Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie


Seite 1148 von 1173
Neuester Beitrag: 04.03.24 23:19
Eröffnet am:25.11.20 12:01von: 51MioAnzahl Beiträge:30.311
Neuester Beitrag:04.03.24 23:19von: RamtoLeser gesamt:8.271.859
Forum:Börse Leser heute:557
Bewertet mit:
77


 
Seite: < 1 | ... | 1146 | 1147 |
| 1149 | 1150 | ... 1173  >  

185 Postings, 399 Tage Delarey2023Korrektur 28676

 
  
    #28676
4
04.10.23 15:49
Hier ist die Korrektur, in Hessen muss nicht mehr vorgestreckt werden

https://www.hessenschau.de/gesellschaft/...-impfung-vorkasse-100.html  

1845 Postings, 3164 Tage lordslowhandAch Art14 #28676 warum so empfindlich...

 
  
    #28677
4
05.10.23 20:21
Magst gerne mit einem Dutzend Hausärzten gesprochen haben, kannst mir trotzdem glauben: DAS weiss ich besser, denn ich bin selbst einer.
Du hast ja Recht, ein 6er-Pack ist umständlicher. Aber die Impfungen müssen ja nicht am selben Tag verbraucht werden, die Ampullen sind auch angebrochen bei normaler Kühlschrank-Temperatur tagelang haltbar.
Das Gejammer der Funktionäre wird verstummen, unser medizinisches Fachpersonal bekommt dieses Problemchen in den Griff.
Der "volkswirtschaftliche Schaden" ist für Biontech ja auch unwesentlich  - ich sehe da keinen Elefanten, sondern eine Mücke!
Denn der Comirnaty-Umsatz ist deutlich weniger vom Verhalten der Hausärzte abhängig als vielmehr vom Verhalten der kommenden Virus-Mutante. Ist sie aggressiv, werden BLÖD und andere reisserisch berichten und dieselben Funktionäre, die jetzt noch jammern, werden vor den (Lebens-)Gefahren des Virus warnen.
Das aber mag kein Hausarzt vorherzusagen.
 

1845 Postings, 3164 Tage lordslowhand1 Problem weniger: Promosome-Klage zurückgezogen!

 
  
    #28678
3
05.10.23 20:28

Pfizer und Biointech haben laut Reuters einen Gerichtsstreit mit der US-Firma Promosome beigelegt. Man habe sich aussergerichtlich geeinigt,  die erst im Juni eingereichte Klage sei zurückgezogen. Über mögliche finanzielle Vereinbarungen wurden keine Angaben gemacht.

https://www.reuters.com/legal/...it-over-covid-19-vaccine-2023-10-05/

 

16 Postings, 620 Tage BudFox1804Impfkampagne von Biontech

 
  
    #28679
1
05.10.23 21:57
 
Angehängte Grafik:
_rz_2702.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
_rz_2702.jpg

808 Postings, 1182 Tage klaus1234Update bnt111 Studie

 
  
    #28680
3
06.10.23 19:07
Die Studie scheint nun endlich voll zu sein mit 184 Teilnehmern, die Rekrutierung wurde eingestellt:

https://classic.clinicaltrials.gov/ct2/history/...merged#StudyPageTop  

43 Postings, 772 Tage Armin61@ kaus 1234

 
  
    #28681
06.10.23 19:45
aber warum steht da: "Collaborators: Regeneron Pharmaceuticals ", wenn BNT 111 doch 'fully owned' ist laut Pipeline Sheet?  

43 Postings, 772 Tage Armin61@ kaus 1234

 
  
    #28682
06.10.23 19:47
... und noch eine Unklarheit: wenn BNT 111 den Fast Track Status hat - ist eine vorzeitige zulassung (vor 2026) damit möglich oder zumindest deutlich wahrscheinlicher als wenn sie keinen hätte? Oder wie wirkt sich der Fast Track Status konkret aus..?  

808 Postings, 1182 Tage klaus1234@armin

 
  
    #28683
1
06.10.23 20:29
Weil es in der Studie unter anderem auch in Kombi mit deren libtayo erprobt wird...  

1088 Postings, 1016 Tage Meikel 1 2 3Innovation Day 07.11.2023

 
  
    #28684
2
09.10.23 08:43
2022
https://investors.biontech.de/system/...ovation%2520Series_vFINAL.pdf

2023
https://investors.biontech.de/de/events/...ails/innovation-series-day

das verheisst wieder Spannung

in den nächsten Monaten werden noch einige "News" reinflattern...

bei BNT161 läuft
53.000 Studienteilnehmer,...  
 

127 Postings, 480 Tage Bernd73Neuer Lizenz Zukauf

 
  
    #28685
8
12.10.23 14:50
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...-with-BioNTec-45049583/

MediLink Therapeutics gibt strategische Zusammenarbeit und weltweite Lizenzvereinbarung mit BioNTech zur Entwicklung eines Anti-Krebs-Antikörper-Wirkstoff-Konjugats der nächsten Generation bekannt

 

16 Postings, 620 Tage BudFox1804Die 20 größten Pharmakonzerne der Welt in 2022

 
  
    #28686
1
12.10.23 20:51

16 Postings, 620 Tage BudFox1804Die 20 größten Pharmakonzerne der Welt in 2022

 
  
    #28687
1
12.10.23 20:51

127 Postings, 480 Tage Bernd73Auch wenn es ein Alter Hut ist

 
  
    #28688
1
12.10.23 23:21
Die Virus Erkrankung Corona ist leider gekommen um zu bleiben. Das würde hier schon oft besprochen.

Hier nur ein paar links die deutlich zeigen das es wieder ein "corona" Winter wird. Vielleicht wird Biontech bzw die Aktie davon Profitieren. Ich wünsche aber allen eine gute gesunde Zeit! Es wird bestimmt auch keine Lockdowns oder ähnliches geben. Es gibt ja eine Impfung.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...meldung-rlp-100.html


https://www.google.com/amp/s/www.mdr.de/wissen/...ktober-100~amp.html


Auch bei dem Abwasser Monitoring welches als früh Erkennung gilt gibt es einen Trend und der Zeigt nach oben.

https://www.bay-voc.lmu.de/abwassermonitoring
 

18913 Postings, 944 Tage Highländer49BioNTech

 
  
    #28689
3
13.10.23 10:37

BioNTech geht milliardenschwere Partnerschaft in China ein
Der deutsche Biotech-Konzern BioNTech wächst weiter im Bereich der Krebsmedikamente und hat die Rechte an einem vielversprechenden neuen Arzneimittel erstanden.
BioNTech erwirbt Rechte an neuem Krebsmedikament von MediLink Therapeutics.
Es ist die fünfte Partnerschaft mit einem chinesischen Arzneimittelhersteller in diesem Jahr.
BioNTech zahlt 70 Millionen US-Dollar an MediLink und könnte insgesamt über eine Milliarde US-Dollar zahlen.
BioNTech hat mit MediLink Therapeutics einen Vertrag über die weltweiten Rechte an einem neuen Krebsmedikament geschlossen. Für das deutsche Biotech-Unternehmen ist es bereits der fünfte chinesische Arzneimittelhersteller, mit dem in diesem Jahr eine Partnerschaft vereinbart wurde, berichtet der chinesische Nachrichtenanbieter Yicai Global.

BioNTech erhält von MediLink die Exklusivrechte für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats (ADC) außerhalb des chinesischen Festlandes und der Sonderverwaltungsregionen Hongkong und Macau gewähren, teilte das in Suzhou ansässige Unternehmen am Freitag in einer Erklärung mit.

Demnach wird BioNTech eine erste Anzahlung in Höhe von 70 Millionen US-Dollar an MediLink leisten sowie zukünftige Meilensteinzahlungen, die möglicherweise die Summe von einer Milliarde US-Dollar übersteigen.

MediLinks ADC visiert den humanen epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor 3 (HER3) an, der bei vielen Tumoren wie nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Brustkrebs eine Schlüsselrolle spielt und eng mit der Metastasierung und dem Fortschreiten der Krankheit verbunden ist.

Das Medikament hat bisher ein starkes Potenzial gezeigt, und MediLink wies darauf hin, dass es auf dem Weltmarkt noch keine HER3-gerichteten Therapien gibt, so dass das Medikament ein großes Potenzial habe.

In diesem Jahr hat BioNTech seine gemeinsame Entwicklung mit chinesischen Arzneimittelherstellern beschleunigt und seit März Verträge mit der Acrolmmune Group, Duality Biologics, Doer Biologics und Biotheus unterzeichnet. Bei jeder dieser Partnerschaften geht es um die Behandlung von Krebs. Der Mainzer Konzern hat bereits seit Längerem eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen Fosun Pharma zur Entwicklung und Vermarktung eines mRNA-Impfstoffs gegen Covid.

MediLink wurde 2020 gegründet und konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer ADCs. Das Unternehmen verfügt über Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Shanghai und Boston.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ere-partnerschaft-china

 

9 Postings, 160 Tage RollbratenInfernoLöschung

 
  
    #28690
13.10.23 10:50

Moderation
Zeitpunkt: 16.10.23 18:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verbreitung von Desinformationen

 

 

59 Postings, 368 Tage ComeJoinUsImmer der gleiche Blödsinn...

 
  
    #28691
16
13.10.23 16:34

... in verschiedenen Variationen und ständigen Wiederholungen.


Wieder ein besonders Schlauer, der sich vermutlich lieber mit den seriösen, alternativen Fak(e)ten/Quellen informiert,
wesentliche Sachen aber weglässt.

Drosten lässt sich nicht mehr impfen, weil er sagt, dass er nicht zur Risikogruppe (z. B. entsprechendes Alter gehört) UND es für seine Gruppe keine Impfempfehlung gibt
Er ist außerdem 3-fach geimpft und 2-fach infiziert.

http://www.zeit.de/2023/42/christian-drosten-virologe-corona-varianten-mrna

Zusätzlich saget er auch:


"Das Argument von der angeblich hastig entwickelten neuen Methode ist nicht zu Ende gedacht."
Die Zulassungsstudien seien sehr gründlich gewesen. "Aber Desinformation findet anscheinend immer einen Weg.
Die Bedeutung dieses Problems kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Alle Institutionen der Gesellschaft müssen dagegen ankämpfen."



https://www.welt.de/wissenschaft/article247813258/...-der-Klemme.html

Meine Meinung zu den Nebenwirkungen - die es natürlich gibt:

Bis jetzt gemeldete Impfnebenwirkungen = 1:100000 (auf Hundertausend Geimpfte kommt eine Person, die Nebenwirkungen gemeldet hat).

Bis jetzt anerkannte Impfnebenwirkungen = 1:200000.


Jeder der ernsthaft Impfnebenwirkungen hat tut mir sehr leid und mir ist auch klar, dass es Fälle gibt, aber bitte die Kirche mal endlich
im Dorf lassen - die Zahl ist insgesamt sehr, sehr niedrig. Die Zahl der verhinderten Toten und schweren Verläufe hat eine ganz andere Dimension.


Nehmt ihr auch alle keine anderen Medikamente und Impfungen mehr?

Da liegt der Packung so ein Stück Papier bei, da gibt es fast immer einen Abschnitt mit "Neben- und Wechselwirkungen" - lest ihr den nicht?
Fast jedes Medikament hat Nebenwirkungen und zum Teil mit viel höheren Wahrscheinlichkeiten und auch sehr gefährlichen Begleiterscheinungen.

Trotzdem werden sie eingesetzt und genommen - warum wohl? Weil das Risiko-/Nutzenverhältnis positiv ist.

Aber vielleicht ist das auch eine gute Idee, wenn die ganzen Schwurbler und Leugner in Zukunft KEINE Medikamente mehr nehmen.

Dann nehmen Evolution und Selektion vielleicht ihren Lauf...



Und noch nochmal:

Jeder Betroffene tut mir sehr leid und verdient Hilfe, Unterstützung und unser Mitgefühl, aber trotzdem stellen sich auch Fragen:

Warum kommen die Hälfte aller Impfschäden-Meldungen aus Deutschland? Merkwürdig, oder?


Hat Deutschland die Hälfte der weltweit geimpften Menschen? (Wäre mir neu.)

Liegt es nur am einfacheren Meldesystem?

An den Menschen, da wir ja gaaanz anders sind, als z. B. die Franzosen oder Nierderländer?
An der "tollen" Aufklärung?

Oder an der politisch- /gesellschaftlichen Stimmung bei einer Gruppe der Bevölkerung?

Oder ist auch daran Bill Gates schuld?

 

385 Postings, 1444 Tage doetsch84Come Join Us

 
  
    #28692
13.10.23 19:55
Sehr gut geschrieben! Danke.  

127 Postings, 480 Tage Bernd73Pfizer senkt die Umsatz Prognose

 
  
    #28693
1
14.10.23 17:42
Pfizer senkt für die Covid Produkte Paxlovid und Comminatiy die Umsatzprognose.

Wichtig ist das vorallem Paxlovid sich nicht mehr gut verkauft und die Prognose um 7 Mrd. Gesenkt wurde.
Comminatiy verkauft sich auch schlechter als angenommen. Die Prognose wurde um 2mrd. Gesenkt.

Eigentlich sollte der Markt die fallenden Comminatiy umsätze schon eingepreist haben. Ich denke das es trotzdem zu einem Ausverkauf der Aktie kommen kann.

Aber wie gesagt die Prognose für Comminatiy wurde "nur" um 2 Mrd. Gesenkt. Die Umsätze sollen 2024 wieder steigen.


https://investors.pfizer.com/Investors/News/...-Guidance/default.aspx

 

16 Postings, 620 Tage BudFox1804Schätzung der Analysten

 
  
    #28694
1
15.10.23 19:50
Auf finanzen.net haben die Analysten die Umsatzerwartung 2023 für Biontech  letzte Woche um 100 Mio reduziert, auf 4.877 Mrd Euro. Das wäre ja noch passabel.
https://www.finanzen.net/schaetzungen/biontech
 

2160 Postings, 5842 Tage S2RS2BudFox

 
  
    #28695
16.10.23 07:44
Das dürfte allerdings vor der Gewinnwarnung von Pfizer passiert sein.
Insofern sollten die Umsatzerwartungen für BNTX weiteren Anpassungsbedarf haben. Es sei denn man kann den Rückschlag mit anderen Produkten oder in anderen Märkten kompensieren?  

42014 Postings, 8642 Tage Robingrosse

 
  
    #28696
16.10.23 07:45
Unterstützung bei € 90  

1072 Postings, 1982 Tage Artikel 14BioNTech

 
  
    #28697
3
16.10.23 10:01
Neue Daten zu BioNTechs unternehmenseigenem autologen CAR-T-Therapiekandidaten BNT211 zeigen das Potenzial des innovativen Kombinationsansatzes, der eine autologe gegen Claudin-6 („CLDN6“) gerichtete CAR-T-Zelltherapie mit einem für CLDN6-kodierenden CAR-T-Zellen-verstärkenden mRNA-Impfstoff („CARVac“) verbindet
Erste Daten aus der Phase-1/2-Studie mit BNT325 (DB-1305), einem sich in der Entwicklung befindenden, gegen Trop-2 gerichteten ADC-Kandidaten der nächsten Generation, zeigen in Patienten mit fortgeschrittenen/metastasierten soliden Tumoren ermutigende erste Signale für klinische Wirksamkeit sowie ein kontrollierbares Sicherheitsprofil
Klinische Onkologie-Pipeline mit dem Potenzial zur synergistischen Kombination wird gestärkt während wichtige klinische Programme die fortgeschrittenere Entwicklungsphase erreichen

Quelle:
https://investors.biontech.de/de/news-releases/...ngress-2023-mehrere  

895 Postings, 5709 Tage VolkswirtBNTX Statement

 
  
    #28698
2
16.10.23 10:32
BioNTech
Breadcrumb
Pressemitteilung
Statement zu Pfizers Abschreibungen im Zusammenhang mit COMIRNATY
16. October 2023

PDF Version
MAINZ, Deutschland, 16. Oktober 2023 (GLOBE NEWSWIRE) – Am 13. Oktober 2023 gab Pfizer Inc. (NYSE: PFE, „Pfizer“), ein Kollaborationspartner der BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, „BioNTech“ oder „das Unternehmen“), einen nicht-zahlungswirksamen Aufwand für Vorratsabschreibungen und andere Belastungen im Zusammenhang mit COMIRNATY in Höhe von 0,9 Milliarden US-Dollar bekannt. Pfizer hat das Unternehmen darüber informiert, dass sich der Großteil der Abschreibungen auf Rohstoffe bezieht, und zwar hauptsächlich Lipide für die Impfstoffformulierung, die in der Pandemie gekauft wurden, sowie auf COVID-19-Impfstoffdosen, die an andere Varianten als XBB.1.5 angepasst und auf eigenes Risiko hergestellt wurden. Nach Angaben von Pfizer betreffen die Abschreibungen nicht den an die XBB.1.5-Variante angepassten Pfizer-BioNTech-COVID-19-Impfstoffs, der bereits in Schlüsselmärkten zugelassen ist und vermarktet wird.

BioNTech prüft die möglichen Auswirkungen der von Pfizer getätigten Abschreibungen und anderen Belastungen im Zusammenhang mit COMIRNATY auf die Finanzergebnisse des Unternehmens. BioNTech geht derzeit davon aus, dass das Unternehmen voraussichtlich im dritten Quartal 2023 die Auswirkungen der Vorratsabschreibungen und anderen Belastungen von Pfizer im Zusammenhang mit COMIRNATY in Höhe von bis zu 0,9 Milliarden Euro erfassen wird, was BioNTechs Hälfte des Bruttogewinnanteils aus der Vereinbarung mit Pfizer entspricht. Jede solcher Abschreibungen wird die Umsatzerlöse, die das Unternehmen für 2023 ausweisen würde, reduzieren. BioNTech wird den Finanzbericht für das dritte Quartal 2023 voraussichtlich am 6. November 2023 veröffentlichen.

https://investors.biontech.de/de/news-releases/...im-zusammenhang-mit
 

895 Postings, 5709 Tage VolkswirtESMO-Kongress 2023 BNTX

 
  
    #28699
3
16.10.23 10:35
Late-breaking-Präsentation
Kandidat: BNT211
Titel der Session: Developmental Therapeutics
Titel des Abstracts: “BNT211-01: Interim results from a repeat dose escalation study of CLDN6 CAR-T cells manufactured with an automated process ± a CLDN6-encoding CAR-T cell-Amplifying RNA Vaccine (CARVac)”
Abstract-Nummer: LBA35
Datum: Montag, 23. Oktober 2023
Uhrzeit: 16:30 – 18:00 MEZ

Proffered-Paper-Session
Kandidat: BNT221
Titel der Session: Investigational Immunotherapy
Titel des Abstracts: “NTC-001: A phase I study to test safety and efficacy of BNT221, a non-engineered neoantigen-specific T cell product, in patients with advanced or metastatic melanoma”
Abstract-Nummer: 1017O
Datum: Montag, 23. Oktober 2023
Uhrzeit: 10:15-11:40 MEZ

Poster

Kandidat: BNT325 (DB-1305)
Titel der Session: Developmental Therapeutics
Titel des Abstracts: “DB-1305 (a Trop-2 targeted antibody-drug-conjugate [ADC]) in patients with advanced solid tumors: Preliminary clinical results from the Phase 1/2a study”
Posternummer: 689P
Datum: Montag, 23. Oktober 2023

Kandidat: BNT116
Titel der Session: NSCLC. metastatic
Titel des Abstracts: “A phase 2 study of cemiplimab plus BNT116 versus cemiplimab alone in first-line treatment of patients with advanced non-small cell lung cancer with PD-L1 expression ≥50%”
Posternummer: 1503TiP
Datum: Montag, 23. Oktober 2023

Kandidat: BNT314 (GEN1059)
Titel der Session: Investigational Immunotherapy
Titel des Abstracts: “DuoBody-EpCAMx4-1BB mediates conditional T cell co-stimulation and promotes antitumor activity in preclinical models”
Posternummer: 1072P
Datum: Montag, 23. Oktober 2023

https://investors.biontech.de/de/news-releases/...ngress-2023-mehrere

 

5260 Postings, 6450 Tage albinoLöschung

 
  
    #28700
6
16.10.23 10:53

Moderation
Zeitpunkt: 17.10.23 15:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verbreitung von Desinformationen

 

 

Seite: < 1 | ... | 1146 | 1147 |
| 1149 | 1150 | ... 1173  >  
   Antwort einfügen - nach oben