Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion


Seite 1 von 627
Neuester Beitrag: 11.10.19 16:51
Eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 16.664
Neuester Beitrag: 11.10.19 16:51 von: uno21 Leser gesamt: 1.900.909
Forum: Talk   Leser heute: 725
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
625 | 626 | 627 627  >  

619 Postings, 3256 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion

 
  
    #1
21
25.08.13 11:43

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
15639 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
625 | 626 | 627 627  >  

161 Postings, 307 Tage uno21nein, die schalten nicht runter,

 
  
    #15641
1
05.10.19 18:00
unsere können aktuell nicht mehr !!!!!!!

und wieder :: reus  !  -  Brandt - Sancho °!........totalausfälle !!!

was unser imaginärer kapitän sich erlaubt, ist unglaublich !- das grenz schon an arbeitsverweigerung..........oder im besten fall an unvermögen !!
sancho ist ebenfalls der allergrößte !.....kommt rein..und ruht sich aus !- nichts-absolut garnichts von dieser pfeiffe zu sehen !....solch eine bodenlose frechheit wie heute von diesem begel, dass sieht man wirklich selten !- verliert schon glaich zu beginn den ball und bleibt einfach faul stehen..und das seine komplette spielzeit über !

mit solchen trotteln gewinnen wir keine meisterschaft !!!!!!!!!
125 mios. und mannschaft ist schlechter als zuvor- abspielfehler auch auf kürzeste distanz ohne ende !
zufallstore oder eigentore oder von verteidiger.........uuuuuuuuuuuunglaublich dieses unvermögen vorne drin !  

113 Postings, 2099 Tage Plumbs09Aussenwirkung

 
  
    #15642
05.10.19 18:22
Der Trainer schafft es nicht, die Neuzugänge zu integrieren. Würde mich als jungen Spieler jetzt nicht dazu verleiten, nach Dortmund zu wechseln.
Keine Torchance erspielt und 2 gemacht... Die Statistik ist gut.  

7872 Postings, 924 Tage SzeneAlternativWatzke hätte bzgl. Titel besser geschwiegen

 
  
    #15643
05.10.19 18:24
und auf understatement gesetzt, so wie er es früher immer gemacht hat.
Die die jetzt rumheulen, haben sich von Acki einwickeln lassen und sind frustriert.  

15 Postings, 2211 Tage kardoriGrausam

 
  
    #15644
05.10.19 18:53
Freiburg hat sich den Punkt mehr als verdient sagt ein BVB-Anhänger.  Der ganze Sturm ein Totalausfall. Hat  man Bürki eigentlich verboten auch einmal einen nur scheinbar  unhaltbaren Ball zu halten. Beim 1:1 von Freiburg geht der Ball einen halben Meter neben ihm rein, den halten mindestens 90% der Bl-Torhüter. Ohne eine Kante im Sturm der auch mal eine Flanke verwerten kann wird es dieses Jahr wieder nichts.  

3949 Postings, 1222 Tage nba1232Ganz mieses Spiel

 
  
    #15645
05.10.19 19:02
Aber nur zwei Punkte zur Spitze.... Lol .  

1038 Postings, 837 Tage H. BoschTolles Spiel

 
  
    #15646
1
05.10.19 20:26
... von Freiburg.
Und der Ex Dortmunder Wagner ist auf 1. mit den Untrainierbaren.

Wie spielt man eigentlich zu null Herr Favre?
3 mal 2 Gegentreffer.
3 mal nach Führung.
2 mal davon Eigentore.

Die Eigentore haben nur was mit fehlender
Taktik und Einstellung zu tun.

Es ist zermürbend dies immer wieder zu sehen, aber Monsieur „wir müsse sehr sehr sehr gut spielen, weil Gegner sehr sehr gut spielt“ Favre,  es nicht schafft das komplette Team in defensiver Einstellung zu trainieren.
So dumm können die Spieler gar nicht sein.
Favre erreicht die Spieler nicht.
Man kann es Spiel für Spiel immer wiederholen.

Schade um das Potential!  

161 Postings, 307 Tage uno21dieser megaarmleuchter reus

 
  
    #15647
06.10.19 00:14
stellt sich doch wirklich jede woche vor die presse-wie auch heute- und labert wie schlecht man gespielt hat.....................etc.- dieser armleuchter soll mal bei sich anfangen !!

jeder normale bürger der im job steht und solch eine leistung jede woche bringt, wär e längst geflogen !!!

und dieser typ kassiert dafür noch ca. 0,8 mios im monat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

dem gehört stundenlang in den arsch getreten !  

96295 Postings, 7153 Tage Katjuschasag mal, hast du keinen Frisör, den du alle

 
  
    #15648
1
06.10.19 02:52
paar Tage dein Gepöbel gegen die Spieler antun kannst?

Sowas soll echt BVB-Fan seit Jahrzehnten sein, wie du vorgibst?

Du musst doch längst einen Herzinfarkt gehabt haben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

1038 Postings, 837 Tage H. BoschHummels

 
  
    #15649
06.10.19 09:26
äußert bereits indirekt leise Kritik an Favre respektive Training. Er sieht Nachholbedarf.

Selbst in der Gurken-Rückrunde 2019 wurde in Freiburg noch 4:0 gewonnen.

Offensiv zünden die neuen wie Hazard und Brandt wenig. Brandt ist nur ein Schatten seiner Leverkusener Zeit.
Mehr als 2 Tore sind seit dem Augsburg Spiel nicht mehr drin.

Defensiv hält Hummels dagegen, jedoch verbocken andere die Führung in dem sie den Gegner einladen durchs Mittelfeld zu spazieren. Die Doppelsechs um Witsel und Delaney ist meist mit einem Pass überwunden.

Irgendwie sehe ich kein Teamzusammenhalt. Keine Abstimmung von Offensive auf Defensive und umgekehrt. Irgendwann kommt der Druck dazu, keine Tore zu fangen und man spielt offensiv gar keine Rolle mehr.
Gestern gab es nur 7 Torschüsse. Hinten dennoch 2 gefangen.

Selbst an Schalke geht die 90. Minute nicht vorbei. Ausgleich und Tabellenführung futsch.  

2526 Postings, 5029 Tage diabolo11Favre ist auch kein Meistertrainer

 
  
    #15650
06.10.19 09:32

803 Postings, 1201 Tage MisterTurtle9,50 Euro Pro Aktie

 
  
    #15651
1
06.10.19 12:15
hat mir noch so ein Hammel gegeben. Im Sommer hatte ich noch die Vorstellung, diese Saison mit dem BVB dick Kasse zu machen und dann wäre das Spiel der letzten Jahre leider vorbei, weil man nicht mehr unterbewertet wäre. Jetzt sieht es eher so aus, als könnte ich nächstes Frühjahr wieder bei 7 € einsammeln und wieder bei 9 verkaufen. Ist ja auch keine schlechte Rendite für ein halbes Jahr.

Für den BVB ist es allerdings traurig, was mans ich zur Zeit so zusammen slapstickt.

Das Mentalitätsproblem sehe ich allerdings invers zur Allgemeinheit. Es ist eher so, dass die anderen Mannschaften sehen "da ist noch was zu holen!". Und dann spielen sie entsprechend. Bayern hat der BL das über die Jahre ausgetrieben, da kamen viel hin ohne je an einen Punkt geglaubt zu haben. Das macht das Spiel viel einfacher, bzw. jetzt hat der BVB es dadurch extrem schwer.
Die einzige Abhilfe wäre ein geniales Spielsystem, das eine volle Saison jedem Gegner mindestens 2 Tore Unterschied reindrückt, mit vielen 4 : 0 Ergebnissen. Aber daran fehlt mir der Glaube.  

96295 Postings, 7153 Tage KatjuschaWitsel hat es ja selbst gesagt

 
  
    #15652
06.10.19 14:35
Es ist eine Qualitätsfrage und keine Mentalitätsfrage.

Und wenn ich mir manche Aktionen im zentralen Mittelfeld (auch von Witsel selbst) aber auch von Akanji in der zentralen Abwehr so anschaue, dann kann ich ihm nur zustimmen. Und wenn man vorne dann nicht 3-4 pro Spiel schießt (ich weiß nicht, ob man das verlangen kann), dann wird's halt eng.

War ja gestern nicht so, dass Freiburg viele große Chancen hatte, aber spwas wie beim ersten Tor darf Akanji nicht passieren. Jeder Spieler und Fan weiß, dass Waldschmidt immer sich den Ball auf links legt, um von dort abziehen zu können. Nur Aknaji scheint das nicht gewusst zu haben. Auch ansonsten sieht das oft phlegmatisch aus, was man da teils spielt. Da muss im Abwehrverhalten aber auch beim Ausspielen der Konterchancen mehr Zielstrebigkeit rein.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3949 Postings, 1222 Tage nba1232nächster Spieltag gegen Tabellenführer

 
  
    #15653
06.10.19 15:56
Gladbach , das wird nicht leicht !
die sind gerade super drauf und haben einen Spieler den der BVB nicht wollte obwohl ICH ihn sofrt gekauft heääte

Marcus Thuram

sehr groß und sehr schnell ....

hätte ne Art Auba werden können beim BVB , wollte dort auch hin ....
hat aber nicht ins Tickitacka kacka System von Favre gepasst !

nun muss man halt mit Stürmern die 1,70 gerade mal so überschreiten den Ball 124 mal hin und her passen bis die total Blank vor dem Tor stehen .... und das ist halt schwer wenn der Gegner dort selbst mit 10 Mann verteidigt ....

bin echt gespannt auf den BvB im kommendne BL Spiel

wenn Wolfsburg nicht verliert und Frankfurt gewinnt  wird es das Duell

1vs 9   ... und echt Schade das die Nr 9 der BVB ist :(  

952 Postings, 6710 Tage aramedDie Stimmung ist ja wieder Bombe hier.

 
  
    #15654
06.10.19 18:41
Möchte vielen Meinungen zustimmen, v.a. wie so oft Herrn Bosch.
Der Spielttag hat aber auch viel Gutes. BVB verkürzt auf Bayern trotz Auswärtsspiel und Bayern spielte daheim. Favre ist wieder einen Spielttag näher an seiner Entlassung.

Bei Bosz wusste ich nach 5 Spielttagen schon, dass er ein sinnfreier Sturkopf mit falscher Taktik ist und er schnell weg muss.
Bei Favre hatte ich vor dem ersten Spielttag schon ein scheiß Gefühl, habe mich aber hier von Taktikgenie-Lohudelei beeindrucken lassen. Mein Gefühl war richtig, wie so oft, wenns um Menschenkenntnis geht.

Der BVB braucht jetzt endlich mal einen Trainer mit Eloquenz, Charisma, Führungsstärke, gutem Deutsch oder Englisch, nicht zu alt, und ja , er sollte ein wenig Ahnung vom Fußball haben. Zur Not kann das aber auch der Co-Trainer übernehmen. Ein Trainer, der alles hat und kann, heißt Klopp und der war schon da, der kommt erstmal nicht wieder.
Von der Führungsqualität her haben so viele BL- Vereine bessere Trainer als wir: Schalke, Freiburg, Wolfsburg, Frankfurt, Leipzig, ja sogar Salzburg.
Es ist wirklich kaum zu glauben, dass der Vorstand das nicht überreisst ....
Es dauert wieder zu lang bis zur Entlassung wie bei Bosz!
 

952 Postings, 6710 Tage aramedOje , ich hab gladbach vergessen

 
  
    #15655
06.10.19 20:15
Auch Rosa ist ein besserer Trainer als Favre. Überhaupt rocken die Ösitrainer weiter unsere Liga.
Könnte Hasenhüttl nicht langsam mal kommen?  

952 Postings, 6710 Tage aramedRose natürlich

 
  
    #15656
06.10.19 20:15

3949 Postings, 1222 Tage nba1232wir brauchen

 
  
    #15657
06.10.19 20:42
einen mit einer Peitsche !  

1038 Postings, 837 Tage H. BoschTrainerfrage

 
  
    #15658
06.10.19 21:00
Viele „gute“ Trainer gibt es nicht auf dem freien Markt, die auch zum BVB passen würden und finanzierbar wären.

Senõr Mourinho fällt da schon mal raus. ;)

Kohfeldt wurde von den Medien schon mal ins Rennen geschickt und es gab direkt harsche Kritik von Kohlfeldt. Der bleibt bis 2021, vielleicht noch länger.

Hasenhüttl vergeigt momentan mit Southampton die Spiele. Vielleicht hat er ja bald frei und kommt zum BVB als Endlösung und nicht wie schon mal Stöger als Lückenbüser.

Mein Wunschtrainer wäre Arsene Wenger.
Zwar alt aber voll Erfahrung.
Spricht deutsch und der Name allein würde den weichgespülten BVB Stars zum Kämpfen ermuntern.

Ich denke aber das Gegurke geht weiter.
Man verliert ja nicht. Es gibt ja trotzdem Punkte. Nur spielerisch ist das eben Rotz.

Watzke/Zorc werden trotzdem und auch aufgrund der Investition sowie Meisterambitionen nach Trainern Ausschau halten.
Mir schwebt da auch schon seitens der Vereinsführung eine Lösung in oder vor der Winterpause vor. „Heiko Herrlich“ für ein halbes Jahr. Das wäre wieder der einfachste Weg, genau wie bei Stöger. Nichts wirklich überzeugendes aber man hat jemand für die Bank. Am Ende gibts ne knappe CL Quali und frühes CL aus sowieso. Platz 4 und wieder Trainersuche von neuem....

Einfach herrlich.

 

3949 Postings, 1222 Tage nba1232kann aber auch sein

 
  
    #15659
07.10.19 08:37
das man in der CL einfach mal die Gruppenphase übersteht und das wäre wirklich sehr sehr gut in dieser Gruppe da Inter und Barca wohl deutliche favoriten sind

in der BL könnte man unter die ersten 3 bleiben

und dann wird es halt schwer mr favre die Tür zu zeigen

ich selber fand da noch die Tatik von Peter Bosch geiler
einfach mal vole kanne angriff :)  

11941 Postings, 3119 Tage crunch timeGeisterdiskussion um Favre nach Spieltag 7 ?

 
  
    #15660
1
07.10.19 22:45
Finde es  eher sinnlos schon nach dem 7. Spieltag ( d.h.noch sehr früh in der Saison) zu meinen man wüßte schon genau wie es weitergeht mit dem Saisonverlauf, wenn der Trainer bleibt. In der CL Gruppe ist man momentan  solide auf Platz 1 und in der BL auch nur  hauchdünn hinter Bayern. Da ist die aktuelle Ausgangslage nun auch nicht so schlimm wie mancher es darstellen will. Was glaubt mancher Träumer wer der BVB denn ist? Etwa der größte Meisterschaftsfavorit? Und glaubt einer ernsthaft die Tabelle bleibt so wie sie jetzt ist? Bleibt Freiburg weiter punktgleich mit Bayern? Oder werden die wie Gladbach nach hinten wieder durchgereicht auf lange Strecke? Glaubt  einer die jetzige Tabellenlage kann sich in einer Saison nicht auch nochmal ändern, wenn noch 27 Spieltage anstehen und noch 81 Punkte theoretisch zu holen sind?

Zu Erinnerung: Hätte man in der Saison 2011/12 den Klopp als Trainer  rauswerfen sollen? Da war nach dem 7. Spieltag der BVB mit nur 10 Punkten ( also 2 Punkte weniger als aktuell)  auf Platz 8 und Bayern mit 18 Punkten auf Platz 1. Was war am Saisonende 2011/12? Bayern wurde  2. mit 70 Punkten und der BVB Meister mit 81 Punkten Meister. Der BVB hat also toll gespielt nach dem 7. Spieltag , aber ohne die dann folgende deutliche Schwäche der Bayern damals im Saisonverlauf hätte auch Klopp da nichts mehr gewonnen im Meisterschaftsrennen.

Fakt bleibt: Bayern ist  der Goldstandart in der BL. Für Bayern ist eine Saison wo man "nur" Meister wird eine eher magere Saison und erst ab Double wird eine Saison gut. Mit dem Kader der Bayern würden wohl fast alle BL Trainer stets Meister werden.  Wer bei Bayern also Respekt der Führung will, der muß in der CL was holen. Alle nationalen Titel sind Abfallprodukte, die man noch nebenbei wg. der finanziellen Überlegenheit mitnimmt. Die Chancen des BVB auf den Meistertitel sind auch diese Saison nicht sonderlich anders als in den Jahren zuvor, völlig egal was Watzke vorher ausgibt.

Erneut Vizemeister wäre für den BVB auch schon ein Erfolg, da man weiter finanziell den Bayern unterlegen ist und z.B. der Brause-Milliardär mit seinem Luxus-Spielzeug Leipzig ähnliche Ambitionen hat wie der BVB.  Aber ob  2. oder 4. Platz in der BL ist am Ende fast egal, da es so oder so für die CL Teilnahme reicht. Solange die Bayern das Potenzial ihres regelmäßig überlegenen Kaders hinreichend ausreizen über den Saisonverlauf hinweg, wird keiner ihnen den Titel wegnehmen. Es ist eben nicht immer der Trainer Schuld,  wenn man beim BVB nicht Meister wird, sondern dazu benötigt man eben auch immer erstmal noch das seltene Glück ein  Bayern-Team zu haben was im Saisonverlauf underperformt.  Das hatte Klopp zweimal, aber danach war es auch wieder vorbei und Klopp alleine reichte ab dann eben auch nicht . Bleibt also nur die sehr, sehr schwache  Hoffnung auf vielleicht zunehmende interne Unruhe bei Bayern und auch zu wenig Hunger den x-ten nationalen Titel in Folge zu holen.  

96295 Postings, 7153 Tage Katjuschaschwatzgelb zur Arbeitsauffassung

 
  
    #15661
1
08.10.19 00:16
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2019/unsa-senf/...wLvpKOBv2bBAEgWw
-----------
the harder we fight the higher the wall

1038 Postings, 837 Tage H. BoschCrunch

 
  
    #15662
2
08.10.19 14:03
Geisterdiskussion?
Denke eher Faktendiskussion, über einen Trainer, der im Jahr 2019
(saisonübergreifend) sein Team nicht konstant einstellen konnte.

Ich erinnere:
Bremen Pokal zuhause vergeigt 2:4
Hoffenheim nach 3:0 noch 3:3
Tottenham blamabel 3:0 vergeigt
Nürnberg angerannt und nur 0:0
Augsburg peinlichst 2:1 verloren
Tottenham ohne Kampf 3 Punkte geschenkt
Mit viel Glück gegen Wolfsburg 2:0 gewonn.
Blamage in München 5:0
Demütigung gegen Schalke 2:4 zuhause
In Bremen 2:2 nach 0:2 Führung

Saison 19/20:
Gegen Köln gerade noch schwach
gewonnen.
Gegen Union miserabel 1:3 verloren.
Gegen Bremen, Frankfurt, Freiburg durch fehlende Kampfbereitschaft 6 Punkte verschenkt.

Es geht munter so weiter unter Favre.
Sie haben bei diesem Kader alles Recht Meisterambitionen zu bestärken.

Klopp ist nicht Favre. Selbst auf Platz 18 standen die Fans hinter Klopp, weil er den Siegeswillen verkörpert.
Favre ist ein weichgespülter Ein-Taktikfuchs ohne Bezug auf das Team.    

1493 Postings, 874 Tage HamBurchDie Trainerdiskussion

 
  
    #15663
1
08.10.19 14:13
...wird´s so schnell beim BVB nicht geben solange der Abstand zur Spitze nicht abreist...
Denn sonst müßte sich Watzke auch in Frage stellen lassen...und ohne Not wird er das tunlichst vermeiden wollen...Aber der Druck wächst natürlich.

 

1493 Postings, 874 Tage HamBurchDas BVB-Unentschieden-Rätsel

 
  
    #15664
10.10.19 13:18
ist gelöst...Es liegt nicht an der Mannschaft, sondern am Stadion.
Ne, im Ernst das Spiel gestern war ja  typisch Dortmund nur in Nationalelf-Klamotten...

Was mir neben dem Platz so langsam ziemlich auf den Nerv geht, ist diese ständige Wiederholerei von Watzke, wie toll es doch mit Klopp war...
Unterstützung für Favre sieht anders aus...  

161 Postings, 307 Tage uno21wo er recht hat unser aki da hat er

 
  
    #15665
1
11.10.19 16:51
nun einmal recht !!

9 punkte vorsprung vergeigt letzte saison, nun 125 mios ausgegeben und nahezu platz 10 !!!

ich glaube so langsam auch, dass wir mit favre keinen blumenpott gewinnen !

wenn ich sehe was aus reus geworden ist , unserem sogenannten kapitän...hahaha......seit wochen irgendwie  spilen wir mit 10 mann !
sancho kommt gegen werder rein........und kommt nichtmal ins schitzen die sack, bleibt nach ballverlusten einfach faul stehen !!!!!!!.......uuuuuuunglaublich der bengel !.....klopp hätte ihm den arsch aufgerissen bis übern stehkragen !  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
625 | 626 | 627 627  >  
   Antwort einfügen - nach oben