UNIVERSAL PPTY - 1000% in 1 Monat


Seite 1 von 15
Neuester Beitrag: 25.04.07 10:51
Eröffnet am: 03.08.06 18:08 von: smex Anzahl Beiträge: 353
Neuester Beitrag: 25.04.07 10:51 von: duffyduck Leser gesamt: 38.605
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 3
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 15  >  

2446 Postings, 5803 Tage smexUNIVERSAL PPTY - 1000% in 1 Monat

 
  
    #1
4
03.08.06 18:08

Ich recherchiere jeden Tag und immer wieder komme ich auf die gleiche Frage : Welche Aktie am Markt ist so unterbewertet, daß man damit 1000% in einem Monat machen kann?

Es gibt mehrere Ansätze:

1. Aktie ist fundamental unterbewertet, ja gar total unterbewertet.
2. KGV sehr niedrig.
3. Branche ist gerade en vogue oder/und wird in der nächsten Zukunft sein: Rohstoffe, Umwelt, bestimmte Technologien.
4. Aktie ist ohne Grund/Nachrichten überverkauft.

Meine Antwort : UPDA

UPDA - IRW-News: UPDA
IRW-Press: UPDA: UPDA: Neue Einstiegschance in Rohstoffrakete!

UPDA: Neue Einstiegschance in Rohstoffrakete!

Eine absolut günstige Einstiegsgelegenheit bietet derzeit wieder einer unserer Topfavoriten im Rohstoffsektor, Universal Property Development (Nachrichten) and Acquisition, kurz UPDA (WKN: A0ETWH).

Nachdem die Aktie im Januar eine atemberaubende Kursexplosion hinlegte, hat sich das Geschehen aktuell wieder ein wenig beruhigt. Obwohl immer noch hohe Potenziale in der Aktie schlummern, haben einige ungeduldige Anleger Gewinne mitgenommen massive Gewinne, muss man allerdings sagen, was die Reaktion verständlich macht. Die Konsolidierung des Aktienkurses ist gesund und bietet nun wieder eine exzellente Gelegenheit zum Einstieg oder Nachkauf.

Zumal UPDA weiter eine wahre Flut von erstklassigen Nachrichten produziert. Sie erinnern sich: Das Unternehmen ist, derzeit noch vor allem über seine Tochtergesellschaft Canyon Creek, in der Öl- und Gasförderung tätig und baut die Produktion massiv aus. Mehr und mehr Öl- und Gasquellen gehen ans Netz und viele der Quellen übertreffen selbst die optimistischsten Erwartungen. Rund 60 Quellen befinden sich im Besitz von Canyon Creek, und nur ein kleiner Teil davon fördert bereits. 44 Ölquellen werden bearbeitet und modernisiert und werden nach und nach in Produktion gehen.

Was dies für die Produktionsdaten des Unternehmens bedeutet, wird schnell deutlich: Die Förderzahlen werden explodieren, ebenso Umsatz und Gewinn des Unternehmens. Investoren sollten zudem nicht vergessen, dass UPDA mit seinen Rohstoffvorkommen auf Milliardenwerten sitzt - und ist dabei gerade einmal mit wenigen Millionen Dollar bewertet. Ein völliges Ungleichgewicht, das dem Investor massives Gewinnpotenzial bringt. Dies auch vor dem Hintergrund, dass Experten für UPDA bereits in diesem Jahr Millionenumsätze erwarten.

Dass dies nicht aus Hirngespinsten entstammt, zeigt ein Blick auf die Produktionszahlen von Canyon Creek. Im Archer County konnte die Öl-Förderung um weitere 600 Barrel pro Monat auf 2.600 Barrel gesteigert werden. Bei aktuellen Preisen sorgt allein dieses Feld für einen siebenstelligen Umsatz pro Jahr. Und das ist gerade erst der Anfang. Im Coleman County gehen Quellen ans Netz, die nach Start der Produktion Unternehmensangaben zufolge innerhalb von 90 Tagen ein Produktionsvolumen von 1.000 Barrel Öl pro Monat und 3 Millionen Kubikfuß Gas pro Monat erreichen. Weitere Quellen gehen in Kürze in Produktion, werden ans Pipelinenetz angeschlossen oder sind, wie das Großprojekt im Palo Pinto County, in der Überarbeitung, die in absehbarer Zeit abgeschlossen wird.

Und die Aktivitäten in Texas sind bei weitem noch nicht alles. Mit den nun stark steigenden Umsätzen und dem sich hieraus ergebenden Cashflow kann UPDA weitere Projekte angehen. Im Zentrum der weiter aggressiv vorangetriebenen Expansion wird jetzt zunehmend die Tochter West Oil & Gas aus Utah stehen, an der UPDA seinen Anteil auf 70 Prozent aufgestockt hat. Der Chef von West Oil & Gas gibt die Marschrichtung vor: Innerhalb von wenigen Monaten soll der Beitrag der Utah-Aktivitäten von UPDA die aus Texas übersteigen. Angesichts des Wachstums der Produktionszahlen in Texas kann man sich an fünf Fingern abzählen, was dies für Umsatz und Ertrag von UPDA mittelfristig bedeutet. Es sind signifikante Steigerungen zu erwarten. Steigerungen, die bei weitem nicht im Aktienkurs eingepreist sind!

Mit dem Cashflow aus den texanischen Aktivitäten von UPDA stehen West Oil & Gas nun Möglichkeiten offen, von denen man vorher nicht zu träumen wagte. Aus diesem Grund wurde eine alte Zusammenarbeit mit Dark Horse beendet. Dem Unternehmen stehen nun weitaus lukrativere Projekte offen, heißt es von West Oil & Gas. Das erste der angebotenen Projekte hat man nun in Angriff genommen. Mit Homeland Gas and Oil führt UPDA jetzt Verhandlungen um ein Joint Venture in Unitah County nach Expertenschätzungen ein Projekt mit immensem Potenzial. Sobald die Zusammenarbeit steht, wird das Projekt finanziert und geht an den Start. Innerhalb von drei bis vier Wochen nach Beginn der Arbeiten an den Quellen soll dann die Produktion starten.

Für Investoren bietet man bei UPDA einen besonderen Service. Auf der Webseite des Unternehmens, www.universalpropertydevelopment.com, können sich Anleger jetzt ausführlich und aktuell über die Fortschritte an den Projekten informieren. Damit zeigt sich UPDA ungewöhnlich transparent gegenüber den Anlegern, was ein weiterer Pluspunkt für die Aktie ist und zu steigendem Vertrauen in das Unternehmen führen sollte.

Man kann es drehen und wenden wie man will: UPDA steht vor einem immensen Wachstumsschub. Dieser sollte sich mittelfristig auch in stark steigenden Aktienkursen ausdrücken. Mit einer aktuellen Marktkapitalisierung im mittleren einstelligen Millionenbereich hat der Kurs massives Aufwärtspotenzial. Unverändert bestehen daher für Investoren sehr gute Chancen auf Vervielfachung ihres Kapitals. Der Newsflow wird weiter positiv sein und stetige Unterstützung für die Aktie bringen. Aus diesem Grund ist die aktuelle Konsolidierung eine klare Einstiegschance.

Universal Property Development and Acquisition Corp. Frankfurt: WKN A0ETWH New York: UPDA Aussender: Trading INSIDER

-------------------------------------------------- ----------- Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich. Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt. -------------------------------------------------- ----------- Betreffendes Unternehmen Name: UPDA ISIN: US91379U1051



Moderation
Zeitpunkt: 03.08.06 19:29
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Regelverstoß

 

 
Angehängte Grafik:
upda.gif
upda.gif
327 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 15  >  

6409 Postings, 5572 Tage OhioUPDA

 
  
    #329
24.04.07 11:10
hat doch verkauft  

6409 Postings, 5572 Tage OhioUPDA

 
  
    #330
24.04.07 11:12
nur der punkt ist doch der .. wenn der deal wirklich so gut wäre .. müßte diese aktie explodieren .. siehe chart ..
tut sie aber nicht ..
also nur ein lichtstreif am horizont
.. warten wir ab die nächsten tage und wochen was passiert  

6409 Postings, 5572 Tage OhioUPDA

 
  
    #331
24.04.07 11:14
siehe chart .. wer so am Boden ist ... und dann verkauft .. dem steht das wasser bis zum hals  
Angehängte Grafik:
UPDA.png
UPDA.png

1095 Postings, 5369 Tage Stockaddicted@ohio

 
  
    #332
24.04.07 11:41
Du musst etwas genauer lesen.

Die Lager- und Handelsaktivitäten von UPDA würden damit zu Continental Fuels übergehen - und doch in der Familie bleiben. UPDA bekomme für den Verkauf der beiden Töchter 2,5 Millionen Dollar in cash. """"Außerdem erhalte man Vorzugsaktien von Continental Fuels im Wert von 5 Millionen Dollar. Damit halte man die Kontrollmehrheit an Continental Fuels."""""



--------------------------------------------------
Die Kunst des Gewinnens wird dadurch bestimmt, wie intelligent sie verlieren!  

6409 Postings, 5572 Tage Ohio@ Stock

 
  
    #333
24.04.07 11:43
du mußt schon genauer lesen .. ich habe nicht geschrieben gesamtverkauf sondern nur verkeuf .. lol
solche infos lese ich auch .. nicht nur du  

7615 Postings, 5338 Tage HighMasterUpda Umsatz über 17Mio

 
  
    #334
24.04.07 12:12
da wird ja richtig gehandelt :-)  

7615 Postings, 5338 Tage HighMasterUnd hier eine Kaufempfehlung

 
  
    #335
24.04.07 12:49
Trading INSIDER - UPDA ganz klarer Kaufkandidat  

09:35 24.04.07  

London (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "Trading INSIDER" ist die UPDA-Aktie (ISIN US91379U1051/ WKN A0ETWH) ein ganz klarer Kaufkandidat.

Die guten Nachrichten aus dem März würden nach Einschätzung der Experten nun in die Tat umgesetzt. Beim amerikanischen Öl- und Gasproduzenten UPDA könne man sich über den Vollzug ausgezeichneter Geschäfte freuen.

Continental Fuels habe eine Aktienkaufvereinbarung mit UPDA endgültig abgeschlossen und besiegelt. Damit werde Continental Fuels zu 100 Prozent Eigentümer von zwei bisherigen UPDA-Töchtern. US Petroleum Depot und Continental Trading Enterprise, bisher bekannt als UPDA Texas Trading, würden damit den Besitzer wechseln. Im März seien die Einzelheiten des Deals bereits verhandelt worden. Jetzt werde aus den Plänen Realität. Die Lager- und Handelsaktivitäten von UPDA würden damit zu Continental Fuels übergehen - und doch in der Familie bleiben. UPDA bekomme für den Verkauf der beiden Töchter 2,5 Millionen Dollar in cash. Außerdem erhalte man Vorzugsaktien von Continental Fuels im Wert von 5 Millionen Dollar. Damit halte man die Kontrollmehrheit an Continental Fuels.

Der Deal lohne sich aber auch für Continental Fuels. Denn durch den Erwerb von US Petroleum Depot erhalte man ein Unternehmen, das im texanischen Brownsville ein großes Lager betreibe. Hier könnten 48.000 Barrel Petroleum gelagert werden. Für einen funktionierenden Handel ein sehr wichtiges Argument. Und der Handel funktioniere, er blühe sogar. Dafür würden die Verträge und Vereinbarungen sorgen, auf die Continental Fuels dank der Vorarbeit von UPDA zurückgreifen könne. Branchengrößen würden gerne auf das leichte Kondensat der bisherigen UPDA-Töchter zurückgreifen. Es sei am Markt sehr gefragt. Dies zeige sich an den jüngsten Umsatzzahlen. Der Handel mit den leichten Kondensaten sei zuletzt äußerst erfolgreich verlaufen. 20.000 Barrel seien umgeschlagen worden. Dadurch seien noch im April 1,1 Millionen Dollar in die Kasse gekommen.

Continental Fuels wolle diese Zahlen noch weiter ausbauen. Die aktuellen Verträge seien die Grundlage für die künftige Entwicklung. Das Management wolle weiter expandieren. Dabei könne man sowohl die aktuellen Verträge mit einem größeren Volumen ausstatten als auch weitere Verträge abschließen. Mit dem Netzwerk von UPDA und den Möglichkeiten der neu erworbenen Töchter stehe Continental Fuels damit wörtlich die Öl-Welt offen. Hier könne man sich auf fantastische Deals einstellen. Ein Blick auf den Kurs von Continental Fuels sollte Anleger dabei nicht schockieren. Der "rasante Kursrückgang" habe eine sehr einfache Erklärung: Es gebe einen Aktiensplitt von 3:1. Von daher müsse sich der Kurs entsprechend reduzieren. Auf den eigentlichen Wert des Unternehmens habe dies keinen Einfluss. Der Splitt mache das Papier jedoch optisch billiger und damit auch noch attraktiver für Investoren.

Für UPDA sei das nicht die einzige gute Nachricht des Tages. Es komme noch besser: Auch der Deal mit Heartland Oil and Gas Corporation sei in trockenen Tüchern, die Akquisition sei vollzogen. Dadurch werde UPDA zum Besitzer von rund einer Million Acres in Kansas. Die dortige Region sei sehr rohstoffreich. Sowohl in Kohle gebundenes Methan als auch andere Mineralien seien auf der Liegenschaft vorhanden. Neben verschiedenen Bohrlöchern gebe es dort auch Gaspipelines und weitere Anlage, die zur Produktion genutzt werden könnten.

Der finanzielle Aspekt dieser Transaktion sei extrem reizvoll. Man habe sich ein wahres Juwel zu einem äußerst günstigen Preis beschaffen können. UPDA erhalte rund 50,6 Millionen an beschränkt veräußerbaren Aktien der Heartland Oil and Gas Corporation. Das entspreche rund 52 Prozent der ausstehenden Aktien von Heartland. Für diese Aktien zahle UPDA 1 Million Dollar. Zum Vergleich: Aktuell koste ein Heartland-Papier 15 US-Cent. Umgerechnet auf die 50,6 Millionen Aktien, die UPDA erworben habe, komme man damit eigentlich auf einen Gegenwert von rund 77 Millionen Dollar. Es komme aber noch besser.

UPDA übernehme auch verschiedene Schuldscheine von Heartland. Diese hätten einen Wert von rund 4,75 Millionen Dollar. UPDA zahle dafür 1,5 Millionen Dollar und rund 26,2 Millionen eigene Aktien - das sei ein gesamter Gegenwert von knapp 3 Millionen Dollar. Auch damit habe man einen exzellenten Abschluss getätigt. Diese Schuldscheine könne man später in Aktien von Heartland umwandeln, zum Preis von 4 Cent je Aktie. Denke man daran, dass die Aktien derzeit mehr als das Dreifache Wert seien, werde das Ausmaß des Vertrags immer deutlicher. So könne man in den Besitz von weiteren 118,9 Millionen Heartland-Aktien gelangen. Wenn alles umgewandelt werde, besitze UPDA etwa 70 Prozent an diesem Juwel.

Die Gegenfinanzierung habe man ebenfalls bereits geregelt. Alles andere wäre auch fahrlässig. Aber das sei nicht der Stil von UPDA. Sheridan Asset Management gebe ein langfristiges Darlehen von 3,635 Millionen Dollar. Sowohl UPDA-Chef Kamal Abdallah als auch Christopher McCauley, Vice President von UPDA, würden das Darlehen mit eigenen Aktien und weiteren persönlichen Gütern absichern. Die Darlehensgeber würden also kein Risiko eingehen. Und Abdallah und McCauley würden mit diesem Schritt zeigen, wie sehr sie mit dem Unternehmen verbunden seien. Es sei aber auch noch ein weiteres Zeichen: Man vertraue auf die Strategie des Unternehmens. Man glaube an UPDA und den Erfolg, denn sonst würde man sich nicht so sehr hineinhängen.

Kamal Abdallah und Christopher McCauley würden künftig im Vorstand von Heartland sitzen, zusammen mit dem bisherigen Vorstandschef Phil Winner, der weiterhin die Geschicke lenken werde. Man habe in Kansas große Pläne. Die Bohrarbeiten sollten bald wieder aufgenommen werden. Es würden nur noch einige notwendige Genehmigungen fehlen. Dabei konzentriere man sich zunächst auf die eher einfacheren Bohrlöcher, da man schnell vorankommen möchte. Zwei Löcher pro Woche seien die erste Zielmarke. Hier stütze man sich auf die Erfahrungen von Heartland, denn die Gesellschaft habe das Areal schon sehr stark entwickelt. Gescheitert sei man nur an den fehlenden finanziellen Mitteln. Mit einem Partner wie UPDA an der Seite ergäben sich hier ganz neue Möglichkeiten. Am Geld werde das Entwicklungsprogramm daher nicht mehr scheitern.

Die jüngsten Erfolgsmeldungen seien an der Börse mit Begeisterung aufgenommen worden. Der Kurs habe einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Man könne davon ausgehen, dass die US-Börsen den Vorgaben aus Europa folgen würden. Alles andere wäre bei den Erfolgen ein Wunder. Die hervorragende Entwicklung von UPDA sei damit ein weiteres Mal untermauert worden.

Nach Ansicht der Experten von "Trading INSIDER" ist die UPDA-Aktie ein ganz klarer Kaufkandidat. (Analyse vom 24.04.2007) (24.04.2007/ac/a/a)


 

45561 Postings, 6663 Tage joker67Die empfehlen schon seit 0,30€ den Dreck zu kaufen

 
  
    #336
24.04.07 13:05
das die dann irgendwann auch mal steigen ist doch klar.

Da brauche ich kein großer Hellseher sein.

Super Zockgelegenheit...mehr nicht,aber Vorsicht,...die letzten beissen wieder die Hunde.;-)

greetz joker

 

2632 Postings, 6617 Tage micha1Bin auch dabei.

 
  
    #337
24.04.07 13:05
RT 0,54

Vol. 18.348.818  

6409 Postings, 5572 Tage Ohio@ jocker

 
  
    #338
24.04.07 13:11
so ist es ..
UPDA wird alle naselang von irgend einem empfohlen zu kaufen
das ist nur ein trading für ein oder zwei tage mehr nicht
die firma ist doch kaputt  

7615 Postings, 5338 Tage HighMasterWow was ist das denn für ein Umsatz

 
  
    #339
24.04.07 13:21
über 200 000 auf einmal :-)  

6409 Postings, 5572 Tage Ohio@ high

 
  
    #340
24.04.07 13:27
200.000 bei 0,05 sind nur 10,000 Euro lachhaft
und ca. 19,o00 mill volumen sind nur knapp ca. 950.000,oo euro  

2632 Postings, 6617 Tage micha1Tages Vol. 20.004.355 !!

 
  
    #341
24.04.07 13:27

2446 Postings, 5803 Tage smexUPDA

 
  
    #342
3
24.04.07 13:31

ist die einzige firma, die ich kenne, die buchstäblich jede woche nachrichten rausbringt.

eine noch transparentere company kenne ich nicht. (lasse mich natürlich belehren) insofern finde ich die firma gut. 

ausserdem sind die letzten meldungen mehr als bomben. 

viele wells produzieren heftig. wenn man sich errinern kann, wohatte upda die arbeiten an allen(alten) wells schon im Januar abgeschlossen. Nun sind weitere dazu gekommen. damals (2006)war ja die rede von: 

1. Universal Property Development and Acquisition Corporation's (OTCBB: UPDA - News) Catlin Oil and Gas, Inc. subsidiary has increased the natural gas production from its operating wells by 300% during the past two weeks and is currently generating 240 mcfg/day. Combined with increases from other sources, UPDA's total production is now approaching 300 BOE/day. ich denke, hier werden wir demnächst auch einen anschlag sehen.

2.It is anticipated that the additional production from these new wells will exceed 100 boepd bringing current production totals from all UPDA fields to about 200 boepd. Also, natural gas production from the Catlin Field continues to increase and overall production now exceeds 170 mcfg per day.

3. The Ruth Lease has 11 wells that records from the Texas Railroad Commission indicate made over 49,000 mcf gas and 4400 barrels oil in their peak production months.

etc, etc....

und jetzt noch...

4. UPDA expects to be profitable in Q1 from current production levels, which are projected to double in the next three to six months. Cash flow should be positive this year. And, more important, UPDA is now reviewing the many opportunities encountered from the financial community for the provision of lines of credit based on its proven and behind pipe reserves upon completion of a certified reserve report during the first quarter

Sie werden also schon im ersten Q1 den Turnaround schaffen...ich denke, hier ist eine gewaltige Explosion am kochen...

UPDA - sie tun was!!!

 

7615 Postings, 5338 Tage HighMaster@smex yep einfach laufenlassen

 
  
    #343
24.04.07 13:40
und verfolgen.  

2446 Postings, 5803 Tage smexHighmaster

 
  
    #344
1
24.04.07 14:39
bin jetzt schon 40% im plus aber, ich kann es nicht glauben, daß der kurs bei 0,054 steht...

ich errinere mich vor kurzem, daß ich bei 0,9 verkauft hatte und ich es mir 10 mal überlegt habe, ob ich diese aktien aus den händen geben sollte...eine gewaltige explosion ist hier jederzeit möglich...siehe blue pearl und co.

viele öl unternehmen sind um das 10-fache mehr bewertet als UPDA...

ausserdem und nicht zuletzt: Ölpreis steht schon wieder bei fast 70$...tendenz-> steigend...

ich denke...wir sehen die tage die 0,1 euro marke wieder...  

7615 Postings, 5338 Tage HighMastersmex +50% könnten die vielleicht

 
  
    #345
24.04.07 15:41
noch schaffen :-)  

6409 Postings, 5572 Tage OhioUPDA

 
  
    #346
24.04.07 16:12
ist doch genau so wie ich es eingeschaetzt hatte
UPDA Luftnummer fuer trader
mehr nicht
in den USA nur 6.9 %
volumen schwach schwach mehr als schwach 2739 .. na ja ist ja noch frueh am tage .. warten wir es ab
 

2632 Postings, 6617 Tage micha1RT 0,57 !!

 
  
    #347
24.04.07 16:35

2632 Postings, 6617 Tage micha10,057 natürlich, aber über 0,57 häte ich mich auch

 
  
    #348
24.04.07 16:37
gefreut ;-)  

369 Postings, 5533 Tage schnuckyKein Stück

 
  
    #349
1
24.04.07 16:41
abgeben, sieht sehr pos. aus
UPDA ganz klarer Kaufkandidat (Trading INSIDER)

London (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "Trading INSIDER" ist die UPDA-Aktie (ISIN US91379U1051/ WKN A0ETWH) ein ganz klarer Kaufkandidat.
Die guten Nachrichten aus dem März würden nach Einschätzung der Experten nun in die Tat umgesetzt. Beim amerikanischen Öl- und Gasproduzenten UPDA könne man sich über den Vollzug ausgezeichneter Geschäfte freuen.

Continental Fuels habe eine Aktienkaufvereinbarung mit UPDA endgültig abgeschlossen und besiegelt. Damit werde Continental Fuels zu 100 Prozent Eigentümer von zwei bisherigen UPDA-Töchtern. US Petroleum Depot und Continental Trading Enterprise, bisher bekannt als UPDA Texas Trading, würden damit den Besitzer wechseln. Im März seien die Einzelheiten des Deals bereits verhandelt worden. Jetzt werde aus den Plänen Realität. Die Lager- und Handelsaktivitäten von UPDA würden damit zu Continental Fuels übergehen - und doch in der Familie bleiben. UPDA bekomme für den Verkauf der beiden Töchter 2,5 Millionen Dollar in cash. Außerdem erhalte man Vorzugsaktien von Continental Fuels im Wert von 5 Millionen Dollar. Damit halte man die Kontrollmehrheit an Continental Fuels.

Der Deal lohne sich aber auch für Continental Fuels. Denn durch den Erwerb von US Petroleum Depot erhalte man ein Unternehmen, das im texanischen Brownsville ein großes Lager betreibe. Hier könnten 48.000 Barrel Petroleum gelagert werden. Für einen funktionierenden Handel ein sehr wichtiges Argument. Und der Handel funktioniere, er blühe sogar. Dafür würden die Verträge und Vereinbarungen sorgen, auf die Continental Fuels dank der Vorarbeit von UPDA zurückgreifen könne. Branchengrößen würden gerne auf das leichte Kondensat der bisherigen UPDA-Töchter zurückgreifen. Es sei am Markt sehr gefragt. Dies zeige sich an den jüngsten Umsatzzahlen. Der Handel mit den leichten Kondensaten sei zuletzt äußerst erfolgreich verlaufen. 20.000 Barrel seien umgeschlagen worden. Dadurch seien noch im April 1,1 Millionen Dollar in die Kasse gekommen.

Continental Fuels wolle diese Zahlen noch weiter ausbauen. Die aktuellen Verträge seien die Grundlage für die künftige Entwicklung. Das Management wolle weiter expandieren. Dabei könne man sowohl die aktuellen Verträge mit einem größeren Volumen ausstatten als auch weitere Verträge abschließen. Mit dem Netzwerk von UPDA und den Möglichkeiten der neu erworbenen Töchter stehe Continental Fuels damit wörtlich die Öl-Welt offen. Hier könne man sich auf fantastische Deals einstellen. Ein Blick auf den Kurs von Continental Fuels sollte Anleger dabei nicht schockieren. Der "rasante Kursrückgang" habe eine sehr einfache Erklärung: Es gebe einen Aktiensplitt von 3:1. Von daher müsse sich der Kurs entsprechend reduzieren. Auf den eigentlichen Wert des Unternehmens habe dies keinen Einfluss. Der Splitt mache das Papier jedoch optisch billiger und damit auch noch attraktiver für Investoren.

Für UPDA sei das nicht die einzige gute Nachricht des Tages. Es komme noch besser: Auch der Deal mit Heartland Oil and Gas Corporation sei in trockenen Tüchern, die Akquisition sei vollzogen. Dadurch werde UPDA zum Besitzer von rund einer Million Acres in Kansas. Die dortige Region sei sehr rohstoffreich. Sowohl in Kohle gebundenes Methan als auch andere Mineralien seien auf der Liegenschaft vorhanden. Neben verschiedenen Bohrlöchern gebe es dort auch Gaspipelines und weitere Anlage, die zur Produktion genutzt werden könnten.

Der finanzielle Aspekt dieser Transaktion sei extrem reizvoll. Man habe sich ein wahres Juwel zu einem äußerst günstigen Preis beschaffen können. UPDA erhalte rund 50,6 Millionen an beschränkt veräußerbaren Aktien der Heartland Oil and Gas Corporation. Das entspreche rund 52 Prozent der ausstehenden Aktien von Heartland. Für diese Aktien zahle UPDA 1 Million Dollar. Zum Vergleich: Aktuell koste ein Heartland-Papier 15 US-Cent. Umgerechnet auf die 50,6 Millionen Aktien, die UPDA erworben habe, komme man damit eigentlich auf einen Gegenwert von rund 77 Millionen Dollar. Es komme aber noch besser.

UPDA übernehme auch verschiedene Schuldscheine von Heartland. Diese hätten einen Wert von rund 4,75 Millionen Dollar. UPDA zahle dafür 1,5 Millionen Dollar und rund 26,2 Millionen eigene Aktien - das sei ein gesamter Gegenwert von knapp 3 Millionen Dollar. Auch damit habe man einen exzellenten Abschluss getätigt. Diese Schuldscheine könne man später in Aktien von Heartland umwandeln, zum Preis von 4 Cent je Aktie. Denke man daran, dass die Aktien derzeit mehr als das Dreifache Wert seien, werde das Ausmaß des Vertrags immer deutlicher. So könne man in den Besitz von weiteren 118,9 Millionen Heartland-Aktien gelangen. Wenn alles umgewandelt werde, besitze UPDA etwa 70 Prozent an diesem Juwel.

Die Gegenfinanzierung habe man ebenfalls bereits geregelt. Alles andere wäre auch fahrlässig. Aber das sei nicht der Stil von UPDA. Sheridan Asset Management gebe ein langfristiges Darlehen von 3,635 Millionen Dollar. Sowohl UPDA-Chef Kamal Abdallah als auch Christopher McCauley, Vice President von UPDA, würden das Darlehen mit eigenen Aktien und weiteren persönlichen Gütern absichern. Die Darlehensgeber würden also kein Risiko eingehen. Und Abdallah und McCauley würden mit diesem Schritt zeigen, wie sehr sie mit dem Unternehmen verbunden seien. Es sei aber auch noch ein weiteres Zeichen: Man vertraue auf die Strategie des Unternehmens. Man glaube an UPDA und den Erfolg, denn sonst würde man sich nicht so sehr hineinhängen.

Kamal Abdallah und Christopher McCauley würden künftig im Vorstand von Heartland sitzen, zusammen mit dem bisherigen Vorstandschef Phil Winner, der weiterhin die Geschicke lenken werde. Man habe in Kansas große Pläne. Die Bohrarbeiten sollten bald wieder aufgenommen werden. Es würden nur noch einige notwendige Genehmigungen fehlen. Dabei konzentriere man sich zunächst auf die eher einfacheren Bohrlöcher, da man schnell vorankommen möchte. Zwei Löcher pro Woche seien die erste Zielmarke. Hier stütze man sich auf die Erfahrungen von Heartland, denn die Gesellschaft habe das Areal schon sehr stark entwickelt. Gescheitert sei man nur an den fehlenden finanziellen Mitteln. Mit einem Partner wie UPDA an der Seite ergäben sich hier ganz neue Möglichkeiten. Am Geld werde das Entwicklungsprogramm daher nicht mehr scheitern.

Die jüngsten Erfolgsmeldungen seien an der Börse mit Begeisterung aufgenommen worden. Der Kurs habe einen deutlichen Sprung nach oben gemacht. Man könne davon ausgehen, dass die US-Börsen den Vorgaben aus Europa folgen würden. Alles andere wäre bei den Erfolgen ein Wunder. Die hervorragende Entwicklung von UPDA sei damit ein weiteres Mal untermauert worden.

Nach Ansicht der Experten von "Trading INSIDER" ist die UPDA-Aktie ein ganz klarer Kaufkandidat. (Analyse vom 24.04.2007) (24.04.2007/ac/a/a)
Analyse-Datum: 24.04.2007

MFG
 

6409 Postings, 5572 Tage OhioUPDA - 5,88 %

 
  
    #350
25.04.07 09:34
hatte ich doch gestern geschreiben
eintagsfliefe
hat sich doch wieder bestätigt
- 5,88 %  

361 Postings, 5362 Tage northface84schade...

 
  
    #351
25.04.07 10:19
... wirklich schade, dasses nur ein kurzer hype war  

5059 Postings, 5637 Tage Top1glaube nicht, dass

 
  
    #352
25.04.07 10:25
es nur ein kurzer hype war; gestern in USA gab der Kurs etwas nach (mit Miniorders nach unten gedrückt); nach Börsenerööfnung in USA werden wir heute bestimmt steigen.  

2400 Postings, 6879 Tage duffyduck@ schnucky

 
  
    #353
25.04.07 10:51
tranding insider interessiert keinen. die sind eher kontraproduktiv. ich warne eigentlich vor aktien die die bushen.

upda habe ich nicht über ti news gefunden. wie ich gehört hab, dass die dabei sind wollte ich schon alles verkaufen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 15  >  
   Antwort einfügen - nach oben