Vivalis + Intercell = Valneva


Seite 1 von 76
Neuester Beitrag: 27.10.21 22:52
Eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 2.892
Neuester Beitrag: 27.10.21 22:52 von: scooper666 Leser gesamt: 326.269
Forum: Börse   Leser heute: 329
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 76  >  

4812 Postings, 5691 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

 
  
    #1
12
29.05.13 20:22
Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
1867 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 76  >  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculat@

 
  
    #1869
1
27.10.21 15:57
am Schluss des Videos spricht sie über einen Vertrag zwischen Valneva und der Europäischen Kommission über 60 Mio Dosen :-)  

655 Postings, 376 Tage GuthrieNovavax könnte es ebenso schaffen wie Valneva

 
  
    #1870
27.10.21 15:59
M.E.  beantragt man keine Notfallzulassung, sofern nicht alle Herstellungsprobleme (inkl. der erforderliche Reinheitsgehalt) gelöst worden sind. Von daher gehe ich von Zulassung in UK und auch in den anderen Ländern aus, wo der Zulassungsantrag kurzfristig eingereicht werden soll.

Hierzu gibt u.a. heute folgenden Bericht:
https://seekingalpha.com/news/...d-19-vaccine-authorization-in-the-uk

Novavax (NASDAQ: NVAX ) hat bei der britischen Regulierungsbehörde für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte einen Zulassungsantrag für seinen COVID-19-Impfstoffkandidaten NVX-CoV2373 eingereicht .
Die fortlaufende Einreichung wird durch zwei Studien mit 45.000 Teilnehmern unterstützt, in denen der Impfstoff eine starke Wirksamkeit und eine robuste Antikörperantwort zeigte.
Novavax sagte, die Einreichung sei die erste für einen proteinbasierten COVID-19-Impfstoff in Großbritannien.
Das Unternehmen fügte hinzu, dass es voraussichtlich in Kürze in Europa, Kanada, Australien und Neuseeland sowie bei der Weltgesundheitsorganisation Anträge für den Impfstoff einreichen wird.
Eine Einreichung bei der FDA wird bis Ende des Jahres erwartet.
Ein Bericht Anfang dieser Woche besagte, dass der Impfstoff bis Dezember in Indien zugelassen werden könnte .  

53998 Postings, 2712 Tage Lucky79Entweder ist das heute der Anfang vom Ende...

 
  
    #1871
27.10.21 16:01
oder die ALLERLETZTE EINSTIEGSMÖGLICHKEIT zu vernünftigen Kursen...  :-)

letzteres glaube ich nämlich...!!!


zu den Contrat 60 millions...
diese Meldung ist nicht gerade frisch...:

https://france3-regions.francetvinfo.fr/...e-covid-19-ue-1914294.html

Da tauchen die 60 Mio auch noch auf... jedoch sind es Euro... zur entwicklung
aus der KE generiert...:

https://www.capital.fr/entreprises-marches/...per-ses-vaccins-1418383  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculat@lucky

 
  
    #1872
2
27.10.21 16:04
sie spricht aber von 60 Mio Dosen und nicht Euro! Letzte 10 sec des Videos ansehen. lg  

53998 Postings, 2712 Tage Lucky79Ich muss zuerst die Gerüchte Ebene...

 
  
    #1873
1
27.10.21 16:08
absichern... nicht dass da ein Fake die Runde macht...
um den Kurs zu puschen.

Das Interview hab ich erst zu spät gesehen...
am Ende spricht sie von möglichen 60 Mio Dosen...

nur Endet dann das Video...

von da gesehen... grummelt es mir ein bisschen.

Würde noch abwarten... scane noch andere Infoplattformen...!

 

504 Postings, 182 Tage scooper666..

 
  
    #1874
27.10.21 16:09
Das auf Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten spezialisierte Unternehmen Valneva kündigte am Dienstag, 12. Januar, an, "in fortgeschrittenen Gesprächen mit der Europäischen Kommission (EC) über die Lieferung von maximal 60 Millionen Dosen seines Impfstoffkandidaten gegen COVID-19, VLA2001, zu führen."


per google übersetzer

Rakete bitte betanken.
 

53998 Postings, 2712 Tage Lucky79KEINE Info zu den 60 Mio Dosen

 
  
    #1875
1
27.10.21 16:13
wo anders zu finden...:
hier z.B. auch nicht:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/valneva-se.htm

WARUM endet das Interview an der Stelle...???  

504 Postings, 182 Tage scooper666..

 
  
    #1876
27.10.21 16:15
Also wenn Francetv (dein Link, Lucky79) das so postuliert, sollte es ja wohl stimmen. Es gibt keine DGAP dazu, ok, das mag kommen sobald da die Tinte trocken ist.

60 Mio Dosen! klingt für mich insofern vernünftig als das es den Produktionskapazitäten entsprechen dürfte.  

37 Postings, 261 Tage chris1968@scooper

 
  
    #1877
1
27.10.21 16:31
ich glaube deine Rakete ist umgefallen, die fliegt gerade in die falsche Richtung  

504 Postings, 182 Tage scooper666..

 
  
    #1878
27.10.21 16:35
16.30 US Eröffnung in Chicago, wenn ich mich nicht täusche.  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculat@Lucky

 
  
    #1879
27.10.21 16:44
deine Fragen sind natürlich berechtigt, aber das Video wurde heute von LCI (französicher NTV) auf Twitter gestellt.....und Agnes Runacher ist nicht irgendwer!  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatfranz Forum

 
  
    #1880
27.10.21 16:54
auch in Frankreich wird dazu im Aktienforum spekuliert....

https://www.boursorama.com/bourse/forum/1rPVLA/detail/459225217/  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatdort findet man übersetzt....

 
  
    #1881
27.10.21 16:56
In der LCI-Sendung von heute Morgen erklärte Frau Pannier-Runacher, dass die EU 60 Millionen Dosen VLA2001 bestellen werde, sobald die Zulassung erteilt sei.

Sur LCI, ce matin, Mme Pannier Runacher vient d'indiquer que 60 millions de doses du VLA2001 seraient commandées par l'UE dès l'AMM.  

249 Postings, 43 Tage MDinvest60 Mio. Dosen

 
  
    #1882
27.10.21 18:06
Aus der Wortmeldung geht mMn nicht hervor ob die gesamte EU die 60 Mio. Dosen bestellt oder nur Frankreich alleine....  

504 Postings, 182 Tage scooper666..

 
  
    #1883
27.10.21 18:18
..oder der Zeitraum!  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculat@MD

 
  
    #1884
1
27.10.21 18:22
Die Europäische Union hat keine Zuständigkeit im Bereich der öffentlichen Gesundheit. Das bedeutet, dass die Staaten ihr den Auftrag erteilt haben, bei Firmen zu bestellen, um auch Ausfuhrverbote für bestimmte Impfstoffe/Materialien zu vermeiden, die wir zu Beginn der Pandemie erlebt haben.  Dieser Beschluss ist weiterhin gültig!


Es wäre interessant zu wissen, für wen die 60 Millionen Dosen VLA2001 vorerst bestimmt sind, rein aus patriotischen Gründen rechne ich aber diese Bestellung wird mehrheitlich von Frankreich abgerufen werden.

 

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatneue EU Einkaufspreise

 
  
    #1885
1
27.10.21 18:27
Pfizer und Moderna haben gerade den Preis für ihre Anti-Covid-Seren mit der Europäischen Union neu verhandelt und dabei einen Sieg errungen. Der Impfstoff von Pfizer kostet jetzt 19,5 Euro pro Einheit statt 15,5 Euro, und das Serum von Moderna ist von 19 auf 21,5 Euro pro Dosis gestiegen.  

249 Postings, 43 Tage MDinvestWas

 
  
    #1886
1
27.10.21 18:31
hat sich seit der KE bei Valneva negativ geändert, das eine solche Kursentwicklung rechtfertigt? Nichts mMn, im Gegenteil, die KE erhöht die Möglichkeit für Valneva die Unternehmensziele umzusetzen. Was die sehr unklare Meldung von der französischen Ministerin betrifft, so kann ich nur hoffen, dass die EU nicht auf Vorbestellungen verzichtet und tatsächlich bis zur Zulassung wartet...
Ich denke man muss derzeit einfach einen kühlen Kopf bewahren, sobald eine news zu Bestellungen kommt ist der heutige Tag schnell in Vergessenheit geraten.
Wenn Valneva nicht schon in fortgeschrittenen Verhandlungen über Bestellungen wäre, dann würde die KE ja den Tatbestand des Anlegerbetrugs erfüllen.  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatsorry, Preise gelten bereits seit 1.8.21!

 
  
    #1887
27.10.21 18:34

260 Postings, 253 Tage Kryptoboy22932009..

 
  
    #1888
4
27.10.21 18:45
Diese KE hat nichts mit einer negativen Geschäftssituation zu tun o.ä von daher kann man sie nur als positiv  und sogar logisch ansehen. Biontech hat diese auch durchgeführt und man sieht wie der Kurs steht (oder mal war) :D
Es wäre anders, wenn Valneva ein ungesundes Unternehmen wäre und diese KE aufgrund fehlender Liquidität zum überleben fehlt. Da Valneva dieses Geld für weitere Investitionen braucht und diese auch explizit erläutert, hat sich nichts geändert und dieser Dip ist bedeutungslos. Ich persönlich habe noch keine KE miterlebt die vom Markt positiv bzw. mit positivem Kursverlauf am Tag der Veröffentlichung geschluckt wurde.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/tech/...-8394-2af65d250e6b  

62 Postings, 91 Tage ApsHODLIch denke

 
  
    #1889
2
27.10.21 19:04
Viele an der börse sind doofe Leute deshalb wurde die KE auch falsch verstanden. Morgen sieht es bestimmt anders aus.

Daumen drücken  

2894 Postings, 3878 Tage Ekto_winAlso der heutige

 
  
    #1890
27.10.21 19:23
Abschlag ist mit der Verwässerung schon ok, sieht zwar doof auf, aber schaut mal woher die Aktie kommt. Weiterhin steckt hier enormes Potential drin. Also weiter beobachten und achtsam sein.

Glück auf, allen Investierten, egal ob long oder trader :)  

2266 Postings, 1381 Tage iudexnoncalculatValneva URD

 
  
    #1891
9
27.10.21 19:27
hat die heute schon wer geslesen? hatte ich heute schon vermutet ;-)

Wir haben endlich die Informationen über den Vertragsbruch (siehe Seite 44)
Darüber hinaus befindet sich die Anlage in Livingston zu 100 % im Besitz von Valneva (siehe Seite 16), und die Arbeiten werden von der britischen Regierung über Vorschüsse auf den Liefervertrag VLA2001 finanziert. Diese Vorschüsse werden, wie Valneva in dem Dokument angibt, wahrscheinlich nie zurückgezahlt werden.

Die Anlage ist also  kostenlos. Die Zahlung des Restbetrags sollte von Valneva für die Fertigstellung der Arbeiten verwendet werden.

Was die Veröffentlichung der Ergebnisse betrifft, so wartet Valneva ab, weil die Lagerbestände und Rohstoffe in der Buchhaltung abgeschrieben werden müssen (über 130 Mio. €), wenn sie nicht mehr an einen Auftrag gebunden sind (von einem Verkaufswert zu einem Produktionswert). Dies ist die Auswirkung auf die Bilanz, die Valneva vermeiden möchte, während sie auf den EU-Auftrag und andere bis zur nächsten Veröffentlichung im Dezember wartet. Sie wissen also, was sie tun
 

1143 Postings, 498 Tage Lord TouretteKryptoboy

 
  
    #1892
1
27.10.21 21:52
Die KE machen die aus Spaß......  

504 Postings, 182 Tage scooper666...

 
  
    #1893
2
27.10.21 22:52
Lord, weiss nicht was der Kommi soll bzw wie ich den einordnen soll. Wozu die KE verwendet wird, wurde 1:1 aufgedröselt heute früh. Volle Transparenz, was für mich Professionell rüber kommt. Dass eine Firma wie Valneva Kohle braucht um den Laden anzuschieben, sollte jedem, der halbwegs unternehmerisch denken kann, doch klar sein.
Wenn du es anders gemeint hast, sorry.

Das mit der nicht zu leistenden Rückzahlung an UK ist ebenfalls eine sehr sehr gute Nachricht. Es dürfte die nächsten Tage nach oben gehen, für mich gibt die Nachrichtenlage einiges Positives her.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
74 | 75 | 76 76  >  
   Antwort einfügen - nach oben