WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...


Seite 1 von 189
Neuester Beitrag: 12.05.21 03:39
Eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 5.708
Neuester Beitrag: 12.05.21 03:39 von: CEOWengFi. Leser gesamt: 491.046
Forum: Börse   Leser heute: 122
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  

17 Postings, 4579 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

 
  
    #1
2
11.04.12 11:36
Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
4683 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyArtnet AG

 
  
    #4685
1
08.05.21 11:18

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1020190-2051-2060/artnet-ag-wachstum-auf-dem-kunstmarkt#neuster_beitrag

Habe auf wallstreet-online einen Beitrag zur Weng Fine Art AG im Artnetthread geschrieben.

 

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtF & F

 
  
    #4686
3
08.05.21 14:13
Ich werde am Mo/Di ein Angebot für den außerbörslichen Kauf von WFA-Aktien zu einem Sonderpreis versenden, das sich vor allem an diejenigen wendet, die uns in der Vergangenheit unterstützt haben, bzw. von denen wir uns Unterstützung in der Zukunft erwarten.

Zur Vermeidung der Prospektpflicht geht dieses Angebot an höchstens 149 Personen. Verteilt werden die Aktien, die ich im Januar von einem Aktionär übernommen habe, der in Kapitalnot war (s. Director's Dealing). Es handelt sich also quasi um eine Umplatzierung.

Wer Interesse daran hat, dieses Angebot zu erhalten, schickt mir bitte eine Mail an Weng@Wengfineart.com.  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyOpportunität

 
  
    #4687
09.05.21 11:53
Dieses Angebot ist außerordentlich gut. Voraussetzung  für diese Opportunität ist aber, dass man flüssig ist.  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyUmplatzierung

 
  
    #4688
1
09.05.21 11:57
Sehr kulant von Herrn Weng, dass er dies so handhabt. Damals in der Not des Aktionärs ist er eingesprungen und gibt nun die Aktien trotz höherem Börsenkurs zu einem  Sonderpreis weiter.  

76 Postings, 170 Tage Spinnfischersuperinteressante umplatzierung

 
  
    #4689
09.05.21 17:29
auch ich finde das sehr kulant und interessant, wozu natürlich auch festzustellen ist, dass der kurs seitdem so um 8 euros gestiegen ist. also macht, was ich ihm gönne (!!) herr weng natürlich auch einen schönen gewinn selbst wenn er den hype um 27/28 hoffentlich (!!) nicht ausreizt. Sp.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtSpinnfischer

 
  
    #4690
6
09.05.21 22:48
Ich habe in den letzten 10 Jahren bereits drei "F & F-Programme" für die WFA durchgezogen und jeder Zeichner hat davon enorm profitiert. Das letzte dieser Programme lief im April 2018 anlässlich des bevorstehenden Relistings der Weng Fine Art - die Zeichner von damals liegen heute 300 % im Plus ...

Ich handle immer nach der Devise "man muss für andere ordentlich Fleisch am Knochen lassen" zumal es mir darum geht, Gewinner zu kreieren. Diese Vorgehensweise hat sich bis heute bewährt. Dass ich dabei viele hunderttausend EUR anderen überlassen habe, hat mich nie gestört. Ich freue mich für jeden, der mit meinen Aktien der WFA AG Gewinn macht.  

Ich bin nicht der Meinung, dass wir gerade einen "Hype" in der WFA sehen. Es gibt nur immer mehr Personen, die erkennen, was bei uns entsteht. Und bei uns ist es eben nicht alles nur Phantasie, sondern sehr konkret und auch an Zahlen abzulesen. Viele ähnlich interessante, aber auch solide Stories findet man unter den deutschen Smallcaps aus meiner Sicht derzeit nicht.  

76 Postings, 170 Tage Spinnfischerherrn weng

 
  
    #4691
10.05.21 08:32
ja, natürlich, deswegen -wie von mir geschrieben-gönne ich ihnen jeden euro über ihrem einkaufspreis, denn sie machen wirklich einen fantastischen job, ein bisserl einen hype haben wir gerade trotzdem, finde ich, was damit zusammenhängen könnte, das kurz hintereinander mehrere positivmeldungen + 2x börsengeflüster + konferenz in münchen + börseonline + 55 minuten auf youtube kamen, aber wiederholt = bin bei ihnen so zufrieden wie z.zt. bei keiner anderen meiner 3 aktienposis!! Sp.    

5178 Postings, 4781 Tage simplifyFokus

 
  
    #4692
10.05.21 08:45
Dennoch steht die Aktie Weng Fine Art AG  noch nicht so sehr im Fokus der Anlegerschaft. Von dem her sehe ich Potential. Die meisten Anleger kennen die Story und das Potential noch gar nicht.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtSpinnfischer

 
  
    #4693
3
10.05.21 08:53
M.M. nach helfen die Meldungen und Vorträge den interessierten Investoren dabei, die Aktie korrekt einzuordnen. Da wird also gerade erst aufgeholt, was bisher unberücksichtigt geblieben ist.

Natürlich spielt jetzt langsam auch eine Rolle, dass man sich Gedanken um das Potential des neuen Geschäftsbereiches Art/Fin/Tech macht.

Und schließlich muss ich simplify Recht geben: Die Aktie der WFA AG ist nach wie vor ein reines "Insider Papier", das von vielen erst noch entdeckt werden muss. Diesen Prozess werden wir natürlich fördern - aber vorsichtig und mit Augenmaß, denn es muss ja auch Aktien geben, die man kaufen kann.

Wenn ich sehe, wie die gewinnlose Artnet bewertet wird, die nur davon abhängig ist wie wir zukünftig mit ihr agieren werden und die zu einem guten Teil bereits jetzt den Aktionären der WFA AG gehört, dann weiß ich, welche Aktie ich präferiere ...  

76 Postings, 170 Tage Spinnfischerarnet

 
  
    #4694
10.05.21 09:42
na den ball nehme ich weil noch eingeloggt auch noch auf, gerade jetzt wo artnet über ein starkes  erstes quartal berichtet, aber genau genommen nichts von einem ertrag = die prognose wird nur bestätigt = also wieder so gut wie kein gewinn, unglaublich viele leute dort beschäftigt und ganz ganz wenige kassieren ab !! meine meinung !! Sp.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtArtnet

 
  
    #4695
1
10.05.21 10:08
Was hilft das Wachstum im Auktionsgeschäft wenn die anderen drei Bereiche nicht performen und das Anzeigengeschäft in den Keller geht? 2 % "Wachstum" y2y im Gesamtunternehmen - wen holt das vom Hocker?

Und natürlich sagt man bei Artnet nichts zum Gewinn, weil man den sich wieder selbst in die Tasche stecken will. Auch im 21. Jahr wird das Artnet-Management sein Verhalten nicht ändern ...

Aber so lange die Kleinspekulanten die Meldungen und Geschäftsberichte von Artnet nicht richtig lesen können, freut es den Kurs und bei uns steigen die stillen Reserven. Wir sind bei Artnet in einer Win-Win-Situation und warten gut gelaunt den Showdown ab !

 

5178 Postings, 4781 Tage simplifyIR Arbeit

 
  
    #4696
1
10.05.21 17:37
Ich denke da hat Weng Fine Art durchaus noch Spielraum nach oben. Bin auf die Studie von Bank M gespannt. Auch ob die Bank M das neue Standbein Art/Fin/Tech entsprechend würdigt. Dies ist ja für den Markt ziemlich neu.  

362 Postings, 3003 Tage snug_hoodieEs ist eben eine andere Strategie

 
  
    #4697
1
10.05.21 19:29
...ob man besonders sichtbar sein möchte oder ob man besonders transparent sein möchte.
Dass Herr Weng sich in seiner IR-Arbeit auf Letzteres konzentriert, ist mitunter das Beste an dem gesamten WFA-Narrativ.

 

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtMeldung von heute

 
  
    #4698
4
11.05.21 08:24
Quelle: Unternehmensnachricht - von mir erstellt:

Deutsche Bundesbank klassifiziert die Weng Fine Art-Gruppe als „notenbankfähig“

Nach Prüfung des Konzernabschlusses 2020 hat die Deutsche Bundesbank die Weng Fine Art AG als notenbankfähig testiert. Das bedeutet, dass die Verbindlichkeiten der Gesellschaft als „Investmentgrade“ eingestuft werden. Damit können die finanzierenden Banken ihre Forderungen an der Weng Fine Art AG weiterveräußern oder als Sicherheit für Kredite bei der Bundesbank oder der EZB nutzen. Für die Weng Fine Art erweitern sich damit die Finanzierungsmöglichkeiten noch einmal und es ist zu erwarten, dass die Refinanzierungskosten weiterhin auf einem Niveau von etwa 1,5 % p.a. bleiben werden.

Besonders hervorgehoben wurde von der Bundesbank bei der Bilanzanalyse die beispiellos hohe Betriebsrendite von 29,3 % (der Median im deutschen Handel liegt bei 3,4 %). Auch alle andere Renditekennziffern liegen auf einem völlig anderen Niveau als die Branchen-Vergleichszahlen. Die Eigenkapitalquote weist mit 46,5 % ebenfalls einen Wert deutlich über dem Branchenschnitt auf. Weiter verbessert haben sich auch die Kennzahlen zur Verschuldung sowie zur Liquidität.
Da sich die Weng Fine Art-Gruppe sowohl über den Kapitalmarkt als auch über eine Vielzahl von Kreditinstituten finanzieren kann, ist sie in der Lage, neben größeren Kunsttransaktionen auch weitere Beteiligungsgeschäfte und Übernahmen zu realisieren.

Durch ihre hervorragende Kapitalisierung ist die Weng Fine Art AG in der Lage, die mit ihr assoziierte, derzeit aber noch chronisch kapital- und ertragsschwache Artnet AG zu unterstützen, wenn dies nötig werden sollte.
 

509 Postings, 2587 Tage straßenköterSchöne Nachricht

 
  
    #4699
11.05.21 08:57
Wurde die Notenbankfähigkeit nicht bereits schon einmal in der Vergangenheit attestiert oder ist dies erstmalig der Fall? Nach meiner Erinnerung gab es dies bereits schon einmal in der Vergangenheit.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtstraßenköter

 
  
    #4700
3
11.05.21 11:58
Die "Notenbankfähigkeit" eines Unternehmens wird jedes Jahr auf's Neue überprüft - man bekommt diese also nur immer für ein Jahr. Im letzten Jahr haben wir es erstmals geschafft, in den Investmentgrade zu kommen - dieses Jahr war es also das zweite Mal und dies mit einer noch besseren Bewertung. Dafür bekommt man übrigens auch eine Urkunde (wie früher bei den Bundesjugendspielen ;-) .

Das Rating-Verfahren der Bundesbank ist ähnlich dem der deutschen Privatbanken strukturiert. Allerdings spielen bei der Bundesbank die Verschuldungskennzahlen eine größere Rolle, während für die Privatbanken die Ertragskennzahlen wichtig sind. Interessant ist bei der BuBa-Auswertung der Vergleich mit den anderen Unternehmen der Branche, in die man einsortiert worden ist. Die WFA liegt im übrigen im "Sonstigen Großhandel" (es gibt keine Kunstunternehmen als Peers) bei der Betriebsrendite an allererster Stelle bundesweit und fast beim zehnfachen des Medians. Wir haben dazu sogar einen Anruf der BuBa bekommen, da man dort die Hintergründe dieses "astronomischen" Wertes kennenlernen wollte.  

76 Postings, 170 Tage Spinnfischerstraßenköeter, herr weng, usw..

 
  
    #4701
11.05.21 12:08
gratuliere, der letzte satz von ihnen herr weng bringt einen zum lachen und nachdem ich gerade von einem familienmitglied zur info. die daten des freunde/familiy programms bekommen habe, könnt ich mir vorstellen, dass es sehr sehr schwer wird nochmal 10% unter dem jetzigen kurs reinzukommen. weiter so!! Sp.  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyMargen

 
  
    #4702
11.05.21 12:20
Ja die Margen sind brillant. Wie sagt Herr Weng immer, die gibt es ansonsten nur im Drogenhandel. Und wenn nun noch Umsatz dazu kommt bei diesen Margen, dann wirkt sich dies beim Gewinn überproportional aus.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtFriends & Family

 
  
    #4703
11.05.21 13:05
Wir haben die Angebote heute herausgeschickt und es war schon alles gezeichnet bevor überhaupt alle Offerten herausgeschickt worden sind. Das macht mich jetzt doch einigermaßen sprachlos.  

Es wird jedenfalls zugeteilt werden müssen.

Wer an einer kleineren Stückzahl (unter 200 Stück) interessiert ist, kann sich aber gerne noch bewerben - wir haben noch 8 Plätze frei, d.h. wir dürften noch an bis zu 8 Interessenten Angebote versenden. Am Sonntag läuft das Angebot aus. Mindestzeichnungsgröße ist 25 Aktien. Kosten fallen keine an.

 

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtPräsentation auf der MKK

 
  
    #4704
1
11.05.21 13:23
Hier ist, wie versprochen, der Link zu unserer Präsentation auf der MKK. Es geht ungefähr bei 4:43 los - insgesamt dauert die Präsentation etwa 37 Minuten. Es ist, wie bereits erwähnt, die meistbesuchte Präsentation der Veranstaltung gewesen. Wir haben uns bewußt für minimalistisch gehaltene Slides entschieden, um dem Zuhörer die Möglichkeit zu geben, sich auf den Vortrag zu konzentrieren:

https://www.youtube.com/watch?v=hJUhP2laqpU  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyFriends & Family

 
  
    #4705
11.05.21 15:20
Wundert mich nicht, dass die Stücke so schnell vergriffen sind.  

5178 Postings, 4781 Tage simplifyTradegate

 
  
    #4706
11.05.21 18:33
Über Trdegate  wird immer mehr gehandelt. Wird noch der umsatzstärkste  Marktplatz.  

76 Postings, 170 Tage Spinnfischertradegate

 
  
    #4707
11.05.21 20:58
ja komisch, plötzlich wieder höhere kurse nach dem einzelrücksetzer bei 26, denke aber, dass auch die heutige allgemeine schwäche mispielt, spannend wirds nach der zuteilung in wieweit dann der kurs sich angleicht, falls nicht neue nachrichten folgen, bsw. erste erkenntnissse zu ergebnissen in 2021 (siehe auch artnet)!?! Sp.    

5178 Postings, 4781 Tage simplifyKurs Tradegate

 
  
    #4708
2
11.05.21 21:04
Aktuell bei 28,20.

Ich denke, wenn die Tokensierung der Kunst umgesetzt ist, sehen wir hier ganz andere Kurse, zumal man ein First Mover ist.  

1473 Postings, 1025 Tage CEOWengFineArtTradegate

 
  
    #4709
12.05.21 03:39
Ja - das wird wohl der Handelsplatz werden, auf dem zukünftig die meisten Umsätze in WFA stattfinden. Das hat ganz wesentlich damit zu tun, dass man eine Stunde früher als XETRA startet und 4 1/2 Stunden länger handelt. Mit der sicherlich zunehmenden Liquidität in der Aktie und damit einhergehender höherer Aktivität kleinerer Investoren wird Tradegate immer wichtiger werden. Die großen Tickets wird es allerdings wahrscheinlich nur über XETRA geben.

Ich rechne damit, dass der Split im Sommer sowie die Platzierung des Treasury Stocks zu weiter steigenden Aktivitäten in der Aktie führen wird. Dazu wird auch beitragen, dass wir uns zukünftig verstärkt präsentieren werden. Genug zu erzählen haben wir ja, zumal wir eine ganze Branche alleine an der Börse vertreten.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
187 | 188 | 189 189  >  
   Antwort einfügen - nach oben