Sexskandal :D


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 19.03.08 11:29
Eröffnet am:11.03.08 17:53von: oljun80Anzahl Beiträge:37
Neuester Beitrag:19.03.08 11:29von: lassmichreinLeser gesamt:4.015
Forum:Talk Leser heute:2
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 2 >  

619 Postings, 5976 Tage oljun80Sexskandal :D

 
  
    #1
3
11.03.08 17:53
HANDELSBLATT, Dienstag, 11. März 2008, 16:43 Uhr
Schadenfreude
Das große Grinsen der Wall Street
Von Torsten Riecke
 
Eigentlich ist die Stimmung an der Börse momentan alles andere gut. Eine Nachricht sorgte heute jedoch für freudiges Gelächter in den Handelsräumen: Eliot Spitzer ist in einen Sexskandal verwickelt. Denn der ehemalige, als „gnadenlos“ titulierte Generalstaatsanwalt von New York hat an der Finanzmeile ohnehin nur wenig Freunde.  

NEW YORK. Kurz vor 15 Uhr geht ein Raunen über das Parkett der New Yorker Börse. Ungläubig starren die Händler auf die Fernsehschirme. Dort läuft nicht etwa eine neue Hiobsbotschaft aus der Subprime-Krise. Vielmehr flimmern erste Eilmeldungen über die Monitore, dass der New Yorker Gouverneur Eliot Spitzer in einen Sexskandal verwickelt sein soll. Ein großes Grinsen legt sich über die Wall Street. Es ist das erste Mal seit Monaten, dass die Finanzprofis in dieser düsteren Krisenzeit wieder etwas zu Lachen haben. Unverhohlene Schadenfreude macht sich breit. „Es gibt doch noch einen Gott“, ruft ein Händler.  Eliot Spitzer hat an der New Yorker Finanzmeile wenig Freunde. Gnadenlos hat er als Generalstaatsanwalt die Größen des Geldes zur Strecke gebracht. Börsenchef Dick Grasso wurde von Spitzer angeklagt, weil er sich selbst eine exzessive Pension genehmigte. Der frühere Chef des Versicherungskonzerns AIG, Hank Greenberg, musste gehen, weil Spitzer ihm Bilanzmanipulationen unterstellte. Sandy Weil verlor als Citigroup-Chef seine Reputation, nachdem Spitzer die großen Wall-Street-Banken wegen geschönter Aktienempfehlungen an den Pranger gestellt hatte. Staranalysten wie Jack Grubman und Henry Blodget wurden in die Wüste geschickt, weil Spitzer ihnen mit Hilfe von kompromittierenden Emails auf die Schliche gekommen war.    Das US-Magazin „Time“ machte den aggressiven Staatsanwalt zum „Kreuzritter des Jahres“. Sein Ruhm als „Sheriff der Wall Street“ katapultierte den 48-jährigen Absolventen der Eliteuniversitäten Princeton und Harvard 2006 auf den Gouverneurs-Posten im Bundesstaat New York. Er galt als kommender Star in der Demokratischen Partei, viele sahen in ihm bereits den Präsidentschaftskandidaten der Zukunft. Von diesem Karrieregipfel ist es ein tiefer Fall zum „Kunden 9“ des Prostituiertenrings „Emperors Club VIP“.
   

Marktübersicht
 
11 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

40359 Postings, 6667 Tage biergottgeil....

 
  
    #13
1
13.03.08 15:28
aufm letzten Bild besoffen und aufm Tisch eingepennt!! Haste die danach klargemacht, LMR??  ;)  

45709 Postings, 7661 Tage joker67Da sieht man mal wieder,das konservatives Handeln

 
  
    #14
2
13.03.08 15:28
auch etwas für sich hat...

...zahle immer bar, nenne niemals deinen richtigen Namen und rufe immer vom Münztelefon aus an.*fg*

Das hat er jetzt davon.Jetzt wird er ordentlich an die Wand genagelt,aber weniger angenehm als von diesem Mädel.

888 Postings, 6170 Tage kiselisokakgrüner stern fehlt!

 
  
    #15
1
13.03.08 15:29
ich würde bei ihr noch eine weitere bewertung einführen wollen!
der grüne punkt = "geile sau" ;))

von mir hat sie gleich 6 grüne!  

61594 Postings, 7550 Tage lassmichreinKlar utsche - DU kennst Dich in dem Metier aus...

 
  
    #16
13.03.08 15:29

31082 Postings, 8303 Tage sportsstarHat aber ziemlich üble Fingernägel

 
  
    #17
2
13.03.08 15:31
dafür, dass sie das ganze professionell macht.

15130 Postings, 8305 Tage Pate100yep utsche für 250 würde ich sie auch buchen:-)

 
  
    #18
13.03.08 15:32
aber ist jetzt auch nix übermäßig besonderes...
Naja wenn mans hat ist es doch wurst ob 2000 oder 4000$.  

61594 Postings, 7550 Tage lassmichreinKlar biergott - sie wollte das doch so !!

 
  
    #19
1
13.03.08 15:32
Zumindest hat sie nicht widersprochen. Das nehme ich als Zustimmung ! *fg*

21880 Postings, 8142 Tage utscheckÄhem...hab ich alles nur gehört!

 
  
    #20
2
13.03.08 15:32

179550 Postings, 8299 Tage GrinchPate als GF eines seriösen Escortservices

 
  
    #21
1
13.03.08 15:34
kann ich dir da gerne behilflich sein... blond? Rot? Vanille oder Schoko?

31082 Postings, 8303 Tage sportsstarWenn sie dir bei dem Wecheslkurs derzeit

 
  
    #22
10
13.03.08 15:34
den Preis in Dollar nennt, ist es eh ein billiges Flittchen *g*

15130 Postings, 8305 Tage Pate100grinch na dann lass mal Bilder rüberwachsen

 
  
    #23
13.03.08 15:37
als ob würzburg ein Escortservice hätte... *gg*  

10957 Postings, 7901 Tage CashmasterxxSaku

 
  
    #24
1
13.03.08 15:41
den hohen preis zahlt man ja eigentlich für die verschwiegenheit! ;-)

179550 Postings, 8299 Tage GrinchPate... du kennst einfach nicht die richtigen Leut

 
  
    #25
13.03.08 15:42
! Hmmm, oder ich die falschen... je nach dem wie man es betrachtet!

4969 Postings, 8835 Tage chreil4.000

 
  
    #26
13.03.08 15:42
für 2 Stunden, nicht für die ganze Nacht!

15130 Postings, 8305 Tage Pate100grinch das mag sein

 
  
    #27
13.03.08 15:44
kenn mich in dem Bereich nicht so aus...  

45709 Postings, 7661 Tage joker672.500€ ist doch nix für ne Edelhure...da hat

 
  
    #28
13.03.08 15:45
sportie doch recht.;-)

Du gehst ja auch nicht nach Aldi um dir nen Armanianzug zu holen.;-)

179550 Postings, 8299 Tage Grinch4000 Flocken für 2 Stunden...

 
  
    #29
2
13.03.08 15:45
das macht ja einen Stundenlohn von... *nachdemtaschenrechnerkram* naja ner ganzen Menge halt!  

7513 Postings, 6368 Tage Päfke Müllerwo ist die denn edel?

 
  
    #30
13.03.08 15:45

45709 Postings, 7661 Tage joker67Ich denke mal nicht ,das die am Sunset-Boulevard

 
  
    #31
13.03.08 15:48
gestanden hat.

Über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten.

7513 Postings, 6368 Tage Päfke Mülleralso so ne Alte hätte der doch auch so aufreißen

 
  
    #32
13.03.08 15:50
können..geldgeile Frauen gibt es doch genug, die er sich als Geliebte hätte anlachen können  

61594 Postings, 7550 Tage lassmichrein@Päfke #30

 
  
    #33
1
13.03.08 15:53
Das sieht man auf DEN Bildern leider nicht... ;)

7513 Postings, 6368 Tage Päfke Müllerlol...sie scheint auf jeden Fall nen guten

 
  
    #34
13.03.08 15:57
Zuhälter zu haben  

61594 Postings, 7550 Tage lassmichreinSex-Magazine buhlen um Spitzers Callgirl

 
  
    #35
14.03.08 08:40

Na, die dürfte dann wohl ausgesorgt haben....

ANGEBOTE

Sex-Magazine buhlen um Spitzers Callgirl

Ashley Alexandra Dupré wird keine Geldsorgen mehr haben: Das Callgirl, das New Yorks Gouverneur Spitzer zu Fall brachte, wird von Magazinen wie Penthouse und Hustler bereits heftig umworben. Jenseits des hübschen Körpers wittern die Herausgeber "eine großartige Geschichte".

New York - "Sie ist jung. Sie ist hübsch. Sie ist ein Model", untertrieb "Hustler"-Herausgeber Larry Flynt gestern den Marktwert von Ashley Alexandra Dupré, alias '"Kristen". "Wir würden sehr gerne ins Geschäft mit ihr kommen und werden an sie herantreten", fügte er hinzu.

[...]

Auch die Macher von "Penthouse" haben die 22-jährige Dupré kontaktiert. Die Geschäftsführerin der "Penthouse Magazine Group" und Herausgeberin Diane Silberstein erklärte, sie würde sich sehr freuen, Dupré in ihrem Magazin zu haben. Man plane, ihr ein Titelbild anzubieten. "Sie scheint eine sehr interessante und talentierte junge Frau zu sein, und ich bin sicher, dass sie eine großartige Geschichte zu erzählen hat", sagte Silberstein.

Der ganze Bericht unter: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,541399,00.html

4742 Postings, 6198 Tage stan2007gibt mal wieder gewinner und verlierer

 
  
    #36
14.03.08 08:44
und verlierer bei dieser geschichte...aber ich muss gestehen....die hat es verdient zu gewinnen;-))  

61594 Postings, 7550 Tage lassmichreinAchja - wer das Mädel mal in Aktion sehen will:

 
  
    #37
1
19.03.08 11:29

Spitzer-Callgirl drehte früher Softpornos

Es war der Beginn einer zweifelhaften Karriere: Das Callgirl, das US-Gouverneur Eliot Spitzer zu Fall brachte, wirkte früher in einer Erotikserie mit, wie nun bekannt wird. Der Produzent von "Girls Gone Wild" hofft deshalb darauf, mit Asley Dupré das große Geld zu verdienen.

[...]

Francis plant nun die insgesamt sieben Videos mit der mittlerweile berühmten Aktrice zu veröffentlichen. Gedreht wurden die Schmuddel-Filmchen im Jahr 2003 zur Zeit des Spring Break, der amerikanischen Semesterferien, in Miami. Die damals 18 Jahre alte Dupré wurde nach einem handfesten Streit aus ihrem Hotel geworfen und suchte eine Woche lang Unterschlupf im Bus des Sex-Produzenten. Dort ließ sie sich unter anderem bei lesbische Liebesszenen filmen.

Q: und der ganze Bericht unter: http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,542336,00.html

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben