Westwing Group AG - Thread!


Seite 1 von 59
Neuester Beitrag: 23.07.21 14:40
Eröffnet am: 02.10.18 00:49 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 2.459
Neuester Beitrag: 23.07.21 14:40 von: Katjuscha Leser gesamt: 226.647
Forum: Börse   Leser heute: 140
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  

7057 Postings, 2352 Tage BorsaMetinWestwing Group AG - Thread!

 
  
    #1
6
02.10.18 00:49
IPO im Fokus, Börsengang: Westwing peilt mit Börsengang 147 Millionen an
siehe Quelle: www.handelszeitung.ch/unternehmen/...ilt-mit-borsengang-147-millionen

Der in der Schweiz tätige Online-Möbelshop Westwing aus München will an der Börse bis zu 147 Millionen Euro einnehmen – um zu expandieren.


 
1434 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  

92 Postings, 67 Tage maurer0229Ist auf Onvista!

 
  
    #1436
22.07.21 16:27

2 Postings, 4 Tage FreizeitinvestQuelle ist onvista selbst ...

 
  
    #1437
22.07.21 16:33
Wenn man dort den Kurs sich anschuat und runterscrollt, dann sieht man diese Info :)

Dabei geht es scheinbar darum, dass "die Analysten" Ihre Gewinprognose um mehr als 1% nach unten verändert haben.

Hilft das als Ansatzpunkt?
(Username ist "Programm, ich habe nicht wirklich fundamentale Ahnung)

 

102824 Postings, 7804 Tage Katjuschahilft nicht wirklich, denn Onvista ist ja nur

 
  
    #1438
22.07.21 16:51
ein Onlineportal, das Zahlen rein technisch auswertet.

Deshalb stimmen da ja in der Mehrzahl selbst die einfachsten Prognosen oft nicht. Ist auch der Grund wieso ich Portale wie Ariva, Onvista gar nicht mehr als Quelle nutze, also abgesehen vom Kurs und Orderbuch. Ihr könnt ja mal versuchen, über den Aktienfinder bei onvista bestimmte Kennzahlen wie KGV, KCV, DIV-Rendite etc zu sortieren und danach günstige Aktien zu finden. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Ich habe es vor einigenr Zeit mal probiert. Da bin ich echt verzweifelt, weil all die günstigen Aktien schon auf den zweiten Blick nicht mehr gpnstig waren. Man musste garnicht in die Tiefenanalyse gehen, um das zu erkennen.

Deshalb sind auch irgendwelche technisch erfolgten Datenpfeile zur Gewinnrevidierung oder Markttrend nicht wirklich für voll zu nehmen, zumal man die Datenbasis, auf der diese Pfeilausrichtung basiert, garnicht bekannt ist.  

319 Postings, 446 Tage reality123An die Chartexperten

 
  
    #1439
22.07.21 19:23
Hätte mal eine Frage an Euch (Kat, Bärenstark, unbiased, Kursverlauf & co):

Was haltet ihr von dieser Analyse:

https://stockinvest.us/stock/WEW.F

?  

319 Postings, 446 Tage reality123Kann man sich als Anfänger

 
  
    #1440
22.07.21 19:24
In Sachen Chartanalyse daran orientieren?  

102824 Postings, 7804 Tage KatjuschaBin mir nicht sicher was du meinst

 
  
    #1441
22.07.21 21:52
Inwiefern daran orientieren?

319 Postings, 446 Tage reality123Also

 
  
    #1442
23.07.21 07:20
meine grundsätzlich die Charttechnische Interpretation die da niedergeschrieben ist.

Mir ist schon klar, dass das alles immer im Gesamtkontext zu sehen ist und ab einem gewissen Punkt auch sicherlich keine Charttechnik angewendet werden sollte / kann, wenn bspw. eine fundamentale Unterbewertung vorliegt.

Aber wollte einfach mal wissen ob die Interpretation der Indikatoren hier „richtig“ ist. Zumal das ja anscheinend automatisiert erfolgt ohne das da jetzt jemand selbst was zusammengeschreibt.  

146 Postings, 77 Tage unbiassedIch kann dir

 
  
    #1443
23.07.21 07:44
den Rat geben in Sachen Charttechnik es möglichst einfach zu halten und selber Erfahrungen zu sammeln und auszuwerten. Schaue dir an, ob es steigende Hochs und Tiefs gibt oder aber fallende Hochs und Tiefs und bestimme auf den für dich relevanten Zeitraum ob die Aktie für dich Long oder Short ist. Der RSI14 hilft dir in meiner Erfahrung z.B. bei überverkauften Lagen (wie z.B. aktuell bei WW) super als Einstieg, bei überkauften Lagen hingegen nicht immer, da diese sehr lange anhalten können.

 

2770 Postings, 1448 Tage BigBen 86Erwartungen

 
  
    #1444
23.07.21 08:06
Hoffentlich wird hier nicht zuviel erwartet.
Die Shop Apotheke bewegt sich zwar in einem anderen Geschäftsfeld. Diese hat gestern aber gnadenlos enttäuscht..  

92 Postings, 67 Tage maurer0229Das hoffen wir mal alle.

 
  
    #1445
23.07.21 08:20
Was mich nur wundert - die Veröffentlichung der Q2 Zahlen steht bei Shop Apotheke auch schon am 05.08. an. Also das Argument, dass WW schon längst eine Prognoseänderung veröffentlichen hätte müssen, kann dann ja eigentlich nicht stimmen. Ich dachte immer, da würde es sowas wie ein Zeitfenster geben.  

118 Postings, 773 Tage HaZweiShop Apotheke /Logistik

 
  
    #1446
23.07.21 09:24
Shop Apotheke schreibt aber auch in der Ad-Hoc, dass sie u.a. wg der Arbeitsmarktsituation die Aufträge nicht abgearbeitet bekommen. Der logistische Aufwand und die Orderstrukturen zwischen Shop Apotheke und WW sind völlig unterschiedlich! Auch Umsatz und Ertrag je Order sind ganz sicher völlig anders. Der Vergleich hinkt also, wenn man auf Logistik und Shop Apotheke / WW schaut. Was das am Ende für die Q-Zahlen bedeutet, steht aber nochmal auf einem anderen Blatt.  

4514 Postings, 1423 Tage clever und reich#1446 Bei der Shop Apotheke sucht man Apotheker

 
  
    #1447
23.07.21 10:02
zur Abarbeitung der Aufträge. Bei Westwing tun es auch notfalls auch einmal ungelernte und/oder angelernte Arbeitskräfte. Um z.B. eine Lampe für den Versand einzupacken benötige ich nun einmal nicht unbedingt eine abgeschlossene Berufsausbildung, da reicht eine Einarbeitung. Bei dem Verkauf z.B. einer Packung Blutdrucksenker ist eine Ausbildung zum Apotheker zumindest in Deutschland zwingend notwendig.
Beide Geschäftsmodelle kann man beim Punkt Personalbeschaffung daher nicht miteinander vergleichen.  

146 Postings, 77 Tage unbiassedUnd vor allem

 
  
    #1448
1
23.07.21 10:04
ist die Bewertung von SA gelinde gesagt ein Scherz bei der EBITDA Marge von Break Even und dem Umsatzwachstum. Kurs/Umsatz von über 2.

Underpromise&Overdeliver ist wohl eher bei WW zu vermuten :)  

1557 Postings, 3918 Tage hyy23xshop-apotheke

 
  
    #1449
23.07.21 10:21
ich lese die überschrift (SA brechen ein bla - Gewinnwarnung)
ich klicke den artikel an
Lese mir den Artikel durch
Klicke auf die Aktie
Stelle fest diese notiert weit im plus %
Schließe die Webseite

hm  

92 Postings, 67 Tage maurer0229Weit im Plus aber nur seit 9:30 Uhr

 
  
    #1450
23.07.21 10:23

102824 Postings, 7804 Tage KatjuschaShop Apotheke ist doch der beste Beweis

 
  
    #1451
1
23.07.21 11:46
Dass man nicht nur auf News gucken sollte, sondern wie man im Verglwich dazu bewertet ist, also was schon eingepreist ist.

SA war halt die Wochen vorher schon gefallen, und daher hat die News jetzt gar keine negativen Auswirkungen mehr. Die Unterstützung bei 120€ hat gehalten und man ist trotz einer ziemlich heftigen Gewinnwarnung wieder nach oben gedreht. Ich finde SA mit EV/Umsatz von etwa 1,8-1,9 fürs kommende Jahr angemessen bewertet.

Was Westwing betrifft, zeigt das umso mehr wieso ich hier kaum Risiken sehe. Erstens weil das Beispiel SA zeigt, dass selbst eine Gewinnwarnung nicht mehr negativ für den Kurs sein muss. Und zweitens weil Westwing ohnehin nochmal deutlich günstiger bewertet ist. Man wächst ähnlich wie SA, hat ber höhere Margen, und trotzdem erniedrigtes EV/Umsatz. Westwing könnte ohne weitere doppelt so hoch im Kurs stehen und wäre immernoch günstiger bewertet. Der ein oder andere Analyst wird das vielleicht mit unterschiedlicher Marktstellung erklären, aber mal abgesehen davon dass das Ansichtssache ist, ist Westwings Bewertung trotzdem viel zu gering.  

9276 Postings, 3829 Tage halbgotttShop Apotheke

 
  
    #1452
23.07.21 11:49
Die Probleme bei Shop Apothe sind hausgemacht und haben nichts mit Westwing zu tun. Für die klar schlechtere kurzfristige Performance von Westwing muss also andere Gründe geben. Ich bin hier investiert und werde künftig persönliche Auseinandersetzungen meiden. Kann aber nicht sein, daß man mir unterstellt, ich wäre gar nicht investiert und würde den Aktienkurs schlechtreden wollen. Ich bin investiert, folglich bin ich an der Diskussion interessiert. Eine Diskussion wird erst dann konstruktiv, wenn die zahlreichen hier versammelten Optimisten auch ganz normal darüber diskutieren würden, warum die Westwing Aktie seit dem 14.4. so performt.  

102824 Postings, 7804 Tage KatjuschaHalbgott, wir haben hier wochenlang darüber

 
  
    #1453
1
23.07.21 11:59
gesprochen warum die Aktie so schlecht Performer. Du tust ja so als würden Optimisten nie diskutieren oder Zweifeln. Es gab sogar 1-2 User, die ausgestiegen sind, oder Leute, die nach technischen Verkaufssignalen vor kurzfristig fallenden Kursen gewarnt haben oder sie zumindest für möglich hielten, inklusive Daueroptimisten wie mir.

Deshalb hat ja deine Art hier mal wieder so angeeckt, weil du so tust als wären hier nur Dummpusher im Thread, und überhaupt wäre das Sentiment der Aktie durch diesen Thread repräsentiert. Hier wird durchaus ausgewogen seit Wochen und Monaten über Chancen und Risiken diskutiert, aber wenn man halt am Ende der Analyse zum Schluss kommt, dass auch dem Kursniveau die Chancen deutlich überwiegen, dann sind halt die User letztlich bullish. Was will man ihnen daran vorwerfen?

Das Kurse zeitweise auch mal fallen können, ist keine neue Erkenntnis. Das dürfte bei allen Aktien mal passieren. Und das Aktien, die sich verzehnfacht haben, eher mal 30% korrigieren als Aktien, die nu 50% gestiegen sind, dürfte auch nicht allzu neu oder überraschend sein. Alles eine Frage der Relation.

9276 Postings, 3829 Tage halbgotttnoch was zu Shop Apotheke

 
  
    #1454
23.07.21 12:08
Der dortige Aktienkurs notierte vor einem Jahr leicht höher als jetzt, d.h. die Gefahr einer größeren Konsolidierung ist von daher viel geringer. Der Aktienkurs ist in kürzeren Zeitfenstern stark zurückgekommen, zum jetzigen Zeitpunkt hat aber kaum einer noch Gewinne. Das führt dazu, daß die Aktie trotz Gewinnwarnung frei nach dem Motto buy bad news auch einfach steigen kann.

Bei Westwing sieht dies komplett anderes aus. Westwing stand heute vor einem Jahr bei 14 Euro, da müssen etliche extrem im Gewinn sein, wie diese sich dann verhalten, wenn eine schlechte Unternehmensnachricht kommt, steht auf einem ganz anderem Blatt.

Ich glaube aber gar nicht, daß eine schlechte Unternehmensnachricht kommt, bzw. daß der Aktienkurs deswegen in weiser Voraussicht gefallen sein könnte. Nach meiner Meinung ist das hier eine ganz normale Gewinnkonsolidierung, so wie im März, wo man plötzlich 30% tiefere Kurse bestaunen konnte.

Aber in der jetzigen Situation ist ggü der März Konsolidierung einiges anders. Erstens ist die Tradingrange 54-38 deutlich höher als im März bei Aktienkursen von 41-28 und zweitens dauerte die Konsolidierung ggü März erheblich länger. Wenn es sich jetzt also zu einer 40% Konsolidierung ausweiten sollte, wäre nicht wirklich etwas Ungewöhnliches passiert, das sehe ich momentan aber als eher unwahrscheinlich an. Man sollte aber zur Kenntnis nehmen, wenn es schnell runtergeht, so wie im März, kann es viel schneller wieder hochgehen, als jetzt, wo es deutlich langsamer runterging. Das hat natürlich auch etwas mit dem viel höherem Kursniveau zu tun, die Trauben hänger immer höher.

Unterm Strich bleibe ich also bei meiner Linie, die Long Position einfach zu halten und gut ist.
 

9276 Postings, 3829 Tage halbgotttich schrieb

 
  
    #1455
23.07.21 12:10
"Ich bin hier investiert und werde künftig persönliche Auseinandersetzungen meiden. Kann aber nicht sein, daß man mir unterstellt, ich wäre gar nicht investiert und würde den Aktienkurs schlechtreden wollen. "

Und das meinte ich so. Punkt.  

428 Postings, 2804 Tage worodaDurch einige Teilnehmer

 
  
    #1456
23.07.21 12:36
hier im Forum bin ich auf Hypo, IVU und Gfg gestoßen  und seit heute auch hier investiert. Warum sollte es bei WW nicht auch klappen? n.m.M. Bei SA bin ich auch drin, nach dem Kursrutsch gestern Abend musste ich schon etwas schlucken. Schönes We  

1557 Postings, 3918 Tage hyy23xwestwing

 
  
    #1457
23.07.21 12:49
ist absolut unterbewertet. Wenn auch nur ansatzweise konservativ gesehen, die Daten bestätigt werden, dann sollte sich jeder ausmalen können, welche Bedeutung dies für die Bewertung haben wird. Ich denke das ist hier auch z.Z. m.E. die größte Hemmnis

@Halbgott: Katjuscha hat tatsächlich sich mehrfach hier "pessimistisch" geäußert, das der Kursverlauf Widerstände im Chartbild anlaufen könnte. Dennoch bei gleichbleibend positiver Einstellung zur Aktie insb. mit Nennung (wie er das immer macht) mit ZDF (Zahlen Daten Fakten).

Bald wissen wir mehr :)

 

1540 Postings, 7361 Tage aramedWW fällt

 
  
    #1458
23.07.21 12:59
Habt ihr schon einen Schuldigen gefunden?
Halbgottt ist leider auch schon wieder aufgewacht. Schlechtes Zeichen.
Hat sich eben sein Bett nicht bei WW gekauft …  

9276 Postings, 3829 Tage halbgottthyy23x

 
  
    #1459
23.07.21 13:50
Ich sehe Westwing auch als unterbewertet und genau deswegen bin ich ja investiert. Eine Bestätigung der Prognose könnte zu kurzfristig steigenden Kursen führen, das sehe ich genauso wie Du. Es muss aber nicht zwingend zu kurzfristig steigenden Kursen führen und nur in diesem kleinen Punkt unterscheiden wir uns. Könnte auch sein, daß die Effekte eher lang- oder mittelfristiger Natur sind.

Als die Märkte insgesamt runtergingen, worum ging es da? Unter anderem um die Delta Variante. Aber wären negative Auswirkungen der Delta Variante schlecht für Westwing? Ganz im Gegenteil, der Effekt der gut performenden Coronagewinner Aktie würde sich ja verlängern, es wäre also eher positiv. Aber warum sank die Westwing Aktie in dem Moment, wo die Märkte sanken, stärker als die Märkte selbst? Macht dann doch in der Logik keinen Sinn, oder?

Ich habe da selbstverständlich nicht die Wahrheit gepachtet und zwar gar nicht. Ansonsten wäre ich schon längst Multimilliardär. Ich beobachte den Aktienkurs und versuche den Kursverlauf aufgrund der Ereignisse zu verstehen, das ist alles. Daß sich ein Aktienkurs auch widersinnig verhalten kann, entweder weil die Leute teilweise einfach nur Gewinne mitnehmen wollen, oder weil sie in andere Aktien umschichten wollen, die scheinbar gerade etwas mehr im Trend sind, oder weil ein leerverkaufender Hedgefonds sein Spielchen treibt, oder weil ein größerer Investor reduziert (so wie es gestern vermeldet wurde) oder weil die Mehrheit charttechnische Aspekte anders interpretiert oder aus Gründen, die momentan keiner kennt, das ist weitgehend pure Spekulation.

Aber wie gesagt, ich bin investiert, weil die Aktie unterbewertet ist und weil das nach meiner Meinung langfristig ziemlich sicher zu steigenden Aktienkursen führen müsste. Über diesen Punkt müssen wir nicht debattieren, da sind wir uns alle einig.
 

102824 Postings, 7804 Tage KatjuschaSchön dass du das nochmal klargestellt hast

 
  
    #1460
3
23.07.21 14:40
Dann frag ich mich worüber wir uns gestritten haben, wenn du eigentlich haargenau der gleichen Meinung bist wie wir.

Übrigens witzig dass du am gleichen Tag wo du hier bei Westwing über das Sentiment der vielen Bullen im Thread gesprochen hast, im KC Thread Ökoworld empfohlen hast. Da musste ich gestern Abend wirklich schmunzeln als ich deine Ökoworld-Empfehlung gelesen habe, und das auch noch explizit mit der Aussage, Ökoworld wird im KC-Thread zu wenig besprochen. :)

Guck mal hier bei Ariva wie extrem bullish die Haltung gegenüber Ökoworld ist! Dagegen ist das hier bei Westwing ja geradezu die Schweiz. ;)

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  
   Antwort einfügen - nach oben