Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

EVOTEC - neuer MDAX Kandidat


Seite 25 von 31
Neuester Beitrag: 05.02.19 22:28
Eröffnet am: 28.06.18 13:45 von: Klei Anzahl Beiträge: 775
Neuester Beitrag: 05.02.19 22:28 von: Chipka69 Leser gesamt: 215.034
Forum: Börse   Leser heute: 13
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... 31  >  

2563 Postings, 2244 Tage kostolanin"qualifizierte Prognosen"

 
  
    #601
9
24.09.18 08:56
kann wohl kaum jemand mehr abgeben:

es ist einfach mittlerweile e g a l, wie die Fundamentaldaten aussehen. "Früher" las man die Bilanz, schaute auf Zukunftsaussichten und kaufte oder eben nicht.
Heute ist das alles ziemlich egal, man ist dazu " verdammt", zuzusehen, abzuwarten oder ausharren zu müssen, weil man zum Spielball der großen Interessen wird, aber eben nie weiß,  ist dieses Interesse, den Kurs zu heben oder eben zu drücken.
Ein wenig Trump, ein wenig ala Maaßen, so funktioniert die Welt und eben auch die Börse heutzutage.
Schade..  

1811 Postings, 1498 Tage Kassiopeiakostolanin,

 
  
    #602
11
24.09.18 11:19
ganz so sehe ich es nicht.

früher gab es kein "Hochfrquenz-Trading", da hattest Du gar nicht die Mögichkeit minütlich Deine Aktie zu
verfogen, ebensoweig sie so schnell zu kaufen / verkaufen.
LV-Attacken und Kursschwankungen hast Du so zeitnah gar nicht mitbekommen (die es wahrscheinich auch schon gab)

Damas hast Du irgendwo (aufgrund vonFundamental-Daten) investiert und alleine wegen des AUfwandes (Auftrag an die Bank / Broker) die Aktie länger gehalten.
Die Möglichkeit morgens zu kaufen und abends Gewinne einzustrechen gab es nicht.

Diesbezüglich gebe ich Dir recht, dass es heutzutage volatiler geworden ist und es dadurch kurzfristig immer mehr zu großen Kursschwankungen kommen kann.
Verstärkt wird diese Effekt dadurch, dass jetzt auch viele Kleinanleger in Panik verfallen können und einen Trend dann noch beschleunigen. Sie wirken sozusagen as Katalysator .

Nichts desto trotz, bin ich der Meinung, dass sich die Fundamentaldaten eines Unternehmens bzw wie
wirtschaftlich es arbeitet und Gewinn erziett langfristig den Kurs bestimmt.

Ich denke die ganze Welt und wir sid einfach viel hektischer / gestresster und ungedudiger geworden, obwoh wir imVergleich zu früher vie mehr (Frei-) zeit haben

Ich schaue mir auch täglich den Kurs von Evo an, denke aber trotz aller Kursschwankungen und -Manipulationen, dass ich hier sehr gut investiert bin und auch bleiben werde.
Also einrichtig konservativer / altmodisher Investor

 

1811 Postings, 1498 Tage KassiopeiaKurze Info "off topic"

 
  
    #603
1
24.09.18 12:10
Die vielen Schreibfehler sind darin begründet, dass meine Tatastatur oftmals die Buchstaben nicht annimmt ich merke es meist zu spät)
Von daher bitte ich um Nachsicht  

4671 Postings, 6114 Tage KleiEVOTEC - was ist hier los?

 
  
    #604
10
01.10.18 12:28
Aktuell verarbeiten wir m.M.n. den letzten "Abstecher" unter die 20 euro.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir in den kommenden Wochen erneut begleitet durch einen starken Newsflow deutlich über € 20,-- und dann auch zeitnah über das bisherige Hoch bei 23,36 laufen dürften.

Dabei sehe ich die 20,-- dann als zukünftige erste Unterstützung und im Anschluss dann die 23,--.

Es stehen auch noch die Q3 Zahlen am 13. November an, wo ich mir große Hoffnung auf eine Prognoseanhebung mache. .... vielleicht gibt es dazu ja auch schon eine Vorabmitteilung.

Von heute bis Mittwoch findet in New York eine große Healthcare Conerence satt. Dies wird wohl nicht die Initialzündung bringen, zeigt aber die weltweite Ausrichtung von EVOTEC, welche man ja letztlich auch mit der Umwandlung in eine SE unterstreicht, welche ja ebenfalls auf der HV beschlossen wurde und in den kommenden Monaten meines Wissens nach vollzogen werden soll.

https://www.evotec.com/de/invest/investor-relations-events

Wer Lust und Zeit hat und dies bis heute noch nicht tun konnte, sollte sich unter nachfolgendem Link ein bild von EVOTEC machen und dort den Webcast von der diejährigen Hauptversammlung von Evotec anhören:

https://www.evotec.com/de/invest/hauptversammlung

Bitte undbedingt auch die Präsentation begleitend dazu lesen!

Die Präsentation FÜHRT im Grunde genommen, durch den 90 minutigen Vortrag der Hauptversammlung. Es ist sehr lohneswert, sich die Zeit zu nehmen und dabei bitte unbedingt auch die Ruhe und Konzentration!

Insebsondere Interessant ist übrigens auch für alle die, welche bereits auf der HV anwesend waren ODER sich die Präsentation nebst Wecast bereits ein oder mehrere Male zu Gemüte geführt haben, dies immer wieder zu tun!

Hintergrund ist, dass der Vortrag in derartig geballter Form die Situation und die Pläne von EVOTEC dastellt, dass man es bei einmal höhern und lesen gar nicht alles aufnehmen kann.

Vertiefen könnte man hier auch die langfristige Strategie, welche ab Seite 16 dagestellt wird.

Die Ausweitung der Cow owned Projekte ist ja bereits in Innovate erklärt und beschrieben aber auch im Bereich Brigdes soll es eine deutliche Ausweitung der Bridges geben in Europa und Nordamerika.

Hier ist zu beachten, dass auch unter Bridges erneut die Cow Owned Prjekte genannt sind!!!! Dies wurde auf der HV auch kurz angesprochen, dass man dort durch die Bridge an der Quelle ist, Innovationen bei den "erfindern" abzuholen (z.b. Universitäten!) .... ferner holt man sich Kompetenz und damit die Innovationsführerschaft einfahren.

Im Bereich Execute ist ein großes Thema der Agende 2022 die KI - künstliche Intelligenz und der Auf-/Ausbau einer Technologieplattrofm in diesem Bereich mit Evotec Execute.

Lasst Euch von der etwas stärkeren Konsolidierung bitte nicht beirren! Ich bin mir sicher es ist unser letzter signifikanter Rücksetzer unter die 20 Euro. Wenn nicht alle Stricke reißen, dürften wir m.M.n. noch vor den Q3 Zahlen in den Bereich zwischen 24 und 28 laufen und die 23 und erst recht die 20 damit als Unterstützung etablieren.  

Optionen

297 Postings, 617 Tage crossoveroneKlei

 
  
    #605
01.10.18 19:33
Erst einmal vielen Dank, für das einstellen der neuesten Infos zu EVOTEC. Deiner Einschätzung zu
dem Kurs, welches ich auch so sehe. Untermauert wird das von der Aus -bzw.  Langfrist- Strategie die
EVOTEC fährt. Aus diesem Grund, denke ich, wird der Kurs weiter nach oben laufen.  

87 Postings, 1005 Tage Obiwahnschon gelesen ?

 
  
    #606
2
02.10.18 18:04
https://www.ariva.de/news/directors-dealings-evotec-ag-deutsch-7183557  

Optionen

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHDa legt

 
  
    #607
1
02.10.18 18:59
Einer...sich ein "paar " ins Körbchen
Komisch...;);)

Bei MOR verkauft der Vorstand...chronisch  

1574 Postings, 1133 Tage paintstiveFrage warum 17,66

 
  
    #608
02.10.18 19:54
verstehe ich nicht der Kurs ist doch gar nicht so tief gefallen verstehe ich nicht?????  

1574 Postings, 1133 Tage paintstivesorry 17,61666

 
  
    #609
02.10.18 19:55
 

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHWird

 
  
    #610
02.10.18 20:14
Durch EVOTEC berechnet...  

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHSo weit ich weiß

 
  
    #611
02.10.18 20:20
Hat WL diese Option auch mehrmals ausgeübt...
Jeweils unter 10 Euronen...

Die APTUIT Übernahme wurde ich CASH getätigt.
WLs Kommentar:
Die EVOTEC Aktie ist zu "wertvoll "...

 

1126 Postings, 3220 Tage heckflossenkingNächste News wird

 
  
    #612
02.10.18 20:20
Wohl den Kurs aus seinem Dornröschenschlaf holen, alle warten was passiert ,solange bis es nach oben knallt, dann springen alle wieder auf.  

1491 Postings, 1777 Tage Carvin_MWarum nicht 17,xx ???

 
  
    #613
2
02.10.18 20:37
"Außerhalb eines Handelsplatzes", so wie es in der Meldung ganz unten steht,  spielt der aktuelle Börsenkurs keine Rolle. Variable Vergütungssysteme mit Aktienoptionen halt oder auch firmeninterne Vereinbarungen unter Führungskräften, also legitim.

Interessant aber zu sehen, dass intern das Interesse bzw. die Überzeugung auch weiter besteht ;-)  

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHCarvin

 
  
    #614
2
02.10.18 20:40
GENAU..was sagt uns das...

Die Chefs glaube an ihre company..sonst lieber CASH  

1574 Postings, 1133 Tage paintstiveok danke

 
  
    #615
02.10.18 20:40
 

80 Postings, 514 Tage RaketentoniAm Feiertag

 
  
    #616
03.10.18 11:46
bei TG leicht im grünen Bereich :)
Ich warte entspannt auf den 13.11. dann kommen Q3 Zahlen, denke da warten so ziemlich alle drauf die Einsteigen möchten.  

1811 Postings, 1498 Tage KassiopeiaRaketentoni

 
  
    #617
03.10.18 22:36
ICH denke, dass allen INVESTOREN der 13.11. am A..llerwertesten vorbei geht, da sie sich über EVO, deren Geschäfzsmodell, Pipeline und fundamentalen Daten auskennen.

Die (mich) iteressiert kein "leicht grüner" oder "lila-blassblauer" Bereich.

Ich frage mich, was Du mit diesem Post mitteilein möchtest, und das in einem der "informativsten" Evo-Threads .

Bitte keine Antwort darauf !
 

335 Postings, 1203 Tage HarryHirsch77Die Leerverkäufer haben nicht ohne Grund

 
  
    #618
2
04.10.18 07:42
in den letzten Tagen ihre Position verringert...

EVOTEC UND SANOFI UNTERZEICHNEN VEREINBARUNG ZUR ENTWICKLUNG NEUARTIGER WIRKSTOFFKANDIDATEN AUS AKADEMISCHER FORSCHUNG 04.10.2018 / 07:29 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

   LAB031 ÜBERFÜHRT AKADEMISCHE FORSCHUNG IN WIRKSTOFFFORSCHUNGS-KANDIDATEN
   EVOTEC VERFOLGT DAS ZIEL, INNERHALB VON DREI JAHREN MEHRERE WIRKSTOFFKANDIDATEN IN VERSCHIEDENEN THERAPEUTISCHEN INDIKATIONEN FÜR SANOFI ZU ENTWICKELN



Hamburg, 04. Okteber 2018: Evotec AG (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit Sanofi eine Initiative in Form einer neu geschaffenen BRIDGE mit dem Namen LAB031 gestartet hat, um die Entwicklung neuer Wirkstoffe in verschiedenen Therapiebereichen zu beschleunigen. Die BRIDGE LAB031-Kollaboration ermöglicht es Evotec, mit vereinten Ressourcen Forschungspartnerschaften mit akademischen Einrichtungen weltweit einzugehen, um an frühen translationalen Projekten in Krankheitsbereichen mit hohem ungedeckten medizinischen Bedarf zu arbeiten. Die Zusammenarbeit beider Unternehmen wird in den kommenden drei Jahren auf die Generierung mehrerer niedermolekularer Programme und deren Entwicklung durch die Phase der Leitstrukturoptimierung fokussiert sein. Evotec wird in diesen Projekten seine branchenführenden Wirkstoffforschungs-Technologien einsetzen, um eine schnelle und effiziente Wirkstoffentdeckung und -entwicklung zu ermöglichen. Sanofi erhält die Option, jedes im Rahmen dieser Zusammenarbeit entwickelten Projekte beim Erreichen bestimmter, vorab definierter Meilenstein-Kriterien in ihre eigene Entwicklungsverantwortung zu übernehmen. Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, sagte: "Die heute bekannt gegebene BRIDGE ist ein weiterer strategischer Schritt die Beziehung zwischen Evotec und Sanofi zu erweitern. Die globale Förderung akademischer Initiativen durch BRIDGEs ermöglicht es Evotec, translationale Ideen sehr viel effizienter als bisher zu validieren." "Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Partnerschaft mit Evotec und die Gründung von LAB031. Sanofi konzentriert sich darauf, die besten verfügbaren Ressourcen zu identifizieren, um akademische Innovationen in klinische Therapieansätze zu überführen", sagte Shiv Krishnan, Head of Technology Platforms, Global Business Development & Licensing, von Sanofi. Der Name der BRIDGE "LAB031" wurde in Anlehnung an die Nummer des Départements Haute Garonne gewählt. In diesem Département liegt auch die Stadt Toulouse, die Geburtsstätte vieler erfolgreicher Kooperationen von Sanofi und Evotec. ÜBER BRIDGES Evotec startete seine BRIDGE-Initiativen im Jahr 2016: innovative öffentlich-private Partnerschaften, die die Kernkompetenzen von Akademia, Biotech und Risikokapitalgesellschaften mit engen Verbindungen zur Pharmaindustrie "unter einem Dach" verbinden. BRIDGEs sind Initiativen, die darauf ausgerichtet sind, mehrere translationale Projekte aus verschiedenen Therapiebereichen bis zum präklinischen Wirksamkeitsstudien oder anderen signifikanten Entwicklungsetappen der Wertsteigerung voranzubringen. Die erste BRIDGE, LAB282, wurde gemeinsam mit der University of Oxford und Oxford Sciences Innovation gegründet. Es folgten LAB150 in Toronto, Kanada mit MaRS Innovation und dem dazugehörigen Verbund aus 15 Krankenhäusern und Universitäten, sowie LAB591 gemeinsam mit Arix Bioscience und dem Fred Hutchinson Cancer Research Center. Für weitere Informationen zu Evotecs BRIDGE-Initiativen besuchen Sie bitte www.evotec.com/de/innovate/bridges. ÜBER EVOTEC AG Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 2.400 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und Fibrose ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com

https://www.ariva.de/news/...nen-vereinbarung-zur-entwicklung-7185184  

343 Postings, 781 Tage JagdpantherAbverkauf

 
  
    #619
2
05.10.18 13:21
Mal ehrlich...der Abverkauf des Kurses kann wohl nicht auf dem Einbruch der Novo Nordisk - Aktie beruhen...falls doch, dann wurden Panikverkäufe gemacht aufgrund von Unwissen.
Eli Lilly hat zwar positive Ergebnisse im Bereich Diabetes gewonnen, allerdings wurde hier ein anderer Ansatz verfolgt : Zusammenführung von zwei verschiedenen Hormonen, um eine bessere Wirksamkeit des Insulins bei gleichzeitiger Körperfettreduktion zu erreichen.
Evotec verfolgt andere Ansätze : zum einen Erreichen eines Stillstandes beim Abbau von Betazellen(Insulinausschüttung) bis hin zur Regenerierung der Betazellen.
Ein weiterer Ansatz verfolgt die Erforschung eines wirksamen oralen Diabetes-Mittels, um die Applikation zu erleichtern.
http://www.pmlive.com/pharma_news/...nk_drug_development_deal_1249898

Seite 9
https://www.evotec.com/f/c2f30837a8133aadecf3d4b8ded7e0a5.pdf

Seite 10
https://www.evotec.com/f/caee67b96612a2e2a9d94673117f3b38.pdf  

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHJagdpanther

 
  
    #620
1
05.10.18 15:43
So ist es...!!

Der Absturz erinnert stark an die toulouse Fake von 2017...

Das ist ja gerade der Grund, warum NOVO und SANOFI mit EVOTEC forscht...

NOVO will zumindest im Bereich Diabetes 2...Alternativen zur Insulin lastigen Therapie haben....

Wer die Vorläufer zellen als erstes moduliert, hat ein gigantisches Geschäft vor sich in der nächsten Dekade....

 

1286 Postings, 1422 Tage Werner01Jagdpanther

 
  
    #621
05.10.18 15:45
Ganz vergessen darfst du aber nicht, dass jeder Patient nur 1 Therapie (bezahlt)  bekommt.
Von daher kann es schon sein dass Patienten, die eine Eli Lilly Therapie haben für andere nicht zur Verfügung stehen.
 

2249 Postings, 7308 Tage PieterWerner

 
  
    #622
05.10.18 15:50
Das entscheidente wird dann aber sein welche der Therapien die wirksamere ist. Jeder Patient wird seinen Doc dahin drängen ihm die bessere Therapie zu verschreiben. Wenn Eli schlechtere Ergebnis bringt gegen eine Novo, dann ist doch klar wohin es den Patienten zieht. Ist die bessereWirksamkeit umgekehrt, dann zieht der patient natürlich auch in die umgekehrte Richtung.

Ich würde mir jedenfalls nicht von meinem Arzt die schlechtere Therapie verpassen lassen.  

Optionen

343 Postings, 781 Tage Jagdpanther@AMD

 
  
    #623
05.10.18 16:01
Mittlerweile sehe auch Parallelen zum letzten Jahr...aber das Sanaofi-Fake können die nicht mehr bringen, da sich die Partnerschaft immer weiter verfestigt.
Aber ich sehe irgendwie auch keine Aktivitäten von Leerverkäufern, sonst müsste man doch einen entsprechenden Aufbau erkennen können, oder nicht ?

 

1286 Postings, 1422 Tage Werner01Pieter

 
  
    #624
05.10.18 16:11
Absolut korrekt, aber bis es feststeht welche für wen die bessere Therapie ist, dauert das.
Ich finde den Kursverlust bei Novo auch übertrieben und letztendlich bei Evotec nicht nachvollziehbar, aber aktuell werden fast alle Aktien verprügelt. Und hier ist nun noch dazugekommen, dass diese 18,1 oder 18,2 Linie gefallen ist, die den Charties wohl wichtig war.
 

2775 Postings, 774 Tage AMDWATCHJagdpanther

 
  
    #625
05.10.18 16:31
Damals kamen auch Probleme von CELGENE dazu..

Irgendwie erinnert der kursverlauf an vor 2016...
Alle sagen tolle company, aber der Kurs kommt nicht vom Fleck...nur das wir jetzt zweistellig sind...

Abwarten....!!!  

Seite: < 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben