Wunder der DDR


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 29.11.06 12:35
Eröffnet am:15.09.06 11:50von: Specnaz.Anzahl Beiträge:41
Neuester Beitrag:29.11.06 12:35von: PiusLeser gesamt:4.643
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | 2 >  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.Wunder der DDR

 
  
    #1
22
15.09.06 11:50
Alle kennen die 7 Weltwunder, aber die 7 Wunder der DDR sind weniger bekannt:


Wunder 1: In der DDR gab es keine Arbeitslosigkeit!
Wunder 2: Obwohl keiner arbeitslos war, hat nur die Hälfte gearbeitet.
Wunder 3: Obwohl nur die Hälfte gearbeitet hat, wurde das Plan-Soll immer erfüllt.
Wunder 4: Obwohl das Plan-Soll immer erfüllt wurde, gab es nichts zu kaufen.
Wunder 5: Obwohl es nichts zu kaufen gab, waren alle glücklich und zufrieden.
Wunder 6: Obwohl alle zufrieden waren, gab es regelmässig Demonstrationen.
Wunder 7: Obwohl regelmässig demonstriert wurde, wurde immer mit 99,9% die alte Regierung
wiedergewählt  
15 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1308 Postings, 6544 Tage darktrader8. Wunder

 
  
    #17
15.09.06 12:27
Die DDR liegt auf dem Gebiet der sowjetischen Besatzungszone.

Ein Außerridischer namens Ulbricht führt seit 7. Oktober 1949 die Staatsgeschäfte.
Mit seiner außerridischen Technologie schaffte er es über 17 Millionen Menschen zu Knechten seiner
Machenschaften zu fügen, eine Art Großversuch das menschliche Wesen zu sozialisieren.
Am 3. Oktober 1990 konnte er in einer Nacht- und Nebelaktion des CIA gestürzt werden.
Seit dem 4. Oktober 1990 lebt er im Areal 51 USA hinter dicken Bleimauern, im Exil.

Viele Menschen leiden heute noch unter dem "Ulbrichtsyndrom".    

21880 Postings, 8116 Tage utscheckSchenkelklopfer am laufenden Band o. T.

 
  
    #18
15.09.06 12:29

14308 Postings, 7878 Tage WALDYJa!

 
  
    #19
2
15.09.06 12:40
ariva.de  6. Ja! Die DDR war einfach nur Geil! 12067 Postings, 1414 Tage WALDY 01.03.06 10:38 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

Die hatten AUTOS die konnten nicht rosten, weil
Pappe halt nicht rosten tut......



MfG
  Waldy


Ps.
Auch GEIL!
DDR Microelektronic war sehr wartungsfreundlich da sie von innen begehbar war.


Ps.Ps.

Frag mich blos warum soviele erschossen wurden oder in den Knast gekommen sind wenn sie das rote Endzeitparadies auf Erden verlassen wollten.....


              *grübel*

 

ariva.de  10. Ja...war das schön! 12067 Postings, 1414 Tage WALDY 01.03.06 10:49 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

Die lauschige 2Raum Wohnung.....mit fliessendem Wasser von Decke und Wänden
bei starken Ostwind.
Das Klo ( eher Abort ) Ökologisch wertvoll im Hof ala' Donnerhäuschen.
Dufende Zweitackter auch im Blechluxus wie der fabelhafte Wartburg.


Und dann erst das TV...äh...Ostfehrnseh!
Kiev Vice oder T68 Rider.....und abends belehrte dann v.Schnitzel wie teuflisch doch der
Klassenfeind ist und wie gut es ist das der Anti.Fa.Schutzwall hält!!!

     *snief*

 

 

 

 

 

 

 

Aber  Kopf HOCH!!!

           PDS , WASG und Co arbeiten hart daran das es wieder so schön wird!

 

     AHOI

                  Euer Jung-Ausbeuter

 

32217 Postings, 7788 Tage Börsenfan..

 
  
    #20
15.09.06 13:34
Das Schulsystem der DDR war dennoch unschlagbar. Ich kannte damals nicht solche verlodderten Klassen, wo die Kids so ne große Fresse haben wie heutzutage. Da lief der Hase noch anders, wenn die Rotbestrahlung auch da war. Aber es gab Disziplin !  

21880 Postings, 8116 Tage utscheck...und Waldy setzt den Sahnehaufen o. T.

 
  
    #21
15.09.06 13:40

11123 Postings, 6914 Tage SWayDiziplin gibt es immer in undemokratischen

 
  
    #22
15.09.06 13:42
Staaten das liegt in der Natur der Sache...

 

63294 Postings, 7672 Tage Don RumataTja Waldy...

 
  
    #23
1
15.09.06 13:59
Hunde mussten eben auch da schon auf den Hof und vor die Tür... und daß Deine Hundehütte nicht ganz so komfortabel war...
Aber immerhin Bilanz als Schweizer scheint sich da ja bestens auszukennen... die Insider mal wieder in perfekter Einigkeit... hahaha  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.Ein Pfarrer

 
  
    #24
18.09.06 09:42
Auf einem Dorf in der ehemaligen DDR zur Zeit der SED-Herrschaft: Ein Pfarrer wird zum Sterbebett eines Mannes gebeten, der ihm als tiefgläubiges Gemeindemitglied bekannt ist. Als er gerade in dessen Haus eintreten will, kommt gerade der Dorf-Parteisekretär heraus. Hämisch grinsend sagt der: "Wegen Paul brauchst du dich nicht zu bemühen, der ist gerade in die Partei eingetreten." Der Pfarrer ist zuerst sprachlos, dann stürmt er jedoch in Pauls Sterbezimmer. "Paul, wie konntest du das tun? Wenige Minuten, bevor du vor des Herren Thron trittst, verlässt Du unsere Herde!?" Auf dem Gesicht des Sterbenden erscheint ein hintergründiges Lächeln: "Ach, wissen Sie, Herr Pfarrer, wenn schon einer sterben muss, dann soll es wenigstens jemand von den Halunken sein!"  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.einen Job ?

 
  
    #25
1
19.09.06 13:44
Blow Job (von Jean-Claude Nellen)

Am Ende des Bartresens einer Kneipe in Dresden sitzt ein riesiger Ossi - 1. 90m gross, 120 kg schwer und trinkt Bier mit Schnapps. Da kommt ein gut gekleideter und offensichtlicher schwuler Mann in die Bar und setzt sich neben den grossen Ossi. Nach drei oder vier Bier nimmt der Schwule seinen ganzen Mut zusammen um dem Ossi etwas zu sagen. Er lehnt sich zu dem Ossi rueber und fluestert:
"Wie waers mit einem Blow-job?"

Daraufhin springt der Ossi auf, scheuert dem Schwulen eine, dass er vom Stuhl faellt. Er packt ihn, schleift ihn aus der Bar und verpruegelt ihn auf dem Parkplatz. Dann kommt der Ossi wieder zurueck in die Bar und setzt sich auf seinen Barhocker. Erstaunt bringt der Barkeeper dem Ossi ein frisches Bier und sagt:
"Ich hab noch nie jemanden so reagieren sehen, was hat der Typ denn zu Dir gesagt?"

"Ich weiss nicht genau", sagt der riesige Ossi, "irgendwas von einem Job..."

 

991 Postings, 6684 Tage marco1972stellt sich chon wieder die frage :-)

 
  
    #26
19.09.06 13:53
Wie kann die zunehmende Proletarisierung des Forums verhindert werden ?  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.ein Russe

 
  
    #27
1
22.09.06 13:51
Ein Ungar, ein Russe und ein DDR-Bürger fahren im Zug und streiten sich, welchem Land mehr Wohlstand herrsche. Der Ungar holt eine Salami aus der Tasche, beisst hinein und wirft den Rest zum Fenster hinaus. Auf erstauntes Fragen der anderen erklärt er: "Wir haben so viel davon, die können wir gar nicht alle essen!"
Daraufhin holt der Russe eine Flasche Wodka, nimmt einen Schluck,wirft die Flasche zum Fenster raus und sagt: "Wir haben so viel davon, dass das Zeug im Regal steht."
Als der Zug durch einen Tunnel gefahren ist, fragt der Ungar den DDR-Bürger erstaunt, wo der Russe geblieben sei.
Meint der: "Wir haben so viele davon..."  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.Liebe ?

 
  
    #28
1
22.09.06 13:53
Der bekannten DDR-Eiskunstläuferin Gabriele Seyfert-Messerschmidt verspricht Honecker, einen Wunsch zu erfüllen.
"Öffnen Sie für einen Tag die Mauer!"
"Du,du,du!", meint Honecker: "Willst wohl mit mir ganz allein sein?"

 

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.Im DDR Radio war das so:

 
  
    #29
2
22.09.06 13:55


"Beim nächsten Ton ist es 8 Uhr. *Piep*
Und nun noch eine Sonderdurchsage für die Herrn von der Volkspolizei:
8 ist, wenn der große Zeiger nach oben zeigt, und der kleine auf die Bretzel."

 

32217 Postings, 7788 Tage Börsenfan.. o. T.

 
  
    #30
1
22.09.06 14:05
 
Angehängte Grafik:
aufkleber_osten.jpg
aufkleber_osten.jpg

5261 Postings, 7801 Tage Dr.Mabuseähem:

 
  
    #31
1
22.09.06 14:08
"Das Schulsystem der DDR war dennoch unschlagbar. Ich kannte damals nicht solche verlodderten Klassen, wo die Kids so ne große Fresse haben wie heutzutage. Da lief der Hase noch anders, wenn die Rotbestrahlung auch da war. Aber es gab Disziplin !"

Tschuldigung, aber diese Tugenden fandest Du auch bereits bei jeder Wachmannschaft eines KZ, oder?  

32217 Postings, 7788 Tage Börsenfan@Dr. Sommer

 
  
    #32
22.09.06 14:09
Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen..  

6944 Postings, 6660 Tage DAX10000Witz aus alten zeiten............

 
  
    #33
2
25.10.06 10:43
Honecker will Urlaub machen und fragt Helmut Schmidt, ob der ihn nicht solange vertreten kann. Schmidt ist einverstanden und fragt Honecker, ob es Probleme gäbe, die er in dieser Zeit vielleicht lösen könnte.

Honecker nennt drei. Erstens das Versorgungsproblem, zweitens das Wohnungsproblem und drittens meint Honecker: "Es gehen mir immer noch zu viele SED-Genossen in die Kirche." Honecker fährt in Urlaub und Schmidt macht sich an die Lösung der Probleme.

Nach drei Wochen kehrt Honecker zurück und fragt Schmidt: "Hast Du meine Probleme lösen können?"

Schmidt antwortet: "Das war ganz leicht. Versorgungsproblem gelöst - Ostgrenze geschlossen. Wohnungsproblem gelöst - Westgrenze geöffnet."
"Und das Kirchenproblem?" fragt Honecker erstaunt.

"Das war das Leichteste. Ich habe in allen Kirchen Dein Bild aufhängen lassen, seitdem lässt sich da keiner mehr sehen."
 

6944 Postings, 6660 Tage DAX10000DDR-Inlandsflug...........

 
  
    #34
5
25.10.06 10:45
Ein DDR-Inlandsflug wird nach Köln-Bonn entführt. Das Flugzeug steht von der GSG 9 bewacht auf dem Rollfeld. Das ZK berät seit zwei Stunden, wie verfahren werden soll. Einer schlägt endlich vor, den Kidnapper zu fragen, welche Forderungen er stellt.

Der Kidnapper, ein Familienvater von zwei Kindern stellt drei Forderungen:

- Er möchte endlich seinen Trabant ausgeliefert haben, für den er schon 14 Jahre angemeldet ist.
- Er möchte eine Drei-Zimmer-Wohnung für seine Familie.
- Er möchte dieses Jahr einen Ferienplatz an der Ostsee.
Der Unterhändler teilt dem ZK die Wünsche mit. Man berät wieder mehrere Stunden, ob man den Forderungen nachgeben soll. Mielke warnt, dass das Schule machen könnte, also besser nicht nachgeben.
Irgendjemand meint, man solle zunächst noch in Erfahrung bringen, womit der Kidnapper droht, wenn man nicht auf seine Forderungen eingeht.

Der Unterhändler wird wieder zum Flughafen Köln-Bonn geschickt. Die Antwort des Kidnappers lautet:

"Dann lasse ich stündlich zwei Geiseln frei..."
 

6944 Postings, 6660 Tage DAX10000Heulen

 
  
    #35
1
31.10.06 11:48
Er: "Du Schatz, ich les hier grade: Die DDR gehört zu den zehn führenden Industrie-Nationen der Welt., ich glaub, das schreibe ich mal unserem Onkel Herbert in Düsseldorf." Sie: "Klar, mach das... und wenn Du grade dabei bist - er soll zu Ostern ein paar Rollen Klopapier mitschicken..."  

6944 Postings, 6660 Tage DAX10000oder" StrahleMann"

 
  
    #36
1
31.10.06 11:49
Erich Honecker war zum ersten Mal in Westdeutschland auf Staatsbesuch. Fiebernd erwarten seine Parteifreunde ihn bei seiner Rückkehr: "Genosse Staatsratsvorsitzender! Wie ist es denn nun in der Bundesrepublik?" - "Wie bei uns! Für Westmark bekommst du alles..."  

6506 Postings, 8324 Tage Bankerslastamüsant die Späßchen

 
  
    #37
2
31.10.06 11:55
aber wenn man mal einen Besuch im Ex-Stasi-Gefängnis Hohen-Schönhausen gemacht hat, bleibt einem das Lachen im Halse stecken.  

14559 Postings, 6492 Tage NurmalsoGenau Bankerslast,

 
  
    #38
2
31.10.06 12:41
es war ein einziger Stasi-Knast mit angeschlossener DDR. Das hast du politisch korrekt gut erkannt. Witze sind da überaus unangebracht und eine Art nachträglicher Verherrlichung. Aus den gleichen Gründen erzählen wir ja auch keine Witze mehr über Menschen mit Migrationshintergrund, Nachfahren ehemaliger afrikanischer Sklaven, amerikanische Ureinwohner, jüdische MitbürgerInnen, Söhne und Enkel der Wüste und die Farbe der Haare von Gerhard Schröder.  

5847 Postings, 6464 Tage Specnaz.lachen nein weinen !

 
  
    #39
1
29.11.06 10:48
Reagan, Breschnew und Honecker fragen den lieben Gott, was im Jahr 2000 sein wird. Zu Reagan sagt der liebe Gott: "Im Jahre 2000 werden die USA kommunistisch sein." Da wendet sich Reagan ab und weint ganz bitterlich. "Und was wird mit der Sowjetunion?" fragt Breschnew. "Die Sowjetunion, sagt der liebe Gott, wird es nicht mehr geben. Sie wird aufgesogen sein vom Großchinesischen Reich." Da wendet sich Breschnew ab und weint ganz bitterlich. "Und wo steht die DDR im Jahre 2000?", fragt Honecker. Da wendet sich der liebe Gott ab und weint. Ganz bitterlich.  

8274 Postings, 6766 Tage pomerolund sie lebt,

 
  
    #40
1
29.11.06 11:11
den Kanzler stellt sie schon, bald werdet ihr übernommen!  

463 Postings, 7355 Tage PiusHalo Bankerslast,

 
  
    #41
5
29.11.06 12:35
unsere Freunde aus den neuen Bundesländern haben dies aber komplett vergessen. Mir stehen hier fast täglich die Haare zu Berge, wenn ich mir hier in der Firma (Westdeutschland) von diesen gestalten anhören muss, wie toll doch alles in der DDR war...

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben