Starke Zukunft für P7Sat1


Seite 1 von 565
Neuester Beitrag: 14.07.20 20:45
Eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 15.1
Neuester Beitrag: 14.07.20 20:45 von: DaxHH Leser gesamt: 2.287.491
Forum: Börse   Leser heute: 415
Bewertet mit:
31


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 565  >  

93 Postings, 3670 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

 
  
    #1
31
21.12.10 10:40

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
14075 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 565  >  

47 Postings, 109 Tage Withuc@Bernie69, @DaxHH, @Losiento

 
  
    #14077
1
13.07.20 19:16
Wenn Ihr alle an einen fallenden Kurs glaubt, dann ist die Sachelage eindeutig. Einfach verkaufen und bei niedrigen Kursen einsteigen oder nicht.
Berlusconi ist auch Jemand, der Anteile an P7S1 kauft und anschließend versucht das Unternehmen schlecht zu reden, obwohl seine eigene Mediaset deutlich schlechter darsteht. Einfach mal die Zahlen von Mediaset mit P7S1 vergleichen, kleiners EBIT usw.. Für mich sieht es so aus, als würde ein schlechter Spieler ohne Talent, einem der besten in Europa Ratschläge geben.

Vielleicht bin ich schon zu lange an der Börse dabei und merke einfach nicht, wie einfach es sein kann ;-).

Bei guten Zahlen kaufen und bei schlechten Zahlen verkaufen. Scheint eine gute Strategie zu sein oder ?

Wir werden sehen, ob die schlechten Zahlen bereits eingepreist sind oder eben noch viel schlechter ausfallen werden, als gedacht. Das weiß ich auch nicht.

Die Vermutung, dass die LVs und Co. eine Short-Attacke für die Bekanntgabe der Zahlen für das 2. Qt. vorbereiten würden, ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Wahrscheinlich wartet KKR auf ganau diese, um günstig mit ordentlichem Umsatz zu kaufen. Obwohl die Umsätze momentan recht dünn sind, trauen sich die LVs nicht so richtig mit vollem Einsatz zu spekulieren.    

77 Postings, 71 Tage NullPlan520PSM langweilig oder Trendy?

 
  
    #14078
1
13.07.20 19:49
Vielen Aktionäre ist es wichtig in die Zukunft zu investieren. Auf dem ersten Blick ist PSM sehr langweilig, da rückläufige Einnahmen im Fernsehgeschäft nicht im Trend liegen. Erst wenn man sich genauer mit dem Unternehmen befasst taucht Red Arrows und das Geschäft im Onlinebereich auf. Eine Aufgabe der neuen Geschäftsführung sollte ein Imagewechsel sein. Eine erfüllbare Aussicht im Onlinegeschäft langfristig Gewinne zu erzielen wäre eine Marketingaufgabe. Durch das Bewerben eigener Plattformen, Startups sowie dem Zukauf teurer Ergänzungen (Meetgroup 446 Millionen Euro) müsste sich in Zukunft doch auch richtig Geld verdienen lassen. Das ist eine Zukunftsphantasie die Aktionäre anlockt.  

255 Postings, 948 Tage Staly2015Naja

 
  
    #14079
13.07.20 21:48
bis Freitag sehen wir wahrscheinlich die 8 vorne und das ganz ohne die Zahlen.  

63 Postings, 106 Tage Nel182Bald Kaufkurse?

 
  
    #14080
13.07.20 22:19
Heute gegen 20:00 Uhr sind fast alle Werte wie Steine gefallen - vor allem im H2-Sektor.

Kommt nun doch nochmal die Corona-Angst?
Ich fand es tatsächlich ziemlich verwunderlich, dass nahezu alle Werte Richtung Norden marschieren,
obwohl die Wirtschaftsaussichten nicht wirklich toll sind und viele Q2-Zahlen anstehen.

Zukünftige Dividende und die Ankerinvestoren sichern den Kurs meiner Meinung nach ab.
In turbulenten Zeiten könnte Pro7 tatsächlich ein "Gewinner" sein, da alles schlechte bereits relativ stark eingepreist ist.
Viele Werte sind heiß gelaufen und werden wohl korrigieren.

Kurzfristig könnte es hier wohl nochmals auf 7-8 € runter gehen.

Die Zukunft wird uns schlauer machen.

 

449 Postings, 247 Tage Losiento@Withuc

 
  
    #14081
13.07.20 22:40
Zuerst mal schön überhaupt eine Antwort zu erhalten.

Das bei Mediaset vieles nicht in Ordnung ist mag sein, aber Pro7Sat1 als einen der besten in Europa zu halten finde ich sehr gewagt. Für wen sind Sie denn einer der Besten? Kleinaktionäre, Großinvestoren, für Ihre Angestellte oder Fernsehzuschauer!

Die Vermutung das LV wieder zuschlagen vor Veröffentlichung der Zahlen halte ich für sehr wahrscheinlich da P7 ihnen das so gar in die Hände spielt.

Mit wem arbeitet KKR zusammen um möglichst günstig an Pro7Sat1 Anteile zu kommen. Die wollen auch keinen Euro zuviel ausgeben.

Verkaufen wenn der Kurs schlecht ist halte ich für eine falsche Strategie - man kann jederzeit nachkaufen wenn der Kurs günstig ist vorausgesetzt man ist gerade flüssig.

Du lobst viel zu viel die Pro7Sat1 Aktie und vor allem gibst Du uns den Eindruck es läuft bei P7. Diesen Satz schreibt normalerweise ein anderer User hier im Forum.

Für den katastrophalen Kursverlust der letzten Jahre ist nicht der "Kleinanleger" schuld sondern alleine die Führung der P7-Gruppe und bei welcher AG hat man soviel Zeit für einen Umbau. Geld wurde schon genug verpassen! Strategiewechsel, Managerwechsel etc. nur als Beispiele...
 

449 Postings, 247 Tage LosientoLV Citadel Europe LLP

 
  
    #14082
14.07.20 08:51
hat wieder erhöht von 0,65% auf 0,71% am 10.07.20 (Quelle: Bundesanzeiger) - keine Überraschung
das erhöht wurde - ich glaube da kommt leider noch mehr in nächster Zeit...  

212 Postings, 75 Tage DaxHHDerzeit kennt die Aktie nur eine Richtung

 
  
    #14083
14.07.20 09:55
und zwar nach Süden. Es gibt kaum Gegenwehr.  

255 Postings, 948 Tage Staly2015Tagesheilige heute

 
  
    #14084
14.07.20 09:57
9,40. Wenn USA heute aufmacht, wird es noch einen Schritt rückwärts gehen. So ist das mit Aktien die derzeit underperformen. Wenn der Markt steigt, bleibt sie aufgrund der bösen Mächte maximal auf gleichem Level und korrigiert der Markt wird das im Übermaß mitgenommen, aber auch hier sind es die Player.  

255 Postings, 948 Tage Staly2015Hihi

 
  
    #14085
14.07.20 09:58
muß Tagesziel heißen. Geile Autokorrektur  

212 Postings, 75 Tage DaxHHObwohl der Kurs unter aller Sau ist

 
  
    #14086
1
14.07.20 11:22
macht ProSieben auch dieses Jahr Gewinne im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen. Wenn wir Mal annehmen daß der Gewinn auf das Gesamte Jahr 35% niedriger ist als letztes Jahr dann wird das durch das Streichen der Dividende zu 100% ausgeglichen. Wenn jetzt noch fähige Personen kommen die nicht an Selbstüberschätzung leiden kann es nur aufwärts gehen.  

1734 Postings, 1095 Tage NagartierWithuc

 
  
    #14087
14.07.20 11:40
Guter Beitrag vom 10.07.2020 und aufschlussreicher Chart von Dax und Pro7 Aktie.

Mit deiner Einschätzung der CS habe ich jedoch einen Einwand.
Die CS hat Ihre Posi um 0,9% reduziert und du gehst davon aus das
die Aktien über die Börse verkauft wurden.
Gehst du auf die letzte Ad-Hoc von Mediaset wirst du sehen das sie
am 10.06.2020 (HV Pro7) Ihren Anteil an Pro7 um 2,9% auf 9% reduziert haben.
Wenn die CS die Aktien zu Mediaset gebucht haben,liegt nun Mediaset bei 9,9% und
damit unterhalb der Meldeschwelle. Ich selbst gehe nicht davon aus das die von
Mediaset zur HV verkauften Aktien für Bunga Bunga nicht mehr erreichbar sind.
Wer bucht wenige Tage vor der HV 2,9% von CS auf das Depot von Mediaset
um zur HV werbewirksam diese Aktien zu verkaufen.
Ich nehme am das eine Tochter von Mediaset diese Aktien hält und durch
die 2,9% auch nicht in eine Meldeschwelle fällt.
Mit diesen Aktien,den Aktien die Mediaset hält und den Aktien der CS dürfte
Bunga Bunga bis zu 14% an Pro7 halten und damit über 2% mehr als zur HV.




 

449 Postings, 247 Tage Losiento@DaxHH

 
  
    #14088
14.07.20 11:40
Da hast Du aber schon mit einen positiven Szenario gerechnet - ich hoffe Du hast damit recht!
Sollte wider erwarten eine 2.Welle der Coronapandemie eintreten halte ich das aber für unrealistisch. Es könnte dann durchaus sein das kein Gewinn erwirtschaftet wird.
Das würde alle Bereiche wieder treffen, TV-Werbesspots werden storniert, Red Arrow Studios können nicht genutzt werden, Onlinebereiche werden teilweise schlecht laufen etc.

Fürs zweite Halbjahr 2020 sollte jetzt schon vom Vorstandssprecher eine Prognose kommen. Falls das mit Corona nich
 

449 Postings, 247 Tage Losientonicht wieder

 
  
    #14089
14.07.20 11:42
zunimmt bin ich positiv fürs Jahr 2021 gestimmt. Hier erwarte ich dann deutlich bessere Zuwächse - ich hoffe auch in Form von GEWINN!  

212 Postings, 75 Tage DaxHH@ Losiento

 
  
    #14090
14.07.20 12:25
Ich glaube das erste Quartal waren es 14% weniger Gewinn zum Vorjahr. Das zweite Quartal war ja Minus 40% wurde gesagt vielleicht auch etwas mehr. Das dritte Quartal würde ich jetzt wieder positiver einschätzen vielleicht -20 bis -30%. Beim vierten Quartal würde ich nur noch einen Abschlag von 15-20% nehmen. Natürlich alles unter der Voraussetzung das wir Corona im Griff haben.  

1734 Postings, 1095 Tage NagartierWithuc

 
  
    #14091
14.07.20 12:29
Immerhin hast du ja auch schon festgestellt das einige User bei
fallenden Kursen am Dauerposten sind.

Wie man an meinem letzten Beitrag lesen kann muss nicht alles so sein wie es aussieht.

Das trifft auch auf Black Rock und die LV,s zu.
Geht man in die Ad-Hoc,s von Black Rock stellt man fest das BR zur HV von Pro7
auch gut 1,1 Mio. Aktien am 10.06.20 verkauft hat.Diese Aktien hatte man vor der
HV zu Kursen über oder um die 12,00 € gekauft.
Zwei Tage später hat man eine ähnliche Menge an Aktien zu ca. 10,50 € gekauft.
Und weitere 4 Tage später am 16.06.20 hat man durch den Verkauf von 1,1 Mio. Aktien
einen Anstieg über die 11,00 € verhindert.

Warum sollte der Aktienfond von BR bereit sein bei 1,1 Mio. Aktien einen Kursrückgang
von 1,50 bis 2,00€ je Aktie zu realisieren ?

Es macht nur dann Sinn wenn z.B. 2 LV,s zu Kursen von um die 10,00 € ihre Posi reduzieren
und damit auch Ihren Verlust aus dem Leerverkauf reduzieren.
Bedeutet auch das die LV,s im Auftrag von BR arbeiten und die Posi eigentlich zu dem
EK von BR ( 12,00 €) reduziert wurde.

Zur Zeit dürften BR und die LV,s mit einer Menge von ca. 500.000 Aktien arbeiten
aber auch an einzelnen Handelstagen von Großinvestoren? oder Anlegern 100k 200k oder 300k
entzogen bekommen.

Für die neuen Großinvestoren ist das keine Menge die sie vor ein Problem stellen würde.
Jeder einzelne hält einen Anteil der höher ist als BR und alle LV,s zusammen.


















 

212 Postings, 75 Tage DaxHHFakt ist doch wir haben einen Kurs

 
  
    #14092
14.07.20 13:33
von 9,60€ Tendenz weiter sinkend und es kauft einfach niemand. Auch nicht die Investoren die für 10, 11 und 12€ gekauft haben. Die Kleinanleger sowieso nicht.  

13 Postings, 1558 Tage 228966199hahaZiel 12,50 Meldung von heute

 
  
    #14093
14.07.20 13:53

449 Postings, 247 Tage Losiento@Nagartier

 
  
    #14094
14.07.20 16:28
das geht ja schon ins unerträgliche mit Deinen Spekulationen und Schätzungen von den LV und BlackRock....

Fakt ist das diese User wie Du schreibst sich Gedanken machen wie die Zahlen für dieses Jahr ausfallen können - das sind sicherlich genauso Spekulationen wie Deine!

Schreibe doch mal was zu diesen Jahr gibt es einen Gewinn oder wie schätzt Du allwissender das erste Halbjahr ein? Ich fürchte mich ehrlich gesagt von den Zahlen - da ich weiß wie das die letzten Quartale  gegangen ist. Hier ging es leider immer ordentlich nach unten, aber das interessiert ja unseren User Nagartier nicht!  

255 Postings, 948 Tage Staly2015Ein Gedankengang,

 
  
    #14095
14.07.20 18:11
wenn auch ein wesentlich unangenehmer wäre, dass der Kurs deshalb in die Knie geht, weil schon einige wissen, welche Zahlen kommen werden und trennen sich deswegen jetzt schon von ihren Anteilen. Aber nein, das kann bestimmt nicht sein. So einfach ist das nicht, das ist alles manipuliert um die schwachen Kleinanleger raus zu kriegen.  

15 Postings, 88 Tage ohnegewährEs

 
  
    #14096
14.07.20 18:16
kommt wie es kommt.  

1734 Postings, 1095 Tage NagartierPSM und läuft

 
  
    #14097
14.07.20 18:33
In den letzten 2 Handelsstunden aus XETRA wurden wieder einige Pakete gekauft.

Ich rechne mal mit 200k bis 300k die wohl nicht von den LV,s gekauft wurden.

Wie weit diese Aktien morgen fehlen wird man erst im Handel sehen.

Sollten in den ersten 3 Stunden nur eine Menge gehandelt werden die wir heute in der ersten Stunde hatten
dürfte bei BR und den LV,s einiges weg sein  wie auch schon am Freitag.  

212 Postings, 75 Tage DaxHH@Nargartier

 
  
    #14098
14.07.20 18:55
Sag Mal leider du an Realitätsverlust oder Wahrnehmungsstörungen? Absolut unglaublich deine Räuberpistolen die du uns immer auftischst.  

47 Postings, 109 Tage WithucDie Zahlen für das 2. Qt

 
  
    #14099
14.07.20 19:20
werden wohl nicht ganz so schlimm sein bzw. nicht schlimmer als bereits angekündigt.
Die Citigroup hat vor ca. 2 Wochen eine Kaufempfehlung rausgegeben mit der Anmerkung, dass die Zahlen insgesamt besser als erwartet sind.
Das ist eine recht gewagte Vermutung und ich nehme an, dass diese Behauptung nicht einfach nur auf Wunschdenken basiert.

https://www.onvista.de/news/...m-seitwaertstrend-ausbrechen-373584103

Insgesamt ist die Strategie mit dem TV-Entertaiment-Geschäft den Produktionsfirmen zusammengefasst unter Red Arrows und dem Online Geschäft, NuCOM Group solide.
Ich denke vor allem das Online Geschäft lief über den Erwartungen. Es heißt zwar immer, dass in erster Linie Geld durch Werbung im TV verdient wird. Man sollte wissen, dass die
Konzerninterne Werbung für die NuCOM Group auch bezahlt wird. Varivox, Parship usw. tauchen unter den 10 größten Kunden auf.    

47 Postings, 109 Tage WithucBärenfalle? @Nagatier

 
  
    #14100
14.07.20 19:39
Ich denke, dass für KKR die 6,6 % zu wenig sind und die Position weiter ausgebaut wird. Wegen den Sommermonaten mit wenig Umsatz, hat man
beschlossen einen Gang runterzuschalten, trotzdem müsste bald eine Meldung erfolgen, dass die 10 % Schwelle überschritten wurde. Ansonsten würde die
Strategie keinen Sinn ergeben. KKR hat ja auch schon bei Kursen um 11 € und 12 € gekauft.  

In 3 bis 4 Wochen werden wir wissen, ob das eine große Bärenfalle für die LVs ist. Wahrscheinlich wartet KKR auf die Bekanntgabe der Zahlen, um durch die Short-Attacke der LVs
günstig an 1 % bis 2 % der Anteile zu kommen.  

212 Postings, 75 Tage DaxHHStarke Konkurrenz für Joyn

 
  
    #14101
14.07.20 20:45

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
563 | 564 | 565 565  >  
   Antwort einfügen - nach oben