Wie findet man interessante Werte?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 27.07.12 19:23
Eröffnet am: 11.01.11 17:31 von: Rabbit59 Anzahl Beiträge: 21
Neuester Beitrag: 27.07.12 19:23 von: lars_3 Leser gesamt: 3.355
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Wie findet man interessante Werte?

 
  
    #1
3
11.01.11 17:31
1. Viel in den Datenbanken von Ariva und Sonstigen lesen
ich habe mal eine Liste der wertvollsten Unternehmen erstellt, sowie ein paar Regeln die hilfreich sein können an der Börse etwas mitzuspielen - ich bin Laie, aber diese Dinge habe ich bisher verstanden:

Größten und wertvollsten Unternehmen
Abu Dhabi National Oil Company
  AT&T          §
Bank of China (BOC)
Bertelsmann          §
Böhringer Ingelheim
China Construction Bank (CCB)
China Life Insurance
China Railway Construction
China Railway Group
China Telecom
 Coca-Cola          §
Deutsche Bahn AG
    Disney          §
European Investment Bank
        GE
GE
Google
Google§
ICBC (Industrial an Commercial Bank of China
INOC
Intel
Japan Post
JP Morgan Chase
Kohlberg, Kravis Roberts & Co
Kuweit Petroleum Coporation
Lybia National Oil Company
Microsoft
Microsoft
Mittal
National Iranian Oil Company
Nigerian Narional Petroleum Company
Nippon Life Insurance Company
Nokia
Oetker
Otto
Pertamina
PetroChina
Petroleos Mexicanos
Petroleos Venezuela
Petronas
Quatar Petroleum
Reliance Chemicals
Saudi Aramco
Shanghai Baosteel Group Corporation, kurz Baosteel
Sinopec
Sonatrach
Sparkassen Finanzgruppe Deutschland
State farm Mutual Automobile Company
State Grid Corporation China
Tchibo
Toyota

GAP'S schliessen
partielles Gap-Up: (Erster Kurs höher als der Schlusskurs des Vortages) Generell wird als Gap die Differenz zwischen den Preisniveaus zweier Handelsperioden - meist Tage - bezeichnet. Die Ursache für Gaps sind Veränderungen der Marktmeinung von Marktteilnehmern während die Börse geschlossen ist. Der erste Kurs spiegelt die nun geänderte Meinung der Aktie gegenüber wieder. Ein partielles Gap-Up entsteht, wenn der Eröffnungskurs des zweiten Handelstages über dem Schlusskurs des vorherigen Handelstags liegt. Gaps werden gerne von Tradern genutzt, da anhand statistischer Wahrscheinlichkeiten weitere Kursverläufen indiziert werden: so werden etwa Opening Gaps statistisch gesehen mit mehr als 60% Wahrscheinlichkeit innerhalb des Handelstages wieder gefüllt. Eine Aktie mit einer Gap Up-Eröffnung schliesst darüber hinaus zu einer Wahrscheinlichkeit von über 60% mit einem höheren Schlusskurs als am Vortag. Generell weisen partielle Gap-Ups eine geringere Aussagekraft auf als volle Gap-Ups.

Bewertungsdaten von Aktien die mindestens erfüllt sein sollten
KUV 0,2-0,5 (Kursumsatzverhältniss)
KGV 1-10 (Kursgewinnverhältniss)
DIV-R (Dividendenrendite mindestens 5%)
Kurs unter Buchwert
niedrige Verschuldung

Firmen mit Kursen unter Buchwert
z.B HeidelbergCement
an der Liste arbeite ich noch- bitte stellt eure Ideen auch ein, damit hier etwas leben in die Hütte kommt

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Die Perlen von Warren Buffet

 
  
    #2
2
11.01.11 18:24
Seine Berkshire ist ja schon Kult..
Wer es noch ncht wußte - nachstehend die AG'S an denen Warren Buffet Anteile hat - aus dem Anschreieben and die SEC - Gesamtwert ca 49 Milliarden Dollar - gibt es hier einen roten Faden?
AMER EXPRESS INC
BURLINGTN N SANTE
Comcast Corporati
CONOCOPHILLIPS
Costco Wholesale
EATON CP
INGERSOLL RAND
IRON MOUNTAIN (DE
JOHNSON AND JOHNS
KRAFT FOODS INC
LOWES COMPANIES
M&T BANK CORP
MOODY'S CORP
NALCO HOLDING CO.
NATURAL RES PTNRS
NIKE INC CL B
PROCTER GAMBLE
SANOFI-AVENTIS SA
TORCHMARK CP
U S G CP
US BANCORP
WAL MART STORES
WASHINGTN POST CO
WELLS FARGO & CO

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Augebombte Werte gibt's immer noch

 
  
    #3
3
12.01.11 09:00
Stand 12.01.2010
GE - Kurs aktuell € 14,46  -  in 2008 € 30,00 Euro
New York Times - Kurs aktuell $10,05  -  in 2007 $ 25,00
Citigroup - Kurs aktuell € 3,84  -  in 2007 €  40,00
Eastman Kodak - aktuell $ 5,61  -  in 2008 $ 29,00
Royal Bank of Scotland - Kurs aktuell € 0,48 Kurs  -  in 2007 € 8,75
Q-Cells Kurs aktuell € 2,56  -   in 2008 € 75,00
Commerzbank Kurs aktuell € 5,35  -  in 2007 € 37,00
Und bei diesen Firmen spricht niemand über eine Pleite - alles Krisenkinder - die überlebt haben und auch eine Zukunft haben - was denkt ihr??

9942 Postings, 4283 Tage lars_3@Rabbit59

 
  
    #4
12.01.11 14:16
Q-Cells ist was für die Zukunft glaube die brauch noch 1-2 Jahre. Habe sie auch.
Citi wird bald steigen. War sehr Stabil als der Staat verkauft hat und die Käufer wollen natürlich Gewinne sehen.
Commerzbank überlege gerade ob ich jetzt einsteige.?
AIG habe ich auch, warte da nur noch auf die hammer Meldung.
Praktiker kann ich nicht sagen was kommt. Denke mal auf lange Sicht gegen Norden.
Kurzfristig könnte es erst mal nach unten gehen.

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Praktiker

 
  
    #5
12.01.11 18:50
das Konzept ist nicht Fisch und nicht Fleisch - wollen sie raus aus der Billigschiene, dann mit viel Marketingaufwand - oder sie nennen alls Max Bahr (gehört ja dazu) dann hätten sie einen guten Ruf und sofort

9942 Postings, 4283 Tage lars_3Was sagst zur Klöckner Aktie WKN: KC0100

 
  
    #6
12.01.11 20:17
Hat noch viel Luft nach oben !

4876 Postings, 5530 Tage krauty77Royal Bank of Scotland bin ...

 
  
    #7
12.01.11 20:23
ich dabei. Genauso Eastman Kodak.
Als Ergänzung für deine Liste: Office Depot. Habe ich mir auch zugelegt. Spiele die Erhohlung der Wirtschaft. We'll see...  

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Krauty

 
  
    #9
1
12.01.11 20:58
Ok Office Depot - der Laden ist gut - toller Vertrieb
Klöckner hatte ich 2009/2010 bin dann raus - nett verdient - mal sehen - die habe ich mal wegen des niedrigen KUV von 0,25 gekauft - DAMALS
Danke

4876 Postings, 5530 Tage krauty77Ich danke dir...

 
  
    #10
12.01.11 21:03
mein Geld habe ich mit ProSiebenSat.1, Infineon, Drillisch gemacht...
Ford Motor lasse ich noch laufen :)  

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Klöckner

 
  
    #11
12.01.11 21:07
da würde ich persönl. jetzt warten, bis die in die Nähe des Buchwertes von 16,xx (Ariva-Daten) sind - den Autoherstellern (speziell Premium-Klasse) geht es zwar besser, aber die Kleinwagen wie Opel, Ford usw haben immer noch Probleme. Ich meine Klöckner macht auch mehr Baustahl als Bleche für Autos u Maschinenbau - im Automobil ist ThyssenKrupp stärker... und die Bauindustrie hängt ja durch. Den jetzige Kurs zum Einstieg halte ich für zu hoch ...wenn drin - dann halten...da geht noch was..

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59p7 und Infineon

 
  
    #12
12.01.11 21:26
war ich auch drin - bin etwas verfrüht wieder raus, war aber ok - mir lag immer die Schuldenlast von beiden im Magen, wobei Infineon ja durchaus wieder Cash hat - lt. Börse-Online

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Börsenmonster - aus deinem link kopiert

 
  
    #13
2
13.01.11 09:02
Aktienwahl nach dem Valuekonzept ist ein cleverer Ansatz

Die Akademiker filtern in ihrer neuen Analyse drei entscheidende Kurstreiber heraus. Es sind die Unternehmensgewinne, die Buch- und damit die Substanzwerte im Verhältnis zu den Börsenwerten sowie das Momentum, also die Dynamik einer Kursentwicklung. Mit diesen Ergebnissen im Rücken kann der Anleger sich den Kopf über aussichtsreiche Investmentstrategien zerbrechen. Die Resultate des Analysezentrums an der Uni Köln rücken zwei Auswahlkonzepte nach vorne. Treiben Firmenerträge und Buchwerte die Kurse, sollten Anleger sogenannte Valuestrategien bevorzugen, etwa Aktien mit niedrigem Kurs-Gewinn-Verhältnis. Eine zweite Option wären von Computern umgesetzte Momentumstrategien, auf die sich viele Fondsverwalter spezialisiert haben. Das ist die Ehrenrettung für Analysten und Geldverwalter.

Mangels Computerprogramm finde ich die Analysen Kurs/Buchwert,  KGV aber auch KUV -Kurs/Umsatzverhältniss interessant - z. B. Ken Fisher hat diese Methode in den letzten 30 Jahren verwendet KUV sollte bei Neueinstieg nicht über 0,20-0,50 sein. Kauft euch mal eine Ausgabe des Aktionärs, den ich hiermit nicht empfehle, aber in den Aktienlsten findet ihr rote und grüne Kästchen - mal bei KGV mal KUV - Kurs-Jahreshoch - das wird nirgendwo kommentiert, sind aber klare Hinweise sich diese Titel näher zu betrachten und Schlüsse daraus zu ziehen. Die kommentierten Titel kann man fast alle vergessen, da schon gelaufen, meist steigt man dann zu teuer ein. Was sind eure Suchmethoden??



9942 Postings, 4283 Tage lars_3Habe meine Klöckner zu

 
  
    #14
13.01.11 16:26
9.57 gekauft. Denke 40 Euro könnten es werden.

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59General Electric

 
  
    #15
2
31.01.11 10:00
Hier bin ich Dauer-Aktionär - immer mal Gewinne mitgenommen -aber einer der ältesten und erfolgreichsten Industriekonzerne der Welt (habe da 20 Jahre gearbeitet), bietet immer Dividende und zur Zeit hat sich die Aktie stetig nach oben entwickelt und wird uns noch viel Freude bereiten - aber nur für Langfristanleger, die ab und an einen Teil der Gewinne mitnehmen und bei Rücksetzern wieder einsteigen - geht mal auf deren Webseite - alles Zukunftstechnologien und die USA wollen Geld in ihre marode Infrastruktur stecken  - und genau dort sind sie stark und gut vernetzt. Solltet ihr mal die Chance sehen dort zu arbeiten, da lernt ihr alles...

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Investieren nach den Regeln von Graham

 
  
    #16
1
01.02.11 08:47
Hab ich aus Ariva reinkopiert - Graham war der Lehrmeister von Warren Buffet
Also ich würde mir zunächst einmal den Buchwert nach Umzug der immateriellen Vermögenspositionen heranziehen, wovon ich im Übrigen noch eine Sicherheitsmarge (Margin of Safety) - ganz nach den in "INTELLIGENT INVESTIEREN" von Graham niedergeschriebenen Regeln. Außerdem würde ich mir noch die Ergebnisentwicklung seit die Unternehmensbilanzen von Merck veröffentlicht werden und die Dividenden seit Börsengang anschauen, eine Durchschnittsdividende ermitteln, mit der ich dann meine durchschnittliche Dividendenrendite ermitteln würde. Hiervon abgesehen wäre ein Branchen (Peer-Group-Vergleich) sinnvoll, um zu schauen, ob das Unternehmen über einen breiten Burggraben verfügt, große Eigenkapitalquote, starke Marke etc. Ich denke die nachfolgende Seite dürfte euch dabei behilflich sein: http://aktienanalyse-fundamental.blogspot.com/

2164 Postings, 3697 Tage wamufan-the-greatDanke Rabbit für das Einladen!

 
  
    #17
1
05.07.11 23:02
Da ich bei Wamu dafür einen auf den Deckel bekommen habe (Zurecht) kommen ich hier zur Sache:
Was haltet ihr von Lambda td Software??


http://www.sharedeals.de/2011/05/06/lambda-td-software-die-wahrheit/

News:

https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/...HS-CLASS-A-DL-01


Ich weiss auf den ersten Blick siehts aus wie eine Luftbude!

LG Wamufan  

2605 Postings, 3942 Tage Rabbit59Lambda

 
  
    #18
1
05.07.11 23:38
Ja das sind doch welche aus der Smart Grit-Ecke - das fängt jetzt erst an - einfach per Handy oder I-pad, Laptop seine Elektrogeräte im Haus oder Unternehmen  energiesparend zu steuern, das Energieeinsparpotential ist bei smart grit um die 25-30% - aber die müssen das mit einem großen Konzern zusammen betreiben - wie damals als Windows bei IBM eingeführt wurde, dann fluppt das - die großen wie GE oder Siemens hecheln da auch schon rum...die Internetseite ist ok - das Produkt hat Zukunft - größere Sprünge in 2-3 Jahren - kurzfristig absolut auch interessant, eine kleine Posi sollte man mal Versuchsweise nehmen... RWE bietet das jeden Abend schon im Fernsehen an - sie brauchen einen großen Mitspieler !!!

9942 Postings, 4283 Tage lars_3Es gibt keine interessante Werte

 
  
    #19
21.07.12 17:00
Das was zählt ist das Mometum!

17202 Postings, 4936 Tage Minespecich halt Cash bis es billig wird

 
  
    #20
21.07.12 17:43

9942 Postings, 4283 Tage lars_3Wann ist billig?

 
  
    #21
27.07.12 19:23

   Antwort einfügen - nach oben