Wird die Brandursache bewusst verschwiegen?


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 25.04.21 10:10
Eröffnet am:16.04.20 14:05von: St.KilianAnzahl Beiträge:73
Neuester Beitrag:25.04.21 10:10von: JohannapstqaLeser gesamt:4.116
Forum:Talk Leser heute:1
Bewertet mit:
4


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

564 Postings, 1434 Tage St.KilianWird die Brandursache bewusst verschwiegen?

 
  
    #1
4
16.04.20 14:05
Zum Gedenken an den verheerenden Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame vor genau einem Jahr ist die Glocke des berühmten Kirchengebäudes erklungen.
 

7709 Postings, 1528 Tage Max PSchade wird wie das BER

 
  
    #2
2
16.04.20 14:16
nicht rechtzeitig fertig wegen Corona.schade  

564 Postings, 1434 Tage St.KilianKirchenbrände in Frankreich

 
  
    #3
5
18.07.20 11:21
Weiter geht es...
:-(
In der französischen Stadt Nantes ist am Morgen ein Feuer in der Kathedrale ausgebrochen. Die Feuerwehr ist mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand inzwischen unter Kontrolle bringen.
 

9678 Postings, 1533 Tage qiwwiFrankreich ist ein laizistischer Staat;

 
  
    #4
2
18.07.20 11:25
Kirchen sind - ausgenommen die großen Kathedralen - zumeist in einem recht erbärmlichen Zustand, weil niemand die Mittel aufbringen kann, sie zu erhalten.  Im Gegenzug zahlt man da aber auch keine Kichensteuer....  

9678 Postings, 1533 Tage qiwwi...es ist 'nur' die Orgel zerstört...

 
  
    #5
18.07.20 11:36
Da könnte man an einen Kurzschluß als Brandursache denken; das muß nicht gleich ein Brandanschlag sein...  

1197 Postings, 2247 Tage Pumpelstilzchen#5

 
  
    #6
3
18.07.20 12:04
drei verschiedens Brandherde......   Kurzschluss ....  alles klar  

und nur die Orgel zerstört ......   du hast auch einen Kurzschluss  :)))  

25181 Postings, 8526 Tage modDie aufgeklärte europäische

 
  
    #7
3
18.07.20 12:05
Gesellschaft wandelt sich allmählich.
Der Trend geht langsam wieder zurück in Richtung  Mittelalter.
Ursachen sind u.a.  Zuwanderung, Geburtenrate und Glaubensabfall.
Wenn man alles konkret benennen würde, wäre man ein "Nazi" oder?

Die grosse Mehrheit der Deutschen will es so.

1197 Postings, 2247 Tage PumpelstilzchenBrandstiftung?

 
  
    #8
4
18.07.20 12:20

1197 Postings, 2247 Tage Pumpelstilzchenerst wurden fast

 
  
    #9
4
18.07.20 12:29
alle Juden aus Frankreich vertrieben und  jetzt werden die Kirchen abgefackelt .....  mal sehen was als nächstes kommt ...


 

1197 Postings, 2247 Tage PumpelstilzchenImmer mehr Juden verlassen Frankreich

 
  
    #10
3
18.07.20 12:31

1197 Postings, 2247 Tage Pumpelstilzchenarabischmuslimischen Gemeinschaft

 
  
    #11
1
18.07.20 12:34
Was kennzeichnet den dortigen Antisemitismus, welche Dimension hat er?

Besonders beunruhigend ist der steigende Antisemitismus in der arabischmuslimischen Gemeinschaft. Er wird befeuert auch durch den Nahostkonflikt. Aus der Ablehnung der israelischen Politik werden Ressentiments gegenüber „den Juden“ konstruiert; auch krude Verschwörungstheorien über „die Zionisten“ kursieren.

 

9678 Postings, 1533 Tage qiwwiwar die Kathedrale in Nantes ein jüdisches Gottes-

 
  
    #12
18.07.20 12:35
haus ??

...nur mal ne Frage zu deinen Kurzschlüssen ...  

1197 Postings, 2247 Tage PumpelstilzchenMireille Knoll

 
  
    #13
2
18.07.20 12:37
Mireille Knoll überlebt als Kind die Shoah in Frankreich. Doch mit 85 Jahren wird sie von Islamisten umgebracht.  

1197 Postings, 2247 Tage Pumpelstilzchen#12

 
  
    #14
18.07.20 12:38
hast wieder nichts gerafft  .... lulo  

 

9678 Postings, 1533 Tage qiwwidepp

 
  
    #15
18.07.20 12:41

25181 Postings, 8526 Tage modPumpelstilzchen

 
  
    #16
1
18.07.20 12:43
schreibt über gesellschaftliche Strömungen in Frankreich (makro, Herr Weltökonom),
und der Weltökonom  entgegnet mit Betrachtungen zu einem  Einzelfall (mikro).
Das nennt man dann wohl "Intelligenz"  odda?

1197 Postings, 2247 Tage Pumpelstilzchenob wir das noch erleben werden?

 
  
    #17
4
18.07.20 12:44
Kathedrale Notre-Dame de Paris    wird offiziell zur Pariser Moschee umgetauft

:))))))))  

25181 Postings, 8526 Tage modHistorisch gesehen

 
  
    #18
4
18.07.20 12:48
Irgendwie erschütternd, wie die abendländische Kultur langsam, bewusst und sehend
ihren allmählichen Untergang heraufbeschwört.
... vielleicht ist das ja christlich?

564 Postings, 1434 Tage St.KilianEs wird kommen, wie es kommen muss

 
  
    #19
6
18.07.20 13:05
Religiöse Eiferer sind argumentativ nicht zu bezwingen.
Ob es dann Kreuzzug, Aufstand oder Bürgerkrieg genannt wird, spielt keine Rolle.
Erst richtet sich der Hass gegen die Juden und dann gegen die Kirche.
Frankreich ist leider der Vorreiter für das, was sich auch hier zuspitzen wird. Politisch ist derzeit kein Gegensteuern zu erwarten. Zumindest nicht bei den demokratischen Parteien.  

58425 Postings, 4862 Tage boersalinoSoumission

 
  
    #20
3
18.07.20 13:43
Unterwerfung ist ein Roman von Michel Houellebecq. Er erschien am 7. Januar 2015 auf Französisch unter dem Titel Soumission[1] bei der Pariser Verlagsgruppe Flammarion.[2] In deutscher Übersetzung erschien der Roman ebenfalls im Januar 2015 im DuMont Buchverlag.[3]

https://de.wikipedia.org/wiki/Unterwerfung_(Roman)  

9678 Postings, 1533 Tage qiwwiFeelings

 
  
    #21
1
18.07.20 20:56

9678 Postings, 1533 Tage qiwwiaktuell Houellebecq (nicht zu Nantes) zu Corona:

 
  
    #22
3
18.07.20 21:02
Man muss es schon zugeben: Mit den meisten E-Mails der letzten Wochen wollte man sich nur vergewissern, dass der Gesprächspartner nicht tot ist oder es bald sein wird. War dies erst einmal klargestellt, versuchte man doch noch ein paar interessante Dinge zu sagen, was nicht einfach war, da diese Epidemie die Leistung vollbringt, beängstigend und langweilig zugleich zu sein. Ein banales Virus, auf wenig ruhmreiche Art mit obskuren Grippeviren verwandt, kaum bekannte Überlebensumstände, ungenaue Merkmale, mal gutartig, mal tödlich, nicht einmal sexuell übertragbar: kurz, ein Virus ohne Eigenschaften. Obwohl die Epidemie täglich mehrere tausend Menschen tötete, vermittelte sie dabei den merkwürdigen Eindruck, ein Nichtereignis zu sein. Übrigens sprachen meine ehrwürdigen Kollegen (zumindest einige von ihnen sind ehrwürdig) nicht viel darüber, sie gingen lieber auf die Ausgangssperre ein; und ich würde hier gerne meinen Beitrag zu ihren Beobachtungen hinzufügen.
 

58425 Postings, 4862 Tage boersalinoDie Zeit der Kathedralen

 
  
    #23
3
18.07.20 21:28
Zufallsfund zwischen meinen Telefonbüchern:

Da die künstlerische Schöpfung stets von den herrschenden gesellschaftlichen Kräften [neuerdings auch ihre Vernichtung! Anm. v. boers.] bestimmt wird, richtet sich die künstlerische Phantasie nahezu ausschließlich auf  Werke,  die zu ihrer Zeit nahezu ausschließlich dem Ruhme Gottes, den Bedürfnissen der Herren und Meister und der Freude der Reichen dienten.
Von Meisterwerken auszugehen, ist schon beinahe Pflicht, auch ist es kein schlechter Weg. Vorausgesetzt, man verliert nie ihre Umgebung und die dunkle, fruchtbare Vielfalt aus dem Blick, über die sie sich erheben [und nicht die dunkle, unfruchtbare Vielfalt, in der sie momentan versinken. Anm. v. boers.].

[Georges Duby - Die Zeit der Kathedralen. Kunst und Gesellschaft 980 - 1420. Vorwort]


 
Angehängte Grafik:
duby.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
duby.jpg

9678 Postings, 1533 Tage qiwwi"Als der berühmte Olivier Maillard 1485 zu

 
  
    #24
2
18.07.20 21:59
Orléans die Fastenpredigten abhielt, kletterten dort so viele Menschen auf die Dächer der Häuser, dass der Schieferdecker nachher 64 Tage für Wiederherstellungsarbeiten in Rechnung stellte.“

– Johan Huizinga: Herbst des Mittelalters, Alfred Kröner Verlag, Stuttgart 1987.  

58425 Postings, 4862 Tage boersalinoHuizinga: Weißt du, wie man ihn ausspricht?

 
  
    #25
3
18.07.20 22:06
Ich hab ihn  übrigens auch gerade zwischen meinen Telefonbüchern gefunden ...  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben