Werde ich damit Multi-Millionär?


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:05
Eröffnet am:06.08.10 19:11von: scioutnescioAnzahl Beiträge:88
Neuester Beitrag:25.04.21 02:05von: HeikejhipaLeser gesamt:21.052
Forum:Hot-Stocks Leser heute:5
Bewertet mit:
16


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioWerde ich damit Multi-Millionär?

 
  
    #1
16
06.08.10 19:11
Mit meinen Tag Oil Aktien möchte ich in den nächsten 5 Jahren Multimillionär werden:
Tag Oil ist eine kleine kanadische Ölfirma mit Produktion und Explorationslizenzen in Neuseeland. Das klingt auf den ersten Blick nicht berauschend; aber wenn man sich etwas näher damit beschäftigt, dann eröffnet sich ein Blick auf ein außergewöhnliches Risiko/Chancen Verhältnis.
Tag Oil (Kürzel TAO an der TSX Venture) hat bereits eine kleine Produktion im Taranaki Basin. Der weitaus größte Teil ist noch nicht in Produktion oder noch nicht exploriert. Die Resourcenschätzungen sehen so aus:
Proved & Probale Reserves 694.000 BOE
Possible Reserves                   426.000 BOE
Das ist wirklich nicht viel und  lohnt nicht die Aufregung.
In der Ölindustrie ist es üblich, noch nicht explorierte Gebiete, für die keine Resourcenmessung nach dem Industriestandard gemacht werden kann einer Schätzung zu unterziehen.  Aufgrund geologischer Informationen, 2D oder 3D seismischer Untersuchungen werden Resourcenmodelle angefertigt, mit deren Hilfe man SCHÄTZUNGEN über Ölvorkommen vornimmt.  Üblicherweise werden diese dann als Low Case (LC), Best Case (BC) und High Case (HC) Modelle bewertet und dienen Analysten als Grundlage für die Bewertung von Gesellschaften bzw deren Net Asset Value (NAV). Obwohl solche Untersuchungen keine Sicherheit darüber geben,
         -§ob das Öl in dieser Menge auch tatsächlich vorhanden ist,
         -§ob die Produktion technisch möglich ist (obwohl das Öl da ist) oder
         -§ob eine Produktion wirtschaftlich ist,
werden Ergebnisse solcher Verfahren in den offiziellen und staatlichen Reporten der US Regierung als Reserven ausgewiesen. Allerdings muss man zugute halten, dass seit Anwendung dieser Verfahren die Erfolgsquoten bei den Explorationen bei 80 – 100% liegen.  Allerdings können dann immer noch die technische Machbarkeit und die fehlende Wirtschaftlichkeit einer Produktion entgegenstehen. Zu diesen beiden Risiken werde ich weiter unten im Zusammenhang mit Tag Oil noch Ausführungen machen.
Auch für das Taranaki Becken gibt es solche Berechnungen. Diese werden für „conventional“ und „unconventional“ Exploration getrennt ausgewiesen. Unter "conventional" bezeichnet man die Fälle, wo nach einer vertikalen Bohrung das Öl (oder auch Gas) von selbst oder mit Hilfe von Pumpen aus dem Boden gefördert wird. So hat bis vor 10 Jahren die Ölförderung funktioniert. Leider ist die Zahl der Öllagerstätten, die auf diese Weise ausgebeutet werden können, endlich. Als „unconventional“ bezeichnet man solche Vorkommen, die durch diese herkömmliche Herangehensweise nicht ausgebeutet werden können.  Bekannt sind die sogenannten „shales“  - Ölschiefer, die aber auch sehr häufig Gas enthalten. In Nordamerika gibt es einige große shale Vorkommen, die überraschend dafür gesorgt haben, dass die USA vermutlich auf über 100 Jahre genügend Gas haben. Die Besonderheit bei den unkonventionellen Vorkommen ist, dass das Öl (oder Gas) sich in kleinen Hohlräumen einer Gesteinsschicht verbirgt. Um an diese Vorkommen zu gelangen, wurde die horizontale Bohrtechnik entwickelt. Bei dieser werden nach Erreichen der geplanten Bohrtiefe horizontale Seitenarme in die Gesteinsschichten gebohrt und mit Hilfe unterschiedlicher Technologien die Gesteinsformationen aufgeknackt, um Öl oder Gas zu befreien. Diese Technik nennt man „fraccing“. Benutzt werden dabei entweder Kohlendioxid oder Fraccing-Flüssigkeiten, aus der jede Gesellschaft ein Geheimnis macht. Böse Zungen behaupten, dass der Grund hierfür sei, dass Zusätze benutzt werden, die schädlich für die Trinkwasserqualität seien. Ob und wie erfolgreich das horizontale Bohren ist, hängt in erster Linie von zwei Faktoren ab. Einmal davon wie porös die Gesteinsschichten und zum anderen wie leicht (und dünnflüssig) das Öl ist. Ist Gestein sehr dicht zB kleiner 12%, dann kann es zwar Öl geben; aber es ist kaum möglich, so viel zu fördern, dass das wirtschaftlich interessant ist. Genauso gilt, dass schweres Öl nicht so gut fließt und auch bei Einsatz thermischer Verfahren schwerer herauszulösen ist als leichtes Öl. In Nordamerika werden inzwischen über 40% aller Explorationen mit horizontalen Bohrungen angegangen. Diese kosten ungefähr 4 mal so viel wie vertikale Explorationen.
Beim unkonventionellen Öl muss man sich auch über einen weiteren Punkt im Klaren sein. Die angegebenen Ölreserven sind nur eine statistische Angabe. Sie werden mit OOIP bezeichnet (Original Oil in Place). In den meisten Ölschiefern können mit den derzeit angewendeten Verfahren hiervon nur 10-15% gefördert werden.      
Mit diesem Vorwissen belastet, könnt Ihr versuchen, die geschätzten Reserven von Tag Oil zu bewerten:
Im Taranaki Basin:
Konventionell in Barrel:  12.961.000 (LC) 19.062.500 (BC) 25.164.000 (HC)
Im Ostküstenbecken:
Konventionell in Barrel:  1.316.000.000 (LC) 1.736.000.000 (BC) 2.513.000.000 (HC)
Unkonventionell in Barrel:  4.022.263.000 (LC) 12.654.778.500 (BC) 39.835.707.000 (HC)    
Angenommen es tritt der Low Case ein und 12,5% der unkonventionellen Reserven ließen sich fördern, dann wären das rund 500 Millionen Barrel. Wenn man diese auf 20 Jahre verteilt (das ist ein sehr hoher Wert), dann käme man(in x Jahren) auf eine Tagesproduktion von 68.500 Barrel. Eine Bewertung von $50.000/Barrel Tagesproduktion wäre sehr konservativ. Der Unternehmenswert beträgt dann 3,5 Mrd $. Da ich ca 0,1% der Aktien habe, entfallen auf mich dann über 3 Mio. $.
Das ist natürlich eine Milchmädchenrechnung. Denn es kommen natürlich noch Investitionen und Explorationen, die finanziert werden müssen und die von mir zu Grunde gelegten Zahlen enthalten viele „Wenn“. Da kann es Abweichungen nach unten (wie auch nach oben) geben. Insbesondere wird  durch Kapitalerhöhungen die Zahl der Aktien steigen. Aber einige Leute, die einen Ruf zu verlieren haben, sehen in Tag Oil eine Aktie, die das Zeug hat, ihren Kurs zu verhundertfachen.      
Hier noch ein paar ergänzende Angaben: die Porosität ist günstiger als in den nordamerikanischen Shales und das Öl ist sehr leicht (und damit flüssig). Mehr in Kürze.  

112207 Postings, 5984 Tage BörsenBoomSchau Dir mal die andere Explorer an und du wirst

 
  
    #2
06.08.10 19:31
sehen das niemand damit Millionär geworden ist.

Tipp von mir....Finger weg von Kanadischen Klitschen.
Viele dieser Werte werden hier gepuscht in Deutschland weil man hier nicht
nachvollziehen  kann was stimmt oder was nicht stimmt.
Da kann manipuliert werden ohne Ende.

Hier in Deutschland kann man zur Firma hinfahren und nachforschen.

Ich glaub nicht das irgendeiner nach Kanada fährt und nachprüft
was alles versprochen oder tatsächlich  wirklich ist.

Ich glaube da werden eher Millionen versenkt als das einer der Anleger Millionär wird.

Das ist aber nur meine persönliche Meinung.
Entscheiden mußt Du.

Gruß BörsenBoom

9279 Postings, 7459 Tage Happydepot@Börsenboom

 
  
    #3
06.08.10 19:36
vorrausgesetzt man hat die hier:

WKN: A0YC9UISIN: CA7852461093Symbol: SGSVF

23601 Postings, 6249 Tage Chalifmann3Was ? Wann bist du denn eingestiegen ?

 
  
    #4
1
06.08.10 19:44
also,wenn du im Jänner 2009 eingestiegen bist,
müsstest du doch schon längst multimillionär sein :  
Angehängte Grafik:
tao.png (verkleinert auf 99%) vergrößern
tao.png

246516 Postings, 6868 Tage buranscioutnescio , Titten auf'n Tisch ! ;-)))

 
  
    #5
1
06.08.10 19:59
Du wurdest was gefragt !  

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioAntwort

 
  
    #6
3
06.08.10 21:08
Eingestiegen bin ich bei durchschnittlich $2,40 bei Tag Oil. Sabina Silber (Happydepot) habe ich auch. Ich habe aber festgestellt, dass man mit Öl viel mehr und schneller verdienen kann als mit Minerals. Pacific Rubiales bin ich in 19 Mionaten über 1100% im Plus. Consolidated Thompson in 18 Monaten über 300% PLus (und das werden noch mehr).

Ich bin auch schon bei Explorern reingefallen; aber eben nicht nur. Und ich habe gelernt!

Übrigens bin ich auch zwei Mal im Jahr in Kanada! Tag Oil hat aber seine Vorkommen in Neuseeland.

In den nächsten Tagen werde ich weitere Infos veröffentlichen.

Bei David Pescod (Canaccord) war Tag Oil vor einigen Monaten "Stock of the Week". Das ist zwar keine Erfolgsgarantie; aber zeigt, dass es keine anonyme kanadische Klitsche (Börsenboom) ist.  

Verhundertfacher hat es auch schon früher gegeben (zB Ultra Petroleum). Aber die sind so selten wie vierblättrige Kleeblätter.  

246516 Postings, 6868 Tage buran@ Chalifmann3

 
  
    #7
06.08.10 21:21
mach Du mal
DaGrB  

23601 Postings, 6249 Tage Chalifmann3Hä ?

 
  
    #8
06.08.10 21:24
Ich kann mir schon denken ,was du meinst,aber ich hab jetzt echt keinen bock,den Sciouti total zu desillusionieren,also mach du doch !

MFG
Chali  

246516 Postings, 6868 Tage burannö,Du hast doch gefragt

 
  
    #9
06.08.10 21:30
 

23601 Postings, 6249 Tage Chalifmann3Komm,lassen wir das ...

 
  
    #10
06.08.10 21:38
Scouti hat den thread heute erst aufgemacht,und muss wohl mehrere tausend Teilchen von dieser Tag oil besitzen,also wird er damit Multimillionär und damit basta !!  
Angehängte Grafik:
a050.gif
a050.gif

246516 Postings, 6868 Tage buraneben

 
  
    #11
06.08.10 22:24
ich hab seit 36 Jahren gefragt ob ich pinkeln gehen darf

Ps: Mawson

GrB  

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioDie letzte Exploration

 
  
    #12
2
08.08.10 14:57
von Tag Oil liegt schon ein paar Monate zurück. Natürlich war man ansonsten nicht tatenlos, sondern damit beschäftigt die ersten Produktionsquellen in Cheal zu optimieren. Dort war in einigen Formationen der Ölfluss ziemlich gering und an anderen Stellen war die Produktion durch den hohen Wachsgehalt des Öls "verklebt" worden.

Am 13. Mai hatte Tag Oil gemeldet, dass bei dem "Cheal A7" well durch die technische Optimierung eine Produktionssteigerung von 365% auf 292 Barrel pro Tag erreicht worden war. Auf der Basis dieser Ergebnisse konnte die Resourcenschätzung aktualisiert werden. Für die Mt. Messenger Formation, aus der A7 fördert, konnte daher am 8.7. eine aktualisierte Resourcenberechnung veröffentlicht werden: Steigerung um 450%. Da auch das Cheal Gebiet noch unterexploriert ist, muss diese Aussage richtig gedeutet werden. Es ist ein Anstieg von Peanuts auf Peas. Die nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven betragen nur 651.000 Barrels. Das entspricht einem NAV von knapp 30 Mill.$; also einem Drittel der Marktkapitalisierung und somit auch des Aktienkurses.

Richtig interessant ist aber die Presseerklärung zur letzten Explorationsbohrung vom 30. März. Sie fand an der Ostküste statt und hatte das dort vermutetes konventionelle Vorkommen zum Ziel. In ca 170 m musste die Bohrung aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden. Man hatte ein "kleines" Bohrgerät eingesetzt, das dem Druck, mit dem Gas und Öl ausströmten, nicht gewachsen war. Die Bohrkerne wurden zur Analyse ins Labor geschickt und die Ergebnisse sollen als Grundlage der Exploration in der kommenden Bohrsaison dienen. Diese beginnt im September/Oktober.  

606 Postings, 5682 Tage Leo35hier noch eine recht aktuelle meldung

 
  
    #13
1
08.08.10 17:05

VANCOUVER, July 29 /CNW/ - TAG Oil Ltd., (TSX-V, trading symbol: "TAO") a Canadian-based production and exploration company with operations in New Zealand, reported financial results and operating highlights today. TAG reports that it has filed these results along with its Annual Information Form with the Canadian Securities Administrators as well as NI 51-101-compliant reserves disclosure for the period ended March 31, 2010.


Year-End Highlights

- Production revenue for 2010 increased to $6,527,585, compared to
$4,923,856 in 2009.

- TAG produced 67,525 net barrels of light oil in fiscal 2010, which
was sold at an average price of $84.50 per barrel. Daily production
averaged 323 gross barrels of oil per day and 294 mcf gas per day.
Current daily production is 414 barrels of oil and 667 mcf of gas.
Production costs for fiscal 2010 were $22 per barrel; operating
efficiencies continue to improve, and additional production will also
reduce per-barrel production costs.

- TAG acquired the remaining 69.5% interest in the Cheal Mining Permit,
which contains the producing Mt. Messenger oil and gas discovery and
the bypassed Urenui discovery currently under appraisal. The
acquisition also included the Cheal treatment and production
facilities and related infrastructure. Over 90% of the 7487-acre (11
section) permit is lightly explored, adding low-risk opportunity for
additional discoveries to be made. Numerous drill-ready prospects
that have been identified on the permit-wide 3D seismic data have
been prioritized for step-out drilling. Early testing of various
downhole recovery technologies have already set the stage for
boosting production and recovery from the current 9.55 million
barrels of original oil in place within the 608-acre area attributed
to discovered resources.

- TAG acquired the remaining 66.67% interest in a 7910-acre (12
section) exploration permit, PEP 38748. The permit area contains
numerous low-risk, high-impact drilling prospects defined on the
permit-wide 3D seismic data, and is located on trend within the
onshore Taranaki Basin discovery fairway.

- TAG's 2P reserves increased by 450% to 651,000 barrels in the Cheal
Mining Permit (PMP 38156-S) per the Company's independent assessment
of reserves effective as of March 31, 2010. The increases result from
a number of factors such as recovery factors, oil prices and
projected future well performance. TAG's initial optimization program
and success from initial testing of recovery technology seeks to
build upon these reserve increases in the near future. The success of
this initial program has set the stage for a more aggressive approach
to develop the Cheal field, and has provided support for the
significant upside potential of the Cheal area.

- TAG completed a second transformational acquisition of Trans-Orient
Petroleum's conventional prospects and unconventional oil shale
prospects in the onshore East Coast Basin. This acquisition
positioned TAG with a 100% interest in over 2 million onshore acres
in a lightly explored rift basin. This basin was independently
estimated in September 2008 to have a total hydrocarbon potential
with a best-estimate volume of 12.6 billion barrels of undiscovered
hydrocarbon-in-place within the Waipawa Black Shale and Whangai Shale
oil and gas source rock formations. The acreage also contains a
number of drill-ready conventional prospects estimated in September
2007 to have a total hydrocarbon potential with a best-estimate
volume of 1.7 billion barrels of undiscovered hydrocarbon-in-place.
During the 2010 fiscal year TAG began appraising the historical
Waitangi Hill shallow (250m) light oil discovery with a stratigraphic
well test, with encouraging results. A thin pressurized oil zone was
intersected. Tests confirm that the oil generated in this zone was
generated from the underlying shale formations, as was oil sampled
from the historical Waitangi-1 wellbore, providing evidence of the
maturity of the shale formations and their viability as source rocks
and reservoir targets.

- TAG was awarded a 100% interest in a 61,900-acre permit extension
that includes the remaining portion of the very large Kawakawa oil
shale prospect located onshore in the East Coast Basin. This
acquisition further solidified TAG's position in this highly
prospective unconventional frontier area, and will be one of several
key areas of exploration drilling focus when TAG initiates its East
Coast drilling campaign.

- TAG is financially strong, with net working capital as at March 31,
2010 of $9.57 million. TAG's working capital as of July 29, 2010 is
approximately $26 million; the Company is completely debt free, and
has maintained the integrity of its share structure.
 


TAG Oil CEO Garth Johnson commented, "Fiscal 2010 was a year of
significant value creation, growth and high-level achievement in all areas of
the Company. More importantly, the series of transformational acquisitions
completed during fiscal 2010 set the foundation for rapid growth, and has
placed TAG into a new tier of emerging international companies. TAG has 100%
interests in all of its assets and can control the process to drive reserve
growth, and to exploit and unlock the potential identified within the
Company's acreage."

 

Liquidity and Financial Summary

The Company recorded a net loss for the year of $2.6 million, compared to a loss of $18.9 million for the year ended March 31, 2009. The 2010 net loss consisted primarily of a write-off of $1.4 million related to Austral Pacific Energy Ltd. shares that were issued to TAG, along with cash, as part of an arrangement to settle a dispute with Austral Pacific Energy Ltd. in 2008. Additional contributions to the net loss were other non-cash items: depletion, stock-based compensation, and a write-down of inventory totaling $1.38 million.

On May 5, 2010 TAG issued 7.7 million shares at $2.60 per common share to Canadian institutions, private funds and investors for net proceeds of $18.7 million. TAG also issued 3.85 million warrants to these investors, exercisable at $3.60 per share until November 5, 2011. This financing was conducted by a syndicate led by GMP Securities L.P. and including Cormark Securities Inc. TAG currently has 37,646,608 common shares outstanding and 43,566,060 common shares outstanding on a fully diluted basis.

Capital Expenditure

Capital expenditures during fiscal 2010 totaled $6,415,189, compared to $2,128,790 during 2009. Major capital expenditure items during 2010 related to the acquisition of a 69.5% interest in Petroleum Mining Permit 38156-S, containing the Cheal oil and gas discoveries, which brought TAG's interest to 100%. In addition, the Company incurred costs related to acquiring Trans-Orient Petroleum Ltd. and the tie-in of the Cheal-A7 well to the Cheal production facility, long-lead items and costs associated with exploration in the East Coast Basin.

TAG will soon begin a multi-well exploration and development drilling campaign in Taranaki while also conducting new optimization operations consisting of additional fracture treatments to existing Cheal wells, further implementation of downhole heating technologies to unlock the significant potential in the bypassed Urenui discovery, and the Cheal field's first horizontal well with multi-stage fracture treatments into the proven Mt. Messenger area.

"In the short term we are focused on building our production and profitability, and adding additional proven reserves in Taranaki. We are also preparing to initiate drilling operations and consider strategic initiatives to explore the major potential in the East Coast Basin in early 2011, targeting the conventional and unconventional prospects," Johnson concluded.

 

Optionen

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioIn diesem Interview

 
  
    #14
13.08.10 18:40
http://www.stockhouse.com/Bullboards/...&r=0&s=TAO&t=LIST

erklärt Garth Johnson, warum TAG Oil so außergewöhnlich chancenreich ist.

Zum akruellen Kursrückgang: TAg Oil hat sich in den vergangenen Tagen seinem "normalen" Kurs angenähert. Der Anstieg Anfang des Monats war vermutlich darauf zurückzuführen, dass ein Investmenthaus sich eingedeckt hat. Angeblich war das Research Capital. Inzwischen fehlt es wieder an der Nachfrage. Da auch in den nächsten Wochen keine News zu erwarten sind, könnten bei sinkendem Ölkurs noch einmal Preise entstehen, bei denen es sich lohnt, nachzulegen. Ich habe noch immer eine Kauforder zu 2.32$, die offen ist. Allerdings halte ich es icht für sehr wahrscheinlich, dass ich da noch einmal zum Zuge kommen werde.

606 Postings, 5682 Tage Leo35Trotz fallender Ölpreise

 
  
    #15
24.08.10 09:50

halten sich Tag Oil, Canacol Energy und andere kleine bis mittelgroße Produzenten ganz gut finde ich. Sollte der Oilpresi weiter nachlassen biten sich ja hier vielleicht noch mal echte Investmentchancen. Schaut man sich die vergangenen Jahre noch mal an,w elche Aktien bes. vom Aufschwung am meisten profitiert haben, dann waren es Rohstoffe, Öl und Gas.

 

 

Optionen

606 Postings, 5682 Tage Leo35Tag Oil nähert sich seinem

 
  
    #16
1
02.09.10 11:04

Minimum bei ca. 1,80 Euro...da könnte man ja mal die erste Position aufbauen.

 

Optionen

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioGeplante Aktivitäten veröffentlicht

 
  
    #17
08.09.10 21:31
Heute hat Tag Oil bekannt gegeben, was in den nächsten Wochen/Monaten geschehen soll. Es sind keine Überraschungen dabei. 1. Optimierung der bestehenden Produktionsquellen und 2. Weitere Bohrungen im Taranaki Basin
Ziel ist die bestehende Produktion zu erhöhen sowie die Reserven

TAG Oil Taranaki Basin Operations Update: Exploration Drilling, Development Drilling and Work-Over Programs Commence


VANCOUVER, Sept. 8 /CNW/ - New Zealand explorer and producer TAG Oil Ltd. (TSX-V, trading symbol: "TAO") announced today that the Company is beginning the next phase of its Taranaki program, including exploratory and horizontal development drilling, and various workover operations including multi-stage fracture treatments. This program is within TAG's 100% controlled, 15,400-acre (24 Section) Broadside exploration and Cheal oil discovery acreage in the Taranaki Basin.

The prime objective of this program is to build TAG's oil and gas revenue in Taranaki, where the Company has already established high netback oil production from its 100%-owned and operated Cheal Production Facility. The impact of this operation is anticipated to materially increase reserves, as well as the 420 barrels of oil and 400 mcf gas currently produced per day.

Operations are moving forward on the basis of successful pilot testing of downhole recovery technologies and recently completed fracturing programs. The results of this three-well workover program have shown to accelerate and increase reserve recovery, and to lower overall operating costs.

In the Broadside Exploration Permit PEP 38748, TAG is scheduled to spud the Sidewinder-1 exploration well on September 15, 2010. The well is scheduled to reach a total measured depth of 1457m in approximately 10 drilling days to test this Miocene-aged prospect.

Sidewinder is one of several exploration prospects identified on permit-wide 3D seismic. TAG will have the option to immediately drill one or more additional follow-on exploration prospects from the same surface location, dependent on results. The Sidewinder-1 exploration well will target the Mt. Messenger Formation, the same producing formation as the offsetting Ngatoro and Kaimiro oil and gas fields.

Upon completion of this drilling operation, the rig will move to the Cheal production permit PMP 38156-S to commence drilling the Cheal-BH-1 horizontal well.

This development well, with a total measured depth of 2325m, including a 600m horizontal section, will be drilled into the proven producing area of the Cheal A block and target the widespread turbidite fan deposits in the Mt. Messenger Formation mapped over the Cheal permit area.

The Cheal-BH-1 well will be completed with a multi-stage fracture treatment along the horizontal section, using completion technology proven in North America and globally, but not yet deployed in New Zealand.

Simultaneously, a service rig will begin further optimization work on two wells within the Cheal Mining Permit. Cheal B-3 will receive a fracture stimulation treatment followed by installation of additional recovery technology.

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioWeitere Gaslizenzen erworben

 
  
    #18
1
15.09.10 17:22
Wieder ein kleiner Schritt in Richtung Erfolg! Positiv sind die Näher zur bestehenden Infrastruktur, der Gahalt an Natural Gas Liquids und die Aussicht, dass sich diese Formation nach den 3D UNtersuchungen auf das gesamte Feld erstrecken könnte. Die Dicke der Schicht von 12 Metern ist zwar nicht exorbitant; aber ordentlich.

TAG Oil Acquires Condensate-Rich Deep Gas Discovery, Taranaki Basin, New Zealand


VANCOUVER, Sept. 15 /CNW/ - Canadian-listed, New Zealand oil and gas producer, TAG Oil Ltd. (TSX-V: TAO), reports that the Company has acquired 100%-interest in Petroleum Mining Permit 38156-D, which contains the Cardiff gas/condensate discoveries located onshore in the Taranaki Basin, New Zealand. This interest was acquired from the receivers and liquidators of the previous operator of PMP 38156-D, and its joint-venture partner, the New Zealand state-owned utility.

The Cardiff structure has been identified as a large anticlinal trap, some 12 km long by 3 km wide, with a number of potential pay zones within the Kapuni Sands Formation. The Cardiff gas/condensate discovery has the potential to become a substantial onshore resource, situated on trend and among several sizable deep gas/condensate discoveries in the Taranaki Basin, including the nearby landmark Kapuni Field, New Zealand's first major onshore discovery, and the prolific Mangahewa and Pohokura gas fields.

Gas with rich condensates was discovered at Cardiff within the upper Kapuni zone, which encountered 12m of net pay and flowed at over 3 million cubic feet and 100 barrels of condensate (light oil) per day with improving rates observed on long-term testing. This zone can be identified on 3D seismic to be a prospective target across the span of the Cardiff structure. Furthermore, even greater resource potential exists in the deeper K1A and K3E zones, where strong gas shows were encountered over a gross 600m interval. This will be a primary target in future Cardiff wells.

Access to market for Cardiff gas is relatively straightforward, being situated just 3-km from a tie-in to TAG-owned gas infrastructure. This tie-in provides a link to the high-capacity LTS gas pipeline and the thriving North Island gas market. This acquisition comes at a time of strong demand, tightening supply and record-high contract gas prices in New Zealand, providing a number of commercial opportunities for developing Cardiff gas. (See a graph of anticipated New Zealand gas supply and demand by linking to http://tagoil.com/new-zealand-operations.asp.)

TAG plans to recommence development of Cardiff targeting the various gas/condensate zones with rapidly advancing horizontal-drilling and multi-stage fracturing technologies developed specifically for these types of tight-sand gas reservoirs. Porosities and permeabilities found within the multiple Kapuni Sands Formation zones encountered in the Cardiff-1 (5050m total depth), Cardiff-2 and Cardiff-2A sidetrack (4931m total depth) wells are analogous to prolific tight-sand formations found in Germany, Holland, the North Sea and numerous basins in the U.S. and Canada, where these technologies have been successful in achieving dramatic increases to flow rates and overall reserve recovery.

Permit PMP 38156-D resides within the same permit boundary as TAG's Petroleum Mining Permit 38156-S, where TAG is currently producing oil and gas and developing discoveries in shallower formations. This acquisition effectively ends the previous split of the permit and TAG now controls 100% of all prospective formations within Petroleum Mining License 38156. (See a map of TAG's Taranaki Basin permits and the new Cardiff acquisition by linking to http://tagoil.com/taranaki-basin.asp.)

Mr. Garth Johnson, CEO of TAG commented, "This acquisition not only positions TAG with a prime onshore gas and condensate development opportunity in close proximity to our own infrastructure, it secures 100%-control over title to the PMP 38156 production license. TAG is building its near-term cash flow through development of the shallow discoveries, and can now apply our highly efficient business model to exploiting the extensive multiple-zone hydrocarbon potential within this Taranaki Basin permit."

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioReaktion auf Bohrergebnisse

 
  
    #19
1
30.09.10 10:49
Im Laufe der Woche sind die Kurse in Kanada um über 25% gestiegen. Bin jetzt fast 50% im Plus. Leider wird es noch etwas dauern bis der nächste nachhaltige Kurstreiber kommt. Ich rechne damit, dass das im 1. Quartal 2011 sein wird. Vorher könnten von Bedeutung sein:
1. Bisher wird Tag Oil noch von keinem Brokerhaus gecovert. Wenn sich das ändert, dann ist das ein kleiner Kurstreiber.
2. Wenn die Bemühungen Erfolg zeigen, bei den vorhandenen Produktionsquellen die  Förderung zu steigern
3. Wenn die Gesamtproduktion steigt.

270 Postings, 5953 Tage xavierthreescioutnescio,

 
  
    #20
1
30.09.10 13:17
ich glaube an deine Tag Oil und bin ebenfalls froh hier schon länger Investiert zu sein, ich drücke dir, mir und den anderen Investierten die Daumen, hier in ein paar Jahre auf schöne Kurse blicken zu dürfen ;)  

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioWellington West bewertet Tag Oil

 
  
    #21
2
30.09.10 15:20
mit einem Seculative Buy und einem Kursziel von 3.80$ auf 12 Minate. Der umfangreiche Bericht spricht für sich:
http://www.scribd.com/doc/37950276/...on-West-TAG-Oil-Initiate-Report
zB auf Seite 17:
Overall, we view TAG as an attractive early stage play on what could shift from an emerging “explore-co” and early development E&P to a larger scale “manufacturing” story (i.e. upon success on one of the company&#8223;s conventional and unconventional oil resource plays).

Dieser Bericht wurde VOR den gestrigen Bohrergebnissen verfasst, welche die Entdeckung eines neuen Ölfeldes zum Inhalt hatten.

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescio+9,4% heute in Kanada

 
  
    #22
08.10.10 23:51

7778 Postings, 6013 Tage videomartGMP puts $225 target on TAO oil play

 
  
    #23
1
17.10.10 01:55
10/16/2010 3:28:37 PM | Peter Kennedy

“The oil is there – it’s just a matter of unlocking it ,’’ GMP analysts said in briefing.
...
http://www.stockhouse.com/Community-News/2010/Oct/...-on-TAO-oil-play  

270 Postings, 5953 Tage xavierthree@ Verdopplung steht kurz bevor

 
  
    #24
2
19.10.10 19:43

also die ersten 100% stehen bald, sciotnescio jetzt fehlen nur noch 9900 % :P zur verhundertfachung

 

1115 Postings, 6652 Tage scioutnescioNicht ganz

 
  
    #25
1
22.10.10 09:51
Ich habe nämlich billiger eingekauft als Du und bin schon über +100%.

Mir wird schwindlig wenn ich den Kursverlauf anschaue. Eigentlich hatte ich mit einem Kursrücksetzer gerechnet. Aber inzwischen gibt es ein hohes Handelsvolumen bei steigenden Kursen. Bei Stockhouse kann man nachlesen, dass einige Anleger mit Teilverkäufen Gerwinne realisiert haben. Hoffentlich werden sie das bereuen.

Ich jedenfalls bereue, dass ich nicht NOCH mehr gekauft habe. Dann bräuchte ich nur noch +5000%...  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben