Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

So sieht Deutschlands Zukunft aus


Seite 1 von 1121
Neuester Beitrag: 23.10.17 21:37
Eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 29.011
Neuester Beitrag: 23.10.17 21:37 von: odin10de Leser gesamt: 1.323.045
Forum: Talk   Leser heute: 1.573
Bewertet mit:
93


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1119 | 1120 | 1121 1121  >  

2087 Postings, 1991 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
93
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
27986 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1119 | 1120 | 1121 1121  >  

170604 Postings, 5866 Tage GrinchErwartet man nicht...

 
  
    #27988
21.10.17 13:48
du stellst das immer als Fakt dar...

Aber sind nur Prognosen, andere sagen es kommen nur 100.000 aber du behauptest es sei Fakt, dass die Prognose die du rausgesucht hast (welche natürlich toooootal grauslig ist... dient ja deiner Hetze als Stütze) auch zutreffen wird.

Und weil du das tust ist das AUSSCHLIESSLICH Hetze und Propaganda was du betreibst.  

5170 Postings, 5843 Tage der boardaufpasserdu glaubst das Märchen, das du da absonderst selb

 
  
    #27989
2
21.10.17 13:54
st doch nicht ... oder doch??

 
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

170604 Postings, 5866 Tage GrinchJetzt wirst du billig...

 
  
    #27990
21.10.17 13:57
naja hab nix anderes erwartet...

Such noch ein paar ältere Prognosen bitte... du bist nur noch peinlich!  

48815 Postings, 6571 Tage Kickyallein im 1.-Halbjahr 2017 101000 Asylanträge

 
  
    #27991
6
21.10.17 15:14
Asylerstanträge 1. Halbjahr 2017
Gesamtzahl: 101.029 Personen  http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/...df?__blob=publicationFile

das sagt natürlich nichts über die tatsächlichen Zahlen
"..Dennoch kommen seither immer noch Monat für Monat rund 15.000 neue Schutzsuchende über die deutschen Grenzen. Aufhorchen lässt, dass mit rund 60.000 in diesem Jahr bis Ende April mehr Asylsuchende nach Deutschland kamen, als im selben Zeitraum über die europäischen Außengrenzen einreisten. Das waren nämlich laut Internationaler Organisation für Migration (IOM) nur rund 44.000, davon allein 37.000 in Italien. ..Die unerlaubte Weiterwanderung von schon länger in Europa lebenden Migranten nach Deutschland ist höher als angenommen, und viele der aus Afrika nach Italien übergesetzten Migranten „fliehen“ immer noch oft weiter nach Norden...."
https://www.welt.de/politik/deutschland/...n-der-Asylzuwanderung.html

Jeder , der sich beim BAMF Bundesallee Ecke Badensche Strasse  Berlin  vor die Tore stellt ,kann beobachten, wie viele Schwarzafrikaner hier ankommen, meist junge Männer unter 25, aber auch junge Ehepaare mit 2 Kleinkindern und Kinderwagen . Darüber gibt es keine statistischen Aussagen, aber ich wohne sozusagen um die Ecke .
 

26961 Postings, 2196 Tage ex nur ichDas verdeutlicht, dass die

 
  
    #27992
5
21.10.17 18:10
Gehälter bei der Polizei in keinem Bezug mehr zu den Lebenshaltungskosten in Ballungsräumen stehen", sagt der Sicherheitsexperte der SPD-Landtagsfraktion, Peter Paul Gantzer. "Allein in München haben fast ein Fünftel der Polizeikräfte einen Nebenjob."

http://www.sueddeutsche.de/news/panorama/...20090101-171021-99-547134  

2 Postings, 52 Tage OberbayyerWo Hass geboren wird, berichtet

 
  
    #27993
1
22.10.17 05:08

der Bayerische Rundfunk.
"Immer wieder wurde in den letzten Jahren über Jugendliche berichtet, die zu Salafisten wurden und nach Syrien zum Kämpfen ausgereist sind. Zum Entsetzen ihrer Familien, denn häufig radikalisieren sich Jugendliche, die ohne Religion aufgewachsen sind. Nun aber taucht in Beratungsstellen ein neues Phänomen auf: Eltern, die selber radikal sind und ihre Kinder indoktrinieren."
http://www.br.de/nachrichten/...or-hasskindern-von-salafisten100.html

Mein Vorschlag:
Eltern, die sich derart verhalten, alle finanziellen und materiellen Zuwendungen des deutschen Staates entziehen!

 

40625 Postings, 2545 Tage boersalinoHunderttausende sparen Strom

 
  
    #27994
7
22.10.17 08:51
Seit dem Jahr 2000 haben sie sich für Haushaltskunden auch durch die Zusatzlasten der Energiewende von 15 Cent pro Kilowattstunde auf um die 30 Cent verdoppelt.

... zudem etwa 6,6 Millionen Sperr-Androhungen ...

http://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/...m-abgestellt-wird.html  

20749 Postings, 1247 Tage Lucky79#27991...

 
  
    #27995
3
22.10.17 09:34
so füllt sich die nächste Million....
Anbei ein Link zur Bevölkerungsentwicklung lt. Weltbank....

Der Chart scheint ab 2015 ja abzugehen wie Schmidts Katze!
Warum nur...??? ;)

https://data.worldbank.org/indicator/SP.POP.GROW?locations=DE
https://data.worldbank.org/indicator/SP.POP.GROW?locations=DE
 

20749 Postings, 1247 Tage Lucky79...und plötzlich fürchtet der Papst...

 
  
    #27996
5
22.10.17 09:39
eine Islamisierung....
Sehen die Obersten Hirten der Katholiken etwa ihre Felle wegschwimmen...?

Warum spricht der Papst auf einmal die Wahrheit... und redet darüber
ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen?
Ist die Situation wirklich so ernst...???

Papst Franziskus warnt vor Islamisierung | Politik
https://www.chiemgau24.de/politik/...g-zr-8795221.html#idAnchComments
 

57233 Postings, 6174 Tage zombi17Könnten wir den Papst

 
  
    #27997
1
22.10.17 10:55
und allen anderen Relegionsgedöns nicht einfach abschaffen und verbieten?
Was würde diese Welt friedlich werden!

Höchstwahrscheinlich nicht!
Vielen der Säcke würde nur ein Alibi genommen und sie müssten sich wieder auf das besinnen worum es eigentlich im weitesten Sinne geht: Bereicherung in unterschiedlicher Form, Unterdrückung und Mordlust.  
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

48815 Postings, 6571 Tage KickySudanese kassierte 31000 EUR m.mehreren Identitäte

 
  
    #27998
2
22.10.17 13:33
"...Als „Adam Ali“ kassierte Salin A. (26) in Isernhagen in 16 Monaten 7549 Euro Sozialhilfe, als „Hassan Kader“ schröpfte der Sudanese die Sozialkasse in Eschede in vier Monaten um 1631 Euro. Und das Sozialamt Hannover zahlte in 18 Monaten für den abgewiesenen Asylbewerber „Omar Osman“ 22 059 Euro, davon 16 841 Euro für Unterbringung im Ex-Maritim-Hotel. Dort teilte er sich mit einem Flüchtling ein Zimmer...Urteil: ein Jahr Gefängnis...."

http://m.bild.de/regional/hannover/sozialhilfe/...368.bildMobile.html

es erscheint fraglich, dass das jetzt auch noch so möglich wäre ,da die Fingerabdrücke genommen werden
Allerdings Sozialbetrug mit anderer Masche geht offenbar noch immer

http://www.wn.de/NRW/2017/03/...kassieren-zu-Unrecht-Sozialleistungen
Or­ganisierter Sozialbetrug: Tausende Armutsflüchtlinge aus Bulgarien und Rumänien kassieren in NRW zu Unrecht Sozialhilfe oder Kindergeld.... Zunächst kaufen Hintermänner in Städten oder Stadtteilen, in denen Wohnraum besonders billig ist, so genannte Schrott-Immobilien auf. „Die hinterlegen bei Zwangsversteigerungen ein Zehntel des Kaufpreises“, sagt Martin Schulmann, Sprecher der Stadt Gelsenkirchen. Anschließend bringen Schlepper Tausende Kinder, Frauen und Männer aus Südosteuropa ins Ruhrgebiet und quartieren sie für eine gewisse Zeit in diese Häuser ein..Diese Banden statten dann die Mieter – viele davon Sinti und Roma – mit Scheinarbeitsverträgen aus ...."

erst kürzlich wurden ähnliche Fälle im Jerichower Land bekannt
" Insbesondere die rund 300, die überwiegend im vergangenen Jahr in den kleinen Ort Elbe-Parey gezogen sind. Eigentlich hätten sie als EU-Ausländer erst einmal keinen Anspruch auf Hartz IV. Wenn sie aber Jobs oder eine Selbstständigkeit, womit sie wenig verdienen, nachweisen, dürfen sie mit Hartz IV aufstocken. So sieht es das Gesetz vor.Als Beispiel nennt Gravert, dass oftmals der Vermieter gleichzeitig der Arbeitgeber sei. Das weckt den Verdacht, dass organisierter Betrug dahinter steckt. Auch, wenn Lohn nur bar gezahlt wird, wird das Jobcenter hellhörig. Es prüft dann genau, ob Arbeitsverhältnisse möglicherweise vorgetäuscht werden, um sich Hartz-IV-Ansprüche zu sichern. Einige Verdachtsfälle hätten sich bereits erhärtet."

http://www.mdr.de/nachrichten/vermischtes/...tungen-rumaenen-100.html

 

48815 Postings, 6571 Tage KickyÄgypterin in 3 verschiedenen Ländern Sozialbetrug

 
  
    #27999
1
22.10.17 13:39
https://www.tvo.de/...asyl-titeln-durch-deutschland-unterwegs-292095/

" Bei der Überprüfung einer 26-jährigen Ägypterin ergaben die Ermittlungen, dass die Frau nicht nur in Deutschland, sondern auch in Italien und Schweden Asylverfahren betreibt...Die Ägypterin hatte ihre drei Kinder (5, 7 und 12 Jahre) im Bus dabei und wollte mit ihnen bis nach Mailand fahren. Bei der Kontrolle wies sie sich mit italienischen Dokumenten für Asylsuchende aus. Im Gepäck fanden die Beamten Dokumente, die auf eine Asylantragstellung in Schweden schließen ließen. Des Weiteren ergaben sich Hinweise, dass sie vor drei Monaten bei einer Ausländerbehörde in Münster (Nordrhein-Westfalen) Asyl für Deutschland beantragte..."  

48815 Postings, 6571 Tage Kicky35-jährige Pole mit geklautem Luxuswagen gefasst

 
  
    #28000
2
22.10.17 13:44
"weil er die Tankrechnung nicht bezahlte .Den Wagen im Wert von 110000 Euro hatte er kurz zvor Neukirchen (Nordrhein-Westfalen) gestohlen . Er besass keinen Führerschein..."

https://www.tvo.de/...osse-prellt-tankrechnung-und-fliegt-auf-291484/

schön die offenen Grenzen ...  

48815 Postings, 6571 Tage Kickyminderjähriger Flüchtling 14J. mit 4 Identitäten

 
  
    #28001
3
22.10.17 13:55
"Zivilbeamte hatten den Jugendlichen am Dienstag (in Mannheim) beim Versuch festgenommen, einem 53-Jährigen den Rucksack aus dem Fahrradkorb zu stehlen. Bereits mehr als 320 solcher Fälle sind der Mannheimer Polizei seit Jahresbeginn gemeldet worden – mehr als vier Mal so viel wie im gesamten Vorjahr (79) Der 14-Jährige habe sich bei der Festnahme heftig gewehrt und einen Beamten leicht verletzt, hieß es. Der Staatsanwaltschaft zufolge soll der Jugendliche an mehreren Diebstählen beteiligt gewesen sein und auch Drogen besessen haben.
Sicherheitskräfte in Mannheim beklagen zunehmende Probleme mit sogenannten unbegleiteten minderjährigen Ausländern (UMA) ..."

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...vier-identitaeten.html  

48815 Postings, 6571 Tage KickyEinbrecher aus Serbien vor Landgericht

 
  
    #28002
3
22.10.17 14:00
Beute im Wert von 172.000 Euro sollen zwei mutmaßliche Einbrecher aus Serbien gestohlen haben. Jetzt müssen sie sich vor dem Landgericht Memmingen verantworten. ..29 Einbrüche sollen zwei Männer aus Serbien in Bayern und Baden-Württemberg begangen haben, dazu kommt versuchter Einbruch in fünf Fällen. Insgesamt sollen die Männer Schmuck und Bargeld im Wert von mindestens 172.000 Euro erbeutet und einen Sachschaden von mindestens 45.000 Euro verursacht haben..."

http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/...-beginnt-15861837.html  

2777 Postings, 2758 Tage Rubbeltja und

 
  
    #28003
4
22.10.17 14:17
ich depp gehe 7 mal die woche schuften  ...............  

7192 Postings, 4170 Tage deluxxeWir brauchen ein Einwanderungsgesetz?

 
  
    #28004
8
22.10.17 15:38
Bill Gates, Mark Zuckerberg, Elon Musk, schweizer Wissenschaftler, amerikanische Molekularbiologen, Startup-Gründer aus aller Welt und japanische Ingenieure reissen sich nur so darum, endlich nach Deutschland kommen zu dürfen.
Selbst im arabisch-muslimischen Raum jubelt man.
Endlich bekommen die jungen Männer hier in Deutschland ihren Traumjob - als gutbezahlter Altenpfleger.

Aber sind wir eigentlich wirklich auf Gedeih und Verderb auf Zuwanderung und dauerhafte Überbevölkerung angewiesen?

Thema - Bevölkerungsdemographie, der angebliche "Fachkräfte(!)mangel" und der Generationenvertrag/Renten:

Wenn Bevölkerungsdemographie wirklich eine Rolle spielte, wäre Kanada längst pleite. Oder auch Japan, die nun bewusst die Vorzüge einer schrumpfenden Gesellschaft geniesen.

Fragt mal Menschen im Stau und an Kassen mit langen Schlangen oder Leute, die ewig nach einen Parkplatz oder einem bezahlbaren Baugrundstück suchen, was sie davon halten, wenn ein überbevölkertes Land von der Bewohnerzahl her schrumpft. Sie begrüßen es!
Von Wohnungsnot in Ballungszentren oder der Belastung unserer Natur und Umwelt nebst dem Verbrauch von Ressourcen will ich erst gar nicht reden.

Eine rückläufige Bevölkerungsdemographie wird erst zum wirklichen Problem, wenn eine Bevölkerung so schnell schrumpft, dass sie die grundlegenden Bedürfnisse aller Menschen im Land nicht mehr ausreichend durch Arbeit von Werktätigen befriedigen bzw. decken kann. Dass heißt, dass es nicht mehr genügend Altenpfleger gibt, nicht mehr genug Nahrung produziert wird, nicht mehr genug Kleidung und Energie produziert wird, nicht mehr genügend Dienstleistungen angeboten werden, nicht mehr genügend Mobilität gewährleistet wird, nicht mehr genügend Schutz geboten wird, die medizinische Versorgung nicht mehr ausreichend ist oder Infrastruktur und Immobilien nicht mehr erhalten werden können. Erst dann bestünde ein Problem.
Aber da müsste die Bevölkerung schon drastisch schrumpfen (menschliche Kriegsverluste oder durch Naturkatastrophe und Wiederaufbau wäre so eine Variante = zu wenig Arbeiter, aber erhöhter Bedarf nach Grundbedürfnissen). Dies ist aber bei Geburtenrückgang nicht der Fall.

Das Problem sind nur die fehlenden finanziellen Rücklagen der Rentner. Sprich, es ist kein Geld für die Rente zurückgelegt worden. Der deutsche Generationenvertrag schiebt dieses Problem seit 60 Jahren vor sich her. Dort ist das Problem.

Der jetzige Arbeitnehmer erwirtschaftet die Erträge für die Rentner von heute. Er zahlt ein, der Rentner erhält es und verbraucht es. Daher kommt der Generationenvertrag ins straucheln, wenn durch die Alterspyramide immer weniger Arbeitnehmer immer mehr Rentner "füttern" müssen. Daher ist man notgedrungen, aber auch nur teilweise auf eine QUALIFIZIERTE(!) und überschaubare(!) Zuwanderung derzeit angewiesen.
Nur für qualifizierte Zuwanderung müsste man Anreize schaffen, Steuern senken, Vorschriften abschaffen, Lebensqualität bieten und nicht durch den Massenimport von islamisch geprägten Männern ein Klima der Unsicherheit schaffen.
Diese qualifizierte Zuwanderung wäre aber gar nicht nötig, wenn man aus Steuergeldern die gesetzliche Rente/den Generationenvertrag abgelöst hätte. Denn das Umlagesystem ist ein Relikt, bedingt durch den 2. Weltkrieg. Aber den kann man nicht ablösen, weil das Geld fehlt. Lieber subventioniert man die EU, verschenkt Hilfspakete nach Griechenland, die jahrzehntelang über ihre sonnigen Verhältnisse gelebt haben, alimentiert die dritte Welt unter dem Deckmantel des Asyls, baut hanseatische Opernhäuser und versieht Beamte mit üppigen Pensionen.
Aber allein die 1 Billion Euro, die bislang nur für die Zuwanderung in deutsche Sozialkassen ausgegeben wurde, (Quelle im anschließenden Kommentar)
hätte gereicht, um den deutschen Generationenvertrag aus steuerlichen Mitteln abzulösen.

Die gesetzliche Rente könnte heute ganz anders aufgebaut sein. Die Einzahler von heute müssten nicht mehr die Rente des jetzigen Rentners auszahlen, sondern ihr Kapital kann investiert werden.
Gerne auch in Immobilien, Unternehmen, Startups, Rohstoffe, Aktien, Patente und Lizenzen, Rohstoffe und Festgeld (wobei Draghi die Zinsen abgeschafft hat, damit die Schuldner weiterhin über ihre Verhältnisse leben können).
Dass heißt aber auch, dass die Einzahlungen über Jahrzehnte Rendite erwirtschaften können und nicht sofort verfrühstückt werden. Diese Altersvorsorge könnte auch ganz anders steuerlich unterstützt werden, als heute, wenn wir eben nicht das Geld für unsinnige Dinge rausknallen würden.
Für Leute ohne Einkommen könnte der Staat aus steuerlichen Mitteln Rücklagen in einem Pensionsfond bilden, der u.a. auch in den Wohnungsbau in Ballungszentren investiert, der Forschung und Entwicklung vorantreibt, der neue Beteiligungen im Ausland erschliesst, damit aus den Früchten dieser Investitionen für alle Menschen ab dem Renteneintrittsalter ein Seniorendasein mit Würde möglich ist.

Fazit: Bevölkerungsschwund wäre so oder so kein Problem. Im Gegenteil, es würde die Lebensqualität in Deutschland sogar erhöhen und die Wohnssituation in Ballungszentren entspannen!
Und zu den sogenannten Fachkräften aus der dritten Welt sei gesagt: Ihre Ausbildung, sofern sie denn eine haben, entspricht nicht europäischen Standards, von Sprachbarrieren und teils fehlendem Willen mal ganz abgesehen.
Und Ausbildung ? Wie soll das gehen? Es sind ja nicht mal genügend Mittel vorhanden, um die eigene arbeitslose Bevölkerung in Millionenstärke zu Fachkräften auszubilden. Fragt man nach einer Ausbildung oder Umschulung im Jobcenter kommt da nur ein müdes Lächeln. Qualifikation Fehlanzeige!
Genügend Menschen sind für Qualifikationen längst vorhanden. Hier bestehen seit Jahrzehnten schlicht auch Defizite in der deutschen Bildungs- und Ausbildungspolitik, unabhängig davon, dass eben nun auch noch die finanziellen Mittel fehlen.  

7192 Postings, 4170 Tage deluxxeEuropa wacht auf, Deutschland schläft weiterhin

 
  
    #28005
11
22.10.17 15:43
“Deutschland ist das „einzige Einwanderungsland der Welt ohne Regeln“, beklagt Ökonom Raffelhüschen. Flüchtlinge würden – statt in den Arbeitsmarkt – in die Sozialsysteme integriert. Das habe Folgen.

Die deutschen Sozialversicherungssysteme sind nach Ansicht des Freiburger Wirtschaftswissenschaftlers Bernd Raffelhüschen in keiner Weise auf die Zuwanderung von mehr als einer Million Menschen vorbereitet. „Die Folge werden massive Steuererhöhungen sein“, sagte Raffelhüschen vor der Fachtagung „Steuern – Recht – Wirtschaft“ der Steuerberaterkammer Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag in Rostock.“

https://www.welt.de/wirtschaft/article147622502/...ererhoehungen.html  

5170 Postings, 5843 Tage der boardaufpasserHervorragende Analyse - auch wenn schon 2 J. alt !

 
  
    #28006
2
22.10.17 16:39


 
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

7192 Postings, 4170 Tage deluxxe14-jähriger Sofort-Rentner aus Marokko

 
  
    #28007
6
22.10.17 17:20
kassiert hier mit 4 Identitäten ab.

Und nebenher wird halt geklaut ....

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3765349  

73521 Postings, 6573 Tage seltsam"Deutschland schläft weiterhin "

 
  
    #28008
4
22.10.17 18:47
Nein, nein: Deutschland kann nicht ohne Führer.

Deutsche eigenveranwortlich, für sich selbst sorgend, aber auch für die anderen daseiend?
Doch nicht ohne Befehl.  

753 Postings, 1129 Tage ibri"Deutschland ist weiterhin "

 
  
    #28009
6
23.10.17 19:26
der Traum von Millionen, den eine geglückte  "Einwanderung" bedeutet auch eine Einwanderung ins Sozialsystem, mit kostenloser Wohnung, Krankenversorgung & Hartz-IV Geldern.... ist...
"wie ein Sechser im Lotto"   ohne auch nur 1 Minute dafür arbeiten zu müssen.
Wie gesagt  für Abermillionen Menschen ein Traum und für den arbeitenden Steuerzahler ein Albtraum...denn viele Europäer sind zwar im 19. und. 20. Jahrhundert aus blanker Not nach Amerika geflohen. Da erwartete sie aber nicht das Paradies, sondern harte Arbeit.
In einigen Länder Europas braucht man aber nicht zwingend zu arbeiten, um sich und seine Familie zu ernähren. Das ist der Unterschied warum Menschen die in ihrer Heimat nicht um ihr Überleben kämpfen müssen, nach "Europa" möchten.

"Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
„Alle wichtigen Entscheidungen des Jahres 2015 würde ich wieder so treffen“
Was gilt denn nun?
§ 1 Die Chefin hat immer recht
§ 2 Sollte die Chefin sich einmal geirrt haben, tritt automatisch
§ 1 in Kraft
oder
Je nachdem, wie sie es gerade braucht, kann sie sich auf das eine oder das andere berufen und die Klatschhasen klatschen ohnehin immer.

GN8DE

Es wird viel zu wenig kommuniziert das:
Die Menschenrechtskonvention Art.2 / Abs. 2 gewährleistet die Ausreisefreiheit.
Es existiert aber kein Artikel der die Einreisefreiheit oder gar den Rechtsanspruch für ein besseres Leben garantiert.
 

2542 Postings, 966 Tage manchaVerdeEs ist kein Wunder

 
  
    #28010
4
23.10.17 20:37
das so viele Flüchtlinge lieber nach Deutschland wollen - bei dem Angebot was wir machen! Da kann keiner mithalten.

Es gibt durchaus andere Länder die bereitwillig
Flüchtlinge aufnehmen. Brasilien z. B. gewährte ab 2014 insb. Syrern recht großzügig Visa. Angenommen haben es aber nur ein paar Tausend. Abseits von Copacabana, Sambatanz und Fussball ist das Leben in Brasilien nämlich ziemlich hart! Brasilien nimmt zwar recht einfach Flüchtlinge auf - Unterstützung vom Staat gibt es aber keine.

Nachfolgend ein interessanter Bericht über Flüchtlinge in Brasilien. Im 1. Fall geht es um einen Syrer, der  - nicht wirklich überraschend - viel lieber nach Deutschland gegangen wäre.  


https://www.rnz.de/panorama/...strandet-im-Paradies-_arid,257245.html  

5613 Postings, 2851 Tage odin10deFlüchtlinge - "Sind das nun die Facharbeiter?" - H

 
  
    #28011
1
23.10.17 21:22
Flüchtlinge - "Sind das nun die Facharbeiter?" - Hans-Werner Sinn

https://www.youtube.com/watch?v=Agniap-LjUg&feature=youtu.be
 

5613 Postings, 2851 Tage odin10de"Spekulanten-Imperium"

 
  
    #28012
1
23.10.17 21:37

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1119 | 1120 | 1121 1121  >  
   Antwort einfügen - nach oben