Scheich Jassin liquidiert


Seite 1 von 19
Neuester Beitrag: 28.03.04 15:04
Eröffnet am: 22.03.04 09:24 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 458
Neuester Beitrag: 28.03.04 15:04 von: 54reab Leser gesamt: 13.502
Forum: Talk   Leser heute: 8
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

129861 Postings, 6522 Tage kiiwiiScheich Jassin liquidiert

 
  
    #1
22.03.04 09:24
Israel

Scheich Jassin liquidiert

Mit einem gezielten Schlag hat die israelische Armee in Gaza-Stadt den Gründer der radikalislamischen Hamas-Bewegung und sechs seiner Anhänger getötet. Zehntausende Palästinenser schworen furchtbare Rache  
432 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  

7521 Postings, 6862 Tage 310367asolche menschen

 
  
    #434
27.03.04 15:52
entschuldigen sich für nichts und niemand. sie sind ja überzeugt von ihrer ideologie.

ihrer meinung nach sind wir ja die ungläubigen, die brut satans, alle mit aids verseucht. ich zitiere hier einmal die worte eines mir bekannten fundamentalistischen islamisten.und das schlimmste ist, dass solche menschen ihre kinder ebenfalls mit dieser einstellung erziehen.

und wer schon einmal mit einem fundamentalisten geredet hat , der erkennt die ernsthaftigkeit der situation in der wir und schon befinden.

es beginnt mit dem entfernen der kruzifix-kreuze in schulen, dann unterrichten lehrerinnen mit kopftuch, moscheen werden gebaut.der grundstein ist bereits gelegt. es wird hier schritt für schritt getestet, wie weit sie gehen können.

wer hier immer noch nicht die arlarmglocken läuten hört, der wird diese entwicklung, die hier vor sich geht, auch nie mehr verstehen.


gruss


310367a  

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@all

 
  
    #435
27.03.04 16:40
Mir macht die ungehinderte Unterwanderung des Islams in die Europaeischen Stadte auch angst.

Es wird nicht mehr so lange dauern , bis in Frankreich ( Marseille) die erste Kirche angezuendet wird ...oder Christen von ihren Doerfern verjagt und ermordet werden ( Indonesien)

Denn  was wir weltweit   in Laendern  erleben , die eine grosse mulsimische Bevoelkerung hat ( Nigeria, Indonesieon, Pakistan , Algerien , Aegypten...)

laesst auf nichts gutes schliessen.

Es wird Zeit , dass wir unsere als selbsverstaendlich betrachtetet freien Wertesysteme bis aufs BLUT verteidigen..

Was ich z.Z feststellen kann ist sowohl bei der Politik , als auch in der Bevoelkerung eine beaengstigende Lethargie ...

MIch erinnert das an den Hasen , der vor lauter Angst der Bedrohung gegenueber einfach ERSTARRT!!!!

 

471 Postings, 6522 Tage BoersenfegerIch persoenlich bin

 
  
    #436
27.03.04 16:53
mitlerweile dafuer , dass die Religionfreiheit fuer den Islam stark eingeschraenkt werden MUSS.

Unter dem "Deckmantel " des Islam wuerden in den letzen 10 Jahren mehr Menschen ermordet, als bei jeder anderen Religion oder Sekte.

Islamistische einrichtungen werden fuer Geldwaesche,- das im besonderen fuer die Vorbereitung von Massenmorden eigesezt wird -genutzt .

In Moscheen wird europaweit zum Jihad aufgerufen ( Heiliger Krieg , gegen alle NICHTGLAEUBIGEN) und wir lassen es in unseren MITTEN ZU ...das gegen uns gehetzt wird ???

Verrueckte WELT , sage ich da nur dazu.

KLEINKINDER werden mitten in EUROPA ( Gross Britanien, Frankreich) zu Terroristen und Soeldnern erzogen.

Fuer die juengsten Selbstmordattentate in Israel waren unter anderem zwei Briten verantwortlich, die jeden Freitag in der Finsbury Park Moschee in London BETETEN.
 

7521 Postings, 6862 Tage 310367a@börsenfeger

 
  
    #437
27.03.04 19:40
dieses problem wird in allen eu-ländern todgeschwiegen. und wie mit allen problemen die unangehm sind, wird erst viel zu spät reagiert werden. siehe pensionspolitik, arbeitslosigkeit, unternehmensabwanderung, kriminalität usw....

erst wenn das problem so gross ist, dass es unumgänglich wird, dann wird etwas unternommen. bei finanziellen problemen kann man das mit kürzungen und verdeckten steuererhöhungen machen. bei diesem problem wird das nicht mehr funktionieren.

und wie immer wird man dann den spruch hören: leider haben wir diese entwicklung viel zu spät wahrgenommen.

mir wird direkt schlecht wenn ich an die bilder von instanbul und jetzt auch in spanien denke. und anscheinend gibt es immer noch leute , wie man sieht, die solche gruppen noch verteidigen.und das beweist die gefährlichkeit solcher ID´s und deren einstellung und ideologie.


gruss


310367a  

139 Postings, 6505 Tage highflyersFreiheit für Palästina !

 
  
    #438
27.03.04 21:15
die FU** Juden haben da nix zu suchen.
Aber, ach stimmt ja, die Juden sind ja das "auserwählte" Volk, die dürfen ja alles.

Wer ist denn schlimmer ? - Juden, Amis und Kapitalisten oder die "Araber" ?

Ich denke mal erstere sind für die weltweiten Niedergang verantwortlich.


Ja ja, ich machs mir einfach, aber so ist´s  numal...  und jetzt auf mich
mit Gebrüll ;-)


HEITER WEITER, SaM (highflyers)  

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@highflyers

 
  
    #439
27.03.04 21:38
Auf so etwas laecherliches geh ich erst garnicht ein ...

mfg

boersenfeger
;-)
 

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger310367a

 
  
    #440
27.03.04 21:41
so sieht es aus.

Den Ernst der Lage haben viele nocht nicht kapiert.

Aber das kommt nocht....keine Angst.

Spaetestens , wenn Biblis oder ein anderes Kernkraftwerk zugebombt wird und ganz Deutschland fuer die naechsten 50 Jahre verstrahlt wird ;)

mfg

boersenfeger.

ps ISLAMISTEN RAUS AUS Europa !!!  Alles andere ist ein Kompromis zu viel und spielt den Terroristen nur in die HAENDE!!!  

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger310367a

 
  
    #441
27.03.04 21:42
so sieht es aus.

Den Ernst der Lage haben viele nocht nicht kapiert.

Aber das kommt nocht....keine Angst.

Spaetestens , wenn Biblis oder ein anderes Kernkraftwerk zugebombt wird und ganz Deutschland fuer die naechsten 50 Jahre verstrahlt ist ;)

mfg

boersenfeger.

ps ISLAMISTEN RAUS AUS Europa !!!  Alles andere ist ein Kompromis zu viel, und spielt den Terroristen nur in die HAENDE!!!  

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger310367a

 
  
    #442
27.03.04 21:42
so sieht es aus.

Den Ernst der Lage haben viele nocht nicht kapiert.

Aber das kommt nocht....keine Angst.

Spaetestens , wenn Biblis oder ein anderes Kernkraftwerk zugebombt wird und ganz Deutschland fuer die naechsten 50 Jahre verstrahlt ist ;)

mfg

boersenfeger.

ps ISLAMISTEN RAUS AUS Europa !!!  Alles andere ist ein Kompromis zu viel, und spielt den Terroristen nur in die HAENDE!!!  

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger310367a

 
  
    #443
27.03.04 21:42
so sieht es aus.

Den Ernst der Lage haben viele nocht nicht kapiert.

Aber das kommt nocht....keine Angst.

Spaetestens , wenn Biblis oder ein anderes Kernkraftwerk zugebombt wird und ganz Deutschland fuer die naechsten 50 Jahre verstrahlt ist ;)

mfg

boersenfeger.

ps ISLAMISTEN RAUS AUS Europa !!!  Alles andere ist ein Kompromis zu viel, und spielt den Terroristen nur in die HAENDE!!!  

471 Postings, 6522 Tage BoersenfegerUnd heir noch ein sehr gutes Zitat

 
  
    #444
28.03.04 04:58
von Tomindustry, dessen Weitsich ich sehr schaetze:

"Mein Opa  der alte Krieger immer gesagt: Tommy, hör genau zu was ich dir jetzt sage.

Vor 500 Jahren haben die Muselmänner die Schlacht vor Wien verloren, und wir konnten ihnen Einhalt gebieten.

Heute machen sie es intelligenter. Sie breiten sich auf der ganzen Welt aus und profitieren vom westlichen Liberalismus. Erst sind es kleine Inselchen von Muselmanen, dann vermehren sie sich im durchschnitt doppelt oder dreifach. Nach 2-3 Generationen ist aus einer Minderheit lokal eine Mehrheit geworden. Und sie fordern immer mehr...

Schaut euch alleine Europa an. Wieviel Millionen sind denn alleine in Deutschland? Muslime, Islamis etc --- ca. 10 Millionen, offiziell natürlich nur 6, ist ja klar...

England, Frankreich, ... "

Zitat ende.


DEM IST NICHTS HINZUZUFUEGEN!!!

In zwei-drei Generationen ...werden wir  ,- wenn die Entwicklung so weitergehn sollte- alle unsere souverinitaet aufgeben  muessen und uns dem Diktat der Mullas unterordnen.

Nicht mir mir !!!


mfg

boersenfeger
 

42568 Postings, 7466 Tage Dr.UdoBroemmeArmer Kerl!

 
  
    #445
28.03.04 05:08
Geh kämpfen nach Afghanistan oder sonstwo.

Was für Phobien hast du eigentlich sonst noch?


Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
 

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@udo

 
  
    #446
28.03.04 05:11
Eine Phobie ist eine IRRATIONALE Angst !!!

Meine "abneigung" dem Islam gegenueber ist meiner Meinung nach voellig RATIONAL und verstaendlich.

mfg

boersenfeger
 

42568 Postings, 7466 Tage Dr.UdoBroemmeLeider nicht...

 
  
    #447
28.03.04 05:16
Natürlich ist sie absolut irrational. Glaubst du wirklich, dass eine Handvoll Verrückte stellvertretend für eine Religion sind, die genauso verbreitet ist wie das Christentum? Mach dich doch nicht vollkommen lächerlich.

Die Phobie hat sogar einen Namen - Xenophobie


Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
 

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@Udo

 
  
    #448
28.03.04 05:37
Na dann erklaer mir bitte mal, wann das letze mal im Namen der Bibel ein Massenmord veruebt wurde.

Des weiteren wuerde mich interessieren ...warum Indonesien,- das bevoelkerungsreichste islamische Land,- eine regelrechte Brutstaedte fuer den islamischen Fundamentalismus ist.


Und wieso findet man unter den jungen Arabern keinen einzigen , der sich offen gegen Osama Bin Laden ausspricht?

Von ein paar verrueckten zu sprechen ist die Untertreibung des JAhrhunderts ...und gerade weil der Islam mehr als 300 Millionen Anhaenger weltweit hat muesste einem Angst und bange werden.

Gerade im Anbetracht des virtuel NICHT vorhandenen Reformwillens unter den Muslimen.

mfg

boersenfeger

Du kannst mir gerne der Islamophobie bezichtigen ( das ist wohl die korrekte bezeichnung)  

Aber Xenophobisch ( Angst vor allen fremden Kulturen)  bin ich beim besten willen nicht.


 

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@all

 
  
    #449
28.03.04 05:48
Und das Argument , dass die Unterpriviligiertheit den Islam radikalisiert hat ... kann ich NICHT akzeptieren.

Fragt euch mal , warum die streng glaeubigen Sued Amerikaner keine Guertel um sich schnallen ... oder warum Argentinien - gerade nach der Krise- nicht zur Brutstaette christlicher Fundamentalisten gerworden ist....


Ich komme immer mehr zu Schluss, dass am Islam grundsaetzlich etwas schiefgelaufen ist.



 

42568 Postings, 7466 Tage Dr.UdoBroemmeKennst du den Holocaust?

 
  
    #450
28.03.04 05:51
War zwar nicht im Namen der Bibel aber durch Christen verübt. Und waren es nicht die Christen, die auf ihren Kreuzzügen  fremde Kulturen zum christlichen Glauben "überreden" wollten?

Also welche Religion da friedfertiger ist, weiß ich wirklich nicht.

Die Leute rund um Bush mit ihrem fundamentalen Christentum machen mir auch eher Angst.

Außerdem glaube ich kaum, dass die in Jahrhunderten gewachsene abendländische Kultur gefährdet ist durch eingebürgerte oder zugewanderte Moslems. Warum auch.

Wer allerdings so überreagiert wie du, der bereitet den Boden für eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen den Religionen. Ich denke mal, wenn sich die Vernünftigen aller Religionen zusammentun, dann haben die extremistischen Spinner eh keine Chance.


Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
 

471 Postings, 6522 Tage Boersenfeger@Udo

 
  
    #451
28.03.04 06:05
Ich habe es mir schon gedacht, dass Du den Holocaust als Vergleich heranziehst.

Nur dieser Vergleich hinkt gewaltig:

Die Ideologie des Nationalsozialismus war grundsaetzlich eine atheistische.

Ihre spirituellen wurzeln liegen viel mehr in alten nordischen Braeuchen und Sagen.

Kirchen und christliche Verbaende wurden zur Zeit des Nationalsozialismus nur deswegen toleriert, weil den Oberen klar war, dass das Christentum viel zu fest in der Gesellschaft verwurzelt war.

Aber die Nazi Elite war scharf antichristlich eingestellt ....die Bibel wurde als hindernd fuer den Progress der Menschheit angesehn.

Ergo ist der Holocaust nicht nur ein schlechter Vergleich , sondern er stimmt grundsaetzlich NICHT!!!  

42568 Postings, 7466 Tage Dr.UdoBroemmeSorry...

 
  
    #452
28.03.04 06:26
Aber es waren doch Christen oder? Es sei denn, man verwandelt sich in wunderbarer Weise in ein unreligiöses Wesen, wenn man in die NSDAP eintritt.

Alle diese Schlächter und Mörder waren CHRISTEN...

Die sind Sonntags in die Kirche gegangen und haben das Vaterunser gebetet. "Und vergib uns unsere Sünden, wie auch wir vergeben..."

Danach wurden dann mal wieder ein paar Juden aus den Wohnungen verschleppt und vergast oder erschossen.


Truth is stranger than fiction, because fiction has to make sense
 

2804 Postings, 7968 Tage NoTax..eeh Boersenfeger + Co., ham se euch

 
  
    #453
28.03.04 08:12
vom Stammtisch vertrieben oder hat euch eure Mammi nicht so richtig lieb gehabt..? Bei der Fremdenlegion ham se euch auch nich genommen,wa. Aber vielleicht wird`s ja bei den Skinheads wat.  

2804 Postings, 7968 Tage NoTax..sorry, aber 1,2 Mrd. angehörige einer Religions-

 
  
    #454
28.03.04 08:22
gemeinschaft derartig zu pauschalisieren, neee!

Der Islam ist in mehrere Richtungen gespalten. Die Sunniten bilden die zahlenmäßig größte Gruppierung. Sie unterteilen sich wiederum nach den sunnitischen Rechtsschulen in Hanafiten, Malikiten, Hanbaliten und Schafiiten.

Die Schiiten als zweite große Richtung ist vor allem im Iran, Irak, Jemen und dem Libanon weit verbreitet. Sie unterteilt sich in die so genannten Imamiten oder Zwölfer Schia, die Ismailiten oder Siebener Schia, die Zaiditen oder Fünfer Schia sowie in einige andere kleine Gruppen zuweilen extremer Art der Koranauslegung bis hin zur Vergöttlichung von Ali Ibn Abi Talib.

Die Charidschiten sind heute die kleinste Richtung des Islams, bekannt unter dem Namen Ibaditen. Sie leben vor allem in Südalgerien und in Oman.

Der Wahhabismus ist eine äußerst strenge Auslegung der hanbalitischen Rechtsschule der Sunniten. Die Taliban oder die islamistischen Selbstmordattentäter sind meist Anhänger des Wahhabismus. Der Wahhabismus ist die Staatsreligion in Saudi Arabien.

Alle Religionen haben einen inneren (esoterischen) Aspekt und einen äußeren (exoterischen). Die mystische innere Dimension des Islam ist der Sufismus (auf Arabisch Tasawwuf).
..aus wikipedia..

 

12850 Postings, 7199 Tage Immobilienhai@ Boersenfeger

 
  
    #455
28.03.04 10:58
du willst wissen wann der letzte massenmord im namen der bibel stattfand? man hast du ein kurzzeitgedächtnis...ist man grade ein paar tage mehr als ein jahr her, als ein gewisser herr busch, sich darauf berief, im namen gottes in den irak einzufallen...und seit dem wurden da unzählige on a mission from god getötet...  

51341 Postings, 7767 Tage eckiDeutsche Christen

 
  
    #456
28.03.04 12:49
Deutsche Christen
Innerhalb des Protestantismus gab es zur Zeit des Nationalsozialismus verschiedene theologische Strömungen, die das Christentum in Einklang mit der NS-Ideologie bringen wollten. Dazu zählen die Deutschen Christen. Diese bekannten sich zu einem "positiven Christentum" im Sinne des Art. 24 des Parteiprogramms der NSDAP. Sie befürworteten die Übernahme des Führerprinzips sowie der völkischen Ideologie. Christentum und Nationalsozialismus sollten eine Synthese eingehen. Mit Hilfe der NSDAP konstituierten sich die Deutschen Christen 1932 als "Glaubensbewegung Deutschland" und gewannen durch die von Hitler oktroyierten allgemeinen Kirchenwahlen wichtige Schlüsselpositionen in den meisten Landeskirchen sowie der Deutschen Evangelischen Kirche. Bereits im November 1933 kam es zu mehreren Abspaltungen der völkischen Christen. Nachfolgeorganisation wurde die "Reichsbewegung Deutschland", ab 1938 nannten sie sich "Lutherdeutsche", nach 1945 hatten sich die Deutschen Christen gänzlich aufgelöst oder waren in den Schoß der Amtskirche zurückgekehrt.

Wie aus einem Leserbrief von Jürgen Wagner-Thüring aus Marburg in Heft Nr. 10/1996 der rechtsextremen Publikation Nation & Europa hervorgeht, kam es 1989 zu einer Neugründung der deutschchristlichen Glaubensbewegung DC. Der Leserbriefschreiber bringt ein Zitat von Bischof Alois Hudal, der quasi vatikanischen Verbindungsstelle für Naziverbrecher auf der Flucht. (Rat Line) Auch der Hinweis auf den Grazer Leopold-Stocker-Verlag fehlt nicht, der Hudals "Römische Tagebücher" veröffentlichte.

oder:
Judenverfolgung mit höchsten Segen

Arthur Goldschmidt (1873 - 1947)

Landesbischof Paulsen unterstützte zusammen mit dem Landeskirchenamtspräsidenten Kinder die Verfolgung der jüdischen Minderheit. Beide traten 1939 dem "Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben" in Eisenach als Mitarbeiter bei. Von hier kamen die weiteren Stichworte zur Radikalisierung der Kirche bis zum Ausschluß der "nichtarischen" Christen aus der evangelischen Kirche, den Kinder am 10.2.1942 für die Landeskirche verfügte. Dies geschah in Kenntnis und auch als Reaktion auf die Deportationen der deutschen Juden, die im Herbst 1941 begonnen hatte und von der auch evangelische Christen jüdischer Herkunft betroffen waren. Einer der Deportierten war Dr. Arthur Goldschmidt aus Reinbek in Stormarn. Er gründete in Theresienstadt im Sommer 1942 eine evangelische Gemeinde.  
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dem damaligen Papst wurde vom Holocaust berichtet. Da aber Juden für den Tod Jesus verantwortlich gemacht wurden, gab es wohl keinen Grund einzuschreiten.

Auch Radikalisierte Christen dienen jederzeit als Schlächter.

Die Mörder von Srebrenicza, frag die mal nach ihrer Religionszughörigkeit?

Leider lassen sich Menschen immer wieder instrumentalisieren, die Religion ist ein Vehicel von vielen.  

51341 Postings, 7767 Tage eckiUm Zweifel auszuschliessen:

 
  
    #457
28.03.04 13:23
Verbrechen von (angeblichen) Christen sind natürlich nicht besser oder schlimmer, wie die von anderen Personen. Es geht nur darum, dass auch die sogenannten christlichen geprägten Nationen bis in die Neuzeit hinein sich äusserst Blutrünstig verhalten haben, wenn es ihrer Sache diente.

Ob es gegen Juden ging, oder neuzeitliche Kreuzüge, gegen heidnische Indianer, Atombomben auf die Japsen oder Napalm auf Vietcongs. Die Täter sind angeblich auch Christen, und imme rgab es Gründe dies zu tun und zu rechtfertigen.

Und für deren Verbrechen will ich genausowenig pauschal verurteilt und in Sippenhaft genommen werden, wie man alle Moslems für 911 verantwortlich machen kann.

Grüße
ecki  

7336 Postings, 6837 Tage 54reabnatürlich sind weder die araber noch die anhänger

 
  
    #458
28.03.04 15:04
des islam pauschal zu verurteilen und mit den terroristen in eine schublade zu stecken. die weit überwiegende mehrzahl dieser menschen will auch wie wir, ihr tägliches leben meistern und einen kleinen zipfel vom glück erhaschen.

blickt man zurück in der "abendländischen kultur" kann man viele verbrechen sehen, die im namen der christlichen religionen vollzogen wurden. dass wir heute eine einigermaßen liberale und menschliche gesellschaft haben, haben wir nicht der christlichen religion zu verdanken. das stetige zurückdrängen diese religionsgemeinschaften aus dem täglichen leben hat sowhl die kirchen als auch die gesellschaft gebessert.

trotzdem habe ich einen wesentlichen kritikpunkt, den ich an vielen von unseren noch praktizierenden islamischen bürgern ausüben muß: "die passive stellung zu den terrorakten, die im namen des islam ausgeführt werden und das hinnehmen von hasspredigten gegen unsere westliche gesellschaft in ihren moscheen". mit dieser haltung wächst die gefahr, dass sie sich außerhalb von unserer gesellschaft stellen. bei weiter ansteigenden islamistischen terror in europa, setzen sie sich der gefahr aus, vertrieben zu werden. wenn es ernst wird, werden wir leider erleben, dass trotz allen hochmuts, die europäische gesellschaft weit weniger liberal ist als die us-amerikanische.


 Salute 54reab - baer45: <a href=">www.baer45.de.vu">

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
17 | 18 | 19 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben