Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

bpost "A1W0FA" "BE0974268972"


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 17.11.19 17:28
Eröffnet am: 16.08.18 21:38 von: Tom1313 Anzahl Beiträge: 481
Neuester Beitrag: 17.11.19 17:28 von: Michael_198. Leser gesamt: 62.723
Forum: Börse   Leser heute: 17
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

2968 Postings, 1110 Tage Tom1313bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

 
  
    #1
4
16.08.18 21:38
1,31€ Dividende auf zwei Ausschüttungen im Jahr aufgeteilt. Klingt nett, aber wieso der Absturz von 28 auf 13€

Jemand hier investiert?  
455 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

330 Postings, 1807 Tage x_maurizioKey Financials 3Q19

 
  
    #457
1
07.11.19 13:25


Zahlen   2019 vs 2018
EBITDA  98,5  vs  78,9 +24%  
aber Depr. & Ammor.  64,2 vs 38,3
daher

EBIT                        34,3 vs 40,6  =  -18,1% 

Margin                               3,9% vs 4,7% 
.... bla bla ...
Net Profit                          13,4 vs 27,4 =  -47,7% 
Net Debt                           751,3 vs 354,1  
Total Op. Income              881,5  vs  873,7  0,8% 

Also:   unverändert Umsatz, niedrigere Marge, Profiten im freien Sturz....  UND doppelt so viel Schulden.
Ah CAPEX   -47,6 vs -26,9   
Wozu  400mln mehr Schulden denn ?!  

YTD  NET PROFIT 126,9 mln  ... das ist wichtig....  wenn man das 4Q dazu rechnen würde, man kommt auf ca. 150 mln... davon sollten 80% ausgeschüttet werden... 

Kurs + 7%  ca. @ 11,23

Habe noch ein weiteres Häufchen Aktien VERKAUFT @ 11... nah ja, hätte eine Stunde länger warten müssen.

PS. War doch richtig.... https://forum.finanzen.net/forum/Kurs_feiert-t557697?page=15



 

376 Postings, 4297 Tage oranje2008IFRS 16 sorgt für 424.8mEUR zusätzlich Net Debt

 
  
    #458
1
07.11.19 13:41
Das ist relativ leicht erklärbar: IFRS16 Anwendung erhöht EBITDA und erhöht das Net Debt. Statt das like-for-like zu normalisieren, hat man das nur in der Fußnote erwähnt.  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #459
1
07.11.19 13:54
Profit im Freienfall will ich so nicht stehen lassen WEIL BPost richtung USA Expotiert hat (Packetdienstleister Radial) dort fallen noch Umstruckturierung an, dies drűckt das Ergebnis der Gruppe. Kann man auch als Investion in die Zukunft sehen.

Die 400 Millionen mehr Schulden sind mir noch nicht aufgefallen - muss mir die Zahlen am Notbook noch mal zugeműte fűhren.

Bis auf dies Schulden(?) - finde ich die Zahlen ganz i.O..

Brief geschãft wird weiter schwãcheln - i.f. wird dies von neuen Porto ausgeglichen.
Paket fãngt Briefschwãche auf & wird weiter steigen - Frage ist wie Amazon in den Markt stösst - BPost wird sicher stűckweit vom Staat geschűtzt.
Radial wird nãchstes Jahr vermutlich schwarze Zahlen schreiben.  

330 Postings, 1807 Tage x_maurizioDie Zahlen

 
  
    #460
07.11.19 14:16
Die Zahlen sind nicht glänzend eh!

Muss man verstehen hier 3 Sachen:

1) mal angenommen das "IFRS16 Anwendung erhöht EBITDA und erhöht das Net Debt" .
Aber das EBITDA +24% , wobei Debt +100% !
Denn Capex, nur 20mln Differenz... also würde ich sagen das Unternehmen verbrennt Geld gerade.

==> Dividend-Kürzung in Sicht? Mehr als wahrscheinlich.  

2) hat der Markt die negative Phase durchgekaut?

==> Stabilisierung des Aktienpreises bei ca. 10 Eur? Unwahrscheinlich.

3) die Börsen sind mehr als "overstretched".
Nur die Zentralbanken halten das System auf den Beinen.
Es wird ganz böse enden.

==> BPOST  Target in dem Fall ?  

7807 Postings, 3496 Tage Resol_iDer Kurs

 
  
    #461
07.11.19 14:42
wird wieder da hingehen wo er her kam.........  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #462
07.11.19 15:46
- "Geld wird verbrand" Eine US Tochter bekommt man nicht Geschenkt

- "Dividende Kűrzung" damit war schon zu rechnen & keine besondere News

- "10€ Marke nicht haltbar" Das ist Kaffee Sud leserei ...

- bezűglich Crash, Ja Aktien Markt ist EZB getrieben. Glauben sie das deshalb mehr oder weniger Pakete versand werde.
 

11528 Postings, 7258 Tage Lalapohmm...also

 
  
    #463
1
07.11.19 15:56
60-70 Cent wären für mich bei Kurs 11 und dieser Quellensteuer on top ehr ein Punkt die Pos. jetzt , zumindest einen Teil , abzusichern ...mache ich auch ..

Ne Imperial Brand zahlt z.B. bei Kurs unter 21 rund 2,40 Div. ..ohne !! Quellensteuer ...

Wäre vielleicht auch ne Option für die vielen Div. Freaks hier ...

Trotzdem ..very nice :-))  

Optionen

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #464
07.11.19 16:08
Der Zigarettenkonzern Imperial Brands hat die teils kräftigen Preiserhöhungen bei Tabak im vergangenen Geschäftsjahr nicht in steigende Gewinne ummünzen können. E Zigaretten Markt entwickelt wesentlich schwãcher usw. - gestern Gemeldet.

Da bin ich lieber in einen Wachstums Unternehmen Investiert - der Durch das Internet getrieben wird ;-)

Aber jeden seine Strategie ...

Persönlich rechne ich mit einer Dividente zwischen 0,80 -1€ damit bin ich sehr zufrieden
 

175 Postings, 1107 Tage Nudossi73Hallo Michael

 
  
    #465
1
07.11.19 16:59
sehe ich genauso...noch dazu ist das Unternehmen vom Staat Belgien geschützt. Bin hier auch investiert und werde es bleiben.Ich denke der Kurs wird sich bei 20 Euro einpendeln über kurz oder lang.

Viele Grüße  

820 Postings, 1212 Tage earnmoneyorburnmo.maurizio

 
  
    #466
1
07.11.19 17:57
du hast am 11.9. 50% verkauft und jetzt nochmal.
Hoffentlich steigt das Ding jetzt nicht mehr, was?

;-)  

820 Postings, 1212 Tage earnmoneyorburnmo.Ruhig bleiben....

 
  
    #467
07.11.19 18:11
https://www.ariva.de/chart/images/...4640~A1~b131~H0~w940x420~Uall~W1  

820 Postings, 1212 Tage earnmoneyorburnmo....aber absichern

 
  
    #468
07.11.19 18:12
hat noch nie geschadet.  

7807 Postings, 3496 Tage Resol_i12€

 
  
    #469
08.11.19 08:15
heute möglich?  

11528 Postings, 7258 Tage Lalapoabsichern ...

 
  
    #470
08.11.19 08:27
lass für einen Teil jetzt einen großzügigen TSL mitlaufen ...

Gell ..ich bin ehrlich :-)))

daher ...Füße hoch ....wie"s kommt is wurscht ..  

Optionen

330 Postings, 1807 Tage x_maurizioearnmoneyorburnmo

 
  
    #471
08.11.19 09:09
Du hast recht... ich treffe selten absolute min und max .. hätte ein wenig warten müssen.
In Sommer hatte vor alles, und zwar alles, bei 3100 SPX abzuladen.
Die 3 cuts der FED und die Probleme in der REPO (kein QE ! ) haben mir die Augen geöffnet.

Jedenfalls, habe noch 355 STK auf Lager.... erwarte eine Rendite von 1 Eur bis 70 Cents in den kommenden 5 Jahren... Damit gleiche ein paar Rechnungen aus (wie die dumme GEZ oder Autoversicherung...).
ODER … habe 7000 Eur Kredit genommen, 3,6% Zinsen über 6 Jahren... Praktisch BPOST wird die Zinsen übernehmen...
Leide nicht. :)

Falls 14 erreicht, halbiere die Position wieder. Bei 6,x kaufe 50%. inzwischen BPOST interessiert mich nicht mehr.  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #472
08.11.19 09:59
Fűr das, dass sie BPost nicht intressiert - bauen sie schon stark auf diese bzw. haben sie großen Kommunikations bedarf diesbezűglich.
;-)
:-D  

2625 Postings, 536 Tage stockpicker68Wenn Madame Lagarde erst anfängt

 
  
    #473
1
08.11.19 12:46

mit dem unendlichen EZB fiat money europäische Aktien zu kaufen, dann werdet ihr Seitenlinienständer erst richtig Optik schieben ;D



„Bald kommen Aktienkäufe auf die Tagesordnung der EZB“

Was ist die Alternative?
Angesichts des engen Anleihemarktes bin ich mir sicher, dass bei der EZB bald das Thema Aktienkäufe auf die Tagesordnung kommt. Zumal das Bundesverfassungsgericht bei den Anleihekäufen womöglich noch die eine oder andere Restriktion durchsetzen könnte.In Japan ist es vor einigen Jahren ähnlich gelaufen. Heute ist die Bank of Japan der zweitgrößte Aktionär am dortigen Aktienmarkt.

Es hat allerdings nicht übermäßig viel mit Geldpolitik und der Sicherung der Preisniveaustabilität zu tun, wenn die Notenbank Anteilseigner von Siemens, Bayer oder Lufthansa wird.
Rein rechtlich sehe ich da weniger Probleme als bei Anleihekäufen. Bei diesen besteht ein offenkundiger Konflikt mit dem Verbot der monetären Staatsfinanzierung. Dieses juristische Problem gibt es für Aktienkäufe nicht. Die EZB könnte argumentieren, Aktienkäufe seien ein weiteres Element ihrer unkonventionellen Geldpolitik. Der Europäische Gerichtshof nickt eine solche Sichtweise erfahrungsgemäß ab.

https://www.wiwo.de/politik/europa/...esordnung-der-ezb/25161876.html

 

330 Postings, 1807 Tage x_maurizioMichael_1980 Gedanken ... benötigen ein Hirn

 
  
    #474
08.11.19 13:23
>>> dass sie BPost nicht intressiert - bauen Sie schon stark auf diese bzw. haben Sie großen Kommunikationsbedarf diesbezüglich.

1) Habe viel davon gekauft, zu viel eigentlich.
Hatte vielleicht nicht mit einer so tiefe und so lange depressive Lage gerechnet.
Also ich baue nicht auf, ich hatte schon aufgebaut. Jetzt baue ich ab. Wer lesen kann....

2) Hab geschrieben "interessiert mich nicht mehr" mit der Bedeutung, dass alles was über 6,x Eur "interessiert mich nicht mehr" (es sei schießt hoch zu 14 Eur, dann verkaufe weiter). Ich dachte wäre klar. Demnächst male ein Bildchen.

3) Kommunikationsbedarf habe nicht.
Komme hier, lese, schreibe meine paar Idee über die Aktie wie alle andere auch und verp-isse mich anschließend.
Gelegentlich verp-isse auch Autoren von dummen Kommentaren.... selten. Es gibt nur wenige die wirklich das verdienen.
Sie haben heute was besonderes erreicht. Gratuliere.
 

2968 Postings, 1110 Tage Tom1313Soll überhaupt nicht negativ rüberkommen

 
  
    #475
08.11.19 13:32
wird es aber wohl, aber ich liebe deine Schreibweise Maurizio :P Punkt 3. ist herrlich.

Die 6,x wird wohl hoffentlich nie aufleuchten.

Thread nur noch -11% im Minus, dass war schon deutlich mehr. Wäre nice 2020 auf +11% zu switchen.

Noch 4 Wochen bis zur Dezember Dividende. Ich denke weiterhin, dass sich noch ein paar eindecken werden, auch wenn es "nur" 0,85 Cent oder ähnliches sein sollten.  

7807 Postings, 3496 Tage Resol_idie 12 €

 
  
    #476
10.11.19 12:37
werden wie ich hoffe kommende Woche fallen............  

2968 Postings, 1110 Tage Tom1313Habe heute in den österreichischen Nachrichten

 
  
    #477
1
14.11.19 15:13
gehört, dass alleine in Tirol 2,5 Millionen Pakete mehr erwartet werden, als voriges Weihachten!

Wollte eigentlich nicht mehr nachkaufen, aber bei den Aussichten und dem aktuellen freundlichen Chartverlauf? Bin am überlegen.  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #478
1
14.11.19 16:10
Ö.Post hat Heute Zahlen gemeldet u.a. Paketwachstum von 11%!! - habe aber noch nicht rausgelesen ob Organisches Wachstum oder durch DHL Austria Űbernahme.

Habe mir Royal Mail ins Depo gelegt - die durch GLS Tochter auch von Packetaufkommen profitiert.  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #479
17.11.19 08:49
Wann sollte die Entscheidung der Schluss Dividente bekannt gegeben werden?  

7807 Postings, 3496 Tage Resol_i@ Michael_1980

 
  
    #480
1
17.11.19 09:50
Dividende0,92 (8,21%) steht hier ob es dann so ist............ https://de.investing.com/equities/bpost-nv  

98 Postings, 22 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    #481
17.11.19 17:28
Danke - scheint die erwartung der 80% Ausschűttungs Quote zu sein.
Habe aber noch keine Unternehmenseitige Bestãtigung gefunden.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben