22 von: dipling Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:42 von: Nicolenwxka Leser gesamt: 7.419
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

14 Postings, 2498 Tage diplingGriechenland - xpert-zerti - FTSE/ATHEX - DB0CFF

 
  
    #1
29.12.14 13:22
Dritter Wahlgang für Staatspräsidentenwahl in Griechenland gescheitert

jetzt Neuwahlen mit neuer linksgerichteter Regierung?

Was für Griechenlands Gläubiger ein Grauen ist kann für die Euro-Krise der Beginn einer Lösung sein

Griechenlands Gläubiger (u.a. Bundesregierung) werden aus wahltaktischen Gründen nie sagen Griechenland ist pleite und wir Deutschen können unser Geld vergessen - lieber rettet man Griechenland wieder und immer wieder und vergrößert dadurch natürlich das Problem

auch eine konservative griechische Regierung wird das eigene Volk  so lange es geht auspressen um das Kapital zu bedienen

die Lösung kann also nur linken innergriechischen Kräften ausgehen indem Greece z.B. sagt ich zahle erst wieder Zinsen wenn ihr mir mindestens 70% meiner Schulden streicht

das ist so eine Art Privatinsolvenz für Staaten - die Privatinsolvenz hat man ja nicht für die Schuldner eingeführt sondern für die Wirtschaft und für die Gläubiger, da erst der weitgehend schuldenfreie Schuldner wieder Geld ausgeben und neue Schulden machen kann - die Gläubiger trifft das nicht so hart, da diese Entschuldungsmaßnahmen ja von Anfang an eingepreist sind ...

wenn sich jetzt als Griechenland für Pleite erklärt Jammern und Heucheln nur die die Jammern und Heucheln müssen (u.a. Bundesregierung) und malen natürlich den Teufel an die Wand um die Pleite doch noch abzuwenden und noch ein paar Jahre Zinsen zu kassieren

letztendlich ist aber eine Pleite (egal ob Privat, Banken oder Staaten) kein
Weltuntergang (aber auch kein Vergnügen) sondern der Beginn der Lösung der Eurokrise und letztendlich wissen das natürlich auch alle Beteiligten, denn es ist immer wieder das gleiche Spiel

nach Jahrzenten der Umverteilung von unten nach oben kommt jetzt halt mal als ausgleichende Gerechtigkeit eine Art brutale Umveteilung von oben nach unten indem Fall u.a. von Deutschland nach Griechenland

meine Meinung ...

.. und an der griechischen Börse könnte es dann auch wieder aufwärts gehen  

   Antwort einfügen - nach oben