Volkswagen Vorzüge


Seite 1 von 533
Neuester Beitrag: 29.05.20 18:51
Eröffnet am: 28.02.19 08:54 von: Zukunftshän. Anzahl Beiträge: 14.318
Neuester Beitrag: 29.05.20 18:51 von: kbvler Leser gesamt: 2.586.251
Forum: Börse   Leser heute: 135
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
531 | 532 | 533 533  >  

171 Postings, 4593 Tage brackmannVolkswagen Vorzüge

 
  
    #1
14
29.10.08 14:39
Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- € den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
13293 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
531 | 532 | 533 533  >  

107 Postings, 1167 Tage endzAriba.de

 
  
    #13295
25.05.20 10:12
für 90 oder tiefer müsste es schon ne zweite Große Welle nach unten in den Indizes geben, aber wenn man sich mal so durchs Ariva Forum liest, glauben da ja einige dran.
Wenn man das derzeitige Treiben an der Börse betrachtet ist alles möglich...wieder zur 8k oder ATH  

107 Postings, 1167 Tage endzBGH Urteil

 
  
    #13296
25.05.20 11:19
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat ein Grundsatzurteil zum Dieselskandal gefällt. Käufer manipulierter VW-Autos haben demnach grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz. Sie könnten ihr Fahrzeug zurückgeben und den Kaufpreis teilweise zurückverlangen.
 

2343 Postings, 3437 Tage Energiewende sofosittenwidrige und arglistige Täuschung

 
  
    #13297
25.05.20 11:34
Mindeststandards des Geschäftsgebahrens nicht erfüllt.....Golf 8 kann nicht ausgeliefert werden, Softwareprobleme beim ID.3, aber Dividende zahlen wollen und Kaufprämie fordern und ganz nebenbei ein Werbespot für den Golf 8 der unterste Schublade ist.

Es lebe die deutsche Automobilbaukunst.  

1494 Postings, 3579 Tage atlanticecht jetzt,

 
  
    #13298
3
25.05.20 11:34
Schadensersatz, aber die Anderen sind doch schuld, die haben doch auch manipuliert, VW ist absolut unschuldig und keiner hat es gewusst und da hängen doch so viele Arbeitsplätze dran, nein wie kann ein Gericht, denn so urteilen???  

388 Postings, 4103 Tage bballweiß von Euch einer...

 
  
    #13299
25.05.20 14:10
... wann die HV ist? Steht schon ein Datum fest?  

128 Postings, 556 Tage donleutbball

 
  
    #13300
25.05.20 14:14
Nein, ein neuer Termin für die HV ist noch nicht bekannt gegeben worden: https://www.volkswagenag.com/de/InvestorRelations.html  

388 Postings, 4103 Tage bball@donleut

 
  
    #13301
25.05.20 14:45
DANKE... Die Divi wird dann am Tag nach HV überwiesen, richtig?
Komisch, dass sie sich dazu noch gar nicht melden. Wahrscheinlich wollten sie das heutige Urteil abwarten.  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerGibt noch

 
  
    #13302
25.05.20 17:24
2-3 BGH Verfahren, bezüglich VW und Diesel .

Hatte ja schon gepostet, das ich im aktuellen Börsenkurs vieles nicht eingepreist sehe, was negativ werden könnte......
9 MIo Diesel mit Manipulation und keine 500.000 wurden die Inhaber entschädigt weltweit. Bleibt ein Restrisiko von 8,5 Mio
auch wenn bei den meisten die Verjährungsfrist zum 31.12.2020 ausläuft - wir haben aber noch nicht den 01.01.2021.  

128 Postings, 556 Tage donleutbbal

 
  
    #13303
25.05.20 17:25
Leider nicht. Die Dividende ist erst am dritten Bankarbeitstag nach der HV fällig.  

3077 Postings, 1937 Tage EuglenoGerichtsurteil

 
  
    #13304
25.05.20 17:35
Es überrascht ja schon ein wenig, dass der Kurs nach dem Gerichtsurteil so stabil bleibt.

Zumindest herrscht nun Gewissheit und VW darf endlich die betrogenen Käufer entschädigen, was sicherlich nicht allzu sehr weh tut. Auch der Prozess gegen Dietz und Pötsch ist aus dem Weg gekauft.

Nun wäre wichtiger Ballast abgeworfen. Für mich stellt sich nun die Frage, kommen die Prämien für Diesel und Benziner gleichermaßen, wie für E-Autos?

Wer hat da wohl die stärkere Hand in den Verhandlungen? Die Lobby mit ihren vielen Arbeitsplätzen und der hörigen CDU/CSU oder die Infrastruktur- und Zukunftsdenker?

Die Mehrheit haben doch die alten grauen Männer, richtig?  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerHoffe kein 2. tes 2009

 
  
    #13305
25.05.20 23:04
denke es war Unklug von den Herstellern Dividende zu zahlen , sich hinstellen wir brauchen keine Staatshilfe, aber dann nach Prämie und Konsumankurbelung zu schreien - de Akzeptanz in der Bevölkerung ist geschwunden für so etwas  

1494 Postings, 3579 Tage atlanticHöchstgericht:

 
  
    #13306
26.05.20 00:19
"Volkswagen täuschte seine Kunden arglistig", für mich heißt es, diese Leute müssen in den Knast, denn es sind nicht 100Euro gestollen, sondern Milliarden Euronen und die Gesundheit vieler Millionen Menschen wurde geschädigt, also steht mir auch Schadensersatz zu, ich fordere von VW 1,5 Millionen Euro Schadensersatz, denn meine Lunge ist nachhaltig geschädigt und ich kann meiner Arbeit nicht mehr nachgehen.  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerAutokaufprämie

 
  
    #13307
26.05.20 01:23
Was ist im Lufthansa Deal mit dem Staat verankert?

Alles was Herr DIess nicht will - keine Dividendenzahlung, keine Boni VOrstand........

Glaube kaum , das es eine so grosse Subvention für Autos geben wird - was auch rausgeschmissenes Geld ist!


Gastro und Hotel bekommt 7% MWST aber nur auf das Essen, wo sie eh nichts verdienen - Getränke weiterhin 19%

Soll man mal der Autoindustire vorschlagen - Zulassungkosten bei Neuwagen umsonst und sonst keine Subvention - wäre vergleichbar
 

3991 Postings, 645 Tage S3300Atlantic

 
  
    #13308
1
26.05.20 07:39
Ne ist klar, kannst nicht mehr arbeiten. Hat VW dich schon seit der Schulzeit geschädigt so das du nicht arbeiten konntest ?  

2343 Postings, 3437 Tage Energiewende sofoHallo Atlantic,

 
  
    #13309
26.05.20 16:08
bist du sicher, dass bei dir nur die Lunge geschädigt ist? Aber es muss ja noch Leute geben, die sich einen neuen VW kaufen.  

107 Postings, 1167 Tage endz@Eugleno

 
  
    #13310
26.05.20 18:09
Man hatte ja schon im Vorfeld durchblicken lassen in welche Richtung der Prosessausgang geht, was soll sich da am Kurs viel tun außer das wieder ein Stück von dem ganzen Skandal abgearbeitet wurde und die Sache auchmal langsam ein Ende findet, dann kann es ja wieder nach oben gehen.  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerKeine Lust auf Börse und Wirtschaft

 
  
    #13311
1
28.05.20 18:11
nachdem ich mit einem Bekannten aus Georgia und New York gesprochen habe.

Trump macht alles um Wahlen zu gewinnen!

Mittelklasse wird genauso "verarscht" wie in Europa und die einfachen Arbeiter die meist Trump Wähler sind bekommen ab Ende Juli

DOPPELTES Arbeitslosengeld - d. h. Schulden ohne Ende US Staat und ein Arbeiter hat dann ohne zu arbeiten mehr, als wenn er arbeiten geht!

indirektes Helikoptergeld!

Zu MNK - Morgan Stanley hat die letzten 2 Wochen fast alles verkauft und hat keine 5% mehr an MNK  

3077 Postings, 1937 Tage EuglenoDiess

 
  
    #13312
29.05.20 09:57
seit ich vor einigen Tagen bei VW nachgekauft hatte, fällt der Kurs.

Ist das vielleicht der Grund?
https://www.rnd.de/wirtschaft/...icht-5MWEC7PJQ2QXC54GVSZDIAOVFE.html

Wenn Diess geht, wäre das ein schwerer Schlag für VW. Denn Diess treibt den Konzernumbau voran. Welchen Weg will VW denn ohne Diess einschlagen?

Zurück zum Diesel?

Ich werde verkaufen. Ist mir zu doof, das auszusitzen. Vermutlich kommt dann kommende Woche die Kaufprämie auf Verbrenner und VW zieht wieder an.
Vielleicht aber auch nicht. Unklare Lage. Nicht gut und höchstens ein blödes Zocken.  

2343 Postings, 3437 Tage Energiewende sofogestern im heute journal:

 
  
    #13313
29.05.20 11:28
ein vernichtender Beitrag über Softwareprobleme, und einem geschwächten Diess, Kritik von Osterloh..... Aber zum Glück kriegen die Chinesen von Fakten bei VW nichts mit und sind noch blöd genug die Autos zu kaufen.  

3077 Postings, 1937 Tage EuglenoProbleme bei VW

 
  
    #13314
1
29.05.20 17:39
und der Versuch Diess vom Thron zu stoßen.

Das war’s dann mit Innovation. Wichtiger ist, dass bei VW niemand seine Arbeit verliert. Da ist es natürlich wichtig weiter fossile Verbrenner, die immer komplexer werden zusammen zu schrauben.

Schlammschlacht in Wolfsburg: Wie eine Gewerkschaft den VW-Chef stürzen will:
https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...erzen_id_12045451.html
 

391 Postings, 1143 Tage Ndrew.

 
  
    #13315
1
29.05.20 17:52
Halte Diess für sehr mutig und er hat überfällige Reformen angestoßen. Die Ernte davon kann man natürlich nicht von heute auf morgen einfahren, das dauert. Eher wurden vor Diess schon Sachen verschlafen.    

5743 Postings, 451 Tage Gonzoderersteecht, Piech warum

 
  
    #13316
1
29.05.20 17:55
hast Du keinen aus Deinem Hause zum neuen Chef gemacht? Hickhack und Schlammschlacht, was da gerade passiert schadet dem Konzern ungemein, ich würde vorschlagen Aufsichtsrat komplett austauschen, mittleres Arschkriechertum ebenfalls , fähige Leute suche und einstellen, dann ist der Kurs da wo er hingehört+50%  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerbin zwar short

 
  
    #13317
1
29.05.20 18:45
aber seid doch froh, das VW sich wie die anderen Konzeren schön an der Allgemeinheit gesund stossen können.

80% Kurzarbeitergeld demnächst - ectl Autokaufprämien ect.

Und Personal wir trotzdem abgebaut!! Offiziell Sozialverträglich.

Nur was daran wirklich sozialverträglich ist- wenn wir Steuerzahler deren Überkapiazität abbauen - ist die Frage.

VOn 300.000 Mitarbeitern gehen i.d.R. 10-15.000 Jedes Jahr in Rente. ANstatt 20.000 zu entlassen mit Abfindung, werden halt 80.000 in Kurzarbeit gesteckt und der Staat zahlt und das Personal geht runter, weil keine Neueinstellungen stattfinden werden.
Bevor wieder einer schreit und VW JobAngebote rausholt - damit ist gemeint von den nicht rentenfähigen wechseln einige Mitarbeiter immer.
Die SUmme aus freiwillig abgewanderten Mitarbeitern zu Neueinstelllungen wird negative sein - also weniger Mitarbeiter.

 

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerich sehe nicht nur USA

 
  
    #13318
29.05.20 18:49
Mexico und Brasilien - 1% Stirbt wegen Corona, Rente ect auch weniger Personalabbau ohne Abfindungen.


USA - danke an Herrn Trump von Herrn DIess ab Ende Juli auch Helicoptergeld für einfache Arbeiter.
DOPPELTES Arbeitslosengeld d.h. ein Arbeiter unterster Klasse, welcher 400-500 DOllar die WOche bekommt......
bekommt im August als Arbeitloser 900-1500 Dollar pro WOche - ein ANreiz arbeitslos zu sein!!!

Da sprechen wir nicht von Kurzarbeitergeld, sondern wenn gekündigt wird eine Art Hilfe für die Unternehmen, weil der Arbeitgeber sogar es vlt sogar darauf anlegt gekündigt zu werden.  

2569 Postings, 4039 Tage kbvlerwer will mit mir wetten?

 
  
    #13319
29.05.20 18:51
Wette das der Personalbestand VW zwischen 31.12.2019 und 31.12.2021 mindestens um 10% sinken wird weltweit  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
531 | 532 | 533 533  >  
   Antwort einfügen - nach oben