Vulcan Energy Resources als hidden gem


Seite 1 von 41
Neuester Beitrag: 21.02.24 19:23
Eröffnet am:06.04.22 16:01von: Brokerman1Anzahl Beiträge:2.013
Neuester Beitrag:21.02.24 19:23von: ShareStockLeser gesamt:204.774
Forum:Börse Leser heute:205
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 41  >  

2 Postings, 1722 Tage Brokerman1Vulcan Energy Resources als hidden gem

 
  
    #1
1
06.04.22 16:01
Meiner Meinung nach ist Vulcan gerade noch absolut unterbewertet. Das Unternehmen sollte als Rohstoff Wert, Technologie Unternehmen und zumindest teilweise auch als nachhaltiger Energie Erzeuger betrachtet werden. Verglichen mit Rohstoff, Tech und erneuerbare Energie Werten ist hier noch sehr viel Potential! Durch den starken CAD ist die Aktie auch eine gute Absicherung gegen die Euro Inflation...  
988 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 41  >  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockAktivitätenbericht zum 31.12.2023

 
  
    #990
01.02.24 09:51
https://www.pressebox.de/pressemitteilung/...ember-2023/boxid/1188567

"Positive Entscheidung des Stadtrats von Landau in Deutschland, ein Abkommen zu unterzeichnen, das es Vulcan ermöglicht, mit der Errichtung seiner ganzheitlichen Geothermie- und Lithiumgewinnungsanlage (G-LEP) auf dem vorgesehenen Grundstück in der Region Landau zu beginnen."

"Eröffnung von Lithiumextraktions- und Optimierungsanlage (LEOP) von Vulcan in Landau in Deutschland, bei der Schlüsselinvestoren, Abnehmer und Politiker anwesend waren – die erste Anlage in Europa, in der Lithiumchemikalien vollständig im Inland hergestellt werden, was einen Schritt zur Sicherung der europäischen Lithiumlieferkette für Hersteller von Elektrofahrzeugen darstellt."

"...es ist das erste Werk in Europa für eine vollständig inländische Lithiumchemikalienproduktion – ein Schritt zur Sicherung der europäischen Lithiumlieferkette für Hersteller von Elektrofahrzeugen."

"Die Betriebe der geothermischen Bohrungen und der Anlage für erneuerbare Energien, Natürlich Insheim, von Vulcan wurde fortgesetzt, wobei 5,680 MWh Bruttogrundlaststrom aus erneuerbaren Energien zu einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 0,252 EUR/kWh erzeugt wurden, was einem Bruttoumsatz von etwa 1,4 Millionen EUR entspricht."

Aufzeichnung der Stadtratsitzung vom 12.12.2023 zum TOP 18 "Gewerbepark "Am Messegelände-Südost, D12" - Beschluss über die Vergabe einer Grundstücksoption für die Firma Natürlich Südpfalz GmbH & Co. KG (NSG)"
https://www.youtube.com/watch?v=jzrG8TUwz-w&t=3935s

Bericht der tagesschau vom 23.11.2023
https://media.tagesschau.de/video/2023/1123/...23-4700.webxl.h264.mp4
 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockElektroauto wird 2023 am häufigsten verkauft

 
  
    #991
01.02.24 09:52
Marktanalysten bestätigen: Tesla Model Y war 2023 meistverkauftes Auto | electrive.net
Rund 1,23 Millionen Tesla Model Y wurden laut vorläufigen Daten der Marktanalysten von JATO Dynamics 2023 weltweit verkauft. Damit bestätigt sich, was Tesla schon bei seiner Jahresbilanz hervorhob: Dass das Model Y im vergangenen Jahr über alle Antriebe hinweg das weltweit meistverkaufte Auto war.
"Der JATO-Statistik zufolge wurden 2023 rund 1,23 Millionen Tesla Model Y verkauft, 64 Prozent mehr als 2022."

"Den vorläufigen Daten des Unternehmens zufolge kam der Toyota RAV4 als Zweitplatzierter im Jahr 2023 auf 1,07 Millionen verkaufte Einheiten weltweit – gegenüber 1,02 Millionen Einheiten im Jahr 2022, als er den Weltmarkt noch anführte."

"Unter Berücksichtigung aller Karosserievarianten belegt der Toyota Corolla den vorläufigen Daten zufolge den dritten Platz."  

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Ausgaben zu hoch?

 
  
    #992
01.02.24 09:59
Im Quarterly Cashflow Report werden unter Punk 1.2 folgende Ausgaben in Mio. Euro für das Quartal aufgelistet:

(d) staff costs (3,772)
(e) administration and corporate costs (2,120)

Sind Ausgaben von zusammen 5,892 Mio. Euro pro Quartal nur für Personal, Verwaltung und Unternehmenskosten für ein Unternehmen wie Vulcan nicht sehr hoch?

Die im Report aufgelisteten entsprechenden Zahlen für den 12-Monatszeitraum ergeben zusammen 33,858 Mio. Euro – wie lange werden die Cash-Reserven von Vulcan bei so hohen Ausgaben noch halten?

Der Bericht kann hier heruntergeladen werden:
https://hotcopper.com.au/threads/...d-ending-31-december-2023.7821163  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockVerbesserte Batteriechemie für schnelles Laden

 
  
    #993
01.02.24 11:33
Verbesserte Batteriechemie für schnelles Laden - Elektrolyt-Zusatz erhöht Ladegeschwindigkeit von Lithium-Metall-Batterien und führt zu neuen Erkenntnissen über die Batteriechemie
Auf der Suche nach besseren Batterien für Elektrofahrzeuge haben Chemiker des Brookhaven National Laboratory des US-Energieministeriums (DOE) einen Elektrolytzusatz verwendet, um die Funktionalitä ...
"Durch die Zugabe einer Verbindung namens Cäsiumnitrat zu dem Elektrolyten, der die Anode und die Kathode der Batterie trennt, konnte das Forschungsteam die Ladegeschwindigkeit von Lithium-Metall-Batterien bei gleichzeitiger Beibehaltung einer langen Zyklusdauer erheblich verbessern."

"Diese Schicht, die den Abbau der Batterieelektroden verhindert, ist der Schlüssel zur Schaffung von Lithium-Metall-Batterien, die genauso oft geladen und entladen werden können wie Lithium-Ionen-Batterien."

""Wir wollten die Ladegeschwindigkeit der derzeit modernsten Lithium-Metall-Batterien verbessern", erklärt Muhammad Mominur Rahman, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Electrochemical Energy Storage Group der Chemistry Division in Brookhaven und Erstautor der neuen Arbeit."

"Das Konsortium, das vom Pacific Northwest National Laboratory des DOE geleitet wird, strebt die Herstellung von Batterien mit einer Energiedichte von 500 Wattstunden pro Kilogramm an - mehr als das Doppelte der Energiedichte der heutigen modernen Batterien."  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockBatterie lädt in nur fünf Minuten

 
  
    #994
01.02.24 12:56
Diese Batterie lädt in nur fünf Minuten! - ingenieur.de
Steht ein Ende der Reichweitenangst bei Elektroautos kurz bevor? Forschende sind auf dem Weg zu einer Batterie, die super schnell lädt.
"Lithium-Ionen-Akkus werden für viele Anwendungen benötigt, aber in kaum einen Bereich diskutieren die Nutzer so viel über Kapazität und Ladezeiten wie bei der Elektromobilität."

"Die ersten Ergebnisse ihres Projektes „Fast-Charge, Long-Duration Storage in Lithium Batteries“ haben sie jetzt vorgestellt."

"Das Geheimnis der kurzen Batterie-Ladezeiten heißt Indium."

"Die Forschenden haben festgestellt, dass dieses Material zwei entscheidende Eigenschaften hat, wenn es als Batterieanode zum Einsatz kommt..."  

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Chartanalyse für Verkaufen

 
  
    #995
02.02.24 10:36
„Die Anleger haben im Laufe der Zeit niedrigere Preise akzeptiert, um aus Vulcan Energy Resources Limited auszusteigen, und die Aktie befindet sich in einem mittelfristig fallenden Trendkanal.“

„Dies signalisiert einen zunehmenden Pessimismus unter den Anlegern und deutet auf einen weiteren Rückgang von Vulcan Energy Resources Limited hin.“

„Die Aktie hat die Unterstützung bei 1,26 Euro knapp unterschritten.“

„Ein etablierter Bruch sagt einen weiteren Rückgang voraus.“

https://www.investtech.com/main/...20long-term%2520trading%2520range.

3 x Strong Sell

https://www.investing.com/equities/koppar-resources-technical
Neutral / Sell / Strong Sell

https://www.tradingview.com/symbols/ASX-VUL/technicals
 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockSatte E-Auto-Rabatte

 
  
    #996
02.02.24 11:51
https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/...mie-e-auto-foerderung/
"Doch die meisten E-Auto-Hersteller reagierten schnell und zahlten den BAFA-Bonus in einem ersten Schritt aus eigener Tasche (siehe unten)."

"Da die Nachfrage nach Elektroautos mit Einstellung der Förderung stark nachgelassen hatte, gewähren sie nun teils satte und meist zeitlich begrenzte Rabatte auf ihre Stromer."

"Viele von ihnen reagierten schnell und garantierten, das Fördergeld trotzdem zu zahlen. Inzwischen sind einige von ihnen dazu übergegangen, umfassende Rabatte auf ihre Elektroautos zu gewähren."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17E-Auto in der Krise?

 
  
    #997
02.02.24 12:46
Das Problem mit der Reichweite bei E-Fahrzeugen:

„Dabei sind viele der Modelle für die Langstrecke aktuell vollkommen untauglich, zeigt ein aktueller Vergleich.“

https://www.focus.de/auto/news/...im-verbrauchstest_id_259629350.html

„Nicht gerade ein Aushängeschild für die Elektro-Strategie der Bundesregierung: Ausgerechnet Kanzler Scholz' Parteikollege und Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher hat die Nase voll von seinem Elektro-Mercedes.“

„Der grüne Luxuskreuzer kommt nicht weit genug.“

https://www.focus.de/auto/news/...ektro-mercedes-ab_id_259580749.html

Sind deswegen die Prognosen für E-Autos so schlecht?:

„Elektroautos verkauften sich 2023 deutlich weniger als im Vorjahr.“

„Für das neue Jahr lässt es allerdings „keine günstige Entwicklung erwarten“, prognostiziert der ADAC.“

https://www.merkur.de/verbraucher/...s-verfehlt-laut-zr-92797214.html

Was hat das für Folgen für Vulcan?  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockGewinnt Japan den Preiskampf ums E-Auto?

 
  
    #998
02.02.24 12:59
https://efahrer.chip.de/news/...t-setzen-sie-auf-billig-akkus_1017636
"Als Schlüssel des Erfolgs sehen die Japaner dabei die Batterie-Produktion an, denn in ihr steckt ein großer Teil der Wertschöpfung."

"Wie Nikkei Asia berichtet, will Nissan in die Produktion von LFP-Batterien einsteigen."

"Sie lassen sich bis zu 30 Prozent günstiger herstellen als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien mit Nickel, Kobalt und Mangan."

"Lithium-Eisenphosphat-Batterien, kurz LFP-Batterien, gelten als relativ günstig, robust und langlebig."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Löschung

 
  
    #999
02.02.24 13:56

Moderation
Zeitpunkt: 04.02.24 14:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockDeutsche skeptisch bei China-Autos

 
  
    #1000
02.02.24 14:15
https://www.rhein-zeitung.de/auto-und-verkehr/...s-_arid,2620708.html
"Bei Autos chinesischer Hersteller sind deutsche Neuwagenkäufer skeptisch."
"Für rund 88 Prozent käme ein solcher Pkw aktuell eher nicht in Betracht, wie aus dem „DAT-Report 2024“ hervorgeht."
"49 Prozent kennen chinesische Autos aus dem Straßenverkehr, 51 Prozent aus Werbung oder Presse."

2) Natriumakkus enttäuschen
https://teslamag.de/news/...log-breite-tests-eher-enttaeuschend-59913
Das China Electronic Standardization Institute hatt mehrere Natrium-Batterien getestet mit eher enttäuschende Ergebnissen.

"Proben von 17 Herstellern, darunter CATL, Farasis und BYD, zeigten eine durchschnittliche Energie-Dichte von 104,1 Wh/kg, geht aus von dem Institut veröffentlichten Ergebnisse hervor."
"Der niedrigste Wert wurde mit 60 Wh/kg und der höchste mit 129,2 Wh/kg gemessen. Eine Rangliste mit Namen veröffentlichten die Tester nicht, erwähnen aber, dass die vier besten Dichten im Bereich von 120–130 Wh/kg erreichten."
"Etwa 40 Prozent der eingesandten Proben bestanden den Durchstich-Test nicht."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Löschung

 
  
    #1001
05.02.24 11:42

Moderation
Zeitpunkt: 06.02.24 11:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockElektroautos brauchen nur halbsoviel Energie

 
  
    #1002
05.02.24 14:29
https://thedriven.io/2024/01/31/...he-energy-of-fossil-fuel-vehicles/
"Da der Absatz von Elektrofahrzeugen in den USA steigt, nutzen mehr Autos als je zuvor das Stromnetz zum Aufladen."

"Tatsächlich benötigt ein Elektroauto bei der derzeitigen Strommischung nur etwa die Hälfte der Energie, die für einen benzinbetriebenen Verbrennungsmotor benötigt wird."

"Die heutigen benzinbetriebenen Autos und Lastwagen verschwenden etwa 80 % der Energie, die in ihre Tanks gepumpt wird."

"Elektrofahrzeuge arbeiten mit einem Energieverlust von nur etwa 11 %, d. h. der größte Teil der Energie, die in das Auto fließt, wird zum Antrieb der Räder verwendet."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Geothermie/Fernwärme

 
  
    #1003
06.02.24 11:54
Vulcan möchte ja auch mit der Abgabe von Wärme Geld verdienen.

Dafür muss Landau sein Fernwärmenetz ausbauen, was aber mit erheblichen Kosten verbunden ist.

In Bayern wurde jetzt ein Fernwärmeprojekt eingestellt:

„Die Stadtwerke bauen nun doch kein Nahwärmenetz in Oberdorfen.“

„Zu viele Interessenten sind abgesprungen.“

„Die Kosten für den Leitungsausbau haben sich vervierfacht.“

Wie wird es mit den Fernwärmeplänen in Landau weitergehen, kann Landau die nötigen hohen Finanzmittel aufbringen?

 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockMillionen für die Geothermie

 
  
    #1004
06.02.24 13:17
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/...e-geothermie-gruene-1.6343289
"Im Bundeshaushalt 2024 stehen 750 Millionen Euro für die Förderung von Wärmenetzen zur Verfügung."

"Für die Folgejahre stünden 2,25 Milliarden Euro in der Finanzplanung bereit."

"Das bedeute gegenüber dem ersten Entwurf einen Abschlag von lediglich acht Prozent als Beitrag zum Sparzwang im Klima- und Transformationsfonds."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Wärmenetze finanziell möglich?

 
  
    #1005
06.02.24 14:45
Wärmenetze sind extrem teuer, welche Kommune kann sie sich noch leisten?

„Und die drei Milliarden Euro, die der Bund bis 2026 insgesamt für die erneuerbare Wärmeerzeugung aus Geothermie, Solarthermie und dem Einsatz von Großwärmepumpen sowie weitere Wärmenetzinfrastruktur zur Verfügung stellen will, bezeichnet der Geschäftsführer der kommunalen Geothermie-Gesellschaft Erdwärme Grünwald (EWG), Andreas Lederle, als geradezu "lächerlich".“

„Die Kosten dafür sind freilich horrend: Verbundleitungen mit einem halben Meter Durchmesser kosten circa fünf Millionen Euro pro Kilometer, das Verteilernetz schlägt mit bis zu zwei Millionen Euro pro Kilometer zu Buche.“

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/...-erdwaerme-laufzorn-1.5722522

„Die Stadtwerke bauen nun doch kein Nahwärmenetz in Oberdorfen.“

https://www.merkur.de/lokales/erding/...projekt-ist-tot-92813720.html  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockLöschung

 
  
    #1006
06.02.24 15:38

Moderation
Zeitpunkt: 07.02.24 10:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockAktienerwerb von Direktorin

 
  
    #1007
06.02.24 16:14

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockDeutschland investiert in Rohstoffe

 
  
    #1008
09.02.24 11:51
https://www.mining.com/web/...-1bn-to-counter-china-on-raw-materials/
"Die deutsche Regierung hat etwa 1 Milliarde Euro (1,1 Milliarden Dollar) für Rohstoffinvestitionen vorgesehen, um die Abhängigkeit von Produzenten wie China bei wichtigen Mineralien zu verringern, so Personen, die mit dem Plan vertraut sind."
"Die politischen Entscheidungsträger werden sich auf mineralische Projekte konzentrieren, die im Gesetz über kritische Rohstoffe der Europäischen Union als kritisch definiert sind."
"Veronika Grimm, Mitglied von Scholz' Sachverständigenrat für Wirtschaftsfragen, sagte, das Ziel der Diversifizierung der Rohstoffversorgung müsse für die EU als Ganzes oberste Priorität" haben."
"Die EU hat sich im November auf Maßnahmen im Rahmen des Gesetzes über kritische Rohstoffe geeinigt, um den heimischen Bergbau zu fördern und die Abhängigkeit von einem einzelnen Land zu verringern."

Vulcan begrüßt die Freigabe staatlicher Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für grüne Rohstoffprojekte
https://v-er.eu/de/...er-milliarde-euro-fuer-gruene-rohstoffprojekte/

Deutschland investiert 1 Milliarde Euro, um China entgegenzuwirken
https://www.merkur.de/wirtschaft/...entgegenzuwirken-zr-92823145.html
"Die deutsche Regierung hat rund eine Milliarde Euro für Rohstoffinvestitionen vorgesehen, um die Abhängigkeit von Produzenten wie China bei wichtigen Mineralien zu verringern, wie mit dem Plan vertraute Personen berichten."
"Es wird ein Auswahlverfahren eingeführt, um zu bestimmen, welche Projekte – einschließlich der Förderung, Verarbeitung und des Recyclings von Materialien – förderfähig sind, sagten die Personen, die anonym bleiben wollten."

500 Millionen für europäisches Lithium
https://www.trendingtopics.eu/...nds-fuer-wichtige-batterierohstoffe/
"Im Einklang mit den Bestrebungen des CRMA zielt der neue Fonds darauf ab, Europas Produktionskapazitäten bei strategischen Batterierohstoffen wie Lithium, Nickel, Kobalt, Mangan und Graphit zu steigern."
"Mindestens 70 Prozent der Investitionen aus dem Fonds sollen in Projekte fließen, die der Rohstoffproduktion in der EU und ihren Nachbarländern dienen, von der Förderung über die Verarbeitung und Veredelung bis zum Recycling."

https://www.innoenergy.com/news-events/...battery-raw-materials-fund/

Partnerschaft mit Vulcan Energy
https://eit.europa.eu/news-events/news/...ction-project-start-germany
"EIT InnoEnergy, der europäische Innovationsmotor für nachhaltige Energie, hat eine Partnerschaft mit Vulcan Energy Resources Limited (Vulcan), einem neu gegründeten Lithiumexplorationsunternehmen, angekündigt, um das weltweit erste vollständig kohlenstoffneutrale Lithium in Deutschland zu produzieren."

4 Mrd. Euro Förderung für Projekte zu Dekarbonisierungs-Technologien
https://germany.representation.ec.europa.eu/news/...ien-2023-11-23_de
"Mit einem Rekordbudget von 4 Milliarden Euro unterstützt der Fonds den Einsatz innovativer Dekarbonisierungs-Technologien."
"Die Projekte werden auf der Grundlage ihres Potenzials zur Verringerung der Treibhausgasemissionen, ihres Innovationsgrads, ihrer Reife, Reproduzierbarkeit und Kosteneffizienz bewertet."

https://v-er.eu/de/zero-carbon-lithium-business/
Unser Ziel ist es, der weltweit erste CO2-neutrale Hersteller von Lithium als auch Erneuerbarer Energie zu werden.  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockLithium ist essenziell

 
  
    #1009
17.02.24 09:09
https://www.helmholtz.de/newsroom/artikel/...len-sind-enorm-relevant/
"Das silbrig glänzende Metall ist längst zum Öl unserer Zeit geworden."

"Man muss sich einfach nur vor Augen halten, dass Lithium heute das zentrale Element für die State-of-the-Art Batterietechnologie ist."

"Mit Blick auf die Versorgungssicherheit haben heimische Lithiumquellen also eine enorme Relevanz."

"Denn mittlerweile springen auch Öl- und Gasunternehmen auf den Zug auf."

2) ExxonMobil steigt in den Lithium-Abbau ein
https://energyfactor.exxonmobil.eu/de/...technology/mobil-lithium-de/
"ExxonMobil möchte einer der führenden Anbieter von Lithium werden und dabei ein modernes Verfahren einsetzen, das deutlich weniger Umweltauswirkungen mit sich bringt als die herkömmliche Lithium-Gewinnung."

"Lithium ist das jüngste Beispiel dafür, wie wir Automobilherstellern dabei helfen, die sich verändernden Anforderungen an das Transportwesen auf der ganzen Welt zu erfüllen und gleichzeitig Emissionen zu reduzieren."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17Lithium vor weiterem Preisverfall?

 
  
    #1010
21.02.24 13:29
Ist es nicht fraglich, ob demnächst überhaupt noch viel Lithium benötigt wird?:

„Erwartete Auftragslage bei Elektroautos: 55 Prozent der Händler stufen sie als „sehr schlecht“ ein“

https://www.merkur.de/auto/...rage-zdk-auto-haendler-zr-92836851.html

„„Die lineare Fortschreibung der Zulassungszahlen führt dazu, dass wir die 15 Millionen 2030 nicht erreichen werden, das ist richtig“, antwortete Habeck laut Informationen der Bild.“

https://www.fr.de/politik/...ektroauto-robert-habeck-zr-92833044.html  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockNeuzulassungen von Kraftfahrzeugen

 
  
    #1011
21.02.24 14:26
https://www.acea.auto/pc-registrations/...electric-10-9-market-share/
"Vor allem die wichtigsten Märkte des Eurogebiets verzeichneten alle ein deutliches Wachstum: Deutschland (+19,1 %), Italien (+10,6 %), Frankreich (+9,2 %) und Spanien (+7,3 %) erzielten entweder hohe einstellige oder zweistellige Zuwachsraten."

"Im Januar entfielen 10,9 % des Marktanteils auf batteriebetriebene Elektroautos (gegenüber 9,5 % im Januar 2023), während Hybrid-Elektroautos einen Anteil von fast 30 % erreichten und damit ihre Position als zweitwichtigste Wahl der Autokäufer in der EU festigten."

"Die vier größten Märkte in der Region - auf die zusammen 66 % aller batterieelektrischen Pkw-Zulassungen entfallen - verzeichneten kräftige zweistellige Zuwächse: Belgien (+75,5%), die Niederlande (+72,2%), Frankreich (+36,8%) und Deutschland (+23,9%)."

"Umgekehrt schrumpfte der EU-Markt für Dieselfahrzeuge im Januar um 4,9 %."

2) Habeck lässt mit Äußerung zu E-Autos aufhorchen
https://www.fr.de/politik/...o-robert-habeck-elektro-zr-92833044.html
"Robert Habeck zeigte sich am Montag trotz allem zuversichtlich."

"„Technische Entwicklung und vor allem gesellschaftliche Akzeptanz entwickeln sich nicht linear“, sagte der Vizekanzler weiter."

"Er rechne trotz der fehlenden staatlichen Förderung mit einer großen Nachfrage ab einem gewissen „Kipp-Punkt“."

"Laut einer neuen Analyse ist die Autoindustrie nirgendwo in Europa so gut auf die Transformation zur Elektromobilität eingestellt wie in Deutschland."
 

1103 Postings, 874 Tage daytrader17@ShareStock Post 1011

 
  
    #1012
21.02.24 17:27
Aus Ihren Zitaten in Post 1011: "verzeichneten  ... erzielten  ...  entfielen  ...  erreichten " usw.

Vulcan kann kein Lithium in der Vergangenheit verkaufen, nicht nur weil es bisher noch kaum welches gefördert hat ;-)

Wenn die negativen Prognosen zur E-Mobilität sich bewahrheiten, würde dann weniger Lithium benötigt werden, was schslecht für das Geschäftsmodell von Vulcan wäre.  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockIst Lithium aus Hertgestein zu teuer?

 
  
    #1013
21.02.24 18:18
https://www.marketindex.com.au/news/...eeze-weve-all-been-waiting-for
"Der Batteriekonzern zögerte, die Lithiumkarbonatproduktion zu einem Preis von unter 95.000 Yuan (13.000 USD) pro Tonne fortzusetzen."

"Dies könnte etwa 3 % des weltweiten Angebots ausschalten und den Markt von einem Überschuss von 1 % auf ein Defizit von 2 % im Jahr 2024 bringen."

2) Die Überbrückungsstudie weist OPEX von 4.022 Euro /t LHM (Lithiumhydroxid Monohydrat) für Vulcan Energy aus.
https://www.investi.com.au/api/announcements/vul/...20-1b3.pdf#page=6
In obigen Beispiel ist die Lithiumgewinnung aus Hartgestein für CATL nicht mehr wirtschaftlich, für Vulcan Energy schon.  

4207 Postings, 1317 Tage ShareStockLithiumgewinnung kommt in Schwung

 
  
    #1014
21.02.24 19:23
https://worldnationnews.com/...ntum-around-the-world-with-california/
"Der Wettlauf um die Entwicklung von Projekten zur Lithiumgewinnung gewinnt weltweit an Dynamik."

"Dieser Rohstoff gilt als "strategische Ressource" für die Entwicklung der Erzeugung, Speicherung und des Verbrauchs von Energie mit veränderlichen Quellen."

"Die EU will im Rahmen des Gesetzes über kritische Rohstoffe (CRMA) bis 2030 mindestens 10 % des in ihr verwendeten Lithiums und ähnlicher Materialien innerhalb ihrer Grenzen gewinnen."

"Doch in dieser Woche kündigte der chinesische Batteriehersteller CATL die Schließung der Jianxiawo-Mine an, in der das Material für Elektrofahrzeugbatterien produziert wird, was dazu führen könnte, dass der Lithiummarkt im Jahr 2024 von einem Überschuss in ein Defizit umschlägt."
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
39 | 40 | 41 41  >  
   Antwort einfügen - nach oben