Scholz pennt! Mit Share Deals wird der


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 04.05.21 14:47
Eröffnet am: 05.02.21 16:50 von: bauwi Anzahl Beiträge: 18
Neuester Beitrag: 04.05.21 14:47 von: DarkKnight Leser gesamt: 1.199
Forum: Talk   Leser heute: 11
Bewertet mit:
1


 

9070 Postings, 7858 Tage bauwiScholz pennt! Mit Share Deals wird der

 
  
    #1
1
05.02.21 16:50

deutsche Fiskus in Milliardenhöhe betrogen!
Auszug:
"Es läuft mit Briefkastenfirmen - und damit mindestens 2000 Wohnungen in Deutschland - sind schon wieder weiterverkauft worden: an einen anderen Investoren. Erneut in Form eines Share Deals, so dass keine Grunderwerbsteuer fällig wird.

Es ist ein übliches Vorgehen beim Verkauf von großen Immobilienpaketen. Genaue Zahlen gibt es nicht, aber das hessische Finanzministerium schätzt, dass dem Staat pro Jahr auf diese Weise rund eine Milliarde Euro entgehen. Gesetzliche Änderungen auf Bundesebene werden zwar schon seit Jahren diskutiert, passiert ist seither aber nichts.

Der Fall zeigt, dass solche Deals mittlerweile nicht nur in Großstädten wie Berlin oder Hamburg abgewickelt werden, sondern auch in der Provinz - in Horn-Bad Meinberg, Lüdenscheid oder Ottweiler. Dort ärgert sich Bernhard Werner darüber, dass er als Mieter von den Eigentümerwechseln nichts erfahren hat. Er betont: "Für mich ist es doch wichtig zu wissen, bei wem meine Miete am Schluss eigentlich landet. Und wer damit auch für den Zustand der Häuser und der Wohnungen verantwortlich ist."  
Wann handeln die verantwortlichen Politiker endlich, vor allem Scholz?  
Von der AfD hört man diesbezüglich auch nichts!  Alle Parteien versagen jämmerlich!!!

Quelle:
https://www.tagesschau.de/investigativ/...=pocket-newtab-global-de-DE

9070 Postings, 7858 Tage bauwiScholz bekommt die Leviten gelesen! Zurecht!

 
  
    #2
1
10.02.21 01:13
Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat das unionsgeführte Wirtschafts- und das SPD-gelenkte Finanzministerium ultimativ aufgefordert, bis Ende des Monats für eine Auszahlung der Corona-Überbrückungshilfe III an die Wirtschaft zu sorgen. Die Umsetzung sei definitiv nicht gut gelaufen, kritisierte Brinkhaus nach Angaben von Teilnehmern am Dienstag in einem emotionalen Auftritt in der Online-Sitzung der Unionsfraktion im Bundestag unter großer Zustimmung der Abgeordneten. Die SPD beschimpfe die Union und blockiere, dies bleibe in den Wahlkreisen an der Union hängen. Scharf attackierte Brinkhaus demnach Finanzminister Olaf Scholz (SPD).

50521 Postings, 2537 Tage Lucky79#2 dann sind sie pleite....

 
  
    #3
1
10.02.21 01:47
Was wir hier erleben...
ist ein Stück aus dem Lehrbuch "So darfst Du es nicht machen"

:-)

erbärmlich was sich die da so leisten....

ist das mit den ShareDeals noch nicht durchgedrungen...
oder blendet man das bewusst aus...?

Wir werden von Heuschrecken überfallen.... und keiner von unseren Volksvertretern
ist in der Lage dieses Land, die Bürger zu schützen...?

Obendrein geht dem Fiskus ein batzen Kohle durch die Lappen...  

50521 Postings, 2537 Tage Lucky79Unwissenheit regiert das Land...

 
  
    #4
10.02.21 10:36
zu träge ist die Politik...
unsere Republik wird gebremst durch rotgrünen Bremsbelag...!  

9070 Postings, 7858 Tage bauwi@Lucky79 Du stellst die richtigen Fragen!

 
  
    #5
1
10.02.21 10:43
Ich denke, dass Scholz den Überblick verloren hat, bzw. sehr unnachvollziehbar priorisiert.
Zusagen gegenüber den durch Corona bedingten Opferunternehmen werden nicht erfüllt, und andererseits bleibt das Finanzministerium, sowie das gesetzgebende Parlament gegenüber den Heuschrecken wie gelähmt untätig.
Erkenne auch nicht, dass die Presse unbequeme Fragen stellt und ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommt. Insgesamt sieht das sehr nach Endspiel aus - die Regierungsmitglieder wissen nicht mehr, wo sie überhaupt noch etwas vernünftig anpacken können.
Was Scholz macht, sieht nach verdeckter Sabotage gegenüber dem Koalitionspartner aus, weshalb Brinkhaus letztlich auch der Kragen geplatzt ist. Der Wahlkampf hat schon längst begonnen!

50521 Postings, 2537 Tage Lucky79Bauwi... die Presse erweckt bei mir den

 
  
    #6
2
10.02.21 10:53
Eindruck, dass sie "gleichgeschaltet ist"....
und nur noch einen Auftrag hat...
die "Regierungsarbeit" in bestmöglichem Licht dastehen zu lassen...!

Und dazu sind alle Mittel recht... öffentlich Diffamierung des politischen Gegners...
Weglassen von Informationen.... Totschweigen von eigentlich wichtigen Nachrichten...
usw...

Das Eis für die Altparteien ist dünn... das zeigt auch das erstarken der LINKEN u. der AFD...

Die Presse sieht sich in meinen Augen schon eher als "Staatsrettend"...
doch was wollen sie retten...?

DIe politische Evolution aufhalten..?

Die Mitte wird, bzw. ist ausgedünnt....
die Gewichte verschieben sich zu den Rändern...

Extremisten Parteien wie die Grünen, werden in den Himmel gejubelt...
trotz krudester Ansichten u. Ideen...

Da fragt man sich... stützt die Presse bewusst die Grünen...?

Ein großer Journalist sagte mir mal... die Jungen haben doch alle ein grünes Parteibuch...

Dutschkes "langer Weg durch die Instanzen" zeigt nun seine verderbende Wirkung.  

2223 Postings, 1752 Tage VanHolmenolmendol.Dass dieser Scholz

 
  
    #7
10.02.21 10:58
nicht nur vollständig unfähig und im Amt nutzlos, sondern in hohem Maße schadenstiftend ist, müsste auch dem größten Deppen inzwischen aufgefallen sein.  

2223 Postings, 1752 Tage VanHolmenolmendol.Gott sei Dank reiht er sich

 
  
    #8
10.02.21 10:58
damit bestens in die Regierungsriege ein.  

1 Posting, 1522 Tage ekkehard.dietrichPlan(los)- Wirtschaft

 
  
    #9
10.02.21 10:59
Unsägliche Holzhammer- Massnahmen, Planlose Handlungen der selbst ernannten Coronaregierung auf Bundes- und  EU- Ebene führen zu unermesslichen Schäden bei uns Bürgern und der Wirtschaft.
Brauchen intelligente Massnahmen und Rückkehr zu echter Demokratie !
Schnell aufwachen, EU und Bundesregierung haben versagt!  

1211 Postings, 4346 Tage ParadiseBirdkalter Kaffee: Share-Deals sind nichts Neues

 
  
    #10
10.02.21 11:12
Share Deals gab es auch schon vorher, das ist doch nicht in Scholzes Garten gewachsen. Ansonsten würde es größere Immobilientransaktionen auch nur sehr vermindert geben, wer würde die denn machen, wenn darauf Grunderwerbsteuer fällig wäre?

So zu tun, als ob wir dann auf alle solche Geschäfte GESt eingenommen hätten und das deshalb ein so und so großer Verlust ist, ist schlicht unseriös. Einfach deswegen, weil es diese Geschäfte in diesem Ausmaß mit der Steuer eben nicht gäbe!

Und letztendlich, so durchsichtig und toll ist die GESt nun auch nicht. Sie behindert die Mobilität der Bevölkerung, und viele meinen: ganz abschaffen bitte!  

3823 Postings, 506 Tage qiwwisehr kalter Kaffee - nicht nur gab es immer schon

 
  
    #11
1
10.02.21 11:24
share-deals, wie in #10 ausgeführt. Es ist auch zu beachten, daß die Grunderwerbsteuerfreiheit  bei solchen deals nur dann erreicht wird, wenn weniger als 95 % der shares erworben werden.  
 

50521 Postings, 2537 Tage Lucky79... darum werden auch nur weniger als 95%

 
  
    #12
10.02.21 11:26
erworben... damit es Steuerfrei ist....  :-)

100% wird kein INvestor einsacken... glaub mir...  

3823 Postings, 506 Tage qiwwiKennst du dich aus ?

 
  
    #13
10.02.21 11:27

9070 Postings, 7858 Tage bauwiKolja führt Scholz vor! Scholz = lernresistent

 
  
    #14
27.03.21 11:48
https://www.youtube.com/watch?v=iw01cgCfNhI
Die vielen Interviews mit Sparbuch-Scholz hinterlassen nur Sprachlosigkeit und *Kopfschütteln* !!

9070 Postings, 7858 Tage bauwiScholz plappert wieder Unfug

 
  
    #15
04.05.21 14:29
https://www.youtube.com/watch?v=MtS2fEP_z2E
Sogar der Moderator redet wirres Zeug. Was hat er nur geraucht?   9:43 min
"Sie müssen den Leute  sagen, wann der Umstieg auf den Verbrennungsmotor geschieht."

33909 Postings, 7553 Tage DarkKnightMit Scholz isses wie mit dem HSV ...

 
  
    #16
1
04.05.21 14:33
.. der hätte eigentlich auch schon viele Jahre vorher in die 2. Liga gehört ... hat sich nur verbissen dagegen gewehrt und hatte lange Glück.

Aber es war nicht aufzuhalten; mit Olaf dürfte es im Herbst dann auch vorbei sein. Und wenn er erstmal kein Minister mehr ist und keine "Kladde" mit Aufzeichnungen über alle seine Koalitions"freunde" besitzt ... dann Gnade ihm Gott ....  

41856 Postings, 7323 Tage Dr.UdoBroemmeDas war aber die Straußentochter, die damit

 
  
    #17
1
04.05.21 14:43
prahlte, dass über jeden am Kabinettstisch etwas in ihrem Ordner steht.

33909 Postings, 7553 Tage DarkKnightnicht nur die ... auch Kardinal Meisner, also

 
  
    #18
1
04.05.21 14:47
der Vorgänger von Woelki, hatte ne Kladde, die hieß bezeichnenderweise "Brüder im Nebel".

Und von Gauweiler wird berichtet, dass er Gespräche unter "Freunden" immer heimlich aufgenommen habe ...

da wirds viele geben, denn in der CSU hieß es schon immer "Wer solche Parteifreunde hat wie bei uns, der braucht keine Feinde mehr .."  

   Antwort einfügen - nach oben