klose und toni zu bayern


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 04.06.07 11:41
Eröffnet am:01.05.07 18:42von: snakerAnzahl Beiträge:77
Neuester Beitrag:04.06.07 11:41von: ParocorpLeser gesamt:5.987
Forum:Talk Leser heute:3
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1013 Postings, 8655 Tage snakerklose und toni zu bayern

 
  
    #1
1
01.05.07 18:42
bin mal gespannt was die ganze bayernhasser und lästermäuler jetzt sagen. hahahahaha  
51 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1798 Postings, 8428 Tage RonMilleran hoeness stelle würde ich bis 2008 warten,

 
  
    #53
4
04.05.07 16:50
da könnte er zum ersten 15 mio euro sparen und hätte
außerdem eine ganze saison lang zeit,klose weiter zu
beobachten; es könnte sich ja zeigen, daß klose seine
wm-form nicht mehr findet und ein gehalt von 4 mio
gar nicht mehr wert ist;  

13793 Postings, 9020 Tage Parocorpkarlchen... kleiner tipp

 
  
    #54
1
26.05.07 01:29
bleib den fussballthreads fern, dann störts dich auch nicht...

kann für manch einen überaus spanned sein. aber... was schreib ich, bringt ja nix.
 

30831 Postings, 7000 Tage ScontovalutaStimmt!

 
  
    #55
26.05.07 01:31

8309 Postings, 8582 Tage maxperformanceFlorenz bestätigt Toni Wechsel

 
  
    #56
29.05.07 12:03

MILLIONEN-TRANSFER

Florenz bestätigt Toni-Wechsel zu den Bayern

Die Verantwortlichen des FC Bayern München planen demnächst eine große Pressekonferenz, auf der sie ihr gigantisches Transferpaket präsentieren wollen. Doch die Geheimnistuerei erübrigt sich immer mehr. Mit Stürmer Luca Toni steht seit heute der nächste Neue fest.

Florenz - Der AC Florenz hat den Wechsel von Luca Toni zum FC Bayern München offiziell bestätigt. "Wir danken Luca Toni für seine Leistungen in den letzten beiden Jahren und für seine 49 Tore", teilte der Serie-A-Club mit. Angesichts des lukrativen Angebots aus der Bundesliga habe Florenz keine Chance gehabt, Toni zu halten, sagte Club-Präsident Andrea Della Valle. "Bei Angeboten von 5 bis 6 Millionen Euro pro Jahr machte ein Gegenangebot gar keinen Sinn." Der Club-Chef freute sich darüber, dass der umworbene Torjäger ins Ausland geht, anstatt einen Liga-Konkurrenten der "Fiorentina" zu verstärken. "Dass Toni zu Bayern München gegangen ist, war eine schöne Geste gegenüber dem Club und der Stadt Florenz", sagte Della Valle.

 

Fiorentina-Stürmer Toni: Angeblich 13 Millionen Ablöse, 20 Millionen Gehalt GroßbildansichtDPA

Fiorentina-Stürmer Toni: Angeblich 13 Millionen Ablöse, 20 Millionen Gehalt

Wie die "La Gazzetta dello Sport" berichtete, treffen sich die beiden Clubs morgen in Florenz, um letzte Details zu klären. Bayern zahle für den italienischen Nationalstürmer eine Ablösesumme von 13 Millionen Euro, so die Sportzeitung. Den Vierjahresvertrag mit einer Gesamtgage von 20 Millionen Euro habe der Weltmeister von 2006 bereits vor mehr als einem Monat bei den Bayern unterschrieben.

 

Stürmer Toni fiel der Abschied in der Hauptstadt der Toskana offensichtlich schwer. "Florenz werde ich für immer in meinem Herzen tragen", sagte der 30-Jährige beim Saisonabschlussfest des Clubs. Er gehe nach "zwei fantastischen Jahren" und lasse "viele wichtige Freunde" zurück. Auch ohne Toni will der AC Florenz seinen Weg in die italienische Spitze fortsetzen. "Wir haben bewiesen, dass wir nicht von Toni abhängig sind", sagte Della Valle. Mit den Einnahmen durch den Transfer will der Club seine Mannschaft weiter verstärken. "2010 wollen wir dann um die Meisterschaft spielen." In der vergangenen Saison belegte Florenz den fünften Tabellenplatz und zog damit in den Uefa-Cup ein.

Vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass auch der deutsche Nationalspieler Marcell Jansen zur neuen Saison nach München wechseln wird (mehr...). Über die Ablösesumme für den Linksverteidiger aus Mönchengladbach wurde Stillschweigen vereinbart, sie soll bei rund neun Millionen Euro liegen. Neben Jansen und Toni verpflichteten die Bayern bisher Hamit Altintop (Schalke, ablösefrei) und Jan Schlaudraff (Aachen/eine Million Euro) sowie den Argentinier José Ernesto Sosa (Estudiantes de la Plata/zehn Millionen). Ein Bericht über den angeblich perfekten Wechsel (mehr...) des Franzosen Franck Ribery (Olympique Marseille/15 Millionen Euro) wurde von den Münchnern weder bestätigt noch dementiert.

goe/dpa gruß Maxp.

 

16661 Postings, 8946 Tage neemaxglückwunsch bayern

 
  
    #57
1
29.05.07 12:14

1798 Postings, 8428 Tage RonMillerKahn`s Jahresgehalt soll ja auch bei

 
  
    #58
29.05.07 12:15
ca. 4 Mio liegen; da kann ich nur sagen, dann ist Luca Toni
die 20 Mio in vier Jahren unbesehen allemal wert;  

21880 Postings, 8137 Tage utscheckWenn da im offensiven Mittelfeld nix passiert

 
  
    #59
29.05.07 13:04
wir auch Toni am Sechzehner verhungern :-(
utscheck  

16661 Postings, 8946 Tage neemaxich denke er bekommt noch den richtigen Partner!

 
  
    #60
29.05.07 13:07
und wenn er den richtigen partner hat,kann er torschützenkönig in der bundesliga werden.  

557 Postings, 6406 Tage KirchenmausToni wird völlig überschätzt

 
  
    #61
2
29.05.07 16:04
Er ist guter Durchschnitt, nicht mehr. Bayern braucht ihn nicht, warum sie ihn holen, ist mir schleierhaft.  

1494 Postings, 6250 Tage SizzlaTorschützenkönig wird nächstes Jahr Zidan beim HSV

 
  
    #62
29.05.07 16:11

110234 Postings, 8861 Tage KatjuschaDer muss sich erstmal an die starke Bundesliga

 
  
    #63
29.05.07 16:23
gewöhnen. Ist ja ein völlig anderes Niveau als in der schwachen Seria A. :)

Ob er mit den genialen Pässen aus dem Bayern-Mittelfeld zurechtkommt, ... ?  

5781 Postings, 6310 Tage Moutonwenn man sich das video ansieht,

 
  
    #64
29.05.07 16:26
dann sind da schon ein paar gute dinger dabei. außerdem kann der anscheinend auch tore mit dem kopf machen und das fehlt dn jetzigen bayern-stürmern.  

7460 Postings, 6633 Tage plusquamperfekt@ Kirchenmaus

 
  
    #65
29.05.07 16:27
Guter Durchschnitt lang doch für Bayern - er damit wohl der stärkste Spieler !
 

557 Postings, 6406 Tage KirchenmausHm

 
  
    #66
29.05.07 16:28

54906 Postings, 6704 Tage RadelfanVielleicht wäre Benny Lauth

 
  
    #67
29.05.07 16:34

vom HSV z.Zt. (noch) an VfB Stuttgart verliehen, auch was für die Bayern. Stuttgart hat offenbar wenig Interesse an einer Verpflichtung. Und die Bayern haben doch genug Geld rumliegen! 

 

5781 Postings, 6310 Tage Moutongewöhnen muss der toni sich wohl an die

 
  
    #68
29.05.07 16:40
besseren torhüter in deutschland. die verteidiger sind wohl in italien stärker.  

7460 Postings, 6633 Tage plusquamperfekt@ Radelfan

 
  
    #69
29.05.07 16:47
Stimmt der wer was für Bayern - Für Stuttgart reichen seine Qualitäten nämlich nicht  

662 Postings, 6270 Tage Tony.WonderfulLaßt den Thread jetzt endlich mal absaufen!

 
  
    #70
29.05.07 16:54
Ich geh nicht zu den Bayern. Glaubt ihr echt, daß ich in dem Hühnerhaufen mitkicke? Hey, da wechsel ich lieber zu St. Pauli. Da is wenigstens Stimmung im Stadion!

Hahaha!

LG Toni  

5781 Postings, 6310 Tage Moutonbayern

 
  
    #71
30.05.07 12:46
FC Bayern gewinnt Fairplay-Wertung

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga doch noch einen Titel gewonnen. Die sportlich enttäuschenden Münchner entschieden die nationale Fairplay-Wertung für sich. Bei der im Rahmen des entsprechenden UEFA-Wettbewerbs von den DFB- Schiedsrichter-Managern durchgeführten Beurteilung verwiesen die Bayern den SV Werder Bremen und Meister VfB Stuttgart auf die Plätze. Dies gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) bekannt.  

1798 Postings, 8428 Tage RonMillerwas es hier bei ariva doch für fußballexperten

 
  
    #72
30.05.07 13:24
gibt....gell plusquamperfekt  

6338 Postings, 8695 Tage hardyman11 Millionen Ablöse

 
  
    #73
30.05.07 15:45

billiger als alle dachten, jetzt muss er nur noch Tore schiessen.

 

http://www.fcbayern.t-com.de/de/aktuell/news/2007/...2573d60d9f6b97d1

11 Millionen Ablöse  Weltmeister Toni wird ein Bayer   
 

30.05.2007  Der FC Bayern hat ab der kommenden Saison einen echten Weltmeister in seiner Reihen. Luca Toni, italienischer Nationalstürmer vom AC Florenz, wird zukünftig im Trikot der Münchner auf Torejagd gehen. Der 30-Jährige erhält beim deutschen Rekordmeister einen Vierjahresvertrag. Die Ablösesumme beträgt „exakt 11 Millionen Euro“, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bestätigte.

Toni hatte auch Angebote mehrere italienischer Spitzenklubs, entschied sich am Ende aber für den Schritt in die Bundesliga. „Natürlich ging es auch um sehr viel Geld, aber die Verhandlungen mit Luca Toni und seinem Management waren stets sehr fair und seriös“, erklärte Rummenigge.

Mit 31 Toren zum Goldenen Schuh

Der Bayern-Boss berichtete, dass sich die Bayern bereits seit Februar intensiv um die Dienste des 1,94 Meter großen und 94 Kilogramm schweren Torjägers bemühten. „Dass Toni zu Bayern München gegangen ist, war eine schöne Geste gegenüber dem Klub und der Stadt Florenz", sagte Fiorentina-Präsident Andrea Della Valle. Toni wird in der kommenden Woche zur medizinischen Untersuchung nach München kommen und dann öffentlich präsentiert werden.

Toni spielte seit 2005 in Florenz und erzielte in zwei Spielzeiten 49 Tore. In seinem ersten Jahr beim toskanischen Traditionsklub kam er auf 31 Treffer und wurde damit Gewinner des Goldenen Schuhs für den besten Torjäger Europas. Mit Italien wurde er anschließend bei der WM in Deutschland Weltmeister. In 27 Länderspielen erzielte er 12 Treffer, in 177 Serie-A-Partien traf er insgesamt 91 Mal.

Eine Karriere mit Anlauf

„Tonigol“ ist in Sachen Fußball ein klassischer Spätstarter. Erst mit 23 Jahren feierte er sein Debüt in der ersten italienischen Liga, nachdem er zuvor mit zum Teil sehr bescheidenen Erfolg in der zweiten und dritten Liga spielte. „Ich überlegte schon, in der Nähe meiner Heimatstadt Modena in die vierte oder fünfte Liga zu gehen“, sagte Toni einmal in einem Interview.

Sein endgültiger Durchbruch gelang ihm dann erst in der Saison 2003/04, als er US Palermo mit 30 Toren in 45 Spielen in die „Serie A“ schoss. Anschließend feierte er auch sein Debüt in der Nationalmannschaft. Aktuell erholt er sich von einer notwendig gewordenen Fußoperation. Bis zum Saisonauftakt des FC Bayern am 29. Juni soll Toni aber wieder fit sein.

Toni Neuzugang Nummer 5

Luca Toni ist nach Jan Schlaudraff, Hamit Altintop, Ernesto Sosa und Marcell Jansen der fünfte Neuzugang für die kommende Saison. Doch dabei wird es nicht bleiben. Insgesamt sieben oder acht Neuverpflichtungen hat die Bayern-Führung geplant. Die restlichen Transfers sollen laut Manager Uli Hoeneß in den „nächsten ein, zwei, maximal drei Wochen“ fixiert werden. fcbayern.de wird Sie dabei auf dem Laufenden halten.
                 

 

 

1545 Postings, 6510 Tage HobbypiratMan braucht kein Guru zu sein

 
  
    #74
30.05.07 15:51
Toni wird den Bayern in den Heimspielen besser helfen ,als der Makaay.
Die Gegner werden sicn hinten rein stellen.
194 cm und 94 kg und Kopfballstärke, eine gute Dapframme.
Ich finde Makaay eigentlich nicht schlecht wenn er sich bewegt. Nur , wann bewegt er sich ?  

6338 Postings, 8695 Tage hardymanCrash, unter 10 Millionen*gggg*

 
  
    #75
1
04.06.07 11:16
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
"Die Märkte haben nie unrecht,
die Menschen oft."

Jesse Livermore (1877-1940)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  
Angehängte Grafik:
Klose_Chart.gif (verkleinert auf 72%) vergrößern
Klose_Chart.gif

58960 Postings, 7788 Tage Kalli2003Ribery nach München

 
  
    #76
04.06.07 11:39

Montag, 4. Juni 2007
Nun also doch
Ribéry nach München

Nun kommt er also doch. Nach Weltmeister Luca Toni hat der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München auch die Verpflichtung von Wunschspieler Franck Ribéry unter Dach und Fach gebracht.

Nach Angaben der "Bild"-Zeitung wechselt der französische Mittelfeldakteur für 25 Millionen Euro Ablöse von Olympique Marseille nach München. Bereits am Donnerstag werde der 24-Jährige zur medizinischen Untersuchung erwartet, meldet das Blatt ohne Angabe von Quellen.

Nach dem italienischen Weltmeister Luca Toni, der für elf Millionen Euro an die Isar wechselt, wäre Ribéry der zweite hochkarätige internationale Zugang beim in der abgelaufenen Saison enttäuschenden deutschen Rekordmeister. Am Samstag hatte die französische Sportzeitung "L'Equipe" vermeldet, Ribéry stehe vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister.

Vier Millionen Euro netto pro Jahr soll Mittelfeldspieler Ribéry laut der französischen Sportzeitung "L'Equipe" in München verdienen. Dass er mit einem Wechsel nach München in der kommenden Saison nicht in der Champions League, sondern nur im UEFA-Cup spielen kann, sieht der Nationalspieler nicht als Nachteil an: "Was zählt, ist in einem großen Club zu spielen", sagte Ribéry.

"Wir schaffen Fakten, und wenn die da sind, werden die bestätigt", hat Bayern-Manager Uli Hoeneß bislang jede Bestätigung für weitere Verpflichtungen abgelehnt. Laut "L'Equipe" ist aber auch für Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der Wechsel von Ribéry in greifbare Nähe gerückt: "Eine finanzielle Einigung mit Marseille ist gefunden. Es fehlt nicht mehr viel."

Bislang stehen bei der mit hohem finanziellem Aufwand betriebenen Einkaufsoffensive des FC Bayern fünf Zugänge fest. Neben Toni (AC Florenz) wurden Hamit Altintop (Schalke 04/ablösefrei), Marcell Jansen (Mönchengladbach/10 Mio.), Jan Schlaudraff (Aachen/1,2 Mio.) und José Ernesto Sosa (Estudiantes de la Plata/6 Mio.) verpflichtet. Nach Angaben des "kicker" steht zudem die Rückkehr des Brasilianers Zé Roberto fest: Der 32-Jährige erhalte einen Vertrag für zwei Jahre.

Der Großeinkauf der Münchner wurde vor allem durch den Wechsel von Owen Hargreaves zu Manchester United begünstigt, durch den 25 Millionen Euro Ablöse in die Kassen des Rekordmeisters fließen. Zudem verlassen Claudio Pizarro (FC Chelsea/ablösefrei), Hasan Salihamidzic (Juventus Turin/ablösefrei), Ali Karimi (Ziel unbekannt) sowie Mehmet Scholl (Karriereende) den Club.

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

13793 Postings, 9020 Tage Parocorpklar, weil BILD das schreibt *g*

 
  
    #77
04.06.07 11:41
spring, kalli, spring!!

siehst du, machst du doch auch nicht ;-)
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben