Salzgitter: Value-Aktie mit KBV 0,5 oder Flop?


Seite 12 von 91
Neuester Beitrag: 08.09.21 17:35
Eröffnet am: 04.01.14 18:58 von: valueforvalue Anzahl Beiträge: 3.258
Neuester Beitrag: 08.09.21 17:35 von: Highländer49 Leser gesamt: 342.602
Forum: Börse   Leser heute: 27
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 91  >  

1374 Postings, 2970 Tage paul76Uiii

 
  
    #276
02.12.14 09:06
das geht ja mega schnell richtung 22..  

6222 Postings, 4693 Tage flippOch Paul ... .

 
  
    #277
1
02.12.14 09:14
Du willst Dir doch nicht wirklich deine Ratespiele als Erfolg anheften?

"Wie heute wieder Stahl runtergeprügelt wird, unglaublich ..."

Was ist daran "unglaublich"? South Stream ist Geschichte, den Kursverlauf hätte Dir gestern abend schon jeder sagen können. Ist natürlich sehr hart für Salzgitter und tiefere Kurse sind nun sicher auch im Bereich des Möglichen.

Aber BITTE BITTE laß doch mal dein Glaskugel-Geschwätz bei Dir in der Bude und nerv deine Mutter am Frühstückstisch damit! Wäre es erneut hoch gelaufen, dann hätte man von deiner ID nur noch das Schwänzchen um die Ecke huschen sehen.  

36312 Postings, 7742 Tage Robindas sieht

 
  
    #278
1
02.12.14 09:15
nach einer Euro 23,7 - 23,8 aus  

1374 Postings, 2970 Tage paul76flipp..

 
  
    #279
02.12.14 09:17
ich bin investiert u.schockiert!und gestern abend nachbörslich hat sich nix bewegt nach bekanntwerden der meldung..scheissdreck  

6222 Postings, 4693 Tage flippImmer wieder:

 
  
    #280
02.12.14 09:23
Nach- und vorbörslich bei Tradegate und/oder L&S kann man höchstens als Indikator nehmen (wenn überhaupt)! War z.B. bei E.ON gestern genauso, wo sich viele bestätigt sahen, daß nun der Absturz kommt, einzig weil die Vorbörse ziemlich in den Miesen stand.  

1374 Postings, 2970 Tage paul76ok...

 
  
    #281
02.12.14 09:26
sorry...bin einfach nur platt...so verspekuliert..frohes fest  

6222 Postings, 4693 Tage flippAch ja, Robin solle man

 
  
    #282
1
02.12.14 09:27
ausblenden :) ... . Der Typ sucht sich jeden Morgen Aktien raus, welche ziemlich nachgeben (adhoc, usw.) und rattert den ganzen Tag zeitnah Kurse runter mit der Behauptung sein short liefe perfekt :). Robin ist nämlich board-bekannter x-fach Millionär.  

3500 Postings, 2933 Tage Doc2flipp

 
  
    #283
1
02.12.14 09:42
Aber er hat Ausdauer. Seit 2000. Immerhin schon 14 Jahre beim Kursansagen. Vielleicht ist er auch Nostalgiker und vermisst die alten Parkett-Tage, wo noch jeder nach Kursen rief.  

Clubmitglied, 9882 Postings, 2745 Tage Berliner_#259

 
  
    #284
02.12.14 09:44
"Der Trend geht auch keineswegs zurück. Er nimmt stets weiter zu."

doc, das ist nicht ganz so! die Stahlproduktion in China, stagniert erst mal... die bauen weniger Wohnungen, die sind eh schon überteuert, und die haben richtig Angst vor einem Immobiliencrash. In fast allen Großstädten Chinas gehen seit Monaten die Immobilienpreise zurück, da die Nachfrage nach Wohnimmobilien eingebrochen ist, da es hohe Bestände an unverkauften Objekte gibt. Das weiß ich wegen fallender Umsätze welcher Konzerne, die Kohle an China verkaufen... der Kohlepreis ist zurzeit im Keller...  

Clubmitglied, 9882 Postings, 2745 Tage Berliner_Paul ... Flip

 
  
    #285
02.12.14 09:49

"das geht ja mega schnell richtung 22.. "

Paul, das ist Quatsch ;-)
der Aktienkurs wird nicht viel tiefer fallen! Dass man für eine kure Zeit Kurse von min. 23,xx sehen wird, ist es schon möglich, aber 22, ... nicht! Meine Meinung ;-)

Flip:
"Aber BITTE BITTE laß doch mal dein Glaskugel-Geschwätz bei Dir in der Bude und nerv deine Mutter am Frühstückstisch damit! Wäre es erneut hoch gelaufen, dann hätte man von deiner ID nur noch das Schwänzchen um die Ecke huschen sehen."

so was zu schreiben ist einfach unfreundlich (unhöflich)! lass doch jeden das zu schreiben, worauf derjenige Lust hat, was derjenige denkt! deswegen ist das hier ein freies Forum, und man sollte froh sei, dass jemand überhaupt hier was schreibt ;-)







 

6222 Postings, 4693 Tage flippMag sein, daß es unhöflich ist und

 
  
    #286
1
02.12.14 10:00
eventuell nicht ganz fair. Ist leider langjähriger ARIVA-Forumszugehörigkeit geschuldet und der dadurch entstandenen Glaskugeleinzeilerfähnchendreh-Allergie. Tut mir leid Paul, wenn ich Dir unrecht getan habe.  

1374 Postings, 2970 Tage paul76Danke Berliner!

 
  
    #287
1
02.12.14 10:02
Jetzt ein paar Fragen zur jetzigen Situation!

Ganz leer geht SZ sicher nicht aus!Das waren ja Verträge diese bei nichteinhaltung zu Vertragsstrafen führen sollten!Von SZ erwarte ich jetzt auch ne Stellungnahme!

Aber egal wird uns auch nicht viel helfen!Sämtliche Unterstützungen sind gerissen...Berliner : ich geh von Kursen sogar unter 20 aus wenn keine positiven meldungen kommen!
Die letzten Tage verloren wir schon überdurchschnittlich...wussten da einige schon was ??Fragen über Fragen...
Für investierte diese auf der Longseite sind ist diese Aktie eine Katastrophe  

1374 Postings, 2970 Tage paul76Flipp..

 
  
    #288
1
02.12.14 10:05
angenommen!!

Ich meine das hört man ja heraus das ich aufs falsche Pferd gesetzt habe!!Bin Long investiert und....platt  

Clubmitglied, 9882 Postings, 2745 Tage Berliner_flipp

 
  
    #289
02.12.14 10:05
das ist doch in allen Foren gleich, manche Leute haben zurzeit Riesenverluste, sie sind quasi verzweifelt etc. In so einer Situation schreiben sie halt ohne lange zu überlegen, ob das, was sie schreiben, wirklich Sinn macht oder nicht. Deswegen, lesen, bewerten, höflich drauf antworten oder die Nachrichten ignorieren. Oder?
;-)  

6222 Postings, 4693 Tage flippAch ja, Paul, noch als Tipp ... .

 
  
    #290
1
02.12.14 10:07
Keine Überreaktion oder Panik, dies zahlt sich meist nicht aus. Ist nicht schön, wenn der Kurs gegen einen läuft, aber so etwas sollte im Rahmen eines soliden Depots und des Risikomanagements eingeplant sein. Aber Salzgitter steht nun nicht vor der Pleite und noch haben wir keine neuen Tiefststände. Ewig in die Miesen sollte man es natürlich nicht laufen lassen, aber ich hoffe Du hast noch etwas Luft in deinen Planungen, welche Dich vor Kurzschlußhandlungen bewahrt :) ... . Geht Dir natürlich der Arsch auf Grundeis, dann mußt Du etwas an deiner Anlagestrategie ändern!
flipp  

3500 Postings, 2933 Tage Doc2Berliner

 
  
    #291
1
02.12.14 10:13
Ich sehe die Eisenerzausweitung als das primäre Problem.

Es gibt drei sehr große Förderer. China, Australien und Brasilien. In Brasilien liegt das in der Hand von Vale. Es handelt sich dabei einen von der brasilianischen Regierung gesteuerten Konzern. Man ist auf den Absatz angewiesen. Als nächstes wäre da BHP zu nennen. Der Platzhirsch unter den Förderern. Dort wird man alles tun, um keine Marktanteile abgeben zu müssen. Zuletzt noch China, die völlig im Eigeninteresse und ohne wirkliche Planung handeln.

Wie du siehst, kommen hier viele Faktoren zusammen. Das gefährliche daran ist, dass die Politik mit drinhängt und damit auch deren Macht. Spätestens dann geht es immer weniger um eine vorausschauende Planung sondern Cash und am besten sofort.

Das hier ist diesbezüglich relativ interessant:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_größten_Eisenerzförderer

Man scrolle ein bisschen nach unten und sieht sich die Förderung von Eisenerz über die Jahre mal an. China hat da enorm expandiert. Aber auch Australien und Brasilien. Es müssen erstmal diese enormen Überangebote abgebaut werden. Es ist schon fast erschreckend welche enormen Steigerungen man da über so eine kurze Zeit vorgenommen hat.

Aber ich geb dir Recht in China gibt es eine Immoblase. Dennoch denke ich, dass der Abbau dieser enormen Kapazitäten seine Zeit dauern wird. Ein Punkt der darauf hindeutet, sind die immer weiter fallenden Preise für Eisenerz.

Vergleiche z.b. hier: http://www.finanzen.net/rohstoffe/eisenerz

Der Stahlpreis ist aber sehr eng mit diesem Grundstoff verwoben. Demnach denke ich, dass die Stahlbranche auch in nächster Zeit nicht sehr viel positives zu erwarten hat. Wohlgemerkt leider, da einige Firmen wirklich interessant wären. Aber wie soll man eine Firma bewerten, wenn man hinsichtlich der Gewinne in 1, 2 Jahren völlig im Regen steht. Ich habe weiter oben das Zitat der Geschäftsführung von SZ aufgegriffen. Es gibt einen massiven Hebel in Sachen Stahlpreis. Das birgt große Unsicherheit und gerade die ist an der Börse Gift.



 

Clubmitglied, 9882 Postings, 2745 Tage Berliner_Paul

 
  
    #292
02.12.14 10:14
"Von SZ erwarte ich jetzt auch ne Stellungnahme!"

hmm... ich glaube es nicht, dass von SZ eine Stellungname kommen wird, zumindest nicht wegen des Kurses.

"Aber egal wird uns auch nicht viel helfen!Sämtliche Unterstützungen sind gerissen...Berliner : ich geh von Kursen sogar unter 20 aus wenn keine positiven meldungen kommen!"

und damit bin ich persönlich nicht einverstanden! nur meine Meinung! Aber wir werden es sehen. siehe #285  

6889 Postings, 3454 Tage traveltracker@flipp

 
  
    #293
1
02.12.14 10:17
>>Geht Dir natürlich der Arsch auf Grundeis, dann mußt
>>Du etwas an deiner Anlagestrategie ändern!

Erst ein mal müsste man eine haben.

Nu weil ich mir statt meiner Lieblingspizza meine Lieblingsaktie kaufe, heißt es noch lange nicht, dass die Lieblingsaktie ein besseres Investment sein muss.  

3500 Postings, 2933 Tage Doc2Und Berliner :).

 
  
    #294
1
02.12.14 10:17
Ich finde dein Profilbild sehr gelungen. Aber du hast wohl mit einem Weitwinkel und Polfilter fotografiert. Bzw. den Polarisationseffekt zu stark eingestellt :). Sieht man in der Mitte. Kreisförmige und dunkle Darstellung des Himmels.

Gut wir sind nicht im Fotoforum ;)  

6222 Postings, 4693 Tage flippDa zeigen sich halt auch wieder

 
  
    #295
2
02.12.14 10:21
die Grenzen eines Forums, denn aus deinen Aussagen kann man halt auch nicht wirklich viel entnehmen. Du bist mit Salzgitter in den Miesen, soweit verständlich aber der Rest?

- hast Haus und Hof auf Salzgitter gesetzt? (Antwort "ja" wäre nicht so gut :( ...)
- hast Du Aktien gekauft oder Scheinchen?
- ist dein Depot gut aufgeteilt/abgesichert/diversifiziert?
- machst Du Dir Gedanken über das Risiko von extrem schlecht laufenden Aktien im Verhältnis zum Depot?
- hast Du "Ankerpositionen" (Pfandbriefe, solide ETFs/Fonds, Anleihen)?
- bedenkst Du den Vorteil von Dividenden?
- bist Du langfristiger oder kurzfristiger Anleger?
- steht dein komplettes Depotelativ gut da, also kannst Du Verluste eines Einzeltitels verschmerzen?

usw. usw. ...

flipp  

Clubmitglied, 9882 Postings, 2745 Tage Berliner_Doc2

 
  
    #296
02.12.14 10:22
*smile*
sagen wir mal so, das Bild wurde mit einer simplen Billigkamera geschossen ;-)  

3500 Postings, 2933 Tage Doc2Sieht aber nicht so aus.

 
  
    #297
02.12.14 10:23
Die Komposition gefällt mir auf jeden Fall. In dem Sinne einen schönen Tag :).  

3500 Postings, 2933 Tage Doc2Für mich ist im Eisenerzbereich

 
  
    #298
02.12.14 10:28
ein Preiskrieg am brodeln. Indizien die darauf hindeuten sind:

Massive Ausweitung Eisenerzförderung BHP. Ausweitung durch Rio Tinto. Die brasilianische Regierung wird sich da auch nicht lange auf sich warten lassen. Der Eisenerzpreis nimmt die Entwicklung und die Auswirkung schon mal vorweg.

 

3500 Postings, 2933 Tage Doc2Nun werden sich manche

 
  
    #299
02.12.14 10:32
Fragen, was will er ständig mit Eisenerz. Wenn der Einkauf billiger wird ist das doch ein Nullsummenspiel.

Es gibt zwei Probleme.

1. Die Fixkosten bleiben gleich. Deshalb läuft auch das Sparprogramm. Damit werden Netto die Gewinne weniger.

2. Das Umlaufvermögen muss neu bewertet werden. Dies ist bei Salzgitter ein großer Punkt. 4,5 Mrd Euro. Hieraus resultiert auch das geringe KBV. Wenn man die Stahlbestände aber in Zukunft für einen geringeren Preis veräussern muss, muss die Position dahingehend korrigiert werden.

Aber nochmal ich will hier nicht schwarzmalen. Lediglich über Risiken sprechen. Ich wär der letzte der hier nicht investieren würde, wenn die Rahmenbedingungen passen würden.  

125 Postings, 3430 Tage milan.milanDoc2

 
  
    #300
1
02.12.14 11:00
also ich bin kein experte aber wenn ich mir mal http://www.stahlpreise.eu/ anschaue, dann sehe ich eher steigende stalpreise über das ganze Jahr. Rohstoffe sinken, sollte es nicht heissen salgitter könnte teoretisch auch megafette gewinne machen?
Sind thyssen oder voestalpine nicht stahlkonzerne? Schau sich mal die Jahrescharts dort und vergleiche. Also dort ist ales suppi, nur bei salzgitter ist gleich weltuntergang?
Diese reaktion auf southstream finde ich auch mega übertrieben, wieviel umsatz wäre es? 480t tonnen verteilt auf voestalpine und europipe, wenn ich das grob rechne 240 mal 300 kommt 72mio umsatz?  Bei 10Mrd jahresumsatz unternehmen? Und solche kursreaktion? Und vielleicht werden die rohre doch gebraucht es war doch die rede dass jetzt pipe nach Türkei gebaut wird, in ukraine modernisiert wird, usw.
Ich spiele seit März hier mit long options mal nachkaufen mal verkaufen, aber was ich bei salzgitter seit März sehe ist nur shorterei durch HF und UBS, das macht die kurse, nicht die realität oder rahmenbedingungen oder sonst was. Nur meine meinung.  

Seite: < 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... 91  >  
   Antwort einfügen - nach oben