Westwing Group AG - Thread!


Seite 1 von 37
Neuester Beitrag: 22.04.21 10:13
Eröffnet am: 02.10.18 00:49 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 916
Neuester Beitrag: 22.04.21 10:13 von: reality123 Leser gesamt: 129.117
Forum: Börse   Leser heute: 430
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 37  >  

7054 Postings, 2258 Tage BorsaMetinWestwing Group AG - Thread!

 
  
    #1
6
02.10.18 00:49
IPO im Fokus, Börsengang: Westwing peilt mit Börsengang 147 Millionen an
siehe Quelle: www.handelszeitung.ch/unternehmen/...ilt-mit-borsengang-147-millionen

Der in der Schweiz tätige Online-Möbelshop Westwing aus München will an der Börse bis zu 147 Millionen Euro einnehmen – um zu expandieren.


 
890 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 37  >  

14 Postings, 720 Tage klaus2005ad Marge

 
  
    #892
3
08.04.21 13:30
Der größte Vorteil bezüglich Marge ist für Westwing mE das "Shoppingclub-Model" bzw. die Bindung der Kunden über App, Insta und Mails.

Zu Home24 komme ich eher wenn ich mir klassisch eine Couch kaufen will. Da gehe ich ins Netz, klick mich durch alle möglichen Seiten und entscheide mich dann für das für mich passende Angebot. Home24 ist da also immer in Konkurenz zu allen anderen online-Angeboten

Westwing hingegen verkauft auch viele Dinge, die die Kunden eigentlich gar nicht unbedingt braucht bzw. nicht aktiv danach suchen, sondern erst durch ein Anbot in einer Mail oder über die App bzw. durch die schöne Präsentation über Insta (a lá "Diese Lampe würde aber gut bei uns reinpassen)

Dadurch ist Westwing deutlich weniger für Preisvergleiche bei ihren Produkten "anfällig". Hinzu kommt noch der Effekt, dass man bei kleineren Beträgen (dem ganzen Accessior-Zeugs) viel weniger Preissensibel ist als bei größeren Anschaffungen.

Der Nachteil diese Modells ist im Gegenzug aber, dass es für Westwing schwieriger ist, neue Kunden zu gewinnen (weil man sich registrieren muss, um überhaupt die Angebote zu bekommen - da ist die Hürde natürlich viel größer). Aber die hat ihnen die Pandemie jetzt natürlich extrem in die Karten gespielt und von den jetzt neu gewonnen Kunden werden sie (hoffentlich) noch lange zehren können.  

231 Postings, 394 Tage EscalonaWir

 
  
    #893
1
08.04.21 13:30
haben inzwischen zum Test mal was bei Westwing bestellt. Lieferung war ähnlich wie bei Amazon zügig und die Ware war gut verpackt. Es ist schon auch deutliche bequemer, online einzukaufen. Wenn ich mir vorstelle, ich hätte die bestellte Ware in einem Möbelhaus gekauft, dann im Abhollager darauf warten müssen und entsprechend den Transport organisieren müssen...

Außerdem ist die Auswahl meines Erachtens schon größer, da ja nicht alles wie im Möbelhaus ausgestellt werden muss.  

261 Postings, 352 Tage reality123Sehr schöner Kursverlauf

 
  
    #894
08.04.21 15:01
Habe die Gelegenheit mal genutzt und Gewinne realisiert, sollte mittlerweile etwas überkauft bzw. überhitzt sein oder?
Standen am 18.03 noch bei 30,- EUR. Satte 50% in knapp 3 Wochen.

 

102052 Postings, 7710 Tage Katjuschastand Mitte Januar allerdings schon bei 41 €

 
  
    #895
2
08.04.21 15:15

102052 Postings, 7710 Tage Katjuschadie Insiderkäufe wurden ja noch gar nicht

 
  
    #896
08.04.21 20:52
hier thematisiert.

In diesem Fall auch ganz normale Käufe und nix was mit Mitarbeiterprogramm und ähnlichem zu tun hat.

Gleich mehrere Führungspersonen kauften am Markt, wie gestern mitgeteilt. Daher heute vermutlich auch der starke Kursanstieg, neben der charttechnisch sehr bullishen Lage.

265 Postings, 742 Tage MoneyboxerDDs

 
  
    #897
08.04.21 21:35
Die DDs waren alle von Herrn Harding, allerdings über vier verschiedene Börsenplätze ausgeführt.
Musste den einen Handelsplatz gerade erst mal googeln :)

Auf jeden Fall ein gutes Timing und ein gutes Zeichen.  

1709 Postings, 3863 Tage sonnenschein2010die DD's

 
  
    #898
08.04.21 21:43
waren bereits am 31.3. zum Kurs von 38,xx

Schönes Kursniveau um Gewinne zum Tei zu realisieren.  

1521 Postings, 3824 Tage hyy23xDie Aktie

 
  
    #899
09.04.21 10:28
ist schon sehr bullisch. Schön mit anzusehen!  

102052 Postings, 7710 Tage KatjuschaHellofresh erhöht frühzeitig Jahresprognose

 
  
    #900
15.04.21 21:14
Würde mich nicht wundern wenn wir das bei Westwing auch bis Juni erleben.

In jedem Fall gibt es offensichtlich keine Abschwächung des Wachstums aktuell. Wenn das so weitergeht, haben wir zum Halbjahr bei Westwing 75% Wachstum. Da muss im 2.Halbjahr schon viel schiefgehen, damit die bisherige Prognose nicht überboten wird.  

1487 Postings, 2479 Tage MitschIst nur eine Frage der Zeit

 
  
    #901
3
15.04.21 21:20
bis die Prognoseerhöhung kommt. Dagegen kann sich Westwing ja gar nicht wehren. Sollte es noch mal zu einem Rücksetzer bis zum alten Hoch bei 41 - 42€ kommen, würde ich definitiv nachkaufen. So ein Rücksetzer wäre zwar fundamental gesehen nicht gerechtfertigt, nach über 70% Performance in den letzten 4-5 Wochen aber auch nicht ungewöhnlich.  

102052 Postings, 7710 Tage KatjuschaTja, Kursverlauf verführt vielleicht zu

 
  
    #902
4
15.04.21 21:53
Gewinnmitnahmen, aber Westwing ist für mich weiterhin die günstigste der ECommerce-Aktien.

EV/Umsatz bei 1,5 fürs laufende Jahr und 1,2 fürs kommende Jahr.
KGV cashbereinigt bei knapp 22 fürs laufende und 14 fürs kommende Jahr. Wer hat schon sowas in der Branche zu bieten?

Insofern ... Ja, bei 42€ würde ich auch fett nachkaufen.

Die Aktue könnte aber auch ohne weiteres in den nächsten 3-4 Monaten auf 60-70 € steigen und erst dann mal etwas länger seitwärts konsolidieren.

10 Postings, 1932 Tage 2144andreaswestwing vs home24

 
  
    #903
16.04.21 15:47
vlt. wäre es ja nicht ungeschickt ein bisl auf Home 24 jetzt umzuschichten ...  

344 Postings, 239 Tage Investhaus@Katjuscha:

 
  
    #904
1
18.04.21 19:36
Bis wohin siehst du bei den kommenden Gewinnmitnahmen im Zusammenspiel mit einem überkauften MACD und RSI denn Luft nach unten?
Ca. die 41 € als Umkehrpunkt, oder doch nochmal in den Bereich von ca. 35 €?


 
Angehängte Grafik:
westwing.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
westwing.png

102052 Postings, 7710 Tage KatjuschaHab Ich zwei Postings höher schon geschrieben

 
  
    #905
3
18.04.21 19:58
Kurse unter 42 € sehe ich nicht mehr, eher 65€ bis Juli, weil ich glaube dass wir spätestens im Juli eine Prognoseanhebung sehen werden.

Jetzt mal 2-3 Wochen seitwärts bei 43-44 bis 49-50€ wäre normal. Aber kann eben auch schnell deutlich höher gehen. EV/Umsatz von 2,0 halte ich für fair. Das wären 61€ für die Schätzungen zum laufenden Jahr und 71€ fürs kommende Jahr. Andere ECommerce-Werte mit niedrigerer Marge haben sogar höhere Multiplen.

916 Postings, 1445 Tage xy0889die 43,xx steht schon mal

 
  
    #906
20.04.21 11:45
wenn man jetzt ein Ziel von um die 60 Euro ansetzt hat man annähernd 50% Potenzial ...
ich denke es gibt schlechtere CRV ...
wobei ich grad vom KUV her Home24 etwas interessanter finde ... hm  

14444 Postings, 5721 Tage ScansoftKauft jetzt alle Decken, Kerzen und

 
  
    #907
2
20.04.21 11:46
weiteren Mist, damit der Kurs nicht tiefer fällt!

916 Postings, 1445 Tage xy0889auch wenn man sich die

 
  
    #908
20.04.21 11:48
Indikatoren ansieht könnte ich mir gut vorstellen das es uns nochmal nach unten durchschüttelt vlt. sogar richtung GD 100 nochmal?  
Angehängte Grafik:
chart_year_westwinggroup.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_westwinggroup.png

102052 Postings, 7710 Tage KatjuschaDie Indikatoren sind absolut bullish

 
  
    #909
1
20.04.21 12:31
Sehen beispielsweise aus wie Ende Juli 2020.
Ging der Kurs damals danach abwärts?

Und was soll denn immer der Hinweis auf Home24?
Inwiefern ist dort das CRV besser? Home24 wird frühesten 2022 eine schwarze Null schreiben, während Westwing fett Cash schon seit 2020 scheffelt.  

102052 Postings, 7710 Tage KatjuschaÜbrigens soll CEO Smalla laut HV-Einladung von

 
  
    #910
2
20.04.21 13:01
Hellofresh im Mai in den Aufsichtsrat von Hellofresh aufgenommen werden.

1276 Postings, 2806 Tage 11fred11und

 
  
    #911
20.04.21 16:07
in knapp 3 Wochen am 12.5. gibt es schon Q 1 Zahlen.

Da gibt es doch jetzt keinen Grund zu verkaufen außer aus persönlicher Geldnot.  

14444 Postings, 5721 Tage ScansoftGeldnot ist kein Argument,

 
  
    #912
4
20.04.21 16:22
wie heisst es bei den Juristen: Geld hat man zu haben:-)

385 Postings, 142 Tage xyz_Zalando

 
  
    #913
1
20.04.21 17:55
DGAP-Adhoc: Zalando SE: Zalando erwartet erstes Quartal über Markterwartung

Dürfte bei Westwing ähnlich klingen

 

102052 Postings, 7710 Tage Katjuschaglaub ich weniger, weil die Q1-Zahlen bei Westwing

 
  
    #914
4
20.04.21 18:19
ja faktisch schon bekannt sind.

Wenn man am 31.März von 100% Wachstum bei 14-15% Marge spricht, wird man kaum noch von "über Markterwertungen" sprechen können, wenn dann die endgültigen Zahlen kommen.

Der Vorteil bei Westwing liegt eher darin, dass die Aktie eben aktuell beweist wie hochprofitabel man bereits arbeitet. Gegenüber anderen ECommerce-Unternehmen ein sehr großer psychologischer Vorteil.
Und zweitens sind die Erwartungen an die kommenden Quartale im Markt zu niedrig, teilweise auch weil der Vorstand selbst erstmal nur sehr vorsichtig 17-28% Wachstum im Gesamtjahr prognostiziert hat. Daher wird es wohl spätestens im Juli ein Prognoseanhebung geben.

Aber wie gesagt, das große Pfund der Aktie sind die bereits hohen Margen und daher schon relativ niedrige Multiplen in Sachen Gewinn und Cashflow. Da kann kann keine andere deutsche ECommerce-Aktie auch nur annähernd mithalten, am ehsten noch Hellofresh.

Hatte ja geschrieben, dass ich bei 42 € sehr gerne wieder kaufen würde. Dort liegt die MarketCap bei 873 Mio €, ex Nettocash fürs laufende Jahr macht das einen EV von etwa 725 Mio €. Dem stehen bei zu erwartendem Umsatzwachstum von 30% ein Umsatz von 563 Mio € entgegen, so dass man hier auf ein EV/Umsatz von 1,28 kommt, und das bei einem Unternehmen, das schon gezeigt hat deutlich zweistellige Margen erzielen zu können. Selbst Hellofresh hat im besten Fall aktuell ein EV/Umsatz von 2,0-2,1 bei ähnlicher Marge. Von Zalando, Home24, ShopApotheke und wie sie alle heißen mal ganz zu schweigen, die alle gemessen an ihrer Profitabilität viel höher bewertet sind. Bei Hom24 kann man sicherlich das KUV-Argument bemühen, aber die werden mindestens noch 2-3 Jahre brauchen bis sie auch nur annhähernd an das Margenniveau kommen, das Westwing schon jetzt hat.

14444 Postings, 5721 Tage ScansoftIch finde dies sieht hier alles

 
  
    #915
3
21.04.21 10:38
sehr gesund aus. Westwing wird in diesem Jahr nach meiner Auffassung um über 40% wachsen, die Neukundengewinnung dürfte wegen des europäischen Ewiglockdwons noch weiter sehr stark bleiben, dies sind dann die Kunden, die 2022 für das Wachstum sorgen. Parallel wird viel ins Marketing investiert, auch dies dürfte bald Effekte bei der Neukundengewinnung zeigen. Gibt wirklich keinen Grund hier bearish zu sein, eher im Gegenteil.

261 Postings, 352 Tage reality123Guten Morgen

 
  
    #916
22.04.21 10:13
scheint ja schon wieder zu drehen. Meine order bei 42,50 (ca MA20) wird wohl leider nicht mehr bedient- zumindest sieht es gerade so aus.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 37  >  
   Antwort einfügen - nach oben