Zaptec - Ladelösungen Elektroautos


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 25.03.24 11:07
Eröffnet am:22.11.20 13:05von: karmaAnzahl Beiträge:236
Neuester Beitrag:25.03.24 11:07von: Lao-TseLeser gesamt:108.336
Forum:Börse Leser heute:2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

550 Postings, 6992 Tage karmaZaptec - Ladelösungen Elektroautos

 
  
    #1
4
22.11.20 13:05
Die norwegische Firma Zaptec bietet sichere und einfache Lösungen, um alle Elektroauto-Typen effizient zu laden. Die Ladesysteme kombinieren hochmoderne Hardware mit einer fortschrittlichen Software-Plattform und einer vernetzten Cloud-Lösung.

Die Ladegeräte verfügen über eine integrierte Phasenausgleichstechnologie und verwenden die Automatic Power Management-Software, die das Laden mit deutlich höheren Geschwindigkeiten im Vergleich zu herkömmlichen Ladegeräten ohne diese Technologie ermöglicht.

https://zaptec.com/

Hier gibt es Infos auf deutsch von Schweizer Vertriebspartner:

https://novavolt.ch/

Die Firma ist Anfang Oktober 2020 an die Börse gegangen und hat sich seitdem verdoppelt.

In Deutschland unter WKN: A2QEA9 in Stuttgart und Müchen handelbar. Tradegate wird auch angezeigt, aber ohne Kursstellung.

Aktien aus dem Sektor boomen aktuell, ich bin gespannt wie es bei Zaptec weitergeht.  
210 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

298 Postings, 1013 Tage the_austrian2023 KGVs

 
  
    #212
1
30.08.22 07:44
Hi,
also die Frage finde ich absolut berechtigt. Bei Zaptec handelt es sich allerdings um ein stark wachsendes Unternehmen, das man primär an seinen zukünftigen Gewinnen messen wird. Insbesondere sofern Umsatz und Ertrag weiterhin stark zulegen.

Auch in der klassischen Unternehmensbewertung verwendet man DCF-Modelle, welche bei einem entsprechenden Wachstum die zukünftigen Cashflows für die Wertbildung heranziehen.

Zum Q2: der Umsatz war top, das EBITDA allerdings für mich deutlich unter den Erwartungen. Die Erklärung: "The lower EBITDA in the quarter is regarded temporary and directly linked to the production stop in April." ist für mich nicht wirklich ausreichend und auch nicht zu 100 % plausibel. Denke da ist im letzten Quartal operativ irgendwas schief gegangen.

Whatever, Zaptec ist auf Kurs, denke im Q3 wird der Umsatz > 170 Mio NOK ausfallen und die Margen auch wieder passen.

 

298 Postings, 1013 Tage the_austrianKurs, Shareholder Value & ARP

 
  
    #213
06.10.22 09:26
Den aktuellen Kurs können sich wohl die wenigsten erklären, insbesondere da sich Zaptec sehr gut entwickelt. KGV für 2023 ist mittlerweile bei rd. 15, 2024 bei 12. Zudem hat das Unternehmen wesentliche liquide Mittel und keinerlei Finanzverschuldung.

Aus meiner Sicht sollte nun im Sinne des Shareholder Value ein ARP angedacht werden. 10 % der market cap könnte Zaptec problemlos rückkaufen. Kurse wie aktuell wird es (hoffentlich) nicht so schnell wieder geben.

Bei anderen Invests starten einige Unternehmen aktuell ARPs, zB: Imperial Brands, Box, Aurelius. Insbesondere Box ist von der Situation her vergleichbar: Wachstumsunternehmen, niedriges zweistelliges KGV für 2023, keine Finanzverschuldung, ...

Falls Zaptec selbst nicht handelt, muss ich wohl noch ein paar Stücke kaufen ;)  

554 Postings, 2625 Tage Dr. QARP?

 
  
    #214
1
06.10.22 14:51
Ein ARP bei dem starken Wachstum. Das bezweifle ich stark. Denke man wird sich lieber ein wenig Cash für Investitionen oder harte Zeiten halten.  

460 Postings, 1621 Tage tromelARP

 
  
    #215
06.10.22 17:05
Gab es bei der letzten Ergebnispräsentation nicht eine Aussage, dass man alles in weiteres Wachstum etc. investieren werde. Ich würde hier länger nicht auf ein ARP oder eine Dividende warten wollen.  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianARP versus Invest

 
  
    #216
10.10.22 18:38
Denke aktuell wäre beides möglich: ein ARP über 10 % des Grundkapitals + Wachstumsinvestitionen.

Zaptec hat hohe liquide Mittel und ist profitabel, der Kurs ausgebombt. In Zeiten wie diesen sollte ein CEO auch die Flexibilität haben und zum Wohle der Shareholder über ein ARP nachdenken (welches natürlich vor wenigen Monaten bei Kursen von ca. 4-6 Euro keinen Sinn gemacht hätte).

Das operative Wachstum würde es wohl kaum hemmen, zudem kann man notfalls ja auch Fremdmittel aufnehmen.  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianMal eine verrückte Idee

 
  
    #217
22.10.22 11:15
...bzw eventuell sogar sinnvoll? Ich beobachte neben Zaptec auch laufend Mitbewerber wie Heidelberger Druck, Alfen und Compleo. Letzterer wurde in den vergangenen Monaten aus meiner Sicht übertrieben stark nach unten gedrückt. Mittlerweile bekommt ein Investor hier einen 2022e-Umsatz von ca. MEUR 110 für eine Market Cap von rd. MEUR 40. Natürlich ist das Unternehmen (noch) nicht profitabel, aber das Chancen/Risiko-Verhältnis passt.

Für Zaptec wäre Compleo aus meiner Sicht ein geeigneter Übernahmekandidat. Es würde das Wachstum extrem pushen, leisten könnte man es sich und Synergien wären wohl wesentlich.

Think big :)

Was meint ihr?  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianKursdebakel

 
  
    #218
1
21.12.22 23:31
Auswirkungen von der Insolvenz von Compleo? Sollte eigentlich positiv für Zaptec sein, ein Mitbewerber weniger. Der Markt bleibt ja wohl attraktiv, Zaptec ist hoch profitabel und hat eine ausreichende Cash-Position.
 

1660 Postings, 2484 Tage larrywilcoxNach

 
  
    #219
1
22.12.22 17:53
Compleo haben wir hier den nächsten Pleitegeier?
Anleger flüchten aus der Aktie. Finger weg!  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianLarry

 
  
    #220
28.12.22 18:07
Warum Pleitegeier? Die Finanzberichte mal gelesen? Oder zumindest die estimates hier?  

1633 Postings, 1543 Tage LesantoZaptec

 
  
    #221
17.01.23 19:18
Zaptec ist eine Partnerschaft mit dem intelligenten Ladedienstanbieter Jedlix eingegangen, um intelligentes Solarladen in mehreren Ländern zu ermöglichen.

https://zaptec.com/en/jedlix-and-zaptec-team-up/  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianPartnerschaft

 
  
    #222
17.01.23 21:39
Vermutlich kein grosser Schritt, aber sicher positiv zu sehen.

Aktuelle Vertriebszahlen würden mich allerdings mehr interessieren.

Naja, mal ein paar Stück vom Taschengeld gekauft, hoffe jetzt auf einen schnellen Rebound.  

888 Postings, 3927 Tage Lao-TseSieht gut aus.

 
  
    #223
15.03.23 11:37
News? Nichts zu finden, außer das der Vorstand selbst nachgekauft hat.  

888 Postings, 3927 Tage Lao-TseKooperation mit Oststrom

 
  
    #224
1
25.04.23 19:58

888 Postings, 3927 Tage Lao-TseTaptec Pro

 
  
    #225
25.04.23 20:00

298 Postings, 1013 Tage the_austrianQuartalszahlen

 
  
    #227
1
11.05.23 15:50
Der Umsatz und Order-Intake sind konstant gut, man wächst laufend, v.a. Order Intake war im letzten Quartal top.

Positiv ist, dass auch das EBITDA wieder gedreht hat und zumindest 2 % Marge erwirtschaftet wurden. Die Kosten die ab Q4/22 aufgebaut wurden, sind allerdings extrem, v.a. wenn man den Verlust in Q4/22 ansieht. Denke hier werden bereits Strukturen für weiteres Umsatzwachstum geschaffen, zB ist der Mitarbeiterstand yoy von 94 auf 159 massiv angestiegen. So wie sich das Unternehmen momentan entwickelt, traue ich Zaptec dieses Wachstum auch zu.

Negativ ist, dass der DB mit 41 % erneut gefallen ist und der BEV-Absatz auf dem Heimmarkt schwächelt, was sich auch bei Zaptec durchschlägt.

Cash weiterhin sehr entspannt, ausreichend Reserve für CAPEX & Co.

In Summe aus meiner Sicht ein gutes Quartal!
 

298 Postings, 1013 Tage the_austrianUmsatz Q2

 
  
    #228
30.05.23 19:56
Wie schätzt ihr den Umsatz in laufenden Quartal ein? Backlog in Q1 war ja mit MNOK 587 extrem hoch - wieviel kann Zaptec im laufenden Quartal abarbeiten?

Denke eine Steigerung auf > MNOK 200 ist realistisch, wenn auch ambitioniert (denke hier v.a. an Produktion und Supply Chain).  

888 Postings, 3927 Tage Lao-TsePower2Drive

 
  
    #229
28.06.23 09:34

298 Postings, 1013 Tage the_austrianStarke Quartalszahlen

 
  
    #230
1
23.08.23 10:14
Eben den Abschluss durchgesehen, grundsätzlich positiv, wenn auch mit kleinen Baustellen:

+ Umsatz zum Vorquartal wieder deutlich angestiegen, yoy sogar 134 %
+ 355 MNOK Umsatz steht order intake von 445 MNOK entgegen, backlog (578 MNOK) sollte für volle Auslastung auch in den nächsten beiden Quartalen sorgen
+ weitere Wachstumsphantasie mit den Neuprodukten bzw. neuen Märkten, wenngleich der Gesamtmarkt für BEV und PHEV zuletzt nur 9 % yoy gestiegen ist
+ 248 MNOK free funds lassen wesentlichen Spielraum für organisches Wachstum
- die DB-Marge sinkt laufend, in Q2 nochmal unter den Werten von Q1 - vermutlich auf stärkeren Wettbewerbung und die Produkt- und Sortimentspolitik zurückzuführen, insbesondere auf Exportmärkten vermutlich mehr Wettbewerb
- EBITDA-Marge noch immer schwach, allerdings sind vermutlich viele Fixkosten schon auf ein höheres Umsatzniveau ausgelegt


Meine Vermutung ist, dass im Q3 der Umsatz bei ca. 400 MNOK liegen wird und die EBITDA-Marge auf 7-8 % steigen wird. Dies würde eine Steigerung des EBITDA von 20-30 % bringen, bedingt allerdings dass kein wesentlicher weiterer Personalaufbau stattfindet.
 

298 Postings, 1013 Tage the_austrianSell-off

 
  
    #231
30.10.23 21:18
Kann sich jemand die aktuelle Kursentwicklung erklären? Mittlere sind wir unter 1,70 was bereits einem 2024e KGV unter 8 entspricht. Gibt es Regenwolken am Horizont oder ist das aktuell eine Mega-Kaufgelegenheit?  

397 Postings, 2945 Tage BMCBIKER1Da wird es wohl keine

 
  
    #232
15.11.23 11:40
richtige Erklärung für geben.

Ich war auch in 05.2021 bei 4,5 €  eingestiegen und bin dann aber wieder in 09.2021 bei über 6€
ausgestiegen.

Aus heutiger Sicht war das die richtige Entscheidung.
Alle neuen Bereiche waren damals gehypt worden. Wasserstoff (NelAsa)
E-Autos (Nio) Bitcoin (Bitcoin Groupe, The Naga Group) usw.
Aus heutiger Sicht viele Kurse wieder unten und kein Gewinn.

Am besten schneiden immer noch die alten Werte (BASF, Allianz, BMW usw ab)

Auch wenns mal abwärts geht steigen sie wieder.

Das ist hier nur meine Meinung und keine Handelsempfehlung.

Dennoch allen viel Glück beim Aktienkauf. Hier besonders bei allem Neumodischen.

Die Gefahr mit Verlust zu Enden ist Groß.

Selbst Erlebte Verluste in den letzten 5 Jahren (Gerry Weber, Steinhoff, Wirecard, Bitcoin Group, The Naga
Group)  

298 Postings, 1013 Tage the_austrianQuartalszahlen

 
  
    #233
16.11.23 14:10
Eben die Quartalszahlen durchgesehen: operative Performance sehr gut, erwartungsgemäß toller Umsatz, die EBITDA-Marge ging im Q3 auf gesunde 13 % hoch. Der Umsatz wurde quasi an das Kostenniveau angepasst :) Das einzige was mir weniger gefällt war der rückläufige Order Intake von 326 MNOK. Liegt zwar yoy gut, allerdings deutlich unter dem Vorquartal. Backlog mit 483 MNOK ist eine gute Basis für die nächsten beiden Quartale - Q4 sollte umsatzseitig wieder top ausfallen. Wichtig ist nun, dass in Q4 auch ausreichend neue Orders rein kommen.

Für das Gesamtjahr sollte das EBITDA bei MNOK 120-140 zu liegen kommen = 10-12 MEUR... ist in Relation zur Market Cap von ca. 150 MEUR nicht die Welt, für einen Wachstumswert ist es allerdings auf im aktuellen Umfeld mehr als OK. Wichtig wird die Einschätzung für 2024: das Umfeld ist herausfordernd und das Wachstum des Unternehmens sollte wieder bei mindestens 30-40 % liegen (Umsatz). Bin schon gespannt wenn die Unternehmensplanung kommuniziert wird.  

888 Postings, 3927 Tage Lao-TseEs geht wohl voran

 
  
    #234
22.12.23 09:41

298 Postings, 1013 Tage the_austrianUp and down

 
  
    #235
25.12.23 21:45
Die letzten Monate waren tatsächlich eine Achterbahn, wenngleich ich die Kurs unter 2 euro für geringfügige Nachkäufe genutzt habe, erweckt die Entwicklung wenig Vertrauen. Was ist/war hier los? Warum hat zB das Management nicht bei 1,XX gekauft?

An sich gefällt mir Zaptec extrem gut, aber die Entwicklung ist schon sehr eigen.  

888 Postings, 3927 Tage Lao-TseE-Dienstwagen

 
  
    #236
25.03.24 11:07

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben