Wächst IQ Power in eine Milliarde MK ?


Seite 3 von 16
Neuester Beitrag: 04.09.08 16:44
Eröffnet am: 12.05.08 18:16 von: Bruckner Anzahl Beiträge: 378
Neuester Beitrag: 04.09.08 16:44 von: WB King Leser gesamt: 48.496
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 9
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerheute noch lange weiße Kerze

 
  
    #51
1
21.05.08 09:55
laut Vorstand ist alles auf dem Weg !!!

Noch vor der KE einsteigen, das bringt viel viel mehr Gewinne !

nochmal zu Azego:
auch dort konnte man Gewinne machen,
ich habe vor allem besonders nach einem schlechten Quartal zum Kaufen
aufgerufen, nachdem der Kurs auf sehr sehr niedriger MK war,
damals bei 20 Cent, danach ging der Kurs nochmal, auch weil der Tunaround
noch möglich war, innerhalb weniger Monate von 20 auf 75 Cent !!!

Und dann konnte man ja noch mit saftigen Gewinne verkaufen -
also nicht alles verdrehen !!!

Bei IQ Power dürfte wegen diesem einzigartigen Produkt und
wegen der ZWEI abgeschlossenen Kooperationen in Südkorea und China
das Risiko eher gering sein !

Kaufen - DAEWOO würde keinen Vertrag abschließen,
falls IQ Power insolvenzgefährtet wäre !
Also sollte man Kaufen !  

58056 Postings, 5330 Tage jocyxKE und Schweiz

 
  
    #52
21.05.08 10:06
sind normalerweise ein Garant für kontinuierlichen Absturz. Sollte es hier ausnahmsweise einmal anders sein ?  

8393 Postings, 5743 Tage Vermeerist zwar vielleicht off-topic

 
  
    #53
21.05.08 10:58
-- aber nur vielleicht, denn das eigentliche Thema dieses Threads ist ja offensichtlich Bruckner -- also Bruckner Du hast Azego auch bei 75 Cent gepuscht, von kommenden Übernahmen gesprochen und von Kursen von mehreren Euro. Dein Daimler von damals war glaub ich Erich Lejeune, absurderweise. Also nicht alles verdrehen.
Ich erinnere mich genau, denn es macht oft Spass zu lesen was Du schreibst, es hat aber meist keinen Kontakt zur Realität.
Wenn man nicht aus unabhängigen guten Gründen annehmen dürfte dass IQ gute Aussichten hat, dann würde man Dich sowieso als Kontraindikator sehen und hier die Finger davon lassen.  

2748 Postings, 5125 Tage michimunich@Vermeer

 
  
    #54
21.05.08 11:29
kann ich dir nur recht geben!
Ich beobachte und bin sicher schon länger in iQ Power investiert wie Herr Bruckner und verfolge auch schon länger die Diskussionen in diesen und anderen Foren länger.
Ich habe mich nie beteiligt an den Diskussionen aber mit Herrn Bruckner ists mir zu viel geworden und musste mich hier registrieren um auch mal mein Senf dazugeben.
Das was Herr Bruckner hier abzieht is sowas von Kindergarten unglaublich...!
Diese permanenten Wiederholungen...er schriebt nichts was wir alle schon längst wissen...und die Börse ist keine Einbahnstrasse!
Wie sagte Kostolany: "Man kaufe Aktien, nehme eine Schlaftablette und in 5 Jahren wacht man wieder auf und ist reich"...und wenn iQ das Zeug dazu hat dann wird das auch ohne Herrn Bruckners pushing laufen....  

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerwir drehen wieder nach oben

 
  
    #55
22.05.08 16:16
Nichts kann IQ Power noch aufhalten,
auch keine Lügenartikel von ARD-Börse,
die nur geschrieben wurden für bestimmte Personen,
die gerne mehr von IQ zu diesem Preis im Depot haben möchten !!!

Bald, schon sehr sehr bald,
vielleicht schon morgen,
wird die Aktie ihren sehr langen Weg nach oben fortsetzen !

Und der Anstieg wird steil und sehr sehr lange !!!

Eurer Bruckner,
der Euch bei 50 Cent damals in diese Aktie fast reinprügeln mußte !  

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerwer zögert - den bestraft der steile Anstieg

 
  
    #56
23.05.08 10:21
so letzter Test der 1 €-Marke erfolgreich beendet -
Kurse unter 1 € sind GESCHICHTE !!!

Ab jetzt können wir uns Richtung Fair Value machen,
durch die letzten beiden Kooperationen,
DAEWOO und viertgrößter chinesischer Batteriehersteller,
so 4 €uronen !  

2748 Postings, 5125 Tage michimunich@Posting 55 und 56

 
  
    #57
23.05.08 12:37
blabla Hr. Bruckner....gibts mal was neues?  

1662 Postings, 5145 Tage madschuhPower lasst nach!!

 
  
    #58
23.05.08 12:43
Alle Wertaktien-Pleitaktien gie heute zwischen Kursen von 1 Euro liegen haben einen Vorteil:
Sie eignen sich vorzüglich als Wandschmuck und sonst für nix!!  

26606 Postings, 5258 Tage brunnetaiQ Power AG / Kooperation

 
  
    #59
23.05.08 12:59
iQ Power AG: iQ Power unterzeichnet Kooperation mit Produktionspartner GSB aus China

iQ Power AG / Kooperation

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Zug, den 07.05.2008 - Die iQ Power AG (ISIN: CH0020609688, WKN: A0DQVL, Symbol: IQPB) und die General Storage Battery Limited (GSB), Taiyuan / Volksrepublik China, geben ihre Kooperation für die Produktion, Lieferung und Vermarktung von Fahrzeug- und Industriebatterien bekannt. Beide Unternehmen unterzeichneten einen entsprechenden Vertrag. Die Kooperation mit GSB sichert iQ Power die Lieferfähigkeit für den Eintritt in den europäischen Massenmarkt für Starterbatterien - sowohl mit der von iQ Power entwickelten eigenen iQ-Technologie wie auch in herkömmlicher Bauweise. Die gewonnene hohe Produktionskapazität ergänzt die Liefermöglichkeit durch die beiden derzeitigen Kooperationspartner SEACC und LEVO in Italien und der Schweiz.

Mit dem Vertrieb hochwertiger Industriebatterien aus chinesischer Fertigung wird iQ Power in Europa ein zusätzliches Geschäftsfeld eröffnen.

Durch die Kooperation mit GSB erzielt iQ Power insgesamt signifikante Kostenvorteile.

Die GSB ist nach eigenen Angaben der viertgrößte chinesische Batteriehersteller mit einer aktuellen Jahreskapazität von rund drei Millionen Batterien. Noch für dieses Jahr plant das Unternehmen eine Kapazitätserweiterung um weitere drei Millionen Einheiten. Das sehr moderne Unternehmen zeichnet sich aus durch stark wachsende Umsätze mit steigendem Export nach Nordamerika, Asien, und Europa sowie einem hohen Qualitätsstandard, der auch den Anforderungen der europäischen Fahrzeugindustrie genügt.

Die Kooperation mit der GSB bedeutet für iQ Power einen weiteren wichtigen Meilenstein. Bereits in der vergangenen Woche hatte das Unternehmen mit der südkoreanischen DAEWOO International Corporation einen Vorvertrag für Vertrieb, Produktion und Lizenzen von Energiespeichersystemen auf der Grundlage der iQ-Technologie unterzeichnet.

Peter Krumhoff, investor-relations@iqpower.com; +41.41.76 66 - 926

07.05.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: iQ Power AG Baarer Strasse 137 6300 Zug Schweiz Telefon: +41 41 7666 926 Fax: +41 41 7666 940 E-Mail: investor-relations@iqpower.com Internet: www.iqpower.com ISIN: CH0020609688 WKN: A0DQVL Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerbald geht sich DURCH

 
  
    #60
23.05.08 13:00
es gibt sogar sehr viel neues -
Augen auf michimaus !

1. Levo produzierte BEREITS die Energiespeichersysteme MagiQ 220 !!!
2. SEACC in Italien produzierte BEREITS die Vorserieproduktion, die schon im März ausgeliefert wurden !
   SEACC verfügt über ausreichende Kapazitäten und das Know-how, Blei-Säure-Einheiten für den Markteintritt in den notwendigen    
   Mengen liefern zu können !!!
3. DAEWOO beteiligte sich an IQ Power Asie mit 20 % am Joint Venture !!!
   DAEWOO ist Südkoreas größtes Handelshaus mit 5 Milliarden Umsatz jährlich !!!
4. Kooperation mit dem viertgrößten chinesischen Batteriehersteller, der die Produktion um 3 Millionen Batterien erhöht !!!
   Warum wohl?
5. Geschäftsführung von IQ Power beteiligt sich an Kapitalerhöhung !!!
   Zwar nur ein symbolischer Akt - aber wer lesen kann versteht das - beteiligt bedeutet IST DURCH !!!

Und wenn das über den Ticker geht - IST DURCH -
dann dürfte der Kurs auch bald DURCH sein - DURCH das Allzeithoch bei 4 €uro !!!
Und ich bin auch DURCH - d.h. finanziell unabhängig !  

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerganz aktuell - news von der IR-Abteilung

 
  
    #61
23.05.08 13:22
es gibt die ersten Erfolge der KE -
die ersten Hürden sind bereits DURCH -
laut IR-Abteilung !!!!!!!!!

Es dürfte jetzt schnell gehen !  

2109 Postings, 5490 Tage Brucknerheute letzter Sammeltag ? Montag schon News ?

 
  
    #62
1
23.05.08 17:28
letzte Schüttelaktion,
um an Anteile zu kommen,
denn wenn eine Aktie steigt,
geht ja niemand raus !

Ich dagegen gehe immer rein,
wenn IQ fällt,
vielen Dank an die Drücker !  

88 Postings, 5116 Tage Noob09Gelaber

 
  
    #63
1
23.05.08 21:26
 

88 Postings, 5116 Tage Noob09Gelaber

 
  
    #64
1
23.05.08 21:32

Das es dir nicht langsam langweilig wird, Bruckner, du predigst seit Monaten immer den selben Müll. Glaubt Nichts davon, nur dummes Geschwätz, Bruckner hat wahrscheinlich bloss einige viele Aktien von dieser Sorte gekauft als Iq Power noch über 2€ war. Und jetzt versucht er diese wieder in diese Richtung zu pushen, bloss blöd, dass diese Aktie niemehr an der 2€ Marke kratzen wird!!! Ganz zu schweigen von dem Gelaber, dass die 20€ zu schaffen sind.

 

 

2748 Postings, 5125 Tage michimunich@60

 
  
    #65
23.05.08 22:07
..sorry meister bruckner, is nix neues nur wiederholtes gelaber!
Ansonsten, gibts was neues?
 

2748 Postings, 5125 Tage michimunich@Noob09

 
  
    #66
23.05.08 22:15
Du könntest recht haben das Hr Bruckner über 2eur gekauft hat.
Er ist seit etwas mehr wie einem Jahr bei Ariva dabei (genauer 374 Tage) und da war iQ tatsächlich um die 2 bis über 2eur...*lach**..."Ja da lach ich mich tot, lach ich mich da"!

Uns so oft wie Hr. Bruckner nachkauft müsste er bald die Mehrheit haben und kann den Cheffe rausschmeißen und selber das Zepter in die Hand nehmen...*wieder lach**

 

2109 Postings, 5490 Tage Brucknermichimaus ist lustig aber hinterhältig

 
  
    #67
1
24.05.08 00:09
Sehr gutes Zeichen, wenn plötzlich neue Leute hier erscheinen,
die noch nie vorher da waren und
auch noch Angst machen - danke vielmals - ein weiteres Kaufsignal !!!

Daß michimaus hier sich soviel Mühe gibt, mich,
der Euch bei 50 Cent diese Aktie empfohlen hat,
wer gekauft hat, konnte vor 10 Tagen bei 1,48 € verkaufen,
als jemand hinzustellen der pusht,
oder wirklich die neuesten News mit absolutem NEUBEWERTUNGS-CHARAKTER
als wiederholtes Gelaber hinzustellen,
der beweist nur,
daß er hier die Leute vor einem Kaufen abhalten möchte,
WEIL ER EBEN SELBER KAUFEN MÖCHTE,
zu diesem Sonderpreis !!!

Also bitte nicht von michimaus verunsichern lassen und
wirklich stark hinzukaufen, wie Euer Bruckner,
der Euch damals den Traumeinstieg in dieses Papier schmackhaft gemacht hat !!!

Ganz wichtig:
Man sollte hier wirklich keinen einzigen Tag mehr verstreichen lassen und
sofort hinzukaufen, die Neubewertungs-News der letzten beiden Adhoc's sind
noch überhaupt nicht im Kurs enthalten !!!
D.H. nach der genehmigten KE, die jeden Tag über den Ticker kommen müßte,
dürfte der Kurs raketenmäßig Richtung 4 €uro schießen !!!

Das MUSS Euch bewußt sein, unterschätzt bitte nicht das Potential dieser Aktie !!!
Gute Nacht
Euer Bruckner, der es gut mit Euch meint !  

2748 Postings, 5125 Tage michimunichGelaber

 
  
    #68
1
24.05.08 09:46
sonst was neues?
Wie wärs mal mit neuen Fakten statt gelaber?  

28 Postings, 5424 Tage wekalwer kennt diesen Artikel ...

 
  
    #69
1
24.05.08 18:11
www.sonntagszeitung.ch/auto/artikel-detailseite/?news..

also höchste Zeit jetzt einzusteigen.  

Optionen

28 Postings, 5424 Tage wekalobiger Artikel

 
  
    #70
1
24.05.08 18:31
Achtung Artikel ist von gestern.
Schönes Wochenende.  

Optionen

708 Postings, 5941 Tage GK1968genau jetzt einsteigen

 
  
    #71
1
24.05.08 19:32
http://www.sonntagszeitung.ch/auto/artikel-detailseite/?newsid=728



weil es sich so schön liest ....  ....




Aus der aktuellen Ausgabe

Power mit Grips





VON ULRICH SAFFERLING
Ohne Strom läuft nix. Dienten die ersten Autobatterien vor allem als Ersatz für die mühsame Kurbelei zum Starten, müssen die kleinen Kraftwerke heutzutage Höchst­leistungen bringen. Bis zu 70 Kleincomputer steuern in einer grossen Limousine die Bordelektronik – mehr Rechner­leistung als in der Mondrakete von Apollo 11. Das kostet viel Energie, bis zu 15 PS. Nicht nur für Extras wie die Sitzheizung, sondern auch für Umwelt- und Sicherheitsfunktionen wie bei­spielsweise die Abgassteuerung per Lambdasonde oder das Anti­blockiersystem.
Nach Expertenmeinung wer­den sich die elektronischen Funk­tionen in den nächsten zehn Jah­ren sogar verdoppeln, wenn nicht gar verdreifachen. Während die Elektronik an Quantität aber zulegt, hat sich bei der 12-Volt­Autobatterie nicht viel getan. Ein Klumpen Blei im Säurebad wie vor 50 Jahren. Unscheinbar, häss­lich, schwer.
Wenig Liebe, aber immer mehr Leistung – kein Wunder, diagnosti­ziert der Touring-Club der Schweiz seit Jahren bei jeder dritten Panne saftlose Batterien. Und das wird sich kaum so schnell ändern: Mo­derne Batterien aus Nickelmetall­hydrid oder Lithium-Ionen-Akkus sind noch längst nicht einsatzbereit Zur Seite 107

Mehr Leistung bedingt nicht unbedingt grössere Batterie
Es bleibt also vorerst beim Blei, aber mehr Kraft muss her. In den Neunzigerjahren galt eine höhere Spannung mit 42 Volt als Lösung: mehr Kraft, mehr Reserve. Doch die Vorstellung, der ahnungslose 42-Volt-Fahrer könnte einem 12­Volt-Besitzer explosive Starthilfe geben, erschreckte Pannenhelfer wie Elektroniker zugleich.
Mehr Leistung bedingt aber nicht automatisch mehr Grösse. Sondern manchmal nur Know­how. Genau das zeigt die Firma iQ Power mit Hauptsitz in Zug. «Wir haben uns einfach angesehen, warum eine Autobatterie schlapp macht. Und dann nach Lösungen für die Probleme gesucht», erklärt Firmenmitbegründer Günther Bauer seinen Ansatz.
Obwohl eine Batterie aus nicht viel mehr als Bleiplatten plus Säu­re besteht, ist diese galvanische Zelle ein höchst komplexes Gebil­de. Bauer: «Es ist schwer zu be­schreiben, wie eine Batterie lang­fristig Kraft verliert. Jeder Akku altert anders.» Stromerzeugung sei zwar das Ergebnis. Aber wie Blei und Säure dabei miteinander reagierten, hänge von einer Viel­zahl von Faktoren ab.
Etwa davon, ob es warm oder kalt ist (Winterbetrieb), wie das Fahrzeug gefahren wird (Ladung durch die Lichtmaschine), ob die Säure gut oder schlecht durch­mischt ist, wie die Korrosion aus­fällt (Sommer). «Diese Komplexi­tät versuchen wir zu nivellieren», sagt Forscher Bauer. «Je weniger Variablen, umso konstanter und langlebiger die Batterie.» Die aus diesen Erkenntnissen entwickelte iQ-Technologie für Bleibatterien besteht aus fünf Komponenten: Aussenisolation gegen Temperaturschwankungen, Säuredurchmischung mit Strö­mungskanälen, Flächenheizung für optimale elektrochemische Reaktion, Mikro-Elektronik zur Ladekontrolle und Datenabgleich mit dem Bordrechner zwecks Energiemanagement.

Eine Energiestrategie ist vor allem für Hybriden nötig
In einem Dauertest über fünf Jah­re zeigten die iQ-Batterien fast keine Ermüdungserscheinungen, während herkömmliche Starter­batterien bereits nach kurzer Zeit bis zu 40 Prozent Leistung verlie­ren. Mit der intelligenten System­technik können kleinere Batte­rien eingesetzt werden, die selbst höhere Anforderungen verkraf­ten. «Damit verlängern wir alte Technik für das Auto der Zu­kunft », sagt Bauer.
Das bewies iQ Power bereits im Sparc-Projekt der Europäischen Kommission unter Führung von DaimlerChrysler: intelligentes Batteriemanagement für ein aus­fallsicheres System zur Unfall­reduzierung bei Lkw.
Bei der stärker fortschreitenden Hybridisierung der Fahrzeuge ist Energiestrategie auch nötig zur effizienten Steuerung von Start­Stopp-Automatik und Bremskraft­energie- Rückgewinnung.
Um exaktes Batteriemanage­ment bemühen sich deshalb ge­nauso Autozulieferer wie Bosch, Delphi, Hella und Siemens: Kom­pakte Sensoren melden Kapazität und Ladezustand der Batterie an den Bordrechner. Der steuert Strombedarf und -entnahme und kann so das gefürchtete Tiefent­laden der Batterie verhindern.
iQ Power hat derweil die ersten Prototypen seiner MagiQ-Batte­rie bei der Schweizer Firma Levo in Diegten BL fertigen lassen. Mit der Serienproduktion wird im zweiten Quartal 2008 gerechnet. «So lange es Verbrennungsmo­toren im Auto gibt, werden wir auch Bleibatterien haben», sagt Günther Bauer mit Überzeugung. «Kein anderer Stromspeicher ist so billig, so sicher und so gut re­zyklierbar wie der aus Blei.»
Mikroelektronik und Software
Bleipaket Elektrolyt Flächenheizung Winkel aus Kunststoff Strömungskanal Umwälzung des Elektrolyt aufgrund von Beschleunigungskräften Thermoschutz
Batterie mit iQ-Technologie


 

1073 Postings, 5402 Tage skgeorgZeitungsartikel...

 
  
    #72
25.05.08 08:43
...sehr guter Artikel...da ist ja so ziemlich alles beschrieben, was entscheidend ist...da erübrigt sich ja hier die Haarspalterei in Sachen pro und contra...bald gibt`s die ersten Erfolge, sprich Umsätze, zu vermelden....  

844 Postings, 5308 Tage mariosapfso muss es sein

 
  
    #73
25.05.08 11:21
solche Postings bringen einen weiter und machen Hoffnung   nicht  das tausendfache wiederholen ein-und dessleben geschreibsels   nicht wahr Hr. Bruckner  !?  

28 Postings, 5424 Tage wekalzu Bruckner

 
  
    #74
1
25.05.08 12:15
hätten wir ihn nicht, es würde doch was fehlen, wir wissen doch, dass wir die richtige Aktie halten und so ist es ab und zu doch schön, wieder Aufmunterung zu bekommen.
Ich les ihn gerne und wenn er recht hat - was auf die Dauer keiner bezweifelt - so hat er doch da und dort unsere Stimmung aufgebessert - meine wenigstens. Danke  

Optionen

738 Postings, 5194 Tage zoidnach diesem artikel,

 
  
    #75
25.05.08 12:37
wäre ein einstieg schon überlegenswert. hmm, mal sehen wie es am montag läuft...  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 16  >  
   Antwort einfügen - nach oben