Wird OTI dieses Jahr den BE schaffen???


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.08.03 11:52
Eröffnet am: 12.08.03 11:42 von: sir charles Anzahl Beiträge: 34
Neuester Beitrag: 25.08.03 11:52 von: sir charles Leser gesamt: 4.561
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 
Seite: <
| 2 >  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesWird OTI dieses Jahr den BE schaffen???

 
  
    #1
12.08.03 11:42
Liebe OTI Gemeinde. Die Frage lautet wieder einmal, ob OTI endlich in der
Lage sein wird, mit den Halbjahreszahlen den BE zu erreichen.

Laut Wahrscheinlichkeitsrechnung wird OTI es dieses Jahr wieder mal nicht
schaffen.

Im 2 Quartal werden sicher die Kosten wieder reduziert worden sein und der
Umsatz leicht zugelegt haben. Ich schätze so über 10%.

Weiters wird uns sicher wieder ein Zuckerl präsentiert, wie die Tests laufen
sehr Gut in Orlando etc. oder weitere 50 Tankstellen kamen in Südafrika
zum Netz.

Vielleicht schafft es auch OTI mal in Europa Fuß zu fassen und mit BP - Europe
ins sGeschäft zu kommen.

Das Problem ist halt nach wie vor, daß OTI zu klein ist und bei Projekten nur
am Rande mitmachen kann und große Haie wie Siemens etc. das große Geschäft machen.

Sollte OTI mal sehr erfolgreich werden, ist es für diese Firmen ein leichtes OTI
zu übernehmen. Weil für einen Konkurrenten dürfte es kein Problem sein ein paar
Millionen Euro aufzutreiben.

So sehe ich im Moment die Lage

mfg
SC  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesUnd leider gibt mir der Kurs recht

 
  
    #2
12.08.03 11:59

er fällt unter die 3 Euro- Marke wieder mal verkauft wer mit Verlust

 

5535 Postings, 7955 Tage sir charles800 Millionen Chinesen erhalten Chipkarte

 
  
    #3
13.08.03 19:53
Vorerst dürfte der Kursverfall eingebremmst worden sein


http://futurezone.orf.at/...ezone.orf?read=detail&id=177889&tmp=47861


800 Millionen Chinesen erhalten Chipkarte
Identifikationskarte ab 2006 | Name, Geburtsdatum und 18-stellige Kennziffer wird gespeichert | Erster Testlauf 2004 | Zehn Millionen Bürger haben bereits Chipkarten-Vorläufer | Gigantische Datenbanken im Bau
update vor
1min
China plant die Einführung von rund 800 Mio. Identifikationskarten per 2006, so das "Wall Street Journal".

Herzstück der neuen ID-Cards wird ein Mikrochip sein, der individuelle Daten des Benützers speichern wird. Auf Grund des chinesischen ID-Rechts, das im Juni 2003 beschlossen wurde, werden sich diese individuellen Daten auf den Namen, das Geburtsdatum und die 18-stellige Staatsbürger-ID-Nummer des Users "beschränken".

Erste Testversuche sollen 2004 stattfinden und die bisher verwendeten Papierausweise ersetzen. Der Riesenanteil bei der Produktion wurde vom Ministerium für öffentliche Sicherheit an einheimische Unternehmen vergeben. Darüber hinaus wurden aber auch ausländische Hersteller für die Produktion der Karten beautragt.

Ausländische Kartenhersteller
Darunter befinden sich der Kartenhersteller Schlumberger, der französische Elektronikkonzern Thales und das israelische IT-Unternehmen On Track Innovations Ltd. Die neuen ID-Cards sind für Fälscher schwer zu manipulieren, da die Chips durch Verschlüsselungsmechanismen geschützt sind. Diese Mechanismen sollen auch Überschneidungen von Chipinformationen verhindern.
On Track Innovations




"Lediglich demographische Daten"
So versichert das chinesische Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit, dass dem Arbeitgeber lediglich demographische Daten wie der Name, das Alter und die Berufslaufbahn zur Verfügung stehen werden.

Das Ministerium wird hierzu gigantische Datenbanken erstellen, um medizinische Daten und andere vertrauliche Informationen des Karteninhabers zu verwalten. Seit Ende 2002 verfügen bereits rund 20 chinesische Metropolen über ein ähnliches System im Bereich der Sozialdaten.


Diese Sozialversicherungskarten beinhalten Informationen über medizinische Daten, soziale Dienstleistungen wie den Erhalt von Beihilfen und die Berufslaufbahn des Benutzers. Seit dem Beginn dieses Projekts besitzen mehr als zehn Mio. Chinesen diese Karten.


Leider kann uns keiner verraten, wieviel OTI daran verdient

 

570 Postings, 7561 Tage manfred1@sir charles

 
  
    #4
13.08.03 20:08
Freut mich, daß du wieder etwas positiver denkst. Jetzt versuche ich deine Frage zu beantworten, was das verdienen von OTI betrifft.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 800 Millionen Karten benötigen auf jeden Fall über eine Million Kartenlesegeräte. Eine Million Kartenlesegeräte brauchen die dazugehörige Software. Alle 800 Millionen Karten und alle der über 1 Million Lesegeräte werden mit OTI Technologie ausgestattet.

Jetzt meine Frage : Wann, wen nicht hier , kann man von einem Megavertragsabschluß sprechen ?

Und sollte OTI wirklich nur ein Drittel oder von mir aus ein Viertel vom Kuchen erhalten, ist das ein Milliardengeschäft. OTI hat es geschafft. Das wirst du auch an der Kursentwicklung massiv sehen können.

Gruß manfred1

Der Letzte der Otisten  

51341 Postings, 7761 Tage eckiOti hat es geschafft?

 
  
    #5
13.08.03 20:20
Dann gäbe es eine adhoc über Vertragsabschluss.

Warum sollen die ein drittel des Auftrages bekommen? Entweder alles oder nichts, nehme ich an, denn die Technologien der verschiedenen Anbieter sind ja wohl nicht kompatibel. Oder sehe ich das falsch?

Wenn OTI zum Zuge kommt, werden sie den Vertrag schon so gestalten, dass der BE rausspringt. Das ist ganz sicher.

Grüße
ecki  

570 Postings, 7561 Tage manfred1Ad hoc wird kommen

 
  
    #6
13.08.03 20:28
aber dann ecki solltest du investiert sein. Nur ein gut gemeinter Rat unter Freunden. Hab nichts davon. Den Kurs wirst du nicht beeinflussen.

Jetzt zur Aufteilung. Zur Zeit sieht es aus, das OTI sich den Kuchen mit 2 bis 3
weiteren Anbietern teilen wird. OTI wird mit seiner Technik vertreten sein, und das reicht vollkommen. Hier gibt es auch einen Vertragsabschluß mit China, der aber noch Top Secret ist. OTI ist an Bord. Das allein zählt. Denn China ist zwar ein Riesengeschäft, aber doch nur ein Anfang. Die Welt ist groß.

Gruß manfred1  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesNur an Board zu sein nutzt leider nicht viel

 
  
    #7
13.08.03 20:36
aber wie schaunen die Halbjahreszahlen aus, was ist eure Meinung????  

51341 Postings, 7761 Tage eckiDie Zahlen werden schlecht sein wie immer!

 
  
    #8
13.08.03 20:54
Ohne Auftrag kein Umsatz und keine guten Zahlen.

Ich muss nicht erst nach guten Zahlen rein, aber mehr wie die Chance eventuell bei der Auftragsvergabe berücksichtigt zu werden darf es schon sein. ANdere werden mehr %e machen im Erfolgsfall. Schon klar.

Grüße
ecki  

570 Postings, 7561 Tage manfred1OTI - Rechne mit BE

 
  
    #9
13.08.03 21:00
Möglich aber, das größere Investitionen notwendig sind, die der Chinaauftrag mit sich bringt. Das könnte auch der Grund für die stille KE gewesen sein. Eigentlich plausibel. Auf jedem Fall werden wir mit der Adhoc über Q 2 näheres über abgeschlossene Aufträge erfahren, was bislang immer so gewesen ist. Diesmal aber rechne ich mit einem massiven Kursanstieg nach der Adhoc. Das hab ich im Urin. Und das hat mir in diesem Jahr bereits ( holzklopfen ) massive Gewinne beschert. Mir schleierhaft warum alle jammern. Selten so viel verdient wie heuer. Allein mit einer Währungsspekulation ( Euro-Yen ) hab ich mich dumm und dämlich verdient. Aber auch mit Aktien. Mit Bet&Win ( Wien) heuer über 100 %, mit Voest Alpine ( Wien ) über 50 %, mit Comdirect ( meinem Broker ) 160 %, mit Jowood ( Wien über 100 %) , und mit meiner Superkapitalanlage Quadriga ist mir sowieso der Himmel nah. Kann ich euch als Kapitalabsicherung mit enormen Wachstum nur empfhelen.

Gruß manfred1  

673 Postings, 6899 Tage pekusMeiner Meinung nach

 
  
    #10
13.08.03 21:00
müssen wir mit erwartet schlechten Zahlen rechnen. Sonst hätte sich OTI nicht die zusätzliche Kohle beschaffen müssen. Wir sind in die Zukunft investiert und hoffen auf den Durchbruch. Den kann nur ein nachhaltiger Auftrag bringen.

Gruß

pekus

 

570 Postings, 7561 Tage manfred1OTI - Für Alle die es immer noch nicht geschnallt

 
  
    #11
1
13.08.03 21:16
Für Alle die es immer noch nicht geschnallt haben. Auf dutzenden Internetseíten kann man nachlesen, daß China an OTI die Auftragserteilung durchgeführt hat. Ist mir jetzt zu blöd alles zu verlinken. Am besten auf WO nachlesen. Da ist einiges drinn. Optimaxx ( der Echte ) ist durchaus auf dem Laufenden. Habt ihr etwa geglaubt, die Kurssteigerungen sind Zufall ? Aber nicht doch. Das hat schon Hand und Fuß.

Gruß manfred1  

673 Postings, 6899 Tage pekus@Manni,

 
  
    #12
13.08.03 21:44
ich steh ja auf Deiner Seite und bin auch sehr optimistisch. Wenn allerdings die Zahlen, von denen ich nicht überzeugt bin kommen, müssen wir mit einem Rückschlag rechnen.
Du hast sicher bemerkt, dass jede Kursbewegung an der Nasdaq hier nachvollzogen wird. Selbst der Verkauf von wenigen 100 Stck führt zu einer Kursdelle. Habe ich persönlich bemerkt als ich heute ein Paar zu 3.85 auf den Markt geschmissen habe.
Keine Angst, halte immer noch 0,3++ % des Unternehmens.

Gruß

pekus  

570 Postings, 7561 Tage manfred1@pekus

 
  
    #13
13.08.03 22:20
Rate zur Vorsicht was ganaue Zahlen deiner Aktienbestände betrifft. Vergiß nicht, daß hier jeder Zugang hat. Zu den Zahlen. Kennst du das elfte Gebot ? Du sollst dich nicht täuschen.

Gruß manfred  

673 Postings, 6899 Tage pekus@manfred,

 
  
    #14
13.08.03 22:45
ich gebe Dir recht, es könnten auch 0,03++% sein. ecki hat bereits festgestellt, dass ich "die prozente" nicht genau im Griff habe. Naja was solls....

gruß

pekus  

51341 Postings, 7761 Tage eckiDas sieht charttechnisch jedenfalls ganz gut aus!

 
  
    #15
14.08.03 11:01
Sollte sich der Ausbruch bestätigen, könnte es relativ schnell Richtung 8 laufen. Die anderen Horizontalwiderstände sind nur untergeordnet.

http://www.technical-investor.de/...wimage.asp&id=285171&w=1024&h=768

Grüße
ecki  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesWie gesagt, sollte der BE erreicht werden gebe

 
  
    #16
14.08.03 11:45
ich dir recht Ecki. In ein paar Tagen werden wir es wissen, wird er nicht erreicht,
was ich glaube, kehren wir auf unter 3 Euro zurück.

mfg
SC  

51341 Postings, 7761 Tage eckiAuf die Prespektive kommt es an!

 
  
    #17
14.08.03 11:57
Auch ohne BE läuft das schnell auf 8, wenn die Chinesen eindeutige Signale geben, bzw. OTI die Auftragslage und den Umfang bestätigt!

Beim Anschieben können dann sogar verstärkt Verluste anfallen und schlechter cash-flow. Aber das wird dann dem Kurs egal sein!

Grüße
ecki  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesDie Chinesen sollen mal eine Million USD

 
  
    #18
14.08.03 12:02
rüberwachsen lassen. Dann wäre es klar das OTI den BE erreicht.

Kosten verursacht eher der Feldversuch unten, hoffentlich dauerd er nicht ewig.

Ich glaube der Läuft bereits ein halbes Jahr



Handys mit Kreditkartenfunktion stehen vor der Marktreife

Nokia und Mastercard testen derzeit die Einführung einer neuen Kredikartenfunktion bei Mobilfunktelefonen. "Paypass" heißt das Verfahren, das das schnelle und bequeme Bezahlen per Handy ermöglichen soll.

Muss man übliche Kreditkarten noch durch den Schlitz des Magnetstreifenlesegeräts ziehen, genüge beim Kreditkartenhandy das bloße Vorbeiführen an einem Lesegerät, sagten Sprecher von Nokia und Mastercard. Dadurch solle der Bezahlungsvorgang deutlich zügiger ablaufen. Als mögliche Einsatzorte der neuen Technik wurden Kantinen und Kioske genannt - also Orte, an denen es auf hohen Kundendurchlauf ankommt.

In Irving, im US-Bundesstaat Texas, wurden für einen auf sechs bis acht Monate angelegten Feldversuch jüngst 500 dieser Handys verteilt. Zahlreiche Händler wurden mit den erforderlichen Lesegeräten ausgestattet. Ohne Nokia-Handys erprobt Mastercard "Paypass" in Orlando, Florida. Dort können seit vergangenem Dezember 16.000 Kreditkarteninhaber bei insgesamt 60 Händlern erfahren, wie das berührungslose Zahlen per PayPass funktioniert.

mfg
SC
 

51341 Postings, 7761 Tage eckiAber Sir charles, wenn die Chinesen eine mille anz

 
  
    #19
14.08.03 12:24
anzahlen, dann ist der BE im 1. Halbjahr trotzdem nicht erreicht, denn das 1. HJ ist Geschichte! Genau das meine ich doch. Trotzdem wäre dann die Perspektive fürs. 2. HJ und 2004 klar.

Grüße
ecki  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesDa hast du recht, aber es bestünde dann

 
  
    #20
14.08.03 12:33
die Möglichkeit, daß das ganze Jahr 03 positiv abschließt, falls noch mal eine million
kommt. Leider wissen wir nicht wieviel OTI bekommen wird.

1 Quartal Der Betriebsverlust sank im Vergleich zum Vorjahr um 49 Prozent auf 654.000 Dollar

2. Quartal wahrscheinlich genauso

jedenfalls muß OTI endlich den BE erreichen

mfg
SC  

5535 Postings, 7955 Tage sir charlesDiesbezüglich konnte seit 11.06 auch noch nichts

 
  
    #21
14.08.03 12:35
ine Europa oder den USA verkauft werden.


Die israelische OTI On Track Innovations Ltd., ein Anbieter von kontaktlosen, mikroprozessorbasierten SmartCard-Lösungen, meldete am Mittwoch, dass sie "EasyFuel", die neueste drahtlose Lösung für Tankbezahlsysteme und Kundenbindungsprogramme, auf den Markt gebracht hat. Das neue Produkt zielt vor allem auf Mineralölgesellschaften in Europa und den USA ab, um deren Anforderungen und den Bedürfnissen ihrer Kunden noch besser gerecht zu werden.  

39 Postings, 7018 Tage xxamitpo...aus einem anderen Board.

 
  
    #22
14.08.03 17:44
13 Aug 2003, 04:39 PM EDT
Msg. 21 of 21
Jump to msg. #  
Future revenues from Mastercard:
The company will get "tens of cents" (and even up to half dollar) for every Paypass card that Mastercard will issue -
this was told me from the company. The gross profit from this is going to be a little bit than the current one (50%) because we are talking here about huge quantities. Ofcourse first Mastercard will have to announce about the end of the successful trial and the beginning of the rollout to the public. As I understand the chances for that are very high, and it will probably begin next year.
IMO in 5 years most of the credit cards will be contactless. Mastercard has over 1B (if I remmember right actually 1.7B including all the kinds )cards so I see a huge revenues potential for OTIV in the coming years just from this front...

(Voluntary Disclosure: Position- Long; ST Rating- Strong Buy; LT Rating- Strong Buy)



Advertisements

mfG xxamitpo;-)  

570 Postings, 7561 Tage manfred1OTI wird

 
  
    #23
16.08.03 23:25
Und wie. He He  

9047 Postings, 7602 Tage taosWenn OTI so ein tolles Geschäft ist,

 
  
    #24
17.08.03 05:58
warum kaufen die Chinesen nicht einfach OTI? Die Firma ist ja nicht besonders teuer.

OTI hat eine Marktkapitalisierung von rund 5 Mio. Euro, warum sollen die Chinesen 2stellige Lizenzgebühren zahlen, wenn die gesamte Firma für 5 Mio. zu haben ist?

Gute Nacht und noch schöne Träume.

Taos

 

39 Postings, 7018 Tage xxamitpo@ taos

 
  
    #25
17.08.03 06:36
...weil OTI die Aktienmehrheit besitzt und diese nicht ausgegebenen Shares sich auch nicht im Markt befinden!
OTI ist Alleinlieferant für die israelische Regierung,die sicher nicht bereit wäre,ein
Hightech-Unternehmen in anderen Händen zu wissen!

Guten Morgen und Hallo wach.

mfG xxamitpo  

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben