mbb


Seite 1 von 32
Neuester Beitrag: 19.07.21 10:32
Eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 778
Neuester Beitrag: 19.07.21 10:32 von: Nicolas95 Leser gesamt: 316.612
Forum: Börse   Leser heute: 307
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

2828 Postings, 6360 Tage asdfmbb

 
  
    #1
9
11.10.12 17:28
Der Gewinn pro Aktie dürfte woll im kommenden Jahr so zwischen 2-2,5 Euro liegen.
Währe ein Kgv von 5 Ca. und ca. 0,7 Euro pro Aktie sind auch durch aus möglich .

Bitte um eitere Meinung aber Meiner Meinung nach ein echtes Schnäppchen

Neue Dimension

Servietten statt Kampfjets. So könnte man den Wandel der MBB in den letzten 15 Jahren beschreiben. 1997 arbeitete das Unternehmen noch als Daimler-Tochter unter dem klangvollen Namen Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB) mit am Kampfflieger Tornado. Heute agieren die Berliner als Beteiligungsholding für mittelständische Industriegesellschaften.

Das Beteiligungsportfolio der seit 2005 unter MBB Industries (WKN A0E TBQ) firmierenden Gesellschaft ist nicht nur auf den ersten Eindruck sehr bodenständig. Neben Hanke Tissue, einem führenden Hersteller bedruckter Servietten, finden sich im Portfolio derzeit unter anderem die auf das Cloud-Computing spezialisierte DTS Systeme GmbH sowie der ebenfalls börsennotierte Holzwerkstoffprofi Delignit wieder.

Neue Dimension

Jüngster Zugang in der MBB-Familie ist die Firma Claas Fertigungstechnik. "Wir haben die Claas Fertigungstechnik, die jetzt bereits den Namen MBB Fertigungstechnik trägt, zum Ende des ersten Quartals 2012 erworben", erklärt der MBB-Vorstandsvorsitzende Dr. Christof Nesemeier im Gespräch mit dem AKTIONÄR. Der Sondermaschinenbauer, der im Wesentlichen in der Automobilindustrie tätig ist, dürfte die Hauptstädter operativ in den kommenden Quartalen in eine ganz neue Dimension katapultieren.

Starke Zahlen

Das belegen die heute vorgelegten Halbjahreszahlen. Umsatz und Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich gesteigert. Der Umsatz stieg um 73 Prozent auf 89,8 Millionen Euro. Das EBITDA erhöhte sich um 146 Prozent auf 10,9 Millionen Euro. Das EBIT verbesserte sich um 217 Prozent auf 8,4 Millionen Euro. Das Konzernergebnis nahm ebenfalls überproportional zu und kletterte um 151 Prozent auf 5,8 Millionen Euro. In den Zahlen ist ein Ertrag aus der Erstkonsolidierung der MBB Fertigungstechnik von 1,7 Millionen Euro enthalten. Das Ergebnis pro Aktie lag im ersten Halbjahr 2012 bei 0,89 Euro (Vorjahr: 0,35 Euro).

Auf Rekordniveau

Die neue MBB Fertigungstechnik wird zwar erst ab April in der MBB-Bilanz konsolidiert, dennoch dürfte die Nummer 6 im Portfolio schon im laufenden Jahr mindestens 100 Millionen Euro zusätzlichen Umsatz bescheren. Am Ende dürfte sich der Umsatz 2012 somit auf mehr als 200 Millionen Euro verdoppeln. "Die Auftragsbestände sind auf Rekordniveau, die Qualität ist hoch. Ein schöner Kauf eines wirklich guten Unternehmens", erklärt ein sichtlich zufriedener Firmenlenker.

Hot-Stock der Woche

Auch beim Gewinn dürfen sich Börsianer auf einen Riesensatz im Vergleich zum Vorjahr einstellen. Derzeit schätzen Analysten den Gewinn je Aktie im Gesamtjahr auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,51 Euro). DER AKTIONÄR geht nach den starken Halbjahreszahlen davon aus, dass diese Marke sogar noch deutlich übertroffen wird. Bei der Vorstellung als "Hot-Stock der Woche" (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) in der AKTIONÄR-Ausgabe 33/12 hat DER AKTIONÄR für 2012 noch einen Gewinn je Aktie von 1,35 Euro prognostiziert. Diese Einschätzung wird nun noch einmal überprüft und vermutlich noch einmal hochgesetzt.

Erste Engpässe

Es läuft derzeit so gut, dass Nesemeier, der sich bei der MBB Fertigungstechnik selbst als Geschäftsführer eingesetzt hat, an seine Kapazitätsgrenzen stößt. "Der Engpass ist momentan definitiv die Kapazität. Nicht die finanzielle, sondern die personelle Kapazität", so der Vorstand. Kann er die Kapazitäten wie geplant ausbauen, dürften Umsatz und Gewinn weiter dynamisch steigen.

Erfolgreiche Strategie

Bei der Suche nach neuen Beteiligungen folgen die MBB-Verantwortlichen einem stetig weiterentwickelten, standardisierten Verfahren. "Dieses garantiert eine systematische, zügige und treffsichere Auswahl attraktiver Beteiligungen", so Nesemeier. Der Beteiligungserwerb wird durch eine ungelöste Nachfolge, Finanzierungs- oder Ertragsprobleme bei der Zielgesellschaft oder auch Teilveräußerungsabsichten von Konzernen begünstigt. Entscheidend für den Erfolg ist vor allem, Unternehmen mit Wertsteigerungspotenzialen zu identifizieren und zu erwerben. Das ist MBB Industries in den letzten Jahren stets gelungen. Neben dem organischem Wachstum sind aber auch weitere Zukäufe ein Thema. "Liquide Mittel dafür sind im Konzern ausreichend vorhanden. Wir sind auch in ein paar guten Gesprächen, aber nicht nur im Umfeld der neuen MBB Fertigungstechnik", erklärt Nesemeier.

Nachhaltig im Aufwind

MBB Industries hat einiges zu bieten - vor allem viel Substanz für wenig Geld. Dass der Vorstand sein Handwerk versteht, hat er mit dem jüngsten Übernahme-Coup erneut bewiesen. Selbst nach dem Kurssprung, seit der Empfehlung im AKTIONÄR 33/12 (Empf.-Kurs: 8,44 Euro) vor gut einer Woche hat der Titel in der Spitze mehr als 40 Prozent zugelegt, ist die Aktie günstig bewertet und dürfte nach einer kurzen Verschnaufpause weiter kräftig und vor allem nachhaltig durchstarten.  

Optionen

752 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  

62 Postings, 3189 Tage nussi123MBB aktuelle Bewertung

 
  
    #754
2
12.05.21 17:02
Meine kleine Aktuelle Bewertung von MBB, hoffe niemand fühlt sich gestört.

Bewertung netto Cash in Holding und Gegenwert Börsennotierter Tochtergesellschaften:

Cash MBB Holding ( Angabe von letzter Adhoc vom 10.05.2021 )
375 Mio €
Wert je MBB Aktie:
63,123 €

36% Anteil Vorwerk ( Kurs 12.05.2021 zu 48,5 € )
349,2 Mio €
Wert je MBB Aktie:
58,780 €

40% Anteil Aumann ( Kurs 12.05.2021 zu 11,5 € )
72,224 Mio €
Wert je MBB Aktie:
12,157 €

75% Anteil Delignit ( Kurs 12.05.2021 zu 7,65 € )
48,547 Mio €
Wert je MBB Aktie:
8,171 €

Gegenwert Cash + Börsennotierter Beteiligungen Stand 12.05.2021 = 142,231 € je MBB Aktie.


Anteil nicht Börsennotierter Beteiligungen:

80% Anteil DTS
118,4 Mio €
Wert je MBB Aktie:
19,930 €

95,84% Anteil Hanke Tissue
33,544 Mio €
Wert je MBB Aktie:
5,646 €

100% Anteil CT Formpolster
22 Mio €
Wert je MBB Aktie:
3,703 €

100 % Anteil OBO Werke
12 Mio €
Wert je MBB Aktie:
2,019 €

Gegenwert nicht Börsennotierter Beteiligungen = 31,298 € je MBB Aktie.
Gesamtwert alles zusammen = 173,529 €

Bei Aktienanzahl MBB:
5.940.751

Börsenkurs MBB vom 12.05.2021 = 123,40 €

Nicht inbegriffen in Bewertung:
- Qualitätsbonus Management,
- Börsenplatzlistung der Holding,
- hohe Verfügbarkeit an Liquiden Mitteln in der Gesamten Holding und dadurch sehr gute Chance einer Wertsteigerung der Vorhandenen Assets und potenziell Wertsteigernder Zukäufe,
- Beteiligung Vorwerk laut diverser Börsenanalystenmeinungen Unterbewertet,
- Aumann AG unter Buchwert bewertet, Wertsteigerung nach Corona Ende wahrscheinlich;  

Optionen

2779 Postings, 4405 Tage ExcessCashHi Nussi

 
  
    #755
1
12.05.21 18:05
wie hast du die nicht börsennotierten bewertet?

123  

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Aumann mit super Zahlen

 
  
    #756
1
17.05.21 08:14

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeEs sieht so aus, daß das Management v. MBB mit der

 
  
    #757
1
17.05.21 09:40

zuletzt geäußerten Einschätzung "hervorragende Aussichten auf einen Turnaround bei Aumann" richtig liegt!!

Mich würde es nicht wundern, wenn MBB im Laufe des Aprils (deutliche Zunahme an Handelsvolumina in der Aumann-Aktie) seinen Anteil an Aumann nochmals aufgestockt hat.

Das liest man als Investor in der heutigen PM von Aumann gerne:

"Die Aumann AG ("Aumann", ISIN: DE000A2DAM03) konnte den Auftragseingang im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr um 31,8 % auf 50,5 Mio. EUR steigern." ...

"Das E-mobility Segment konnte im ersten Quartal einen Sprung im Auftragseingang auf 44,7 Mio. EUR verzeichnen, was mehr als einer Verdreifachung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ent-spricht. Der Anteil des E-mobility Segments am gesamten Auftragseingang stieg somit auf 88,4 %.

Dabei gelang es Aumann, einen besonders zukunftsträchtigen Großauftrag im Bereich der Batterietechnologie zu gewinnen. Aumann wird im Auftrag eines Premium-Automobilherstellers hochautomatisierte Produktionslinien für die Montage von Hochvoltspeichern entwickeln und damit an einem wesentlichen technologischen Pfeiler für die Elektrifizierung des Automobil-herstellers wirken. Der Auftrag sieht eine Skalierbarkeit über die zugehörige Produktions-plattform vor.

Der gestiegene Auftragseingang im E-mobility Segment unterstreicht die technologische Kompetenz von Aumann im Bereich der Automatisierungslösungen für elektrische Antriebe und Batteriesysteme. Die strategische Positionierung des Unternehmens im Markt der Elektromobilität erweist sich trotz der Herausforderungen in den vergangenen zwei Jahren als zukunftsträchtig. Aufgrund flexiblerer Strukturen, einer Liquiditätsposition von 93,8 Mio. EUR und einer soliden Eigenkapitalquote von 66,2 % hat Aumann zudem ausreichend Handlungsspielraum, um die Position des Unternehmens 2021 maßgeblich zu verbessern."

 

1489 Postings, 1354 Tage Teebeutel_.

 
  
    #758
17.05.21 13:02
"Dabei gelang es Aumann, einen besonders zukunftsträchtigen Großauftrag im Bereich der Batterietechnologie zu gewinnen."

Da kann es sich eigentlich nur um VW handeln, die wollen ja großflächig dann nun einsteigen.  

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeMBB vor Ausbruch Richtung 190 €?

 
  
    #759
18.05.21 17:24
Auch die ersten Charttechniker positionieren sich.

Seit Januar steckt die Aktie von MBB in einer breiten Konsolidierung fest. Der Auswasch in der Vorwoche könnte das Tief dieser Konsolidierung darstellen. Was ist jetzt wichtig?
 

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Q1 Online

 
  
    #760
25.05.21 09:08

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeMBB SE Zahlen Q1

 
  
    #761
1
25.05.21 09:27
Umsatz schwächer als meine persönliche Erwartung. Bereinigte EBITDA-Marge mit über 13 % und Konzernverlust besser als meine persönliche Einschätzung. Die ausgelobten erwarteten Boni im Zshg. mit dem IPO Vorwerk prägten natürlich das Konzernergebnis von MBB in Q1 stark.

Auftragseingang in Q1 bei Vorwerk mit 14,3 % ggü. Vorjahr hört sich gut an.

Netto-Konzernliquidität über 510 Mio. € und davon Holding über 375 Mio. € ist hervorragend. Und da ist der Teil in Höhe von 36 Mio. € aus der Mehrzuteilungsoption noch nicht enthalten.

 

2779 Postings, 4405 Tage ExcessCashMBB-Q1 Mir wurde da zuviel "bereinigt"

 
  
    #762
25.05.21 18:19
Jeder weiß, dass in Q1 der IPO von Vorwerk war und dass sowas kostet.
Dann muss ich nicht mit geschöntem EBITDA-Wachstum prahlen, wenn die IFRS-Zahlen sogar negativ sind (u.a. nach EUR 20 Mio IPO-Management-Bonus). Q1-Eps von minus 3,35 EUR! werden schwerlich aufzuholen sein im Gesamtjahr.

Die Aktionärsbeteiligung am IPO-Erfolg will ich nicht verschweigen. Die vorgeschlagenen EUR 1,76 sind anständig.

126


 

1356 Postings, 899 Tage Hitman2Löschung

 
  
    #763
25.05.21 19:57

Moderation
Zeitpunkt: 26.05.21 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

Optionen

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Interview

 
  
    #764
25.05.21 21:22
Heutiges interessantes Interview von Nesemeier über Q1

https://www.brn-ag.de/38942-MBB-Nesemeier-Aumann-neue-Uebernahmen  

Optionen

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeARP (max 30.000 Aktien = etwas mehr als 0,5 % des

 
  
    #765
01.06.21 09:33
Grundkapitals, max. 5 Mio. €) ab 14. Juni bis 31. Dez 2021.

Sinnvoller Einsatz eines kleinen Teil des Cashberges. Hätte ruhig ein wenig mehr sein können - könnten ja bei Bedarf noch ein wenig aufstocken. Management von MBB sieht wohl auch den deutlichen Abschlag der aktuellen Bewertung zu einem möglichen "fairen" Wert.

"MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), ein mittelständisches Familienunternehmen, hat heute
beschlossen, von der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 28. Mai 2019 zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG Gebrauch zu machen. Das Unternehmen beabsichtigt, ab dem 14. Juni 2021 bis zu 30.000 eigene Aktien mit einem Volumen von maximal 5,0 Mio. € über die Börse zurückzukaufen. Das Aktienrückkaufprogramm soll spätestens am 31. Dezember 2021 enden.
..."

132,20 €
 

76 Postings, 1625 Tage 63AMGPlus

 
  
    #766
07.06.21 17:18
+ 5,3 %.

Holla die Waldfee! Was ist denn da los?

Gibt es News?  

Optionen

173 Postings, 262 Tage Nicolas95MBB SE beruft weiteren Geschäftsführenden Direktor

 
  
    #767
07.06.21 18:09

Berlin, 7. Juni 2021 – Die MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), ein mittelständisches Familienunternehmen, beruft mit
Wirkung zum 1. Juli 2021 Herrn Dr. Jakob Ammer als weiteren Geschäftsführenden Direktor. Als COO der
Unternehmensgruppe wird er insbesondere die Entwicklung der Tochterunternehmen verantworten. Jakob Ammer
ist seit 2020 Teil des MBB-Teams und hat zuvor bei Bain & Company insbesondere Private Equity-Häuser und
Industrieunternehmen beraten. Er promovierte am Wittener Institut für Familienunternehmen zum Thema der
Familiennachfolge.


Zudem ist morgen Hauptversammlung  

Optionen

2779 Postings, 4405 Tage ExcessCashSchöne Kurspflege heute vor der HV

 
  
    #768
07.06.21 20:21
Ist jemand morgen dabei?

139  

129 Postings, 163 Tage Campari Orangemorgige HV / heutiger Kursverlauf

 
  
    #769
07.06.21 23:18
Kann morgen leider nicht teilnehmen. Wäre dankbar, wenn jemand, der plant an der HV teilzunehmen, ein paar Eindrücke bzw. Informationen hier in den Thread einstellen könnte.

heutiger Kursverlauf:
Als ich heute Morgen, die Adhoc-Meldung bzgl. neuer COO bzw. Ausscheiden jetziger COO zur Kenntnis bekam, hatte ich Bedenken bzgl. der heute zu erwartenden Aktienkursentwicklung. Wieso geht ein langjähriger Weggefährte der beiden Gründer (22 Jahre MBB), obwohl vor rd. 4 Wochen aufgrund turnusmäßig anstehender Vertragsverlängerungen eine "Neuaufstellung" des Vorstandsteams zum 1. Juli bekanntgegeben wurde und Dr. Nesemeier im BRN-Interview vor 2 Wochen noch dazu entsprechende Erläuterungen zur zukünftigen Mannschaftsaufstellung incl. Klaus Seidel (weiter als COO + Technologie + Recht) gab ? Es scheint bei MBB unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Entwicklung zu geben oder fühlt sich Herr Seidel womöglich übergangen bei der Besetzung des CEO-Postens?
Positiv ist zu werten, dass er als Mitglied des AR von DTS weiter erhalten bleibt.

Sowohl am Freitag als auch heute war das Handelsvolumen jeweils deutlich gestiegen und an beiden Tagen wurden zum Teil sehr große Einzelaufträge sowohl auf XETRA als auch Tradegate abgewickelt. Könnte die heutige starke Kurssteigerung bereits ein Vorbote für das nächste Woche startende ARP sein?

Im Zshg. mit dem ARP stellt sich natürlich die Frage, wieso wird erst am 14. Juni begonnen? Und nicht bereits sofort? Dadurch wurden mgw. niedrigere Rückkaufkurse" für MBB "verschenkt".
 

173 Postings, 262 Tage Nicolas95HV-Präsentation Online

 
  
    #770
08.06.21 14:42

129 Postings, 163 Tage Campari Orangeheute: Start des ARP

 
  
    #771
14.06.21 12:04

max 30.000 Aktien zu max 5 Mio. € bis Ende Dez 2021. Bei maximaler Ausreizung würde dies einem ø-Kurs von 166,67 € entsprechen.

Seite 25 der Präsentation auf der HV zeigt recht anschaulich, wie das MBB-Management den aktuellen Aktienkurs zu einem möglichen fairen Wert einschätzt. Die Grauschattierungen lassen gewissermaßen auch ein wenig Fantasie zu. Werden alle von Seiten von MBB gewählten Aspekte in Betracht gezogen, dürften Kurse über 200 € in Aussicht stehen.

Bin gespannt, ob sich durch das beginnende ARP im ersten Schritt eventuell ein Zuwachs von rd. 20 % in den kommenden 4 - 6 Wochen umsetzen läßt.

139,40 €

Nachricht: Zulassungsfolgepflichten: Aktienrückkauf: Bekanntmachung gemäß Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 (9580092) - 14.06.21 - News
 

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeARP nach 1. Woche

 
  
    #772
21.06.21 15:19

2.154 Aktien             Volumen  291,2 T€              Ø 135,18 €


aktuell: 132,20 €


Nachricht: Zulassungsfolgepflichten: Aktienrückkauf: Bekanntmachung gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 i. V. m. Art. 2 Abs. 2 und Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 (9604724) - 21.06.21 - News
 

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Veränderungen im Vorstand bei Aumann

 
  
    #773
24.06.21 16:36

129 Postings, 163 Tage Campari OrangeEntgegen dem Börsenumfeld war heute für MBB und

 
  
    #774
28.06.21 18:16
deren börsengelistete TGs was die Kursverläufe angeht ein guter Tag , mit zum Teil einigen Prozent-punkten an Zugewinnen (Xetra-Closing)

MBB                  + 3,00 €                       + 2,3 %

Vorwerk          + 2,60 €                       + 5,7 %                     (z. B. 7,2 Mio. Aktien / 5,94 Aktien = Faktor 1,2)

Aumann          + 0,94 €                       + 5,8 %

Delignit           + 0,20 €                       + 2,5 %

Eigentlich müssten sich die Kurszuwächse bei den TGs zumindest 1:1 (korrigiert um den Faktor der Anzahl der jeweiligen Aktien im Verhältnis) im Kurs von MBB widerspiegeln. Entsprechend der obigen Werte hätte man heute eigentlich mindestens einen Zuwachs von 4,26 € (Faktor bei Aumann und Delignit vernachlässigbar) beim MBB-Kurs sehen müssen. Warum das oft so nicht ist, verstehe ich nicht?

ARP 2. Woche (21.-25. Juni)

705 Aktien             Volumen  92,96 T€              Ø 131,86 €

Gesamt (14.-25.Jun)

2.859 Aktien          Volumen  384,15 T€           Ø 134,36 €

Heute  war das Orderbuch zum großen Teil auf der Verkaufsseite nach oben offen. Mit einer überschaubaren Anzahl an Transaktionen bzw. einem Gesamtvolumen von 650 - 700 Aktien hätte der Kurs deutlich über 137 € gebracht werden können. Ist das nicht auch ein Ziel was mit dem ARP verfolgt wird?


aktueller Kurs (L&S):  133,5 €

 

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Aktienrückkauf

 
  
    #775
05.07.21 13:50
Im Zeitraum vom 28. Juni 2021 bis einschließlich 02. Juli 2021 wurden insgesamt 1.193 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufprogrammes 2021 erworben.


https://www.dgap.de/dgap/News/cms/...en-verordnung-nr/?newsID=1461398  

Optionen

129 Postings, 163 Tage Campari Orangeweitere Insiderkäufe von CEO Dr. Mang

 
  
    #776
06.07.21 21:21

im Zeitraum 1. - 5- Juli 2021:

Volumen:             rd. 196 T€              1.480 Aktien            Ø 132,39 €

Auch Insiderkäufe von CIO Teichler im gleichen Zeitraum:

Volumen:          rd. 205,3 T€              1.550 Aktien           Ø 132,43 €


Laufendes ARP und weitere Insiderkäufe. Langsam wird es spannend!

 

1489 Postings, 1354 Tage Teebeutel_Geht langsam aber stetig wieder hoch auf alte

 
  
    #777
12.07.21 15:44
Höchststände :) So macht Börse Spaß.  

173 Postings, 262 Tage Nicolas95Großauftrag Delignit

 
  
    #778
19.07.21 10:32
...Ausbau Serienproduktion. Vertrag bis 2029.
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=154549  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
30 | 31 | 32 32  >  
   Antwort einfügen - nach oben