co.don Aktie mit Kurspotential


Seite 1 von 133
Neuester Beitrag: 07.04.20 12:26
Eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 4.305
Neuester Beitrag: 07.04.20 12:26 von: aktioleer Leser gesamt: 694.682
Forum: Börse   Leser heute: 49
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
131 | 132 | 133 133  >  

1 Posting, 2903 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

 
  
    #1
4
27.04.12 11:44

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
3280 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
131 | 132 | 133 133  >  

1782 Postings, 3431 Tage ProfitgierNach der Kurzarbeit

 
  
    #3282
31.03.20 10:45
werden nur die Stärksten überleben. Alle Stellenbeschreibungen gestrichen oder zumindest für längere Zeit auf Eis gelegt. Ausnahmezustand den die Republik seit dem 2. Weltkrieg nie erlebt hat.  

6 Postings, 54 Tage BioHunterKurzarbeit

 
  
    #3283
31.03.20 16:48
Nein Kurzarbeit überrascht wirklich nicht! Die Krankenhäuser führen im Augenblick solche Operationen nicht mehr durch und es ist der richtige Weg um Arbeitsplätze zu halten so lange es geht, ob es für alle reicht wird man nach der Krise sehen. Man sollte aber auch einen Umsatzverlust von 1,5 bis 2,5 Millionen Euro durch die Krise bei codon einkalkulieren. Ob Staatshilfe möglich ist, bezweifle ich wenn man die Programme sieht. Sollte Bauerfeind auch noch Probleme durch die Krise bekommen, dann wird es richtig eng wenn nochmal Geld gebraucht wird, wovon man ja ausgehen muss. Je länger die Krise dauert umso enger wird es für codon werden. Es bleibt spannend!  

7 Postings, 1626 Tage manne1957Totalschaden

 
  
    #3284
1
31.03.20 20:42
Spätestens als der gute CEO Dirk Hessler sich von Co.don trennte, hätte man es ihm nachmachen müssen.
Was ist seither passiert?
Bis auf die neue Fabrik, die jetzt auf Arbeit wartet, eigentlich NIX, aber was für Aufträge???
Negativ ist der Wechsel der CEO´s, die Kapitalerhöhungen, viel verbranntes Geld für Expansionen
in die ganze Welt, eine Fl..von IR Herr Meißner, Sphene Capital (Buy, Ziel 6 € in 2 Jahren), Verluste in hoher Millionenzahl, Prof. Bauerfeind als Großaktionär und jetzt auch noch Kurzarbeit!!!

TOTALSCHADEN und kein Licht, nur Dunkelheit sehe ich langfristig und trennte mich heute von
40 K Stücke, welche mal richtig viel wert waren.

Ganz anders als Sphene Capital GmbH, sehe ich keine 6€ in 2 Jahren, eher 60 Cent mittelfristig.

Ich werde Co.don weiterhin von der Seitenlinie aus verfolgen und koche solange mein Fresh Süppchen Zuhause, Hello.

Bleibt alle gesund.  

22243 Postings, 4212 Tage HeronHört auf,

 
  
    #3285
31.03.20 20:43
mit Eurer "schwarzmalerei", zum Schluß werden die Toten gezählt.

Oktober ist Eröffnung und Umzug nach Leipzig, dann wird der offizielle Start für Co.don beginnen.

Schaut Euch mal den Standort in Leipzig an, wer da alles in der Nachbarschaft angesiedelt ist.

 

Optionen

1782 Postings, 3431 Tage ProfitgierHallo

 
  
    #3286
31.03.20 22:32
Wer glaubt hier noch daß nach der Krise vor der Krise ist? Wie naiv kann man nur sein? Alle Pläne, aber auch Alle, werden verworfen, nicht nur bei Co.Don, bei mind. 400.000 Firmen in Deutschland. Nur die Allergrößten werden überleben. Keine Klitsche wie Leipzigwerk oder noch ein paar Klitschen. Das muss aber erst mal begriffen und akzeptiert werden. Das ist schwer, sehe ich ja auch ein.  

1782 Postings, 3431 Tage ProfitgierOktober

 
  
    #3287
31.03.20 22:34
ist noch nicht die Hälfte der Kurzarbeit vorrüber, wer soll da umziehen bitte schön???  

22243 Postings, 4212 Tage HeronUnd Bauerfeind ist ein Zwerg....

 
  
    #3288
1
31.03.20 22:59
@#3286

Schau dir die Bilanzen an!

Weltweite Vernetzung, und Co.don Momentan geschwächt, aber nach der Krise gestärkt.  

Optionen

22243 Postings, 4212 Tage HeronDGAP-Adhoc

 
  
    #3289
01.04.20 08:50
CO.DON AG: co.don Aktiengesellschaft plant Kurzarbeit für die deutsche Konzernmutter infolge der COVID-19-Pandemie

https://www.4investors.de/nachrichten/...hp?sektion=dgap&ID=63238  

Optionen

22243 Postings, 4212 Tage HeronWo ist eigentlich der 1,20 Zocker?

 
  
    #3290
02.04.20 13:16
Corona Quarantäne auf GC....

Man(n) Langer, Du bist eine Pappnase, kannst Dich ruhig melden, werde Dir nicht den Nischel abreißen!!!  

Optionen

393 Postings, 89 Tage Meli 2Charttechnisch

 
  
    #3291
03.04.20 19:02
sieht es wirklich nicht gut aus. Ich kann mich noch erinnern als das Merkel-Ferkel in Teltow war und blühende Landschaften bzw. Innovationen verkündete.
Ich glaube...…...das Merkel bald einen Flug in ihren Zweitwohnsitz Paraquai antritt.  

Optionen

393 Postings, 89 Tage Meli 2Die liefern nicht aus!

 
  
    #3292
03.04.20 19:06
 

Optionen

6 Postings, 54 Tage BioHunter@MELI

 
  
    #3293
03.04.20 19:10
@Meli, was genau meinst Du mit "die liefern nicht aus" und woher hast Du die Info, ist sie verlässlich?  

393 Postings, 89 Tage Meli 2Kann jeder im Netz

 
  
    #3294
03.04.20 19:20
nach verfolgen. Das dieser Süd amerikanische Staat politisch verfolgte nicht ausliefert.
Honecker hatten sie damals in einem anderem Süd amerikanischen Staat ,auch nicht ausgeliefert.
Die Frau hat es doch nun wirklich geschafft , (nach ihrer Elite Schule in England unter Rotschild)
aus dem Land ein Mischvolk zumachen und es gleichzeitig wirtschaftlich an die Wand zu fahren.
 

Optionen

393 Postings, 89 Tage Meli 2BioHunter, Gerhard Wisnewski

 
  
    #3295
03.04.20 19:37

1473 Postings, 984 Tage Stronzo1Pandemie

 
  
    #3296
05.04.20 09:10
Die langfristigen Chancen bleiben intakt. Kurzfristig heisst es überleben. Co.Don macht hier vieles richtig. Es wird aber auch sichtbar, welch verkehrte Strategie J. gefahren ist und welche unnötigen Kosten er dem Unternehmen aufbürdete.  

1473 Postings, 984 Tage Stronzo1Alles geht heute nach oben, nur

 
  
    #3297
06.04.20 09:58
Co.Don nicht. That is really bad !  

6 Postings, 54 Tage BioHunterStabilisierung

 
  
    #3298
06.04.20 10:45
Man kann froh sein wenn sich der Kurs jetzt stabilisiert. Woher soll eine nachhaltige Aufwärtsbewegung kommen? Die Anwendungen werden wohl derzeit nicht mehr häufig durchgeführt da sie zu den verschiebbaren Operationen gehören und das nicht nur in Deutschland. Diese Krise wird codon noch einige Wochen und Monate beschäftigen und viel Geld kosten. Man muss abwarten wann die Krankenhäuser in Deutschland und im Ausland wieder in den normalen Betrieb wechseln. Dann wird man erst sehen wie groß der Schaden am Ende ist.  

Clubmitglied, 205 Postings, 144 Tage Regi51Die Schliessungen der Spitäler

 
  
    #3299
06.04.20 11:34
ist für mich nicht erklärbar, und wird unwahrscheinliche Summen verschlingen.

Patienten die sich in Spitälern begeben werden ja mit einem Schnelltest auf Corona unertsucht und danach auf getrennte Wege geleitet.

Patienten und OP Personal die operieren, müsste man ja nur auf Corona getesten, Ergebnis negativ, also auf den OP Tisch.  

Optionen

1473 Postings, 984 Tage Stronzo1V-Shape

 
  
    #3300
06.04.20 13:20
In ein paar Wochen - wenn die Spitäler wieder Kapazitäten frei haben - geht es mit Co.Don wieder ganz steil rauf. Geduld ist angesagt. Die Anpassung der Kosten wird ein übriges tun.  

1782 Postings, 3431 Tage ProfitgierSeit letzte Woche Kurzarbeit,

 
  
    #3301
06.04.20 13:43
also kommen erstmal alle Pläne auf den Prüfstand, das ist Voraussetzung für deren Bezug. Alle finanzielle Mittel müssen offen gelegt werden. Das Kurzarbeitergeld ist immer zeitlich befristet. Kann Co.Don später wiederauf eigenen Beinen stehen entfällt das Kurzarbeitergeld. (Kann Co.Don. natürlich nicht, oder wo kann man jetzt Knie im großen Rahmen machen lassen?) spätestens nach 1 Jahr ist Ende mit Kurzarbeitergeld, dann muß sich der Betrieb aus eigenen Mitteln weiter helfen. Ich sehe hier einen klaren Insolvenzbetrieb, der aber wahrscheinlich erst nächstes Jahr abgewickelt wird. Bauerfeind muß jetzt erstmal für sich klar kommen um nur lädiert aus der Krise zu kommen, Viele Bedürftige von orthopädischen Hilfsmittel versterben gerade weltweit, leider, potentielle Kunden. Hier sehe ich allmähliches Eintauchen in den Pennystock und spätestens nächstes Jahr das Aus. Nur meine Meinung,ganz objektiv betrachtet. Ein Märchen ist ausgeträumt,wie tausendfach alleine in Deutschland.  

22243 Postings, 4212 Tage HeronZum Schluß werden die Toten

 
  
    #3302
06.04.20 17:05
gezählt!

Wer die "Hosen" voll hat, soll schmeißen, und nicht zukünftige Nutznießer dieser Therapie verängstlichen.

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Genießt die Auszeit, und macht selbst das Beste für Euch daraus.

Gesundheit ist das größte Gut, was ein Mensch besitzen darf, und nicht  ein "dickes" Bank-Konto.

Verdirbt nur den Charakter. Nicht bei ALLEN, aber bei einigen die hier....

Sorry, mußte jetzt mal sein.  

Optionen

288 Postings, 1128 Tage Superbulle88so

 
  
    #3303
06.04.20 20:19
Co. Don wird kommen, dass Produkt ist zu gut. Das was Profitgier schreibt ist eigentlich nicht zu kommentieren, hier geht es nur um Profit zu machen, wenn man den kurs drücken will um so wieder günstig einzusteigen...
Die krankenkassen werden nach der Krise jeden Cent umdrehen müssen. Und darin liegt die Chance von Co. Don
Innovativ, billiger als künstliches gelenk und nachhaltiger...  

1131 Postings, 1161 Tage KalleZSB

 
  
    #3304
06.04.20 20:32
absolut richtig. Und die medi Herstellung Made in Germany wird wieder angesagt sein.
Neue zertifizierte Anlage ...... usw.  

Optionen

1473 Postings, 984 Tage Stronzo1Einstiegszeitpunkt

 
  
    #3305
07.04.20 10:11
Hätte ich ausreichend Liqui, würde ich jetzt bei Co.Don einsteigen. Einen besseren Zeitpunkt kann man kaum finden.  

696 Postings, 2037 Tage aktioleerUnd warum jetzt?

 
  
    #3306
07.04.20 12:26
Die neue Gf macht Hoffnung, dass man sich auf Umsatz und BE focusiert.
Andererseits gehört co.don zum Kreis der Auserwählten mit einer anfälligen Bilanz.
Kennen wir die strategischen Ambitionen von Bauerfeind als pot. Kapitalgeber ? Wenn ich darum
wüsste wäre eine Positionierung viel leichter.

aktioleer  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
131 | 132 | 133 133  >  
   Antwort einfügen - nach oben