Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

barrick 3.0


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 13.08.18 14:12
Eröffnet am: 06.03.18 16:57 von: schnurrbert Anzahl Beiträge: 77
Neuester Beitrag: 13.08.18 14:12 von: schnurrbert Leser gesamt: 8.870
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertbarrick 3.0

 
  
    #1
1
06.03.18 16:57
Barrick 2.0 ist ausgelutscht.Für eine neue,offene und ehrliche Diskussion freue ich mich über viele Kommentare.  
51 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbert"Feiertag"

 
  
    #53
21.05.18 11:31
Was gibt es Schöneres als einen gesetzlichen Feiertag?Zurücklehnen, entspannen,der Boss wird schon weiterhin zahlen.Nichts gegen Feiertage,aber den Pfingstmontag verstehen nur ausgewiesene Theologen.
Jedoch dreht sich die Börsenwelt weiter.
Gold ist kurz dem Keuchhusten,trotz der unsicherern Lage in Italien,aber dieser" Euro- Lolly" inklusive Brexit ist schon lange gelutscht.
Venezuela und Madura lassen grüssen.Öl steigt weiterhin,so auch über kurz oder lang die Inflation,welche dem Goldpreis spätestens Ende des Jahres einen Auftrieb geben wird


 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertGoldene Aussichten?

 
  
    #54
23.05.18 13:41
Für heute jedenfalls bin ich sehr zuversichtlich,dass Gold und Barrick anziehen werden.
Glückwunsch an Alle, welche kürzlich gekauft,-oder nachgekauft haben.
Jedoch ist Vorsicht angemahnt,da es keinen wirklichen Paradigmenwechsel der Anleger gibt.
Nur etwas Angst vor "Quitaly" und überkaufte andere Assets.
Nutzt die aufkommende Vola zu euren Gunsten.Kleinvieh macht auch Mist und vergesst "Hin und her macht Taschen leer".
Good luck.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertTreffen in St.Putzigburg

 
  
    #55
25.05.18 17:34
Nichts anderes als eine weitere PR-Showveranstaltung,auf der geladene Gäste inmitten von "internationalem Flair" unter der Regie von Chefconferencier Putin ihre Klientel bedienen können.Immerhin redet man miteinander.
Ansonsten entscheidet doch jeder für sich selbst,Trump,Putin,OPEC,China,Fed......
Als Anleger bekommen wir keine klare Vorgaben,so müssen wir eben auch für uns selbst entscheiden,wohin die Reise geht.Ich werde noch einige Tage warten und dann entscheiden ob ich vom "schwarzen Gold" in das wirkliche Gold gehen werde.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertKartelle

 
  
    #56
28.05.18 16:33
Momentan spielen nur Russland und Saudi-Arabien die erste Geige.Die OPEC scheint momentan nicht zu existieren,da kleinere Mitglieder, mit anderer Meinung nichts zu sagen haben.Aussgerechnet die Russen und die Saudis diktieren gerade die Märkte.Beide sind antidemokratische "crap-states".Jedoch schaffen sie es gerade das Ruder an sich zu reissen.Wahrscheinlich wollen sie nur die US Schieferölproduktion in die Schranken weisen.
Der Goldpreis wird darunter auch leiden,da die Inflation so etwas gedämmt wird,die Zinsen trotzdem erstmal weiter steigen werden von den Aktienmärkten gar nicht zu schweigen.
Es geht schlicht und ergreiffend darum, irgendein Heft in die Hand zu nehmen und das ist gelungen.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertStrohfeuer

 
  
    #57
29.05.18 13:59
Im europäischen Handel hat man plötzlich kalte Füsse bekommen bzw. sich in die Hose gemacht.Warum eigentlich?Nur weil Neuwahlen in Italien im Herbst wahrscheinlich sind?
Dies wird morgen niemand mehr jucken.Lega und 5Sterne mögen vielleicht leicht zulegen,aber ihre Gräben werden bleiben.
Trotzdem ein willkommener Grund um aufs Verkaufsknöpfchen zu drücken.
Gold,als klarer Risk-on Indikator kommt bis auf wenige Dezimalstellen nicht aus seiner Lethargie heraus.
Der US-Handel wird kurzfristig dem heutigen "Sell-off" folgen und dann geht die Party weiter und Goldies werden vom "Türsteher" abgewiesen.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertBestätigung

 
  
    #58
29.05.18 16:11
Während sich auf 2.0 nur noch einige Dauerschreiber wundern und bescheuerte Fragen stellen,gab es die Antworten bei mir schon vorab.Trotzdem fast 1000 Leser auf 2.0 heute wieder.
Da kann man sich nur noch wundern, Informationen aus Horoskopen,der Bild-Zeitung
oder aus dem Schiss einer Schildkröte zu ziehen.

 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertGoldreport 2013/14

 
  
    #59
30.05.18 15:17
Solche reinkopierte und unkommentierte Kamellen kann man doch tatsächlich auf Barrick 2.0 lesen.1200 Leser heute und niemand hat die Knödel mal kontra zu geben.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertGold steigt

 
  
    #60
31.05.18 17:14
und Barrick lässt mal wieder Federn.Liegt bestimmt an unserem Lieblingsdonald,der ab morgen seine Zollmuskeln zeigt.EU,Mexiko und eben auch Kanada bekommen das zu spüren.Toronto als Börsensitz von Barrick,aber auch Cameco,einem Uranproduzenten, bekommen die volle Breitseite.
Mal abwarten wie der neue Protektionismus fuktioniert.
Der Dow geht auch eher gen Süden,aber schon irre,dass General Motors um 10 % steigt.
Wenn man es nicht aus eigener Kraft schafft,dann wird die amerikanische Stahl,-und Autoindustrie eben gepimpt.Wie lange dies gut geht??Keine Ahnung. Ich bin mir nur ziemlich sicher,dass im Oktober der Wirtschaftsnobelpreis wieder in die USA geht.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertSchaut nicht gut aus

 
  
    #61
01.06.18 18:01
Barrick heute ,zwar nur kurz,aber immerhin unter die 13$ gerutscht.
Die neuesten US-Arbeitsmarktzahlen geben auch keinen Anlass, bullish für EM zu sein.
Jedem ist vor diesem Umfeld klar,dass die FED gerade ihre Schuhe bindet, für die nächste Zinserhöhung mitte Juni.
Im Moment können nur noch ausgewiesene Apologeten dem Gold einen gewissen Glanz abringen.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertDie

 
  
    #62
04.06.18 17:09
steigenden US-Renditen schmecken dem Goldpreis gar nicht.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertTit for tat,so wie mir so ich dir

 
  
    #63
06.06.18 17:28
Ab Juli "Vergeltungszölle" seitens der EU.Und wen juckts?Niemanden.Jedoch halbwegs clever gemacht,da es republikanisch geführte Bundesstaaten trifft,so kurz for den Midterms.
Ansonsten wirklich nur Peanuts in den gegenseitigen Handelsbilanzen.Doch darf man eine gewisse Symbolik mit ihren Drohgebärden nicht unterschätzen.
Barrick kann von sogenannten "Unsicherheiten" momentan nicht profitieren.Satt unter 13 US$.Dies sind Tatsachen.
Auf Barrick 2.0 liest man nur wieder Triviales,wie Einigung mit kanadischen "Ureinwohnern".Klasse.Falls es so ist,dann war es überfällig.Jedenfalls beflügeln solche "News" nicht den Kurs.Aber der Mist wird jeden Tag doch noch ca.1000 mal gelesen.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertG7 Treffen

 
  
    #64
07.06.18 18:50
Morgen gehts los zum sogenannten G7-Treffen,einstmals ein Forum in dem zumindest Absichtserklärungen verabschiedet wurden.Inklusive Russland,damals noch G8.Putin hat es mit seiner nationalistisch-patriotischen Expansionsspolitik vergeigt.Und so wird es auch Trump ergehen mit seiner America first Agenda.
Wird wohl mehr ein G6-Treffen werden,ohne Abschlusscommunique.
Aber wen juckt`s?Den Goldpreis jedenfalls nicht.Unsicherheiten sind kein Argument mehr.
Die "wirklichen" Argumente pro Gold kann man auf 2.0 nachlesen.Reinkopierten Bullshit und paranoide Wahrnehmungen,da" Münzen und Barren mit Wolfram" gestreckt sind.
1500 Leser haben heute wieder diesen Mist gefressen.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertGoldpreis und G7

 
  
    #65
08.06.18 19:31
Um den Betreff würdig abzubauen,fange ich mit G7 an.Dieses Treffen hat noch gar nicht stattgefunden und ist trotzdem schon gescheitert.Ich persönlich finde es nett und süss,wie smarte Typen wie Macron und Trudeau gemeinsam in das gleiche Horn blasen.Bringt leider nur nichts.So wie es scheint,findet zumindest der US- Markt die momentane Situation sehr entgegenkommend.Gold ist nicht wirklich im Spielfeld,aber das wissen wir alle.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertNeue Börsenwoche

 
  
    #66
11.06.18 13:11
Es wird heute gleich zum Auftakt mal wieder richtig spannend.Vergeigter G7 und morgen gegenseitiges,eitles Arschlecken in Singapur.Tritratrallerla,das Kasperle ist wieder da.
Die Richtung der Märkte wird den Aktien und EM heute keine wirkliche Freude bereiten.
 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertDie Gretchenfrage

 
  
    #67
15.06.18 15:51
und die lautet:Geht es der US-Wirtschaft und deren Arbeitslosenzahlen wirklich so schlecht,dass man auf Teufel komm raus, alles in Frage stellen muss?
Scheinbar schon,zumindest in dem Trumpschen Filter.
Jedenfalls hat er alle Assets direkt in den Keller geschickt."Lustiger Wochenausklang"  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertIn gold we trust

 
  
    #68
18.06.18 13:11
oder sollte es doch eher heissen "In god we trust"?Steht schliesslich auf jedem Dollarschein.Nur ein kleines Wortspiel,da Gold definitv am Greenback hängt.
Wer Lust und vor allem Zeit hat,kann sich gerne den Link reinziehen.Teils informativ,teils klares Pushing.https://www.incrementum.li/journal/in-gold-we-trust-report-2018/  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertWas nun?

 
  
    #69
20.06.18 16:38
Handelskrieg oder nicht?Italienkrise,oder um weiter zu greifen, EU-Krise oder nicht?
Wohin man auch schaut,sämtliche, sogenannte Hiobsbotschaften,kratzen nur kurzzeitig am globalen Aktientaumel und dann geht die Party schon wieder weiter.
Auf Barrick2.0 hat man schon wieder einen Schuldigen für die Goldpreismisere gefunden.
Spekulanten.So einfach kann man es sich machen.
Ich habe heute eine Quartalsdividende über knapp 200 Euro,von einem holländisch-britischem Ölförderer bekommen.6% Dividendenrendite p.a wird es lauten.
Warum dann eigentlich momentan noch in knausrige Goldminenbetriebe investieren?
Auch das schwarze Gold hängt an vielen politischen und globalen Unsicherheiten,jedoch schaffen es etliche Förderer ihre Aktionäre zufrieden zu stellen.
Wann hat Barrick uns das letzte mal befriedigt?  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertEvy Hambro

 
  
    #70
22.06.18 12:49
immerhin ein "Starmanager" bei Blackrock, äusserte sich heute vormittag auf Bloomberg folgendermassen und sinngemäss:Die Goldanleger haben ihre Geduld verloren.
Er trifft den Nagel auf den Kopf.

 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertKristallkugel

 
  
    #71
23.06.18 13:44
Heute wage ich es einmal mehr, mich weit aus dem Fenster zu lehnen.Während den letzten Monaten hatte ich ein durchaus gespaltenes Verhältnis zu Gold.Jedoch brodelt gerade ein Süppchen,dessen einzelne Zutaten eigentlich keinen Grund zur Sorge gäben.
Aber die Mischung macht es,genau wie in der Chemie bzw. Alchemie(mittelalterlicher Begriff)
Die bayerisch-katholische Hexenjagd ist eröffnet.Auf dem Scheiterhaufen wird das gesamte Deutschland landen.Aber man agiert gerade so,als ob Deutschland nichts zu verlieren hätte.Neuwahlen,unsichere Koalitionen,Rechts-oder auch Linksruck,alles scheissegal.
Dazu Trumps Drohungen vs Automobilwirtschaft.Ohne eine starke deutsche Regierung,mit europäischen Partnern werden wir verlieren.Aber da Populismus gerade en vogue ist,habe ich kein schlechtes Gewissen mein Neuinvestment in Gold zu überdenken.  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertBarrick schwer unter Druck

 
  
    #72
26.06.18 16:09
Der Dollar macht es möglich.Weltreservewährung,relativ starke US-Wirtschaft und steigende Zinsen.Da helfen auch keine halbherzigen News mehrhttps://www.nasdaq.com/article/...vernment-of-tanzania-20180624-00103  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertAch war das schön

 
  
    #73
27.06.18 15:18
2016,als die Deutsche Bank Aktie unter 10 Euro rutschte.Der Goldpreis reagierte immerhin noch und gehebelte Minen ebenfalls.Heute rutscht man unter 9 Euro und nichts Signifikantes passiert.Und es ist ja nicht nur die DB in Schieflage,auch in Italien gibt es, neben dem Pisa-Turm,andere Schieflagen.
Mein persönlicher Lackmustest,also alles, was mir sauer aufstösst,schaut nach wie vor so aus.Sämtlicher Zoll-, und Handelsstreit ist noch nicht vom Tisch,Deutschland eventuell vor Neuwahlen und Brexit und Boykott iranischen Öls.....
Gold reagiert so, wie es sich für ein Edelmetall gehört, komplett inert.
Das ist traurig,aber die Chemie stimmt eben nicht mehr,zwischen langlebigen,stabilen Edelmetallen und ratzfatz Profit.
 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertFussball und Barrick

 
  
    #74
28.06.18 14:03
Auf den ersten Blick haben beide nicht viel gemeinsam.Aber ich bin mir sicher,dass Joggi aus der blamablen Leistung/Performance, die Konsequenzen ziehen wird und zwar per Rücktritt.
Welche Performance liefert Barrick seinen "Fans" eigentlich??
Schuldenabbau auf Kosten der Aktionäre durch radikale Dividendenkürzungen.
Selbst von einem neuen Goldhype,sofern er kommen sollte, wird Barrick nur mässig profitieren,da die Produktion zurückgefahren wurde.
Insofern wäre es nur korrekt und richtig,wenn Kelvin Dushnisky seinen Hut nehmen würde.

 

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertDie Ratten verlassen das Schiff

 
  
    #75
23.07.18 15:13
Habe mich die letzten Wochen stark zurück gehalten,da ich ganz ehrlich momentan in Barrick nicht mehr investiert bin.Trotzdem verfolge ich das Marktgeschehen weiterhin.Mir tun auch die treudoofen Leser von Barrick 2.0 etwas leid.Nur abgehalfterte Kommentare, irgendwo zwischen seleklierten Charts,tumben Durchhalteparolen und selbst dem Rassismus wird die Tür geöffnet."What really matters" findet man auf dieser Platform nicht.So verlässt Kelvin Dushnisky Barrick, um zu AngloGold zu gehen.Zeit wurde es.Im südafrikanischen Goldmarkt kann man wenig falsch machen,da eh vieles schon in Scherben liegt.Bin ja mal gespannt,wie der US-Markt auf diese News reagiert.Wie auch immer.Im Schnarchzapfenforum 2.0 wird man sich stundenlang fragen,woher die Ausschläge kommen. https://www.theglobeandmail.com/business/...-quits-to-join-anglogold/  

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertDer "Goldexperte" Bußler

 
  
    #76
13.08.18 13:53

339 Postings, 1106 Tage schnurrbertDer "Goldexperte" Bußler

 
  
    #77
13.08.18 14:12
hat ausnahmsweise Recht gehabt.Die 1205 haben nicht gehalten.Gold heute klar unter 1200.Und das in einem eigentlich heiklen Markt.Ich tu mir schwer nur den "starken" Dollar für die Goldschwäche verantwortlich zu machen.Scheinbar glaubt man,dass es keine südeuropäische Bankenkrise im Sog von Lira-Verfall geben wird, sondern Einlenken oder Rettung.Man parkt sein Geld lieber und wartet auf den nächsten Aktien-Rebound.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben