Und Action ...Hertz kappt Prognose


Seite 2 von 15
Neuester Beitrag: 01.07.20 15:04
Eröffnet am: 08.11.16 15:45 von: M.Minninger Anzahl Beiträge: 351
Neuester Beitrag: 01.07.20 15:04 von: börsencrash . Leser gesamt: 35.819
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 55
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  

3963 Postings, 788 Tage AhorncanDer Name Hertz wird doch nicht...

 
  
    #26
30.04.20 09:42
von der Bildfläche verschwinden. Die Banken werden sich schon einigen. Wenn Hertz eine Insolvenz anmelden würde müssten die Banken Milliarden von Dollars abschreiben. Das werden die sich schwer überlegen. Das Geschäft von Hertz bleibt doch erhalten auch wenn es im Moment still steht.

Im 2. Halbjahr wird es doch sicherlich weiter gehen.  

3963 Postings, 788 Tage AhorncanEs wird verhandelt

 
  
    #27
30.04.20 15:29
Der Milliardär und Großaktionär von Hertz , Carl Icahn äußerte sich nicht in einem Interview.

Er lässt die Berater arbeiten.....
 
Angehängte Grafik:
120734df-b609-45af-b150-c04ed1555437.jpeg (verkleinert auf 33%) vergrößern
120734df-b609-45af-b150-c04ed1555437.jpeg

2491 Postings, 3470 Tage AlexK30Lese hier schon länger mit

 
  
    #28
03.05.20 15:01
und bin kurz davor zu investieren. Hab nur Sorge das es hier zu einem Totalverlust kommen könnte. Wie seht ihr es ?
Grüße
Alex  

41 Postings, 244 Tage inviciokein Totalverlust

 
  
    #29
04.05.20 22:07
bin bei 4,46€ eingestiegen und bleibe ruhig. Ich kann mir nicht vorstellen dass es hier zum Totalverlust kommt. Vor der Krise war Hertz ein grundsolides Unternehmen mit Kurszielen von mindestens 17€. Außerdem wird Carl Icahn wissen warum er investiert hat.  

5682 Postings, 1125 Tage VassagoHTZ 2.56$ (vorbörslich -29%)

 
  
    #30
05.05.20 13:20

Steht Hertz vor dem Bankrott?

"Hertz has been working to renegotiate its debt of $17 billion."

https://www.thestreet.com/investing/...bankruptcy-preparations-report

"FTI Consulting Inc. was engaged by Hertz to advise on streamlining operations ahead of a possible chapter 11 filing after it missed a deadline on a debt payment last week, people familiar with the matter told WSJ. "

https://www.benzinga.com/news/20/05/15951480/...-bankruptcy-this-week

 

1 Posting, 68 Tage Punisher46Kaufen?

 
  
    #31
05.05.20 13:33
Bin am überlegen, ob ich das riskieren soll ? Was sagt ihr ?  

90 Postings, 3495 Tage tazmarazschwierig

 
  
    #32
05.05.20 13:52
habe leider, obwohl ich schon so oft mit Hertz gutes Geld verdient hab, kein gutes Gefühl...
Schade dass ich schon drin bin und gestern nachgekauft hab ...
werde gleich nochmal nachlegen wenn es unter die 2 geht ...
viel Glück allen die mit drin hängen !  

100 Postings, 295 Tage MaanmairalAufschub bis 22 Mai

 
  
    #33
05.05.20 15:34
Wenigstens etwas mehr Zeit  

100 Postings, 295 Tage MaanmairalEs gibt also Hoffnung

 
  
    #34
05.05.20 15:35
Ich Volldepp gab gestern nochmals nachgelegt. Hätte warten sollen  

3341 Postings, 4082 Tage kbvlerbin drin

 
  
    #35
05.05.20 15:50
meine alte Order zu 2,85 EURO wurde vorbörslich ausgeführt....leider da das Teil bis 2,20 Euro runter ist  

5682 Postings, 1125 Tage VassagoHTZ 3.05$ (-15%)

 
  
    #36
05.05.20 17:20

5682 Postings, 1125 Tage VassagoHTZ 3.17$ (+20%)

 
  
    #37
19.05.20 07:39

neuer CEO

"The company had total debt of $18.75 billion as of March 31 and said its lenders had extended the deadline for certain loan repayments to May 22."

https://www.thestreet.com/investing/...f-stone-as-new-ceo-shares-jump

 

259 Postings, 4307 Tage RotensteinNun hat's Hertz erwischt

 
  
    #38
23.05.20 08:39
Hertz hat nach Börsenschluss am Freitag Insolvenz nach  Chapter 11 (d.h. Reorganisation und keine Liquidation) beantragt.
https://www.bloomberg.com/news/articles/...rental-car-demand-vanishes

Es waren wohl einfach zu viele Schulden und ein zu starker, andauernder Einbruch v.a. an Flughäfen aufgrund des sehr eingeschränkten Luftverkehrs.  

692 Postings, 322 Tage mannheim1Das gibt ein Massaker am montag

 
  
    #39
23.05.20 10:42

539 Postings, 52 Tage BörsenbunnyInsolvenz von Hertz

 
  
    #40
23.05.20 12:18
Also ich war auch so blöd und habe mich an die Hoffnung geklammert und auf den Investor Carl Icahn gesetzt. Als die Aktie nochmal kurz über die 3 Euro Marke ging, wäre die Möglichkeit mit einem blauen Auge abzuspringen gewesen. Jetzt wird es wohl eine ziemlich blutige Nase :/
Laut Informationen über Kapitel 11 wird das Unternehmen nicht aufgelöst, sondern saniert und reorganisiert.
Eine Einreichung unter Chapter 11 hat weiter zur Folge, dass die Aktien des Unternehmens – sofern es eine Aktiengesellschaft ist, deren Aktien zuvor an der NYSE öffentlich gehandelt wurden – nun an der NASDAQ gehandelt werden. Solche insolvente Aktiengesellschaften sind durch ein „Q“ vor der Unternehmensabkürzung zu erkennen. Jetzt frage ich mich, werden die Aktien am Montag nun noch an deutschen Börsen gehandelt und zu welchem Wert?  

539 Postings, 52 Tage BörsenbunnyErgänzung

 
  
    #41
23.05.20 12:27
Das Unternehmen habe mehr als eine Milliarde Dollar (920 Mio Euro) an Barbeständen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Internationale Operationen des Autovermieters in Europa, Australien oder Neuseeland seien von dem Insolvenzantrag nicht betroffen.  

162 Postings, 4510 Tage S2RS2HTZ

 
  
    #42
23.05.20 12:35
Ich habe auch einige Fragen und Gedanken wie es nun weitergehen könnte.
Gestern in der Nachbörse ging es nach Meldung einer möglicherweise bevorstehenden Insolvenz mit den Kursen bereits auf Talfahrt bis 1,30 USD, sie erholten sich dann aber zeitweise wieder bis auf 1,70 - 1,80 USD. Allerdings war das war noch vor der Gewissheit dass Chapter 11 angemeldet wurde.

Interessant ist jedoch, dass HTZ nicht >global< Chapter 11 angemeldet hat, sondern ausschließlich für USA und Kanada. Die Regionen Europa, Australien und Neuseeland wurden hiervon explizit ausgenommen.
D.h. es wird spannend ob die Aktien bis auf weiteres und nach hoffentlich positivem Ausgang mit Verlassen von Chapter 11 ihren Wert behalten und dann ggf. gegen neue eingetauscht werden. Immerhin bleiben größere Teile des globalen Geschäftes ja von Chapter 11 unberührt, an denen man als Aktionär ja ebenfalls beteiligt ist...  

1287 Postings, 627 Tage Regulator40Wer in Hertz investiert ist, ist nun sein Geld los

 
  
    #43
23.05.20 13:17
Jungs, das Unternehmen hat 17 Milliarden Schulden. Fährt seit Jahren Minus ein. Das bedeutet, das Hertz seine Schulden durch das normale Geschäft nie abtragen kann.

Wer das nicht erkennen kann und in Hertz investiert, darf sich jetzt nicht wundern.

Ich wünsche allen investierten vom ganzen Herzen einen Totalverlust um die Börse zu versrehen.  

1287 Postings, 627 Tage Regulator40S2SR2

 
  
    #44
23.05.20 13:20
In Europa kommt noch die Insolvenz, wenn man das Geschäft nicht verkaufen kann. Vielleicht kauft Sixt ein, wenn die Voraussetzungen gegeben sind.

Aber ich tippe auf Insolvenz.  

686 Postings, 736 Tage Ricky66Wie kann

 
  
    #45
2
23.05.20 13:47
man nur anderen Menschen von Herzen einen Totalverlust wünschen? Man liest es immer wieder und fast überall in den Foren. Beides sind für die Gesellschaft entbehrlich, solche Personen und ihre Post's. Bin übrigens nicht investiert.  

42 Postings, 67 Tage Ariba.deAuweia

 
  
    #46
1
23.05.20 14:01
Hoffe diejenigen, die vor zwei Wochen noch hoffnungsvoll gepostet haben sind schon längst ausgestiegen (Invicio, Mariosapf...).
So einen Totalverlust gönne ich niemanden. Aber ein Grund mehr nicht blind Kommentaren oder Börsengurus (Ihcan) zu vertrauen.
 

686 Postings, 736 Tage Ricky66@S2RS2

 
  
    #47
23.05.20 14:21
Hast du vielleicht eine gute Website, wo man US-Nachbörsenkurse verfolgen kann?  

539 Postings, 52 Tage Börsenbunny@Regulator40

 
  
    #48
1
23.05.20 14:57
Jemandem den Totalverlust zu wünschen ist unterste Schublade.
Übrigens sind hier nicht nur Jungs. Denn ich bin eine Frau.
Ok die Hertz-Aktien werden schmerzliches Lehrgeld werden, aber aus Fehlern lernt man. Hätte ich mich besser informiert, wäre ich denke ich nicht eingestiegen, weil es schon absehbar war, das Hertz das nicht überleben wird. Europcar trudelt auch im freien Fall nach unten. Nur Sixt schafft es wieder zuzulegen. Die haben aber auch ihr Hauptgeschäft in Europa und ein wirklich gutes Geschäftsmodell mit vielen Möglichkeiten. Und Sixt hat immer sehr gut ausgestattete Fahrzeuge und einen guten und unkomplizierten Service. Ich bin selbst schon 10 Jahre lang Kundin bei Sixt.
Naja blöd gelaufen. Mal sehen was am Montag passiert 🙈  

11 Postings, 50 Tage Rickscha@@

 
  
    #49
1
23.05.20 15:02
@ Börsenbunny: ruhig Blut, jetzt zu verkaufen, bringt gar nichts.
Lasse es liegen, vielleicht erholt sich die Sache wieder, wenn die Cotonabeschränkungen aufgehoben sind und Du machst gute Gewinne.


@ Reglator40: OMG, so doof wie Du kann man doch gar nicht sein !
Erstens wünscht man niemandem einen Totalverlust, außerdem sind Deine Angaben einfach nur falsch.
Geh nach Hause und spiel im Sandkasten !



@ Ricky66: Ich stimme Dir vollkommen zu.


@ alle: glaubt nicht immer blind dem, was in Foren geschrieben wird.
Chapter 11 ist eine Art Insolvenz in Eigenverwaltung, es geht also weiter.

Ja, Hertz hat 17 Milliarden Schulden, aber auch eine Milliarde Barreserven und Sachwerte, macht zusammen ca 10 Milliarden Schulden.
Das ist sehr viel, man muß sich aber auch anschauen, woher die Schulden kommen.
Vor einigen Jahren wurde die Unternehmensgruppe Dollar/Thrifty (auch Autovermieter) für mehrere Milliarden gekauft, diese Firmen sind an Flughäfen besonders stark und haben daher jetzt besonders große Probleme.
Fängt das Fluggeschäft wieder an, sind hier aber auch die größten Synergien und Gewinne.

Chapter 11 ist zudem nicht das Ende.
Vor gut 10 Jahren ist z.B. der Autohersteller Ford in Chapter 11 gegangen, und es gibt ihn noch heute.

Es stimmt also vieles nicht, was in diesen Foren geschrieben wird.  

3963 Postings, 788 Tage AhorncanBörsenbunny

 
  
    #50
2
23.05.20 15:23
Woher sollen Männer wissen was im § 11 des US Insolvenz Recht steht ;-)

Europa usw. läuft ganz normal weiter. Das US Geschäft wird ( Insolvenz in Eigenregie) so weit abgebaut bis sich es für die Zukunft rechnet. Ford , General Motors usw zittern schon. Die Auto Industrie hängt ja hinten dran.  Hertz besitzt ca. 400.000 Fahrzeuge. Wenn ein Teil jetzt zu Schleuderpreise verkauft wird, bedeutet dies für 2020 und 2021 keinen Absatz von Neuwagen.

In Deutschland steht die Politik hinter der Auto Industrie..... Herrn Dumm... Trump interessiert dies nicht.
Meine Meinung: Hertz verschwindet nicht vom Markt. Durch das Insolvenz Recht wird man doch paar Schulden los. ;)
 
Angehängte Grafik:
a3b75a13-d4d4-4b72-945c-c15ee76775b7.jpeg
a3b75a13-d4d4-4b72-945c-c15ee76775b7.jpeg

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben