mbb


Seite 11 von 37
Neuester Beitrag: 21.02.24 00:14
Eröffnet am:11.10.12 17:28von: asdfAnzahl Beiträge:914
Neuester Beitrag:21.02.24 00:14von: hzenger2020Leser gesamt:544.937
Forum:Börse Leser heute:218
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 37  >  

189 Postings, 2765 Tage firstgermanyein Aumann Kurs von 50 heisst?

 
  
    #251
21.03.17 21:40
ein MBB Kurs von 100 Euro ! Das Aumann nach dem IPO wohl kaum mehr unter 50 zu bekommen sein wird, ist schon nach der Zeichnungsphase relativ eindeutig.  Ein MBB KGV von 30 (bei Kurs 100) ist mit diesem Portfoliokandidaten doch immer noch relativ günstig. Denn Aumann wird sicherlich ein KGV deutlich jenseits der 30 haben.  

3490 Postings, 6745 Tage der EibscheHalte dagegen

 
  
    #252
21.03.17 22:50
Aumann kommt locker unter 50 auf den Markt  

369 Postings, 2743 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #253
1
22.03.17 08:09
wie kommst Du darauf, dass Aumann gleich nach dem IPO (am Freitag) mit >50€ startet. Für gewöhnlich ist es doch so, dass viele erst mal ihre Zeichnungsgewinne mitnehmen wollen und sich der Kurs in den ersten Tagen (nach dem Anfangshype) erst nochmals setzt.  Ich persönlich möchte hier nochmals Kurse von <40€ nicht gänzlich ausschließen. Und hierbei lege ich mich auf die Lauer, um vielleicht etwas zu bekommen.

Aktuell werden bei Tradegate Kurse von 45,25 zu 45,75 aufgerufen, zu denen man handeln kann.  

189 Postings, 2765 Tage firstgermany@Michale

 
  
    #254
1
22.03.17 18:18
ich habe nicht geschrieben, dass Aumann am Freitag mit 50 startet, aber der Kurs wird sicherlich ziemlich schnell in diese Region laufen.
Heute war zu lesen, dass am Freitag 42 Euro als Startpreis kommen, also das obere Ende der Zeichnungsspanne. Bin mal gespannt, wo wir Freitag Abend landen. Tippe mal auf jeden Fall oberhalb von 42.  

369 Postings, 2743 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #255
22.03.17 18:35
Das mit dem Freitagskurs hatte ich anders verstanden, aber egal.
Danke, dass Du den Startpreis mitgeteilt hast. War mir bisher noch nicht bekannt. Man konnte zwar damit rechnen, dass er >40€ sein dürfte, zumindest nach den Tradegate Kursen, die immer noch so um die 44€ pendeln, aber jetzt ist es bekannt.

Und ich bin absolut bei Dir, dass hier mittelfristig -und dabei denke ich noch an dieses Jahr- Kurse um die 50€ aufgerufen werden.

Was mir nur wenig verständlich ist, warum MBB hier nicht die 90er Marke hinter sich lässt. Sie profitiert davon mit am meisten und hat m.E. sicher schon eine neue interessante Idee am Haken, denn sonst hätte MBB die Aumann nicht so extrem schnell an die Börse gebracht. Wie ist denn Deine Meinung hierzu.  

1754 Postings, 6694 Tage calimeraDanke firstgermany

 
  
    #256
22.03.17 19:02
"...Der westfälische Maschinenbauer Aumann will seine Aktien in einer Spanne von 41 bis 42 Euro zuteilen, wie der Thomson-Reuters-Informationdienst IFR am Mittwoch berichtete. Zu diesen Preisen lägen ausreichend Orders vor..."

http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...sengang/19555068.html  

1754 Postings, 6694 Tage calimera53,6% an Aumann zu 42€

 
  
    #257
22.03.17 19:14
...entsprächen 315 Mio€ zzgl der 175 Mio€ die Cash an MBB fließen.
Macht in der Summe 490 Mio bei derzeit 561 Mio MK



PS: Ende letzten Jahres waren noch 78 Mio EUR Cash in der Kasse - den Rest und eine prall gefüllte Kriegskasse gibts quasi umsonst - eigentlich zu schön um wahr zu sein.

PPS: Hoffentlich wird das Geld nicht durch irgendwelche Sonderausschüttungen verplempert...  

369 Postings, 2743 Tage Michale@calimera

 
  
    #258
1
22.03.17 21:21
Ich hatte im Spätherbst letzten Jahres mit Herrn Nesemeier (CEO von MBB) telefoniert. Er teilte mir mit, dass es, sollte kein Unternehmenskauf stattfinden, keine Sonderausschüttung geben wird. Es kann jedoch sein, dass dann eigene MBB Aktien an der Börse zurückgekauft werden. Jedoch ist nicht beabsichtigt, MBB wieder ganz von der Börse zu nehmen.

Hier kann ich Dich ganz beruhigen, denn H. Nesemeier machte auf mich während des Gespräches einen sehr vertrauenswürdigen und ehrlichen Eindruck.  

189 Postings, 2765 Tage firstgermany@Michale MBB Kurs

 
  
    #259
2
23.03.17 07:56
kann Dein Argument zum schnellen IPO wegen neuen Zukäufen durchaus verstehen.
Es könnte aber auch noch andere Gründe geben, z.B. bringt man neue Unternehmen möglichst dann aufs Parkett wenn die allgemeine Börsenstimmung positiv ist. Im Moment ist dies der Fall, ab Mai könnte bei einem möglichen Wahlsieg LePens erstmal Schluss damit sein. Ich rechne zwar nicht damit, aber ein Restrisiko besteht. Und dann hätte der Aumann Börsengang sicher keine 42 Euro gebracht.
Was MBB angeht gibt es sicher einige die hier in Aumann umschichten wollen bzw. die glauben nach dem IPO ist bei MBB erstmal die Fantasie raus. Ich sehe das genau gegenteilig: nach dem IPO wird Aumann mehr im Fokus sein und damit auch MBB. MBB ist für mich die bessere Alternative, zumal der nächste Zukauf sicher noch in diesem Jahr ansteht und damit Ergebniswirksam wäre. Und dann reden wir von einem EPS deutlich oberhalb von 3 Euro für 2017.
Desweiteren ist MBB breiter aufgestellt und damit weniger schwankungsanfällig, Aumann wird sicherlich recht volatil sein die ersten Monate.  

369 Postings, 2743 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #260
23.03.17 08:30
Danke, aber an die aktuelle Börsenstimmung hatte ich nicht gedacht. Und auch mir ist MBB lieber.
 

2983 Postings, 5356 Tage ExcessCashDividenden-Bonus!

 
  
    #261
23.03.17 15:04
Also, ...dass der Aumann-IPO fliegt, ist jetzt so gut wie sicher.
MBB hebt und realisiert damit einen erheblichen Teil der Wertzuwächse aus den Fertigungstechnik- und Aumann-Beteiligungen. Wenn die Shares morgen zu 42 EUR zugeteilt werden, wovon ich ausgehe, dann fließen MBB ca. 150 bis 190 Mio. EUR zu.

Es wäre nur fair, davon einen Bruchteil von z.B. 16 Mio .= EUR2/Aktie an die treuen Aktionäre auszuschütten.
Da der Teil-Exit jetzt stattfindet, gerne auch zahlbar in 2018.

87  

1093 Postings, 6502 Tage bulls_bE-Auto-Börsengang offenbar geglückt

 
  
    #262
1
24.03.17 07:24

E-Auto-Börsengang offenbar geglückt

Es ist mittlerweile eine Nachricht, wenn in Deutschland ein Börsengang gelingt. Der E-Mobilitäts-Spezialist Aumann konnte die Investoren anscheinend überzeugen.

23.03.2017, von Martin Hock

Quelle: faz.net

 

Optionen

1754 Postings, 6694 Tage calimeraErster Handel Aumann 2.273 Stück

 
  
    #263
24.03.17 09:35
Tradegate 48,20 € +9,05%

MBB ist trotz des optisch hohen Preises ein ausgemachtes Schnäppchen und BITTE keine Sonderausschütung, lasst die was aus dem Geld machen!
                    §  

744 Postings, 3342 Tage sirmikeLöschung

 
  
    #265
3
24.03.17 12:03

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.17 14:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

189 Postings, 2765 Tage firstgermanyXetra Schluss von Aumann 50,70 Euro !

 
  
    #266
1
24.03.17 17:46
das meine Vorhersage so punktgenau eintrifft überrascht mich auch ein wenig.
Vielleicht war das heute schon der vorerst letzte Tag an dem man Aumann Papiere unter 50 bekam. Der Kurs hielt sich die letzten Stunden jedenfalls ziemlich stabil drüber.
Das MBB bei diesem extrem starken Börsendebut nicht wieder über die 90 läuft wundert mich etwas, zumal SMC-Research heute das neue Kursziel von 99 Euro veröffentlichte. Naja, lange wirds sicher nicht mehr dauern.  

189 Postings, 2765 Tage firstgermanyInterview Nesemeier zu Aumann

 
  
    #268
30.03.17 23:11
https://www.youtube.com/watch?v=0vWw--1x4-M&feature=youtu.be

Wenn man hier zwischen den Zeilen liest (hört), dann wird es bei Aumann wohl spätestens in 2018 eine Kapitalerhöhung zur Finanzierung weiteren Wachstums geben. Die beim Börsengang eingenommenen 60 Mio. reichen wohl zur Kapazitätserweiterung nur mittelfristig aus, sprich man erwartet noch deutlich mehr Aufträge in den nächsten Jahren.
Ich gehe hier von Kursen bis Ende 2017 von 75-80 Euro aus, im kommenden Jahr sollte die 100 drin sein. Aber bei einer waschechten Wachstumsaktie sind Überraschungen auf der Oberseite immer möglich.  

369 Postings, 2743 Tage Michale@firstgermany

 
  
    #269
31.03.17 09:12
Hältst Du Deine Einschätzung zu Aumann nicht für ziemlich sportlich. Ich persönlich halte die aktuellen Kurse von Aumann >50€ schon für sehr gut bezahlt. Für mich muss Aumann jetzt erst einmal liefern, bevor man an weiteren Kurszuwachs denken kann.
Nur meine Meinung.
Dieses Interview ist nicht ganz neu, aber ich sehe es wie Du, dass hier möglicherweise das eingenommene Geld von der KE nicht ganz ausreichen könnte.
 

744 Postings, 3342 Tage sirmikeKursziel angehoben

 
  
    #270
31.03.17 20:24
"Der Aktionär" hebt MBB-Kursziel auf 100 Euro an. Nach dem Aumann-IPO habe die Aktie weiteres Potenzial.  

130 Postings, 3909 Tage broker-franceAdhoc mit Sonderdividende

 
  
    #271
04.04.17 16:48
Divi 2 x 61 cent !  

189 Postings, 2765 Tage firstgermanyMBB rechnet bei Aumann mit ca. EPS 1,80 in 2017

 
  
    #272
04.04.17 19:35
Aumann trug in 2016 etwa 0,95 pro Aktie zum MBB Ergebnis bei. Laut heutiger MBB Meldung erwartet man trotz nur noch gut 50% der Aumann Anteile in 2017 das gleiche Ergebnis wie in 2016, würde für Aumann ein EPS von etwa 1,80 machen. Das "gleiche Ergebnis" gilt natürlich für den ganzen Konzern, sprich die anderen Töchter wachsen auch, aber ich finde das war eine versteckte Ansage bezüglich des Aumann Ergebniswachstums dieses Jahr.
Wenn sich MBB noch ein EPS von 0,50 aus Übernahmen einkaufen könnte, dann wäre dieses Jahr 3,20 pro Aktie drin. Denn in 2016 war das EPS ohne Rückstellungen 2,68.  

2983 Postings, 5356 Tage ExcessCash0,61 Sonderdividende - was soll das?

 
  
    #273
2
04.04.17 19:54
Da fließen über 20 EUR/Aktie in den Laden und die freien Aktionäre werden mit Peanuts beteiligt.
Schade. Jetzt bleibt zu befürchten, dass 200 Mio. Cash zunächst unproduktiv vor sich hindümpeln oder man gar die Gold-Position weiter ausbaut :-)

Ok. ok... ich weiß es gibt Schlimmeres. Aber bei mir wäre ein etwas größerer Teil des Teil-Exit-Erlöses erst mal besser aufgehoben, denk ich.
Vielleicht werden ja die 1,22 Div. nächstes Jahr als ordentliche Dividende beibehalten... think positive!

Bissl enttäuscht bin ich jetzt schon.

86,30  

17012 Postings, 5639 Tage ulm000würde für Aumann ein EPS von etwa 1,80 machen

 
  
    #274
2
04.04.17 20:19
Aber natürlich auf Basis von MBB. Wäre aber dann lediglich für Aumann ein Nettogewinn von nur 11,88 Mio. €. Auf Basis von Aumann, da gibt es ja 14 Mio. €, wäre das ein 2017er EPS von nur 0,85 €. Scheint mir dann schon einiges zu gering zu sein. Aumann auf Basis ihrer 14 Mio. Aktien sollte dann schon ein EPS > 1 € erzielen. Die Analystenschätzungen.zu Aumann liegen bei einem EPS zwischen 1,10 bis 1,20 €. Wird halt viel auf die EBIT-Marge ankommen, denn dass Aumann in diesem Jahr ein Umsatz von 200 bis 210 Mio. € erzielen wird dürfte klar sein.

Sei wie es sei MBB hat mit Aumann einen super Erlös erzielt. Wobei aber Aumann mit einem 2017er KGV von über 40 (!!!) dann schon wirklich sehr ambitioniert bewertet wird und in dieser Bewertung steckt dann schon jede Menge an Wachstum drin bzw. ist in der Aktie schon eingepreist. Für die MBB-Aktie ist die hohe Aumann Bewertung sicher nicht ganz ohne Risiko.

Zu MBB selbst. Ein EPS von 2,50 € sollte in diesem Jahr locker drin sein (negativer Sondereffekt durch Optionsprogramm in 2016 beim EPS von 0,47 €). Dazu hat MBB nun eine Nettoliquidität von satten 170 Mio. € bzw. 25,76 € je Aktie. Damit hätten wir bei MBB ein cashbereinigtes 2017er KGV von etwas über 20.

So richtig billig ist damit MBB auch nicht mehr. Nach der guten Kursperformance auch kein Wunder.

Die heute angekündigte Sonderdividende von 0,61 € ist dann schon ein wenig enttäuschend. Zuammen mit der normalen Dividende also eine Dividendenrendite von nur 1,4%. Da heben einige mit Sicherheit mehr erwartet.    

744 Postings, 3342 Tage sirmike@ExcessCash

 
  
    #275
05.04.17 09:28
Ich sehe es genau anders herum, ich denke, das Geld ist bei MBB besser ausgehoben als bei Dir. Oder bei mir. MBB ist momentan bewertungstechnisch nur der 53,5%-Aumann-Anteil plus Cash. Alle übrigen Beteiligungen gibt es für Null. Das könnte man als Sicherheitsmarge bezeichnen.

Und ich gehe davon aus, dass MBB schon einige mögliche Targets für Übernahmen im Blick hat, sonst hätte es ja nicht wirklich Sinn gemacht, sich von 40% der Aumann-Aktien zu trennen. Denn Aumann wächst rasant, während Geld momentan keine Zinsen bringt. Ein schlechtes Geschäft, es sei denn, man kann es irgendwo (besser) investieren...  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... 37  >  
   Antwort einfügen - nach oben